Cannabis-Fans – Hirn ausschalten

Es kann passieren, was will – die Cannabis-Fans suchen Argumente dafür, die Droge zu legalisieren. Die Grünen-Vertreterin, die meint, man müsse es jetzt erst recht legalisieren und dann die Stärke angeben – geht wohl davon aus, dass die Leute dann die schwächste Version nehmen, um nicht süchtig, psychotisch, suizidal zu werden? Hat das irgendwas mit Realität zu tun, was sie sich erträumt? https://www.tagesschau.de/investigativ/report-muenchen/cannabis-165.html

Um nicht den Fokus allein auf die Grünen zu legen: auch FDP, SPD und Linke seien offen für eine Lockerung. Leider scheinen wir in einer Gesellschaft zu leben, die es liebt, sich zu benebeln und das Hirn auszuschalten.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/