Demokraten und Trump + EVP und Orban

Wenn man so unsere Medien liest, dann kommt es einem so vor, als hätten die Demokraten in den USA nichts anderes zu tun, als ein Trump-Sattelit zu sein, der versucht, irgendwas aus der Vergangenheit aufzudecken, was ihn stürzen könnte. Sind die US-Demokraten wirklich so kleinkariert, fixiert? Dann haben sie es nicht anders verdient, als gegen Trump zu verlieren und werden es auch weiterhin tun, weil sie keine eigenen Ansätze auf den „Markt“ bringen, keine eigenen Tipps, die dazu beitragen, die Gesellschaft zu verbessern. Nur Demokraten zu wählen, weil sie gegen Trump sind – das würde eine Gesellschaft zeigen, die politisch infantil ist. Ich hoffe, die Demokraten in den USA sind keine kleinen Trump-Trabanten, wie sie unsere Medien zeigen, die ihn kläffend begleiten, wie unsere Medien, sondern politische Schwergewichte.

Schon wieder Kläffendes: https://www.tagesschau.de/ausland/demokraten-untersuchung-trump-103.html

*

Auch die EVP sollte sich mit Wichtigerem beschäftigen. Aber das ist schon immer so: Nestbeschmutzer – bzw. solche, die man zu solchen erklärt – will der Mensch nicht dulden. Darin ist er der alte geblieben: https://www.tagesschau.de/ausland/fidesz-103.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/