Kein Vertrauen in den Staat

In diesem Beitrag wird geschildert, dass bei ihm eingebrochen wurde, sich die Polizei aber kaum darum gekümmert hat: https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/berliner-desaster-warum-ich-im-keller-den-glauben-an-den-rechtsstaat-verloren-habe_id_10132066.html

Ich wüsste einmal gerne, wo fängt das an, dass man sich darum kümmert? Bei 1000€, 10.000€, … bei öffentlich wichtigen Personen…, bekommt der Autor jetzt ein Schreiben, weil er damit an die Öffentlichkeit gegangen ist, dass sein Fall aufgerollt wird?…

Wenn diese Kleinkriminalität nicht wichtig genommen wird, dann verlottert der Staat. Zumindest Berlin. Aber da hört man ja sowieso schon vieles, was da so los ist, weil – nicht weil die Polizei versagt – weil die Politik versagt. Ich denke, dieses Verhalten ist keines, das der Polizei zur Last gelegt werden darf, sondern der Politik, die die Polizei und Justiz nicht genügend unterstützt hat und vielleicht auch nicht unterstützt.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.