Menschen missbrauchen + Hillary Clinton auf Abwegen?

Sehr interessant: Mehrere Menschen sollen ein Mädchen missbraucht haben: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ermittlungen-in-muenchen-moegliches-verbrechen-an-maedchen-100.html#xtor=CS5-62

Wer sonst? Worauf weist diese Formulierung hin? Man will im Titel partout nicht die mutmaßlichen Täter nennen. Wenn sie nicht genannt werden, kann man es sich schon denken – Mutmaßungen kommen dann auch mutmaßlich im folgenden dazugehörenden Text.

Und nun erfährt man also den Sinn dieser Überschrift: Damit wollte man sicherlich sagen, dass auch diejenigen, die das Mädchen missbraucht haben, Menschen sind.

*

Hillary Clinton auf rassistischen Abwegen? http://www1.cbn.com/cbnnews/us/2018/october/hillary-clinton-cracks-racist-joke-about-black-people-they-all-look-alike

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Eine Antwort auf „Menschen missbrauchen + Hillary Clinton auf Abwegen?“

  1. Zu Clinton
    Then Hillary Clinton laughs hysterically at her own racist comment.
    Das sagt eigentlich alles. Ich habe mir den Clip angesehen und kann keine Spun von „hysterischem Lachen“ erkennen.
    Irgendein Zuschauer mit verzerrter Wahrnehmung postet einen Unsinn und der Sender CBN hat nichts besseres zu tun, als diesen Kommentar an prominenter Stelle in seinen Artikel einzubauen.

    Ohne jetzt Clinton verteidigen zu wollen, ich denke, hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht, weil der stark rechtslastige Sender CBN Clinton etwas am Zeuge flicken will.

    Bezeichnend auch, dass Trump, jr. mit einem völlig übersteigerten Kommentar zitiert wird, der wenig bis nichts mit der Realität zu tun hat, denn sein Menschen verachtender Vater ist noch mit ganz anderen Äußerungen durchgekommen.

    Der Artikel ist an Einseitigkeit kaum, zu überbieten, was kaum verwundert, zählt CBN doch zu den Fußtruppen des amerikanischen Möchte-gern-Diktators.

    Möglicherweise hat das sogar der Verfasser gemerkt, denn der letzte Absatz im Artikel scheint der Versuch zu sein, dem Artikel dann doch ein wenig von seiner Schärfe zu nehmen.
    Da aber bekanntermaßen die Aufmerksamkeitsspanne auch der Trump-Fans wohl begrenzt ist, werden die meisten von ihnen, den letzten Absatz gar nicht mehr zur Kenntnis genommen haben, zuzmal die meisten von ihnen kaum interessieren dürfte, was NewsOne, ein Medium überwiegend für Schwarze überhaupt zu sagen hat.

    Man merkt, der Wahlkampf in den USA ist voll im Gange und die Vasallen des Oberhetzers Trump tun ihr bestes, ihrem Idol zu huldigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.