Auseinandersetzung um den Islam

Ein Beitrag über den Islam. Ein Muslim sagte mir einmal, nachdem er Negatives über den Islam aufgezählt hat: Wenn dass der Islam sein sollte, dann will ich ab sofort kein Muslim mehr sein – aber das ist nicht der Islam. Das heißt: Der Islam wird in dem Beitrag so geschildert, wie ihn (weltweit viele? alle? ein paar?) Muslime nicht sehen wollen, weil er ihnen unmenschlich vorkommt. Somit bleibt es spannend – und es ist gut, wenn darüber diskutiert werden darf (wer bestimmt in einer Demokratie eigentlich, was man diskutieren darf, was nicht?): Wie wollen unterschiedlichste Muslime den Islam sehen? Wie wird er von unterschiedlichsten Nichtmuslimen wahrgenommen? Wie wollte Mohammed, dass der Islam gesehen wird?: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/islam-propaganda-und-die-brandstifter/

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/