Lindolfo Weingärtner †

Lindolfo Weingärtner ist 20.3. gestorben (Wikipedia meldet zum Zeitpunkt, zu dem ich das schreibe [28.3.], seinen Tod noch nicht). Er hat viele schöne und wichtige Gedichte, Reflexionen, Kurzgeschichten geschrieben, die den christlichen Glauben mit Fragen des Alltags verbinden. https://de.wikipedia.org/wiki/Lindolfo_Weing%C3%A4rtner

In einem Text, Der lange Atem, heißt es (Lindolfo Weingärtner: Wer gesehen hat, muß schreien, Erlangen 1990):

Wenn die Geschichte der Kirche
von unserem Atem abhinge,
wäre es eine jämmerliche Sache
mit der Christenheit.
Doch sie hängt von Gottes Atem ab,
allein von Gottes Atem.
Und so geschieht das Wunder,
daß an unwahrscheinlichen Orten
plötzlich Leben aufbricht:
in den alten Kirchen Europas,
in der neuen Welt,
auf fernsten Kontinenten und Inseln,
selbst in verschlossenen Räumen,
zu denen nicht Menschen
Türen geöffnet haben.
Die Kirche Jesu Christi lebt
und wird leben,
weil sie Gottes Atem atmet.

Zu Lindolfo Weingärtner: http://lindolfow.com/03.htm

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html und www.blumenwieserich.tumblr.com