Abtreibung

In Frankreich wird eine Organisation von der katholischen Kirche nicht mehr unterstützt, die für Abtreibung eintritt: http://kath.net/news/62842

*

Was unser Land betrifft: Ich frage mich, wie kann eine Ärztin tatsächlich damit werben und werben wollen, Kinder abzutreiben? Das ist für mich unerklärlich. Ich weiß, ich kenne inzwischen meine zeitgenössischen Pappenheimer – aber dennoch: Einfach nur kurios. Sorry, keine Werbung – nur Information. Ich dachte allerdings, dass Beratungsgespräche allgemein vorangehen – warum dann diese Information? Pro familia usw. wissen schon, wohin sie Menschen schicken können  https://www.zdf.de/nachrichten/heute/bundestag-debattiert-ueber-abtreibung-paragraf-219a-100.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html