Illegale Migranten + Keine Minderjährigen

Es kann wirklich nicht im Interesse irgendeines verantwortlich Denkenden Politikers sein, dass es im Land illegale Migranten gibt. Nicht zuletzt auch darum, weil illegale Migranten unkontrolliert ausgebeutet werden können. Allein um der Menschenrechte Willen, darf ein Land illegale Migranten nicht zulassen. Wenn man sie allerdings gefunden hat, gebietet es das Menschenrecht, auch entsprechend mit ihnen umzugehen. http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-viktor-orban-bei-sebastian-kurz-migration-und-schutz-der-grenzen-a-1190625.html

Im Artikel steht, dass Orban für seine flüchtlingsfeindliche Politik bekannt sei – wobei er das sicherlich mit vielen Ungarn als ungarnfreundliche Politik bezeichnen würde. Wie sich die Perspektiven auf die Formulierungen auswirken!

*

Wenn nicht geprüft wird – ist es doch kein Wunder, dass der Staat an der Nase herumgeführt wird. Warum sollte man sich als Zuwanderer zurückhalten, wenn man Vorteile davon hat. Würden wir in entsprechenden Situationen sicher auch machen. Vor allem, weil so mancher „Minderjährige“ ja von seinen Familien bzw. Clans nach Europa – auf gefahrvollem Weg – geschickt wird…: http://www.spiegel.de/video/minderjaehrige-fluechtlinge-probleme-mit-der-altersangabe-video-99013116.html

Gebietet es nicht auch hier, den Machenschaften einen Riegel vorzuschieben, damit Minderjährige gar nicht erst auf den gefährlichen Weg geschickt werden?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html