Muslimische Solidarität

Immer wieder hört man davon, dass Muslime in Ägypten sich mit den bedrängten Christen solidarisieren und sich gegen die Islamisten wenden. So auch hier wieder: http://www.kath.net/news/42537 Ich hatte das schon häufig im Blog: Menschen guten Willens gibt es in allen Religionen und Nichtreligionen. Und dann gibt es die Ideologen, die niemanden anderes neben sich dulden. Und das Schlimme ist, dass Politik vielfach die Islamisten unterstützt, die sich auch gegen Muslime selbst wenden. Man lässt die Menschen guten Willens einfach alleine. Wer die Islamisten verteidigt, meint, den Muslimen einen Dienst zu tun. Nein, man tut nicht den Muslimen einen Dienst damit, sondern man beleidigt sie, weil man alle Muslime mit den Islamisten in einen Topf wirft. Ich meine zu beobachten, dass hier die CDU/CSU einen klareren Blick hat als SPD vor allem auch als die Grünen. Wobei ich zugebe, dass es nicht immer leicht ist für uns, wirklich unterscheiden zu können. Aber in solchen Extremsituationen wie in Ägypten wird deutlich, wer zu den mutigen Menschlichen gehört, wer zu den feigen Mitläufern, wer zu den wirren Gewalttätern.

Was Ägypten betrifft: Das freie Ägypten gilt es zu unterstützen, so die Forderung nicht nur der Kopten. Nicht die Freien fesselnden Islamisten.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de –  www.predigten-wolfgangfenske.de