Ende + Nicht Ende

Manfred Kleine-Hartlage stellt sein neues Buch: „Die liberale Gesellschaft und ihr Ende“ vor: http://korrektheiten.com/2013/06/28/mein-neues-buch-die-liberale-gesellschaft-und-ihr-ende/ Dazu heißt es:

>Ich lege dar, wie die angeblich emanzipatorischen Prozesse von Entstrukturierung und Entdifferenzierung dazu dienen, neue Machtstrukturen aufzubauen und zu legitimieren. Der systematische Angriff auf Strukturen wie Nation, Familie, Staat, Recht und Religion dient – entgegen den emanzipatorischen Postulaten – vor allem dazu, das machtbegrenzende Element dieser Strukturen zu beseitigen, um neuen, unkontrollierbaren Herrschaftsformen den Weg zu ebnen. Dabei bilden die einschlägigen Interessengruppen informelle Kartelle…<

„Verteidigung des liberalen Universalismus“: http://www.blauenarzisse.de/index.php/anstoss/item/3960-verteidigung-des-liberalen-universalismus-i

Es bleibt spannend.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de