Kämpfe in Stockholm

Nicht überraschend sind die Kämpfe in Stockholm: http://www.ksta.de/politik/gewaltausbruch-unruhen-in-stockholmer-vorstaedten,15187246,22824046.html weitere Infos: http://zoelibat.blogspot.de/2010/06/gewalt-muslime.html

Und ist das überraschend, dass Araber in Israel eine Hakenkreuzfahne hissen? Nicht wirklich oder? http://www.haolam.de/artikel_13378.html Diese Gesinnung kennen wir schon in so vielfältiger Weise, dass solche Infos wirklich nicht überraschend kommen.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

 

Eine Antwort auf „Kämpfe in Stockholm“

  1. „Kämpfe in Stockholm“ ? Wie bitte??? Das waren doch nur KRAWALLE mit nur einigen Schöheitsfehlern -zum Beispiel eine Anzahl nur verletzter Polizisten und einiger zerdepperten Fensterscheiben und verbrannter Autos! Und die „Krawallmacher“ haben nur ihren berechtig-ten Frust ausgeblasen -als von der schwedischen Volksgemeinschaft diskriminierte Bürger aus fernen Landen, die immer nur missverstanden werden, obgleich sie doch nur eine neue friedevolle neue Heimat gesucht haben. Traurig, aber wahr
    meint das Echolot

Kommentare sind geschlossen.