Schwer mit den Schätzen des Orients

Schwer mit den Schätzen des Orients beladen, ziehet ein Schifflein am Horizont dahin…

 

Dieses Lied haben wir bei der Bundeswehr gesungen (Rennerod/Westerwald 6. Sanitätsbataillon 5). Ich fand es – sagen wir: Naja. Vor allem hat mich damals geärgert, dass es die Schwermut der von zu Hause, der Freundin usw. weg seienden Soldaten noch vermehrt hat. Nun denn, wir sangen es – und das traurige Liebeslied schallte mehr oder weniger lustvoll und lustlos über das Gelände.

Besonders faszinierend finde ich die erste Zeile – die mit dem Lied kaum etwas zu tun hat (– aber die Aufmerksamkeit leitet: Ist er jetzt im reichen Orient mit seiner Neuen – mit deren Schätzen das ostfriesische Mädchen nicht mithalten kann?) Nach dem Motto:

Heiß glüht der gelbe Sand in ferner Sahara,

ich sitz am Schreibtisch und schreib an meinem Blog…

Impressum auf www.wolfgangfenske.de