Christenbedrängnis

Algerien: http://www.idea.de/detail/menschenrechte/detail/algerien-diskriminierung-von-christen-an-der-tagesordnung.html

Eine neue Fatwa genehmigt die Entführung/Vergewaltigung von nichtsunnitischen Frauen: http://www.raymondibrahim.com/from-the-arab-world/new-fatwa-permits-rape-of-non-sunni-women-in-syria/

Erst verfolgen sie die Juden – dann die Christen – zuletzt ist alles Westliche dran: http://www.raymondibrahim.com/islam/the-mass-exodus-of-christians-from-the-muslim-world/ Wir dürfen nicht mehr allein national denken – und das tun diejenigen, die die Welt vergessen und allein das Ergehen in Deutschland anschauen wie z.B. Mazyek (Was geht uns der Islam weltweit an?) und viele Linke, die doch von sich beanspruchen, international zu denken. In bestimmten Fragen denken sie kleinkariert national.

Mich erinnert dieser Text ein wenig an Niemöllers Aussage http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Niem%C3%B6ller:

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de