Ein Palästinenser sagt, was alle wissen

Der zurück getretene Palästinenser Fajjad sieht die Unfähigkeit der palästinensischen Führer: http://flatworld.welt.de/2013/05/05/ex-premier-fajjad-rechnet-mit-palastinenserfuhrung-ab/ Er hat recht: Korrupt, ohne Ernsthaftigkeit, Streiken = leben auf Kosten anderer,  Gewalt verherrlichen, …

Diese verkleiden freilich ihre Unfähigkeit in emotionalisierende hohle Phrasen, so dass Menschen nicht ihnen die Schuld am Desaster geben, sondern allein Israel. Und weltweit fallen die Leute auf diese hohlen Phrasen herein. Werden sie nun ihre Leichtgläubigkeit einsehen? Nein. Sie werden Israel dafür die Schuld geben und weiter den Phrasendreschern glauben. Übrigens kommt freilich auch Israel nicht ohne Anschuldigungen davon. Aber das ist ja auch klar.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de