Wärmedämmung

Auch wenn ich mir damit keine Freunde machen sollte: Ist diese ganze Frage nach Energieeinsparung und -wende nicht auch eine Frage des Bruttosozialprodukts oder wie auch immer das heute heißt? Ging es da nicht darum, die Wirtschaft anzukurbeln, indem man den Menschen Geld aus der Tasche zieht – eben mit Umwelt begründet? Da kommen Untersuchungen zu dem Schluss, dass die Deutschen – was weiß ich wie viel Milliarden auf der Bank liegen haben – wie kommt man an das Geld, damit es die Wirtschaft ankurbelt? Eben. Liegt doch auf der Hand. So gerne ich auch vom Öl loskommen würde, von daher für alles offen bin – vor allem für Solarzellen – ist diese meine Milchmädchenrechnung von der Hand zu weisen? http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article114866146/Die-grosse-Luege-von-der-Waermedaemmung.html Da ich ein ausgewogener Blog bin, füge ich schnell noch diesen Link hinzu: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/waermedaemmung-studie-zu-kosten-und-nutzen-sorgt-fuer-streit-a-891797.html

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de