Abendlied zu Gott

März 24th, 2017

Herr, der du mir das Leben
bis diesen Tag gegeben,
dich bet ich kindlich an!
Ich bin viel zu geringe
der Treue, die ich singe,
und die du heut an mir getan.

http://www2.cpdl.org/wiki/index.php/Abendlied_zu_Gott_(Joseph_Haydn)

Vertrauen

März 24th, 2017

Wenn wir Gott vertrauen,

dann wissen wir,

es liegt unvergleichlich Besseres vor uns als in der Vergangenheit.

Unsere Heimat ist im Himmel, ist bei Gott, wie der Apostel Paulus sagt.

Vertrauen wir Gott

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/ und www.blumenwieserich.tumblr.com

Aus Erde Kunst

März 24th, 2017

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/ und www.blumenwieserich.tumblr.com

Restaurierte Grabeskirche

März 24th, 2017

Ein Video über die restaurierte Grabeskirche: http://www.tagesschau.de/ausland/grabeskirche-107.html

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Traditionen in hektischer Zeit + Entscheidung für das Baby

März 24th, 2017

In hektischer Zeit braucht man Traditionen, sagte Frau Schwesig: http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Manuela-Schwesig-Rechtspopulisten-gefaehrden-Frauenrechte Über den Artikel darf sich jeder wundern. Aber das stimmt auf jeden Fall. Die Frage stellt sich: Wer zerstört mit Freuden Traditionen?

*

Sie entschieden sich für das ungeborene Baby – obwohl es Down-Syndrom hatte: http://www.focus.de/gesundheit/baby/schwangerschaft/diagnose-down-syndrom-9-von-10-schwangeren-treiben-ab-eine-mutter-hat-sich-anders-entschieden_id_6821828.html

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Politisches Establishment – nein danke? + Schulz wurde heilig gesprochen + Knirschen im EU-Getriebe + Keine Alternative zur EU + ZweigeschwindigkeitsEU

März 24th, 2017

Nun, heute möchten manche damit Punkten, dass sie nicht zum politischen Establishment gehören wollen, obgleich sie massiv dazu gehören. Warum wollen sie nicht? Glauben sie damit, Punkte zu holen? Bei Trump hat es sich möglicherweise gelohnt, von dem politischen Establishment zu distanzieren – aber auch bei den Deutschen? PolitikerBashing ist abzulehnen, Auseinandersetzungen ja, aber wir sollen froh sein, dass es Menschen gibt, die diese Arbeit auf sich nehmen. Wie sind dann Politiker zu beurteilen, die so tun als gehörten sie nicht dazu? Auf solche Gedanken kommt man, wenn man: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-03/bundestagswahl-martin-schulz-wahlkampf-koalitionsgipfel-spd-union liest. (Nachtrag: Schulz kommt doch: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/martin-schulz-kommt-doch-zum-koalitionsgipfel-a-1140236.html )

Und in der FR heißt es: http://www.fr.de/politik/martin-schulz-eu-parlamentsausschuss-ruegt-schulz-a-1245365GEPC=s2

*

Schulz wurde vom Papst heilig gesprochen und darf sich nun Sankt Martin nennen: http://dieweltpresse.de/papst-spricht-schulz-heilig/ 😉

*

Im EU-Getriebe knirscht es heftig: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/jeroen-dijsselbloem-eurogruppe-interview-kritik-ruecktrittsforderung Dijsselbloem habe gesagt: Ich kann nicht das Geld für Frauen und Schnaps ausgeben und dann um Unterstützung bitten. Damit fühlen sich die Südländer massivst auf den Schlips getreten. Dijsselbloem meint, er habe nicht über bestimmte Länder, sondern über die Europazone geredet.

*

Es gibt keine Alternative zur EU: http://cicero.de/weltbuehne/60-jahre-roemische-vertraege-raus-aus-der-sinnkrise Davon bin ich auch fest überzeugt. Die Frage ist nur: Welche Schritte können und müssen in der Gegenwart gegangen werden, damit sie nicht auseinander fällt, damit bislang Erreichtes nicht zerstört wird? Manche Sachen müssen unbedingt überdacht werden. Es müssen wieder Aufgaben den Nationen zugewiesen werden, die zu sehr Holterdipolter auf die EU übertragen worden sind. Die EU muss langsam wachsen. Wer sie schnell zerrt und überdehnt, der wird sie zerstören. Die EU hat doch Zeit, es treibt sie keiner. Es treibt sie höchstens persönlicher Ehrgeiz Einzelner, die ein paar geschichtliche Meriten ernten wollen. Kontinuierlich aber langsam vorangehen. Fehler ausbügeln. Und wenn die Bevölkerung mitgeht, dann kann man ja wieder einen Sprung versuchen. Die EU darf nicht irgendwelchen Eliten ausgeliefert werden. Das Europa der zwei Geschwindigkeiten hat nichts mit den unterschiedlichen Ländern zu tun, sondern innerhalb der Länder gibt es zwei Geschwindigkeiten. Und jeder, der ein wenig von Menschenführung versteht, weiß, dass man auch auf die Langsamen Rücksicht nehmen muss, vor allem auch dann, wenn es sich mit den Langsamen um eine sehr große Gruppe handelt. Ein elitärer Teil an der Spitze, der voranrast, hilft nicht – er zerstört.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Türken sagen: nein + Pflegehelferin muss auch Männer waschen + Schwierigkeiten mit Zugereisten

März 24th, 2017

Manche Türken in Deutschland setzen sich intensiv für einen Nein-Kurs ein – gegen Erdogans Pläne: http://www.tagesschau.de/inland/tuerkische-gemeinde-103.html

Riss durch die türkische Community – Erdogan spaltet: http://www.spiegel.de/kultur/tv/maybrit-illner-zu-deutschtuerken-die-spaltung-ist-krass-wie-nie-a-1140229.html

*

Eine muslimische Pflegehelferin wollte keine Männer waschen und wurde entlassen. Gericht entschied: zu Recht: http://www.focus.de/finanzen/recht/mannheim-muslimin-waescht-keine-maenner-gericht-weist-klage-gegen-kuendigung-ab_id_6826546.html

*

Dass manche Zugereiste eine vollkommen andere Mentalität haben, sollte berücksichtigt werden, auch von den Willkommensrufern: http://www.nnn.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/berufsschulleiter-schlaegt-alarm-id16395601.html Was aber noch beobachtet werden kann: Je mehr Zugereiste zusammen sind, desto mehr tun sie sich zusammen und sehen auch nicht ein, sich an die Gepflogenheiten im Land zu orientieren. Sie müssen, wenn es um Schule, berufsausbildung usw. geht, intensivst von einander getrennt werden und mit autochtonen Deutschen zusammengeführt werden.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Kriminalität + Terrorismus + London-Anschlag + Broder zum Anschlag + SalafistenMoschee + DITIB + Mafia + Obdachloser verletzt

März 24th, 2017

Man bekämpft Straftaten nicht, indem man veraltete Statistiken neuen entgegenstellt.

*

Möglicherweise wurde ein Auto-Anschlag, den (laut Tagesschau) ein Nordafrika-Stämmiger verüben wollte, verhindert: http://www.focus.de/politik/ausland/wollte-in-menschenmenge-fahren-belgische-polizei-stoppt-mann-in-antwerpen_id_6825124.html

*

In Großbritannien kommen auch andere Dinge ans Licht: http://www.express.co.uk/news/uk/782668/70-terrorists-back-on-streets-release-UK-prisons – Wieweit tragen die Behörden dazu bei, dass Sicherheit nicht mehr ganz so gegeben wird? Der britische Staatsbürger, der das Attentat ausgeführt hat und den die IS als IS-Soldat für sich reklamiert, heißt: Khalid Masood und gehört vermutlich nicht der Anglikanischen Kirche an http://www.focus.de/politik/ausland/terror-anschlag-in-london-im-news-ticker-islamischer-staat-bekennt-sich-zu-anschlag-attentaeter-war-brite_id_6825357.html

*

Dieses Mal kann ich Broder nur wenig zustimmen: http://www.achgut.com/artikel/wieder_einmal_traf_es_unschuldige_menschen Was sollen Politiker denn sonst sagen? Nicht reden – handeln! Aber es muss auch geredet werden – es wird hoffentlich auch gehandelt, denn sonst werden die Reden von der Bevölkerung wirklich nur als Krokodilstränen verstanden. Aber eines aus dem Beitrag sollte Muslimen zu denken geben: Wenn die Islamisten nichts mit dem Islam zu tun haben – warum werden die vielen Muslime nicht mit den wenigen – wie Broder formuliert – schwarzen Schafen, die als Islamisten, wie Mazyek und co. meinen, den Muslimen schaden wollen, nicht fertig?

Verdrängen hilft nicht. Kopf in den Sand stecken auch nicht. Ebensowenig sich wegducken. Aber das wissen Mazyek und co. sicher.

Beten für die Islamische Welt: http://www.ead.de/fileadmin/daten/dokumente/arbeitskreis_islam/30Tage2017.pdf

*

Eine Moschee, die als SalafistenMoschee angesehen wird, wurde geschlossen: http://hessenschau.de/panorama/moschee-in-kassel-geschlossen,durchsuchung-moschee-kassel-100.html

*

Die Zusammenarbeit mit der Ditib muss neu geordnet werden – vor allem muss sich die Ditib erst einmal neu sortieren: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-03/ditib-zusammenarbeit-bundesregierung-islamkonferenz-schulen

*

Vor lauter Terror darf die Mafia nicht vergessen werden. Sie ist nicht minder gefährlich – sie ist nur stiller und umgreift mit ihren Krankenarmen ganze Gegenden: http://www.focus.de/politik/deutschland/baden-wuerttemberg-italienische-mafia-in-deutschland-stark-wie-nie-zuvor-besonders-in-einer-region_id_6825171.html

*

Ein Obdachloser wurde sehr schwer verletzt – wohl schlug man mit Steinen auf seinen Kopf: http://www.focus.de/regional/videos/brutale-tat-in-hannover-unbekannte-traktieren-obdachlosen-mit-steinschlaegen-und-lassen-ihn-halb-tot-liegen_id_6822985.html?

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Abendlied: Weißt du wie viel Sternlein stehen

März 23rd, 2017

Wer es nur als Orgel mag:


 

 

Furcht in Augen schauen

März 23rd, 2017

Wenn du dem, was du fürchtest, ins Gesicht schaust, verlierst du deine Furcht.

Ist dem immer so?

Mit Gottes Kraft…

Ist dem immer so?

Ich bin abenteuerlustig.

Manchmal.

Ich liebe Herausforderungen.

Manchmal.

Nicht jetzt.

Oder doch?

Los geht´s!

Los – in Jesu Namen.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/