Wissenschaft

Juni 30th, 2015

IMG_5312

Definition: Wissenschaft begründet methodisch, was ist – aber sie deutet. Somit gilt für Wissenschaft, dass Ergebnisse nur eine Zeit lang gelten – dass sie verifizierbar (Positivismus), falsifizierbar sein müssen (Popper). Wesentliches Kennzeichen für Wissenschaft: Beobachtungen werden diskutiert. Werden in der Wissenschaft Tabus errichtet, mutiert sie zur Ideologie. Methoden der unterschiedlichen Wissenschaften variieren: Naturwissenschaften haben andere Methoden als Geisteswissenschaften: Soziologie, Psychologie/Anthropologie, Historische Wissenschaften, Literaturwissenschaft, Kunstwissenschaft… und Theologie (Theologie greift Methoden anderer Wissenschaften auf und prägt sie wiederum). Die Methoden können sich allerdings überschneiden. Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften haben unterschiedliche Zugänge zur Welt.

Grenzen der Wissenschaft:

  1. Axiome / Theorien: Unbewiesenes steht zur Theoriebildung fest (z.B. Urknall – und die Entstehung der Galaxien usw., Theorien zur Entstehung des Lebens aus Materie)
  2. Nur das, was in Raum und Zeit messbar ist, Materie usw. kann auch untersucht werden.  „Naturgesetze“ = Theorien, die seit längerer Zeit nicht durch Falsifizierung widerlegt wurden. (Wissenschaftshistoriker sind manchmal skeptischer als Wissenschaftler der jeweiligen Fächer.)
  3. Erkenntnissprünge: das mechanische-materialistische Weltbild wird durch die Relativitätstheorie (Verhältnis von Raum und Zeit – Gravitation krümmt Raum und Zeit) und die Quantenphysik (Welle-Teilchendualismus, nicht Determiniertheit physikalischer Vorgänge, und der Beobachter beeinflusst diese) überholt. Künftige Erkenntnissprünge sind nicht vorhersagbar. Zurzeit kann man Relativitätstheorie und Quantenphysik nicht zusammenführen. Möglicherweise wird eine Theorie, die beide zusammenführen kann, einen neuen Erkenntnissprung mit sich bringen.
  4. Begrenzte Wahrnehmungs- und Interpretationsfähigkeit des Verstandes aufgrund seiner evolutionären Entstehung. Der Mensch steht nicht außerhalb des Systems und kann Gesamtwirklichkeit nicht erfassen
  5. Sinnesorgane sind ebenfalls begrenzt – auch in ihrer Verarbeitung durch das Gehirn
  6. Ethik und Naturwissenschaft: Naturwissenschaft darf nicht sagen, was wir tun sollen…
  7. Unterscheidung von Wirklichkeit und Realität. Wirklichkeit ist das, was messbar ist usw. Realität ist umfassender = Bewusstsein, Soziales, Emotionales, Spirituelles steht mit der Wirklichkeit in Wechselwirkung.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Lust auf Experimente?

Juni 30th, 2015

Viel Spaß!

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Warum wir die Kirchen brauchen

Juni 30th, 2015

Gestern habe ich Di Fabio genannt – heute wieder ein entsprechender Artikel, dieses Mal von Püttmann: http://www.cicero.de/salon/trennung-von-staat-und-religion-warum-wir-die-kirchen-brauchen/59445 Es geht gegen den Stammtisch-Laizismus eines Timo Stein, der einiges durcheinander wirft, das heißt, keine Ahnung hat, aber dennoch starke Forderungen stellt. Der sich somit als Stammtisch-Laizist outet.

“Wenn die Kirchen durch ihre schiere Masse – fast 60 Prozent der Bevölkerung gehören einer christlichen Konfession an –, durch die Vielfalt und Intensität ihres Engagements sowie aus einem tief in unserer Geschichte wurzelnden organisatorischen Knowhow und Selbstbewusstsein heraus mehr Einfluss als andere religiös-weltanschauliche Gruppen auszuüben vermögen – so what?”

Darüber hinaus geht es um die Frage des Einzugs der Kirchensteuer, die Verankerung der Tätigkeit der Kirchen im Grundgesetz, es wird eine Umfrage genannt, laut der die Akzeptanz der bevorzugten Stellung der Kirchen in Deutschland von 41 auf 48% gestiegen seien, eine gleichwertige Akzeptanz aller Religionen ist von 39 auf 35% gesunken. Zudem werden Studien genannt für die Bedeutung der Kirchen im Kontext sozialen Engagements sowie deren Toleranz gegenüber anderen Menschen. Ein insgesamt lesenswerter Artikel.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Veganer bekommen immer mehr Gegenwind + Halal-Skandal und Tierschutz

Juni 30th, 2015

Militante Verganer bekommen immer mehr Gegenwind – und das ist gut so. Denn die Selbstsicht, dass sie die Welt mit ihrem veganen Lebensstil retten, wird nicht mehr so kritiklos hingenommen: http://www.gmx.net/magazine/gesundheit/kritik-veganer-ernaehrung-sarah-wiener-rechnet-vegan-trend-30728256

*

Ich will auch einmal das Wort “Skandal” unter die Tasten nehmen. Da lädt Landtagspräsidentin die Herrschaften zum Fastenbrechen ein – und vergaß, dass es Halal-Fleisch sein muss – also nach einer Form geschlachtet, die viele nicht mehr mit dem Tierschutzrecht konform gehen sieht. Und so gab es lange Gesichter und das kostbare Fleisch, Lamm und Hühnchen, blieb auf den Tellern liegen: http://preussischer-anzeiger.de/2015/06/29/tatsaechlich-war-das-fleisch-nicht-halal/ Auch für Politiker scheint es schwer zu sein, sich den Herrschaften anzupassen. Dass vor einem Jahr das Nicht-Halal-Fleisch mit Genuss gegessen wurde, somit die Essenden der Hölle nahe geführt wurden, liegt wohl daran, dass man doch auch manchmal fünfe gerade sein lässt und nicht im Essen rumstochert, sondern dankbar dafür ist, dass man etwas zu essen hat. Und was geschieht nächstes Jahr? Alboga will sich darum kümmern: Nur Fleisch nach einer Art geschlachtet, die alle Tierliebhaber, ob Vegetarier, Veganer oder nicht, schaudern lässt. Aber den Herrschaften zu gefallen geht natürlich vor Tierschutz.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

AfD Lucke + Akif Piricci über die ZEIT

Juni 30th, 2015

Was will Lucke eigentlich? Er muss ein eigenes Profil gewinnen für die AfD, das hat Frau Petri erkannt. Ich vermute nicht, dass die Nation auf eine Art Lucke-FDP gewartet hat: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-lucke-schlaegt-deutschtuerken-als-generalsekretaer-vor-a-1041175.html

*

Akif Piricci in seiner typischen Sprache über die ZEIT und ihre Liebe zu einem Dschihadisten und wie sie die Menschen für einen emotionalisieren will, der sich Barbaren angeschlossen hat http://der-kleine-akif.de/2015/06/21/mein-freund-der-kopfabhacker-ist-tot-er-starb-im-fruehen-morgenrot/ :

“Die Leute, die für die ZEIT schreiben, haben sich in diesem 80er-Nirwana des Schwachsinns gemütlich eingerichtet, sind mumifiziert mit ihren Dummdödel-Behauptungen und Selbstlügen, fühlen sich vielleicht sogar in ihnen bestätigt, weil diese sich selbst die Staatsmacht inzwischen kritiklos einverleibt hat. Darin wird nicht allein die für alle sichtbare Realität in ihr Gegenteil verkehrt, sondern sogar altvertraute Begrifflichkeiten verlieren mit Hilfe kurioser Rhetorik plötzlich ihren ursprünglichen Sinn. In einem vor ein paar Tagen erschienenen Artikel von einem Gero von Randow geht es eigentlich um den Begriff „Feind“, der wohl jedem geläufig sein dürfte. Doch bereits der Titel führt ihn ad absurdum:…”

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

 

Russland – China – USA

Juni 30th, 2015

Es wird spannend, wie sich die Kräfte verschieben werden: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/06/27/gefaehrlich-usa-gehen-auf-konfrontation-mit-china/

Staatsverschuldung der USA 16,3 Billionen US-Dollar, das sind 105% des Bruttoinlandsprodukts. Russland und China stehen sehr gut da, mit ca. 14 bzw. 22% (Frage ist jedoch immer: Haben sie richtig gerechnet?). Besser sogar als Deutschland. Und dass die USA viel Geld von China gepumpt hat, ist auch bekannt. Von daher ist nicht nur spannend, wie es politische weiter geht, sondern auch, wie die USA die Schulden begleichen will. Politisch? Unpolitisch? Rein wirtschaftlich?

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Islamophobe Welt

Juni 30th, 2015

Ei, die Welt wird islamophob: “Das nächste große Schlachtfeld ist Europa” – wie das? Islamisten schleusen über Flüchtlingsströme Dschihadisten ein. http://www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html Irgendwie hat sich doch was in letzter Zeit getan, dass Menschen hellhöriger und hellsichtiger werden und es auch zu sagen wagen.

Falsche Politik macht Angst: 1800 Einwohner – über 3000 Migranten:


*

Unsere Brüder und Schwestern sind bereit, auch ohne Anweisungen die Ungläubigen zu schlagen. “Wir sind im Krieg mit euch. Bis zur Vernichtung”. http://www.blick.ch/news/ausland/deutscher-dschihadist-droht-in-keinem-urlaubsland-werdet-ihr-mehr-sicher-sein-id3916136.html Ein deutscher Islamist.

*

Der Focus erkennt sogar einen islamistischen Hetzer und macht es auch publik: http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-der-hetzer-aus-dem-sauerland_id_4761103.html Machen Muslime auch die islamistischen Hetzer publik? Oder müssen Ungläubige das alles allein hinbekommen?

*

In Somalia haben Islamisten afrikanische Soldaten geköpft: http://www.persecution.org/2015/06/29/somalia-soldiers-beheaded-as-al-shabaab-islamists-attack-another-army-base/

*

Dildos als arabische Schriftzeichen auf einer Fahne, die der ISIS-Fahne nachgemacht wurde, gezeigt auf einer Homo-Parade: http://www.focus.de/politik/ausland/hohn-und-spott-im-netz-reporterin-entdeckt-is-flagge-bei-parade-fuer-homosexuelle-und-schlaegt-alarm_id_4783026.html Das könnte in der muslimischen Welt mehr Aufruhr verursachen als alle Barbareien der Islamisten zusammen.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Mohammed Karikaturen + Islamisten

Juni 30th, 2015

Mohammed-Karikaturen wurden im Niederländischen Fernsehen gezeigt: http://www.jihadwatch.org/2015/06/afdi-muhammad-cartoons-shown-on-dutch-tv

*

Die Opfer der Islamisten in Tunesien: https://uk.news.yahoo.com/tributes-victims-tunisian-beach-massacre-153345302.html#eNIlJSC

*

Die Rede beinhaltet auch das Beruhigungs-Mantra: Hat alles nichts mit dem Islam zu tun, Islam ist eine Religion des Friedens. Das Gift, das die Hirne der jungen Leute vergiftet, die Ideologie muss hart bekämpft werden.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

 

Jeder und jede ist wichtig

Juni 29th, 2015

P1000652

Es muss in unseren Kirchengemeinden wieder deutlicher gemacht werden, wie bedeutsam jede und jeder Einzelne der Kirchengemeinde ist. Auf niemanden können und wollen wir verzichten. Wir müssen an dem Platz, an dem wir im Alltag stehen und leben, für unseren Glauben frisch und fröhlich, offen und liebend, innovativ und phantasievoll einstehen – ganz so, wie wir sind, mit unserem Charakter, unserer Art. Wir haben alle den Geist Gottes bekommen, nicht darum, damit wir ihn in unsere Herzen und Hirne einsperren und von anderen erwarten, dass sie aktiv werden, sondern er will unser aller Motor sein.

Mir ist bewusst, dass nicht jeder Mensch gerne aktiv werden will – vielleicht weil er schlicht und ergreifend mal eine Auszeit benötigt – aber das muss er dann mit seinem Herrn, also Jesus Christus, ausmachen.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Hallo, Gott (Sara Groves)

Juni 29th, 2015

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/