Kunst

Oktober 22nd, 2014

P1060868

In dem Heft: Geo Epoche Edition geht es um “Kunst der Romantik” (2014,10). In diesem Heft wird auch Caspar David Friedrich vorgestellt und enthält interessante Infos und gute Bilder. Zu Beginn des Artikels wird geschrieben:

“Er kann sie nicht leiden, die schönen Bilder. Die lieblichen Landschaften, in denen das Auge herumschweift wie ein Wanderer im Frühlingstal…. Die Maler dieser Werke wollen die Schöpfung feiern und das Publikum dankt es ihnen. Für Caspar David Friedrich hingegen ist das eine Anmaßung. Er ist Maler geworden, um Gott zu erkennen – nicht, um ihm mit täuschend echten Naturbildern die Schau zu stehlen. Als frommer Protestant weiß der Greifswalder: Was zählt, ist nicht der Augenschein. Es ist allein der Glaube. Wie aber soll er dann malen?” (38)

Ich dachte, als ich das gelesen habe, an meine Bilder, die ich meistens im Blog als Entrée zeige. Auch sie haben die Aufgabe, nicht nur angesichts des Dunklen, das ich in den Blogs bringe, das Schöne zu zeigen, denn trotz all dem Dunklen, Schlimmem, gibt es viel Schönes auf der Erde – sie sollen auch die Schönheit der Schöpfung nahe bringen. Denn gerade die Aufnahmetechnik ermöglicht heute eine Sicht, die das Alltägliche der Natur noch erstaunenswerter zeigen – eben auch, weil sie Bewegung, Vergängliches usw. für einen Augenblick festhalten.

Die Bilder wollen der Schöpfung keine Konkurrenz machen, aber sie doch jeweils aus einer ganz bestimmten Perspektive darstellen. Das Bild, das ich eingangs von einem Zweig bringe, sähe von unten ganz anders aus und aus einer anderen Perspektive wieder anders (s. unten). Die Vielfalt eines lebenden Gegenstandes (!) aus der Natur, ist nicht einzufangen – auch wenn der Augenblick aus einer ganz bestimmten Perspektive festgehalten wird.

Diese Versuche Friedrichs, in den Bildern nicht nur Schöpfung, sondern Glauben darzustellen -  lässt sich Entsprechendes mit Fotos anders umsetzen, als ich es tue?

Eine für mich spannende Frage.

P1060871

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Fotomanipulationen

Oktober 22nd, 2014

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Menschen mit Mut

Oktober 22nd, 2014

Menschen mit Mut: In Mexiko wurde eine Bloggerin, die gegen die Drogen-Kartelle Blogs geschrieben hat, entführt und vermutlich ermordet: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/drogenkrieg-in-mexiko-bloggerin-miut3-felina-entfuehrt-a-998158.html

*

Es kann natürlich sein, dass diese Journalistin, Serena Shim, bei einem normalen Unfall gestorben ist. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, den Unfall zu verstehen: http://xn--christoph-hrstel-wwb.de/?p=319 Ich hatte diese Information auch von einer syrischen Seite, die der Frau gedachte – aber es war eher von einem Unfall die Rede. http://www.presstv.ir/detail/2014/10/20/382982/presstvs-shim-commemorated-in-leb/

Apropos Türkei: Natürlich ist Abhören ungesetzlich – aber noch ungesetzlicher, wenn Erdogan abgehört wird:  http://www.spiegel.de/politik/ausland/erdogan-abhoeraffaere-verhaftungen-von-polizisten-in-der-tuerkei-a-998398.html

*

Ein Mann mit Mut: Hugh O´Flaherty http://www.spiegel.de/einestages/vatikan-geistlicher-hilft-juden-im-zweiten-weltkrieg-a-996227.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Bibel und Kunst

Oktober 22nd, 2014

Das Evangelische Bibelwerk stellt an jedem Tag ein Gemälde vor, das biblische Thematik besitzt: http://www.die-bibel.de/startseite/bild-und-bibel/ Tolle Idee!

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Vandalen in Kirche

Oktober 22nd, 2014

In Speyer hat jemand in einer Kirche randaliert: http://kath.net/news/47989

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Rückblick

Oktober 22nd, 2014

Kardinal Kasper und sein Afrika-Statement und Auseinandersetzungen in der katholischen Kirche: http://kath.net/news/47992

*

Der Philologenverband warnt vor einer Pornografisierung der Schule: http://kath.net/news/47990 Und die BW Genderministerin – sorry: Kultusministerin – wirft den Gender-Gegnern ein Spiel mit Ängsten vor: http://www.pro-medienmagazin.de/paedagogik/detailansicht/aktuell/bildungsplan-gegner-spielen-mit-aengsten-89815/

*

Abtreibungsklinik in Stuttgart findet zurzeit keinen Ort, um das blutige Handwerk durchführen zu können: http://kath.net/news/47958

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Flüchtlinge+Einbrüche+Drogen

Oktober 22nd, 2014

Und wenn so etwas nicht unterbunden wird, dann scheitert jede Willkommenskultur, weil der Normalbürger nicht differenziert: http://www.focus.de/immobilien/wohnen/politik-der-staat-versagt_id_4196533.html Einbrüche durch ausländische Banden steigen massiv. Das gilt auch für den Drogenhandel. Wenn Kreuzberg den Drogenhandel ausmerzen will, indem es einen eigenen Drogenladen eröffnet, verlagert sich nur der Handel. Denn die Leute, so sie von den Drogenhändlerringen aus dem Ausland gesteuert werden, benötigen ja das Geld.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

 

Islamisten

Oktober 22nd, 2014

Abdel-Samad: “Fragen Sie weder gläubige Muslime noch Islamkritiker ob der Islam tolerant oder gewalttätig ist. Fragen Sie lieber Armenier, Jesiden, Bahais und orientalische, indonesische oder nigerianische Christen, die unter dem Islam leben oder gelebt haben! Fragen Sie nicht eine dauergrinsende Vorzeige-Muslima, die das Kopftuch “freiwillig” trägt, ob der Islam frauenfeindlich ist, sondern eine Frau, die aus dem Sudan, Afghanistan, aus dem Iran oder Saudi Arabien fliehen musste! Die, die gesteinigt wurden, kann man leider nicht mehr fragen ob sie freiwillig gesteinigt worden sind oder nicht!” https://www.facebook.com/hamed.abdelsamad

*

Wulff in Istanbul: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/10/505909/ehemaliger-bundespraesident-wulff-islam-soll-gleichberechtigte-religionsgemeinschaft-werden/ : ISIS habe nichts mit dem Islam zu tun, denn die Terroristen kommen nicht nur aus muslimischen Ländern.

*

In Kenia wurden Islamisten erschossen, die einen Wagen voller Sprengstoff hatten: http://www.jihadwatch.org/2014/10/kenyan-soldiers-kill-five-islamic-jihadis-seize-vehicle-packed-with-explosives

In Kanada hat ein Islamist zwei Soldaten mit seinem Auto angegriffen – einer starb.  Als er mit dem Messer auf eine Polizistin losging, wurde er erschossen: http://www.jihadwatch.org/2014/10/kenyan-soldiers-kill-five-islamic-jihadis-seize-vehicle-packed-with-explosives und http://www.spiegel.de/politik/ausland/kanada-mutmasslicher-terroranschlag-auf-soldaten-in-montreal-a-998472.html

Solche Menschen sind für unsere Länder gefährlicher als ISIS-Islamisten, weil sie das Misstrauen säen: Wem kann man trauen? Darf man sich noch sicher fühlen?

*

Der Spiegel verschweigt nicht mehr. Er beschreibt ein Video, in der eine Frau gesteinigt wird. Was ist das für eine Weltanschauung, in der sich der Vater gegen die Tochter wendet?: http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-steinigt-frau-in-syrien-a-998378.html

*

Im Iran werden Kirchenführer zu Gefängnisstrafen verurteilt: http://www.jihadwatch.org/2014/10/iran-sentences-church-leaders-to-long-prison-terms

*

Alle möglichen Menschenrechtsorganisationen setzen sich für die Freilassung von Asia Bibi ein, die in Pakistan wegen Allah-Lästerung hingerichtet werden soll: http://www.persecution.org/2014/10/19/human-rights-groups-call-on-pakistan-to-expedite-asia-bibi-hearing/ Gibt es eigentlich auch muslimische Menschenrechtsorganisationen? Wenn ja, setzen die sich auch für die Freilassung von Asia Bibi ein? Wenn es sie gibt: Was machen die eigentlich gegen die Steinigungen der Frauen in manchen islamischen Staaten?

*

Schon 10 Syrien-Tote Islamisten aus dem Rhein-Main-Gebiet. Es scheint wirklich ein Problem hier zu geben mit Islamisten: http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_53330965 Und das tritt erst jetzt zu Tage?

*

Die Hamas wird sicher nicht aufhören, Tunnel zu graben. Bekommen sie doch viel Geld aus aller Welt: http://www.jihadwatch.org/2014/10/world-ignores-hamas-boasts-of-continued-jihad-tunnel-digging

*

Ob die Afghanen von dem amerikanischen Geld gegen Drogen, Samen gekauft haben, um Mohn anbauen zu können? http://www.jihadwatch.org/2014/10/afghan-poppy-cultivation-at-all-time-high-after-u-s-spent-7-6-billion-to-stop-it

*

Die UNO habe die Pflicht, Völkermorde zu verhindern – und muslimische Führer sollen jegliches Morden im Namen der Religion verurteilen… http://kath.net/news/48005 Von der UNO hört man nichts, von muslimischer Seite überwiegend nur etwas gegen die ISIS. Aber: Das ist ja schon mal was – dann unterstützen sie diese wenigstens nicht mehr, vielleicht. Und die anderen Terrorgruppen?

Man hört von der UN: http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-jesiden-sind-laut-uno-vom-voelkermord-bedroht-a-998530.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

 

Herbstimpressionen

Oktober 21st, 2014

P1060894 P1060883

P1060876 P1060886

Im Herbst denke ich immer an Nietzsches Gedicht “Die Krähen schrei´n”:

“Bald wird es schnei´n – Weh dem, der keine Heimat hat.”

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Vivaldi: Herbst

Oktober 21st, 2014

Impressum auf www.wolfgangfenske.de