Lied am Montag

Ich nehme hier einen Beitrag vom Juli letzten Jahres auf, weil ich mich seiner erinnerte:


Zu diesem Lied: http://www.akademie-lichtung.de/index.php/spiritualitaet/sufismus/musik-poesie-sufismus/240-dantes-prayer-deutsch

In den Psalmen gibt es viele Klagelieder. Wir kennen das Gebet der Verlassenheit: Psalm 22: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen…

Gott wird gefragt, warum er den Menschen verlassen hat – in diesem Lied-Gebet jedoch erkennt der Mensch, dass ihm die höhere Macht nicht wirklich zugänglich ist, aber er bittet dennoch um Großes. Und bittet den Menschen, sich zu erinnern.

Ich denke, es handelt sich um eines der Lieder, die ganz sensibel Gott und Mensch verzahnen. Das mag aus kommerziellen Gründen geschehen: Christen möchten ihre Lieder einem breiteren Publikum zugänglich machen und Christen, die sich nicht als solche geoutet haben, möchten eben dem Publikum eine weitere Dimension nahebringen.

Aber dadurch ist eine spannende Gattung entstanden.

Es ist wie mit diesem Lied (You Raise Me Up):

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Mit Bildern Politik machen

Mit Bilder Politik machen – am Beispiel des „kleinen Omran“ aus Syrien: http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/syrien/syrien-omrans-schicksal-bewegte-die-welt-jetzt-laesst-ihn-das-regime-eine-andere-geschichte-erzaehlen_id_7599829.html

Politik macht auch der Beitrag. Wir kommen einfach nicht aus dem Dilemma heraus. Was auch immer wir tun – wir nehmen Stellung und sind damit Partei? Vielleicht. Man achte aber auf die verwendeten Worte – die eben das zeigen: Es wird auch mit diesem Beitrag Politik getrieben. Vielleicht ließen sich Worte finden, die wirklich neutral sind. Vielleicht.

Will einer wirklich neutral sein?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Vergewaltigungen + Männliche Sexualität in Griff bekommen + Frau spritzt Frauen Säure ins Gesicht

Es vergeht kein Tag, an dem nicht von Vergewaltigungen in Medien berichtet wird: Dieses mal in Dessau und in Höhenkirchen-Siegertsbrunn.

Und von verbaler Vergewaltigung ist hier die Rede: http://www.focus.de/regional/passau/sexuelle-belaestigung-in-passau-frauen-werden-auf-dult-belaestigt-doch-sicherheitsmann-lacht-nur_id_7575484.html

Wenn männlicher Sexualität nicht Grenzen gesetzt wird, dann wird es schlimm für Frauen in unserem Land. Die Männer selbst müssen an sich arbeiten. Das wäre ideal. Aber von so manchem kann man das nicht erwarten, weil er Sklave seiner Sexualität ist. Wie bekommt man solche Männer in den Griff? Wie bekommen sie sich selbst in den Griff? Für manche wäre der erste Tipp: Kein Alkohol.

*

In Frankreich hat eine Frau vier US Touristinnen Säure ins Gesicht gespritzt. kein Terror – psychisch, heißt es: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/marseille-frau-greift-us-touristinnen-mit-saeure-an-a-1168366.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Bedenklicher Wahltrend + FDP und Grüne-Parteitag + Talkshow verlassen + Kampf der Ideologen + Schulz will abstimmen lassen

Hier erfahren wir, dass ein bedenklicher Wahltrend zu beobachten ist: Sehr viele Alte werden wählen – und weniger Junge: http://www.focus.de/politik/videos/schwerwiegende-folgen-kurz-vor-der-wahl-zeigt-sich-ein-bedenklicher-trend-in-deutschland_id_7599718.html

Das haben die Alten so geplant: Viele Abtreibungen weniger Kinder bekommen – also, Fazit: Die Alten wollten es so, dass bald nur noch Alte wählen und damit die Jungen ausstechen.

Also, junge Leute, wenn Ihr alt seid und auch die Wahldominanz haben wollt: Treibt ab, bekommt weniger Kinder…

Oder wie soll man diesen ganzen Furor zu dem Thema beurteilen? Schlimm ist ja nicht, dass Alte wählen, schlimm ist der Zustand der Bevölkerungsstruktur. Und daran, das zu verbessern, hat keiner so richtig gearbeitet, weder die Politik noch die einzelnen Individuen. Kirchen auch nicht. Also: Warum beklagt Ihr Euch?

*

Ich meine, ich hätte auch die anderen Parteitage im Blog erwähnt. Darum weise ich auch auf den der FDP hin: http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/fdp-parteitag-im-news-ticker-fdp-will-zehn-kernforderungen-fuer-bundestagswahl-beschliessen_id_7601510.html

Ebenso wie auf den der Grünen, die in der letzten Woche noch alles herumreißen wollen: http://www.tagesschau.de/inland/btw17/gruene-sonderparteitag-103.html

Ein Aufbäumen der Mitte-Grünen, um nicht den linken Grünen nach einer frustrierenden Wahl den Platz übergeben zu müssen.

Wie sehr den Grünen das Wasser zum hals steht, konnte man an den Worten Özdemirs erkennen, wie sie in der Tagesschau (17.9.) wiedergegeben wurden. Eine verbale Abrüstung wäre äußerst wünschenswert. Aber die ist dann kaum zu erwarten, wenn ihnen das Wasser zum Hals steht.

In der Tagesschau stand übrigens die AfD massiv im Mittelpunkt: FDP und Grüne in den Zusammenschnitten Arm in Arm gegen die AfD. So fördert man sie, liebe Tagesschau. AfD wird sich vermutlich nach den Wahlen bedanken.

*

Ein Beitrag von Heitmann gegen protestierendes Verlassen von Talk-Shows http://cicero.de/innenpolitik/afd-wahlkampf-bundestagswahl-alice-weidel-parteien :

Den tosenden Zerfall der Diskussionskultur verhindert man nicht durch moralisierende Entrüstung, sondern durch intellektuelle Aufrüstung.

*

Über den Kampf von Ideologen gegen Ideologen – und ich würde hinzufügen: den Gebrauch des Staates durch Ideologen zur Bekämpfung von Ideologen – ein interessanter Beitrag von Tomas Spahn. Ich würde Maas nicht in den Vordergrund stellen – er ist nur pars pro toto. Aber er bietet gute Zitate zur Darstellung dessen, was Spahn sagen will: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/wie-eine-republik-zu-despoblik-wird-vom-beharrlichen-ende-der-demokratie/

*

Schulz will die Mitglieder über eine Koalition abstimmen lassen. Hat er das mit den Genossen abgestimmt? Gabriel soll für eine Koalition mit FDP und Grünen sein: http://www.tagesschau.de/inland/btw17/schulz-479.html

So ganz kommen sie mit dann zurzeit ca. 38% der Stimmen (SPD+FDP+Grüne) nicht hin, um es ein wenig salopp zu sagen.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Mefo-Wechsel und Öffa-Wechsel

In einer Diskussion stellte sich die Frage, wie Hitler die Rüstungsausgaben und die Ausgaben für die Infrastruktur finanzieren konnte. Hierfür spielten die Öffa und Mefo-Wechsel eine Rolle: eine ausgeklügelte Form von Finanzjongliererei: https://de.wikipedia.org/wiki/Mefo-Wechsel und: https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffa-Wechsel

Die Öffa-Wechsel wurden schon 1930 geplant bzw. 1932 in Gang gesetzt – wurden dann vom Hitler-Regime übernommen und durch den Mefo-Wechsel erweitert.

Dann kamen später die Enteignungen von Juden dazu, um finanziell Luft bekommen zu können – sowie die Eroberungen anderer Länder. Der so genannte Anschluss Österreichs bescherte dem Staatshaushalt einen großen finanziellen Zuwachs.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Gute Absichten, Utilitarismus und Flüchtlinge + Anarchie auf Lampedusa

Aus der Sicht eines Philosophen sind die Handlungen vieler NGOs in der Flüchtlingsfrage zu überdenken – wohl von ihnen überhaupt erst zu reflektieren: http://www.focus.de/politik/ausland/debatte-um-fluechtlingsrettungen-reicht-nicht-gute-absichten-zu-haben-philosoph-kritisiert-mittelmeer-ngos_id_7599610.html

Ein Beitrag aus dem Philosophie-Magazin.

*

Sie machen wichtige Arbeit, die NGOs – aber das Dilemma ist groß: http://www.spiegel.de/video/fluechtlingskrise-dokumentation-ueber-seenotrettung-video-1798742.html

*

Dass Einheimische es immer noch auf Lampedusa aushalten, ist in gewisser Weise auch bewundernswert. Von ihnen wird Europa lernen müssen, wie man das macht – in Zukunft: http://www.spiegel.de/politik/ausland/paleochora-auf-kreta-kuestenwache-entdeckt-migranten-auf-segelyacht-a-1168321.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Rohingya in Lagern + Wird Hamas vernünftiger? + Ungeduldige Kurden + Türken reden wieder mit

Wird die Weltgemeinschaft wenigstens dieses Mal vernünftig und unterstützt die Menschen in den Lagern schnell? http://www.tagesschau.de/ausland/rohingya-bewegungsfreiheit-101.html

Wird die UN aktiv, um diese in Zukunft vermehrt auftretenden Konfliktfälle (Eindringen von Menschen in anderen Ländern, um dem Bevölkerungsdruck zu entgehen) grundsätzlich klären zu können?

Myanmar soll, so wirft Bangladesh dem Land vor, mit Drohnen und Hubschrauber in ihr Gebiet eingedrungen sein: http://www.tagesschau.de/ausland/rohingya-bangladesch-101.html

Wer unterstützt Myanmar eigentlich militärisch?

*

Wird die Hamas vernünftiger? Man kann es gar nicht glauben. Ist der Druck im Gaza wirklich so groß? (Bleiben Zahlungen aus? – außer die aus dem AbbasGebiet?) Aber vielleicht will sie auch nur Abbas beerben – und spielt jetzt auf „freundlich“ – um dann Israel in die Zange zu nehmen. Die Zukunft wird es zeigen: http://www.tagesschau.de/ausland/hamas-fatah-101.html

*

Die Kurden hätten noch warten sollen. Jetzt ein Referendum fordern ist wohl kaum sinnvoll – war aber zu erwarten, die Teilung des Irak: http://www.tagesschau.de/ausland/kurden-referendum-103.html

Interessant ist die Aussage eines irakischen Ministers: Man wolle kein zweites Israel dulden: http://www.spiegel.de/politik/ausland/irak-kurden-referendum-bagdad-will-kein-zweites-israel-dulden-a-1168381.html

*

Türken reden wieder mit: Die türkische Regierung bestellte den deutschen Diplomaten ein, weil auf einer Kurden Demo ein Öcalan Plakat gezeigt worden sei: http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-demo-koeln-101.html

Sie setzt also die Politik der Nadelstiche fort.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html