Sexualität

Da hat sich doch tatsächlich vor 400 Millionen Jahren ein Panzerfisch hingesetzt und lange herumgetüftelt. Und er kam nach jahrelanger Tüftelarbeit ans Ziel: Er hat die Sexualität erfunden. Tatsächlich! Ihm verdanken wir – wie es weiter heißt – die schönste Nebensache der Welt. Sexualität nur eine Nebensache? – Nun ja. Und es stellt sich angesichts des erfindungsreichen Panzerfisches noch eine interessante Frage: Warum ist die Evolution so dämlich und bringt noch Eier legende Tiere hervor, obwohl unser Erfinder doch schon die Sexualität erfunden hat. — PS.: Ich habe diese ernstgemeinte Satire nicht erfunden. Sie steht als Wissenschaft unter: http://www.welt.de/wissenschaft/article3301024/Diesem-Ur-Fisch-verdanken-wir-den-Sex.html

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

EU-Erweiterung

Nun bekommen sie wohl kalte Füße. So große Euphorie: Kommt her zu mir alle, die ihr Europäer seid – und ihr anderen Nordafrikaner und co. irgendwie auch – und nun sehen wir Zuschauer dieser großen Konstruktionen, dass es Schönwetter-Konstrukte sind. Ich hoffe nur, dass sie die Regenlöcher irgendwie – nicht irgendwie: klug, voller Sachkenntnis – stopfen können, bevor das Haus unbewohnbar wird. Nur: Darf man Sachkenntnis erwarten von Menschen, die bei schönem Wetter nicht auch an Regenzeiten denken? Vor allem bleibt dem Laien zu hoffen, dass die Herrschaften nicht so ideologisch verblendet sind, dass sie nun erst recht allen die Tür öffnen. Sie bringen zwar kein Geld mit, dafür aber größere gesellschaftliche Probleme. Und damit hat dann die Gesellschaft so viel zu tun, dass sie gar nicht auf die Idee kommt, dass mit der herrschenden Elite was nicht stimmt.  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Mut

Wenn es einen Preis geben würde für den Mut der Woche, dann hat ihn Christian Wulff verdient, der sich hinter Erika Steinbach stellt. Andere bereuen wohl, dass sie sich outen müssen – wie auch immer: Erpressungsversuchen nachgeben – politischen Rückhalt zeigen – besser vertagen und an Arbeitsgruppen weitergeben. Unserer Kanzlerin wird auch hier wieder was Kluges einfallen. Vielleicht schnell mal wieder auf den Papst schimpfen, damit der Druck genommen wird? Wie stehe ich dazu? Ich finde es nicht besonders amüsierend, wenn man von einem Freund (hier Polen) erpresst wird. Das zeigt, dass der Freund noch nicht so recht begriffen hat, wie man mit anderen umgeht. Aber in der Diktatur konnte der Freund nicht lernen, mit Sachfragen sachlich umzugehen. Denke ich mir so.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Hamas

Palästinenser fordern ca. 4 Milliarden € an Hilfe. – Sicher: Sie haben ja auch alle Raketen verpulvert – es müssen schleunigst Neue her. Ich bin immer noch für Sachspenden. Alles andere ist Irrsinn. Übrigens: Sie fordern … Und Deutschland gibt auch was. Sie fordern! Schade, wenn ich fordere, bekomme ich nie was – außer Ärger. Ich fordere vielleicht nicht gewalttätig. Und wenn die Hamas was bekommt – wird sie zum Vorbild für entsprechende Kinder und Jugendliche: Gewalt – dann bekommst du. Politik zerstört auch auf diese Weise eine Gesellschaft. Ich schrieb es neulich schon mal.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Interreligiöser Dialog

Ich habe am 24.2. auf den neuen Missionssender hingewiesen (Mission possible). Auf www.islam.de wird darauf eingegangen und gesagt: dieser würde den interreligiösen Dialog belasten. Und dann wird kurz darauf gesagt, dass Saudi Arabien nach Europa sendet. Nun: Das wird den Dialog nicht belasten. Was Muslime tun – das belastet nie. Übrigens was den Dialog am meisten belasten wird: Ich höre von verschiedenster Seite, dass Muslime Christen werden – weil sie von Jesus Christus geträumt haben (ich hörte es aus dem Iran, aus Gaza, aus dem Sudan und aus Somalia), anders gesagt: Jesus Christus ist ihnen in Träumen erschienen. Das ist natürlich äußerst, äußerst Dialog-belastend. Jesus Christus müsste man vom „Himmel“ holen, damit er solchen Unfug nicht mehr macht.

Übrigens wird auf der Seite die Diskussion um die Lehrerin mit Kopftuch als Hexenjagd bezeichnet. — Ich übertreibe auch gern …

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Islam-Christentum

Ein sehr lesenswerter Beitrag für diejenigen, die meinen, alle Religionen seien gleich – und für diejenigen, die sich noch nicht so viel mit dem Thema Islam – Christentum beschäftigt haben: http://www.pi-news.net/2009/03/christ-oder-moslem-alles-egal/#more-46114 – spannend ist jedoch noch immer: den Koran zu lesen, seine Aussagen zu Jesus, sich dann über Nachrichten informieren: Wie müssen Christen in islamischen Ländern leben (z.B. s. www.opendoors-de.org oder http://www.csi.or.at/), sich informieren: Was bedeuten Moscheen – welche Namen haben sie? – Das wäre der Anfang.  

Eins der letzten Worte des großen Theologen Karl Barth, das er zu einem Freund sagte, nachdem sie über die dunkle Weltlage gesprochen hatten: „Aber nur ja die Ohren nicht hängen lassen! Nie! Denn – es wird regiert!“ Das heißt: Gott – den Jesus und wir „Vater“ nennen – regiert. (Übrigens: ein Zitat aus: E. Busch: Karl Barths Lebenslauf)

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

gemäßigter Islamist

In einem Artikel über Somalia, das einen neuen Präsidenten hat – was schon kaum zu glauben ist – fand ich die Aussage, er sei ein gemäßigter Islamist (http://www.welt.de/politik/article3296630/Somalias-Praesident-fuehrt-die-Scharia-wieder-ein.html). Worin besteht der Unterschied zwischen einem gemäßigten und einem radikalen Islamisten? Als Islamisten wurden soweit ich sehe bisher immer die Terroristen (auch Gesinnungsterroristen) des Islam bezeichnet. Nun finden wir einen gemäßigten Terroristen? Wer kann eigentlich in diesem kaputten Land Somalia Präsident werden? Denjenige, der die meisten Schläger auf seiner Seite hat – derjenige, der genug Geld hat, um die Stammesführer zu kaufen – derjenige der darüber hinaus noch aalglatt ist – und, wie in diesen Gegenden üblich: Schariakonform – haben wir damit den gemäßigten Islamisten charakterisiert?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de