EU

EU kanns nicht lassen. Für diese kleindiktatorischen Versuche kleinere Staaten einzuschüchtern schämt man sich. Übrigens: Was im letzten Satz des Artikels steht, hatte ich bis jetzt noch nicht mitbekommen. Das Herz der EU schlägt wohl palästinensisch – und irgendwann wird palästinensisch die EU geschlagen. http://www.handelsblatt.com/politik/international/eu-droht-israel-mit-schwierigen-beziehungen;2217519. (gefunden über pi)

Und dann am Samstag diese Nachricht gelesen – Erdogan doch gegen Rasmussen: >Außerdem sei Dänemarks Regierung nicht der türkischen Aufforderung nach Schließung des kurdischen Sender Roj TV in Kopenhagen nachgekommen. Erdogan sagte für seine islamisch-konservative Partei AKP: „Sie hat Prinzipien, denen ich nicht zuwiderhandeln kann.“<  http://www.welt.de/politik/article3459549/Islamische-Staaten-fordern-Veto-gegen-Rasmussen.html Was für ein Erpresser. Mal sehen, wie es am Montag aussieht. Rotierende Türken in der NATO – die NATO beginnt zu rotieren und wird sinnlos, vor allem: Was soll das: Andere islamische Staaten drängen auf ein Veto. Die sind doch nicht in der NATO oder?  Übrigens war hier auch der Kommentarbereich in welt-online interessant: Fast nur Erdogan-Freunde durften bleiben.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++ http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Meditationsthema für den Tag 8

(Im Alten Ägypten konnte man auf Grabsteinen Rätselworte finden, damit die Vorübergehenden auch etwas nachzudenken haben; ebenso geben Gurus ihren Schülern magische Schlüssel-Worte weiter, oder Zenmeister geben ihren Schülern ein Wort, ein Satz (Koan), damit sie beim suchen der Lösung Erleuchtung erfahren. Ich bin kein alter Ägypter, kein Guru und kein Zenmeister – aber dennoch gebe ich gerne Worte weiter, an denen man lange herumrätseln kann – Worte, die auch Schlüssel sein können. Zu welchem Schloss? Wohin führt die Tür? Das kommt auf das Wort an. Heute biete ich an:)

Gott hören.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Kunst 14

Eine Fülle christlicher Gedichte/Lieder finden wir auf der folgenden Seite: http://freenet-homepage.de/sehnde-kath/ Thematisch geordnet: Weg Jesu – Heilige der Bibel – … – Lieder zu verschiedenen Anlässen – Vertrauen, Lob. Peter Gerloff ist der fleißige Dichter, der das Glaubens- und Gemeindelied ungemein bereichert.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Angst

Was für ein Land, in dem bestimmte Menschengruppen Angst haben müssen: http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/gemeinsam-gegen-das-kapital/. Ich weiß nicht, aber ich sehe eine ständige Weimarerisierung des politischen Klimas. Manche mag es freuen, wenn die Gesellschaft kippt, weils dann überall Randale gibt. Andere hoffen tatenlos, wie bei Biedermann und die Brandstifter, dass es soweit nicht kommt. Wer tritt noch für Demokratie und Freiheit ein – gegen all diese selbsternannten Gesellschaftsbeglücker von links und rechts … Wer die Geschichte von Biedermann und die Brandstifter nicht mehr kennt, kann sein Wissen hier auffrischen: http://bibliothek.bhak-bludenz.ac.at/frisch1.asp

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Medien mal wieder

Nett ist zu beobachten, dass bei welt-online dann die Leserkommentare verhindert werden, wenn es um Islam-Kritik geht (gegen die Nettiquette). Wenn es gegen den Papst geht und die katholische Kirche: Feuer frei! Ich bin nicht dagegen, dass sie kritisiert werden dürfen – doch warum dann nicht auch Muslime/Islam? Interesssant ist übrigens auch, dass in den Kommentaren zu Meissner, der von Merkel eine Entschuldigung verlangt, so mancher der Katholischen Kirche Inquisition vorwerfen – mit Worten, die Inquisiteuren des 21. Jahrhunderts gut zu Gesichte stehen: Was für ein Hass, wie viel Lüge und schlichteste Dummheit – weil durchschimmert, dass die Schreiber von unserer Kultur und Tradition überhaupt keine Ahnung  haben; sie haben auch keine Ahnung davon, dass sie in Medienberichterstattungen nicht die Wahrheit finden, sondern vielfach selbst nur verschaukelt wurden …

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Maria wird Mutter

Am 25. März – dieses mal knapp vor der Karwoche und vor Ostern – dachten Christen schon an Weihnachten. Wie kommts? Neun Monate vor der Geburt Jesu denken wir daran, dass – wie Lukas im Evangelium berichtet – der Engel Gabriel zu Maria aus Nazareth gesandt wurde, um ihr die Empfängnis Jesu anzusagen. Wo es zu finden ist? Lukasevangelium 1,26-38.  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Böse, böse …

idea berichtet über eine Tagung von Islambeauftragten der rheinischen und westfälischen Kirche. Dort wurde gesagt: >Auch wenn Medien inzwischen ein differenzierteres Bild vom Islam zeichneten als früher, gebe es scheinbar unumstößliche Klischees. So werde dem Islam eine Neigung zur Gewalt, ein rückwärts gewandtes Weltbild, hierarchische Strukturen und die Unterdrückung der Frau zugeschrieben. Bilder von Terrorattentaten würden mit religiösen Symbolen vermischt. Selbst wenn Selbstmordanschläge mit dem Islam begründet würden, sollten Journalisten dies nicht einfach übernehmen, sondern nachforschen, welche Relevanz der Islam als Religion dabei habe. Allerdings machten Muslime oft auch gravierende Fehler, so Schiffer.< http://www.idea.de/index.php?id=917&tx_ttnews[tt_news]=73748&tx_ttnews[backPid]=18&cHash=a5d0774b92 

Was sollen wir dazu sagen. Vielleicht leise anmerken: Liebe Frau Schiffer, Muslime trennen nur äußerst ungern Politik von Religion und Religion von Politik – das war schon für Mohammed eine Einheit. Vielleicht sollte die Sprecherin den Koran nicht aus gläubiger Perspektive lesen, sondern konkret in dessen Entstehungszeit einbetten. Aber wahrscheinlich macht sie sich wie so viele ihren eigenen rosaroten Koran bzw. Islam. Eigentlich schade. Die Diskussionen verliefen sicherlich fundierter, wenn die Beteiligten den Tatsachen ins Auge sehen und nicht mit einem christianisierten Europa-Islam liebäugeln würden. (Wobei ich immer anmerken muss: Ich hoffe, dass die Info durch idea stimmt. Ansonsten nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil 😉 .) 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Wort eines Christen

Das Wort eines aus der Türkei geflohenen Christen, der seine Erfahrungen bzw. die Erfahrungen seines Volkes mit dem Islam weitergibt. Bedrängte Menschen, die nicht schweigen http://www.pi-news.net/2009/03/ein-assyrischer-christ-spricht-ueber-den-islam/#more-51173

Und: http://www.pi-news.net/2009/03/kroaten-in-bosnien-fluechten-vor-islamisierung/#more-51149

Gerade auch in diesen Zusammenhängen lese man den Artikel: http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Tuerkische-Gemeinde-Grundgesetz;art122,2760266 – und den Artikel, der ausführlich zu Durban II informiert: http://www.perlentaucher.de/artikel/5355.html. Immer dasselbe: Anderen werden Vorwürfe gemacht aber sich selbst malen sie immer weiße Westen: Israel wird beschuldigt, der Westen wird beschuldigt … – es wird gefordert und gefordert, andere sollen sich ändern und anpassen – aber die eigene schwarze Seele wird übersehen.  Nachtrag um 7:53 Uhr: http://www.pi-news.net/2009/03/patriotischer-posthalter-entlassen/

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de