April, April

Ist Ihnen Gestern in den Zeitungen folgendes auch aufgefallen? Es gibt so viel Nachrichten, von denen man nicht genau weiß, ob sie ein April-Scherz sind oder nicht. Ein Großteil dieser Nachrichten scheint aber ernste Informationen zu liefern. Wenn wir das andersherum sehen: Wir bekommen an jedem Tag des Jahres Nachrichten, die für den Otto-Normalverbraucher wie April-Scherze klingen: Nachrichten von der EU, Nachrichten von den Parteien und der Regierung, Nachrichten über Religionen, von den Kirchen … Da wir aber leider nicht genau wissen, ob diese Nachrichten nicht doch ernst gemeint sind, bleiben wir mit einem dicken Kloß im Hals zurück. Wünschen wir uns, dass alle April-Scherze, die ernst gemeint sind, nicht verwirklicht werden.  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Evolution

Das wäre wie mit dem Evolutionsspiel, dessen Namen ich vergessen habe: Die Evolutionstheorie soll spielerisch unters Volk gebracht werden – aber das klappt nur, wenn der Mensch als Spieler schöpferische Aufgaben übernimmt: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2009_04_01_Evolutionsmission.php Der Mensch kann sich einfach nicht denken, dass alles irgendwie Zufall ist – weil er das aus dem Alltag nicht kennt – und: weil es der gesamten ihm zur Verfügung stehenden Logik widerspricht. Wie kann aus Materie Leben entstehen? Wie können so viele Faktoren zugleich zusammenkommen, damit irgendwie irgendwelches wunderbares Leben entsteht? Usw. usw. Ich denke, die fundamentalistische Evolutionstheorie lebt nur aus dem Versuch, alles ohne Gott erklären zu wollen – weil man Gott nicht denken kann, kommt aber aus sich heraus nicht weiter. Und nun das Dilemma: Weil man Evolution und Gott nicht denken kann – was macht da der arme Mensch? Er bastelt sich ein Weltbild zurecht oder lebt aus dem Glauben. Natürlich kann man Glauben und dieses Weltbild irgendwie zusammenführen – aber eines der beiden bleibt das Vorzeichen und bestimmt die Wertigkeit des anderen.  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Kleine Diktatoren

Manche Gruppen vertragen es einfach nicht, dass es Menschen gibt, die auch andere Weltsichten und Ansichten haben. Und weil sie es nicht vertragen, diskutieren sie auch nicht, sondern versuchen mit Hilfe von Druck und Diffamierung die Auseinandersetzung mit einem Thema zu verhindern. Solange es noch Menschen gibt, die sich der geballten Macht dieser Gruppen in den Weg stellen, ist die Demokratie, Freiheit und Meinungsfreiheit nicht ganz verloren: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2009_03_31_Seelsorgekongress.php

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Fragen der Woche 12

Wem werde ich heute vermutlich begegnen?

Wie begegne ich diesem Menschen / diesen Menschen?

Gleichgültig, reserviert, mit Freude, innerlich grummelnd, friedvoll, verständnisvoll …?

Wie will ich ihm / ihnen begegnen – und kann ich etwas dafür tun, diesen meinen Willen durchzusetzen?

Wie gehe ich mit überraschenden, unerwarteten Menschen um?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Vergebung

Ich sprach in diesem Blog schon häufiger das Thema „Vergebung“ an*. Dazu eine interessante Studie: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2009_03_27_Rache.php

* Am linken Rand unter „Suchen“ das Stichwort „Vergebung“ eintippen. Wenn dann die Zusammenstellung der Texte vorliegt, mit Hilfe von Google „auf dieser Seite suchen“ lassen (dazu oben rechts neben der Lupe das kleine Dreieck anklicken und sich dann weiterführen lassen).

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Wo bleiben nur die Gelder?

Wo bleiben nur die Gelder, mag man sich fragen. Ach so, da: http://www.welt.de/politik/article3476268/Die-EU-spricht-jetzt-geschlechtsgerecht.html 

Wo bleiben nur die Kirchensteuergelder? Die EKHN hat zur Kirchenvorstandswahl ein aufwendiges Faltblatt herausgegeben, mit dem Jugendliche zur Wahl motiviert werden sollen. Wer das gesehen hat, fragt sich: Welche Jugendliche werden wohl dadurch motiviert? Aber schön schauts aus. War sicherlich teuer, der Druck. Und die Agenturen (?) die da lange drüber gebrütet haben … Sie sind stolz über das, was sie da in der Hand halten, die Macher. Nur: Liest das wirklich jemand, der danach nicht den Kopf schüttelt?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Kunst 15

Wenn ich dieses Ballett ansehe, dann denke ich immer an bewegliche, tanzende Buchstaben. Vielleicht ist das naiv, weil ich von Ballett-Interpretationen und -Theorien keine Ahnung habe – außer dass ich diesen Tanz als Kunst ansehe, als Teil unserer großartigen Kultur: http://www.youtube.com/watch?v=-8-ER3Cua4M&feature=related. Ich habe schon äußerst interessante Stücke gesehen. Aber weil sich die Bedeutung nur als gesamtes Stück erschließt, sind sie leider für den Blog ungeeignet. Vielleicht haben die drei letzten Hinweise auf Ballett hungrig gemacht, sich dieser Kunst ein wenig anzunähern.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++  http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html