SPD-Posse

Walter – Ihr erinnert Euch – das ist derjenige der die SPD-Frau in Hessen nicht unterstützen wollte – der hat ein Parteiausschlussverfahren am Hals. Nun wollte er diesen mit seinem Anwalt Metzger besuchen – durfte aber den Anwalt nicht mitnehmen, weil dieser seit Ende letzten Jahres kein Parteimitglied mehr ist. Metzger ist der Ehemann der von der SPD drangsalierten Frau, die es wagte, ihre Meinung zu vertreten. Nun zogen beide wieder unverrichteter Dinge von dannen: http://www.echo-online.de/suedhessen/template_detail.php3?id=765287

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  

Bewunderung

Ich bin voll Bewunderung: Die Tinte unter der neuen Papstschrift ist nicht einmal trocken – und schon haben zahlreiche Menschen sie gelesen 😉 . Gestern im Interview: Merkel, Geissler, einige Frauen und Männer von der Straße – alle konnten schon ihre Meinung dazu kundtun. Wow. Ich muss gestehen: Ich komme auch in den nächsten Tagen nicht dazu…

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Riemenschneider

Tilman Riemenschneider ist am 7. Juli 1531 gestorben. Riemenschneider sehe ich als einen an, der seinen Figuren Leben eingehaucht hat, der die starre, in sich ruhende Ästhetik der antiken Figuren überwunden hat. Er war ein angesehener Bürger, hatte Ämter inne, wurde gefoltert, weil er im Bauernkrieg für das Anliegen der Bauern eintrat. Wer viele seiner Plastiken sehen will, tippe bei Google Tilman Riemenschneider ein – und dann wird bekanntlich auch die Bildergalerie angezeigt. Weitere Infos bei http://de.wikipedia.org/wiki/Tilman_Riemenschneider

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Osmanisches Reich

Gestern habe ich über die Janitscharen geschrieben – heute gehts wieder zurück zum Osmanischen Reich selbst. Es gab viele Auf und Abs, Thronkämpfe, Brüderfehden usw. usw. Die Ungarn und Albaner wehrten sich tapfer, auch mit Hilfe des Papstes – freilich war Westeuropa nicht immer bereit, ein Kreuzfahrerheer, das sich gegen die Angriffe der Türken stellen sollte, zur Verfügung zu stellen. Als Mitte des 15. Jahrhunderts Mehmed II. den Thron bestieg, ging es Konstantinopel an den Kragen. Es hatte seine Größe zwar schon eingebüßt, war aber von hohem symbolischen Wert. Am 29. Mai 1453 fiel diese große Stadt – wie üblich wurde geplündert und gemordet, vergewaltigt und zerstört, versklavt und gefoltert – und das einzigartige Gebäude, die christliche Hagia Sophia wurde zur Moschee Allahs umfunktioniert. Südosteuropa war abhängig von des Osmanischen Herrschers Gnaden. Aber nicht nur dieser Teil Europas: Die Expansionen gingen weiter – bis zu Beginn des 16. Jahrhunderts der osmanische Herrscher der mächtigste Mann des Islam war. Was geschah während dessen in Europa? Luther machte Furore mit seinen Thesen – und Kaiser und Papst waren ebenfalls mit sich und ihrer Herrschaftsstellung beschäftigt. Danach kam der große Kunstfreund und Gesetzesgeber Süleyman an die Macht, Belgrad wurde erobert – und Österreich und das Osmanische Reich hatten mehr oder weniger gemeinsame Grenzen. (Fortsetzung folgt.)

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

1996

Im Jahr 1996 wurden sieben christliche Mönche in Algerien ermordet. Zunächst schob  man das mit Wissen der französichen Regierung den Islamisten in die Schuhe, doch nun hat man zugegeben, dass sie von der Armee aus Versehen ermordet worden seien. Ganz aus Versehen: von Kugeln durchsiebt und wohl auch geköpft… http://www.pi-news.net/2009/07/sieben-moenche-irrtuemlich-ermordet/#more-70406 Diese Vertuschungen und Lügen sind also nichts Neues. Ich meine, das ist klar – nur ist es immer wieder erschreckend zu lesen, dass dem so ist. Wie lange werden wir eigentlich schon belogen und betrogen? Von Anfang an? Aber warum? Wer hat ein Interesse daran?

Wer Informationen zurückhält oder fälscht, hat Macht über andere. Und Macht haben über andere, scheint ein spannendes Spiel zu sein, verbunden mit dem auskosten von Machtgefühl.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Frauenmorde

Frauenmorde aus einem eigenartigen Ehrgefühl heraus, auch Schandmorde genannt, nahmen in Syrien zu, darum eine Verordnung: http://www.kybeline.com/2009/07/05/syrien-verscharft-die-gesetze-gegen-islamische-ehrenmorde/#more-5732 Diese Morde nahmen auch im Gaza zu: http://www.kybeline.com/2009/07/05/ehrenmord-als-palastinensischer-volkssport/ Und in Aschaffenburg wurden aus bisher noch unbekannten Gründen zwei Schwestern von ihrem Bruder mit dem Messer überfallen, eine ist schwer verletzt – ich vergaß zu schreiben: eine türkische Familie… Aus all diesen Gründen sollte ich mal wieder auf die folgende Seite hinweisen: http://www.1001geschichte.de/index.html Frauen, die sich mit Männern islamischer Tradition einlassen, sollten unbedingt wissen, was sie tun – freilich auch bei Männern eigener Kultur, nur die können ansatzweise besser eingeschätzt werden. Aber auch auf die folgende Seite möchte ich hinweisen, weil sie die Träume so mancher muslimischen Frau wiedergibt; sie setzt sich argumentativ mit dem Koran usw. auseinander und versucht ihn mit den Rechten einer Frau zu verbinden: http://www.muslima-aktiv.de/frauislam.htm. Es werden in dem Artikel viele Koran-Vorgaben mit Hilfe der alten Zeit rational begründet – aber es wird nicht gesagt, warum es auch dann festgeschriebenes Gesetz ist, wenn sich die Zeiten geändert haben usw… – Das würde dann doch den Koran zu sehr ankratzen.

Was für ein Wahnsinn! Da wird eine ägyptische Muslima in unserem Land ermordet – diesesmal nicht von einem Muslim, sondern von einem Verbrecher – und schon spielen die Massen verrückt: http://www.welt.de/politik/ausland/article4068805/Tote-aus-Dresden-in-Aegypten-als-Maertyrerin-verehrt.html

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Frauenmode

Mal was über den neuesten Modetrend? Oder habe ich da was falsch verstanden? Die Burka: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,634091,00.html. Und zu den Bademoden: http://www.mybasaar.com/tag/burkini/ Im Zuge der „Recherchen“ zu den Bademoden bin ich auf diese Seite gestoßen: http://www.mhaditec.de/ Als Motto: „Die Natur ist ein wunderschönes Vorbild – auch für uns“ – was würde das für die islamischen Bademoden aussagen? Nudisten stehen diesem Motto näher als die oben gezeigten schicken Wasser-Ausgeh-Kleider. Es ist übrigens ein sehr schönes Gefühl, das pure Wasser ohne Stofffetzen am Körper zu spüren. Ob die Burkinis und co. das auch ermöglichen? Wenn die nicht so teuer wären müsste ich das glatt mal probieren.  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Kaffee

Koffein soll Alzheimer sogar reduzieren… – nun, bei Mäusen hats wohl schon geklappt: http://www.welt.de/wissenschaft/medizin/article4066387/Koffein-stoppt-Alzheimer-zumindest-bei-Tieren.html Also dann: Auf ein Tässchen Kaffee – äh: auf fünf Becher Kaffee + zwischendurch eine Cola. Der etwas Ungläubige fragt sich: Gibt es in Ländern, in denen viel Kaffee getrunken wird, weniger Alzheimer? Nun ja, sie werdens erforschen. Bis dahin: Hoch die Tassen! 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Nachträge

Nachträge zu Blog-Einträgen der vergangenen Wochen:

Nachtrag zu dem Mord in einem Gerichtssaal: http://fact-fiction.net/?p=2522 – bitte anklicken und lesen: sehr wichtig! Weil das Auswirkungen verschiedenster Art haben kann.

Zu Honduras: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,634266,00.html#ref=rss – ist nicht Chavez einer der Mächtigen des Staatenbundes? Auf die Nachrichten heute bin ich gespannt, weil der alte Staatschef, ermuntert durch Chavez-USA-EU den Kampf gegen seine Gegner aufnehmen will. Natürlich ruft er – mit seiner Tat aufstachelnd – zur Ruhe auf.

Börse: Dass das möglich ist! Ein einziger Größenwahnsinniger treibt den Ölpreis nach oben – und was das für den Geldbeutel Einzelner, Firmen… bedeutet! http://www.welt.de/finanzen/article4051015/Einzelner-Spekulant-treibt-Oelpreis-auf-Jahreshoch.html

Zu den Berliner Geld-Geschenk-Sinti…. Ich hatte spekuliert, dass die reich Beschenkten, wenns Geld alle ist, wiederkämen. Es kommt noch besser: Sie kommen nun mit einem Wagen + Chauffeur, gesponsort von Passau! http://fact-fiction.net/?p=2513

Europa: Karsruhe muss wieder sprechen, damit alle jubeln: http://www.welt.de/politik/article4059383/CSU-Widerstand-gegen-EU-Reformvertrag-waechst.html. Was für absurde Gründe: Deutschland darf nicht weiter über den Lissabonvertrag reden, weil es damit die EU-Skeptiker stärken könne. Solche Argumente kommen von einem Europaabgeordneten!  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de