Türkei – Armenien + Afghanistan: Köpfen + Identität und erschwerte Identitätsfindung + Beginn menschlichen Lebens + Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang + Wahlen + Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel + Deutschland zur DDR machen + Die lieben Taliban

Türkei – Armenien

Zum Thema Türkei und Armenien: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/wie-ein-weizenkorn-wuerdigung-von-rudolf-grulich-zum-zehnten-todestag-von-luigi-padovese-copy/

Afghanistan: Köpfen

Es gibt ein Video, das das Köpfen eines Bruders, der vom Islam zum Glauben an Christus konvertierte, in Afghanistan zeigen soll (ich verlinke das Video von Persecution nicht).

Identität und erschwerte Identitätsfindung

Einerseits ist man intensivst dabei, die Identitätspolitik zu vertreten.
Andererseits erschwert man Jugendlichen, ihre Identität zu finden.

Beginn menschlichen Lebens

Echt? Biden soll gesagt haben, dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt? https://www.kath.net/news/76234

Was beginnt dann damit? Mal überlegen: Es entscheidet sich vielleicht im Leib der Mutter, ob es ein Mensch wird oder eine Katze oder ein Elefant oder ein Flughund – ein Walbaby vielleicht. Wie süß! Ein Walbaby. Aber nein: Es wird sonderbarerweise immer ein Mensch. Dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt, kann ja wohl nur einer sagen, der wirklich keine Ahnung von irgendwas hat. Man kann höchstens sagen: Das, was beginnt, ist ein menschlicher Embryo. Wir erkennen es aber gesellschaftspolitisch erst als Mensch an nach Monat XY bzw. wie kurioserweise die Menschenrechte: mit der Geburt. Zumindest gelten die Menschenrechte erst ab der Geburt. Die UN hat viele Sündenfälle – von Anfang an.

Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang

Nordrhein Westfalen schafft die Lohnfortzahlung für infizierte Nichtgeimpfte ab. Wie schrieb ich gestern: Ich zwinge dich nicht, Kind, aber wenn du nicht machst, was ich dir sage, gibt es nichts zu essen! Wer war noch einmal der Landeschef in NRW? https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/als-naechstes-bundesland-nordrhein-westfalen-schafft-lohnfortzahlung-fuer-ungeimpfte-ab_id_21349427.html

Was sagen eigentlich Gerichte dazu? Wegen Ungleichheit usw. Aber: Vor Gericht und auf hoher See, weiß man nie, wie´s einem ergeht. Oder so – lautete doch der Spruch. Oder?

Übrigens – eine neue Idee, die unten ausgeführt wird: Keine Lohnfortzahlung für Menschen mit Übergewicht.

Wahlen

Man weiß nicht wen man an der Regierung haben will. Man weiß nur, wen man auf keinen Fall an der Regierung haben will.

Die Alternative dürfte sein: schwarz – grün – gelb (weil die SPD-Linken sich vermutlich nicht noch einmal auf eine Koalition mit der Union einlassen werden. Auch nicht aus einer stärkeren Position heraus: also rot – schwarz?) – oder rot – grün – rot (wobei man freilich nur unsicher ahnt, dass die FDP bei rot-grün nicht mitmachen wird). da man also manches so genau nicht weiß, bleibt es bei den zwei Alternativen https://www.bundestagswahl-2021.de/koalitionen/

Vielleicht kommt doch alles anders, als man denkt, sagt die ZukunftsGlaskugel.

Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel

Zwei Deutsche haben im Grunde das Fahrrad (ohne Kette) erfunden (Karl Friedrich von Drais und Philipp Moritz Fischer). Das moderne Auto hat ebenfalls ein Deutscher erfunden: Benz. Ich denke, wir kommen wieder zu dem Holzrad von von Drais zurück. Ist am umweltfreundlichsten. Man vergleicht die Ökobilanz von Benzinern und Elektroautos und freut sich: Oh, Elektro-Autos haben weniger! (Manchmal) Statt zu sagen: Beide haben eine zu schlechte Ökobilanz.

Auch das Pferd hat zu viele Abgase, viel zu viele: ein Jahr Pferd entspricht 21.500 km Auto. Eigentlich müssten Pferde bald abgeschafft werden. Vor allem auch die Wildpferde. Vielleicht noch ein paar im Zoo überleben lassen. Hunde auch abschaffen. Aber die kommen erst später, wenn man ihnen die Rohfütterung abgewöhnt hat. Zum Pferd: https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekobilanz-haustiere-hunde-katzen-pferde-futter-klimawandel-1.4268790 Und wie sieht es aus mit dem Rind? Keine Ahnung. Je nach Forscher (Seite 23): https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/Klimawandel_auf_dem_Teller.pdf Zur Katze: Es wird beklagt, dass es zu wenig Vögel im Lande gibt. Kaum mehr Rebhühner, Fasane usw. Wie groß ist der Schaden, den wildernde Katzen verursachen? Nicht nur Mäuse wären wohl ganz schnell dafür, Katzen abzuschaffen.

Und dann sagen sie, man solle Kunstfleisch essen – Ökobilanz gegenüber Echtfleisch: Prima! Aber wie beim Auto: Auch Kunstfleisch ist zu hoch. Essen wir Insekten. Ist besser.

Nun wieder zum Auto: Es wird beklagt, dass Menschen im Lande immer größere Autos fahren. Nun denn: Sie werden ja auch immer gewichtiger und unbeweglicher. Sie passen in kleine Autos kaum mehr rein – und wenn sie drin sind, kommen sie kaum mehr wieder raus. Neulich beobachtet.

Wie Impfzwang sollte auch ein Abnehmzwang eingeführt werden: Keine Lohnfortzahlung bei Krankheit wegen Übergewicht. Und wer sich nicht gegen Grippe impfen lässt, sowieso. Ich habe übrigens auch was gegen Menschen mit gefährlichen Hobbys. Auch hier also: Nix essen, wenn Unfall.

Nachtrag: Gefährlichkeit der Lastenfahrräder https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/baendigt-das-lastenfahrrad/

Deutschland zur DDR machen

Wenn man manche Einzelne hört und manche in Gruppen demonstrierend durch Berlin ziehen sieht, manche politischen Entscheidungen dort wahrnimmt, hat man den Eindruck, manche wollen Deutschland zur guten alten DDR machen: wirtschaftlich und finanziell am Boden.

Das mit der DDR ist schon so lange her, dass man das ja wieder versuchen kann. Nichts aus der Geschichte gelernt.

Die lieben Taliban

Was machen Taliban an 9/11? https://www.tagesschau.de/ausland/taliban-elfter-september-101.html Und wir wollen denen Geld in die Hände stopfen – damit sie uns bekämpfen? Sie freuen sich, dass Allah die Augen von Politkern und Politikerinnen blind gemacht hat. Leider steht im Artikel nicht, welchen Koranvers sie auf ihre Fahne geschrieben haben.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Unrecht in Nigeria + Übertriebener Gehorsam: Eisbär*innen + Energiesicherheit-Wasserstoff + Schluss mit Pestiziden + Biden – Aufatmen lässt nach + Erdogan unterstützt die äthiopische Regierung + Taliban sind nicht blöde

Unrecht in Nigeria

Fulani töten zahlreiche Menschen – keiner kümmert sich. Werden Fulani getötet, schlägt der Nordstaat zurück. https://www.persecution.org/2021/08/18/nigerian-authorities-react-killing-22-muslims-largely-ignore-70-christians-killed-terrorists/

Übertriebener Gehorsam

Wenn die ARD die Braunbären als Veganer*innen bezeichnen, dann kann man das wahrscheinlich unter voreilendem Gehorsam abhaken – oder doch eher unter Gedankenlosigkeit? Denn: Die Braunbären werden wie die Eisbären noch als solche bezeichnet und nicht als Braunbär*innen und Eisbär*innen: https://www.bild.de/politik/inland/politik/nach-islamist-innen-ard-bezeichnet-baeren-als-veganer-innen-77447852.bild.html

Energiesicherheit – Wasserstoff

Ein interessanter Beitrag zum Thema Energiesicherheit: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/omv-chef-brauchen-wasserstoff-allianz-mit-russland-17497731.html

Schluss mit Pestiziden!

Die Forderung müsste weitergehen:

Schluss mit Pestiziden – für mehr Einfuhren aus Indien und China!

So wäre sie ehrlich: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/buendnis-fuer-enkeltaugliche-landwirtschaft-fordert-ende-der-pestizide-17497890.html

Genauso wie:

Schluss mit Fossiler Energie und Atomkraft – für mehr Energieeinfuhr aus Frankreich und Polen!

Übrigens: Industrie sollte Pestizidabgabe zahlen. Und woher nimmt sich die Industrie das Geld? Das sind solche Blend-Forderungen, die leider – weil verblendet – nicht alle durchschauen. Um nicht missverstanden zu werden: Nichts gegen Vorsicht und Zurückhaltung. Aber Vernunft mit Blick auf die wirtschaftliche Zukunft sollte schon auch ein wenig im Blick stehen, damit die Menschen unseres Landes nicht bald am Hungertuch nagen. Auch Importe muss man sich leisten können.

Biden – Aufatmen lässt nach

Was hat man sich nicht alles von Biden erwartet: mehr Berücksichtigung der Partner. Und, was passiert? Er macht, was er will – ohne zu „fragen“. Vielleicht sind die Briten auch keine Biden-Partner. Er wird schon seine Lieblinge haben. Als Chef vons janze kann man sie sich aussuchen. Darum: Macht auf lieb Kind, damit Biden euch konsultiert: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/g7-gipfel-boris-johnson-veraergert-ueber-bidens-afghanistan-abzug-17497876.html

Erdogan unterstützt die äthiopische Regierung

Erdogan unterstützt die äthiopische Regierung. Was sagt uns das? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/aethiopien-tigray-121.html

Der Zerfall Äthiopiens ist als Gefahr erkannt worden. Der Krieg, den der Friedensnobelpreisträger vom Zaum gebrochen hat, hat die Milizen gestärkt. Der Ministerpräsident ist Oromo. Eigenartig, dass im Artikel steht, dass sich die Oromo den Aufständischen annähern – aber auch die Oromo sind nicht eine Einheit. Es ist eine komplizierte Gemengelage der Völker in Äthiopien.

Meine Frage ist: Geht es wirklich um ein Zerbrechen Äthiopiens oder um Macht? Wenn es um Letztgenanntes geht, können wir sicher sein, dass es heftige Auseinandersetzungen gibt, bis eine Seite alle unter Kontrolle hat oder alle so kaputt sind, dass sie miteinander irgendwie auskommen müssen. Das würde aber den Osten Afrikas eminent schwächen – gerade auch mit Blick auf die Expansion der Islamisten. Nicht nur den Osten Afrikas – denn Äthiopien war seit ein paar Jahrzehnten ein verhältnismäßig stabiler Partner.

Taliban sind nicht blöde

Die Taliban sind nicht blöde, wenn auch ideologisch verblendet. Bislang dürften sie erst einmal erstaunt sein, dass so viele nicht den glorreichen Sieg der Afghanen über die bösen ungläubigen Besatzer bejubeln. Wenn sie sich von dem Schock erholt hat: Es ist kaum anzunehmen, dass sie die Menschen weiterhin ausreisen lässt. Sie braucht die Menschen. Sie werden viele umbringen, weil sie ein Land der reinen Muslime errichten wollen, aber sie wollen selbst bestimmen, wer am Leben bleiben darf, also im Land lebt und wer nicht. Das lässt die Geschichte von allen Ideologen von Kommunisten bis hin zu Nationalsozialisten erkennen. Herr über Leben und Tod sind die Ideologen. Und der Wille, auszureisen, zeigt, dass da noch ein Funke Freiheit glüht, den es auszumerzen gilt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Edeka und AfD + Franzosen waren hellsichtiger + Kunst und Kultur + Zuschuss für Lastenräder + 75 Euro jährlich – Energiekostenausgleich + Langer Schlag-Arm Chinas + Belarus und Myanmar

Edeka und AfD

True Fruit hat Wahlprogramme mit Phantasie auf die Flaschen gebracht. Edeka mochte die AfD-Flasche nicht. Was daraus geworden ist. Reaktion auf provozierende Werbung ist potenzierte Werbung: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/edeka-reagiert-auf-politische-marketingkampagne-von-true-fruits-17493367.html

Gerade Edeka, die Kette, die auch mit mancher sonderbarer Werbung – ich sage nur: Weihnachten – die Gemüter erregt, fällt darauf rein. (Nachtrag: Fällt natürlich nicht darauf rein. Sie werben ja damit für ihre Kette bei den AntiAfD-Fans und indem sie medial Furore machen. Es ist eine klassische Win-Win-Situation.)

Franzosen waren hellsichtiger

Wie es aussieht, waren Franzosen mit Blick auf Afghanistan hellsichtiger als unsere Regierung: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afghanistan-frankreich-bringt-eu-vertreter-zum-flughafen-in-kabul-17497499.html Die sich allzugerne von unvorhergesehenen Überraschungen überraschen lässt.

Es werden Kontingente für Flüchtlinge gefordert. Die Taliban werden eine „Mauer“ um Afghanistan bauen – wehe, wer raus will! Hilfsbereit ratlos sind aber wohl alle – oder voller Ratschläge, auch wenn sie kaum durchzusetzen sind.

Ich würde gerne einmal Stimmen aus islamischen Staaten hören. Gibt es keine? Sind sie so unbedeutend, dass unsere Medien sie nicht für wert erachten, sie uns mitzuteilen?

Kunst und Kultur

Im Jahr 2010 formulierte der Kulturrat: https://www.kulturrat.de/positionen/kulturfinanzierung/ Nicht nur das abgedruckte Eingangswort ist lesenswert:

Kunst und Kultur haben eine herausragende Bedeutung für die Gesellschaft. Sie spiegeln gesellschaftliche Debatten wider, sie bieten Reibungsflächen zur Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit, sie weisen über das alltägliche Geschehen hinaus. Kunst und Kultur sind Ausdruck des menschlichen Daseins.

Nach einer Phase, in der die Kultur weitgehend lahmgelegt wurde, spannend zu lesen. Reibungsflächen werden mit einem Totschlagwort unterdrückt: Querdenker!

Zuschuss für Lastenräder

Da muss man nicht mehr viel zu sagen – es wird schon einiges dazu gesagt: https://www.spiegel.de/auto/buendnis-90-die-gruenen-planen-1000-euro-zuschuss-fuer-lastenraeder-das-sind-die-reaktionen-a-a941cf11-19a8-46ec-9db4-0e3d8a976b8a

Originelle Ideen müssen sich nicht über originelle Reaktionen wundern.

Spiegel-online verteidigt die Lastenräder-Idee. Wäre auch sonderbar, wenn es diese Seite nicht täte.

75 Euro jährlich Energiekostenausgleich

Was man geahnt hat, wird hier deutlich: Baerbock soll gemeint haben, Geringverdiener sollten jährlich 75 Euro dafür bekommen, dass die Energie teurer werde: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/ard-zdf-sommerinterview-baerbock-scholz

75 Euro! Das sollte kein Witz sein. Vermute ich. Denn als die Moderatorin sagte, dass das sehr wenig sei, habe sie gesagt, „Da muss eben woanders umgeschichtet werden.“ Daran sieht man, wie das Thema Energiekosten an ihr vorbeigeht wie ein leichtes Lüftchen. Wohlfeile Worte den Bürgern zugeworfen, ein paar Krümelchen. Ahnungslos. Einfach ahnungslos. Scheint sich bislang nicht besonders darum gekümmert zu haben: Benzinpreis, Heizungskosten, die damit verbundenen Preissteigerungen…

Zum Interview auch: https://www.cicero.de/innenpolitik/ard-sommerinterview-frau-baerbock-alles-klar-tina-hassel

Langer Schlag-Arm Chinas

Goliath-China setzt das kleine Litauen unter Druck. Es will zeigen, wer hier der Herr der Welt ist. Warum? Weil Litauen mit Taiwan anbändelte. Wie lächerlich die Goliaths der Welt sein können: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-litauen-101.html

Belarus und Myanmar

Was lehren uns Belarus und Myanmar? Die gewalttätigen Mächtigen müssen nur lange genug brutal durchhalten. Der Mensch der Straße muss dann aufgeben. Das Strohfeuer der Proteste werden erstickt. Weltweit kümmert man sich dann kaum noch um diejenigen, die erstickt werden. Wird auch den Afghanen so gehen. Leider habe ich dagegen auch kein Mittel.

Lernen mit den Unterdrückern umzugehen, nicht nachgeben – mit ihnen umgehen lernen, wie Jesus sagt: klug wie die Schlangen, arglos wie die Tauben – Protest im Stillen verbreitern, vertiefen, in der Hoffnung und Erwartung, dass sich die Gesellschaft und mit ihnen die Potentaten ändern werden. Das ist zumindest die Strategie der verfolgten Christen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Bargeldeinschränkung – Negativ-Zins + Kein Lebensschutz + Weggeschnitten – Saar-Landesliste + Faktenfinder-Wahl + Rundfunkbeitrag + EU und Taliban

Bargeldeinschränkung – Negativ-Zins

Hängen die Versuche, Bargeld einzuschränken wirklich mit dem negativ-Zins zusammen? Das erschließt sich mir logisch noch nicht: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wie-die-ezb-eine-studie-zu-bargeld-und-corona-versteckt

Kein Lebensschutz

Parteien weichen Lebensschutz auf – erwähnen ihn gar nicht erst: https://www.idea.de/artikel/cdu-was-volker-kauder-im-wahlprogramm-seiner-partei-fehlt

Netzschwankungen

Apropos: es wird den Bürgern zurückgezaht: Wird auch geplant, die Netzschwankungen, die wohl schon jetzt Schäden verursachen, zu bezahlen? Stromversorgung war mal gut in unserem Land. Sie ist es nicht mehr ganz so und wird immer schlimmer und teurer sein. Und dann wird es heißen: die Industrie muss das zahlen. Die schaffen das. Die Firmen sind so reich! das sind solche Träumergeschichtchen, wie sie nur Menschen haben können, die die Naivität mit Löffeln gefressen haben. Auch Firmen können ihr Geld nicht selbst drucken. Vielleicht wird das manche in Erstaunen versetzen. Aber so ist es. Ach ja: Großverbraucher sollen abgeschaltet werden, damit dann ihr Strom eingespeist werden kann – wochenlang? Was bedeutet das für die Produktion? Sie verbrauchen ja nicht aus Spaß und Dollerei viel Strom.

Weggeschnitten + Saar-Landesliste

Das ist schon interessant, was die Grünen uns so servieren: Jetzt wurden Männer einfach vom Foto weggeschnitten, um mit Frauenpower zu werben: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/buendnis-90-die-gruenen-berliner-gruene-schneiden-maenner-aus-twitter-foto-a-7dc18da9-1c85-457c-8fb9-30b68e40b844 Und dann noch Männer, mit nicht deutschen Wurzeln!, wie es in dem Beitrag heißt.

Aber das sind eben alles Anzeichen für ideologisches Handeln: verengt auf ein Thema, kompromisslos, Menschen etwas vorgaukeln, was nicht ist.

*

Und dass jetzt wegen der ideologischen Politik die Saarländer keine Landesliste aufstellen dürfen, sollte doch auch den Grünen zu denken geben: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagswahl-buendnis-90-die-gruenen-bleiben-im-saarland-ausgeschlossen-a-f00c5a14-e990-4646-b742-eec7656495b1

Die Grenzen ideologischer Parteispielereien werden deutlich.

Faktenfinder und Wahl

60 Prozent befürchten eine Wahlbeeinflussung? Von wem, vom Faktenfinder und seinen Gleichgesinnten? https://www.tagesschau.de/faktenfinder/podcast/desinformation-bundestagswahl-103.html

Und inwiefern ist der Wahlkampf gegenwärtig aggressiv? Weil den Grünen ein Lüftchen entgegenweht? Wohl kaum, weil Laschet im Augenblick ein paar Punkte verloren hat.

Rundfunkbeitrag

Ich empfinde dieses Gerichturteil und seine Begründung als Watschn für die Medien, die nicht den öffentlichen Medienanstalten zugehören. Es wird laut dieses Beitrags begründet, dass der Rundfunkbeitrag erhöht werden dürfe, um Orientierungshilfe bieten zu können gegen Fake News und co. Mit einer solchen Begründung müssten alle seriösen Blätter – die vom Staat anerkannt werden (undemokratischer Einschub!) – finanziell unterstützt werden. Statt dessen wird den Zeitungen das Wasser abgegraben, weil sich tagesschau-online und andere auswuchernd breit machen. Wie seriös zum Beispiel die ARD mit ihrem Tagesschau-online ist, erkennt man schon am Faktenfinder als solchen, der so tut, als habe man Neutralität mit Löffeln gefressen. Ärgerlich ist auch, dass im Grunde Erhöhungen Tor und Tür geöffnet werden – sie können auch Corona-Belastungen einberechnen. Zudem dachte ich immer, dass die Politik aufgrund der unterschiedlichsten Strömungen in den entscheidenden Parteien eine Sicherung ist. So ist sie es nicht mehr, wenn sie allem zustimmen muss. Das heißt, die seriösen Öffentlichen können nach links, nach rechts wohin auch immer abdriften. Sie müssen finanziert werden – die Politik muss zustimmen? Wenn man den Beitrag so liest denkt man sich: Das kann doch das Bundesverfassungsgericht so niemals gesagt haben – handelt es sich bei dem Artikel um FakeNews? https://www.tagesschau.de/eilmeldung/rundfunkbeitrag-bundesverfassungsgericht-107.html

Nachtrag: https://www.nzz.ch/meinung/der-oeffentlichrechtliche-rundfunk-muss-grundlegend-reformiert-werden-ld.1639091 Und: Von demokratischer Farce spricht: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus232969285/Erhoehung-des-Rundfunkbeitrags-Weitgehend-sinnlose-Demokratie-Inszenierung.html

EU und Taliban

Das ist ja was ganz Neues, dass die Taliban Kriegsverbrechen begehen sollen! Die EU soll es festgestellt und den Taliban vorgeworfen haben: https://www.tagesschau.de/ausland/eu/eu-taliban-kriegsverbrechen-101.html Was soll man von solchen Aussagen/Beiträgen halten? Ist die EU beschränkt? Sie wussten das schon immer. Aber warum wird das gerade jetzt lanciert? Damit man sagen kann: Schaut, wir haben es so gut gemeint mit unserem Abzug. Und jetzt, jetzt kommt das böse Gesicht der Taliban zum Vorschein! Wenn dem so sein sollte: Unverschämte Heuchelei.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Rohstoffknappheit + Bidens: America first + Kameltreiber + Mordbande Taliban + Dauerkrisen + Würzburger Morde + London: Gefahr reingelassen + Facebook und Kontensperrung + Angriffe auf Katholiken + Staat melken + Zum Nachteil von Frauen gendern

Rohstoffknappheit

Ein interview zu dem Thema: https://www.cicero.de/innenpolitik/rohstoffe-knappheit-versorgung-industrie-gerd-kerkhoff

Unternehmen und Verbraucher müssen lernen, sich darauf einzustellen.

Noch leben wir in Zeiten des Überflusses. Auch hier: Wer sich an Realitäten anpassen kann, wer freiwillig gelernt hat, mit wenigem klar zu kommen, wird glücklicher leben.

Bidens America first

Trump hat nur geredet – Biden wird handeln: America first first noch firster: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/buy-american-joe-biden-will-protektionismus-programm-ausweiten-a-35ee56d7

Erst die Kriegsdrohungen, jetzt die Abschottungen – Biden wird spannend.

Kameltreiber

Es war wirklich gruselig, was der Trainer da gerufen hat. Und seine Entschuldigung, er kenne auch Nordafrikaner, ist noch gruseliger. Nichts gegen Kameltreiber, sie sind wahrscheinlich sowas wie Hirten. Ist auch als solches vermutlich kein Schimpfwort. Bei uns aber ist das Wort negativ und herablassend konnotiert. Was sagen jetzt seine Bekannten aus Nordafrika: Er sieht uns im Grunde nicht als individuelle Menschen, sondern als Kameltreiber?

Mordbande Taliban

Taliban verbreiten Angst und schrecken mit der Entführung und Ermordung eines mutigen Menschen: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/afghanistan-taliban-159.html

Dauerkrisen

Politik braucht Krisen, damit die Bevölkerung gehorsamst mitmacht. Wie dem auch sei. Interessant fand ich den Hinweis, dass Gore und Obama ein Land am Meer gekauft haben, obgleich sie doch aufgrund ihrer Weltanschauung wissen müssten, dass davon bald nichts mehr zu sehen sein wird, außer Wasser, wenn das mit den Klimawärme-Hochwassern stimmen sollte. Der Beitrag schreibt dazu, dass man sehen könne, dass die sowas selbst nicht glauben. Aber: Vielleicht treten sie so gegen Klimaerwärmung an, damit sie ihr Land behalten können. Sah man ja an der jungen Frau in Norddeutschland, die auf einer kleinen Insel lebt. Sie kämpft gegen Klimaerwärmung in Deutschland, weil sie nicht möchte, dass ihre Insel untergeht. https://www.tichyseinblick.de/meinungen/welche-krise-haben-wir-heute

Würzburger Morde

In Würzburg wurden drei Frauen getötet und andere Menschen verletzt. Man möchte nach Wochen gerne dies und jenes wissen und fragt sich, warum man nichts erfährt. Dann erfährt man: Er kam in die Psychiatrie – und dann gibt man sich doch als treuer Bürger zufrieden. Hauptsache weg. Aber nicht alle: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ismail-tipi-klartext/anschlag-wuerzburg-das-grosse-schweigen

Gefahr reingelassen

Wenn man Gefahr ins Land lässt und nicht in der Lage ist, die Hereingelassenen zu integrieren, muss man sich nicht wundern. Angriffe auf Juden stiegen seit dem erneuten Nahostkonflikt: https://www.spiegel.de/ausland/london-mehr-antisemitische-angriffe-nach-juengster-nahost-eskalation-a-8c72f666-6778-4c62-bc16-6186349f0cf8

Nicht nur ein Problem Londons.

Facebook und Kontensperrung

Ein interessantes Urteil: Facebook darf nicht einfach Konten sperren, wenn sie gegen die Regeln von Facebook verstoßen. https://www.tagesschau.de/inland/facebook-hassrede-107.html Interessant insofern, weil ja gerade die Politik Druck gemacht hat, dass Privatleute, wie Facebook, mit nicht guten Kommentaren rigoros umgehen sollen. Es ist aus meiner Perspektive auch ein Urteil gegen die Politik, die eigene Verantwortung immer stärker auf andere abzuwälzen versuchte. Wenn jemand ungesetzlich agiert, muss der Staat entsprechend der Gesetze handeln, nicht irgendeine Privatperson oder eine Gruppe aus Privatpersonen. Eine Art Meinungslynchjustiz.

Angriffe auf Katholiken

Wo? In Schottland: https://de.catholicnewsagency.com/story/beim-gebet-in-der-kathedrale-von-edinburgh-priester-mit-glasflasche-attackiert-8888

In Kamerun scheinen die Priester zwischen die Fronten geraten zu sein: https://www.persecution.org/2021/06/09/priests-abducted-cameroon/

Staat melken

Wenn der Staat nicht aufpasst, wird er gemolken: https://www.focus.de/politik/deutschland/al-zein-clan-mit-finanzanalysen-moechte-die-polizei-clans-auf-die-schliche-kommen_id_13536551.html Aber schön, dass er es gemerkt hat.

Zum Nachteil von Frauen gendern

Hamburg eine Unisextoilette – keine angstfreie Toilette mehr für Frauen: https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-linke-finden-unisex-klo-voellig-gaga-und-wollen-getrennte-stille-oertchen-zurueck_id_13540339.html

Das war schon häufiger Thema in meinem Blog: Gendern führt zu Nachteilen der Frauen. Manche meinen, das sei feministisch. Ist es aber nicht. Im Gegenteil. Dieser Toilettenstreit ist nur ein kleines Beispiel dafür.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Benedikt XVI. und Amtsträger + EU und Wertekonflikte + EU und Grundgesetz + Die Umwelt-Frage und Enteignungen + Corona- Schärfere Einreiseregeln + Islam und Islamismus + Energieverbrauch – Energiearmut + Individuelle Gender-Regeln + Staatsverschuldung interessiert nicht mehr + China und Wirtschaft + Bidens Kriegsdrohung

Benedikt XVI. und Amtrsträger

Benedikt meldet sich zu Wort – und das ist gut so: https://www.pro-medienmagazin.de/benedikt-xvi-geht-mit-kirchlichen-amtstraegern-ins-gericht/

Er ist ein Stachel im Fleisch – und das sollen Christen sein. Auch nicht alles abnicken, was Christen so verzapfen. Denn wir tragen Verantwortung. Verantwortung bedeutet: sachlich, diszipliniert, argumentativ wie in einer ideale Geschwisterschaft als Kinder Gottes miteinander umzugehen.

Wer wirklich ernst genommen werden will, akzeptiert auch Kritik.

EU und Wertekonflikte

Die EU ist nicht in der Lage, grundlegende Wertekonflikte zu lösen, weil sie sie nicht lösen will. Es ist ein Wirtschaftsverein – kein Philosophenverein. Philosophen bedenken unterschiedliche Werte, wie man damit umgeht usw. EU geht es nur um schwarz oder weiß: So müssen die EU-Werte gestrickt sein – oder es gibt kein Geld. Das wäre schon irgendwie schön, wenn die EU sich auch philosophischen Tiefgängen öffnen würde statt oberflächlicher Schwarz-Weiß-Ethik.

EU und Grundgesetz

Ein Interview mit Hans-Jürgen Papier: https://www.nzz.ch/international/hans-juergen-papier-warnt-vor-aushoehlung-des-nationalen-rechts-ld.1636999

Die Umwelt-Frage und Enteignungen

Hier wird die Enteignung diskutiert – eine Rezension dazu: https://www.cicero.de/innenpolitik/luisa-neubauer-bernd-ulrich-klimaschutz-zeit-fridays-for-future

Die Enteignungseinschläge kommen immer näher. Hier geht es um Eigenheime. Darf man sie bald noch bauen? Sollen alle in Mietskasernen eingepfercht werden – was heißt alle – zumindest nicht die politischen Aktivistinnen und Aktivisten? https://www.welt.de/politik/deutschland/article232749275/Eigenheim-Wenn-der-Klimaschutz-den-Traum-vom-Landleben-gefaehrdet.html

Das wäre doch eine nicht neue Idee: Wer sich politisch engagiert – natürlich nur in dem vorgegebenen Rahmen, darf ein Häuschen haben. War das nicht so ähnlich in der DDR? Großes Vorbild.

Corona – schärfere Einreiseregeln

Was nutzen schärfere Einreiseregeln, wenn sie nicht kontrolliert werden können? Alle Beteiligten sind jetzt schon überfordert: https://www.tagesschau.de/inland/spahn-testpflicht-105.html Da denkt sich wohl die Politik: Nun ja, die paar Urlauberinnen und Urlauber! Und dann kommen die tausenden zurück und die Gesundheitsämter und und und… wissen nicht, wie sie alle Rückkehrer bewältigen sollen. Bis sie alle Formulare berücksichtigt haben, sind die Quarantänezeiten schon vorbei, die eingehalten wurden oder nicht.

Islam und Islamismus

Hier werden ein paar Gruppen vorgestellt: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/islamismus-wann-wird-aus-religioesen-braeuchen-und-tradition-eine-gefaehrliche-i-77201216.bild.html

Energieverbrauch – Energiearmut

Wie viel Energie wird wohl verbraucht, um all das zu errechnen, das miteinander zu kommunizieren, die unterschiedlichsten Gruppen und Grüppchen, die sich damit beschäftigen – und das Ergebnis? Energie-Armut und darum Bevölkerungszorn. https://www.welt.de/wirtschaft/article232775879/CO2-Abgabe-Ploetzlich-macht-die-Oeko-Lobby-ein-Zugestaendnis.html

Die Plus-minus-Sendung gestern war ein Offenbarungseid: Wir leben von Frankreichs Atomstrom und sind Europameister, was Stromkosten betrifft. Die Aussage im Text, dass die Bürger Geld wieder zurückbekommen, wird zu recht von keinem geglaubt, der ein Interesse daran hat, das den Menschen vorzugaukeln. Das ginge nur mit Steuersenkung auf alle Waren, die von der Erhöhung der Energiepreise betroffen sind – also alle. Und das müsste dann ständig nach unten korrigiert werden. Doch woher soll der Staat das Geld nehmen, wenn er keine Reichensteuer einführt? Wer an Stellschrauben herumschraubt, kommt in Teufels Handwerksladen.

Nachtrag: https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/scholz-und-altmaier-versprechen-entlastungen-beim-strompreis-a-fcc3f701-fdcd-4261-a43d-7defe38a0964

Individuelle Gender-Regeln

Pragmatisch ist sie, die Grünen Ministerin von Baden-Württemberg: Schulklassen sollen Gender-Regeln jeweils ausmachen: https://www.welt.de/politik/deutschland/article232788913/Gruene-Ministerin-empfiehlt-Schulklassen-individuelle-Regeln-zum-Gendern.html

Werden die S*S (Schüler*innen) denn Fehler angekreidet, wenn sie sich nicht an diese Regeln halten? Und dann gibt es ja, habe ich mal so im Vorbeigehen gehört (kann also eine Kultusministerin nicht so wissen), Kurse an den Schulen – und damit unterschiedliche L*L. Das heißt S*S müssen dann je nach Lehrkraft merken, wie die es haben will? Echt originell. Würde ich auf die Rechtschreibung insgesamt ausdehnen.

Babylonische Sprachverwirrung.

Staatsverschuldung interessiert nicht mehr

Wen interessieren denn noch Staatsverschuldungen? Seit das Füllhorn der Pandora zum Staatsziel ernannt wurde, wird ausgegossen, was das Zeug hält. Wobei ich sagen muss: Ich wüsste auch nicht, wo man es einsparen sollte, um die Gesellschaft nicht vor die Wand zu fahren. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/coronapandemie-schulden-101.html Von daher: Man braucht schon höhere Klimasteuern, damit das Staatshorn wieder ein wenig mehr gefüllt wird. Apropos Inflation: Die ist ja erwünscht. Zwar nicht so hoch – aber seis drum. Man darf es nicht so eng sehen. Apropos nicht zu eng sehen: Die nachfolgenden Generationen werden es zahlen müssen. Davon spricht keiner mehr.

China und Wirtschaft

Auch dort wird die Wirtschaft gegängelt: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/china-tech-konzerne-boersenkurse-101.html – aber wohl kaum, um sie kaputt zu machen, sondern um sie unter Staatshoheit zusammenzufassen. Dann wird sie schlagkräftiger.

Bidens Kriegsdrohungen

Was sollen solche HalbstarkeDrohungen? Man darf mit Krieg nicht spielen. Sollte ein US Präsident wissen. Wer mit Krieg spielt, kommt leicht in den Zwang ihn real werden zu lassen: https://www.tagesschau.de/ausland/biden-krieg-cyber-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Indien: Gefangener Jesuit gestorben + Trauer über Afghanistan + Mali-Problem + Islamkritik + Würzburg + Autoabsatz gebremst + Haiti: Lost State + Neuer Vogel in der Grube Messel + Wissenschaftler und Propheten?

Indien: Gefangener Jesuit gestorben

Inhaftierter Jesuit in Indien gestorben. Er hatte sich für Kastenlose eingesetzt und wurde beschuldigt, mit Maoisten zusammen gearbeitet zu haben: https://de.catholicnewsagency.com/story/inhaftierter-indischer-jesuit-pater-stan-swamy-stirbt-im-alter-von-84-jahren-875 und: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/pater-stan-swamy-gestorben

Wie kann man dem Übel in Indien begegnen: Hier wohl wie überall: Kleine Schritte der Menschlichkeit gehen, ohne sich entmutigen zu lassen.

Haiti: Lost State

In Haiti wurde der Präsident ermordet https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/haiti-praesident-moise-mord-101.html Er wurde vom Westen unterstützt. Warum, das wird mir irgendwie nicht besonders deutlich. Wie kann Haiti bloß all der Probleme Herr werden? Ich wiederhole mich: Hier wohl wie überall: Kleine Schritte der Menschlichkeit gehen, ohne sich entmutigen zu lassen.

Trauer über Afghanistan

Es ist eine Schande, dass der Westen Afghanistan verlässt. https://www.tagesschau.de/ausland/taliban-greifen-provinzhauptstadt-an-101.html Die politischen Fehler werden wie so oft auf uns zurückfallen.

Mali-Problem

Man bildet das Militär aus – es putscht und vermehrt das Chaos. Mission misslungen. Welche Strategie hat man in diesem von Islamisten bedrohten Land? Meine Frage ist, genau wie mit Blick auf Nigeria und andere Staaten in Zentralafrika, kann man wirklich nicht mehr machen, auch unter Einsatz von Satelliten usw.? Kann man nicht genau eruieren, wo die islamistischen Mörder und kriminellen Banden ihre Zentralen haben? Kann man nicht herausfinden, wohin die wieder einmal entführten Kinder gebracht wurden? Hilft man nur halbherzig? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mali-eu-mission-101.html

Das Problem hier wie in Afghanistan: Es wird alles auf uns zurückfallen, wenn nicht strategisch klug und robust gehandelt wird.

Weil Nigeria angesprochen wurde: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/niger-massaker-und-kirchenschaendung-in-der-region-tillaberi

Islamkritik

Weil eine Schülerin sich in Frankreich dem Islam gegenüber kritisch geäußert hatte, wurde sie von anderen angegangen, bedroht mit Mord und Vergewaltigung. Sie wurde unter Polizeischutz gestellt. Nun wurden die Täter verurteilt https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/bewaehrungsstrafen-nach-online-drohungen-gegen-schuelerin-17426124.html Der Richter soll gesagt haben, dass die Angeklagten auf der Straße ja auch nicht Menschen beleidigen, bedrohen oder sich lustig machen würden. Interessant, dass er sich da so sicher ist.

Würzburg

Der Mord an den drei Frauen und die vielen Verletzten werden schon noch hier und da mal angesprochen: https://www.focus.de/panorama/welt/opfer-der-bluttat-in-wuerzburg-wollte-noch-so-viel-von-der-welt-sehen-so-bewegend-nimmt-familie-abschied-von-stefanie_id_13475661.html

Autoabsatz gebremst

Es können nur weniger Autos geliefert werden: Es fehlen Chips. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/autoabsatz-2021-prognose-101.html Bald wird man wieder die ersten Autos sehen, die mit Kurbel angeworfen werden.

Aber das Problem gibt es ja nicht nur auf dem Automarkt. Gibt es eigentlich Versuche, hier Regulierungen zu finden oder sagt man sich: Der Markt regelt die Probleme? China wird wahrscheinlich wieder schneller sein. Und wenn wir keine Chips haben bzw. mehr bekommen: „Gute Nacht, liebe Leut.“

Das alles hat natürlich auch Auswirkungen auf die klasse Ziele der Städte: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/mobilitaet-in-wiesbaden-umstellung-auf-elektro-busse-am-scheitern-17425302.html

Wird da die DUH wieder mit den Hufen scharren – die nächsten Gerichtsurteile werden wohl kaum ausbleiben.

Neuer Vogel in der Grube Messel

Mal etwas Erfreuliches: In der Grube Messel hat man einen vielleicht eine neue Vogelart entdeckt: https://www.hessenschau.de/panorama/forscher-schwaermen-von-ausnahmefund-in-grube-messel,messel-vogelfossil-100.html

Wie findet man glaubwürdige Wissenschaftler?

In alttestamentlicher Zeit fragte man sich: Woher weiß man, welcher Prophet glaubwürdig ist? Heute fragt man sich: Welcher Wissenschaftler liegt mit Blick auf Zukunftsprophezeiungen richtig? Die Antwort heute ist gleich: Die Zukunft wird es zeigen. Freilich gibt der Artikel etwas differenziertere Antworten. Oder? https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/false-balance-kann-man-der-wissenschaft-glauben

Nicht wirklich. Er sieht die nahe Zukunft – also die Prophezeiung von vor ein paar Jahren – heute schon als quasi sichtbar erfüllt an. Hätte der Gegner des Propheten Jeremia auch am nächsten Tag gemacht: Siehst du, was du gestern prophezeitest, ist nicht, wie ich richtig prophezeite, heute eingetroffen. Wenn es um Zukunft als Argument geht, zeigt es erst die weitere Zukunft, ob etwas zu recht prophezeit wurde.

Apropos Propheten: Sie waren wache politische Beobachter ihrer Zeit. Nicht dass jemand überheblich wird.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Goldsucher + Privatschulen + Angriff auf Mönche aufgeklärt + Kurzarbeiter müssen nachzahlen + Labile Weltpolitik + Putin – Russland

Goldsucher

Es wurde (und wird?) Goldsuchern manchmal zu leicht gemacht: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/testzentren-101.html

Privatschulen

Fast jedes 10. Kind (9,4%) geht in Privatschulen: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/schneller-schlau/privatschulen-sind-in-deutschland-fast-so-beliebt-wie-in-amerika-17385361.html

Angriff auf Mönche aufgeklärt

2018 wurden Mönche angegriffen und verletzt. Nun wurde der Mann ermittelt: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/wien-sechs-ordensbrueder-schwer-verletzt-dna-spur-aus-deutschland-ueberfuehrt-taeter-a-dad30867-26e2-4806-9c96-d6a2c1ed3184

Kurzarbeiter müssen nachzahlen

Das sind wieder einmal so Nachrichten, die einen das Blut in Wallung bringen: Kurzarbeiter müssen Steuern nachzahlen – und wenn das Geld schon ausgegeben ist, dann gibt es kein Pardon. Da tritt die Politik bräsig und vollmundig vor die Medien und erklärt, wie toll sie alles mit dem Kurzarbeitergeld macht – und dann werden Menschen in die Irre geleitet: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/kurzarbeitergeld-steuernachzahlungen-finanzamt-101.html

Die Linke freut sich. Sie muss das nur stärker bekannt machen. Die meisten denken: Ist alles okay, klug geregelt – aber die Peitschen, die Einzelne erfahren müssen, bleiben im Verborgenen.

Labile Weltpolitik

Wie labil die Weltpolitik ist – und letztlich wie archaisch die Regierenden vielfach regieren, sieht man an dieser Meldung: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/taiwan-china-flugzeuge-101.html

Das ganze Nato-Treffen war im Grunde ein Zeichen dafür, dass Probleme nicht gelöst sondern fundiert werden.

Putin – Russland

Ich frage mich noch immer, warum Putin nicht die Chance ergreift und in seinem Land Richtung Demokratie weist. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/putin-biden-treffen-101.html

Ich habe ein spannendes Buch gelesen: Hannes Leidinger: Der Russische Bürgerkrieg 1917-1922, Reclam 2020. In diesem wird auch deutlich, wie sehr Westmächte in den russischen Auseinandersetzungen 1917-1922 mitgespielt haben. Es könnte sein, dass die augenblickliche russische Politik noch an diesen Erfahrungen herumknabbert und von daher nicht so richtig in der Lage ist, sich von der Vergangenheit zu befreien. Zumal der Westen es Russland dabei auch nicht leicht macht, denn man kann ja nicht leugnen, dass der Westen Expansionsbestrebungen hegt. Natürlich geht es dem Westen nur um das Gute, die Ausbreitung der Demokratie usw. Aber das sagen immer alle, die expansionistisch unterwegs sind: Wir wollen das beste für die anderen. Ich stehe zur Demokratie. Aber ein wenig mehr politische Empathie und Sensibilität wäre politisch vielleicht weiterführender, weil es dem anderen leichter macht, positive Schritte zu gehen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wer = Maskulin + „Was ist eigentlich los?“ + Unwirksamer Lockdown + UN – Creme de la creme der Menschenrechte gegen Israel + Ein Pfarrer betont die Familie – was dann geschah + Vergehen der Kirchen – Reinigungsprozess in den Kirchen + Abgetriebene Kinder

Wer=Maskulin

Fällt es nur mir auf? Wenn man fragt: Wer?, dann intendiert man (!) einen Mann, es müsste eigentlich Wsie oder Wer*sie heißen. Man wird doch sehr sensibel angesichts des Protestes gegen die maskuline Sprache.

„Was ist eigentlich los?“

Besprechung des Buches von Monika Maron – sicher sehr lesenswert: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/monika-maron-buch-was-ist-eigentlich-los

Bei Hugo Ball lese ich unter dem 11.10.1915: „Über den Charakter und die Moral der Gesellschaft von heute ist viel geschrieben worden. Wenn aber Menschen nicht einmal diesen Charakter und diese Moral besitzen und doch ihrer Suggestion erliegen, dann ist alles recht trostlos.“ (Die Flucht aus der Zeit)

Unwirksamer Lockdown

Ich weiß nicht, ob der Lockdown sinnlos war. Ich habe ihn immer in seiner Holzhammerform kritisiert. Eine Studie kommt zumindest zu diesem Schluss https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechten-extremisten-in-die-haende-gespielt-politiker-rechnen-mit-lockdown-ab (https://reitschuster.de/post/uni-studie-harter-deutscher-corona-kurs-war-ein-reinfall eine härtere politische Abrechnung: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/selbst-mieseste-umfrageergebnisse-wecken-cdu-und-csu-nicht-auf ) aber ich denke, es wird Gegenstudien geben, wie es immer so ist. Wird eigentlich die Leiterin der Studie noch geduldet? Man weiß ja nie, wenn man an die Richter denkt, die Urteile gegen den Mainstream fällten.

Ich beobachte aber seit dem Lockdown eine gewisse Aggressivität und Respektlosigkeit mancher Menschen, die ich vorher so nicht gekannt habe. Da ist dann nicht nur Stuttgart ein Beispiel dafür.

Betrug oder Nicht-Betrug?

Betrug oder Nicht-Betrug, das ist hier die Frage, was die Corona-Tests betrifft: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/die-krummen-geschaefte-mit-den-schnellen-tests

Übrigens sollte man die Kontrolle, ob Betrug oder Nicht-Betrug vorliegt, nicht denen überlassen, die vielleicht selbst Fehler im System übersehen haben.

Gelder flossen und flossen – einfach in die Luft gepustet, was Corona insgesamt betrifft. Wer wird das alles zahlen müssen? Die Bevölkerung – übrigens die kommenden Generationen, die zurzeit in aller Munde sind. Man hat sowieso den Eindruck, habe es im Blog schon häufig beschrieben, dass die obersten politischen Ränge auf einmal sehr leichtfertig mit Geld umgehen. Aber auch das wird hoffentlich in Zukunft unter die Lupe genommen werden.

UN – Creme de la Creme der Menschenrechte gegen Israel

Man schaue sich einmal diese Liste der Länder an, die die Hamas unterstützen – um Menschenrechtsverstöße Israels zu untersuchen: Argentinien, Armenien, Bahrain, Bangladesch, Bolivien, Burkina Faso, China, Elfenbeinküste, Kuba, Eritrea, Gabun, Indonesien, Libyen, Mauretanien, Mexiko, Namibia, Pakistan, Russland, Senegal, Somalia, Sudan, Usbekistan und Venezuela. https://www.jpost.com/diaspora/antisemitism/israel-summons-philippines-ambassador-over-anti-israel-unhrc-vote-669613

Pfarrer betonte Familie – was dann geschah…

Was geschah dann? Das kann man hier nachlesen: https://www.idea.de/artikel/pastor-marcus-piehl-muss-seine-gemeinde-verlassen

Vergehen der Kirchen – Reinigungsprozess in den Kirchen

Immer dann, wenn die Kirchen sich dem anpassen, was gerade üblich ist, gegen die Warnungen der Bibel, des Geistes, des Glaubens, gegen die Warnungen Jesu als das Wort Gottes, gegen das Gebot der Gottes- und Menschenliebe, kommt Schlimmes heraus.

Das, was in Kanada geschehen ist, muss erst noch untersucht werden. Aber auch dann, wenn Kirchen sich als Arm europäischer – nicht christlicher – Kultur ansahen, haben sie sich vergangen. Manches war ja gut, so der Kampf gegen die Menschenopfer in Mittelamerika, Christen haben sich auch eingesetzt dagegen, dass sich die Eingeborenenstämme gegenseitig bekämpft haben. Gleichzeitig haben andere Christen, nicht auf der Basis von Jesus, Krieg und andere Verbrechen begangen. So beschämend und schmerzhaft das ist: Das muss alles aufgearbeitet werden https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/massengrab-kanada-indigene-101.html

Was mich wundert: Eigentlich müssten doch – aufgrund der biblischen Grundlage – all diese Vergehen von den Kirchen selbst aufgegriffen werden. Nicht erst warten, bis andere sie aufgreifen, selbst aktiv werden. Ich bin mir sicher, dass weltweit ein sehr großer Reinigungsprozess stattfinden müsste. Nicht auf andere als Schuldige zeigen, sondern selbst schmerzhaft seine Schuld bekennen. Auch im Verschweigen und Vertuschen passen wir uns der Welt an, statt in der Nachfolge Christi zu stehen. Angst vor unbarmherzige Menschen – statt Hinwendung zur Liebe Gottes?

Abgetriebene Kinder haben keine Gräber.

Abgetriebene Kinder haben keine Gräber.
Ihre Spuren werden verwischt.
Gott kennt sie alle,
nennt sie bei ihrem Namen.
Sie, die der Mensch ablehnt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

BVG und Klima + Frankreichs Islamisten-Politik + Türkeis Truppen in Libyen + Neues Ameisy? + Strom / Benzin wird teurer + Unruhen in Israel + Ermittlung: Respektloses Verhalten + wiedumirsoichdir

BVG und Klima

Verfassungsschutzgericht und das Klima-Urteil – eine argumentative Auseinandersetzung: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/klima-durchblick/verfassungsgerichtsurteil-klimaschutz-quellen

Was ist, wenn das stimmt, was hier dargelegt wird und das BVG wirklich veralteten Zahlen aufgesessen ist – muss die Politik dagegen halten? Tut sie nicht, weil sie eher opportunistisch eingestellt ist, ich weiß – aber müsste sie es nicht tun?

Frankreichs Islamisten-Politik

Ich hatte neulich geschrieben, dass es der französischen Regierung sicher leid tut, nicht wie Erdogan handeln zu können: Weg mit dem aufmüpfigen Militär. Das Volk stellt sich zu großen Teilen hinter die Kritik und lässt sich eben nicht von Gaukelbildern der Regierung täuschen: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/franzosen-zustimmung-appell-generaele

Türkeis Truppen in Libyen

Türkei will die Truppen nicht aus Libyen abziehen. Warum auch? Sie haben sich Hoffnung gemacht, in Ägypten die Herrschaft zu bekommen, bevor al Sisi an die Macht kam. Daraus wurde nichts. Dafür sitzen sie jetzt in Libyen. wer sollte sie rauswerfen? Die EU? Da lachen wahrscheinlich auch die EUler. https://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei-will-ihre-truppen-nicht-aus-libyen-abziehen-17328964.html

Neues Ameisy?

Eine geschlechtsneutrale Ameise ist natürlich ein*e Amaisy – aber doch kein „neues“! Wenn schon einy neuy Ameisy https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/gendern-und-biologie-darmstaedter-entdeckt-neues-ameisy-17327435.html

Übrigens hat der französische Bildungsminister das Gendern an der Schule verboten – wegen Benachteilung derer, die leseschwach sind und die ganzen Punkte eine Erschwernis darstellen. https://www.spiegel.de/panorama/bildung/frankreich-bildungsminister-jean-michel-blanquer-verbietet-geschlechtergerechte-sprache-an-schulen

Strom / Benzin wird teurer

Strom wird teurer. Macht nichts. Dafür wird Benzin – auch teurer. Hoffentlich machen sie alles noch vor den Wahlen teurer, damit der Letzte versteht, wen oder was man wählen / nicht wählen oder sonst was sollte. Die Grünen sind zwar nicht an der Regierung, aber sie treiben die Regierung vor sich her. Wie damals, als Schröder abdanken musste, von der CDU vor sich hergetrieben wurde. Die CDU kam an die Macht – die Grünen kommen an die Macht. Der Katzenjammer wird dann irgendwann beginnen, weil alle so schön im Grünen geschlummert haben. Was? Die Inflation steigt? Wie konnte das denn passieren? Was? Wir müssen alle mehr bezahlen für Nahrungsmittel? Wie kommt denn das auf einmal? Was? Verbrauchsgüter werden teurer – außer die aus China? Nein, wer hätte das gedacht! https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/strom-in-deutschland-hoeherer-co2-preis-im-eu-emissionshandel-17323818.html Und so könnte man das Erstaunen endlos weiterführen. Wirtschaftspolitik vom Feinsten wird uns geboten.

Unruhen in Israel

Unruhen in Israel, schreibt uns die Tagesschau. Doch warum? Das schreibt sie nicht, schreibt aber, dass die Palästinenser den Israelis vorwerfen, für die Eskalation der Gewalt verantwortlich zu sein. Das ist das gleiche Muster wie bei uns: Wenn Polizei gegen Linke vorgeht, ist zuerst immer die Polizei Schuld, wenn es eskaliert. Ach so ja, das gehört zur Neutralitätspflicht unserer Tagesschau. https://www.tagesschau.de/ausland/tempelberg-verletzte-101.html

Ermittlung: respektloses Verhalten + Wiedumirsoichdir

In der Türkei wird gegen den Bürgermeister von Istanbul, der ein freier Mensch ist und sich nicht von Erdogan hat einschüchtern lassen, wegen respektlosen Verhaltens ermittelt. Er habe sich bei einer Erinnerungsfeier an der brutalen Eroberung Konstantinopels / Istanbuls nicht angemessen verhalten: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/erdogan-imamoglu-101.html

Manche würden das vermutlich in unserem Land nicht ganz ablehnen: Respektloses Verhalten gegen den medialen Mainstream wird im Augenblick auch nicht besonders goutiert. Alles, was irgendwie den Eindruck macht, nicht ganz konform zu sein, muss mit Beobachtungen usw. rechnen. Das liegt irgendwie in den Genen des Menschen: Wer nicht meiner Meinung ist, passt nicht zu uns, muss gedeckelt werden. Demokratie ist etwas, das diesen Genen widersprechen soll.

Neulich gab es die empörte Meldung, dass in Russland und China die westlichen Impfstoffe schlecht geredet werden. Wer hatte die russischen und chinesischen Impfstoffe schon vorher schlecht geredet?

Noch was, was in den menschlichen Genen liegt: Bist du mir böse – bin ich dir böse. Weist du meinen Diplomaten aus – weise ich deinen Diplomaten aus, redest du über meinen Impfstoff schlecht – rede ich über deinen schlecht. Das Wie-Du-Mir-So-Ich-Dir-Spielchen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/