BVG und Klima + Frankreichs Islamisten-Politik + Türkeis Truppen in Libyen + Neues Ameisy? + Strom / Benzin wird teurer + Unruhen in Israel + Ermittlung: Respektloses Verhalten + wiedumirsoichdir

BVG und Klima

Verfassungsschutzgericht und das Klima-Urteil – eine argumentative Auseinandersetzung: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/klima-durchblick/verfassungsgerichtsurteil-klimaschutz-quellen

Was ist, wenn das stimmt, was hier dargelegt wird und das BVG wirklich veralteten Zahlen aufgesessen ist – muss die Politik dagegen halten? Tut sie nicht, weil sie eher opportunistisch eingestellt ist, ich weiß – aber müsste sie es nicht tun?

Frankreichs Islamisten-Politik

Ich hatte neulich geschrieben, dass es der französischen Regierung sicher leid tut, nicht wie Erdogan handeln zu können: Weg mit dem aufmüpfigen Militär. Das Volk stellt sich zu großen Teilen hinter die Kritik und lässt sich eben nicht von Gaukelbildern der Regierung täuschen: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/franzosen-zustimmung-appell-generaele

Türkeis Truppen in Libyen

Türkei will die Truppen nicht aus Libyen abziehen. Warum auch? Sie haben sich Hoffnung gemacht, in Ägypten die Herrschaft zu bekommen, bevor al Sisi an die Macht kam. Daraus wurde nichts. Dafür sitzen sie jetzt in Libyen. wer sollte sie rauswerfen? Die EU? Da lachen wahrscheinlich auch die EUler. https://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei-will-ihre-truppen-nicht-aus-libyen-abziehen-17328964.html

Neues Ameisy?

Eine geschlechtsneutrale Ameise ist natürlich ein*e Amaisy – aber doch kein „neues“! Wenn schon einy neuy Ameisy https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/gendern-und-biologie-darmstaedter-entdeckt-neues-ameisy-17327435.html

Übrigens hat der französische Bildungsminister das Gendern an der Schule verboten – wegen Benachteilung derer, die leseschwach sind und die ganzen Punkte eine Erschwernis darstellen. https://www.spiegel.de/panorama/bildung/frankreich-bildungsminister-jean-michel-blanquer-verbietet-geschlechtergerechte-sprache-an-schulen

Strom / Benzin wird teurer

Strom wird teurer. Macht nichts. Dafür wird Benzin – auch teurer. Hoffentlich machen sie alles noch vor den Wahlen teurer, damit der Letzte versteht, wen oder was man wählen / nicht wählen oder sonst was sollte. Die Grünen sind zwar nicht an der Regierung, aber sie treiben die Regierung vor sich her. Wie damals, als Schröder abdanken musste, von der CDU vor sich hergetrieben wurde. Die CDU kam an die Macht – die Grünen kommen an die Macht. Der Katzenjammer wird dann irgendwann beginnen, weil alle so schön im Grünen geschlummert haben. Was? Die Inflation steigt? Wie konnte das denn passieren? Was? Wir müssen alle mehr bezahlen für Nahrungsmittel? Wie kommt denn das auf einmal? Was? Verbrauchsgüter werden teurer – außer die aus China? Nein, wer hätte das gedacht! https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/strom-in-deutschland-hoeherer-co2-preis-im-eu-emissionshandel-17323818.html Und so könnte man das Erstaunen endlos weiterführen. Wirtschaftspolitik vom Feinsten wird uns geboten.

Unruhen in Israel

Unruhen in Israel, schreibt uns die Tagesschau. Doch warum? Das schreibt sie nicht, schreibt aber, dass die Palästinenser den Israelis vorwerfen, für die Eskalation der Gewalt verantwortlich zu sein. Das ist das gleiche Muster wie bei uns: Wenn Polizei gegen Linke vorgeht, ist zuerst immer die Polizei Schuld, wenn es eskaliert. Ach so ja, das gehört zur Neutralitätspflicht unserer Tagesschau. https://www.tagesschau.de/ausland/tempelberg-verletzte-101.html

Ermittlung: respektloses Verhalten + Wiedumirsoichdir

In der Türkei wird gegen den Bürgermeister von Istanbul, der ein freier Mensch ist und sich nicht von Erdogan hat einschüchtern lassen, wegen respektlosen Verhaltens ermittelt. Er habe sich bei einer Erinnerungsfeier an der brutalen Eroberung Konstantinopels / Istanbuls nicht angemessen verhalten: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/erdogan-imamoglu-101.html

Manche würden das vermutlich in unserem Land nicht ganz ablehnen: Respektloses Verhalten gegen den medialen Mainstream wird im Augenblick auch nicht besonders goutiert. Alles, was irgendwie den Eindruck macht, nicht ganz konform zu sein, muss mit Beobachtungen usw. rechnen. Das liegt irgendwie in den Genen des Menschen: Wer nicht meiner Meinung ist, passt nicht zu uns, muss gedeckelt werden. Demokratie ist etwas, das diesen Genen widersprechen soll.

Neulich gab es die empörte Meldung, dass in Russland und China die westlichen Impfstoffe schlecht geredet werden. Wer hatte die russischen und chinesischen Impfstoffe schon vorher schlecht geredet?

Noch was, was in den menschlichen Genen liegt: Bist du mir böse – bin ich dir böse. Weist du meinen Diplomaten aus – weise ich deinen Diplomaten aus, redest du über meinen Impfstoff schlecht – rede ich über deinen schlecht. Das Wie-Du-Mir-So-Ich-Dir-Spielchen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Es gibt keine Muttermilch mehr + Berliner Corona-Narreteien + Schauspieler-Kritik + Frankreich: Islamistischer Angriff auf Polizei? + Klage gegen Verfassungsschutz

Es gibt keine Muttermilch mehr

Wenn ich mich als Trans-Mensch, der ein Kind geboren hat, nicht wie eine Frau-Mensch fühle, sondern wie ein Mann-Mensch, möchte ich natürlich nicht als Mutter bezeichnet werden, sondern bin ein Vater, der ein Kind geboren hat.

Früher dachte ich immer, dass der Mensch, der ein Kind geboren hat, eine Mutter ist. Dass also die Bezeichnung Mutter von diesem Verhältnis zum Kind abhängig ist. Aber man wird doch immer wieder eines besseren belehrt.

Auch eben, wenn lesbische Paare ein Kind haben, hat es ja auf einmal zwei Frauen- oder Trans-Mütter, auch wenn die eine Mutter es nicht geboren hat. Es hat aber keinen Vater. Klar. Es hat einen Erzeuger. Denn auch der Begriff Vater hängt eigentlich von der Beziehung zum Kind ab. Aber wenn ein Mann-Mensch das Kind gezeugt hat, sich aber nicht als Mann-Mensch, sondern als Frau-Mensch fühlt, hat das Kind natürlich auch zwei Mütter, allerdings kann es sein, dass sich der nicht als Mutter fühlende Trans-Mensch, der ein Kind geboren hat, sich eher als Mann-Mensch fühlt, somit, aufgrund der Beziehung zum Kind, eher der Vater ist, auch wenn er das Kind geboren hat.

Man sieht schon: Jede Zeit hat ihre Besonderheit. Großes Kopfschütteln über die Vorfahren, die das nicht berücksichtigt haben: https://www.rnd.de/panorama/gendergerechte-sprache-britische-kliniken-benennen-begriffe-wie-muttermilch-um- Also muss die Gegenwart, wie es in dem Beitrag heißt, manche Fehlentwicklungen der Vorzeiten wieder gut machen.

April, April? Postillon?

Berliner Corona-Narreteien

Wer gerne sehen möchte, dass das, was der Bund an sich reißt, nicht immer gut aufgehoben ist, sieht es an diesen Corona-Notgesetzen. Sie lassen keine Flexibilität mehr zu. Was wird das? Solche Fragen stellt man sich angesichts all des Unverständlichen, was da produziert wird. Und wenn die Länder auch nur mit Kritik zustimmen: Sie haben zugestimmt und sind mit für das Desaster verantwortlich.

Zum Beispiel: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-freitag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-fe82ccb8-1264-46aa-8c85-6df599869268 Die Stadt Tübingen steht gut da, muss schließen, weil der Kreis über die Marke ist. Oder: In Schulen wurde getestet. Und nun? Müssen alle zu Hause bleiben, obwohl wie die Weltmeister getestet wurde. Differenzierte Vorgehensweisen könnte man verstehen – nicht aber die immer wieder in Stellung gebrachten Kanonen, die auf Spatzen schießen. Man macht dies, dann kurze Zeit darauf das, statt es abzuwarten, zu beobachten, die Zahlen zu verifizieren. Zudem hätte man über die Schulen die Positiven herausfiltern können – die Chance ist nun erst einmal vertan.

Und dieses „von jetzt auf gleich alles anders“ wird nun massiv fortgesetzt: Heute 164 – Schulen geöffnet. Morgen 166 – Schulen wieder zu. 164 – geöffnet… Und so wankt es sich ständig dahin. Ich muss freilich immer sagen: Ich habe vielleicht was falsch verstanden – denn solche absurden Ideen können Politikerinnen doch mit all ihren Beratern nicht haben. Ich glaube noch ein wenig an die Vernunft der politischen Klasse und all derer, die als Beraterinnen dazu gehören. https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/corona-schulen-sind-vergleichsweise-sicher-17307305.html

Darf man mit dem Flugzeug über ein Hochinzidenz-Gebiet fliegen? Darf man mit der Bahn hindurchfahren? Mit dem Auto? https://www.welt.de/politik/deutschland/article230597043/Infektionsschutzgesetz-Ausgangssperre-betrifft-Durchreisen-Kubicki-findet-Regel-voellig-unklar.html

Ach ja, und dann sieht man auch noch das, dass der Bundestag – beurteilt selbst: https://www.focus.de/politik/deutschland/aenderung-des-infektionsschutzgesetzes-bei-abstimmung-szenen-aus-dem-bundestag-sorgen-fuer-verwunderung_id_13216404.html Da macht sich das Volk alle möglichen Überlegungen, wie man Distanz einhält – aber Politiker sind wohl immun.

Online-Boom

Man sollte nicht einfach von Online-Boom sprechen, sondern von erzwungenem Online-Boom. Sehenden Auges werden die Innenstädte leergefegt. Man hätte so viel differenzierter vorgehen können – aber nein: die beliebte Holzhammer-Methode: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/corona-ifo-innenstaedte-sterben-konsum-online-handel-101.html

Händler wollen vor das Bundesverfassungsgericht. Man kann nur irgendwie bewundernd sagen: Jetzt erst? https://www.welt.de/wirtschaft/article230619165/Forderung-nach-Oeffnungen-Jetzt-greifen-die-Haendler-zur-ultima-ratio.html Die politischen Mängel wegen der mangelnden argumentativen Untermauerung (Angst ist kein Argument; undifferenziert irgendwelche Zahlen vorlegen ist auch kein Argument) ist seit Monaten eklatant. Vor einem Jahr, als alles neu war, hat man es ja noch irgendwie verstehen können. Aber nach einem Jahr nicht mehr.

Auch die Langzeitschäden! Lasst die Kinder draußen turnen!: https://www.zeit.de/sport/2021-04/bewegung-corona-krise-kinder-jugendliche-sport-lockdown

SchauspielerKritik

Die wohl massive Kritik an Schauspielern, die ihre Meinung zur Corona-Politik kundtaten, ist zeichenhaft für unsere Zeit. Es wird nicht mehr geduldet, dass andere eine andere Meinung haben. Und das grassiert wie eine Krankheit in den Hirnen unserer Bevölkerung: rechts wie links, jung wie alt. Was passiert mit unserer Gesellschaft gerade? Rückgrat zeigen, Leute. Steht zu dem, was Ihr macht https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-allesdichtmachen-schauspieler-101.html

Symptomatisch ist dieser Satz https://www.tagesschau.de/kommentar/kommentar-allesdichtmachen-101.html :

Es muss selbstverständlich möglich sein, kritisch zu hinterfragen, wie die Politik der Pandemie begegnet – auch mit einer solchen Internetaktion. War das Vorgehen der Regierenden immer fehlerfrei? Sicher nicht. Wer aber in einer solchen Überheblichkeit über jegliche Maßnahmen herzieht, der signalisiert kein Interesse am Diskurs. 

Sollen also alle, bevor sie irgendwas sagen oder schauspielern, diesen Herrn fragen, ob das angemessen ist oder nicht? Ob man überheblich dabei wirkt oder nicht? Selbstverständlich darf man kritisieren – aber bitte nur so, wie es Herr X und Frau Y oder der Gruppe Z usw. angenehm ist. Nein! Irgendwelche selbsternannten Richterinnen und Richter – die zurzeit auch Facebook überfluten – sind nicht zu fragen! Natürlich muss man Kritik einstecken, wenn man etwas macht. Aber dieses Oberlehrerhafte Gedöns mancher Kritiker der Kritiker ist selbst satirisch – leider auch gefährlich.

Den Vogel schießt das hier ab: https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/nach-allesdichtmachen-aktion-jan-josef-liefers-ich-habe-niemanden-verhoehnt-76175268.bild.html Und da sage man noch, es gibt keinen Druck von irgendwelchen dominanten Meinungsmachern. DDR oder Kommunismus und all diese Töter freier Meinungsäußerungen – aber sie gab und gibt es eben nicht nur dort.

Natürlich laufen Debatten noch kontrovers. Aber das nur, weil manche, wie man an diesem Beispiel sehen kann, sich nicht den Mund verbieten lassen. Manche sind mutig. Die muss man loben, auch wenn sie nicht unbedingt das sagen, was man selbst denkt – statt sie zu bedrohen. Wir leben noch in einer Demokratie, in der Menschen ihre Rechte wahrnehmen, auch wenn ständig dagegen verbal und medial angegangen wird. Sie brauchen ein dickes Fell. Wie geschrieben: Sieht man ja an diesem Beispiel, ist kein Hirngespinst irgendwelcher Rechter.

*

Übrigens: Satire ist keine Gattung, die der Argumentation angehört. Diese Bierernsten Sorgenhäupter verstehen sowas wahrscheinlich nicht, weil zu viel Bierernst.

Vielleicht haben manche Journalisten auch die Gesinnung, dass sie die Kritik an etwas gepachtet haben – also muss sie argumentativ geschehen. Und wenn sie nicht selbst kritisieren, dann darf es keiner?

Das Gute an der heftigen Kritik: Vielleicht merken jetzt auch langsam diejenigen, die noch nicht wahrgenommen haben, was in unserem Land so an Intoleranz abgeht, was Sache ist.

*

Spannend in diesem Zusammenhang ist: Die regierungstreue Phalanx der Medien hat die Kritiker immer stärker in rechte bzw. rechtsextreme Ecken gedrängt. Und jetzt kritisieren manche, weil sie das alles für kritikwürdig halten – und nun haben die Kritisierten Angst, in die von Medien bereitgestellte Ecke gedrängt zu werden, und ziehen ihre Meinung zurück. https://www.spiegel.de/kultur/meret-becker-und-ken-duken-distanzieren-sich-von-allesdichtmachen-ich-moechte-auch-nicht-mit-aluhuetchen-oder-dergleichen-verglichen-werden So macht man freie Meinungen mundtot, indem man sie alle in den Topf wirft, ohne zu differenzieren und mit Unterstellungen mit dem Etikett: Igitt, bäh, weg damit, pfui versieht.

Noch ein bisschen dazu – an dem man viel erkennen kann: https://www.focus.de/politik/deutschland/kein-verstaendnis-fuer-aufregung-dfdf_id_13222491.html

Ach ja: Und nun, als die Kritik den Höhepunkt erreichte, kommen die Schauspielerkolleg*innen – und treten nach. So gehört es sich für eine anständige Gesellschaft. Journalist*innen sind natürlich gierig nach solchen Stimmen. Da sie in ihnen Selbstbestätigung finden. Sind auch nur Menschen.

Frankreich: Islamistischer Angriff auf Polizei?

In Frankreich wurde eine Polizistin bei einem Angriff gegen Polizisten getötet: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frankreich-angriff-polizei-101.html

Klage gegen Verfassungsschutz

Da meinen es wieder manche gut – die Folge wird sein, dass weiter abgeschottet wird. Wenn Länder nicht mal mehr die Möglichkeit haben, die Menschen stärker auszuwählen, die kommen, dann wird der Ast abgesägt, auf dem sie sitzen. Kein Land kann Interesse daran haben, sich Schwierigkeiten ins Land zu holen und damit die Auseinandersetzung zwischen Bevölkerung und Neuzuwanderern zu fördern. Das fördert politischen Extremismus. Es ist aber gut, wenn das juristisch geklärt wird, dann werden, wenn es juristisch nicht richtig ist, wenigstens entsprechend wasserfeste Vorgehensweisen folgen: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/verfassungsschutz-asyl-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Laschet und Söder + Krankenhäuser werden geschlossen? + Wieder vernünftiges Gerichtsurteil + Lebensmittelpreise steigen + Haiti in Gefahr + Pakistan: Islamisten-Macht

Laschet und Söder

Darauf schielen, wer zurzeit im Land die Mehrheit bekommen könnte, ist irrelevant. Medien werden sich intensiver gegen Söder einstimmen, womit dann die Meinung der Wähler leicht kippen kann. Vermutlich. Ihnen ist Baerbock sowieso lieber. Wird ja schon von Generation Baerbock gesprochen. Soweit zum Thema Relevanz des Parteiprogramms.

Aber solche Auseinandersetzungen sind ein ganz normaler demokratischer Vorgang. Das bedeutet letztlich: Man weiß nie, wie es ausgeht. Die Folgen für die Zukunft kennt sowieso niemand.

Krankenhäuser werden geschlossen

Jetzt weiß man auch, warum die Politik ständig Stress macht, weil nicht genug Intensivbetten vorhanden sind: Sie schließt – wenn das stimmt – Krankenhäuser: https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/Sendung-vom-17-02-2021-Kliniksterben-in-der-Pandemie-video-100.html

Schnelltests? Wieder sind künstlich hochgeschraubte Erwartungen nicht zielführend. Und nun werden in Schulen sehr, sehr viele Kinder solchen Zwängen unterzogen: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zu-hohe-erwartungen-die-enttaeuschung-mit-den-schnelltests-17297543.html Hilflose politische Schnellschüsse. Vielleicht helfen sie ja – ein wenig. Angemessen? Das kann man wohl wieder einmal erst hinterher sagen. Zumindest als Laie.

Wieder ein vernünftiges Gerichtsurteil

Ein Kreis hatte präventiv Ausgangssperren eingeführt – wurde vom Gericht zurückgepfiffen. Wie viele Wochen wurden also Menschen zu Unrecht in ihren Häusern oder sonstwo, wo sie waren festgesetzt? https://www.echo-online.de/lokales/kreis-gross-gerau/kreis-gross-gerau/klage-gegen-ausgangssperre-im-kreis-gross-gerau-hat-erfolg_23517835

Aber das hilft nicht – der Bund fährt dem Gericht in die Parade.

Zum Thema Bundesnotbremse: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/bundestag-notbremse-corona-105.html Interessant fand ich, dass die Geschäfte ab 100 schließen sollen. Warum waren sie bislang unter 100 mit Ausnahme zu?

Dass Göring-Eckart von den Grünen schnelle Entscheidungen will, ohne die demokratischen Prozesse abzuwarten – interessant grün. Ihre Wählerinnen und Wähler dürfte sie nicht bei den kleinen und nun verarmenden Selbständigen sehen. Und Brinkmann – hat er sich immer im Griff? Wenn man nicht seiner Meinung ist, ist er ein Polterer – zumindest war es gestern nicht sein Tag. Die Tagesschau vom 16.4. brachte schon interessante Erkenntnisse.

Lebensmittelpreise steigen

Hat irgendwer wirklich gedacht, dass, wenn man die Energiekosten erhöht, dass dann die Lebensmittelpreise nicht steigen? https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/inflation-steigt-energiepreise-nahrungsmittel-101.html

Dafür sind die FFF (Fridays For Future) doch auf die Straßen gegangen, umjubelt von medien und Politik.

Haiti in Gefahr

Nicht nur, dass Menschen in Haiti gefährdet sind – Haiti selbst ist ein Land, das schon dabei ist, in den Abgrund zu fallen: https://www.kath.net/news/74899?

Pakistan: Islamisten-Macht

Wenn Afghanistan im Stich gelassen wird, werden die Islamisten in Pakistan noch mehr Macht bekommen, als sie schon haben. Seit Monaten protestieren sie gegen Frankreich, weil Macron für Meinungsfreiheit eintritt. Was haben diese Extremisten viel Zeit. Und aufregen können die sich! Aber leider darf man das nicht auf die leichte Schulter nehmen. https://www.spiegel.de/politik/ausland/pakistan-laesst-online-netzwerke-zeitweise-abschalten-a-dc2334a6-9efc-46c7-a2f0-7ddcb112b0f6

Laschet und Söder + Minderheit zerstört sich selbst + Gott nicht Allah in Malaysia + Ohne China läuft bei uns kaum was + Corona-Politik

Laschet und Söder

Man muss sich nur mal die Tagesschau vom 13.5. zu diesem Thema ansehen. Cool tritt Söder vor die Presse, Laschet ist noch sichtlich geschafft. Macht contra Menschlichkeit? Wofür ich bin, ist klar.

Minderheit zerstört sich selbst

Wenn Menschen miteinander reden, die unterschiedlicher Meinung sind, dann hat es heutzutage zur Folge, dass die Menschen von ihren Gesinnungsgenoss*innen unter Druck gesetzt werden. Wie schlimm ist das denn für unsere Gesellschaft? Und damit auch für die Zukunft der Individuen? https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-druck-der-gruppe-am-ende-meines-podcast-experiments-steht-eine-furchtbar-deprimierende-erkenntnis_id_13176587.html

Wenn Minderheiten Gespräche mit einer gutwilligen Mehrheit verhindern, müssen sie sich nicht wundern, dass sie von einer unwilligen Mehrheit irgendwann wieder überrollt werden. Sie haben sich mühsam aus dem Abseits hervorgekämpft, fordern ihre Rechte zu recht ein, sehen sich aber immer noch als Opfer, was freies Handeln verhindert – und dann werden sie wieder Opfer. Und so ist es gut, dass sich doch immer wieder mutige Menschen aus diesen Gruppen nicht scheuen, das Gespräch zu suchen und auch anzunehmen. Sie sind dann doch Hoffnung auf eine Gesellschaft, in der alle gleichberechtigt miteinander leben. Irgendwann werden sich diese Hoffnungsmenschen auch aus dem Gruppendruck befreien.

Allah nicht Gott

Christen dürfen in Malaysia, nach einem Gerichtsurteil, Gott auch mit Allah anreden – denn Allah heißt ja: „Gott“. Das ist kein Name. Dagegen wendet sich massiver Hass – sodass die Regierung gegen dieses Gerichtsurteil Berufung einlegt: https://www.persecution.org/2021/03/20/muslim-woman-issues-anti-christian-threats-malaysias-allah-ruling/

Ohne China läuft bei uns kaum was

Zumindest die Auto-Industrie hat ein kräftiges Standbein in China. Vielleicht sogar 1 1/2 https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/china-wird-ihr-schicksal-oder-ist-es-bereits Sah man ja an den Masken. Und auch hieran: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/china-exporte-aussenhandel-deutschland-wachstum-101.html

Corona-Politik + Corona und Migration

Man muss die Corona-Politik so beurteilen https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/corona-update-12-april – und es ist kaum ersichtlich, dass der Bund, wenn er mehr Kompetenzen an sich reißt, damit irgendwas Positives erreicht – außer eben: Show-Politik:

Die jüngsten Corona-Zahlen sind eine sonderbare Mischung aus Unverschämtheit und Lächerlichkeit.

Warum zum Beispiel haben sie die Inzidenzzahl 100 genommen. Einfach so, ohne wissenschaftliche Basis. Und bei 200 sollen die Schulen geschlossen werden. Warum nicht bei 220 oder 150? Einfach weil 200 die Summe von 100 + 100 ist. Das ist doch wirklich nicht nachvollziehbar. Schon daran sieht man: Der Bund ist nicht in der Lage, die Lage zu bessern. Im Gegenteil. Es sind Keulen, mit denen er zuschlägt. Ich war ja immer wohlwollend, entschuldigend – aber das geht seit ein paar Monaten nicht mehr. Zudem: Noch immer hat man die Zahlen nicht ordentlich im Blick: Wer ist betroffen und warum? Wo muss wirklich eingehakt werden, statt mit der Keule in die Gesellschaft zu schlagen? Ohne genaue Zahlen ist es fahrlässig, die Gesellschaft runterzufahren.

Wer ist häufig bei uns mit Corona betroffen? Kaum überraschend, weil es Beobachtungen bestätigt – und auch bei 50% wäre es sehr hoch, da ja nicht 50% der Bevölkerung Migrationshintergrund haben: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/koelner-klinik-mehrheit-der-corona-intensivpatienten-mit-migrationshintergrund

Und so lese ich soeben das hier – und frage mich gar nichts mehr, sondern wundere mich nur über die wunderliche Lockdown-Keulen-Politik. Ob die solche lesenswerten Beiträge in ihrer Blase noch wahrnimmt? https://www.welt.de/politik/deutschland/article230263299/Ex-Charite-Chefvirologe-Offener-Brief-an-Bundesregierung.html :

In dem nun verfassten Brief kritisieren sie die Kopplung von Restriktionen an Inzidenzen scharf. Der Inzidenzwert gebe „aufgrund der durchaus erwünschten Ausweitung von Testaktivitäten zunehmend weniger die Krankheitslast in der Gesellschaft wieder“, schreibt das Duo. Und weiter: „Die im Gesetzesvorhaben vorgesehene 7-Tages-Inzidenz differenziert nicht, in welchen Altersgruppen, Lebensräumen und Bevölkerungsgruppen Infektionen auftreten. Eine gleich hohe Inzidenz kann dramatisch unterschiedliche Bedeutung haben …“

Dazu noch was: https://reitschuster.de/post/kritische-richter-und-staatsanwaelte-laufen-sturm-gegen-neues-gesetz/?

Kritik kann doch eine alte Seefrau nicht erschüttern…

Apropos Schnelltests. Dass die nicht zuverlässig sind, weiß man schon seit Monaten. Schön, dass die Erkenntnis kommt: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Drosten-Schnelltests-sind-wohl-weniger-zuverlaessig-als-gedacht,coronavirusupdate178.html Und gerade dann, wenn die Politik darin das Allheilmittel sieht. Warum auch immer.

Die von der Regierung geplanten Maßnahmen finden eine große Zustimmung und werden eine große Zustimmung finden, so ähnlich lautete das Statement eines Politikers. Weil ich es überspitzt habe, sage ich nicht, wer mich auf die Idee brachte, das so zu formulieren.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Arroganz der Politik + Iran provoziert Biden + Frankreich nicht aufgeben + Islamisten greifen Kirche an + Missbrauch in der Familie + Altmeier und Konkretes

Arroganz der Politik – Kompetenzüberschreitung

Im Saarland haben sich über die Hälfte der Ärzte nicht impfen lassen. Es kann sich um schlechte Organisation handeln, aber auch nicht. An dieser Stelle sind die Worte der Gesundheitsministerin entlarvend. https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/corona-impfung-im-saarland-viele-aerzte-lassen-sich-nicht-impfen-17199011.html

Bürgern, die als Experten in ihrem Beruf stehen, die mit Covid-Kranken zu tun haben, die man mit einem schwächeren Impfstoff abspeisen möchte, denen wird gesagt: Impfen lassen ist kein Wunschkonzert. Wer ist eine Politikerin eigentlich? Dienerin des Volkes auf jeden Fall nicht, denn es gibt kein Volk. Also Herrscherin über ihre Untergebenen?

Politik sollte auch im Rahmen des Covid nicht in Arroganzen verfallen, auch wenn es scheinbar Machtspaß macht, die Menschen zu gängeln. Von welcher Partei ist sie eigentlich? Nein, nicht wie man denken mag. Aber ein solches Verhalten ist wohl eher nicht abhängig von Parteien sondern von Macht.

Zudem sollte man immer auch im Auge behalten, dass zahlreiche Menschen eines Rettungsdienstes durch massive Nebenwirkungen lahmgelegt wurden: https://www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/minden/22954038_Ausfaelle-im-Rettungsdienst-nach-Impfung-Das-sind-die-Hintergruende.html

Iran provoziert Biden

Interessant: Der Iran schießt auf US Stützpunkt: https://www.n-tv.de/politik/Unternehmer-stirbt-bei-Raketenangriff-im-Irak-article22364010.html , er macht, was er will mit Blick auf Atom https://www.tagesschau.de/ausland/asien/iran-atomprogramm-inspektoren-101.html

Warum provoziert der Iran die USA jetzt, statt abzuwarten?

Frankreich nicht aufgeben

Frankreich darf sich angesichts der Islamisten nicht aufgeben: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frankreich-islamismus-gesetz-101.html

Im Heute Journal wurde ein Muslim gezeigt, der sich beschwerte, dass es immer gegen den Islam ginge. Ich habe noch nicht gehört, dass ein Hindu, Buddhist so aggressiv gegen Frankreich vorgeht wie die Islamisten. Es wäre schön, wenn die Moscheegemeinden diese Leute selbst in den Griff bekommen würden. Natürlich sind sie überfordert, weil sie diese Extremisten kaum erreichen (wenn sie nicht selbst den Extremisten zugehören). Aber dann sollten sie sich freuen, dass der Staat ihnen beisteht, diese Leute zurückzudrängen. Der Staat muss es allerdings klug machen – und die Basis des Extremismus erreichen. Sie dürfte wie so häufig in der Aussichtslosigkeit der Jugend und jungen Männer bestehen, gesellschaftlich Fuß fassen zu können.

Der Kolonialismus rächt sich.

Übrigens sind in Frankreich bald Wahlen: https://www.spiegel.de/politik/ausland/praesidentschaftswahlen-frankreich-2022-michel-barnier-prueft-wohl-kandidatur

Islamisten greifen Christen an

Im Kongo greifen Islamisten eine Kirche an. 16 Menschen wurden getötet: https://www.persecution.org/2021/02/16/16-killed-church-destroyed-drc-attack/

Missbrauch in der Familie

Gut, dass in Frankreich das Thema aufgekommen ist: Missbrauch in der Familie, an der Uni: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frankreich-metoo-101.html

Altmeier und Konkretes

Natürlich kann Altmeier nichts Konkretes versprechen: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/coronakrise-worueber-die-wirtschaft-sich-bei-peter-altmaier-beschwert

Was soll er auch versprechen, wenn die Regierung samt Ministerpräsidenten nicht einsieht, dass etwas in den Entscheidungen falsch gelaufen ist, wenn die Angst regiert. Nicht die Wirtschaft bestimmt – Covid bestimmt, das ist die Meinung der Regierenden. Von daher – mögen Arbeitsgruppen tagen. Mögen sie beschließen. Letztlich hängt alles davon ab, wie die PuP die Corona-Lage einschätzen wollen. Das ist ja das Frustige.

Nicht Altmeier ist das Problem. Auf diesen schießen sich jetzt einige ein. Die Politik insgesamt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

EU Handelsabkommen mit Westafrika + Amtsenthebungsverfahren gegen Trump + Weg mit allen, die für das Leben sind! – die Kuh des Westens + Grüne Einfamilienhäuser

EU Handelsabkommen mit Westafrika

EU verhandelt mit westafrikanischen Ländern über ein Handelsabkommen. Es läge im Interesse der EU, ein Abkommen zu schließen, dass den Flüchtlingsstrom versiegen lässt, statt auf wirtschaftliche Dominanz zu setzen: https://www.zeit.de/kultur/2016-07/westafrika-freihandelsabkommen-eu-fluechtlinge-hafsat-abiola

Einsetzen für Gerechtigkeit – auch aus Glauben heraus:

Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Mich verwunderten die Demokraten schon immer. Strengen Amtsenthebungsverfahren gegen Trump an, wohl wissend, dass das nichts bringt, außer super Schlagzeilen. Und nun hat er das zweite überstanden. Und alle sagen: Übele, übel, gegen keinen wurden so viel Amtsenthebungsverfahren veranstaltet. Übel, übel? Er hat gesiegt! Und das verdankt er den blinden Demokraten. Er kann das für sich verbuchen: 2x haben die Demokraten und irrlichternde Republikaner versucht, mich zu entheben, ich sage es immer: sie verfolgen mich und meine gute Politik! Trump wäre nicht Trump würde er das nicht für sich ausschlachten. Und viele Medien? Sie tolpatschten den Demokraten hinterher. https://www.cicero.de/aussenpolitik/amtsenthebungsverfahren-donald-trump-impeachment-senat-freispruch?

Angeblich habe der Abnabelungsprozess der Republikaner von Trump begonnen. Die Republikaner werden sich von Trump abwenden – bis sie vor der nächsten Wahl merken: oh, oh, wir können ohne ihn nicht gewinnen. Darum müssen sie versuchen, ihn irgendwie politisch kalt zu stellen. Bin gespannt, was ihnen dazu einfällt.

Weg mit allen, die für das Leben sind!

Hier geht es um Asta-Münster, die einen Professor weghaben will, weil er sich für das ungeborene Leben einsetzt: https://www.kath.net/news/

Es wird öffentlicher Druck gemacht, sodass dann nur noch die standhalten, die Rückgrat haben. Mal sehen, wer an der Uni eines hat.

Weg mit allen also, die noch eine eigene Meinung haben, die es auch wagen, sie zu vertreten. Diese Drohkulisse dient auch dazu, andere davon abzuhalten, ihre Meinung öffentlich kundzutun. Man will stromlinienförmige Leute. Das lieben alle Ideologen. Wer nicht mitmacht – weg damit! Und das an einer Universität!

Ich habe einmal gehört, dass in Pakistan, wenn einer die Kuh eines Christen will, diesen Christ beschuldigt, den Propheten Mohammed gelästert zu haben. Dann wird der Christ verfolgt – und der Beschuldiger kann dessen Kuh bekommen. Das, was ich aus Pakistan gehört habe, passiert auch in den USA und nicht nur da. Aber hier heißt es https://www.newsweek.com/new-york-times-succumbed-another-mob-journalism-unrecognizable-opinion-1567367

The pattern has become sadly all too predictable: Pick an employee who’s getting a lot of sunshine that maybe you think should be going to other people. Accuse him or her of a transgression, of making a mistake, of wrong-think. Anyone who questions the accusation can themselves be put in the spotlight: Why are you defending this person? Maybe you, too, are a transgressor; shall we have a look?

Wühle also in der Vergangenheit eines herum, den Du vom gesellschaftspolitischen Fenster weg haben willst, beschuldige ihn öffentlich mit irgendwas, was gerade opportun ist – und dann wird der Schneeball, den du wirfst, immer größer, weil irgendwelche Leute, mit welchen Motiven auch immer dich unterstützen, und wird ihn in den Abgrund reißen. Und Du kannst als der lachende Sieger vor allen anderen posieren. Was ein Pakistaner mit Neid auf eine Kuh macht, machen manche Journalisten und natürlich andere Zeitgenossen auf moderne und gebildete westliche Art und Weise. Menschen sind doch immer gleich. Wir benötigen eine andere Gesinnung. Eine Gesinnung der Menschlichkeit.

Grüne und ihre Einfamilienhäuser

Grüne wollen angeblich Einfamilienhäuser verbieten. Passt zur Grün-Tendenz, alles verbieten zu wollen – oder: fordern, fordern, fordern. https://www.bz-berlin.de/deutschland/gruene-wollen-neue-einfamilien-haeuser-verbieten

Ich wäre für ein Langhaus. Alle in einer Straße kommen in ein langes Haus. Da wärmen sie sich dann gegenseitig. Sehr kuschelig. Und in den Langhäusern arbeiten sie auch gleichzeitig munter vor sich hin. Sie töpfern und stricken, halten auch Schule – da kann man dann besser den Lockdown durchführen. Das – ohne Lockdown – kennen wir aus Indianerdörfern im Amazonasgebiet. Und was von dort kommt, kann doch nicht schlecht sein. Neu wäre allerdings, dass man auf dem Dach des Langhauses Felder einrichtet. Das versehe ich übrigens wohl mit einem ® oder TM oder © – muss ich noch überlegen.

Aber im Ernst – wie stellt man sich das rein rechtlich vor? Nun denn, man hat sich ja auch das, was jetzt so abgeht, nicht vorstellen können, wie Herr Prantl mit Blick auf Freiheits-Einschränkungen sagte.​ Und steter grüner Tropfen höhlt den Freiheitsstein. Es sei denn die Grünen, die Freiheit lieben, erheben endlich einmal Einspruch gegen diejenigen, die ständig Freiheit torpedieren.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Sonderbare Tat + Westen verliert wirtschaftliche Dominanz + Nordstream2 + Guantanamo + AstraZeneca + Indiens Bauern + Terror in den Niederlanden + Jemen: Gelder veruntreut

Sonderbare Tat

5 PKw-Fahrer stoppen einen Smart auf der Autobahn und demolieren ihn: https://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article231400145/Raetselhafte-Tat-Smart-auf-A1-eingekesselt-und-beschaedigt.html

Messerstecher in Frankfurt

Menschen wurden von einem Messerstecher in Frankfurt zum Teil schwer verletzt: https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-hauptbahnhof-messer-attacke-bahnhofsviertel-polizei-angriff-ffm-verletzte-zr-90180822.html

Der Westen verliert wirtschaftliche Dominanz

Das Thema hatte ich neulich: https://blog.wolfgangfenske.de/2021/01/18/weltbild-wirtschaft-wo-ist-europa/ Hier spricht eine Studie darüber: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft-globalisierung-europa-deutschland-101.html

Nordstream 2

Ist die Regierung in einer unbequemen Position zwischen USA und Russland? https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/nordstream-zwei-streit-101.html Die Frage ist doch für mich als Laien: Benötigt unser Land Nordstream 2? Und soweit ich das mitbekommen habe: Ja. Dann sollte es fertig gebaut werden. Wenn wir das Gas nicht benötigen, dann wurde eine Unmenge Geld in den Sand gesetzt, samt Vertrauensverlust in die politischen Geschäftspraktiken. Auch das muss man in die Rechnung: Brauchen wir es – einbeziehen.

Was die Grünen veranstalten, dass sie gegen Nordstream 2 sind, kapiere ich ehrlich gesagt nicht – oder nur dann, wenn man sich der Position anschließt: Keine AKWs, keine Kohle, kein Öl, kein Gas – ja was denn sonst? Frieren, Windräder, Sonnenenergie und kaputte Wirtschaft, damit kaputte Gesellschaft. Aber sie wollen Gas über die Ukraine – nur haben sie damit wahrscheinlich etwas vergessen: Wie labil dieses Geschäft ist, konnte man vor ein paar Jahren mitbekommen.

Ist man dann von Russland abhängig, statt vom US-Gas? Nein, denn dann, wenn Russland herumzicken sollte, kann man doch noch immer US-Gas kaufen.

Guantanamo

Dass das noch immer existiert, hatte ich – ich muss es zu meiner Schande gestehen – fast schon vergessen. Es wird wirklich Zeit, das aufzulösen: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-biden-guantanamo-101.html

AstraZeneca

Natürlich kann AstraZeneca liefern – das geht dann vermutlich von der Lieferung an ärmere Länder ab. Wie hieß das am Anfang: Alle Länder sollen gleich behandelt werden. Aber wenn es dann ernst wird, verlangt man dann schon, bevorzugt behandelt zu werden. Anders kann ich mir das alles nicht vorstellen: https://www.tagesschau.de/ausland/astrazeneca-impfstoff-probleme-103.html

Und warum setzen arme Länder wohl ihre Hoffnung auf Impfstoff aus Russland und China? https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/lateinamerika-macht-sich-abhaengig-von-china-und-russland-17165859.html Aber war da nicht was, dass auch unser Biontech mit China und so?

Zum Thema Impfnationalismus: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-impfnationalismus-fuehrt-nirgendwohin-17166130.html

Ich bin gespannt, wie das Ganze weltweit mit der Impferei ausgehen wird. Welche Risiken werden wir in der Zukunft erkennen. Es bleibt zu hoffen: keine.

Indiens Bauern

Werden die Bauern jetzt endlich gehört, oder wird die falsche Flagge dazu führen, dass man den gesamten Protest „guten Gewissens“ und propagandistisch unter den Teppich kehrt? https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/indiens-bauern-ausser-sich-der-grosse-marsch-auf-delhi-17165449.html

Terror in den Niederlanden

Was zurzeit Nacht für Nacht in den Niederlanden geschieht, ist Terror. Mal sehen, was die Untersuchungen ergeben, wer tatsächlich dahinter steht: https://www.tagesschau.de/ausland/dritte-krawallnach-niederlande-101.html

Jemen: Gelder veruntreut

Die Rebellen im Jemen sollen Gelder für militärische Zwecke abgezweigt haben, die für die Grundversorgung bestimmt waren: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/jemen-un-bericht-101.html

Ist die UN so naiv und gibt einem Kriegspartner die mühsam erbettelten Gelder? Denen sind im Überlebenskampf, im Krieg, die Menschen egal. Wäre kurios, wenn es im Jemen anders gewesen wäre.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Bosch und CO2 neutral + Kunststoffe zerlegen + Grüne auf Abwegen + Corona und Pflegekräfte + Brave Corona-Bevölkerung + Schikane

Bosch CO2 neutral

Bosch ist CO2-neutral. Warum? Verwendet viel Grünstrom und kauft Zertifikate. https://www.welt.de/wirtschaft/article222863954/Bosch-Chef-warnt-vor-Ende-des-Verbrennungsmotors.html

Eintreten für CO2 reduzierte Kraftstoffe, statt Verbrennungsmotoren zu verbieten.

Kunststoffe zerlegen

Kunststoffe zerlegen – Autositze aus PET https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/fortschritt-im-recycling-von-plastikbauteilen-17100954.html

Grüne aus Abwegen

Damit die Grünen ihr Lieblingsprojekt – die Windräder durchsetzen können, wollen sie andere dafür bestrafen. Anders gesagt. Das schlechte Gewissen wird korrumpiert: gebt uns die Windräder – wir sind dann auch gegen andere Projekte: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruene-fuer-naturschutz-ausnahmen-beim-ausbau-der-windenergie-a

Lässt man als Umweltengagierte das den Grünen durchgehen? Statt zu sagen: gegen Windräder und gegen solche Projekte – wird einfach die Alternative gestellt. Nun denn – den meisten dürfte das gar nicht auffallen; hypnotisiert von den Windrädern, die die Landschaft verschandeln und die Umwelt gleich mit.

Corona und Pflegekräfte

Laut Barmer sind 2,5 % der bei Barmer versicherten Pflegekräfte wegen Corona krank geschrieben (gewesen) – 6.600 Pflegerinnen und Pfleger. https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-montag-165.html#Impfstoff-Entwicklung-Russen-und-Briten-arbeiten-zusammen (14:11)

Brave Corona-Bevölkerung

Das wundert mich auch, dass ein großer Teil der Bevölkerung angeblich hinter der Corona-Politik steht. Der folgende Beitrag ist keiner, der einem Querdenker-Blatt entnommen wurde, sondern einem ganz braven Blatt, das der Politik folgt: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-fehler-und-wir-suendenboecke-sagen-auch-noch-danke-kolumne-a

Auch ich empfand es schon als äußerst krass, dass Kretschmer seine Bevölkerung für schuldig erklärte, um die hohen Zahlen in Sachsen zu begründen.

Was ich an dem Beitrag interessant finde, ist die Erinnerung daran, dass die Kanzlerin wohl mal sagte, man solle weniger über Glühweinstände als über die Pflegekräfte reden. Hätte sie es nun auch nur gemacht – wären dann immer noch so viele krank geworden? (Siehe den vorangegangenen Beitrag) Warum gibt es keinen besseren Schutz für diese? Sind sie vielleicht selbst Schuld – im Sinne Kretschmers? Vieles ist nur noch absurd und kurios.

Die Bravheit halte ich für eine Folge des medialen Angstmachens aufgrund der ständigen Zahlen, die uninterpretiert kaum etwas bedeuten. Menschen, die nicht mehr gelernt haben, mit dem Thema Krankheit und Tod umzugehen, sind wie erstarrt angesichts der medial beschworenen Bedrohung.

Und dass sich immer weniger impfen lassen wollen – haben die lieben Medien (Tagesschau) einmal daran gedacht, was ich seit längerem immer wieder schreibe: Die ständigen Bilder, die zeigen, wie Menschen gestochen werden, tragen nicht gerade dazu bei, sich selbst gerne stechen zu lassen.

Als Schikane empfinde ich die Schließung der Baumärkte. Sie waren im Frühjahr wenigstens noch auf. Wie viele Männer, vielleicht auch Frauen, die die Zeit der Eintütung gerne verwendet hätten, um in der Wohnung usw. herum zu puzzeln – nichts da. Dürfen sie nicht.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/

Wirtschaft: Warnsignale + Personenkennziffer + Druck auf Wirtschaft – Freiheit verkauft

Warnsignale in der Wirtschaft: Firmen werden geadelt, die eher in Blasen existieren – wehe, wenn die Blasen platzen: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/oswald-metzger-zur-ordnung/riskant-tesla-im-sp-index-delivery-hero-im-dax

*

Personenkennziffer: Jeder wird zur Nummer – Missbrauch möglich?: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/der-glaeserne-buerger-identifikationsnummer-fuer-jedermann-kommt

*

Airbus droht Ausschluss aus MDax – weil die dafür zuständigen Börsianer eine weiße Weste behalten wollen. Nun denn: Staat und Wirtschaft werden sich vermutlich zu helfen wissen, indem Airbus von der Firma getrennt wird: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/airbus-mdax-101.html

Oder wird Frankreich die Raketen in China kaufen – das ist nur eine sarkastische Vermutung.

Bin gespannt, wann uns der Laden der unrealistischen Weltverbesserer um die Ohren fliegen wird. Es wird nicht besonders schön sein, als Europa Anhängsel anderer Mächte zu sein.

Das Vorgehen Chinas gegen Hongkong scheint sich noch nicht besonders herumgesprochen zu haben, trotz der tapferen Streiter für die Demokratie. Und eines Tages wachen wir auf – und träumen nur noch von Freiheit. Verkauft von unrealistischen Weltverbesserern.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Gendersternchen + Nationalsozialismus + Fleißige Chinesen + Spleeniger Beitrag + Corona WarnApp + Unfall wegen Demo + Kampf gegen die Bevölkerung

Ich frage mich noch immer, warum das Gendersternchen heißt, weil das Gendersternchen die Gemeinten verkleinert. Oder liegt das am „das“ Gendersternchen? Denn wenn es Stern hieße, wäre das wieder ein „der“. Und das wäre männlich… Aber wie dem auch sei: Der Beitrag ist interessant und grundlegend: https://www.cicero.de/innenpolitik/gendersternchen-generisches-femininum-narzissmus-sprache

Allerdings sei noch das Schreckliche angemerkt: Das Wort „Mensch“ – es bedeutete ursprünglich „mannhaft“.

Das, was unsere Politik – in diesem Fall unsere Justizminister*In Lambrecht – macht, ist nichts anderes als Populismus. Und dieser ist bekanntlich nicht vom „gründlichen Denken“ bestimmt.

*

Ein guter Beitrag zum Thema Zeit des Nationalsozialismus: https://www.cicero.de/innenpolitik/nationalsozialismus-in-deutschland-demokratie-neonazis-weimarer-republik

Was ich noch erwähnenswert finde, wird im Text angedeutet, dass ich den Eindruck habe, dass alle möglichen Leute und Gruppen ihre Wünsche und Erwartungen einer guten Gesellschaft auf die NSDAP und besonders auf einzelne Protagonisten, so Hitler, projiziert haben. Je mehr dann erkannt wurde, dass die Protagonisten und die Partei dem nicht entsprachen, desto schwerer wurde es dann jedoch, deren Fängen zu entkommen. Ich habe in meiner Beschäftigung zum Thema „Gott in Gedichten“ im 20. Jahrhundert vielfach eine große Resignation ab ca. 1937 wahrnehmen können https://gedichte.wolfgangfenske.de/19-20-jh/

Manche haben früher erkannt, dass ihre Erwartungen nicht realisiert werden – manche erst später zu Beginn der Kriegsverluste. Manche haben schon früh erkannt, dass der Weg in die Barbarei führte, weil sie nicht ihre Erwartungen in den Mittelpunkt stellten, sondern das, was von Hitler und Konsorten geschrieben und gesagt worden war, so Paul Schneider oder katholische Intellektuelle. Also Menschen, die einen festen Maßstab hatten. Natürlich auch Kommunisten als ideologische Konkurrenz zu den Nationalsozialisten. Auch sie hatten einen Maßstab.

Was ich allerdings nicht so absolut sehen würde. Nationalsozialisten hatten alles mögliche für ihre Ideologie zusammengeklaubt, mit einer erstaunlichen Adressatenbezogenheit. Aber diese hatte schon einen Roten Faden, war also nicht vollkommen willkürlich.

*

Ein Beitrag über die fleißigen Chinesen: https://www.cicero.de/aussenpolitik/china-weltmacht-diktatur-wirtschaft-europa-feuer-des-drachen-thomas-reichart

*

Was ist das denn für ein spleeniger Beitrag? https://www.spiegel.de/kultur/feiern-trotz-corona-was-tun-wenn-nebenan-die-party-steigt-a-1882dca1-4d3f-416c-b0b6-d8f117d3bcce Der Hinweis auf die falsche Tat eines Polizisten – ist wohl kaum mehr an… – sag ich nicht – zu toppen. Polizeibashing mit Blick auf Corona – was hat beides miteinander zu tun? Nichts. Nur irgendwas dahingeschmiert – oh sorry – dahingetippt, damit irgendwelche Gleichgesinnte was zu grinsen haben?

*

Noch einmal Corona – dieses Mal die Warn-App: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/corona-warn-app-das-teure-vergessene-mammutprojekt-a-39837ed8-adb0-4259-b98c-f5b417669efa

*

Ich lebe gesund. Ich habe eine E-Zigarette mit Bio-Frucht-Geschmack. Oder wie kann man sich das Verhalten Jugendlicher vorstellen? Ich stehe auf bunt – darum lasse ich mich auch gerne von Buntem verführen? Ein Augenöffner zum Thema E-Zigarette: https://blogs.faz.net/schlaflos/2020/10/13/vaping-statt-rauchen-das-maerchen-vom-harmlosen-genuss-5386/

*

Wegen einer Demo auf der Autobahn ist ein schwerer Unfall passiert. Ich hoffe, dass die Leichtsinnigkeit solcher Aktionen auch die ihnen gebührende Quittung bekommt. Diese Menschen müssen irgendwann einmal einsehen, dass man auch Verantwortung trägt: https://www.spiegel.de/panorama/hessen-schwerverletzte-bei-unfall-auf-a3-in-hessen-nach-protest-a-ceceaebc-15b3-46ee-9235-96abbee66c1b Dieser Beitrag https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/der-dannenroeder-forst-und-die-grenzen-der-gewaltlosigkeit-16999846.html ist angemessener als der zuerst genannte apologetische Beitrag auf spiegel-online.

(Nachtrag 14.10.: Die Aktivisten protestieren gegen die Darstellung der Polizei: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/initiative-dannenroeder-wald-rechtfertigt-sich-nach-unfall-auf-a3-17000449.html)

*

Und manche kämpfen weiter gegen weite Teile der Bevölkerung: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/fridays-for-future-fordern-kleinere-wohnungen-16999975.html

Man kann sich vieles vorstellen. Vor allem an der Realität vorbei. Wenn man allerdings andere zwingt, sich meiner Realität zu unterwerfen, dann nennt man das Tyrannei, Diktatur…

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/