Klimaerwärmung – eine neue Religion

Ja, immer weniger Menschen in Europa bzw. Bundesbürger „glauben“ noch dem hysterisierenden Klimarat: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article120480259/Der-Weltklimarat-ist-unglaubwuerdig-geworden.html  Der „Alarmismus“ wird von den Medien verbreitet – aber wahrscheinlich auch nicht mehr lange, denn das funktioniert nur, so lange die Bevölkerung dafür begeistert mehr Geld ausgibt. Wenn die Auflagen nicht steigen, weil wieder das Klima erwärmt, dann wird sich auch der Alarmismus geben. Der nächste Winter kommt bestimmt – obgleich mein Geldbeutel hofft, er wird nicht so kalt: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article120463047/Die-Alarmisten-vom-Weltklimarat-toenen-wie-immer.html

Und was den „Glauben“ betrifft: Die Klimaerwärmung stellt sich zurzeit als Vermutung dar, weil sie wohl nicht bewiesen ist. Man verlegte sich nun auf die Erwärmung der Tiefsee. Das kann man schwerer nachweisen. Darum wird es wohl sehr vieler Messungen bedürfen, die das belegen müssen. Aber bis die Behauptung des Weltklimarates wiederlegt ist, kann man der Industrie und den Bürgern wieder viel Geld aus der Tasche ziehen.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Marder

Ein Marderschrei durchdrang heute seit langer Zeit mal wieder die Nacht – und hat mich um den Schlaf gebracht. Dass er wieder im Gebiet herumräubert, erkannte man schon lange an seinen Hinterlassenschaften. Was ich mich immer frage: Wie kommt es eigentlich dass im Revier dieser Räuber immer noch der eine oder andere Vogel überleben kann? – Es sind sehr schöne Tiere: http://www.ausgabe.natur-lexikon.com/Marder.php.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de