EU-Vertrag-Lissabon: Artikel 2 + Finnland und Nato + Gewisse Verwunderung: CDU + Journalistische Wahlbeeinflussung + Kriegsbefürworter + Manipulationen mit Zahlen + Politik und Polizeigewalt + Letzte Generation + Corona-Durchbrüche + Erdgas aus Deutschland

EU-Vertrag-Lissabon: Artikel 2

Ich bin auf den Artikel 2 des EU-Vertrages von Lissabon gestoßen https://dejure.org/gesetze/EU/2.html:

Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte einschließlich der Rechte der Personen, die Minderheiten angehören. Diese Werte sind allen Mitgliedstaaten in einer Gesellschaft gemeinsam, die sich durch Pluralismus, Nichtdiskriminierung, Toleranz, Gerechtigkeit, Solidarität und die Gleichheit von Frauen und Männern auszeichnet.

Sieht das jedes Land gleich, was „Menschenwürde“ ist? „Freiheit“, „Demokratie“, „Gleichheit“…? Das gilt für alle Begriffe. Schöne Worte – sie hängen wie bunte Lampions in der Luft, vom Wind hin und her geweht. Wo soll die Gerechtigkeit gelten? Mussten wir uns nicht davon verabschieden zu glauben, dass es Gerichten um Gerechtigkeit geht? Was bedeutet „Solidarität“ – mit wem solidarisch sein? Was bedeutet „Nichtdiskriminierung“? Was passiert mit Menschen, die anderer Meinung sind in den Ländern – läuft da alles ohne Diskriminierung ab? Warum wird nur die Gleichheit von Frauen und Männern angesprochen? Es könnte ja auch an Gleichheit von Ungeborenen und Geborenen gedacht werden. Weil es zurzeit der Formulierung des Vertrages gerade ein modernes Thema war? Dabei wird das Thema Gleichheit auch schon zu Beginn genannt – unterscheidet sich die eine Gleichheit von der anderen? Sind Männer und Frauen biologisch gleich?
Das ist sehr interessant, dass sich die EU auf der Basis von Begriffen aufbaut, die in der Luft schweben. Es klingt schön. Es ist auch gut gemeint. Aber solange diese Begriffe nicht näher erläutert werden, können sich auch Staaten unterschiedlicher Meinungen darauf berufen. Immerhin: Die Staaten der EU zeigen eine Vorliebe für solche Begriffe und nicht für Begriffe, die aus dieser Perspektive negative Werte betonen. Das kann – ich spreche ja schon richtig politisch – nur begrüßt werden.

Gab es eigentlich keine Philosophen und Theologen in dem Gremium, das Artikel 2 formulierte?

Aus meiner christlichen Sicht – und die muss ja jetzt kommen – funktioniert das alles nicht. Die Begriffe sind ungedeckte Checks, wenn nicht Gott und unsere christliche Tradition (auch in ihren Irrtümern) die Grundlage bilden. Und Gott möchte man nicht anfügen, denn die EU will ja säkular sein. Aber kann Säkularismus Werte begründen? Ja, natürlich: Was die meisten für gut halten, das ist gut! Darüber müssen die Menschen guten Willens diskutieren…. Wer entscheidet, welche Menschen, Menschen guten Willens sind? Wie lange soll darüber diskutiert werden? Wer hat eigentlich über die eingangs genannten Werte aus Artikel 2 diskutiert? Wer hat sie festgelegt? Wie wurden sie definiert? Ist eine solche Aufzählung, ohne dass alle an der Diskussion teilnehmen können, nicht eine Diskriminierung? Die meisten hätten wohl auch den Wert „Ehrlichkeit“ gerne darin gefunden.

Finnland und Nato

Putin treibt Finnland und andere in die Nato. Eine Politik, die nicht diplomatisch ist, sondern militärisch um sich schlägt, hat nichts anderes verdient. Ein interessantes Interview: https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/ehemaliger-premier-finnland-wird-ein-hundertprozentiges-mitglied-der-nato-li.223174

Gewisse Verwunderung: CDU

Er blickt mit gewisser Verwunderung auf die CDU, die nun so tut, als habe sie die Beschlüsse nicht mitgetragen: https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/innenminister-pegel-verteidigt-umstrittene-klima-stiftung-1947888704.html Was an diesem Interview gut ist: Es ordnet vergangene Entscheidungen in die damalige Politik ein. Heutige scheinen schnell zu vergessen. Opportunisten eben.

Journalistische Wahlbeeinflussung

Wie Journalisten die NRW-Wahl beeinflussen: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/auf-instagram-und-twitter-wdr-sender-1live-ergreift-partei-fuer-spd-spitzenkandi-79784592.bild.html

Kriegsbefürworter

Ich frage mich: Würden sich eigentlich alle, die für eine Verschärfung des Krieges sind, für die militärische Verteidigung Deutschlands einsetzen? Würden sie zur Waffe greifen und sich an der Front – die es so ja gar nicht mehr gibt – einsetzen lassen? Ich wäre dafür (wobei ich davon ausgehe, dass Krieg abwehrende Vernunft und nicht Kriegsgeschrei dominiert) – aber ich sehe in der Vergangenheit massive Kritik an dem deutschen Militär und an der Betonung Deutschlands, sodass ich entsprechend massive Zweifel daran habe, dass sich viele Deutsche auch zum „Kriegsdienst“ melden würden. Wenn ich mich irre, dann zeigt das, wie schnell in Gesellschaften Stimmungen schwanken können. Oder haben nur die Bundeswehrgegner die Medien und sonstige öffentliche Meinung beherrscht – und die Mehrheit mit anderer Meinung blieb still oder wurde still gehalten?

Manipulationen mit Zahlen

Wie wir mit Zahlen manipuliert werden, erfahren wir hier: https://www.achgut.com/artikel/die_klimawandeltoten_des_statistischen_bundesamts

Politik und Polizeigewalt

Politik ist verantwortlich für das Vorgehen der Polizei. Diese ist nur Handlangerin der Politik. Das sieht man auch hieran: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/nils-melzer-polizeigewalt-coronademos/ Die Politik säte Zwiespalt und bekämpfte ca. 30% der Bürger, die anderer Meinung waren gemeinsam mit den Medien. Die Polizei wurde eingesetzt, um die von einer großen Zahl der Bürger nicht akzeptierte Politik zu verteidigen. Die Politik muss sorgsamer mit der Polizei umgehen, darf sie nicht zur Durchsetzung ihrer eigenen Ansichten einsetzen. Ich weiß – ein diffiziles Feld, denn Mehrheiten in der Politik sind dazu berechtigt. Hoffentlich wird im Nachhinein stärker untersucht, was in den vergangenen Jahr alles falsch gelaufen ist.

Letzte Generation

Bislang lebten wir in Ruhe und vergnügt. Kaum einer dachte, dass es einmal Gruppen geben werde, die beabsichtigen, die Energieversorgung lahmzulegen. Man dachte zwar an Islamisten, die Bomben an Strommaste legen könnten, an irgendwelche andere selbstherrliche Ideologen, die meinen, hier und da stören zu können, so die Anschläge auf die Bahn. Dann wurde mal darüber nachgedacht, was der Staat tun könne, um solche Anschläge auf die Infrastruktur zu verhindern. Ich weiß nicht, ob das auch wirklich intensiver gemacht wurde und ob aus dem Denken schon Taten folgten – oder ob wir auf diesem Sektor empfindlich angegriffen werden können.* Wie dem auch sei: heimlich still und leise nährte die Umweltbewegung an ihrem Busen die Natter, die sich die letzte Generation nennt. https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/letzte-generation-bewegung-droht-mit-aktionen-gegen-energieversorgung/ und: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-klimaaktivisten-reissen-gehweg-vor-dem-wirtschaftsministerium-auf-a-a7dd6bb0-aecd-459f-8f9c-759009da71fb

Als ein Mensch der Kirche hat man so manche apokalyptische Bewegungen der letzten Jahrhunderte im Blick. Spannend ist zu sehen, wie es solche auch im säkularen Bereich gibt. Und was kann passieren? Dass sie immer mehr Ängste verbreiten, verängstigte Menschen in ihren Bann ziehen, und diese wie die Kinder auf dem unsäglichen Kinderkreuzzug in den Tod führen.

* Ich halte auch die Trassenprojekte für Strom vom Norden in den Süden für sicherheitspolitisch wenig durchdacht. Kann aber auch mit mangelnden Informationen zusammenhängen. Wir kennen in unseren ruhigen Landen Sabotage kaum – wird aber Sabotage in all den Plänen berücksichtigt? Wir sehen ja: Die Zeiten ändern sich.

Corona-Durchbrüche

Das ist ja interessant. Da fragt sich der Mensch wie auch die Wissenschaft, wie es kommt, dass die wunderbaren Impfungen doch eine Menge an Durchbrüchen zur Folge haben. Nun ist US-Forschern eine wunderbare Erkenntnis gekommen – natürlich durch Forschung: psychisch Kranke sind besonders gefährdet. Die vielen Begründungen finde ich kurios – aber besonders die Formulierung hat es mich angetan: Menschen mit Anpassungsstörungen. Jetzt weiß ich, warum ich trotz 3x-Impfung Corona bekommen habe https://www.focus.de/gesundheit/news/corona-immer-mehr-durchbruchsinfektionen-forscher-finden-neuen-risikofaktor_id_86321743.html

Apropos „Anpassungsstörungen“ – ich muss vielleicht sagen, dass ich weiß, was damit gemeint ist. Ich bin ironisch – oder nicht?: Wenn ein Mensch bei seiner Arbeit unter Stress gesetzt wird, damit die Vorgaben erfüllt werden, er dann aber psychisch aussteigt, so hat er eine „Anpassungsstörung“. Er kann sich den stressigen Vorgaben nicht anpassen. Statt dass die Arbeitsbedingungen negativ bezeichnet werden, wird die Last auf die Psyche des Menschen gelegt – auch verbal: Du bist Schuld!

Erdgas aus Deutschland

So sieht es also wieder einmal in den Köpfen der Entscheider in unseren Landen aus – wie in vielen Fragestellungen. Gas könnte gefördert werden – aber lieber doch nicht – kaufen wir es aus anderen Ländern – das päppelt unsere Klimabilanz, unser gutes Gewissen und wer weiß was auf; Fachleute sind längst abgewandert: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/erdgasfoerderung-deutschland-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Johannes-Passion + Türkei-Angriffe + Ausschreitungen in Schweden + Talibans Opium + Gas-Importe + Wohnungsbau-Pläne + Sexueller Missbrauch

Johannes-Passion

Ein Beitrag über eine neue Aufnahme der Johannes-Passion von Bach: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buehne-und-konzert/bachs-passionen-mit-gardiner-und-pichon-neu-auf-cd-17951966.html

Türkei-Angriffe

Die Türkei greift wieder einmal kurdische Dörfer – ach so, nein: PKK-Stellungen – im Irak an. Bekommen wir auch einmal mitgeteilt, welche „Kollateralschäden“ es gab? Es wird wohl wieder eher ein Schweigen im Medien-Wald herrschen – ein Konfliktherd, an den man sich schon gewöhnt hat – es gibt keine Sanktionen, keinen Aufschrei, keine Versuche, das Problem zu lösen – oder? https://www.tagesschau.de/ausland/nordirak-pkk-tuerkei-101.html

Ausschreitungen in Schweden

Wie wird Schweden diese Gangs los? Es geht ja schon seit Jahren so. Und so lange das Land die Gangs nicht in den Griff bekommt, werden die Rechtsextremen immer mehr Zulauf haben. Es ist ja gut, wenn sich alle darüber empören – hilft nur nichts, wenn die beiden Grundlagen des Übels nicht beseitigt werden: falsche Einwanderungspolitik und rechtsnationale Weltanschauung https://www.tagesschau.de/ausland/schweden-ausschreitungen-109.html

Talibans Opium

Die Talibans wollen Opium bekämpfen. Dadurch wollen sie Punkten. Und es könnte sein, dass sie damit punkten können. Merkt der Westen nicht, wie sehr die Islamisten ihn an der Nase herumführen? Mit Opium machen sie den Westen lethargisch, damit er bei Frauenrechten nicht mehr so sehr hinschaut. https://www.tagesschau.de/ausland/asien/taliban-opium-101.html Was für ein Elend unter den Frauen Afghanistans ausgebrochen ist, habe ich neulich erst wieder gelesen: Man hatte die Hoffnung, dass aus den Mädchen gebildete Menschen werden, die einen Beruf bekommen und Geld verdienen können. Das ist zerschlagen worden durch die Taliban. Die Mädchen werden möglichst früh an irgendwelche Männer verheiratet, damit sie a) nicht unter den Kämpfern der Taliban verteilt werden und b) der Familie nicht auf der Tasche liegen. Der Westen hatte Hilfen an Bedingungen geknüpft. Ich befürchte, er hält sich nicht daran.

Gas-Importe

Dass das Gas aus Russland nicht einfach so eingestellt werden kann, wie manche leichthinnig und leichtsinnig denken wird hier deutlich: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/arbeitgeber-gewerkschaften-gasimportstopp-101.html Es geht nicht nur um Frieren. Aber das habe ich ja schon vielfach dargestellt.

Wohnungsbau-Pläne

Das Ziel der Ampel, Wohnungen klimaneutral und preiswert bauen zu lassen, lässt sich wohl kaum mehr einhalten – wie eigentlich schon länger befürchtet: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wohnungsbau-bundesregierung-101.html Interessant fand ich den eingeschobenen Satz, dass nicht jede Dämmmaßnahme ihre Kosten wert sei. Wissen das die Bauherr:innen? Das mit der Entsorgung der ins Alter gekommenen Dämmmaterialien – ist das eigentlich inzwischen geklärt? Oder denken sich die Verantwortlichen wieder einmal: Nach uns die Sintflut!

Nachtrag 20.4.2022: Jetzt erst entdeckt: https://www.spiegel.de/wirtschaft/waermedaemmung-am-haus-warm-teuer-und-manchmal-auch-gefaehrlich-a-f6417d21-5fe4-45bc-b60f-5ae4b0c02bd0

Linke: Sexueller Missbrauch

Die hessische Linke soll das Problem sexuellen Missbrauchs haben. Es sieht wohl so aus, dass das stimmt – aber die Frage stellt sich: Wie konnte das passieren? Steht das noch im Zusammenhang der sexuellen „Freiheit“ der 60er/70er Jahre?: https://www.welt.de/politik/deutschland/article238224903/Missbrauchsvorwuerfe-in-der-Linkspartei-Weitere-mutmasslich-Betroffene.html

 Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Passionskrippen + Christliche Untergrundstadt + Blinde Zerstörungswut / Ukraines Anklagen + Windanlagen und Wetterdienst + Habecks Heiztipps / Putin Ärger-Einheiten + Özdemirs Waffenforderung + Menschenverächter + EU greift in Frankreich-Wahl ein + Extremisten in Schweden + Energie von guten Menschen + GNTM / Transgeschlechtlichkeit

Passionskrippen

Interessant – davon hatte ich bislang nichts gehört: von „Krippen“, die die Passionszeit begleiten: https://www.katholisch.de/artikel/33716-passionskrippen-eine-fast-vergessene-tradition-mit-tiefgang

Christliche Untergrundstadt

In Kappadokien, der heutigen Türkei, haben Christen eine große Untergrundstadt gebaut – bzw. eine ältere, vorhandene umgestaltet: https://www.travelbook.de/attraktionen/derinkuyu-tuerkei Die christliche Gemeinde in Kappadokien wird neben anderen im 1. Petrusbrief als Adressatin genannt. Es lohnt sich, den Brief zu lesen, der auch den Menschen in Kappadokien geschickt wurde. Er hat noch immer eine Menge zu sagen.

Blinde Zerstörungswut / Ukraines Anklagen

Wenn die Nachrichten, die wir so lesen und hören, stimmen, dann lassen sie eine blinde Zerstörungswut erkennen – staatlichen Amoklauf: https://www.focus.de/politik/ausland/der-kriegsverlauf-in-der-ukraine-im-ticker-russisches-kriegsschiff-nach-explosion-evakuiert_id_52139887.html

*

Ukraines Anklagen

Das ist schon heftig, was hier von Seiten der Ukraine abläuft: https://www.n-tv.de/politik/Melnyk-kontert-Gabriel-in-wuetenden-Tweets-article23273365.html Das abzulehnen hat nichts mit nationalen Empfindsamkeiten zu tun – Melnyk hinterlässt den Eindruck, einfach verbale Randale zu machen, um damit irgendwelche Emotionen schüren zu können. Wahrscheinlich hat er Angst, von seinem Chef entlassen zu werden. Wie dem auch sei: Friedensversuche der Vergangenheit aus der Gegenwart so massiv zu bekämpfen, ist irrational und lässt die Frage aufkommen: Was haben eigentlich die Politiker der Ukraine in der Zeit gemacht? Laden sie nun all ihren Frust über sich selbst auf andere ab? Man darf sich von solchen Verbal-Aggressionen nicht darin stören lassen, der Ukraine zu helfen, wo es geht – trotz deren Politiker. Wie schon mal geschrieben: Man kann verstehen, dass sie so aggressiv werden, weil sie um die Selbständigkeit ihres Landes bangen. Aber nicht Steinmeier hat die Ukraine überfallen.

Windanlagen und Wetterdienst

Auch der DWD ist nicht besonders begeistert über Windanlagen, wenn sie in seinem Umwelt rotieren: https://taz.de/Gutachten-koennte-Energiewende-bremsen/!5844940/

Habecks Heiztipps / Putins Ärgereinheiten

Diese Heiztipps – um Putin zu ärgern – erinnern mich an Tipps für dumme kleine Kinder: Ärgert mal schön Putin, wenn ihr friert. Andere erinnern sie an etwas anderes: https://www.tagesspiegel.de/politik/hier-kuemmert-sich-die-regierung-noch-selbst-habecks-heiztipps-erinnern-an-die-hartz-iv-speiseplaene/28256992.html

Alte Zeiten kommen in Erinnerung. Altmaier – ein Vorgrüner – sprach von 18 Grad https://www.welt.de/politik/deutschland/article112212036/Bei-mir-zu-Hause-ist-es-nicht-waermer-als-18-Grad.html und hatte einmal viel vor: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/heizen-mit-hueftspeck-altmaier-weiss-wie-man-richtig-spart/7093310.html

*

Putin Ärgereinheiten

Gesetzt den Fall, einer duscht 10 Minuten – das sind 10 Minuten Putin-Freude-Einheiten.

Er reduziert sein Duschen um 5 Minuten. Das sind dann 5 Minuten Putin-Freude-Einheiten und 5 Minuten Putin-Ärger-Einheiten.

Wenn man dann gar nicht mehr duscht, dann hat man 10 Minuten Putin-Ärger-Einheiten erlangt; das sind gleichzeitig 1 Habeck-Vollkommenheit.

Nur wusste damals Altmaier noch nicht, dass er Putin damit ärgern könne.

Özdemirs Waffenlieferung

Özdemir möchte in unserem Land die Lebensmittelproduktion herunterfahren – wegen Öko und Bio – fordert aber mehr Waffen für die Ukraine, weil die Russen Lebensmittelproduktion beeinträchtigen. Hier haben wir es wieder: die anderen – wir doch nicht. Wir wollen Bio – die anderen bekommen Waffen: https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-oezdemir-fordert-mehr-waffen-fuer-ukraine-wegen-moeglicher-hungerkrise/28258608.html

Menschenverächter

Was für eine Welt, die Welt des Todes, deren Vertreter auch Kim Jong Un ist. Unermüdlich testet er Waffen, die Tod bringen sollen. Sein Regime bringt Tod über die Menschen seines Landes, die Sehnsucht besteht wohl darin, ihn auch über andere Länder zu bringen: https://www.tagesschau.de/ausland/nordkorea-raketentest-atomwaffen-101.html

EU greift in Frankreich-Wahl ein

War das Thema nicht schon abgehakt? Wohl nicht. Nun wartete man bis kurz vor die Wahl. Aber ob das nicht den Trotz der Franzosen stärkt? Sind ja nicht alle begeistert über EU und ihre Eingriffe in französische Angelegenheiten: https://www.tagesschau.de/ausland/marin-le-pen-veruntreuung-frankreich-101.html

Grabeskirche

Die Grabeskirche in Jerusalem ist der Ort, an dem Jesus gelebt haben soll https://www.tagesschau.de/ausland/grabeskirche-jerusalem-103.html Eine Aussage, die sich zu widersprechen scheint. Aber aus christlicher Sicht ist sie Wahrheit.

Extremisten in Schweden

Rechtsextreme machen eigene Leute mobil – und die Gegner gleich mit. Die Gegner bekämpfen interessanterweise die Polizei. Das zeigt, dass die Gegendemonstrationen mehr sind als Reaktionen auf die Rechtsextremisten – es geht gegen die Vertreter des Staates. Die Rechtsextremisten wollen den Koran verbrennen – den arabischen oder eine schwedische Übersetzung? Wie dem auch sei: das ist unterste Primitivität. Die gesamte Einstellung scheint auf eine solche hinzuweisen: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/schweden-ausschreitungen-rechtsradikale-101.html

Energie nur von guten Menschen

Ich bin dafür, dass wir unsere Energie nur von guten Menschen einkaufen. Nicht von irgendwelchen Diktatoren und Menschen verachtenden Potentaten und was sonst noch so herumläuft. Wie kommt man dann an solche Energie? Wir sollten in ein Land einmarschieren und die Bösen bekämpfen, das Land annektieren. Wir dürften das. Wir sind ja die Guten. (Vorsicht! Sarkasmus! Versteht nicht jede:r. Ich weiß.)

GNTM / Transgeschlechtlichkeit

Kritik erwünscht – trägt zum Erfolg bei. Dennoch sei sie ernst genommen: https://www.focus.de/kultur/kino_tv/heidi-klum-missbrauch-von-schutzbefohlenen-model-agenturchef-attackiert-gntm_id_83697384.html

2016 schaute ich einmal eine Sendung und war entsetzt https://blog.wolfgangfenske.de/2016/03/19/kriminell-germanys-next-topmodel-gntm-vergewaltigung-der-psyche-madonnas-griff/ – hat sich noch immer nichts geändert?

*

Transgeschlechtlichkeit

Ein interessantes Interview mit einem Transmann, der Geschlechterforscher ist, auf welt+ mit Blick auf Übertreibungen: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus238100617/Transgeschlechtlichkeit-Schnell-wird-jede-Diskussion-als-transfeindlich-gebrandmarkt.html

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Regierung und Rat + Muslimische Helden + Steinmeier und Selenskyj + Lob des Priesters + Koptischer Priester wurde ermordet / Morde in Nigeria / Kommunistisches Eritrea + Christen im Irak + Kirchenaustritte

Regierung und Rat

Das ist die große Frage, die sich schon länger stellt: „Will die Politik unabhängigen Rat?“ https://www.tagesschau.de/wirtschaft/sachverstaendigenrat-wieland-101.html Die Frage stellt sich, weil sie immer stärker in ihrer Blase lebt, sich mit entsprechenden Leuten umgibt. In der Frage der Militarisierung aufgrund des Putin-Überfalls wird sie von den Verbündeten gezwungen umzudenken. Aber innenpolitisch?

Muslimische Helden

Laut dieses Artikels suchen Araber ständig nach einem Helden, der die Welt vor dem Westen rettet. Dieses Mal ist es Putin: https://www.cicero.de/aussenpolitik/unterstutzung-fur-putin-in-der-arabischen-welt-auf-der-suche-nach-neuen-helden

Dazu passt die Info, dass die OPEC russisches Öl nicht ersetzen wird und auch kann: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/opec-oel-105.html

Steinmeier und Selenskyj

Dass Selenskyj Steinmeier nicht treffen mag, das ist ein Mosaiksteinchen mehr zu dem unguten Bild, das die ukrainische Führung zu malen beginnt: https://www.focus.de/politik/ausland/bericht-bericht-steinmeier-plant-kiew-besuch-doch-selenskyj-will-ihn-nicht-treffen_id_82764006.html Jetzt hat Steinmeier schon öffentlich Buße getan – und es wird nicht anerkannt. Sie wollen lieber Scholz. Scholz kann noch von der ukrainischen Regierung bearbeitet werden, damit er, wie Baerbock und ihr Umfeld, umfällt und schwere Waffen liefert. Ich hoffe, Scholz bleibt seinem nachdenklichen und abwägenden Wesen treu, kippt nicht so schnell. Er hat seinen Eid zum Wohl unseres Landes geschworen – nicht zum Wohl der Ukraine. Beides ist eng verzahnt – aber beides muss unterschieden werden.

Abgesehen davon finde ich den politischen Kiew-Tourismus inzwischen sonderbar. Es war zu Beginn richtig und gut, zeigte Solidarität in gefährlichem Umfeld. Aber jetzt? Ist das mehr als Selbstdarstellung?

Lob des Priesters

Auch das ist mal notwendig: https://www.kath.net/news/78045

Koptischer Priester wurde ermordet / Morde in Nigeria / Kommunistisches Eritrea

In Ägypten wurde ein koptischer Priester angegriffen und ermordet: https://www.persecution.org/2022/04/08/coptic-priest-fatally-stabbed-egyptian-street/

Schon wieder wurden viele Christen in Nigeria ermordet: https://www.persecution.org/2022/04/12/fulani-militants-kill-14-christians-nigeria

Eritrea macht seinem Kommunismus alle Ehre: Es verfolgt Christen, die zu Freikirchen gehören. Und das seit Jahrzehnten. Es hat sich nichts geändert: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/eritrea-christen-aus-freikirchen-gelten-als-staatsfeinde Was ist eigentlich aus dem barbarischen und sonderbaren Vorgehen der Armee in Äthiopien geworden? Wird das untersucht? Kehrt man es unter den Teppich, weil es nicht ins erwünschte Bild passt?

Es ist sonderbar still geworden um Äthiopien und den dort geschehenen Verbrechen.

Christen im Irak

Trotz der großen Schwierigkeiten – oder wegen der großen Schwierigkeiten? – feiern Christen im Irak: https://de.catholicnewsagency.com/story/nach-jahren-der-verfolgung-feiern-mehr-als-25000-irakische-christen-die-karwoche-10557

Kirchenaustritte / Missionierung digital

Zum Thema; manipulierende Medien: https://www.pro-medienmagazin.de/sinkt-die-zahl-der-kirchenmitglieder-zu-ostern-unter-50-prozent/

*

Missionierung digital – diese Form tritt seit ein paar Jahren immer stärker in den Vordergrund: https://www.pro-medienmagazin.de/digitale-raeume-fuer-das-evangelium-nutzen/ Allerdings wird digitale Verkündigung auf Dauer die Mensch-zu-Mensch-Verkündigung kaum ersetzen. Beides muss Hand in Hand gehen. Ich denke: Glaubende und Menschen auf dem Weg des Glaubens können durch digitale Formen gestärkt werden. Kommen Menschen auch darüber zum Glauben?

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Gekaufte Arztpraxen + Was ist nur in Israel los? + Kretschmer und Russland + Barbarisches Militär + EU: Macrons Ausbruch + Verbietet die Landwirtschaft + Katholische Kirche Deutschlands + Entführter Priester / Gewaltloser Widerstand + Palmbuschen

Gekaufte Arztpraxen

Lauterbach scheint sich in seiner Niederlage festgebissen zu haben. Aber dass wäre doch ein wichtiges Thema für einen Gesundheitsminister: https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2022/Spekulanten-greifen-nach-Arztpraxen,arztpraxen112.html

Was auch noch dringend bearbeitet werden muss: eine vernünftige Krankenhauspolitik. Mehr Betten, mehr Personal, Medikamenten-Bevorratung bzw. Herstellung im eigenen Land… Wir haben doch aus den vergangenen Jahren gelernt – oder etwa doch nicht? Hiermit hat der Gesundheitsminister eine Menge zu tun, um sich Meriten zu verdienen.

*

Tja, Leute, wenn ihr schon nicht im Sinne des Gesundheitsministers wählt, gibt es keine Freiheiten mehr: https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/pressekonferenz-lauterbach-nach-impfpflicht-aus-haben-keinen-spielraum-mehr-fuer-lockerungen_id_80578564.html Ich habe gelernt, dass es ein paar Tage dauert, bis man merkt, dass Omikron in einem arbeitet. Das heißt, die Menschen gehen munter durch die Gegend und verbreiten das Virus? Von daher plädiere ich dafür, die Masken weiterhin bei Menschenansammlungen zu tragen. Aber das hat nichts mit dem Scheitern der Impfpflicht zu tun. Man kann nicht einfach alles in einen Topf werfen. Übrigens wandelt sich auch die Vorstellung davon, wie viel Menschen geimpft sein müssen, damit eine Herdenimmunität hergestellt wurde. Jetzt sind wir schon bei 90 Prozent angelangt. Bald sind es 100 Prozent – aber das Dumme: Die Impfungen stellen ja keine Immunität her. Auch wenn 100 Prozent geimpft sind, bleiben Durchbrüche die Regel.

*

Das ist auch zu beachten: Was politisch und medial mit den Impfgegnern gemacht wurde, sollte nicht einfach unter den Tisch gekehrt werden, sondern wissenschaftlich aufgearbeitet werden, damit so eine gesellschaftsspaltende und Minderheiten verachtende Politik nicht wieder passiert. Es ist übel, wenn einer Gruppe eigenständig denkender Menschen in einer Gesellschaft das Sündenbock-Käppchen aufgesetzt wird: https://www.dushanwegner.com/impfpflicht-ich-habe-mitgemacht/ Aber es wird noch dauern, bis sich auch in Wissenschaft mutige finden werden. Wir leben noch nicht distanziert genug. Aber es wäre wichtig – vor allem, weil Corona ja noch nicht wirklich überstanden ist.

*

In Medien mal eine positive Stimme zum Ausgang der Bundestags-Entscheidung, die keine Entscheidung war…: https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/warum-die-lockerungen-richtig-sind-und-sich-jede-impfpflicht-verbietet-li.220879

Was ist nur in Israel los?

Was ist passiert, dass die Terroristen wieder aus ihren ideologischen Löchern kriechen? Hängt das mit der neuen Regierung zusammen, dass die Terroristen Menschen morden? Haben sie langsam ihre Waffenlager aufgebaut oder Menschen für den Terror gewonnen?: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/anschlag-israel-103.html Dazu der Nachtrag: https://www.tagesschau.de/ausland/israel-grenze-103.html

Kretschmer und Russland

Er hat Recht: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/russland-michael-kretschmer-verteidigt-verflechtungen-trotz-ukraine-krieg-a-e0faf1f1-ca09-4331-80a1-ddb228f7353f

Putin und seine Steigbügelhalter sind nicht Russland. Die Invasionsarmee ist nicht Russland. Auch Künstler und Menschrechtsaktivistinnen sind Russland. Und die gilt es zu unterstützen. Damit meine ich nicht die Ausreise: https://www.tagesschau.de/inland/russland-menschenrechtsaktivisten-101.html , sondern auch mit öffentlicher Aufmerksamkeit. Wobei in Putins Staat diese vielleicht eher schädlich ist. Aber ihnen sollte immer wieder medial, politisch signalisiert werden: Wir sind für Euch! Gebt nicht auf!

Barbarisches Militär

Angeblich soll Medwedjew gedroht haben, Ukrainer im Ausland umzubringen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/russland-medwedjew-droht-ukrainern-mit-morden-im-westen-17942965.html. Wenn russische Soldaten in der Ukraine so barbarisch hausen, dann hat das mit den russischen Befehlshabern, der Regierung zu tun. Das sieht man auch an der Ermordung des Regisseurs: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/mariupol-litauischer-regisseur-von-russischen-soldaten-hingerichtet-17942741.html Manche Kulturschaffende sind in den letzten Jahren in Russland ermordet worden. Mit Billigung der Politik – wie vielfach vermutet wurde.

EU: Macrons Ausbruch

Die EU wie sie leibt und lebt – mit heftigen Vorwürfen: https://www.spiegel.de/ausland/emmanuel-macron-nennt-polens-premierminister-rechtsradikalen-antisemiten-a-feda806b-6cab-4ff5-b539-a00ccf4902f0

Nicht nur Macron hat den Wahlkampf vergessen. Auch unsere Medien – und darum legen sie erst so spät gegen Le Pen los. Was haben wir im letzten Wahlkampf Wochenlang über Le Pen alles anhören müssen und zu lesen bekommen. Meine größte Befürchtung ist wie damals, wenn Le Pen gewinnen sollte, werden linke Gruppen Frankreich lahmlegen. Demokratische Wahlen hin oder her. Das zählt für die dann nicht – sie wollen ja, wie bei uns, die Welt retten. Aber ich vermute, das wird dem Land und uns erspart bleiben durch einen siegreichen Macron.

Nachtrag: Ich denke, Le Pen wird auch nicht ihre Extremismen durchsetzen können. Die Frage ist allerdings immer: Wieweit treiben die Anhänger der extremen Parteien ihre Parteiführerinnen und -führer vor sich her? Wieweit legen sie die Regierungsarbeit lahm, weil die Führenden ihren Erwartungen nicht entsprechen? Dieses Problem haben alle, die an die Macht kommen und Erwartungen geweckt haben. (Siehe Deutschland – es sieht im Augenblick so aus, als wäre die Regierung in der Realität angekommen – aber wieweit werden sie die Realität noch beachten können, wenn die Krisen der Gegenwart (Putin) vorüber sind?) Von daher ist Le Pen ein großes Risiko – nicht nur, weil Linke das Land lahmlegen werden. Sondern weil die Politik in diesem genannten Sinn kaum berechenbar ist. Zudem: Sie wäre vermutlich überfordert, weil sie – zumindest stellen es unsere Medien so dar – doch ein recht beschränktes Themenfeld hat.

Verbietet die Landwirtschaft

Verbietet die Landwirtschaft. Sie macht das Klima kaputt. Dann hat man sie in Deutschland verboten – und dann kaufen wir Nahrung eben in aller Welt ein. Und die Feuchtgebiete sollte man alle mit einem Plastiktuch abdecken, das nicht mit Erdöl gemacht wurde (soll ein Witz sein!), damit kein Methan mehr entweichen kann. Vieh ist sowieso überflüssig. Die Welt wird besser, das Klima auch, zumindest in Deutschland. Die Ozeane steigen überall, nur nicht an der Nordseeküste. Wir leben nämlich auf einer einsamen Welten-Insel… – So viel Quatsch! Aber so manche meiner Zeitgenossen spinnen sich durchs Leben. https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/methan-emissionen-des-klimagases-2021-erneut-mit-rekordtempo-a-f5b61fa6-8cb4-45b4-9a3c-a664ca0cdec5 Übrigens fliegt Musks Firma munter in den Weltraum. Energie hin oder her. Aber er hat sich wohl mit den Elektro-Teslas frei gekauft. Darum darf der das. Einfach so. Na ja, irgendwelche wissenschaftlichen Untersuchungen machen sie auch, wurde in der Tagesschau gesagt.

Und auch hier wollen wir moralisch einwandfrei sein – aber die Bösen von Manchester United nicht: https://www.spiegel.de/sport/fussball/football-leaks-so-finanzierte-abu-dhabi-den-fussballgiganten-manchester-city-a-e031e09d-37fc-4e9e-859e-8db17aa3a411

Sie wollen die Globalisierung – aber eine moralisch saubere. Da können Moralisierer lange drauf warten. Realitäten sind zu berücksichtigen, Realitäten sind zu verändern, wenn sie Menschenrechten widersprechen. Aber das geht nur seeeehr langsam und kontinuierlich. Nicht mit Schlägen, wirtschaftlicher, militärischer, propagandistischer usw. Art. Aber der Mensch von heute denkt, er hat nur dieses Leben. Und weil er so denkt, muss alles noch in diesem seinen kurzen Eintagsfliegenleben passieren. Viele Enttäuschungen werden damit verbunden sein – und manche gleiten ab in den Extremismus als Form der Verarbeitung von Enttäuschung. Leute, denkt langfristiger!

Zudem:

Es ist schön, wenn Menschen eine Tätigkeit finden, die ihrem Leben Sinn geben.
Es ist aber nicht schön, wenn sie auf Kosten anderer Menschen diesen Sinn leben.

Katholische Kirche Deutschlands

Manche in der Katholischen Kirche Deutschlands meinen noch immer, sie sei weltweit dominant wie im 20. Jahrhundert. Ist sie nicht. Kirchen in Afrikas, Südamerika… sind viel dominanter. Von daher mögen sie bei diesen und jenen Bischöfen, Kardinälen usw. ein offenes Ohr finden. Aber weltweit gesehen nicht. Und darum werden sie grundsätzlich zumindest auf kurze Sicht nichts ändern können. Steter Tropfen höhlt den Stein – aber das werden sie dann nicht mehr erleben. https://www.die-tagespost.de/kirche/weltkirche/us-kritik-an-europaeischen-kardinaelen-art-227391

Von daher:
In Glaubens-Ruhe und Gelassenheit fröhlich das tun,
was man vor Gott und Mensch verantworten kann.

Entführter Priester + Angriff in Sri Lanka

Philippinen: Ein Priester wurde gefesselt in seinem Auto gefunden. Es wird vermutet, er sei entführt worden, um Lösegeld zu erpressen. Er konnte noch nicht vernommen werden: https://www.persecution.org/2022/04/05/missing-catholic-priest-found-tied-unconscious-vehicle/

Auf Sri Lanka wurde eine Gemeinde angegriffen unter Führung buddhistischer Mönche: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/sri-lanka-christen-halten-die-andere-wange-hin Die Gemeinde hat sich nicht gewehrt, trotz Provokationen. Hätte sie sich gewehrt, wäre womöglich die Kirche geschlossen worden. Der Beitrag zeigt, wie schwer es auch Christen fällt, Jesus nachzufolgen. Aber der gewaltlose Widerstand scheint geklappt zu haben.

Palmbuschen

Morgen ist Palmsonntag. Da wir in unseren Breiten erfahrungsgemäß keine Palmen haben, haben sich die Vorfahren so was ausgedacht:

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Verlässliche Politik + Honecker und der Pastor + Russland-Öl + Afghanistans mutige Frauen + Huthis-Saudis und Jemen + Angriffe auf Christen + Die anderen sollen bluten / Gas und Geschichtsmantra + Urheberrecht und Cloud + Aufnahme von Ukrainern

Verlässliche Politik

Politik muss verlässlich bleiben – und das über Jahre. Es geht nicht an, in einem Zeitraum dies zu sagen und kurz danach was anderes. Menschen müssen sich darauf einstellen können: ihre Lebensplanung, ihre wirtschaftlich/finanzielle Planung, ihre berufliche Planung. Wenn ständig hin und her laviert wird, kann keiner diese Verlässlichkeit in sein Leben hinein bekommen. Freilich, Glaubende haben ihre Konstante in Jesus Christus, aber auch für sie ist eine verlässliche Politik von Vorteil.

Honecker und der Pastor

Ich finde den Film stark, sehr gut gelungen: https://www.pro-medienmagazin.de/holmer-honecker-ich-bin-wieder-zu-hause

Ich stellte mir dabei vor, jemand nimmt den flüchtenden Putin auf. Was das für Chaos und medialen Aufruhr es gäbe. Putinversteher und so… Ob der christliche Glaube, wie er bei Holmers deutlich wurde, schützen würde?

Abgesehen davon: Ich weiß auch nicht, wie sich die Lage zu Russland politisch normalisieren kann, so lange Putin an der Macht ist. Diese barbarischen Taten, die er zu verantworten hat, verbieten es zivilisierte Menschen eigentlich, politisch mit ihm zusammenzuarbeiten. Wie schon häufiger geschrieben: Auch wenn im Vorfeld des Krieges alle gedankenlos, arrogant, schlimme Fehler gemacht haben – diese rechtfertigen niemals, ein Land zu überfallen und so viel Leid über die Menschen zu bringen. (Das hebt das zuvor gesagte nicht auf: politisch kann eine Zusammenarbeit kaum mehr stattfinden, das heißt aber nicht, dass der Mensch Putin von Christen nicht menschlich behandelt werden muss.)

Nachtrag: Biden hat den Rücktritt Putins, ein Regimewechsel, angesprochen – das hat freilich die Moskauer geärgert und die Washingtoner durcheinander gebracht, sodass sie sagen: Es sei nicht so gemeint: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/putins-amtsverbleib-empoerung-in-russland-ueber-biden-rede-17912797.html Am Besten wäre es, Putin selbst würde einen Wechsel vollziehen: vom krieg zum Frieden.

Russland-Öl

Das Öl, das nicht in den Westen geliefert wird, scheint schnell Abnehmer gefunden zu haben: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/indien-russland-energie-deal-101.html – Nicht alle in der Welt interessiert der Krieg in Europa.

Afghanistans mutige Frauen

Die Taliban verhindern Schulbesuch von Mädchen. Mutige Frauen demonstrieren gegen den Tritt gegen die Menschenrechte. Was wird die UN machen?: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/afghanistan-schulausschluss-maedchen-101.html

Huthis-Saudis und Jemen

Die Menschen im Jemen leiden seit Jahren unter dem brutalen Krieg der Huthis (Iran-Schiiten) gegen die Saudis (Sunniten) und der Saudis gegen die Huthis – und wer weiß, wer da noch alles mitmischt: https://www.tagesschau.de/ausland/vergeltungsanschlag-jemen-101.html Eine Katastrophe, die zeigt, dass Menschen nur sehr schwer in der Lage sind, Frieden zu üben, geschweige denn, Frieden herbeizuführen, wenn sie durch jahrhundertelangem Hass (Islam-Sunniten-Islam-Schiiten) zerstritten sind.

Angriffe auf Christen

Ein Video: https://www.opendoors.de/mediathek/videomagazin

Die anderen sollen bluten / Gas

Lithium Abbau in Deutschland/Europa – nein danke!, schallt es hier und da aus der Bevölkerung. Ausgebeutete Menschen in anderen Ländern – sie sind wohl dankbar für jeden Cent und wehren sich nicht, sagen wir: kaum: Kaum der Rede wert. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/lithium-abbau-geothermie-101.html

Entweder wollen wir E-Autos und alles, was damit zusammenhängt – oder wollen wir nicht. Entweder wollen wir Elektroräder und alles, was Batterien hat – oder nicht. Das ist eine Grundsatzfrage. Eine andere ist: Die Bevölkerung in den Ländern, in denen das bisher abgebaut wird, muss genauso ernst behandelt werden, darf genauso wenig ausgebeutet werden wie unsere europäische Bevölkerung. Das würde vermutlich die Preise für Elektro-Gegenstände massiv in die Höhe treiben.

Gas

Katar ist ein wenig zurückhaltender, was die Gaslieferungen betrifft, so scheint es: https://www.spiegel.de/wirtschaft/energieversorgung-katars-energieminister-daempft-erwartungen-westlicher-staaten

Da jetzt sehr viele in die Richtung gehen: Wir wollen die Wirtschaft runterfahren und frieren, von CDUlern bis hin zu Jugendlichen und Medien machen auch Druck auf die Regierung, heißt es wohl, sich darauf einzustellen, bescheiden leben zu müssen. Für manche in unserem Land dürfte es eine neue Erfahrung sein, abhängig vom Tropf der Regierung leben zu müssen oder am Rand des finanziellen Ruins. Wahrscheinlich für die, die sowas gedankenlos fordern, sind das keine Probleme. Es bleibt spannend – ob es zu Verteilungskämpfen kommt? Manche scheinen sie zu übersehen, sie denken, bei Verarmung großer Teile der Bevölkerung läuft alles ganz normal weiter. Vor hundert Jahren hat man sich in unserem Land noch wegen Brot geprügelt. Nur vor 100 Jahren? Der Mensch ist nicht anders geworden. Dann folgten Radikalisierungen. Mantra: Geschichte wiederholt sich nicht, Geschichte wiederholt sich nicht…

Universum ist heller

Spannende Untersuchung: Das Universum am Rand des Sonnensystems ist heller, als die Wissenschaft bislang vermutete: https://www.heise.de/news/Anomalie-wird-groesser-Neue-Messungen-finden-Universum-viel-heller-als-gedacht-6613174.html

Urheberrecht und Cloud

Soweit ich das beurteilen kann, bezahlen Menschen für das, was sie nicht benutzen. Wenn jemand etwas kopiert, was er geschrieben hat, bezahlt er Urheberrechte mit. Und nun sollen auch die Cloud-Dienste in dieses Bezahlungsschema eingebunden werden. Die Leute könnten ja was in der Cloud gespeichert haben, was sie nicht selbst erarbeitet haben. Wird vielfach auch so sein. Aber ich finde, das ist wie die Fernsehgebühren eine gesellschaftlich nicht ausdiskutiertes Thema. https://www.teltarif.de/eugh-keine-automatische-privatkopie-abgabe-cloud-dienste/news/87635.html

Aufnahme von Ukrainern

Eine sehr sonderbare Sache: Führungsanspruch Deutschlands im Zusammenhang der Verteilung von Flüchtlingen in der EU? Griechenland wird aufnehmen – es platzt sowieso schon aus allen Rahmen wie auch Italien – und wie viel nimmt Deutschland im Vergleich auf? Bislang habe ich eher den Eindruck, dass es nicht sehr viele Ukrainer sind. Es wurde in der Tagesschau gesagt, dass Moldawien 300.000 aufgenommen habe und Deutschland welche abnehmen würden. 2000 sollen zurzeit im Blick sein. So sieht kein begründeter Führungsanspruch aus. Übernimmt sich Frau Faeser nicht wieder? Sie spricht von Luftbrücken und Direktzügen – bis nach Frankreich. https://www.tagesspiegel.de/politik/historische-aufgabe-fuer-europa-innenministerin-plant-fuer-ukraine-fluechtlinge-zuege-und-fluege-nach-suedeuropa/28201768.html

Grundsätzlich passt das Bild in das Schema: Wir Deutschen müssen vorangehen, damit es in der Welt und Europa klappt. Angefangen beim Klima bis hin zu der Verteilung der Ukrainer. Übernehmen sich die Herrschaften nicht? Nun denn, der gute Wille, alles gut machen zu wollen, besser als alle anderen…, sollte irgendwie honoriert werden. Aber…

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Bittere Energiepolitik + Indien: Pastor ermordet + Medien und Putin-Krieg / Kadyrow / vernünftiger Erdogan + Dreadlocks + Gift-KI + Verbale Impfung

Bittere Energiepolitik

Es ist schon bitter, als Bürger ohnmächtig der träumerischen Energiepolitik zuschauen zu müssen. Nur ein Beispiel: Die Gaslager sollen bis November 90% gefüllt sein. Womit? Wärmepumpen – einfach so gehypte, wie vor nicht langer Zeit Gas und noch kürzerer Zeit Pellets.

Ein guter Tipp im Privaten wie in der Politik: Wirf erst was weg, wenn du den Ersatz schon in Händen hältst.

Indien: Pastor ermordet

In Indien wurde ein Pastor, Yalam Shankar, wohl durch Maoisten ermordet: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/indien-pastor-von-naxaliten-getoetet

Medien und Putinkrieg / vernünftiger Erdogan

Wenn der Krieg Putins gegen die Ukraine einmal aufgearbeitet wird – wird es spannend, die Rolle mancher Medien genau unter die Lupe zu nehmen. Manche sind Krieg treibend, pauschalisierend, diejenigen angreifend, die einen differenzierten Blick haben.

Erdogan ist vernünftig! Er ruft Putin zu einem ehrenvollen Abzug auf: https://www.focus.de/politik/ausland/politische-entwicklungen-erdogan-fordert-putin-zu-abzug-auf-medwedew-schliesst-rueckkehr-zur-todesstrafe-in-russland-nicht-aus_id_73560397.html

Ehrenvoll würde ein Abzug dann werden, wenn man am Siegen ist. Wenn man sowieso vertrieben wird, ist ein solcher Schritt schwerer. Zumindest laut unserer Medien steckt die russische Armee in der Bredouille. Aber ob dem wirklich so ist oder nur der Wunsch der Vater des Gedankens wer weiß das schon. Wie es in den Medien immer wieder heißt: das lässt sich nicht überprüfen. Wie dem auch sei: Vielleicht kann sich der Kreml so zurückziehen: Der Donbass wurde erobert, die Ukraine massiv geschwächt. Ziel erreicht.

Übrigens wird vermutlich Putin Erdogan denselben Tipp geben.

*

Was sollte Kadyrow mit dem zur Schau gestellten Islamismus bezwecken, wenn er gar nicht in der Ukraine mit militärischen Banden unterwegs ist? Dient das der Stärkung seiner Herrschaft – dann wäre sie ja bedroht. Oder will er Terrorgruppen ausbilden, die dann in der Ukraine oder sonstwo aktiv sein werden? Dann eben nicht als Teil des Militärs, sondern eben als terroristische Einzelkämpfer https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/kadyrow-russland-ukraine-101.html

Dreadlocks

Das gehört zu den Kuriositäten eines kleinen Teils der jüngeren Generation: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/sind-dreadlocks-bei-weissen-menschen-kulturelle-aneignung-17906234.html

Gift-KI

Alles, was sich der Mensch ausdenkt, wird missbraucht. So auch die KI: https://www.op-online.de/welt/weckruf-wissenschaft-forschung-ki-entwickelt-gift-bio-chemie-waffen-stunden-tod-krieg-militaer-test-gefahr-usa-zr-91428249.html Kann man sicher sein, dass sie nicht in erster Linie wegen des Missbrauchs entwickelt wurde? Als normaler Mensch denkt man eher an etwas, das für Menschen hilfreich ist. Eben Medikamente und alles Mögliche, das den Alltag erleichtern kann. Andere denken wohl eher an kriminelle, inhumane, Menschen schädigenden Einsatz.

Verbale Impfungen

Ständig in unseren lieben Leitmedien verbale Covid-Impfungen. Kein Tag vergeht, an dem der Gesundheitsminister nicht irgendwie mit seinen Spritzen zu Wort kommt. Gegenstimmen im Land? Gibt es laut dieser Leitmedien wohl keine. Sind alle verbal besinnungslos geimpft.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Energie + Hunger in Ostafrika + Flüchtlinge – wer hätte das gedacht + Doch kein Geld + Marina Owssjannikowa + Papiermangel + Mangel an Düngemittel + Löschung von Kinderpornografie + Yücel ist Putin + Nigeria: Angriffe auf Christen + Umweltzerstörung: Meere

Energie

Es gab einmal eine Zeit, da wollte man von Saudi Arabien weg – und ging dann zu Russland. Nun ist die Zeit gekommen, da geht man von Russland weg zu Katar.

Lässt sich das technisch machen, dass die Autobahnen mit Solarpanelen überdacht werden? Das wäre besser als Felder. Denn die Autobahn-Erde ist ja sowieso schon dem Tod überlassen.

Hunger in Ostafrika

Hunger in Somalia: https://www.spiegel.de/ausland/duerre-in-somalia-der-vergessene-hunger

Flüchtlinge – wer hätte das gedacht

Wer hätte das gedacht, dass auf einmal Flüchtlinge nach Deutschland kommen? Polen hatte sich, so war vor dem Krieg zu hören, intensiv auf Flüchtlinge vorbereitet. Ich weiß freilich nicht, ob das gut umgesetzt wurde. Und was geschah zur gleichen Zeit in Deutschland? Nichts? Wie kommt es, dass man auf einmal so überrascht ist? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/franziska-giffey-versagt-fluechtlinge-obdachlos/

Doch kein Geld

Auch hier: Wer hätte das gedacht? Es wurde verlangt, dass die Steuern auf Energie gesenkt werden. Dann kam Lindner mit dem Plan, wenigstens diejenigen, die tanken müssen, zu entlasten. Und nun? Nun kommt grün gedacht: gar nichts. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/robert-habeck-kuendigt-an-anti-krisen-paket-kommt-ohne-energiegeld-79515936.bild.html

Klar: Es ist ja erwünscht, dass keine Autos mehr fahren sollen. Können wenigstens Lastwagenfahrer, Firmen entlastet werden und die Landwirtschaft? Die fahren ja nicht nur aus FreizeitFreude durch die Gegend. Das ist wahrscheinlich auch unerwünscht. Denn die landwirtschaftlichen Erzeugnisse sollen in China produziert werden und die Lastwagenfahrer sollen auf die Bahn. Dann bricht die heile Grüne Welt an, weil die CO2 Produktion ins Ausland verlegt wurde.

Dann lesen wir doch gerne das hier: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/spritpreis-entlastung-101.html

Marina Owssjannikowa

Ich finde interessant, dass Marina Owssjannikowa sich noch äußern kann. Aufgrund dessen, was ich in Medien immer so über Russland gehört hatte, habe ich gedacht, dass sie sofort nach der mutigen Tat mundtot gemacht wird. Aber dem scheint nicht so zu sein. https://de.nachrichten.yahoo.com/russische-journalistin-protest-putins-krieg-225908569.html

Ich wäre übrigens auch für den Sacharowpreis für sie: https://www.igfm.de/igfm-schlaegt-marina-owsjannikowa-fuer-sacharow-preis-vor/

Papiermangel

Statt zu sagen: Das mit der Impfpflicht machen wir nicht mit – wird von Papiermangel gesprochen. Das ist fast so wie die Helme für die Ukraine. Wenn sie gegen/oder für die Impfpflicht sind, aber dagegen, dass die Krankenkassen für die Durchsetzung eingespannt werden, hätten sie gleich sagen sollen, dass die Umsetzung unrealistisch ist. Denn die gegenwärtige Politik Europas und Deutschlands besteht insgesamt aus Forderungen, die kaum oder nur mit Stress und Mühe umzusetzen sind. Das wäre nur ein Mosaiksteinchen in dem Chaosbild mehr. https://www.tagesschau.de/inland/corona-impfpflicht-papiermangel-gkv-101.html

Mangel an Düngemittel

Wie sagte Frau Baerbock: Deutschland ist bereit, einen hohen wirtschaftlichen Preis zu zahlen: https://www.tagesspiegel.de/politik/baerbock-zur-ukraine-krise-deutschland-ist-bereit-einen-hohen-wirtschaftlichen-preis-zu-zahlen/28044558.html

Deutschland kann sich selbst versorgen heißt es unverdrossen. Und dann: Es gibt nur sehr teuren Dünger – und bald keinen mehr: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/duengemittel-knappheit-ukraine-russland-101.html Überall werden sie deutlich – was aber nicht allein dieser Regierung anzulasten ist -: die Fehler der Politik.

Es wird als Problem erkannt: In der Vergangenheit bestand das Ziel darin, nicht alles selbst zu machen, sondern internationale Arbeitsteilung einzuführen. Nun merkt man: Das klappt nicht. Und wie ist die notvolle Übergangszeit zu gestalten? Sicher nicht ideologisch, indem politisch darauf beharrt wird, komme, was wolle, seine Sicht durchzusetzen. Das vergrößert nur die Not. Abstriche von Idealen machen und der Realität Tribut zollen – das liegt logisch nahe. Es bleibt spannend, wie weit die Politik dazu in der Lage ist.

Löschung von Kinderpornografie

Es scheint also ein politisches Problem zu sein, dass nun schleunigst angegangen werden muss. Dieses Hin- und Herschieben von Verantwortung ist äußerst kurios: https://www.tagesschau.de/investigativ/panorama/kinderpornografie-loeschung-103.html

Yücel ist Putin

In einem Bild vergleicht er „ich“ mit Putin: Wenn „ich“ dem Sasha eine reinhaue, dann kommt der größere Navid und „ich“ bekomme es mit der Angst zu tun. Damit wollte er sagen, dass der Einsatz der Nato Putin einschüchtern könnte. Ich denke fast, Putin und Nato spielen nicht auf dem Schulhof: Wer ist der Stärkere. Ich habe mich zwar schon häufiger geirrt, wenn es um Putin geht, aber so einfach ist er nicht gestrickt – vermute ich: https://www.spiegel.de/kultur/literatur/pen-zentrum-deutschland-ruecktrittsforderungen-gegen-deniz-yuecel-a-2f3bddc7-49e3-495b-bb01-d39fa9b31d91

Dazu ein Kommentar: https://www.cicero.de/kultur/denis-yucel-pen-rucktritt-flugverbotszone

Nigeria: Angriffe auf Christen

Nigeria: Angriffe auf Christen: https://www.persecution.org/2022/03/21/insurgents-attack-center-christianity-nigerian-state

Morde an schwedischer Schule

In einer Schule in Schweden wurden zwei Frauen ermordet: https://www.derstandard.de/story/2000134299900/zwei-frauen-bei-gewalttat-an-schwedischer-schule-getoetet Hintergrund der Tat scheint noch unbekannt zu sein.

Umweltzerstörung: Meere

Es bleibt zu hoffen, dass diese Umwelt-kriminellen Taten endlich verfolgt werden, nachdem Medien darauf aufmerksam machen. Es geht darum, dass große Schiffe Öl-Gemische bei Nacht in die Meere ablassen, um Geld zu sparen: https://www.focus.de/politik/ausland/wie-schiffe-ungestraft-oel-in-den-meeren-entsorgen-mit-verheerenden-folgen_id_71910131.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Bundeswehr + Lauterbachs Impfpflicht + Russlandpolitik: Georgien-Ukraine + Energie + Auseinandersetzung in der Kirche + Gebet für die islamische Welt + Angriff in Myanmar

Bundeswehr

Als ich las, dass die Bundeswehr viel mehr Geld bekommen sollte, dachte ich spontan: zum Ausbau der Bw-Kitas. Zu dem Thema Umdenken mit Blick auf die Bundeswehr: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-die-grosse-erschuetterung_id_66393824.html

Lauterbachs Impfpflicht

Was wäre. wenn ein Politiker was beschließt – und keiner macht es, weil er das mit dem Gewissen nicht vereinbaren kann? Untergrabung der Demokratie? Aber wenn viele Demokraten, die abstimmen dürfen, in einer Blase der Diffamierung Andersdenkender stecken? Was dann? Zählt Gewissen noch? Darüber sollte unsere Gesellschaft diskutieren: https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/karl-lauterbach-streit-um-einrichtungsbezogene-impfpflicht-79391286.bild.html Eine weitere Frage: Sind nur das Fake News, was unliebsame Gruppen in Umlauf bringen?

Meine Frage ist auch: Ein Minister will Ungehorsame feuern. Wenn genügend zusammen kommen – können sie auch einen Minister feuern? Wahrscheinlich nicht. Er lebt in einem sicheren Netzwerk an Gleichgesinnten.

Und was macht die FDP? Auf jeden Fall gibt sie ein besonders unrühmliches Bild ab: https://www.cicero.de/innenpolitik/impfpflicht-und-infektionsschutzgesetz-fdp-buschmann-kubicki-lauterbach-hotspot

Wie und was auch immer die Politik entscheiden wird: Bleibt vorsichtig! Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben.

Russlandpolitik: Georgien – Ukraine

Es fallen inzwischen eine ganze Menge Leute über die Russlandpolitik her, die vor dem Angriff auf die Ukraine herrschte. Sicher, nun können die Falken triumphieren, weil sie Recht bekommen haben. Aber es hätte eben auch anders ausgehen können. Und dann hätten eben die Tauben triumphiert. Die Politik war im Wesentlichen nicht falsch. Es ist und bleibt das Ziel, ein Miteinander auf allen Ebenen zu konstruieren. Sei es mit Russland, sei es mit anderen Diktaturen – und zwar in der Hoffnung, dass sie auf lange Sicht freiheitlich werden. Es gibt noch immer keine Alternativen.

Aus meiner Sicht bestand der Fehler der Politik darin, dass sie auf dem Energiesektor von dem alten Vorhaben abgewichen ist, die Energieversorgung möglichst breit zu verteilen. Dass sie abgewichen ist, liegt im Wesentlichen mit an den Grünen, die die Politik vor sich hingetrieben haben, samt ihren FFFs und wie sie alle heißen. Irgendwo muss die Energie ja herkommen. Und eine Einbindung Russlands in die Wirtschaft war nicht falsch gedacht. Dass aber Putin sämtliche Errungenschaften auf den Haufen wirft und auf einmal den Kopf verliert – das hat sicher auch der eine oder andere Falke vorausgesehen. Aber war es das wirklich? Wie ich einmal las, dass die Ablehnung von Hilfe zur Bergung von Matrosen eines untergegangenen U-Bootes (2000) durch Putin darauf hinweisen konnte, wie er tickt, halte ich für interessant, aber in der Sache nicht weiterführend. Geborgen haben die „Kursk“ Niederländer.

Auch der Tschetschenien-Krieg ab 2000 ist kein Argument, denn vorher gab es ja die terroristischen Angriffe.

Was ich jedoch spannend finde ist ein Vergleich mit dem, was in Georgien geschehen ist. Georgien sah Südossetien/Abchasien als ein Gebiet Georgiens an. Die Separatisten wollten aber nichts mit Georgien zu tun haben. Der Westen hofierte Georgien. Es gab militärische Scharmützel hin und her, auch gefährliche. 2008 hat dann Russland ein- und angegriffen. Parallelen zur Ukraine sind frappant. Der Unterschied: Georgien war im Vorfeld militärisch viel aktiver. Auch da wurden Amerikaner zum Eingreifen aufgefordert – wurde aber abgelehnt. Die Lösung wird vermutlich auch eine sein, die für die Ukraine infrage kommt – allerdings würde sie für alle nicht besonders erfreulich sein, somit immer auch weitere Konflikte hervorrufen.

Von Georgien aus gesehen: Putin ist nicht verrückt. Er geht seinen Weg. Und der Westen sollte nicht schon irgendwelche Siegesmeldungen feiern. Es ist dazu noch lange keine Zeit. Jahrzehnte nicht. Jeder Fußballspieler weiß: Solange das Spiel nicht abgepfiffen ist, ist meistens alles noch offen. Putin verfolgt sein Ziel präzise. Was der Westen auch tut. Nur mit anderen Mitteln.

Energie

In der Tagesschau vom 13.3. kamen nur Leute zu Wort, die es vorziehen zu frieren – statt Gas aus Russland zu bekommen. Zumindest einer war der wirren Ansicht, dass kein Gas bedeuten würde, dass der Krieg aufhört. Nun denn. Die ungefragte Mehrheit dürfte nicht der Ansicht sein, sobald sie beginnen nachzudenken: kalt? Nein danke. Ich hol mir doch nicht den Tod und den Schimmelpilz ins Haus! Da haben die Ukrainer auch nichts von.

Auseinandersetzung in der Kirche

Eine Auseinandersetzung in der Kirche um den richtigen Weg ist gut. Wenn sie im geschwisterlichen Sinne geführt wird. Wenn man einander nicht verletzt – aber die Meinung sagt. Einander vergibt. Wenn alle Seiten versuchen, nicht den eigenen Weg zu gehen, sondern Jesus Christus zu folgen. Von heftigen Auseinandersetzungen in den Gemeinden spricht schon das Neue Testament. Wir Menschen – allesamt – sind eben noch Sünder und keine Wesen, die den vollen Durchblick haben, sondern dem Heiligen Geist massiv das Wirken verweigern https://de.catholicnewsagency.com/article/wir-nehmen-niemanden-etwas-ein-einspruch-zur-aussage-von-bischof-baetzing-1698
Auseinandersetzungen müssen geführt werden – ohne Druck von oben, ohne Druck von unten.

Was wäre eine Kirche, in der es keine Auseinandersetzungen mehr gibt? Ein Traum. Aber auch ein gefährlicher Traum. Auseinandersetzungen zeigen Lebendigkeit – wenn alle aneinander angepasst leben, dann kann das autoritär verordneter Tod sein. Solche Zwischen-Zeiten gibt es auch in der Kirche.

Gebet für die islamische Welt

Zum Gebet für die islamische Welt: https://www.idea.de/artikel/30-jahre-gebet-haben-in-der-islamischen-welt-segen-bewirkt

Angriff in Myanmar

Über Myanmar waren die Medien voll… – doch lang schon ist kaum mehr was zu hören. Doch das Regime terrorisiert seine Bevölkerung weiter: https://de.catholicnewsagency.com/story/burma-luftangriff-beschaedigt-katholisches-kloster

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Keiner weiß + Menschenhandel mit Flüchtlingen + Ukraine: Neutralität + Verbot russischer Medien in der EU + Beatrice Polano – Polizei + Irak: TikTok-Christin ermordet + Unerwünschte Politik + Staat schottet sich ab Telefonseelsorge und Ängste + Politische Energiepreise

Keiner weiß

Keiner weiß, wie es weiter geht. Auch Putin nicht. Er hat etwas losgebrochen, von dem niemand weiß, wie es ausgeht. Wir leben also in einer historischen Situation, in der alle möglichen Menschen verantwortlich um den richtigen Weg ringen. Das wird noch ein paar Jahre so weiter gehen, bis sich alles wieder eingerenkt hat. Es sei denn, Putin beschließt von jetzt auf gleich den Rückzug: War ein riesen, ein im Grunde unentschuldbarer Fehler. Aber nein, das Morden geht weiter. Weiter geht es, Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen, sie zu verjagen. Es geht weiter, ihre Häuser zu zerstören, das, was sie aufgebaut haben.

Als Christen lebt man weiter: menschenfreundlich in der Nachfolge Jesu. Unabhängig von den politischen Aufgeregtheiten und Konstellationen. Als Glaubende unabhängig – nicht so sehr als in die Zeit involvierter und auch angegriffener Mensch.

Menschenhandel mit Flüchtlingen

Frauen und Kinder, die fliehen, sind gefährdet. Menschenhändler sprechen welche an: https://www.tagesschau.de/ausland/frauen-ukraine-101.html

Das zeigt, dass unsere EU-Länder mafiöse Strukturen nicht im Griff haben.

Ukraine: Neutralität

Ob es nicht schon zu spät ist? Dass die Ukraine neutral sein soll – das ist eine alte Forderung. Im Blog zusammen mit eine ukrainische besondere Föderalisierung verbunden. Aber ich vermute fast, dass es inzwischen zu spät ist. Wird Putin wirklich zurückgehen, ohne ein Regime installiert zu haben? Ich vermute, das wird nur dann geschehen, wenn die Verluste Russlands so immens sind, dass Putin nichts anderes übrig bleibt. Aber das wird wohl lange auf sich warten lassen. https://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-krieg-selenskyj-berater-kompromisse-101.html

China macht sich in Russland breit – stößt in Lücken, die der Westen hinterlassen hat – hier zum Thema Auto: https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-03/russland-china-autoindustrie-eu-sanktionen

Verbot russischer Medien in der EU

Ich bin gegen ein lang andauerndes Verbot der russischen Medien – ich habe es wiederholt dargelegt. Dieses Argument finde ich interessant. Es geht darum, dass sie überhaupt nicht verboten werden sollen – denn…: https://www.pro-medienmagazin.de/kommunikationsexperte-verbot-russischer-staatsmedien-ist-falsch

Beatrice Polano – Polizei

Ich habe eine Mail bekommen von der Wiener Polizei. Einen Haftbefehl. Ohne Ansprache – aber Unterschrieben: „Herzlich Beatrice Polano Verantwortlich Systeme und Identifizierung Bundespolizei“.

Ich müsste eine pdf anklicken, und dann wüsste ich, worum es geht. Die Mailadresse stimmte: @polizei.gv.at. War natürlich eine gefährliche Sache, nicht der Haftbefehl. Der war Fake. Es ging um Spam. Interessant fand ich, dass alles auf den ersten Blick, was die Mailadresse betraf, korrekt war – dann aber, wenn man die Mail in Gelesen hatte und dann wieder anschaute, war die Polizei-Mail-Adresse weg und es tauchte nur noch auf: polano.betarice@spes.uniud.it. Interessant, was alles so möglich ist.

Irak: TikTok-Christin ermordet

Eine 20jährige wurde im Irak evtl. von ihrer Familie ermordet, nachdem sie auf TikTok ein Video hochgeladen hatte, in dem sie ihren christlichen Glauben bekannte. Sie hatte sich auch für Frauenrechte eingesetzt: https://www.persecution.org/2022/03/08/christian-convert-assassinated

Unerwünschte Politik

Eine Politik, die sich Bürgerinnen und Bürger wirklich nicht wünschen: versagende Partei kümmert sich um ihr Image: https://www.focus.de/perspektiven/flutreporter/heutige-familienministerin-anne-spiegel-sms-protokolle-der-flutnacht-waehrend-flut-wuetete-sorgte-sich-gruenen-ministerin-ums-image_id_64914774.html

Staat schottet sich ab

Der Staat will keine Bürgernähe – zumindest was das Finanzamt betrifft ist diese mit Blick auf die Grundstückssteuer politisch ungewollt: https://www.op-online.de/offenbach/offenbach-digitale-steuererklaerung-kennt-auch-verlierer-91397062.html

Telefonseelsorge und Ängste

Es rufen bei der Telefonseelsorge mehr Menschen wegen ihrer Ängste an: https://www.pro-medienmagazin.de/ukraine-krieg-und-telefonseelsorge-aengste-sind-hochgeschnellt/ Die Nummern:  0800 1110-111 oder 0800 1110-222 oder 116123 https://hilfe.diakonie.de/telefonseelsorge

Politische Energiepreise

Es ist ja nichts so, dass die Leute nur Autofahren, weil es ihnen Saß macht, sie dann an Wochenenden die Kilometer runterrattern. Manche dürften das so denken, wenn man sieht, wie cool sie über die hohen Energiepreise hinweggehen. Aber: Menschen müssen zur Arbeit fahren – und irgendwie benötigt der Mensch auch Nahrung, Kleidung, alles, was dazu gehört. Und das wird von Lastwagen usw. in die Geschäfte gebracht. Die Gefährdung wird politisch nicht gesehen – den Eindruck hat der normale Mensch – denn die Politik macht nichts dagegen. Sie lässt es laufen – bis nichts mehr rollt. Vielleicht lässt sie sich auch nur eine Menge Zeit, bis sie reagiert. Beides gleichermaßen übel: https://www.focus.de/auto/news/logistik-und-busbranche-schlagen-alarm_id_65409838.html

Ukrainisches gebetslied

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Energieversorgung + Satelliten-Ausfall – Telegram + E-Auto nicht abschleppen + Unmenschliche Empörung + Venus von Willendorf + Wärmepumpe + Überall wird verschärft + Russische Panne + Kutschera freigesprochen + Kenia: Christen von Islamisten ermordet + Russisch Orthodoxe Kirche

Energieversorgung

Es sei empfohlen zu vergleichen: Habeck https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91740112/robert-habeck-kohle-und-atomkraft-sind-keine-alternative-zu-russischem-gas.html und: https://blackout-news.de/aktuelles/eon-manager-warnt-vor-kontrolliertem-netzabwurf-ganzer-staedte/

Die LPG für Flüssigerdgas sind keine Alternative zu russischem Gas. Viel zu teuer. Aber Erdgas verteuern – das liegt sicher ganz im Sinn der Ampelaner:innen. Es wird also nicht vorübergehend teurer, sondern andauernd. Irgendwie muss die Regierung ja ihre Windanlagen verkaufen. Interessant finde ich Habecks Formulierung mit Blick auf die Atomkraftwerk-Laufzeit: „Ich würde das nicht ideologisch abwehren“. Er weiß also auch, wie viel Ideologie hinter der Energiepolitik steckt. Und schön wäre es, wenn er und sein Ministerium wirklich nichts ideologisch abwehren würde. Nicht nur schön – es wäre überlebenswichtig. Denn nicht allein – um im politischen Vokabular zu bleiben – Putin sucht uns zu destabilisieren. Er muss nichts tun. Das tut schon die Regierung: https://www.cicero.de/innenpolitik/ampel-ukraine-krieg-koalition

Der EON-Manager appelliert an die Regierung – wie wohl alle vernünftigen Menschen – technologieoffen zu bleiben. Es steht im Blick, aufgrund der nichtkonstanten Energiezufuhr durch Wind usw. dass das Netz zusammenbricht.

Zu den sonderbaren Zielen der Energieversorgung – wenigstens ist der Blick ein wenig stärker auf zeitweisen Realismus ausgerichtet: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kohle-habeck-plant-nationale-reserve-fuer-30-wintertage

Satelliten-Ausfall

Was der Ukraine Konflikt für die Kommunikation über Satelliten bedeutet. Sie können gestört werden, ausfallen, mit immensen Folgen. Noch scheinen sie klein zu sein – aber es könnte einmal im Krieg eingesetzt werden: https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/russland-versus-ukraine-was-der-ausfall-eines-satellitennetzwerks-mit-deutschen-windkraftanlagen-zu-tun-hat-a-22850ad5-dee2-42c4-8c5a-c2b39ac42da4 und allgemein: https://www.teltarif.de/eusanet-ausfall-satspeed-internet-satellit-ukraine-krieg-viasat-kasat/news/87385.html

Telegram

Interessant mal wieder unsere Medien. Was war da nicht alles gegen Telegram im Umlauf. Und jetzt, wenn es um, Russland geht, heißt es: „Zuletzt war in Deutschland über eine mögliche Einschränkung des Dienstes diskutiert worden, was auf Kritik gestoßen war, da dies eben auch die Kommunikation mit Oppositionellen in autoritären Staaten gefährden könnte.“ Mal sehen, wie lang eine etwas positivere Sicht im Blick ist: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/russland-zensur-ukraine-101.html Zur Erinnerung: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/telegram-113.html

E-Auto nicht abschleppen

Wenn der Akku leer ist, darf ein E-Auto nicht abgeschleppt werden. Der Tipp: Ihn nicht leer werden lassen. Kann man hier nachlesen: https://www.carwow.de/ratgeber/elektroauto/elektroauto-akku-was-tut-man-wenn-man-liegengeblieben-ist#gref

Unmenschliche Empörung

Wenn Empörung über einen Politiker dazu führt, das ganze Volk auszuschließen, kann das nicht hingenommen werden. Hat die Politik eigentlich Stellung bezogen mit Blick auf den Schutz der Russen im Land? Denn ich vermute einmal, dass es weitere Menschen in unserem Land gibt, die vor lauter Putin-Empörung diese an Russen im Land auslassen: https://www.sueddeutsche.de/politik/konflikte-bietigheim-bissingen-empoerung-wegen-restaurant-statement-gegen-russische-gaeste-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220228-99-320716

Venus von Villendorf

Die ca. 30.000 Jahre alte Venus von Willendorf kommt wohl aus Italien: https://www.derstandard.at/story/2000133710316/raetsel-um-herkunft-der-venus-von-willendorf-teilweise-geloest?ref=rss

Wärmepumpe

Manche Medien haben die Leute ganz wuschig gemacht, sodass sie wie wild eine Wärmepumpe kaufen. Genauso wie sie mit den Pellets wuschig gemacht wurden. Und nun? Welt+: https://www.welt.de/finanzen/plus232485575/Heizen-mit-Strom-Die-kluegere-Alternative-zur-Waermepumpe.html

Überall wird verschärft

Statt dass sie an allen fronten deeskalieren, eskalieren sie: https://www.spiegel.de/ausland/taiwan-joe-biden-schickt-angeblich-militaerexperten-a-b6abd8dd-74a7-4e7c-b930-0590f7a374d9

Leidtragende sind die normalen Menschen, die hilflos dem Treiben der Verantwortlichen zusehen müssen.

Am 21.2.2022 schrieb ich:

Aber das sind immer Gedanken und Hoffnungen von allen kleinen Leuten
durch die gesamte brutale und verängstigende Menschheitsgeschichte hindurch:
Ihr Mächtigen, lasst uns mit euren Kriegen und euren Gewalttaten in Ruhe,
wir wollen in Frieden leben, die Freundschaften und die Früchte der Arbeit genießen.
Ihr Steigbügelhalter der Mächtigen, lasst endlich uns friedvolle Menschen in Ruhe!
Ihr Ideologen, verblendet, gefesselt, hartherzig in euren Weltanschauungen, wir wollen euch nicht!

Russische Panne

Offenbar ist der russischen Propaganda eine Panne unterlaufen, die sehr interessant ist. Medien haben schon voreilig einen Text veröffentlicht, der eigentlich erst nach dem Sieg über die Ukraine veröffentlicht werden sollte. Es geht letztlich wohl um den Versuch, durch Imperialismus alle Russen zu vereinigen: https://www.tagesspiegel.de/politik/wollte-russland-schon-samstag-den-sieg-feiern-panne-bei-russischen-staatsmedien-offenbart-kalkulationen-des-kremls/28114580.html

Dieses Bestreben, das eigene Volk über die Grenzen hinweg zu vereinigen, erkennen wir auch bei Erdogan mit seinen Turkstämmen. Ob er allerdings das Ziel noch verfolgt, bleibt dahin gestellt. Aber solche Ziele sind in unserer Zeit eher als kurios einzuordnen – aber sie scheinen noch Antriebskraft für manche Politiker zu sein, ist also mit 1945 nicht ausgestorben. Dabei gibt es doch so viel Ziele, die ein Politiker anstreben kann, die ihm wirklich Ansehen bringen: Durchsetzen der Menschenrechte – auch gegen all die Menschenverächter im eigenen Land, gegen die mafiösen Strukturen, gegen Reichtum, der unredlich erworben wurde und gegen andere eingesetzt wird, gegen Nationalismus, Rassismus, natürlich mit Blick auf Erdogan und Putin gegen Tribalismus, für das gleichberechtigte Zusammenleben von Mann und Frau, usw. usw. usw.

Kutschera freigesprochen

Kutschera wurde freigesprochen: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/biologe-vom-vorwurf-der-beleidigung-homosexueller-freigesprochen-17840285.html

Kenia: Christen von Islamisten ermordet

In Kenia wurden sechs Christen von Islamisten ermordet: https://www.persecution.org/2022/01/03/six-christians-killed-kenya-terrorist-attack

Russisch orthodoxe Kirche

Leider verharrt die russisch-orthodoxe Kirche noch immer in der Huldigung der jeweiligen Herrscher. Sie hat wohl nichts dazu gelernt. Sie zeigt aber auch, dass Kirche im Westen alle im Blick haben muss, sie muss versuchen, allen gerecht zu werden, Finger in alle Wunden legen, auch frei zu bleiben von einseitigen politischen Huldigungen der eigenen Seite: https://www.kath.net/news/77707

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Keine eigenständigen politischen Denker / Ukraine + Putin + Anti-Wissenschaft + Billige Schuldeingeständnisse + Burkina Faso / China + Corona + 7 Wochen ohne

Keine eigenständigen politischen Denker / Ukraine

Wer eigenständig denkt – muss gehn. Unter medialer Empörung https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutscher-marine-chef-muss-nach-aussage-ueber-putin-gehen-17746244.html

Ist irgendwas an seinem Statement falsch? Außer, dass es zur politischen Unzeit kommt, zu einer Zeit, in der die Politik des Westens versucht, eine Drohkulisse gegen Putin aufzubauen? Wer zu lesen versteht erkennt, dass die Aussage keine Erhöhung Putins ist. Aber verstehendes Lesen ist auch nicht jedes Politikers und Journalisten Stärke. Vor allem dann nicht, wenn das Gelesene nicht in die allgemeine politische Doktrin passt.

Die Frage ist: Wie bekommt die Ukraine es hin – wieder den Osten zurückzubekommen.

Was würden die Briten unternehmen können, wenn die Ukrainer einen russisch-freundlichen Staatschef wählen würden? https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/berichte-ueber-ukraine-coup-putin-will-einen-kreml-handlanger-in-kiew-78914742.bild.html

Vor Trump haben alle Angst gehabt: Er könnte ein Krieg anzetteln! Biden war der große Hoffnungsträger – was wird er machen? Wenn eine Mannschaft beim Fußballspiel ständig auf ein Tor schießt – irgendwann kommt der erste Treffer. Was die Staaten im Osten machen, ist äußerst, äußerst gefährlich. Gibt es keine Vernunft mehr in Europa? Was sagen die Friedensforscher dazu? Schweigen? Bald können beide Seiten nicht mehr zurück ohne Gesichtsverlust. Einfach nur verrückt, was da veranstaltet wird. Auch der seltsame Abzug des Botschaftspersonals: Politik ist doch kein Theater!

Nachtrag: Spannend ist für mich die Frage, wer hat aus welchen Gründen das Video mit der Rede des Marine-Chefs an die Öffentlichkeit gebracht?

Putin

Ich frage mich immer: Putin könnte sich Ruhm verschaffen, indem er Russland langsam aber sicher demokratisch öffnet. Die Macht hätte er dazu. Stattdessen sieht es so aus, als verenge er die Freiheit der Menschen immer stärker. Diktaturen sind nichts Neues in der Weltgeschichte. Soll es immer so weiter gehen? Irgendwelche Leute kommen aus irgendwelchen gründen an die Macht und verhalten sich wie Platzhirsche, mächtig brüllend und um sich schlagend. Muss die Menschheitsgeschichte immer so ablaufen? Ist es nicht besser, wenn neue Wege probiert werden, Wege in Freiheit, Demokratie, darin, dass eine Gesellschaft gemeinsam Rechts-Strukturen entwickelt, um dieses Ziel zu erreichen? Es gibt, wie zu sehen, immer Rückschritte. Aber das ist doch kein Grund, einen solchen Weg zu probieren, anzuregen, für ihn zu kämpfen.

Ich sehe Putin natürlich nur durch die Brille unserer westlichen Medien. Aber so ganz falsch kann ich wohl nicht liegen, auch wenn ich versuche, zwischen den Zeilen zu lesen. Warum also versucht Putin sich nicht Ruhm dadurch zu verschaffen, seine Gesellschaft langsam aber sicher auf den Weg in die Freiheit und Demokratie zu führen? Es kann natürlich sein, dass, wenn der Staat sich öffnet, mafiöse Gruppen sehr schnell die Lücken füllen. Aber hat er nicht die Macht, diese mafiösen Gruppen in die Schranken zu weisen, während er sein Land öffnet?

Friedensfähigkeit ist, wie die Weltgeschichte zeigt, nichts für schwache Menschen. Kriege und Angst einflößen, das ist das, was breitbeinige Schwächlinge zu allen Zeiten auszeichnet. Das kann jeder, wirklich jeder Hirni.

Aber Frieden, Frieden schaffen, das ist eine Kunst, die nur wirklich starke Menschen beherrschen.

Anti-Wissenschaft

Wenn das wirklich eine politische Entscheidung ist, die einen russischen Kosmonauten nicht in die USA einreisen lässt, dann ist das eine Entscheidung, die gegen die Wissenschaft gerichtet ist. Politik darf nicht alles zerstören. Politik ist mächtig – kann auch mächtig dumm sein. https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/russland-veraergert-kosmonaut-erhaelt-offenbar-kein-us-visum-17746178.html

Billige Schuldeingeständnisse

Soll man sich schuldig bekennen – auch wenn man es nicht ist? Nur, um der Gesellschaft Unterwürfigkeit zu signalisieren? Das wäre billig. Billiger geht es kaum mehr. Wenn man vor Mensch und Gott schuldig geworden ist, das auch als Schuld erkennt, dann soll, ja muss man seine Schuld eingestehen. Sonst ist es nichts wert. Auf dem Papier vielleicht.

Nun zu Benedikt XVI.: Er selbst wird so integer sein, Schuld einzugestehen, wenn er schuldig geworden ist. Aber etwas vergessen, weil es Alltag war, ist keine Schuld. Ist eben vergessen. Als kirchlicher Personalchef hat der Mensch sicher mit einer Menge an Fällen, Menschen usw. usw. usw. zu tun. Und wenn einer nicht mehr im Blick ist – das können nur die Schuldeingeständnis-Forderer nicht verstehen. Nun denn. Ich will Benedikt nicht verteidigen. Aber diese billigen Schuldforderungen ankreiden.

Zudem: Es werden immer wieder Schuldeingeständnisse gefordert. Da bekennt einer für die Kirche die Schuld – und kaum ist das Wort verhallt, fordert wieder jemand ein Schuldeingeständnis. Liebe Leute, die wurde doch schon ausgesprochen. Und dann spricht man sie halt eben 10, 100, 1000 mal aus, weil die Leute das so wollen. Das kann es doch auch nicht sein. Aber medial wird die Vergangenheit kaum beachtet, so dass sich manche eben damit profilieren, das Kurzzeitgedächtnis der Menschen ausnutzend, wieder in großen Lettern und lauter Stimme, endlich ein Schuldeingeständnis zu fordern.

Da stimmt doch was nicht. Da werden viele schuldig mit den vielen Schuldforderungen. https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/kirche-missbrauch-117.html

*

Nachtrag: Ich schrieb den Beitrag am 23.1. heute hat Benedikt XVI. präziser reagiert. Und er bittet noch immer um Geduld, bis er das ganze Sammelwerk der Ankläger gelesen hat https://www.kath.net/news/77404 dazu: https://www.kath.net/news/77394 und damit hält er die Vorwürfe am Köcheln, weil eine Vorverurteilung schon längst stattfindet und diese Vorverurteilungs-Lawine wird immer mehr zunehmen. Was mich besonders ärgert ist, dass sich Medien nicht auf Täter und Opfer konzentrieren, sondern auf Menschen, die schon immer ihr Feindbild (https://www.kath.net/news/77398) genährt haben. Sie mögen falsch gehandelt haben, weil damals eben anders gehandelt wurde, als heute gehandelt werden sollte… Aber sie sind nicht die Täter. In der Konzentration auf diese Figuren können sogar Täter sich wunderschön erheben und mit den Fingern auf die Beschuldigten zeigen.

*

Jeder Ministerpräsident (zumindest Innenminister) müsste eigentlich massive Anschuldigungen erleiden, weil im Sport seines Landes zu seiner Amtszeit Menschen missbraucht wurden und nicht angemessen darauf reagiert wurde. https://www.sportschau.de/mehr-sport/missbrauch-im-sport-sitzung-sportausschuss-100.html Wie der Beitrag schreibt: Eine Kultur des Hinsehens schaffen – diese gab es einfach nicht. Warum auch immer. Das herauszuarbeiten wäre spannend: Warum haben Generationen an dieser Stelle nicht intensiver reagiert? Weil sie selbst nur mit Verdrängen eigenen Verletzungen klar gekommen sind – klar kommen mussten https://germanroadraces.de/?p=192418 (Wie war es eigentlich an Schulen? Außer der Odenwaldschule? – davon höre ich aus Medien nichts. Schulen sind doch ein Abbild der Gesellschaft – und da soll alles menschenwürdig zugegangen sein? https://www.aufarbeitungskommission.de/themen-erkenntnisse/schule/) Diese Bemerkungen sollen nicht ablenken. Sie sollen nur zeigen: Es kommt nicht allein auf eine Änderung in der Katholischen Kirche an, sondern die gesamte Gesellschaft ist betroffen. Und es wäre schön, wenn die Kirche in der Aufarbeitung eine selbständige gesellschaftspolitische Hilfestellung leisten würde. Gleichzeitig ist klar: Was auch immer sie tut, sie wird die Kritiker finden, ihre medialen Vervielfältiger. So ist das eben. Von daher sollte Kirche nicht nach dem Mund der Kritiker reden, sondern eigenen Maßstäben gerecht werden.

Um nicht missverstanden zu werden: Es ist klar, dass die Menschen so massiv gegen die Katholische Kirche reagieren, weil die Kirche als Moral-Institution wahrgenommen wird. Das war einerseits manchen ein ständiges Ärgernis, das kirchliche Moralisieren, die christliche Ethik, und nun kann man wunderschön auf sie mit Fingern zeigen; andererseits sind Menschen wirklich enttäuscht, weil dieses Bild für sie aufgrund der Taten mancher brüchig geworden ist. Zudem ist es gut, dass auf die Kirche mit den Fingern gezeigt wird, weil dadurch ein Reinigungsprozess stattfindet, der für die Zukunft bedeutsam ist. Ich schrieb das schon häufiger. Solche notwendigen Reinigungsprozesse gab es immer wieder in der Kirchengeschichte. Wenn ich richtig vermute, wird es weltweit solche schmerzhaften Prozesse geben müssen. Von daher würde ich als Menschen der Kirche nicht nur empört reagieren, sondern mit zur Aufklärung beitragen. Auch die unangemessenen medialen Dreckwürfe gilt es zu ertragen und ihnen angemessen zu begegnen. Dreckwürfe gab es auch in der Kirchengeschichte zu Hauf – von daher: Nichts Neues unter der Sonne.

Legen wir Christus seine Kirche in seine Hände und tun das Unsere für sie.

Burkina Faso / China

Immer wieder waren die islamistischen Anschläge in Burkina Faso Thema in meinem Blog. Nun hat das Militär geputscht: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/burkina-faso-207.html

Während sich der Westen an Russland reibt, spielt China massiv mit dem Feuer: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-taiwan-luftverteidigungszone-101.html

Corona

Zum Dauerbrenner interessante Zahlen: https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/bild-umfrage-bei-den-gesundheitsministerien-zeigt-bis-zu-29-prozent-der-corona-t-78857894,view=conversionToLogin.bild.html

Wann bekommt man in der Schweiz als Genesener ein Covid-Zertifikat – wie lange ist es gültig? https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/covid-zertifikat/covid-zertifikat-erhalt-gueltigkeit.html#-86956486:

„Die Covid-Erkrankung wurde durch einen positiven PCR-Test bestätigt und liegt nicht länger als 365 Tage (ab dem 31.1.2022: 270 Tage) zurück.“

Wie dem auch sei: Bei uns will die Regierung, dass alle geimpft werden – darum werden die Genesenen zu Parias zurückgestuft. Wissenschaftlich – nun denn. Wie schon mal geschrieben: Wissenschaft darf sich nicht zum Handlanger der Politik machen lassen!

Bleibt vorsichtig! Versucht, trotz chaotischer und ärgerlicher Politik den Blutdruck stabil zu halten.

7 Wochen ohne

Eine schöne Sache: Fasten, um sich seiner bewusst werden, seiner Beziehung zu Gott, Mensch, Umwelt. So sieht zumindest das aus: https://www.eva-leipzig.de/product_info.php?info=p5167_Ueben–Sieben-Wochen-ohne-Stillstand–Wandkalender-2022.html

Wie in letzten Jahren gibt es Kuriositäten – auch von ev. Kirchen verbreitet: 7 Wochen Auto-Fasten , in diesem Jahr: 7 Wochen Klima-Fasten. Auto-Fasten, Klima-Fasten – davon sollten die Kirchen ihre Pfoten lassen. Es geht um den Menschen, nicht um irgendwelche sekundären Modethemen. Diese sind zwar zeitgemäß in – aber das macht eine Kirche nicht aus. Menschen haben Probleme. Darin gilt es, ihnen beizustehen.

Erst E-Auto – dann keine Lademöglichkeit + Lauterbach + Corona – keine Lohnfortzahlung + Landschaft verschandelt + Gates-Gelder + Trans-Mann-Frau + „Definitionsmachtkonzept“ + Chinas Alptraum + Piraterie in den USA

Erst E-Auto kaufen – dann keine Lademöglichkeit

Wer sich ein E-Auto kauft, sollte sich vorher genau erkundigen, wo er es auch aufladen kann. Menschen in Städten sind da nicht so besonders gut dran. Manche scheinen sich ein E-Auto zu kaufen, voller Freude zu haben, doch dann heißt es: zu Fuß gehen: https://www.24hamburg.de/niedersachsen/e-auto-elektroauto-ladesation-laden-problem-mangelnde-ladeoption-zr-91083604.html Die Gelder für eine Wallbox-Prämie sind übrigens auch schon vergeben.

Lauterbach

Ein Interview mit Wagenknecht

Mein Wunsch: Liebe Blogleserinnen und Blogleser, verhaltet euch verantwortungsvoll und bleibt gesund!

Corona – keine Lohnfortzahlung

Es könnte sein, dass diejenigen, die nicht geboostert sind, bei Quarantäne keine Lohnfortzahlung bekommen. Begründung: Der Arbeitsausfall hätte mit Boostern verhindert werden können: https://www.focus.de/corona-virus/kurzgutachten-des-wissenschaftlichen-dienstes-millionen-arbeitnehmern-droht-trotz-impfung-lohnausfall-bei-quarantaene_id_41115849.html Da träumt aber auch jemand vor sich hin: Ich kenne Fälle, dass Geboosterte angesteckt worden sind. Von daher, müsste bei jedem bewiesen werden, dass er bei Boosterung nicht in Quarantäne hätte gehen müssen.

Landschaft verschandeln

Findet jemand ein solches Bild wie es der Tagesschau-Artikel wiedergibt, wirklich schön? Es ist grässlich – wie Landschaft verschandelt wird. Der Mensch macht sich jedes Stückchen der Natur auch visuell untertan. Er hinterlässt seine Duftmarken über die Bäumer hinaus in den Himmel. Nicht nur in Dörfern. Jede schöne Nische wird verschandelt: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/krise-der-windkraft-energietechnik-konzern-siemens-energy-senkt-die-prognosen-101.html

Gates-Gelder und anderes

Journalist müsste man sein – um dem tiefer auf den Grund gehen zu können. Interessant, wer in unserem Land alles Gates-Gelder bekommt. Natürlich nicht sie selbst, sondern die Unternehmen usw., die mit ihnen verbunden sind. Darunter auch der Spiegel: https://www.berliner-zeitung.de/news/gates-stiftung-unterstuetzt-den-spiegel-mit-weiteren-29-millionen-dollar-li.194183 Dazu der Spiegel: https://www.spiegel.de/backstage/fragen-und-antworten-zur-foerderung-durch-die-bill-and-melinda-gates-stiftung-a-dac661f6-210a-4616-b2d2-88917210fed4 Wie sieht es aus mit anderen Medien und Medientreibenden in Deutschland? Und Hirschhausen: https://www.cicero.de/wirtschaft/bill-gates-superreiche-oxfam-philanthrophie-corona Dazu auch: https://stiftung-gegm.de/ueber-uns/

Kritik: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/bill-und-melinda-gates-foundation-woher-das-geld-kommt-und-wohin-es-geht und: https://de.wikipedia.org/wiki/Bill_%26_Melinda_Gates_Foundation Gelder für die Schweiz: https://www.luzernerzeitung.ch/wirtschaft/spenden-und-beteiligungen-bill-gates-verlaengerter-arm-in-der-schweiz-in-diese-organisationen-und-firmen-fliessen-seine-milliarden-ld.2132773 Gibt es eine Auflistung auch für Deutschland?

Und viele fragen sich: Wie kann es sein, dass die Aktien sich von Corona nicht stark beeinflussen ließen? Man beachte: https://t3n.de/news/gates-stiftung-kauft-massig-1284498/

Interessant finde ich die Info auf der Hirschhausen-Stiftung-Seite: https://cdn0.scrvt.com/4d3e519fe5939342b95c7312343779ef/236bb1243947033f/25b4b6663d90/210819_GEGM—Presse-Infos.pdf

„Bei allen Aktivitäten setzen wir auf ein großes Netzwerk mit Partnern wie Health for Future, Scientists for Future, Fridays for Future, Klima-Allianz, klimafakten.de, Bill & Melinda
Gates Foundation, World Health Summit, Mercator Stiftung, Wildlife Conservation
Society und vielen mehr.“

Nicht schlecht: https://www.presseportal.de/pm/78369/4072662 und: TV einschalten – wir sind da: https://endemolshine.de/ und: „Wir prägen Deutschlands Zeitgeist“. Ein paar Hintergrund-Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Endemol

*

Es geht nicht um Verschwörungstheorien. Es geht um Kritik, die grundsätzlich und nachweisbar ist. Die Frage stellt sich nämlich: Welche Gruppen sind wie miteinander vernetzt, welche Gelder finanzieren sie, haben andere Gruppen mit anderen Meinungen überhaupt noch eine Chance, ohne die dröhnende finanzielle und mediale Begleitmusik, irgendetwas zu erreichen? Dazu gehört eben ganz massiv: Es gibt ja nicht nur Konkurrenz auf wirtschaftlichem Gebiet, sondern auch im Bereich der Menschenbilder, der Sozialarbeit, der Religion/Anti-Religion usw. Wenn irgendwelche Superreiche bestimmte Gruppen finanzieren, unterstützen und sonstwas, geraten die anderen Gruppen mit ihren Menschen- und Weltbildern automatisch in den Hintergrund. Von daher ist Transparenz besonders wichtig, damit jede und jeder weiß, wie die jeweiligen Aktivitäten der Geldempfänger einzuordnen sind. Das gilt natürlich auch für andere Geldgeber. Von daher ist die Apologie, lieber von Gates Gelder bekommen als von rechtsextremen Russen oder ähnliche Albernheiten, eben Albernheit. Der Bürger einer Demokratie hat das Recht zu erfahren, wer ihn wie beeinflussen und manipulieren möchte. Er ist ohne dieses Wissen von einer geballten medial-politischen Propaganda abhängig. Wie Endemol schreibt https://endemolshine.de/ : „Wir schaffen Emotionen“ – wenn man sie nicht durchschaut, weil eben Emotion und nicht Verstand im Blick ist, ist man ausgeliefert.

Trans-Mann-Frau

Das ist eine Diskussion, die uns noch lange begleiten wird: Frauen haben sich eine Quote errungen – und nun kommen auch Männer darauf? https://www.bild.de/politik/2022/politik/tessa-ganserer-heftiger-streit-zwischen-magazin-emma-und-trans-politikerin-78903838.bild.html Wie im Sport: Trans-Frauen – dominieren Frauen-Frauen, weil Trans-Frauen manchmal eher männlich sind. Frauen-Frauen haben also kaum eine Chance zu gewinnen.

Wenn an traditionellen Rädchen gedreht wird – dann wird die gesamte Maschine gerädert.

Definitionsmachtkonzept

Hinter diesem Wort steht ein großes Übel. Das muss man selbst lesen – und es wird einem übel. Das bedeutet, dass ein Zusammenleben in einer Gesellschaft unter anderem zwischen Frauen und Männern immer schwerer ungezwungen möglich sein wird. Nicht einmal Zeugen oder Argumente helfen an dieser Stelle weiter, weil die Person, die sich als Opfer ansieht, von einer lautstarken und sich machtvoll gebärdenden Gruppe immer Recht bekommt – ob sie nun Opfer ist oder nicht. Privat-Moral dominiert Rechtsstaat – der Rechtsstaat darf sich die Errungenschaften nicht aus der Hand nehmen lassen. Die Gesellschaft gerät aus den Fugen – Lynchjustiz ist im Blick: https://www.24hamburg.de/niedersachsen/e-auto-elektroauto-ladesation-laden-problem-mangelnde-ladeoption-zr-91083604.html

Es ist gut, dass Opfer gehört werden, Raum bekommen, Menschen haben, die sie verteidigen. Das war in der Vergangenheit nicht immer so. Aber nun neue Opfer schaffen, das geht eben auch nicht. Von daher benötigen wir unbedingt den Rechtsstaat. Und an der Stelle, an der er Opfern nicht gerecht wird, muss man als Kollektiv arbeiten und nicht als Lynchmob Menschen auf welche Art auch immer vernichten.

Chinas Alptraum

China lässt die Muskeln spielen gegen ein kleines Land. David gegen Goliath. Ob der andere David, die EU, ihrerseits nun Druck auf den Litauen-David ausübt? Aber das ist schon ein äußerst übles Verhalten Chinas: Weil Litauen Taiwan anerkennt, kommen Firmen in die Bredouille, die in Litauen Waren herstellen lassen. Diktatoren sind äußerst unangenehme Zeitgenossen – und erklären unverhohlen, dass sie es sind: So wollen sie verhindern, dass andere Länder auch Taiwan anerkennen. Wie konnte es nur dazu kommen, dass Chinas Gott Xi Jinping Welt weit so viel Macht überlassen wurde? Welche Politiker haben verschlafen? Nun denn, nun ist es zu spät und Davids müssen sehen, wie sie klar kommen: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-litauen-taiwan-101.html

Und die Welt kann nur hoffen, dass das brutale System irgendwann in sich zusammenfällt.

Piraterie in den USA

Es ist schon ein übles Zeichen, wenn ein Land wie die USA nicht in der Lage ist, Überfälle auf Güterzüge unter Kontrolle zu bekommen. Wie lange machen Wirtschaft und Versicherungen und Kunden das mit? https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/zug-ueberfaelle-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Demos – bleibt zu Hause + Baerbocks wirtschaftliche Konsequenzen + Nocebo – Impfnebenwirkungen + Energiepreise + Mindestlohn + Vorwürfe gegen Benedikt XVI. + Interessante Biographie + Philanthropie ist keine Nächstenliebe + Probleme der Urknall-Theorie: Flachheitsproblem (Sandwich-Ketchup-Universum)

Demos – bleibt zu Hause

Die Innenministerin – ständig in meinem Blog wegen sonderbarer Aussagen. So auch die, die Demos in Frage stellen. Wohl nur Demos, die sie nicht mag. So versammle ich mich in Zukunft, wenn ich was gegen Frau Innenministerins Politik habe, allein draußen in der Pampa – Frau Innenministerin achtet dann sicher auf meine Meinung. https://www.youtube.com/watch?v=RS1mdFSE1z8

Ich geh dann mal in den Garten. Haben Sie meine Meinung gehört? Vielleicht sollte man Twitter verbieten, damit Innenministerinnen nicht sowas von sich verbreiten können.

*

Und dann noch das: Versammlungen von „maßnahmenkritischem Klientel“ seien für den Tag generell untersagt. https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/stadt-dresden-verbietet-demonstrationen-von-massnahmekritischem-klientel/ Demonstrieren dürfen nur Claqueure? Wow! Wäre ein toller Demokratie-Fortschritt.

Eine heftige Auseinandersetzung mit der derzeitigen Politik: https://www.achgut.com/artikel/ihr_kriegt_mich_noch_auf_die_strasse Gut, wenn jemand nachrechnet: https://www.achgut.com/artikel/schoener_rechnen_mit_robert_habeck Ich denke mal, der Einwand wird keinen Erfolg haben: https://www.achgut.com/artikel/versuchte_vergewaltigung

Baerbocks wirtschaftliche Konsequenzen

Baerbock sagt unter anderem, dass Russlands Aggressionen schwerwiegende Konsequenzen haben würden, selbst wenn es für uns wirtschaftliche Konsequenzen haben sollte: https://www.n-tv.de/politik/Baerbock-droht-Russland-mit-gravierenden-Konsequenzen-article23072878.html

Weiß sie, was sie sagt? Ist das nur eine leere Drohung? Hat sie im Blick, was passiert, wenn wir zum Beispiel kein Gas aus Russland bekommen? Kaputte Regionen? Kaputte Menschen, Menschen, die nicht mehr so einfach still und leise ohne zu demonstrieren vor sich hin bibbern, wimmern und hungern? Auf jeden Fall hätte sie sicher die medialen Durchhalteparolen auf ihrer Seite.

Nocebo – Impfnebenwirkungen

Interessante Studie: Für viele leichte Nebenwirkungen der Impfungen sind wir selbst Schuld. Liegt nicht an der Impfung, sondern daran, dass unser Unterbewusstes sie erwartet hat. Wenn sich also jemand krank gemeldet hat, wegen Impfnebenwirkungen, dann war er nicht unbedingt wegen der Impfung als Impfung krank. Er hat sich krank gemeldet, weil sein Unterbewusstes wollte, dass er sich krank fühlte. Was heißt das nun künftig für die Krankenkassen? Kein Geld – selbst dran Schuld, wenn Nebeneffekte, die keine sind, aufgetreten sind? https://www.focus.de/gesundheit/news/kopfschmerz-und-mattigkeit-leichte-impfnebenwirkungen-liegen-meist-am-nocebo-effekt_id_40795155.html

Mindestlohn

Niemand wird dagegen sein, dass der Mindestlohn angehoben wird – wenn er denn finanzierbar ist. Aber was hier wieder sichtbar wird: die Übergriffigkeit der Politik https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/mindestlohn-erhoehung-103.html Diese Übergriffigkeit wird an allen möglichen Stellen erkennbar. Und die ist gefährlich, denn es geht nicht um Kommunikation und Aushandeln des Möglichen, sondern darum, dass irgendeine Gruppe anderen etwas aufoktroyiert.

Energiepreise

Andere Staaten helfen ihren Bürgern – nicht so unser Land: https://www.focus.de/perspektiven/gas-kohle-strom-andere-staaten-helfen-laengst-im-energie-preis-chaos-laesst-deutschland-seine-buerger-alleine_id_41312880.html Das liegt daran, dass sie aus Gründen des Klimas erwünscht sind.

Vorwürfe gegen Benedikt XVI.

Zu den Vorwürfen gegen Benedikt XVI.: https://www.kath.net/news/77381 und https://www.the-germanz.de/historische-erschuetterung-gutachten-belastet-benedikt-die-katholische-kirche-die-wir-kannten-gibt-es-nicht-mehr/

Interessante Biographie

Der Bundespräsident… – das wusste ich nicht: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/bundespraesident-steinmeier-vergifteter-stachel/

Und noch was zum Thema Bundespräsident: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/steinmeier-bundespraesident-genozid-frage-greif-bundesverdienstkreuz/

Philanthropie ist keine Nächstenliebe

Dass Philanthropie keine Nächstenliebe war, habe ich unten dargestellt.

Dass sie noch immer keine ist, das wird hier dargelegt: https://www.cicero.de/wirtschaft/bill-gates-superreiche-oxfam-philanthrophie-corona

Problem der Urknall-Theorie: Flachheitsproblem

Ein herrlicher Beitrag: https://www.spektrum.de/video/probleme-der-urknall-theorie-und-das-flachheitsproblem/1964836

Vielleicht ist unser Universum ja auch nur der Belag auf einem Dunkle-Masse-Sandwich.
Es quetschte sich irgendwie rein in die Dunkle-Masse-Sandwichbrötchen
und wird darum von diesem flach gedrückt.
Ein Ketchup-Universum
😉

Philanthropie und Nächstenliebe

Philanthropie und Nächstenliebe

(Für die Abschnitte habe ich die Artikel Nächstenliebe und Philanthropie aus Wikipedia berücksichtigt [10.4.2018]).

1. Philanthropie

Nächstenliebe ist spezifisch jüdisch-christlich (Ansätze gibt es wohl auch in der ägyptischen Tradition). In der griechisch-römischen Antike gab es freilich auch so etwas, das wurde nur Philanthropie genannt: Phil bedeutet Freund; Anthropie/Anthropos kommt vom Wort für Mensch. Der Philanthrop ist ein: „Menschenfreund“. Die Philanthropie bezeichnete zunächst die wohlwollende, anständige Zuwendung der Elite zu den Massenmenschen. Menschenfreundlich waren vor allem, so dachten die Athener, die Athener. Alle anderen waren eher Barbaren, also keine Menschenfreunde, sondern roh, grausam. Das wurde von den Römern übernommen – wandelte sich dann aber und man meinte, dass alle Menschen menschenfreundlich sein können; vor allem der römische Philosoph Seneca (4 vor Christus bis 65 n.Chr.) meinte das und dann vor allem der historische Schriftsteller Plutarch (45-127 n.Chr.). Aber Philanthropie hatte überwiegend im Hintergrund: Durch Wohltaten, die man anderen gibt, bekommt man unterschiedlichste Arten von Anerkennung und Gefolgschaften und Stimmen bei Wahlen (Klientel-Patronat) usw. So konnten selbst die Stiftungen von (grausamen) Zirkusspielen (Kolosseum) als solche Wohltat/Philanthropie angesehen werden, denn es ging in der Philanthropie auch darum, den gesellschaftlichen Zusammenhalt einer Stadt zu fördern. Von daher konnten Menschen, die nicht zur Stadt gehörten bzw. sich in der Stadt kriminell verhalten haben, zum Wohl der Stadt schlimm behandelt werden. In der Zuwendung zu Menschen, die unverschuldet in Armut geraten sind, ging es nicht wirklich um die Armen, Notleidenden, es ging nicht darum, deren Situation zu ändern. Man handelte an ihnen eher gut, damit die Einheit der Stadt nicht gefährdet würde.

Philanthropie ist also ein sehr schillernder Begriff.

2. Nächstenliebe

Nächstenliebe, griechisch „Agape“, wie sie Jesus aufgrund seiner jüdischen Tradition prägte, hat eine andere Intention. Es geht hier nicht von oben nach unten, also von der wohlhabenden Elite zu den armen Menschen, sondern jeder Mensch hat die Aufgabe, sich für den anderen einzusetzen (zu dienen). Somit geht die Hilfe nicht von oben nach unten, sondern findet auch auf gleicher Ebene statt. Es geht auch nicht nur um Wohltaten, sondern um Nothilfe, die allen gilt, und nicht nur den Menschen der eigenen Stadt, der eigenen Familie usw., es geht auch nicht nur um unverschuldet Verarmte, sondern um alle. Die Motivation ist nicht, dass man Lohn und Anerkennung bekommt, Klientel-Macht, sondern es geht um den Mitmenschen, dem man sich im Auftrag Gottes zuwenden muss, weil Gott in ihm anwesend ist (Mt 25,31ff.). Dank bekommt man von Gott – und erwartet diesen nicht von Menschen. Aber: Wie Mt 25,31ff. zeigt, ist diese Verhaltensweise keine Besonderheit von Menschen mit einem bestimmten Glaubensbekenntnis, sondern auch ohne ein solches handeln Menschen entsprechend. Wohl spielt hier der Aspekt Mitleid mit. „Vorbild“ dieser Liebe ist Gott selbst, der sich Menschen zuwendet und für den Menschen in Jesus Christus aus Liebe gestorben ist. Weil Agape und Philanthropie so unterschiedlich sind, haben Christen des Westens diese beiden Begriffe auch getrennt und nicht zusammen geführt.

3. Zusammenwachsen von Philanthropie und Nächstenliebe

Die Philanthropie und die Agape wuchsen dann jedoch zusammen – deutlich im 3.-4. Jahrhundert nach Christus. So wurde die Philanthropie mit Frömmigkeit verbunden (durch den Christenkritiker und Neuplatoniker Porphyrius: ca. 233-301) sodass der Philosoph und Redner Themistios (317-387) sagen konnte: Gott ist als mächtigstes Wesen der größte Menschenfreund (mit Blick auf den Kaiser, der entsprechend menschenfreundlich sein soll wie Gott).

Das heißt, die christliche Botschaft, dass Gott den Menschen liebt und der Mensch diese Liebe weitergeben soll, wurde heidnisch aufgegriffen und uminterpretiert. Entsprechend sollte dann unter dem Kaiser Julian (Herrschaft 360-363), der die alte römische Frömmigkeit wieder einführen und das Christentum zurückdrängen wollte, eine christlich veränderte Definition von Philanthropie die Agape ersetzen. Philanthropie im alten Sinn konnte nicht mehr wiederbelebt werden. Die christliche Intention hatte diese schon zu sehr umgeprägt. Kaiser Julian regierte nur sehr kurz, sodass Christen Nächstenliebe in ihrem Agape-Sinn weiterführen konnten. Mancherorts allerdings wurde dann Nächstenliebe immer wieder durch Philanthropie ersetzt – was man bis heute erkennen kann. Aber auch die Philanthropie beeinflusste die Nächstenliebe: Die ersten Krankenhäuser wurden von Christen entwickelt. Diese wurden von reichen Christen unterstützt. Hieran kann man vielleicht die Mischung von Nächstenliebe und Philanthropie erkennen: Nächstenliebe – es geht um die durch Gott veränderte Gesinnung, die den Menschen dazu bringt, sich anderen zuzuwenden, ihnen zu dienen. Anderen dienen – das ist ein ganz wesentlicher Aspekt christlicher Nächstenliebe. Im Johannesevangelium (Kapitel 13) wird berichtet, dass Jesus seinen Jüngern die Füße wusch. Er hat damit das getan, was die Aufgabe von Sklaven war. Und dann heißt es:

Ein Beispiel habe ich euch gegeben,
damit ihr tut,
wie ich euch getan habe.

Dienen gehört also zur Agape dazu.

Philanthropie – im christlichen Verständnis bedeutet, dass die soziale Elite andere unterstützen muss. Sie muss mit ihrem Besitz dienen. Die Gemeinden haben auf diese Weise Armenspeisungen finanziert, Schulen, Aufnahme von Findelkindern… – das wurde dann bis in unsere Zeit hinein weiter entwickelt, vom Staat übernommen und führte dann zu unserem Sozialsystem. Das hat heute jedoch nichts mehr mit „dienen“ zu tun, man zahlt Steuern bzw. gibt als Spende von dem ab, was man geben möchte.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Religion in unserem Europa + Kassenärzte und Impfpflicht + Woher kommt die Wut? + Energie – Billiganbieter + CO2 aus der Luft ziehen + Kein UN-Stimmrecht + IS gibt es noch / Afghanistan + Russland + Boris Johnson + Welt ohne Fleisch

Religion in unserem Europa

Thomas Schlag hat eine andere Perspektive als die, die allgemein propagiert wird: https://www.livenet.ch/magazin/gesellschaft/christen_in_der_gesellschaft/402285-ein_theologieprofessor_gegen_den_trend.html

Desinteresse an Religion wird auch aus meiner Perspektive von manchen herbeigeredet. Menschen interessieren sich, schämen sich aber auch, das Interesse laut werden zu lassen. Und wenn diese Scham überwunden ist, dann geht es los mit einer Menge an Halbwissen. Dafür können sie nichts, weil kaum mehr ein Mensch da ist, der ihnen vieles erklärt.

Christen, versteckt euch nicht!

Kassenärzte und Impfpflicht

Kassenärzte sind nicht besonders begeistert davon, der verlängerte Arm des Staates zu werden: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/impfpflicht-zoff-kassenaerzte-sagen-lauterbach-den-kampf-an-78868050.bild.html

Woher kommt die Wut?

Woher kommt die Wut gegen nicht geimpfte Sportler? Ich habe den Artikel nicht gelesen – keine Lust. Die Antwort die ich kenne: Die Menschen werden medial massivst aufgestachelt. Man muss nur einmal die Überschriften der vergangenen Wochen zu Djokovic lesen (wie zu Impfgegnern überhaupt). Katastrophales Bild das viele unserer Medien bieten. https://www.faz.net/aktuell/sport/australian-open/djokovic-und-kimmich-woher-kommt-die-wut-gegen-ungeimpfte-sportler-17736362.html

Die Worte des Verfassungsrechtlers Kai Möller, wie sie hier wiedergegeben werden, dürften manchen meiner Blogleserinnen und Blogleser nichts Neues sein: https://www.kath.net/news/77355

Apropos Ungeimpfte: Wenn ca. 30% der Einwohner nicht geimpft sind (Info aus HR Info) – dann ist das ein hoher Prozentsatz der Bevölkerung, der massiv ausgegrenzt und bekämpft wird. Sollten die Nachdenklichen unter den Extremen nicht mal überlegen, ob in der Aggression gegen Nichtgeimpfte nicht was falsch läuft?

Und noch ein Beitrag: https://www.cicero.de/innenpolitik/impfpflicht-lauterbach-mutante-omikron-stoehr-dittmer-drosten Aber: Der Gesundheitsminister trägt die Verantwortung – nicht Journalisten. Und wie schon seit über einem Jahr gesagt: Angst ist der Ratgeber der Politik. Ein schlechter Ratgeber. Weil der Mensch verlernt, auf viele Stimmen zu hören und lernt, unangenehme Stimmen und andere Meinungen zu unterdrücken.

Wer genesen ist – ist noch nicht geimpft, und das dauert, bis er geboostert ist. Wie gestern geschrieben: Heute Kaiser – morgen Paria. Wie irre ist das denn! Zu früh Gebooserte bekommen keinen Nachweis! https://www.derstandard.de/story/2000132602858/zu-frueh-geboosterte-bekommen-trotz-dritten-stichs-keinen-impfnachweis

Schön, dass eine solche auch von mir kritisierte abstruse politische Vorgabe durch ein Gericht gekippt wurde: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-01/bayerischer-verwaltungsgerichtshof-kippt-2g-regel-im-einzelhandel

Sehr phantasievoll: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/kulturprotest-niederlande-101.html

Energie-Billiganbieter

Und wer hat die Billiganbieter massiv gefördert? Wer hat indirekt geschrieben, dass die Menschen, die bei ihren alten Anbietern bleiben, ganz schön verblödet sind? Das müsste rückblickend einmal untersucht werden. Nun denn, irren ist menschlich. Gut ist es, wenn Billiganbieter durch den Staat zur Raison gerufen werden? Muss sich der Staat wirklich in den Wettbewerb einmischen? Fragen über Fragen: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/steigende-energiepreise-habeck-will-gegen-stromdiscounter-vorgehen-17738236.html

CO2 aus der Luft ziehen

Dazu https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-technik-ruft-wie-ein-tabuthema-im-gruenen-establishment-ankommt-ld.1659201 und: https://www.quarks.de/umwelt/klimawandel/co2-speicher-als-ein-baustein-fuer-die-klimaziele

Kein UN-Stimmrecht

11 Länder haben kein UN-Stimmrecht. Afghanistan ist nicht darunter. Warum verloren sie das Stimmrecht? Sie konnten die Beiträge nicht zahlen. Wer zahlt sie für Afghanistan? Spannende Frage: https://www.dw.com/en/iran-venezuela-and-sudan-and-others-lose-un-voting-rights Interessant auch: Länder bekommen es nicht entzogen, weil sie repressive Politik führen. Dann wären wahrscheinlich zu viele Länder außen vor. Es geht also ums Geld.

IS gibt es noch / Afghanistan

Die IS gibt es noch in Afrika (nicht nur). Aber dort plagt sie die Bevölkerung: https://www.persecution.org/2022/01/11/isis-claims-responsibility-congo-suicide-bombing/

Afghanistan löst Nordkorea vom Christenverfolgungsindex ab. Es geht also noch schlimmer: https://www.pro-medienmagazin.de/weltverfolgungsindex-2022-christenverfolgung-open-doors

Nachtrag 22.01.: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/syrien-irak-is-angriffe-tote-101.html

Russland

Ist schon interessant, was manchmal als Siegesmeldungen über Russland in den Medien steht. Pars pro toto: https://www.focus.de/politik/deutschland/eine-analyse-von-ulrich-reitz-baerbock-laesst-sich-nicht-vorfuehren-und-behaelt-weiter-ein-faustpfand-gegen-moskau_id_40382073.html Und dann und wann: Unsere Heldin! https://www.tagesspiegel.de/politik/annalena-baerbock-in-moskau-ueber-diesen-auftritt-musste-sogar-lawrow-staunen/27988394.html

Wer ist letztlich von wem abhängig? Es wird militärisch gedacht: Eine Invasion käme Russland teuer zu stehen. Darum muss man aufrüsten und es wird aufgerüstet. Klar, käme es das. Gut, dass man es dem Gegner teuer macht. Es sind auch die Ängste verständlich.

Letztlich ist das wahrscheinlich ein Game of thrones – das Putin liebt. Militärisch provozieren – man fühlt sich provoziert, und provoziert selbst, treibt Gelder in die Waffenindustrie, weil man Angst vor Putin hat. Medien schreiben, weil man eben Angst hat Siegesmeldungen herbei… Ist es nicht schon eine Niederlage, dem Gegner zu zeigen, dass man Angst vor ihm hat?

Übrigens: Nordstream 2 – ein Verbot… – Russland würde das gut verkraften. Russland hat keine Angst. Muss auch keine haben. Das ist auch gut so. Es wundert: Warum treiben sie den Westen so Angst hervorrufend vor sich her? Was bezweckt der Fuchs Lawrow mit seinem Oberfuchs Putin? Rache wegen der Sanktionen? Lernen wir auf die Menschen Russlands zu hören, die Frieden wollen, nichts als Frieden. Wie wir. Kommen sie medial vor?

Wie dem auch sei: Die Pressemeldungen sind hin und her gerissen: https://www.stern.de/politik/ausland/pressestimmen-zum-besuch-von-annalena-baerbock-in-russland-31549636.html

Boris Johnson

Das wäre ein Leckerli für unsere massiv gegen Boris Johnson kämpfenden Medien: Das EU-Feindbild Johnson tritt zurück. Warum sollten unsere Medien sonnst so kämpferisch gegen Johnson agitieren, wenn nicht um dieses Triumphes willen? https://www.spiegel.de/ausland/boris-johnson-niemand-hat-mir-gesagt-dass-wir-gegen-regeln-verstossen-wuerden-a-0971ecbe-29d7-49f5-aa2c-069d205065c9

Welt ohne Fleisch

Auf eine Welt ohne Fleisch freut sich die Chemie-Industrie. Diese Platitude sei mir erlaubt. Ohne Fleisch gäbe es auch keine Milch. Egal. Wir haben ja Hafer- und andere irgendwie Milch 😉

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/