Menschenhändler + Tugce-Mord

Das kann ich mir auch gut vorstellen, dass die Menschenhändler so offen agieren. Sie haben ja auch nichts zu befürchten. Von wem denn? Von der EU? Bislang gehört das sicher zu einen Witz, der unter den Menschenhändlern kreist: http://blog.zeit.de/radikale-ansichten/2015/04/24/telefonat-mit-einem-schlepper/ Dennoch weiß ich natürlich nicht, ob der Beitrag nicht geschummelt ist.

*

Ob das alles wirklich Reue ist? Wir Mitteleuropäer fallen häufig auf theatralische Gebaren rein, weil wir es aus unserer Kultur nicht kennen. Möge das Gericht entscheiden, ob das Verhalten des mutmaßlichen Gewalttäters theatralisch oder echt ist: http://www.echo-online.de/region/darmstadt/Zweiter-Tag-im-Tugce-Prozess-Freundinnen-sagen-aus;art1231,6166112 Und: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tugce-prozess-es-war-kein-unglueck-sondern-eine-frage-der-zeit.2070bf95-f654-48df-9530-c7adc7b0b78a.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Schuld

Ich hörte beim Autofahren im Radio kurz in eine Sendung rein. Ich weiß den Sender nicht, gar nichts. Dort erzählte ein junger Schweizer, der einen KZ-Kommandanten kennengelernt hatte. Er berichtete, dass dieser ein sehr zugänglicher Mensch gewesen sei – und er sich danach nicht mehr so sicher war, dass nicht auch er selbst zu einem solchen Verbrecher werden könnte, wenn die politische Situation entsprechend ist. Die Fragestellerin fragte dann: Lautet im Vaterunser darum eine Bitte: Und führe uns nicht in Versuchung? Die Antwort hörte ich leider nicht mehr – aber dieser kurze akustische Schnipsel brachte mich doch sehr zum Nachdenken.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Denk-Snack

Errichtest du Mauern um dich herum,
damit du dich verstecken kannst
– oder um zu sehen, wer genug Liebe hat,
sie niederzureißen?
Kannst du sie selber niederreißen,
wenn der Prinz nicht kommt –
oder bleibst du dann in deinem Versteck?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Denk-Snack

Der Blick zurück führt nach vorn.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de  Ausweichblog: www.das-und-dies-wf.de

Denk-Snack

Ich muss für die neuen Besucherinnen und Besucher dieses Blogs diesen Text wieder einstellen, damit sie verstehen, welchen Hintergrund die Denk-Snacks haben: Im Alten Ägypten konnte man auf Grabsteinen Rätselworte finden, damit die Vorübergehenden auch etwas nachzudenken haben; ebenso geben Gurus ihren Schülern magische Schlüssel-Worte weiter oder Zenmeister geben ihren Schülern ein Wort, einen Satz (Koan), damit sie beim Suchen der Lösung Erleuchtung erfahren. Ich bin kein alter Ägypter, kein Guru und kein Zenmeister – aber dennoch gebe ich gerne Worte weiter, an denen man lange herumrätseln kann – Worte, die Schlüssel sein können. Zu welchem Schloss? Wohin führt die Tür? Das kommt auf das Wort an. Heute biete ich an:  

Kein Vogel lernt miauen, weil sein Feind miaut.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de