Rohstoffknappheit + Bidens: America first + Kameltreiber + Mordbande Taliban + Dauerkrisen + Würzburger Morde + London: Gefahr reingelassen + Facebook und Kontensperrung + Angriffe auf Katholiken + Staat melken + Zum Nachteil von Frauen gendern

Rohstoffknappheit

Ein interview zu dem Thema: https://www.cicero.de/innenpolitik/rohstoffe-knappheit-versorgung-industrie-gerd-kerkhoff

Unternehmen und Verbraucher müssen lernen, sich darauf einzustellen.

Noch leben wir in Zeiten des Überflusses. Auch hier: Wer sich an Realitäten anpassen kann, wer freiwillig gelernt hat, mit wenigem klar zu kommen, wird glücklicher leben.

Bidens America first

Trump hat nur geredet – Biden wird handeln: America first first noch firster: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/buy-american-joe-biden-will-protektionismus-programm-ausweiten-a-35ee56d7

Erst die Kriegsdrohungen, jetzt die Abschottungen – Biden wird spannend.

Kameltreiber

Es war wirklich gruselig, was der Trainer da gerufen hat. Und seine Entschuldigung, er kenne auch Nordafrikaner, ist noch gruseliger. Nichts gegen Kameltreiber, sie sind wahrscheinlich sowas wie Hirten. Ist auch als solches vermutlich kein Schimpfwort. Bei uns aber ist das Wort negativ und herablassend konnotiert. Was sagen jetzt seine Bekannten aus Nordafrika: Er sieht uns im Grunde nicht als individuelle Menschen, sondern als Kameltreiber?

Mordbande Taliban

Taliban verbreiten Angst und schrecken mit der Entführung und Ermordung eines mutigen Menschen: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/afghanistan-taliban-159.html

Dauerkrisen

Politik braucht Krisen, damit die Bevölkerung gehorsamst mitmacht. Wie dem auch sei. Interessant fand ich den Hinweis, dass Gore und Obama ein Land am Meer gekauft haben, obgleich sie doch aufgrund ihrer Weltanschauung wissen müssten, dass davon bald nichts mehr zu sehen sein wird, außer Wasser, wenn das mit den Klimawärme-Hochwassern stimmen sollte. Der Beitrag schreibt dazu, dass man sehen könne, dass die sowas selbst nicht glauben. Aber: Vielleicht treten sie so gegen Klimaerwärmung an, damit sie ihr Land behalten können. Sah man ja an der jungen Frau in Norddeutschland, die auf einer kleinen Insel lebt. Sie kämpft gegen Klimaerwärmung in Deutschland, weil sie nicht möchte, dass ihre Insel untergeht. https://www.tichyseinblick.de/meinungen/welche-krise-haben-wir-heute

Würzburger Morde

In Würzburg wurden drei Frauen getötet und andere Menschen verletzt. Man möchte nach Wochen gerne dies und jenes wissen und fragt sich, warum man nichts erfährt. Dann erfährt man: Er kam in die Psychiatrie – und dann gibt man sich doch als treuer Bürger zufrieden. Hauptsache weg. Aber nicht alle: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ismail-tipi-klartext/anschlag-wuerzburg-das-grosse-schweigen

Gefahr reingelassen

Wenn man Gefahr ins Land lässt und nicht in der Lage ist, die Hereingelassenen zu integrieren, muss man sich nicht wundern. Angriffe auf Juden stiegen seit dem erneuten Nahostkonflikt: https://www.spiegel.de/ausland/london-mehr-antisemitische-angriffe-nach-juengster-nahost-eskalation-a-8c72f666-6778-4c62-bc16-6186349f0cf8

Nicht nur ein Problem Londons.

Facebook und Kontensperrung

Ein interessantes Urteil: Facebook darf nicht einfach Konten sperren, wenn sie gegen die Regeln von Facebook verstoßen. https://www.tagesschau.de/inland/facebook-hassrede-107.html Interessant insofern, weil ja gerade die Politik Druck gemacht hat, dass Privatleute, wie Facebook, mit nicht guten Kommentaren rigoros umgehen sollen. Es ist aus meiner Perspektive auch ein Urteil gegen die Politik, die eigene Verantwortung immer stärker auf andere abzuwälzen versuchte. Wenn jemand ungesetzlich agiert, muss der Staat entsprechend der Gesetze handeln, nicht irgendeine Privatperson oder eine Gruppe aus Privatpersonen. Eine Art Meinungslynchjustiz.

Angriffe auf Katholiken

Wo? In Schottland: https://de.catholicnewsagency.com/story/beim-gebet-in-der-kathedrale-von-edinburgh-priester-mit-glasflasche-attackiert-8888

In Kamerun scheinen die Priester zwischen die Fronten geraten zu sein: https://www.persecution.org/2021/06/09/priests-abducted-cameroon/

Staat melken

Wenn der Staat nicht aufpasst, wird er gemolken: https://www.focus.de/politik/deutschland/al-zein-clan-mit-finanzanalysen-moechte-die-polizei-clans-auf-die-schliche-kommen_id_13536551.html Aber schön, dass er es gemerkt hat.

Zum Nachteil von Frauen gendern

Hamburg eine Unisextoilette – keine angstfreie Toilette mehr für Frauen: https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-linke-finden-unisex-klo-voellig-gaga-und-wollen-getrennte-stille-oertchen-zurueck_id_13540339.html

Das war schon häufiger Thema in meinem Blog: Gendern führt zu Nachteilen der Frauen. Manche meinen, das sei feministisch. Ist es aber nicht. Im Gegenteil. Dieser Toilettenstreit ist nur ein kleines Beispiel dafür.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Trauer um Afghanistan + Ältere und Falschmeldungen + EKD und Bibel und Umwelt + Stephen Weinberg †

Trauer um Afghanistan

Wir müssen um Afghanistan trauern: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-opfer-un-101.html Bald wird die Taliban die Friedhofsruhe hergestellt haben – allerdings wird die IS wahrscheinlich erst einmal diese Friedhofsruhe durch weiteren Terror stören.

Ältere und Falschmeldungen

Das ist mal wieder eine Studie, die meinen Erfahrungen vollkommen widerspricht. Ich habe beobachtet, dass Jugendliche vieles von dem glauben, was ihnen von etwa Gleichaltrigen in Medien vorgesagt wird. Erklärt habe ich mir das damit, dass die gesamte Einordnung von Aussagen noch nicht so möglich ist: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/studie-zu-desinformation-aeltere-menschen-sind-empfaenglicher-fuer-falschmeldungen Mal sehen, wann die Studie kommt, die meine Beobachtungen bestätigen.

EKD und Bibel

Interessant, was hier über den EKD-Text zur Bibel zu finden ist: https://www.pro-medienmagazin.de/wie-die-kirche-mit-der-bibel-in-der-hand-leiten-will/ Wer den Text lesen möchte: https://www.ekd.de/ekd_de/ds_doc/bedeutung_bibel_EVA_2021.pdf

Nur eine kleine Anmerkung: Interessant finde ich, dass zum Thema Umwelt manches aus der Bibel thematisiert wird, aber im Rahmen der Diskussion nach messianischem oder apokalyptischen Verständnisses eher der Ausweg: Bonhoeffer und Pseudo-Luther, statt Jesus in den Blick rücken. Denn Jesus handelt konkret gerade von seiner Zukunftserwartung her. Das ist ein anderer Ansatz als das Trotzige: Ich pflanze heute einen Apfelbaum, auch wenn morgen die Welt untergeht, oder: heute handle ich – ich lass mir erst das Handeln nehmen, wenn es soweit ist. Jesus: Was erwarten wir von Gottes Herrschaft? Nur Gutes – also tut es.

Das mag sein, dass die Theologie das Thema Umwelt nicht so sehr beachtet hat. Aber Christen außerhalb der Theologie haben es. Man muss nur einmal die Texte wahrnehmen, die nicht der hohen Theologie zugehören (gedichte.wolfgangfenske.de – obgleich ich nur hier und da das Thema berücksichtigt habe). Oder um nur einen der bekannten zu nennen, einzelne Personen wie Wilberforce und ihre Kreise schon im 19./20. Jahrhundert, oder der Pfarrer und Dichter Albert Knapp im 19. Jahrhundert, der den ersten Tierschutzverein in Deutschland gegründet hat.

Stephen Weinberg †

Der Hardcore-Atheist und Physiker Weinberg ist gestorben. Eine Ikone des Atheismus. John Lennox kannte ihn, Weinberg hatte ihn eingeladen und verlangt, dass er als Wissenschaftler „diesen kindlichen Glauben an Gott ablegen“ solle. „Wenn sie das nicht tun, werden Sie zum intellektuellen Krüppel werden und im Vergleich zu ihren Kommilitonen schlechter abschneiden. Sie werden es einfach nicht schaffen.“ Nun denn John Lennox ist bekannter Mathematiker geworden und streitbarer und wacher Christ geblieben. Der Druck von Weinberg hat also nicht geholfen. Im Gegenteil. Von daher dürfen Christen Atheisten dankbar sein, sie helfen, die Argumentation zu schärfen. Wie heißt es in dem Beitrag der SZ: https://www.sueddeutsche.de/wissen/physik-weinberg-nachruf-1.5363854 : „Er war ein leidenschaftlicher Kämpfer für das wissenschaftliche Weltbild“.

In seinem Buch, in dem Lennox das erzählt, fragt er sich, was wäre, wenn er als Christ so mit einem Studenten umgegangen wäre. Darf man dem Herrn Weinberg R.I.P. wünschen? Ein Kürzel, das dem Psalm 4,9 entnommen wurde?: resquiat in pace .

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Querdenker greifen an + Tunesien kommt nicht zur Ruhe + Medien-Kritik + Christopher-Street-Day und Corona + Angriffe auf Christen in Indien

Querdenker greifen an

Als ich das gelesen hatte, dachte ich: sonderbar. Wie will man entmutigte aber zornige Flutopfer von Querdenkern unterscheiden? Und siehe da: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/querdenker-angriff-thw Soweit also ersichtlich, handelt es sich um medial verbreitete Fakenews. Macht sich aber gut. Vor allem zeigt das wieder einmal, wie wunderbar das funktioniert: die da und wir – allerdings von der Seite der Guten.

Wobei… – jeder der schimpft und unzufrieden ist eigentlich Querdenker. Und so kann es dann kommen, dass einer nicht voll dankbar ist – das wird dann medial weitergegeben: der hat geschimpft! Der denkt quer (bloß nicht verwechseln mit queer – denn dann kann man auch Ärger bekommen!) und dann geht das in den Medien los. Mit Shitstorm usw. usw. wie Medien halt so ticken.

Nachtrag: Polizei bestätigt Angriffe: https://www.aol.de/nachrichten/thw-berichtet-von-uebergriffen-in-flutgebieten-074319722.html Was sind jetzt die Falschmeldungen: die nicht polizeilich bestätigten Meldungen, die polizeilich bestätigten Meldungen vor der Korrektur oder die nach der Korrektur?

Tunesien kommt nicht zur Ruhe

Tunesien kommt nicht zur Ruhe: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/tunesien-corona-regierung-abgesetzt-101.html So ist es, wenn Gesellschaften massiv gespalten sind, weil es keine Mittelwege gibt. Es besteht auf beiden Seiten nicht der Wille zum Kompromiss. Bzw. anders gesagt: Es sind zu wenige, die den weg des Kompromisses gehen wollen. Zudem: Wenn die Wirtschaft am Boden liegt, geht es nicht nur um ideologische Kämpfe, sondern auch um existenzielle Auseinandersetzungen.

Medien-Kritik

Ich finde es interessant: Manche mediale tun so, als sei Medien Kritik etwas Unfassbares, etwas bösartig Modernes. Wenn man Charles Peguy und Karl Kraus im Blick hat – Medien und Medien-Kritik sind Zwillinge. Wäre schön, wenn sie eineiige Zwillinge wären.

Christopher Street Day und Corona

Das fand ich auch interessant in der Tagesschau. Da sagte der Sprecher aus dem Off, dass die Demo stattfand unter Einhaltung der Corona-Regeln – doch was zeigten die Bilder? Das Gegenteil. Von daher kann man verstehen, dass Leute sauer werden: Manchmal wird pingeligst darauf geachtet – manchmal nicht. Beides wird dann medial entweder – je nach Laune der Medien mit Schmäh bedacht oder ignoriert. https://www.focus.de/panorama/welt/naechste-kontroverse-um-popsaengerin-nena-wuetet-bei-konzert-gegen-massnahmen-holt-mich-mit-der-polizei-hier-runter_id_13529740.html

Angriffe auf Christen in Indien

In einem Staat Indiens gibt es immer mehr Angriffe auf Christen: https://www.persecution.org/2021/07/23/new-wave-persecution-sweeps-across-indias-uttar-pradesh-state/

In viele Ländern steht Religionsfreiheit nur auf dem Papier.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Von Vermutung zur Gewissheit + Tschetschenenmafia in Deutschland + Sexismus im Sport + Afghanistan unter Beschuss + Umwelt: träumt weiter + Angst Algeriens vor den Christen + EU-Migranten

Von Vermutung zur Gewissheit

Von Vermutung zur Gewissheit – dazwischen fehlen die Infos in unseren Medien: https://www.nzz.ch/international/krasse-bilder-im-hochwasser-ard-und-zdf-suchen-den-richtigen-ton-ld.1636188

Tschetschenenmafia in Deutschland

In Deutschland – in Deutschland passieren schlimme Dinge. Wer weiß das nicht – aber damit abfinden?: https://www.bild.de/news/inland/news-inland/folter-mord-erpressung-aufstieg-der-tschetschenen-mafia-76947920.bild.html

Sexismus im Sport

Interessant, dass Frauen gegen Regeln angehen, bevor islamische Länder andere Regeln fordern: https://www.tagesschau.de/sport/sportschau/sexismus-sport-101.html.

Ob das nun Sexismus ist, wenn kurze, enge Hosen getragen werden, bei Männern und Frauen, das mag dahingestellt sein. Gut ist, wenn sie das tragen dürfen, was sie wollen.

Afghanistan unter Beschuss

Afghanistan – nicht nur der Präsidentenpalast. ich befürchte, dass alle Schönrednerei der Politik sich auch als eine solche entpuppt. Afghanistan wird von den Taliban übernommen werden. Vorher geben sie keine Ruhe. Und die Folgen – für die ist der Westen mit verantwortlich. er hat die Menschen dort im Stich und den Barbaren überlassen. https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-raketenbeschuss-praesidentenpalast-101.html

Umwelt: träumt weiter

Wenn großartig geplant wird, ohne die Realität zu berücksichtigen: https://www.tagesschau.de/inland/wohnen-platz-klimabilanz-101.html

Angst Algeriens vor den Christen

Es gibt kaum Christen in Algerien, dennoch werden immer wieder Kirchen geschlossen. Was für eine Angst die islamisch Regierenden vor den paar Menschen haben! und drangsaliert werden sie auch – nicht nur von Regierenden, auch von ihrem Umfeld https://www.idea.de/artikel/algerien-erneut-drei-kirchen-geschlossen

Friedfertige Menschen und Schimpansen

Menschen sollen noch nicht so lange gewalttätig und kriegerisch sein, las ich irgendwann mal. Wenn ich mich richtig erinnere, seit ca. 10.000 v. Chr. Nun denn. Vielleicht wird diese sonderbare These ja auch noch revidiert, da man inzwischen erkannte, dass Schimpansen nicht besonders friedfertig sind, sogar Gorillas angegriffen und zwei getötet haben: https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/gabun-erstmals-toedliche-angriffe-von-schimpansen-auf-gorillas-beobachtet

EU Migranten

Die EU wirft Belarus, Türkei und Marokko vor, Migranten über die Grenzen zu lassen.
Wirft sie sich auch vor, Migranten über die Grenze nach Großbritannien zu lassen? https://www.spiegel.de/ausland/grossbritannien-430-gefluechtete-ueberqueren-binnen-24-stunden-den-aermelkanal

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Brüsseler Diktate + Warnungen verstehen + „Brandbeschleuniger Social Media“ + Sanktions-Regime

Brüsseler Diktate

Brüsseler Diktate sind… – mehr dazu: https://www.cicero.de/wirtschaft/eu-verbietet-verbrennungsmotor-von-mao-lernen

Warnungen verstehen

Auf allen Gebieten gibt es immer wieder Warnungen – auch in unserer Religion. Aber Menschen verstehen nicht. Wie schrieb Baudelaire: „Doch der Verdammte hat nur eine Antwort stets: `Ich will nicht!´“ – was allerdings voraussetzt, dass er die Warnungen versteht. Das Nicht-Verstehen setzt schon früher an. Wie dem auch sei: https://www.focus.de/panorama/wetter-aktuell/hochwasser-lage-vier-tage-vor-der-katastrophe-sagte-warnsystem-voraus-wo-die-flut-zuschlagen-wuerde_id_13508056.html

Mein Problem mit den ständigen Warnungen: Es wird eben ständig gewarnt. Wetterwarnung: 0 grad, Gewitterwarnung – ein Lüftchen weht, ein Tropfen fällt… – wenn zu viel gewarnt wird, hat auch keiner was davon. Man nimmt sie natürlich nicht ernst.

„Brandbeschleuniger Social Media“ + Globales Sanktions Regime

heißt es in Tagesschau online. Sie meinen damit die Querdenker-Bewegung. Dass social media Brandbeschleuniger sind, denken auch viele Diktatoren und versuchen sie einzudämmen. Aber tagesschau-online und die, auf die sie sich berufen, gehören zu den Guten: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/querdenker-radikalisierung-telegram-103.html

Interessant fand ich, dass der Chef der Reporter ohne Grenzen ein „Regime“ forderte (Tagesschau vom 19.7.; 10:40), das Staaten kontrolliert, damit sowas wie Pegasus nicht auf die Journalisten losgelassen wird. Das kann er wohl nicht ernst gemeint haben. Jedes Regime ist gefährlich – auch das der Guten. Von daher: Lieber einzelne Staaten, die auf Abwege geraten, die man dann kritisieren kann, als ein – so habe ich das verstanden – westliches Weltregime, das alle kontrolliert.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Alle fühlen sich diskriminiert + Medien und Corona + Faktenfinders Studie + Deutschlands EU-Geld + Vor lauter Zeitgeistthemen… + Minderheiten-Wissenschaftler + Bußgelder für Lehrer + Befangener Richter + Kunstwerke für verfolgte Christen + Propaganda gegen Freikirchen? + Christliche Traditionen vergessen + Haiti + Betreuung allein hilft nicht viel + Gendern

Alle fühlen sich diskriminiert

Diskriminierung – wenn sich alle diskriminiert fühlen: https://www.nzz.ch/wirtschaft/alt-jung-frau-mann-autofahrer-velofahrer-alle-diskriminiert-ld.1633981 – fühlt sich der Zusammenhalt der Gesellschaft auch diskriminiert.

Fühlen sich Starke und Selbstsichere eigentlich auch diskriminiert?

Medien und Corona

Zwänge der Aufmerksamkeitsökonomie in den Medien. Ein neuer Begriff, der freundlich wenig Schmeichelhaftes ausspricht. Man lernt nie aus (cicero+): https://www.cicero.de/kultur/corona-medien-offentlich-rechtliche-lockdown-stephan-russ-mohl

Dazu gehört:

Faktenfinders Studie

Schaden Atemmasken Kindern? Ja, nein? Traue keiner Studie, die der Faktenfinder der Tagesschau nicht goutiert: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/kinder-masken-studie-103.html

Apropos Corona: Interessant fand ich im Radio das Argument, man könne mehr Länder zu sicheren Ländern erklären, weil bei uns die Delta Variante ja auch schon angekommen ist. Es gibt schon Argumente, die in ihrer Beschränktheit sprachlos machen.

Deutschlands EU-Geld

Wenn Deutschland zig Milliarden an die EU gibt, dann muss es natürlich einen Antrag stellen, wenn es für ein paar Projekte Geld von der EU haben will. Sinnvoller wäre es, es gleich zu behalten, wäre unbürokratischer. Aber da es ja auch hätte sein können, dass Deutschland gar nichts bekommt, muss man als Deutsche doch schon sehr dankbar sein, dass die Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen so gnädig war, doch ein paar Milliarden rauszurücken für – wie heißt das: „Next Generation EU“. Die Next Generation wird ewig dankbar sein, vielleicht, wenn sie es überhaupt bemerkt. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/oswald-metzger-zur-ordnung/absurdes-theater-die-eu-genehmigt-was-deutschland-selbst-bezahlt

Vor lauter Zeitgeistthemen…

… geht die Basis verloren: https://www.kath.net/news/75675 Die Basis ist furchtbar alt. Da kann man sich dann doch vor den Zeitgenossen nicht mehr profilieren. Es muss eine moderne Basis her, am Besten aus recyceltem Plastik. Auch Paulus konnte sich mit seinem Reden über Christus bei seinen Zeitgenossen nicht profilieren. Nur die Glaubenden, die waren begeistert.

Minderheiten Wissenschaftler

Echt jetzt? (1) Das sagt eine Medien-Frau? Es sei falsch, Minderheitenmeinungen in der Wissenschaft genauso stark zu werten wie Mehrheitsmeinungen? Arme Wissenschaft. https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/illner-9-juli-lauterbach-streeck-gegenmeinung

Bußgelder für Lehrer

Echt jetzt? (2) Es wird Lehrern Bußgeld angedroht, weil sie ihre Arbeit so gemacht haben, dass es möglichst gut und reibungslos geht? https://www.focus.de/kultur/gesellschaft/servustv-kolumne-9-minuten-netto-ich-frage-mich-ob-die-briten-nicht-recht-hatten-den-club-zu-verlassen_id_13479049.html Dass ein Kindergarten ein Willkommens-Plakat entfernte, weil moniert wurde, dass Bilder der Kinder mit Namen angebracht waren – gegen Datenschutz usw. usw. usw.?

Unsere Gesellschaft wird krank und kränker. Alle werden in ihrer Menschlichkeit voneinander isoliert, das Tragen eigener Verantwortung zählt nicht mehr. Sie legt sich selbst Fesseln an – nein, ihr werden von einigen Leuten Fesseln angelegt. Irgendwann wird jede kraftvolle Gesellschaft sie sprengen. Kranke, geschwächte schaffen es nicht mehr. Sind versklavt und Herren-hörig.

Das nennt man dann Demokratie? Das empfinde ich als schlimm, dass die Verantwortung Einzelner immer stärker eingeschränkt wird. Alles muss rechtlich irgendwie abgesichert werden. Alle werden irgendwie gesetzlich gefesselt, weil ein paar Gruppen es für sinnvoll erachten. Übrigens auch andere leiden massiv darunter. Zum Beispiel Krankenhäuser.

Apropos Demokratie: EU will alle digitalen privaten Nachrichten von Facebook u.v.a. Nutzern durchleuchten lassen: https://www.t-online.de/digital/id_90404054/eu-will-private-nachrichten-aller-buerger-durchleuchten.html

Mal wieder: Im Namen des Guten wird der freie Mensch verachtet und missachtet. 2033 ist im Blick.

Befangener Richter

Ist eigentlich auch ein Richter befangen, der sich einmal positiv über Migration geäußert hat? https://www.tagesschau.de/inland/bundesverfassungsgericht-klage-befangenheit-asylrichter-101.html

Kunstwerke für verfolgte Christen

Man kann ein Kunstwerk herstellen und das auf einer Plattform verkaufen, mit dem Geld werden Verfolgte unterstützt: https://www.pro-medienmagazin.de/kunstwerke-bei-instagram-helfen-verfolgten-christen/

Propaganda gegen Freikirchen?

Interessant, dass eine Fernsehsendung produziert wird, die, wenn man dem Beitrag trauen darf, eher Propaganda zuzuordnen ist: https://www.pro-medienmagazin.de/zdf-soko-stuttgart-und-die-klischee-freikirche/

Christliche Traditionen vergessen

Wenn christliche Traditionen in einer säkularen bzw. nichtchristlichen Welt vergessen werden, passiert das, dass niemand mehr etwas mit „Bruder Franziskus“ als Ordens Namen anfangen kann. Es ist gut, dass er protestierte: https://www.katholisch.de/artikel/30499-klosterbruder-bekommt-probleme-wegen-ordensnamen-auf-bahnticket

Haiti

In Haiti wurden zahlreiche Menschen wegen des Attentates auf den Präsidenten festgenommen. Hoffentlich nicht die falschen, also Leute, die einfach einer nun mächtigen Gruppe im Weg sind. In Lost State weiß man nie, wer warum verhaftet wird. Ein Wort der Bischöfe gegen die Gewalt: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/niger-massaker-und-kirchenschaendung-in-der-region-tillaberi-copy

Betreuung allein hilft nicht viel

Mit Blick auf den vermutlichen Mörder, der in Würzburg drei Frauen getötet haben soll, wurde der Vorwurf erhoben, man habe sich nicht genug um ihn gekümmert. Hier scheint man sich um sie gekümmert zu haben, dennoch wurde ein Mädchen vergewaltigt und ist gestorben: https://www.focus.de/politik/ausland/grausame-tat-in-wien-13-jaehrige-getoetet-taeter-floessten-ihr-bis-zu-11-ecstasy-pillen-ein-um-sie-ruhigzustellen_id_13478991.html Und: https://www.focus.de/panorama/welt/seit-zwei-jahren-karlsfeld-wird-zu-klein-chicago-jugendbande-versetzt-bayerische-gemeinde-in-angst_id_13473823.html

Gendern

Da lag ich neulich ja mal wieder nicht so falsch: https://www.focus.de/politik/ausland/amerikaner-sind-gespalten-trump_id_13475012.html

Meine Vermutung: https://blog.wolfgangfenske.de/2021/06/27/lgbtq2s

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Ideologiefreiheit in der Verkehrsplanung + Chinesische Regierung: Propaganda + Konterrevolutionäre am Werk + Taskforce Vatikan + Verheerende Politik + Brüste

Nachtrag (6.7..2021): taz-Baerbock

Ich finde, der Beitrag von der taz ist zu scharf: https://taz.de/Vorwuerfe-gegen-Annalena-Baerbock/!5784037/ Frauen haben es nicht nur schwerer in der Politik wegen mancher chauvinistischer Männer, sondern auch, weil Feministinnen Frauen als Heilige sehen wollen. Und jede, die keine Heilige ist, weil sie sich selbst überschätzt, schadet dem Feminismus? Das ist doch Kokolores. Das ist fast extrem-religiös: Christen sind Heilige. Und wenn sie sich daneben benehmen, schaden sie dem Glauben. Wir müssen lernen, dass wir Menschen sind. Im christlichen Glauben haben wir das hohe Gut der Vergebung. Von daher sind Heilige nicht diejenigen, die unfehlbar sind, Heilige sind die, die von der Vergebung ihrer Schuld durch Jesus Christus wissen und sie annehmen. Das gibt es allerdings beim Feminismus nicht. Von daher müssen auch Extrem-Feministinnen erst noch lernen, dass Frauen Menschen sind. Übrigens, macht sich die taz-Journalistin nicht selbst dieses Vorwurfs schuldig?

Ideologiefreiheit in der Verkehrsplanung

In der Verkehrsplanung und der Diskussion um sie: Auto – Bahn – Flugzeug… sollte mehr „Ideologiefreiheit“ herrschen: https://www.cicero.de/wirtschaft/co2-emissionen-die-diskussion-versachlichen?

Die Diskussion um E-Autos geht weiter. Interessant fand ich als Verteidigung der E-Autos das Argument: Sie dienen als Stromspeicher: https://www.focus.de/auto/news/umstrittene-klima-bilanz-von-e-autos-elektro-gate-runde-zwei-in-der-wissenschafts-szene-brennt-jetzt-die-luft_id_13460743.html

Chinesische Regierung: Propaganda

Chinesische Regierung kennt sich aus in Sachen Propaganda. So mancher im Westen liebt es, auf Worte reinzufallen: https://www.zeit.de/kultur/2021-06/klimakrise-china-klimapolitik-co2-ausstoss-umweltverschmutzung-unterdrueckung-aktivismus-kritik/komplettansicht

Wesentlich ist für die chinesische Regierung: An der Macht zu bleiben, den Kommunismus zur Macht zu verhelfen. Die größte Angst der Regierung (verständlich): Hungeraufstände. Das ist Handlungsbestimmend. Alles andere ist eher Kikifax.

Und vielleicht wird China ja Vorbild für den Westen: Autoritäres Regime sagt, wo es langgeht – die Bevölkerung muss folgen. Fördert die Wirtschaft und Wissenschaft. bei uns wäre nur die Priorität ein wenig anders.

Konterrevolutionäre am Werk

Früher nannte man das Konterrevolutionäre, die sich dem Kommunismus entgegenstellten. Heute nennt man die nicht mehr ganz so, man muss wohl noch einen Begriff finden – aber die Umschreibung kommt dem doch schon recht nah: https://www.welt.de/politik/deutschland/article232281459/Annalena-Baerbock-Niemand-schreibt-ein-Buch-allein.html

„Diese letzten Wochen haben gezeigt, dass es Kräfte in unserem Land gibt, die diese Erneuerung nicht wollen“, sagte Baerbock.

Sie sei Opfer von Fake News ihrer Person. Wer hat Fake News erstellt? Da ist doch eine Flucht nach vorne, thematisch orientiert, doch gut: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90381038/baerbock-greift-laschet-und-merz-an-union-mache-politik-fuer-privilegierte-.html

Apropos Giffey – ich kann mich noch daran erinnern, wie Guttenberg angegriffen wurde – soweit ich weiß, ist er keine Politikerin. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/franziska-giffey-kritisiert-umgang-mit-plagiatsverdacht-bei-politikerinnen-a-ddc62771-e5db-4ee9-ba30-5e9d0807a094 Aber sie hat darin Recht: Es wird nicht honoriert, was Politiker alles an Bedeutsamem geleistet haben. Es wird nur noch auf die Zitate geschaut. Aber ist Undank nicht auch der Lohn nach jeder Wahl? Das empfinde ich immer wieder als heftig: Da strampelt sich Jahre lang ein Politiker / eine Politikerin wirklich hervorragend ab – und dann werden sie abserviert.

Mein Einwand soll nicht heißen, dass die massive Reaktion gegen Frauen auch immer wieder sexistische Züge haben kann. Man muss nur unterscheiden, wann Kritik angemessen und einfach normal ist, wann Kritik unangemessen sexistisch ist.

Nachtrag: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-07/annalena-baerbock-angela-merkel-frauen-politik-wahlkampf-bundestagswahl-bundeskanzlerin Interessant sind vor allem die zahlreichen Leserbriefe.

Nachtrag (6.7.): s. o.

Taskforce Vatikan

Gibt es eigentlich im Vatikan so eine Art Taskforce – oder in der Evangelischen Kirche -, die sofort einspringt, wenn weltweit Menschen der Kirche Übles getan haben? Beispiel für so eine Taskforce heute wären die Vorkommnisse in christlichen Einrichtungen in Kanada. Eine solche Taskforce, bestehend aus Historikern, Psychologen, Soziologen – natürlich Theologen – und jeweils Fachleute aus den jeweiligen Bereichen, in denen schnell und kurzfristig gehandelt werden muss. Bereiche, in denen die Kirche Schaden nimmt, je länger sie nicht sachlich untersucht, medial vor sich hinköchelt. Eine Taskforce, die den Leitungen zuarbeitet, damit sie Entscheidungen treffen kann, so auch eine, die, wenn sich Schuld erweisen sollte, sofort angemessen hilfreich, menschlich reagiert.

Verheerende Politik

Da wird in Äthiopien wieder herumgemordet, zerstückelt, vergewaltigt – und dann kommt die dafür verantwortliche Politik daher und beklagt die anstehende Hungersnot. Alle welt soll helfen. Und der dafür verantwortliche Politiker? Ich habe medial noch nicht wahrgenommen, dass jemand fordert, dass er die Verantwortung dafür übernehmen muss: https://www.spiegel.de/ausland/aethiopien-hungersnot-in-tigray-uno-hofft-auf-luftbruecke-in-a-2018d70d-a086-4f1e-a657-a06446ad8b4f Eine neue internationale Schande.

Brüste

Ein Beitrag zum Thema: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/glosse/oben-ohne-gate-in-berlin-aus-arm-aber-sexy-wurde-pleite-und-pruede

Auf der anderen Seite:

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Bundesverfassungsgericht und Bundeszentrale für politische Bildung + Hausdurchsuchung und Freiheitsberaubung + Manche Grüne denken anders + Kampf um Microsoft + System zerstört sich selbst + Greenpeace und Gemeinnützigkeit + Hard und Soft Skills + Uganda: politische Morde + Nigeria: Studenten entführt + Gemeinsam für Afrika + China: Kirchen unter Druck + Fußball und Politik + Pansexuell

Bundesverfassungsgericht und Bundeszentrale für politische Bildung

Bundesverfassungsgericht und Bundeszentrale für politische Bildung – was haben sie miteinander zu tun? Hier erfahren wir es: https://www.cicero.de/innenpolitik/bundeszentrale-fuer-politische-bildung-bpb-propaganda

Hausdurchsuchung

Eine Hausdurchsuchung wegen einer abweichenden Meinung zu Corona? Ich würde gerne wissen, was dahinter steckt: https://corona-blog.net/2021/06/18/durchsuchung-und-beschlagnahmung-bei-prof-dr-hockertz/

Dass der Intensivbettenbetrug Freiheitsberaubung ist, das steht im Stzern: https://www.stern.de/politik/deutschland/intensivbetten-betrug–das-ist-freiheitsberaubung-30567954.html

Als hätte man nichts Besseres zu tun – FFP2 Masken – endlich für Kinder! Damit sie noch weniger Luft bekommen. Prima! Besser wäre es: Filteranlagen in Klassenräumen – aber dann müssen wohl immer noch alle Masken tragen. Die Maske ist eine Errungenschaft, von der die Oberen nicht so gerne abrücken.

Nachtrag: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/im-tagesschau-podcast-mit-sektenbeauftragten-gegen-impfkritische-eltern

Manche Grüne denken anders

das darf absolut nicht sein: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/baerbock-kritisiert-kandidatenliste-der-saar-gruenen-17400417.html

Gut, dass Kretschmann so populär ist: er hätte keine Chance mehr als Mann und als CDU-Koalierer.

Greenpeace und Gemeinnützigkeit

Wegen dieses gefährlichen Blödsinns in München kann man doch einer Gemeinnützigen Gruppe nicht die Gemeinnützigkeit absprechen. Das halte ich für überzogen: https://www.cicero.de/innenpolitik/bruchlandung-em-stadion-greenpeace-gemeinnutzigkeit-aberkennen

Kampf um Microsoft

es wird ein ideologischer Kampf geführt: darf man Microsoft-Programme an Schulen benutzen oder nicht? Diffuse Ängste gegen Pragmatismus, so könnte man das nennen: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/klassenzimmer/verbot-von-microsoft-office-programmen-schueler-starten-petition-17398724.html

Aber – neben realen Angst-Ursachen – von diffusen Ängsten lebt man überhaupt in dieser Zeit.

Das System zerstört sich selbst

Es gibt keine Kontrollen bei den Abrechnungen der Apotheken, wenn sie QR-Codes erstellen. Es ist keine Kontrolle möglich, da personenbezogene Daten nicht gespeichert werden dürfen, wenn ich das richtig verstanden habe: https://www.focus.de/kultur/gesellschaft/unklarheiten-bei-den-abrechnungen-18-euro-pro-impfpass-und-keine-kontrolle-ich-kann-hier-eintragen-was-ich-will_id_13420171.html

Hard und Soft Skills

Fast alle Anzeigen sind diskriminierend. Warum? Wenn es zum Beispiel heißt, es würden Personen gesucht, die analytisch, entscheidungsfreudig, durchsetzungsstark sind (Hard Skills), haben Leser*innen Männer im Blick, wenn es heißt (Soft Skills): teamfähig, zuverlässig, kommunikativ, loyal haben die Leser*innen Frauen im Blick. Die Adjektive sind somit diskriminierend. https://www.manager-magazin.de/karriere/stellenanzeigen-werden-oft-fuer-maenner-formuliert-wie-frauen-trotzdem-den-job-bekommen

Vielleicht sollten Anzeigen nur noch beinhalten: Wir suchen Menschen. Die Stellenanzeigen zu lesen wird spannender als ein Krimi: Wir suchen Menschen. Wir suchen Menschen. Wir suchen Menschen. – Sorry. Geht auch nicht. Wen stellt man sich unter „Mensch“ in Zentralafrika vor? In China? In Mitteleuropa? Irgendwie rassistisch, der Begriff. Kommt ja auch von „Mann“.

Wie wäre es mit schweigenden Anzeigen?

Uganda: politische Morde

In Uganda wird es wohl immer schlimmer – Oppositionelle werden gefoltert und ermordet: https://www.spiegel.de/ausland/uganda-langzeitherrscher-museveni-laesst-immer-mehr-oppositionsanhaenger-entfuehren-a-fb217fe2-0009-4200-bce6-20f94eaabc44 Schon wieder ein Potentat, der außer Rand und Band gerät.

Nigeria: Studenten entführt

In Nigeria wurden schon wieder Studenten entführt – einer wurde angeschossen und ist gestorben: https://www.persecution.org/2021/06/11/student-killed-several-abducted-college-nigeria/

Kann man eigentlich mit all den technischen Hilfsmitteln die Terroristen nicht irgendwie entdecken und ausräuchern?

Gemeinsam für Afrika

Auf diese Seite möchte ich hinweisen: https://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/

China und Iran: Kirchen unter Druck

Wie es sich für Kommunisten oder solchen, die sich für solche halten, gehört: China dehnt den Druck auf Kirchen nach Honkong aus: https://www.persecution.org/2021/05/10/china-pressuring-church-hong-kong-taiwan/

Die Drosselung des Internets im Iran betrifft auch die Arbeit der Kirchen, soweit ich mitbekommen habe: https://www.persecution.org/2021/06/17/iranian-politics-threaten-regulate-internet-activity/

Weltweit steigt der Druck auf die Freiheit des Menschen. Der Verstand soll angepasst werden an den Mainstream, an das, was politisch gewollt ist.

Eine Momentaufnahme aus unserem Land: Empörung!! https://www.berliner-zeitung.de/news/wirbel-auf-instagram-til-schweiger-posiert-mit-blogger-boris-reitschuster-li.165106

Fußball und Politik

Wer ist denn auf die Idee gekommen: https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/em-debatte-in-muenchen-kampf-um-den-regenbogen-17400768.html Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten: Amnesty International Farben und Logo auf das Fußballstadion, wenn die Chinesen spielen, wenn Katar spielt ein Anti-Slavery-Emblem, Grün, wenn man in Bayern spielt, … Was die Armbinde von Neuer betrifft: Dann dürfen auch andere Bekenntnisse auf den Fußballplatz. Aber nein, nicht doch. Andere sind im Augenblick gesellschaftlich nicht opportun.

Pansexuell

Wer was auf sich hält, geht mit der Zeit. Und die neue Zeit muss ständig Neues erfinden, damit man zeigt, dass man mit der Zeit geht. Das ist das Spannende an unserer Moderne. Zu dem Thema Pansexuell: https://www.nzz.ch/gesellschaft/pansexualitaet-die-sexuelle-orientierung-der-generation-woke-ld.1629727

Übrigens wird in der Esoterik auch ständig Neues gesucht und gefunden, um die Menschen mit Ganzheit zu beglücken, zumindest eine kurze Zeit, bis auch sie wieder in einer anderen Form der Ganzheit ihre Ganzheit finden wollen. In der Esoterik ist es vielfach mit viel Geld verbunden. Das fehlt bei den modernen sexuellen Zeitgemäßheiten. Oder irre ich mich? Da macht man sich dann nur medial interessant. Wie kann man Sexualität kapitalistisch umsetzen? Man muss doch auch damit Geld verdienen können. Besondere Art Kleidung der Pansexuellen, besondere Parfüme, Haarstyl, Schmuck, Tattoos, Zeitschriften – Influencer…

Warum muss die Sexualität an die große Glocke gehängt werden? Das allein ist mein Problem mit diesem Thema in unserer Zeit.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Verfehlter „Journalismus“ + Kriminelle Strukturen + Ausverkauf von Freiheit der Wissenschaft + Gottesbezug im Grundgesetz + Sterbehilfe + Corona-Automatismus + Seligsprechung von Robert Schuman + Antisemitismus stärker beachten + Nach dem Massaker in Burkina Faso

Verfehlter „Journalismus“

Da muss man dem Artikel recht geben: das ist gefährlich und auch – aus meiner Sicht – nicht sinnvoll. Jeder kann auf einer Seite Journalist spielen und das wird dann von den Lesenden vergütet. Kontrolle findet minimal statt – man will sozusagen die verantwortlichen Zwischenstufen einer Zeitung ausschalten. Warum wird ein solches Vorhaben mit Bundesmitteln unterstützt? Da liegt der Wurm ja schon in der Grundlage: Je mehr an dem Zeitgeschmack angepasst, desto stärker fließen Gelder. Das mutiert dann zu einer Katzenseite – kleiner Scherz am Rande – : https://www.tagesschau.de/investigativ/publikum-net-101.html

Kriminelle Strukturen

Wenn die PornoWebseite sauber ist, muss sie ja niemanden fürchten, der gegen Pornos ist und damit die Seite bekämpft, weil er grundsätzlich gegen solche Filme vorgeht. Apropos „sauber“: Kann eine Pornoseite überhaupt „sauber“ sein? https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/klage-pornhub-101.html Darüber ließe sich trefflich streiten. Es geht hier um illegale Videos, die, so der Vorwurf, hochgeladen wurden: Kinderpornographie, Vergewaltigungen, Frauen, die ohne ihr Wissen von einem Partner hochgeladen wurden.

Gewalt gegen Frauen soll in der EU stärker bekämpft werden: https://www.tagesschau.de/inland/innenminister-159.html

Ausverkauf von Freiheit der Wissenschaft?

Das ist ein spannendes und heikles Thema: Verkauft die Wissenschaft ihre Freiheit – oder wird ihr unter der Hand Stück für Stück die Freiheit durch Großverlage genommen? Zudem: Wird die Wissenschaft dann gelenkt von den Vorgaben der Verlage? https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/die-dfg-warnt-vor-einfluss-des-plattformkapitalismus-17356929.html

Gottesbezug im Grundgesetz

Der Gottesbezug im Grundgesetz ist für Nicola Beer – die beim Kongress christlicher Führungskräfte sprach – wichtig: https://www.pro-medienmagazin.de/mein-glaube-hilft-mir-das-beste-zu-geben/

Corona-Automatismus

Politik liebt wohl den Corona-Automatismus: Schulen Test Pflicht – immer Testpflicht; Schulen Masken – immer Masken. Anstatt es von der jeweiligen Situation abhängig zu machen. Zu dem Automatismus unter anderem: https://www.focus.de/gesundheit/news/bonner-virologe-streeck-kritisiert-corona-politik-niedrige-zahlen-kein-erfolg-der-politik_id_13414341.html

Und: Schon mal für den Herbst planen – sinnvoll planen, statt wieder einfach nur wieder auf die Lockdown-Keule zurückzukommen.

Sterbehilfe

Ein interessantes und nachdenkenswertes Interview, das sich auch auf das bezieht, was in Oregon / USA möglich ist: https://www.pro-medienmagazin.de/bei-der-sterbehilfe-sind-die-daemme-gebrochen/

Dieses Oregon-Modell fand ich schon 2015 (aufgenommen 2020) recht weiterführend: https://blog.wolfgangfenske.de/2020/02/28/sterbehilfe-10/

Seligsprechung von Robert Schuman

Einer der ganz großen Europäer, der sich auch für Menschenrechte eingesetzt hat, war der Katholik Robert Schuman. Er soll selig gesprochen werden: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/papst-franziskus-will-eu-vordenker-robert-schuman-selig-sprechen-a-6872f181-fb0b-4409-9f2d-12d4d008c030

Antisemitismus stärker beachten

Antisemitismus muss nicht nur dann beachtet werden, wenn etwas vorgefallen ist, sondern auch schon unabhängig davon, so Sigmund Gottlieb: https://www.pro-medienmagazin.de/antiisraelischer-reflex-in-fast-aller-berichterstattung/

Nach dem Massaker von Burkina Faso

Christen und Muslime wollen nach dem Massaker von Burkina Faso – vermutlich durch Islamisten verübt – weiterhin enger zusammenarbeiten: https://www.kath.net/news/75476

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Wahlkampf ist heftig + Apokalyptische Gruppen: Mit Angst regieren + Auseinandersetzung in der Katholischen Kirche + Islamisten in Kenia + Einschränkung der Meinungsfreiheit + Öffentlich-rechtliche blähen sich auf + Greenpeace: Niedergang im Stadion + Menschenrechte in Kolumbien, Mali, Burkina Faso, Pakistan, Iran + Twitters schwangere Männer

Wahlkampf ist heftig

Wer sich dem stellt, muss sich einiges fragen lassen: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/das-drama-des-unbegabten-kindes?

Mit Angst regieren: Apokalyptische Gruppen

Weil man die Zukunft nicht kennt, kann man mit Blick auf die Zukunft Ängste erzeugen, somit mit Angst regieren. Das sollte politisch verpönt sein. Aber, es wird beibehalten werden, denn nur so kann man eine Menge Menschen bei der Stange halten, das zu tun, was politische Gruppen wollen. Schlimmste wissenschaftliche Szenarien nicht als solche kennzeichnen, sondern als wissenschaftliche Erkenntnis vermitteln – das ist zum Beispiel so ein Wundermittel. Gibt es eine Partei, die von solchen rhetorischen Kniffen Abstand nimmt? Vor allem, wenn es nicht eintrifft, kann man sagen: Weil wir Angst geschürt haben, ist es nicht eingetreten. man kennt religiöse apokalyptische Gruppen, die mit der Angst regieren. Wenn das Befürchtete nicht eingetreten ist, können alle erleichtert mit dem Finger auf diese zeigen: Hahahaha. Die politischen apokalyptischen Gruppen haben demgegenüber den Vorteil, dass sie sagen können: Das schlimme Szenario ist nur nicht eingetreten, weil wir euch so klasse in Angst und Schrecken versetzt haben.

Auseinandersetzung in der Katholischen Kirche

Über die Auseinandersetzung in Köln, die eigentlich die gesamte Kirche betrifft: https://www.kath.net/news/75472?

Hat ein liberaler Platzhirsch Angst? https://www.kath.net/news/75457

Islamisten in Kenia + Extremisten-Gruppen

Es ist in Nordkenia schlimm. Islamisten terrorisieren die Bevölkerung: https://www.persecution.org/2021/06/09/three-killed-kenya-ambush-two-buses/?

Interessant, welche Gruppen sich so weltweit politisch tummeln und anderen das Leben vollen guten Willens zur Hölle machen: https://www.israel365news.com/192227/bds-cancel-cultures-latest-target-gal-gadot/ Zu dieser Gruppe: https://de.wikipedia.org/wiki/Code_Pink Interessant auch, an welche Gruppen der Aachener Friedenspreis und ein Bayreuther Preis für Toleranz und Humanität verliehen wird.

Einschränkung der Meinungsfreiheit

Einschränkung der Meinungsfreiheit – nicht durch die Mehrheit, sondern durch eine Minderheit. Dazu auf faz+: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/allensbach-umfrage-viele-zweifeln-an-meinungsfreiheit-in-deutschland-17390954.html

Öffentlich-rechtliche Verdrängung von Zeitungen

Öffentlich-rechtliche Blähen sich auf – vielleicht auf Kosten von Zeitungen, die sie verdrängen. Damit tragen sie nicht zur Meinungsvielfalt bei, sondern dazu, eine Einheitsmeinung im Land – ihre – durchzupressen. Dazu: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ard-und-zdf-nehmen-der-freien-presse-die-luft-17390860.html

Ich denke, ich sollte weniger auf die Tagesschau hinweisen, denn damit fördere ich auf meiner Mini-Ebene eben eine solches Aufblähen.

Niedergang im Stadion

Die werden die Greenpeace Aktion doch nicht im Ernst weiter verfolgen. War doch für einen guten Zweck, das heißt einen, den eine Gruppe für einen guten Zweck hielt. Und die guten Zwecke von Gruppen heiligen doch die Mittel, bislang: https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/fussball-em-missglueckte-greenpeace-aktion-bei-deutschland-spiel-17391824.html

Christen in Kolumbien + Massenmord in Burkina Faso + Mali: Nonne gefangen

Christen in Kolumbien unter Druck: https://www.pro-medienmagazin.de/christen-geraten-bei-protesten-zwischen-die-fronten/?

In Burkina Faso stehen Menschen unter Schock, nachdem 160 Menschen ermordet wurden: https://de.catholicnewsagency.com/story/ein-land-unter-schock-bischoefe-nach-dem-massaker-von-solhan-8604?

Seit vier Jahren ist eine Nonne in der Hand von Islamisten: https://www.persecution.org/2021/06/10/please-pray-nun-held-captive-mali/?

In Pakistan ist einer Mutter ganz Schlimmes zugefügt worden: https://www.persecution.org/2021/06/06/christian-woman-tortured-20-days-pakistan/

Staatsterror im Iran: https://www.persecution.org/2021/06/09/iranian-christian-begins-9-month-prison-sentence/

Twitters schwangere Männer

Zu sagen, dass Männer keine Kinder bekommen können, ist laut Twitter wohl Hassrede: https://www.kath.net/news/75470

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/