Wort zum Tag + Gasumlage + AKW + Giffeys Stromausfall + Italien-Wahl + Menschen verachtend aber klug + ZwangsSterilisationen + Keine Frauentoiletten mehr? + Oslo: Islamistenschüsse + Kardinal Joseph Zen – der Mutige + Kollision mit Asteroiden

Wort zum Tag

Wenn den Menschen Angst gemacht wird –
gibt es immer welche, die sich Angst machen lassen.

Gasumlage / AKW

Die Gasumlage könnte kippen: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/gasumlage-ampel-streit-101.html . Gut so. Die spannende Frage ist nun allerdings: Die Politik hat sich ja nicht grundlegend geändert. Wo kommt nun das ganze Geld für die teure Energie her? Nun, irgendwoher muss es kommen, sonst: https://www.focus.de/finanzen/news/oekonom-daniel-stelter-zweifelt-ob-wirtschaft-die-klimapolitik-ueberleben-kann_id_153560194.html – oder erst mal die alten Pläne in der Schublade verschwinden lassen: Stilllegung von Kohlekraftwerken, AKWs…

Ich bin verblüfft, dass unsere solide Tagesschau, die doch eher freundlich über Regierungspläne spricht, auf einmal so hart formuliert: „nicht zu Ende gedacht, handwerklich fehlerhaft, verfassungsrechtlich zweifelhaft“.

Zumindest ist das schon mal ein schönes Zeichen: Der Gaspreis sank. Könnte es sein, dass er nun sinkt, weil irgendjemand vermutet, dass nun aufgrund der nicht kommenden Gasumlage, keine Gewinne mehr gemacht werden können?

Beim Benzin/Diesel haben wir uns ja schon an die hohen Preise (1,88/1,99) gewöhnt – was politisch angenehm ist. Also ein Sieg für die grüne Politik. Aber fahren die Leute auch weniger? Vermutlich nicht. Es wird nur alles teurer.

AKW / Giffeys Stromausfall

Wirklich? In Berlin wissen alle, dass die AKWs weiter laufen werden, man es aber noch nicht veröffentlicht, weil die Grünen keine Patsche bei der Niedersachsenwahl erleben möchte? https://www.spiegel.de/politik/deutschland/atomkraftwerk-debatte-wenn-die-regierung-das-volk-veraeppelt-kolumne-a-53628a6f-2836-4d2f-8f10-89c21da300ed Ich denke im Gegenteil, sie würden dann wieder mehr Stimmen bekommen. Wenn Parteien von ihren Rössern heruntersteigen und pro Volk stimmen, kann das doch nur positiv sein! Zudem: Wen sollen die Grün-Wähler, die gegen AKW sind, denn wählen, wenn nicht ihre grünen Lieblinge.

Und auch hier: die Sprache gegen die Regierung wird härter. Es wird sogar geschrieben: „Wenn die Regierung das Volk veräppelt“. Irgendwie scheint bei unseren lieben Leitmedien doch auch der Nerv blank zu liegen.

Ich wiederhole mich: Das Problem ist nicht, dass Neues versucht wird. Das Problem der gegenwärtigen Politik ist, dass das Alte, das sich bewährt hat, verlassen wird, bevor das Neue es wirklich ersetzen kann. Aber vielleicht werden sie ja durch die Krisen klüger. Dafür sind sie ja eigentlich da.

Giffeys Stromausfall

Da hat also die Info von Gestern gestimmt, dass Giffey tatsächlich gesagt hat, dass dann, wenn an manchen Stellen für zwei/drei Stunden der Strom ausfallen sollte, es vertretbar sei: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/cdu-schlaegt-blackout-alarm-buerger-sind-keine-versuchs-kaninchen-81430346.bild.html Ich kommentiere es nicht wieder.

Italien-Wahl

Interessant: Medial gibt es vielfach helle Empörung über die Italienwahl – auch schon vorher, als das Ergebnis befürchtet wurde. Ängste wurden in Teilen unseres Landes ausgelöst. Und nun wird deutlich, dass die Konservativen im Europaparlament dem gar nicht so ablehnend gegenüber stehen (anders unser Söder: https://www.spiegel.de/ausland/italien-markus-soeder-csu-verteilt-rueffel-wegen-unterstuetzung-fuer-silvio-berlusconi-a-22649a92-ff56-4f59-9ce4-c325d52de975 ) Von den Überschriften unserer Leitmedien bleibt alles wie gewohnt – aber in den Artikeln selbst kommen nun langsam die konservativen Stimmen zum Vorschein: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-reaktionen-wahl-italien-meloni-101.html Und die Italiener selbst? Nun denn, die geringe Wahlbeteiligung zeigt doch wohl, dass sie vor den Rechten keine große Angst zu haben scheinen, sonst wären sie von den Linken mobilisiert worden. Oder sie denken sich Niente si mangia tanto caldo quanto cotto – oder so frei gesprochen: Keine Spaghetti werden so heiß gegessen wie die Tomatensoße gekocht wird. Sie denken: Klasse, eine junge Frau, die sich nicht an Eheregeln hält, setzte sich gegen die alten weißen Männer durch (dabei ist sie freilich nach dem Sprachduktus als rechte junge Frau auch ein alter weißer Mann) – vielleicht wird sie auch bald noch den Staatspräsidenten (über 80) ersetzen. Oder sie finden, was in einem Radio Beitrag als negativ angesehen wurde, positiv – vielleicht nicht alles und sind darum nicht wählen gegangen -: Kultur des Lebens, Familie, gegen Abtreibungen, gegen illegale Einwanderungen, gegen Brüsseler Diktate. Nun denn, wer kennt schon die Wähler.

Übrigens wird befürchtet, dass die neue Regierung in Italien Gelder verteilen wird, die nicht da sind. Kennen wir doch irgendwoher.

Menschen verachtend aber klug

Die Putin-Regierung soll in armen Gebieten die Männer für das Militär rekrutieren – festnehmen: https://www.spiegel.de/ausland/dagestan-aktivisten-berichten-ueber-mehr-als-hundert-festnahmen-a-6d0caf6a-1ceb-44b0-aefb-09fe04fb6601 Ich meinte neulich im Blog, dass die Mobilmachung die Gesellschaft stören könnte, weil ja die arbeitenden Männer von ihren Arbeitsplätzen weggeholt werden würden, was der Produktion usw. schaden würde. Aber wenn sie sie aus armen Gebieten holen, aus denen sonst sowieso kaum was zu holen ist – politisch klug. Aber ungeheuer Menschen verachtend.

Früher hat das Militär aller Herren Länder auch einfach Arme von den Straßen entführt und ins Militär oder auf die Schiffe gepresst. Dass es das heute noch in Europa bzw. damit zusammenhängend Russland gibt, hätte ich nicht gedacht. Wie sehr wir doch noch im 17./18. Jahrhundert stecken.

Nachtrag: Eingeständnis eines Fehlers durch den kreml: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/russland-mobilmachung-grenze-101.html

ZwangsSterilisationen

Über die ZwangsSterilisation von Frauen: https://www.spiegel.de/ausland/weibliche-sterilisation-die-weltweit-haeufigste-verhuetungsmethode-a-64c22ad1-7c10-46bb-ac46-76fe93b04cd9 Nicht nur, dass Frauen oft gar nicht wissen, dass das nicht rückgängig gemacht werden kann, dass sie nicht von einer solchen Informiert werden und sofort nach einem Kaiserschnitt sterilisiert werden, manche dabei sterben – frage ich mich: Wenn die Frauen keine Kinder mehr kriegen können, nehmen die Männer sich dann nicht einfach eine andere?

Auch hier: Gut für die Politik, gut für das Land – aber Menschen verachtend ohne gleichen.

Keine Frauentoiletten mehr?

Da kommt wohl wieder Unsinn auf uns zu: Frauentoiletten könnten abgeschafft werden: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/plan-fuer-unisex-toiletten-frauenklos-vor-dem-aus-81430996.bild.html Und dann sind sie abgeschafft – und nach leidvollen Erfahrungen von Frauen werden sie dann in ein paar Jahren wieder teuer aufgebaut werden. Warum? Weil Frauen dann lieber verkrampfen als auf solche Toiletten zu gehen. Sie leiden sowieso schon darunter, dass es zu wenig Toiletten gibt.

Manche Menschen – sind so verrückt: Sie lernen nie aus Fehlern! Wenn andere die Kosten tragen.

Übrigens, was uns Männer betrifft: Gibt es dann noch Urinale? Wer möchte sich lange wartend auf die Toiletten setzen? Und das alles, weil… – ach, lassen wir das.

Angesichts der Weltprobleme sicher kleine Kleckse. Aber auch diese Neuerungen sind Rückschritte, die Menschen das Leben versauern und versauen.

Oslo: Islamistenschüsse

Mutmaßliche Islamisten waren es, die in Norwegen zwei Menschen nahe einer Schwulenbar erschossen haben: https://www.spiegel.de/panorama/norwegen-toedliche-schuesse-vor-pride-parade-in-oslo-ermittler-nehmen-zwei-tatverdaechtige-fest-a-f45e268d-ccb0-444e-a891-73b03d943e24

Kardinal Joseph Zen – der Mutige

Er versucht dem chinesischen Staat Paroli zu bieten – und steht nun vor Gericht: https://www.spiegel.de/ausland/hongkong-kardinal-joseph-zen-kommt-vor-gericht-a-c4ae6b67-885c-4554-8351-5f2c5c2f9c14

Kollision mit Asteroiden

In dieser Nacht knallt eine Sonde auf einen Asteroiden, um ihn aus der Bahn zu werfen. Während ich das schreibe habe ich noch keine Info darüber, ob es gelungen ist oder nicht: https://www.blick.ch/ausland/nasa-probt-den-ernstfall-sonde-rammt-asteroiden-mit-20000-km-h-id17908501.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Islamisten terrorisieren Mozambique / Libyen + Briefe an Inhaftierte Christen + Faselei des Auswärtigen Amtes + Nobilitieren + Spannende Berlinwahl + Gespaltene Gesellschaft + Grüne Zwingleine + Fassungslos + Tagesschau und Maria 2.0. + Dies und das

Wort zum Tag

Die Volkserzieher sprießen aus allen Ecken und Kanten.
Jede*r sieht sich zum Energie-Volkserzieher berufen.

Islamisten terrorisieren Mozambique

Islamisten terrorisieren Mozambique seit Monaten massiv: https://www.persecution.org/2022/09/22/nun-murdered-isis-attack-mozambique

In Libyen wurde ein Christ zum Tod verurteilt, obgleich es die Gesetze nicht hergeben. Aber Gesetze zählen nicht, sondern nur die Willkür der jeweils herrschenden Miliz: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/libyen-christ-zum-tod-verurteilt

Briefe an inhaftierten Christen

Die Bedeutung, die Briefe an inhaftierte Christen haben, wird hier thematisiert: https://www.persecution.org/2022/09/21/prison-authorities-scared-see-letters-support-imprisoned-christian/

„Faselei“ des Auswärtigen Amtes

Dass ein Vertreter des auswärtigen Amtes mit Blick auf die Aggressionen Aserbeidschans/Türkeis gegen Armenien „faselt“ kann man hier lesen: https://www.zeit.de/2022/39/armenien-aserbaidschan-krieg-gaslieferung Das ist auch vollkommen unverständlich. Russland wird zurecht angegriffen, weil es die Ukraine angreift – und Aserbeidschan wird hofiert, obwohl es sich an Armenien vergreift.

Nobilitieren

Echt jetzt? Da lehnt einer die Diskussion ab, weil er die Mitdiskutierende nicht nobilitieren will? Was ist das denn für eine unerträgliche Arroganz! https://www.cicero.de/kultur/ulrike-guerot-nach-jury-ausladung-durch-ndr-die-lotusblute-wachst-im-schlamm Auch sonst gäbe es eine Menge zu dieser Fragestellung zu sagen – sie spricht auch viele Themen an, die zu Recht angesprochen werden, weil in Teilen unserer Gesellschaft etwas schief läuft.

Spannende Berlinwahl / Ministeriums FakeNews

Die katastrophale Wahl hat wieder ein neues Nachspiel: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/berlin-wahl-verfassungsrichterin-ludgera-selting/

Eine weitere never ending story: Ministeriums Fake News: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/karl-lauterbach-steuergeld-verschwendung/

Gespaltene Gesellschaft

Eine Gesellschaft ist sehr selten eine geschlossene Einheit. Und das ist auch gut so. Das Problem, vor dem wir heute stehen, dass eine nicht kleine Gruppe unseres Landes meint, alles auf den Kopf stellen zu müssen, weil sie die Wahrheit gepachtet hat. Und das bringt massive Spannungen mit sich. Zu dem Thema: Gesellschaft und Grüne: https://www.cicero.de/innenpolitik/die-gespaltene-gesellschaft-grune-spd-cdu-fdp-parteien-forsa-umfrage

Ich frage mich allerdings: War es nicht genauso, als die Linken, die Kommunisten in unserem Land herumrumorten? Das ist heute vergessen. Allerdings saßen sie damals nicht in der Regierung, sondern die Sozialdemokraten waren sozial und weniger ideologisch bestimmt als ein Teil der Grünen.

Tagesschau und Maria 2.0

Die Maria 2.0 Vertreter*innen müssen der Tagesschau (vom 24.9.) sehr dankbar sein, dass sie von ihr so gehypt wird. Es war schön zu hören, was die Vertreter*in sagte – und wie sie es klar und deutlich zusammenfasste, sodass jede*r Katholik*in nun wirklich weiß, woran er*sie ist.

Grüne Zwingleine

Nichts gegen Energiesparen. Das tun vernünftige Menschen sowieso und schon lange. Wie mit unvernünftigen Menschen umzugehen ist, darüber kann nachgedacht werden. Aber:

Nicht neu ist, dass Energieversorger versuchen, die Kunden dadurch zu erziehen, dass sie ihnen mitteilen, dass sie mehr Energie verbrauchen als andere Mitmenschen. Ich fand das bislang lächerlich – ist aber für manche erniedrigend. Diese unpädagogischen Volkserzieher haben ja keine Ahnung: bin ich alt und benötige mehr Wärme! Habe ich ein Kind bekommen – benötige ich mehr Wärme! Habe ich viele Gäste, hatte ich einen Wasserrohrbruch, trinke ich mehr Kaffee/Tee als Saft, habe ich ein Haus oder eine Wohnung, lebe ich zu sechst oder als Single, habe ich psychische Probleme – und friere darum mehr – , benötige ich eine Dusche als Streicheleinheit, um mein schweres Leben bewältigen zu können… – es gibt so viele Gründe, mehr Energie als andere zu verwenden, und dann kommen solche dämlichen Anmerkungen, Tadel – kurz: Erniedrigungen. Die Leute haben schon Probleme genug. Da müssen dann nicht noch ein paar Volkserzieher kommen und ihnen was auf den Deckel geben. https://www.focus.de/finanzen/recht/massnahmen-strafen-dauer-habecks-heizspar-hammer-so-trifft-sie-der-zweite-teil-ab-oktober_id_150852176.html

Ich bin gespannt, ob die Energiesparverordnung jemals aufgehoben werden wird. Diese gehört zum Zeitgeist dominanter Gruppen dazu: Klima geht vor Mensch.

Gespannt bin ich zudem, ob das alles wirklich umsetzbar ist, weil einfach die Fachleute fehlen. Haben wir dann solche scharfen Gesetze, die einfach nur dazu dienen, Strafgelder einzuziehen?

Ich meine, ich hatte das schon einmal: Ich wundere mich über die Aussage, dass in unserem Land von Privatleuten mehr Energie verbraucht wird als vor einem Jahr. Wenn man 1 Million Menschen ist, ist das ja nicht zu verwundern. Oder verstehe ich was falsch.

Ich verstehe schon, dass einige in Habecks Haus sehr schlecht leben in letzter Zeit. Aber da sollen sie sich bei ihrem Hausherrn bedanken. Viele Probleme sind hausgemacht, man hat sich verrannt, zu viel zugemutet – wenn man eine Gesellschaft auf den Kopf stellen will: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energiekrise-habeck-strukturiert-ministerium-um-18337394.html

Fassungslos

Fassungslos sehen nicht nur viele (demonstrierende) Menschen in Russland die Politik derer, die für ihr Land verantwortlich sind. Überall auf der Welt sind die Menschen abhängig von den Politikern, die sie beherrschen. Es gilt, für sie zu beten.

Dies und das

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Glück mit dem Wetter + UN Menschenrechtsrat + Gen Z: Kritik nicht gewöhnt + Neue deutsch-afghanische Ortskräfte + Katar und Islamisten + Persönliche Beleidigungen + Bücher Zerreißung + Unser Land – du bist Gast + Hochzeits-Poserdemonstrationen + Lobeshymnen auf Politiker + Oh Mann, Putin + Wissenschaft arbeitet zusammen + Kritik an Politiker*innen / Feiern

Glück mit dem Wetter

Wenn wir Glück mit dem Winterwetter haben, können wir gut durchkommen. Das habe ich auch gesagt. Zumindest als Hoffnung ausgesprochen. Aber: Wenn einer, der für die Energieversorgung der Bevölkerung verantwortlich ist, ähnlich spricht, dann ist das – wie sollen wir es sanft sagen – kurios: https://www.rnd.de/politik/energiekrise-robert-habeck-optimistisch-fuer-den-winter-wenn-das-wetter-mitspielt-JBT7AFDB6QW7AG4RQZIOVMTML4.html Vielleicht sollte er mit seinen Gesinnungsgenoss*innen einen Gute-Wetter-Tanz aufführen. Vielleicht hilfts ja. So 18 Grad im Winter wäre schon klasse. Allerdings sind dann gerade die, die politisch auf Glück-Wetter hoffen, äußerst alarmiert und stoppen wegen der Klimakrise im nächsten Winter sämtliche Kraftwerke.

UN Menschenrechtsrat

Mal eine gute Botschaft, dass jemand nicht als Botschafter in den UN-Menschenrechtsrat gewählt wurde: https://unwatch.org/report-qatar-u-n-ambassador-hend-al-muftah-is-rabid-antisemite-homophobe-anti-western-conspiracist/

Gen Z: Kritik nicht gewöhnt

Interessant – wie Entscheider und Arbeitnehmer die Generation Z beurteilen: https://www.wiwo.de/erfolg/management/exklusive-umfrage-zwei-drittel-der-entscheider-haelt-die-gen-z-fuer-nicht-kritikfaehig/28683746.html Freilich dürfte das wie immer nicht alle betreffen – doch einen nicht kleinen Kreis. Dennoch: Wer nur von seinem Umfeld Lob bekommt – tut sich schwer, wenn andere mal eine andere Meinung sagen. Menschen, die nicht ständig kritisiert werden, können mit Kritik auch nur schlecht umgehen. Sie haben es nicht gelernt. Wert und Unwert meiner selbst hängen nicht von Kritik oder Lob ab. Aber das müssen viele wohl erst lernen, weil sie ihren Wert aus dem Lob durch andere erkennen.

Und das ist auch sehr gut politisch wahrnehmbar: Möglichst keine Kritik hören an Lieblingspolitikern, Lieblingsweltbildern… – dafür aber um so heftiger andere kritisieren. Die Zukunft wird noch spannender, als die Gegenwart schon ist.

Es wäre gut, dass sich die Menschen versuchen in jungen Jahren zu stabilisieren. Wenn sie älter sind, nimmt keiner Rücksicht auf ihre emotionale Lage.

Nachtrag: Gegenstimmen: https://www.nzz.ch/feuilleton/generation-z-im-job-was-yael-meier-und-jo-dietrich-firmen-raten-ld.1702535

Neue deutsch-afghanische Ortskräfte

Muss der normale Mensch sowas verstehen? Einerseits wird medial Druck gemacht, dass Ortskräfte, die Deutschland in Afghanistan gebraucht hatten, ausgeflogen werden, andererseits werden neue Ortskräfte dort eingestellt. Ist das so eine Art versteckte Entwicklungshilfe für die Islamisten? Verantwortlich: Svenja Schulze. https://www.welt.de/politik/ausland/article241104503/Afghanistan-Bund-stellt-250-neue-Ortskraefte-an.html

Katar und Islamisten

Katar – mit großer Vorsicht zu vertrauen – kurz: mit Misstrauen begegnen: https://www.tagesschau.de/investigativ/br-recherche/katar-afghanistan-taliban-islamisten-101.html Es ist nicht deutlich, woran die Welt mit Katar ist. Das entspricht dem, was ich am 27. Juli angesprochen habe: Vor ein paar Jahren wurde Katar mit Islamisten in Nordafrika verbunden – und – es spricht niemand mehr davon. Stimmte es? Stimmte es nicht?

Persönliche Beleidigungen

Es ist einfach, sich Lacher zu besorgen, wenn man Menschen persönlich angeht, indem keine Argumente verwendet werden, sondern körperliche oder andere Schwächen des Gegenübers zum Zentrum von Gegnerschaft gemacht werden. Das sollten wir alle unterlassen – auch wenn es manchmal reizt. Und wie sehr es reizt.

Bücher Zerreißung

Die Nazis haben Bücher verbrannt – irgendwelche modernen Menschen zerreißen Bücher, wenn ihnen etwas gegen den Strich kommt. Ändern sich Zeiten nie? https://www.cicero.de/kultur/dbv-gegen-entfernung-missliebiger-bucher-wir-schreiben-den-leuten-nicht-vor-was-sie-zu-lesen-haben Das heißt nicht, dass wir gegen Bücher sein können, gegen Propaganda welcher Couleur in Büchern auch immer. Aber wie gehen wir mit den Büchern um? Heine sagte: Wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen. Wo man Bücher zerreißt – zerreißt man am Ende auch Menschen?

Du bist Gast – unser Land

Das ist laut Frau Faeser keine rassistische Aussage: https://www.sueddeutsche.de/panorama/polizei-berlin-faeser-findet-polizisten-aeusserung-nicht-rassistisch-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220921-99-847468 Ich muss sie mal loben – und nicht ständig kritisieren. Denn: Was soll daran rassistisch sein, Menschen dazu aufzufordern, sich als Zugereiste an die Regeln unseres Landes zu halten? Wenn ein Hotelier oder ein Jugendherbergsleiter sagen sollte: Du bist Gast – du hast dich an die Hausregeln zu halten – ist das rassistisch? Manche konstruieren Rassismus wo auch immer es geht. Sie tun damit dem wahren Rassismus einen Gefallen, weil sie ihn dadurch verharmlosen. (Wobei ich natürlich davon ausgehe, dass die Gesinnung des Polizisten, der das gesagt hat, äußerst penibel überprüft wird.)

Hochzeits-Poser-Demonstrationen

Das ist richtig so, dass diesen lächerlichen – aber oft gefährlichen – Übertreibern die rote Karte gezeigt wird: https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-polizei-stoppt-hochzeitskorso-am-brandenburger-tor-81377200.bild.html

Banden-Finanzierung

Ja, es war schon 2015 klar, wie schnell kriminelle Banden auf Gelder vom Staat reagieren, um sie einzuheimsen. Bei Corona wurde es wohl wieder sichtbar. Von daher: Gibt es eigentlich Strategien, dass nur die Menschen das Geld bekommen, denen es auch zusteht? https://www.tagesschau.de/inland/bka-organisierte-kriminalitaet-103.html (Ich stelle mir vor, dass sie auch in der Lage sind, die Grundsteuer-Angaben so zu „gestalten“, dass sie keine Steuern mehr zahlen müssen. Sie haben wahrscheinlich eine Menge krimineller Fachmänner und Experten auf ihrer Seite, die in deren Diensten stehen. Und wieviel 300 Euro Empfänger haben sie rekrutiert, die es evtl. gar nicht gibt?)

Lobeshymnen auf Politiker

Solche Lobeshymnen auf Politiker sind in tyrannischen Staaten gerne gesehen. In unserem Land doch eher peinlich: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/tagesthemen-moderatorin-singt-lobeshymne-auf-habeck-81379482.bild.html Sagen wir mal zur Verteidigung der Moderatorin: Ist sicher sarkastisch gemeint.

Aber manche nehmen das ernst und sehen alle Kritik an Habeck als ungerechtfertigtes Habeck-Bashing. Dass Habeck viel arbeitet – so viel, dass er kaum zum Frühstücken kommt und zum Brötchen holen – das nehme ich ihm gerne ab. Dass er herumreist, um irgendwo Gas einzukaufen – wunderbar. Auch mag er privat oder in seinem Amt ein sehr guter, vorbildlicher Mensch sein. Aber all das ist doch nicht das Problem.

Oh Mann, Putin

Muss das sein? Immer tiefer führt er sein Land und manche Teile der Erde in den Sumpf. Es mögen alles Hinweise der Schwäche sein – aber warum noch mehr Tote riskieren? Tote Menschen; Menschen, die er angeblich bewahren will, wird er als Kanonenfutter in den Kampf schicken? Das Schlimme ist: er blufft nicht – und so brachte und bringt er doch nur den Tod. Zudem: Die Leute, die er einziehen will, sind ja nicht alle Arbeitslose und warten darauf, dass sie eingezogen werden. Er schwächt damit auch massiv die russische Wirtschaft und bringt Unmut und Unruhe unter viele seiner Landsleute.

Ich habe keine Ahnung, ob der Westen inzwischen so weit provoziert wurde, dass er auch nicht mehr in der Lage ist, sachlich und maßvoll zu reagieren. Wir blicken ja nicht hinter die Kulissen der Macht: https://www.tagesschau.de/ausland/rede-putin-101.html Auf jeden Fall hat Rutte Recht: Ruhe bewahren. Einen kühlen Verstand – das ist wirkungsvoller letztlich, als wenn man als Heißsporn und Waffennarr reagieren würde. Vielleicht schafft es ja die russische Opposition irgendwann – und dann ist es wichtig, vorher nicht überreagiert zu haben.

Wissenschaft arbeitet zusammen

Es ist gut, wenn die Wissenschaft über die politischen Auseinandersetzungen hinaus zusammen arbeitet und sich nicht in die Grabenkämpfe mit hineinziehen lässt: https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/kasachstan-sojus-raumkapsel-mit-amerikanischer-und-russischer-besatzung-zur-iss-gestartet-a-7e5226b1-7749-41ad-8b18-241c3738fd71

Kritik an Politiker*innen / Feiern

Wer fordert zu frieren – und dann feiert – wer sich als Herrscher weigert Realitäten wahrzunehmen – stößt massiv auf; Anstand ist nicht aller Regierenden Stärke: https://www.youtube.com/watch?v=j81V9scnN4c Dann muss man sich nicht wundern, wenn manche das partout nicht toll finden und bejubeln. Nun denn: Bejubler und Apologeten gibt es immer.

Es geht nicht darum, nicht mehr zu feiern. Feiern ist wichtig, auch und gerade dann, wenn es eng wird – und manche Politiker*innen den Bürgern Weihnachtsfeiern, Neujahrsfeiern vermiesen wollen. Feiert alles, was es zu feiern gibt. Und sei es, wie Matthias Claudius: den ersten Zahn und den Apfelkuchen. Aber das ist wohl überflüssig zu sagen. Es geht in dem genannten Beitrag um etwas anderes.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Progress-Regenbogenflagge + Nordstream 2 + Irrealisten wollen beherrschen + Gewalt im Verein + Bilder sprechen mehr als Worte + Ausschluss + Wahrheit nicht hören wollen + Weniger statt mehr Wohnungen + Trauerfeier für die Queen + Gut: zögernde Baerbock / Schlecht: CDU + Juso-Paradies: Cannabis und Pornos

Progress-Regenbogenflagge

Es gibt also nicht nur eine Regenbogenflagge, es gibt auch eine Progress-Regenbogenflagge: https://utopia.de/ratgeber/progress-pride-flagge-geschichte-design-und-wo-sie-bisher-haengt/

Die Pace-Regenbogenflagge zeigt übrigens den Regenbogen falsch herum. Aber sie hat, anders als die LGBTQ- Flagge noch das Hellblau des Regenbogens. War dem Entwerfer der Pace-Flagge ein richtiger Regenbogen zu jüdisch-christlich? Hatte das zu sehr Anklang an den Gottesfrieden in der Noahgeschichte?

LGBTQ – das hatte ich mir mühsam gemerkt. Aber nun wird in Medien immer mehr LGBTIQ genannt. Oder irre ich mich? Richtiger wäre allerdings: LGBTQIA2S+

Nordstream 2

Niemand kennt die Zukunft. Wenn die gegenwärtigen politischen Turbulenzen vorbei sind, die Politik unideologisch wird – wer weiß – vielleicht wird dann Nordstream 2 hochgefahren werden. Die Gegenwart ist nicht die Zukunft. Manche verwechseln Gegenwart und Zukunft ständig. Und die Zukunft ist nicht vorhersehbar. Weiß jeder Mensch – auch die, die es nicht wissen wollen.

Irrealisten wollen beherrschen

In Großbritannien versuchen sie Menschen davon abzuhalten, Milch zu kaufen. In unserem Land versuchen sie Menschen davon abzuhalten, ihre freie Fahrt zu nehmen, zum Arbeitsplatz, zu Krankenhäusern, in der Freizeit. Ebenso versuchen sie zu verhindern, dass Menschen in unserem Land mit Energie, also Wärme und Licht versorgt werden, die Wirtschaft läuft. https://www.rbb24.de/studiocottbus/panorama/2022/09/blockade-aktivisten-aktionsgruppe-braunkohle-kraftwerk-jaenschwalde.html Und hier versuchen sie die EU-Kommission vor ein Ultimatum, zu stellen, weil der Realismus den Irrealisten zuwider ist. Sie wollen die Menschheit auf ihren Kurs zwingen. Manche Gerichte durchschauen den Totalitarismus gegen die Bevölkerung nicht und geben nach. Hoffentlich bleiben solche Gerichte eine Minderheit: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-nachhaltigkeitssiegel-greenpeace-kritik-101.html

Unverantwortlich.

Gewalt im Verein

Ein interessanter Beitrag. Er hinterlässt aber auch Fragen. Es sollen sich Jüngere mehr über Gewalt beschwert haben als Ältere. Kann es sein, dass sich auch die Interpretation dessen, was Gewalt ist, verändert hat? Dass z.B. Ältere robuster waren angesichts von Bedrohung, Beschämung, Ausgrenzung, „psychische Gewalt“ als jüngere Menschen? https://www.tagesschau.de/sport/sportschau/studie-gewalt-im-sport-verein-101.html

Bilder sprechen mehr als Worte

Schön, wenn Politiker*innen auf der Wiesn feiern. Ich bringe hier keine Bilder der fröhlichen maskenlosen Menschen, die zum Teil massiv… – ach lassen wir das. Kann man ja googlen.

Ausschluss

Mit eigenen Worten: Sie wurde nicht ausgeschlossen, weil sie eine andere Meinung hatte, als es dem Sender lieb ist, sondern weil sie eine andere Meinung hatte, als es einem Teil der Jury anonym lieb ist, wurde sie ausgeschlossen – oder so: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ndr-guerot-ausschlusss-jury-sachbuchpreis/

Wahrheit nicht hören wollen

Gestern schrieb ich: Spannend. Vor allem auch spannend, was dem Umfeld um Putin vorgeworfen wurde: Ihm wird nicht berichtet, wie es tatsächlich aussieht im Land bzw. damals in der Ukraine. Und was ist, wenn wir dasselbe Problem haben: Den Politkern wird nicht mehr berichtet, wie es tatsächlich zugeht, weil man bei ihnen nicht anecken will?

Und was lese ich heute in anderem Zusammenhang? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/habeck-beamte-verfassungsschutz/

Weniger statt mehr Wohnungen

Wohnungsbaumaßnahmen werden storniert. Vollmundig sollten durch die neue Regierung mehr Wohnungen gebaut werden. Durch die kuriose Politik werden freilich weniger gebaut Irgendwann kommt dann noch das vertraute Bild aus manchen Urlaubsländern: Da stehen dann Hausgerippe in den Städten herum: https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/die-stornowelle-im-wohnungsbau-haelt-an-259232/ Wie wäre es, wenn mal die gesamten Ministerinnen und Minister Kurskorrekturen fordern würden. Aber der Mut fehlt wohl.

Trauerfeier für die Queen

Ich habe die Zusammenfassung der Trauerfeier für die Queen gesehen. Und gleich danach wurde ein Bedenkenträger in Hart aber Fair angekündigt. So als ear-catcher. Weiß nicht, ob er das wirklich gesagt hat. Habe ausgeschaltet. Und dachte mit Blick auch auf andere Beiträge hier und dort: Manche können ein solches weltbewegendes Ereignis einfach nicht stehen lassen. Sie müssen ihre kleinkarierten Statements abgeben, müssen ihre Bedenken äußern, alles, was nicht gemacht, gedacht, gesagt, geredet wurde – von der Verstorbenen – so klang es zumindest an. Hätten sie früher sagen sollen, als die große Frau noch frisch in Amt und Würden war. Aber eine solche Macht hatte sie ja nicht. Da soll die Krone negiert werden – denn sie sind ja republikanisch – aber haben noch gar nicht mitbekommen, dass die Krone keine große politische Rolle mehr spielt. Die Verstorbene ist – was die interviewten Menschen aussprachen – nicht bedeutsam, weil sie eine so großartige Weltpolitikerin war, sondern vielen Menschen persönlich viel bedeutete. Kritiker – sind das (zumindest zum Teil) nicht nur Ballons, die sich nun aufblasen? Natürlich muss der Kolonialismus aufgearbeitet werden usw. usw, usw. – vor allem, weil er auch massive Folgen für Großbritannien hat. Aber das ist ein eigenes Thema.

Gut: Zögernde Baerbock / schlecht: CDU

Es ist gut, wenn Baerbock eine zögernde Haltung einnimmt – wie Scholz https://www.bild.de/politik/inland/politik-ausland/nach-habecks-talk-patzer-baerbocks-wackel-auftritt-bei-anne-will-81366610.bild.html Es ist schlecht, wenn die CDU mal wieder Richtung Waffen-Narren tendiert. Baerbock hat hoffentlich gelernt, nicht wieder was zu versprechen, was wir nicht halten können/wollen.

Interessant ist wieder die Sprechvorgabe: Sind wir im Krieg oder nicht? Diese gab es auch mit Blick auf Afghanistan. Zudem: Wenn sie so – sagen wir – lässig spricht: Spricht sie vermutlich Adressatenorientiert und hat ihre Klientel im Blick. Es bleibt zu hoffen, dass ihre Sprache in diplomatischen Zusammenhängen besser ist.

Juso-Paradies: Cannabis und Pornos

Die haben Probleme! Aber nicht schlecht: Will man angesichts der Notlagen und Ängste die Bevölkerung mit Cannabis ruhig stellen, kann man gerne auch noch ein paar feministische Pornos in die ÖRR-Mediathek stellen – kostenlos, wie gefordert wird. Wenigstens da sollen die Bürger von Kosten befreit werden – und sind beschäftigt, rumoren nicht gegen die Politik. Aber haben sie bedacht, dass auch das Strom kostet? https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/jusos-wollen-pornos-in-der-ard-sex-offensive-beim-spd-nachwuchs-81367348.bild.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Freier Wille + Islamismus + Regierung + Gebühren für ÖRR + Friseure schließen + Goethe-Tschüss – Vergangenheit ist Mist + Grundsteuer

Freier Wille

Über den freien Willen ein Interview: https://www.zeit.de/kultur/2022-09/christian-list-philosophie-willensfreiheit/komplettansicht

Islamismus

Worüber sie nicht reden wollen – das gibt es dann auch nicht: https://www.youtube.com/watch?v=Cp9dQj4qSe0 (+ Interview mit Hamed Abdel-Samad)

Vielleicht sogar: Was sie aus ideologischer Sicht nicht sehen können – das gibt es nicht. Der Vogel Strauß steckt seinen Kopf in den Sand – aber sie gehen hoch erhobenen Hauptes blind durch die Gegend. Spannend. Vor allem auch spannend, was dem Umfeld um Putin vorgeworfen wurde: Ihm wird nicht berichtet, wie es tatsächlich aussieht im Land bzw. damals in der Ukraine. Und was ist, wenn wir dasselbe Problem haben: Den Politkern wird nicht mehr berichtet, wie es tatsächlich zugeht, weil man bei ihnen nicht anecken will? Es geht nicht darum, dass den Muslimen misstrauisch begegnet wird. Es geht darum, dass Politik und Sicherheitskräfte ihre Arbeit machen – zum Schutz der Bevölkerung des Landes – eben damit auch der liberalen und nicht extremen Muslime.

Auch hier ist es nicht allein Fehler der jetzigen Regierung. Das fing schon unter Merkel an – wie die Energiepolitik – wird nur extrem weiter geführt.

Regierung

Vermieter sollen die kuriose Politik auffangen und Mietern, die nicht zahlen können, unterstützen, Firmen, die sowieso am Rand des Zusammenbruchs stehen, sollen den Arbeitnehmern Geld geben zur Unterstützung. Wenn es sich jemand leisten kann und es freiwillig tut, finde ich das gut. Wenn es aber ein Mittel der Politik ist, um die falsche Politik zu kaschieren und die Lasten auf andere abzuschieben – nun denn: findet es wahrscheinlich niemand gut, außer eben den jeweiligen Politikern. Ach ja, auch Länder sollen die verfehlte Bundes-Politik mitbezahlen: https://www.thueringer-allgemeine.de/politik/entlastungspaket-9-euro-ticket-rente-hartz-4-laender-id236458811.html

Energiepreiserhöhung, weil es Geld kostet, das Netz stabil zu halten? Gibt es denn keine Möglichkeit, die Rechnungen von Habeck und co. privat bezahlen zu lassen? Denn dieses Mal liegt es eindeutig an verfehlter und ideologisch geprägter Politik. Manchmal weiß der Mensch – also auch der Politiker – nicht, was richtig, was falsch ist. Von daher können Entscheidungen falsch sein – und wir müssen miteinander gnädig umgehen. An dieser Stelle kann es eindeutig gesehen werden. Vielleicht ist das ja auch nur ein bösartiges Gerücht. Aber leider haben wir in den vergangenen Jahren lernen müssen, dass Gerüchte als bösartig bezeichnet wurden – doch dann: Realität!

Thema „Übergewinnsteuer“ = Populismus? Unsere ernsten und besorgten Politiker sind Populisten? So wie das mit dem Kartellamt – zur Beruhigung der Aufgebrachten erwähnt wird? Kann ich mir irgendwie in meinen Träumen nicht vorstellen. Vorstellen kann ich mir auch nicht, dass sie einfach so das Recht umstoßen – und somit das Recht nicht mehr verlässlich bleibt: https://www.focus.de/finanzen/news/uebergewinnsteuer-fuer-energie-riesen-das-ist-verzweifelter-populismus_id_147984574.html Eigentlich sind doch die bösen Populisten die, die gegen Vorhaben von Regierungen argumentieren – also dieser Beitrag, zum Beispiel. Mein Weltbild bricht zusammen!

Unabhängig davon: Irgendwer profitiert von den Spekulationen. Hier müsste angesetzt werden. Aber gut: ich kenne mich mit solchen Dingen nicht aus. Ich gestehe es freimütig.

Ich dachte zum Beispiel immer, dass in Deutschland manches teurer ist als im Ausland, weil die Deutschen mehr verdienen. Aber dem wird wohl nicht so sein: https://www.focus.de/politik/deutschland/spritpreis-schock-spd-erhoeht-bei-kartellrecht-druck-auf-habeck-der-will-entwurf-vorlegen_id_148664517.html Man beachte auch: https://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/skandinavier-zahlen-am-wenigsten-deutschland-im-mittelfeld-so-stark-belastend-strompreise-europas-buerger_id_145981119.html Wo liegt also das Problem?

*

Aber das sieht schon sehr nach Realität aus: https://www.focus.de/politik/deutschland/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-anfang-des-sturms_id_147834659.html Man soll allerdings die Grünen nicht totsagen. In der Politik weiß man nie, wie die Wähler ticken. Denn manche wunderten sich ja schon, dass sie bei der letzten Wahl so viel Stimmen bekommen haben.

Gebühren für ÖRR

Was hat sich die Politik dafür eingesetzt, dass die Gebühren für die ÖRR erhöht werden! Und nun liest man das hier: https://www.bild.de/politik/inland/politik/lindner-klatsche-fuer-die-oeffentlich-rechtlichen-81353292.bild.html Ich möchte nicht den Einzelnen unterstellen, dass sie selbst die Raffgierigen sind, sondern dass sie das genommen haben, was irgendwann von irgendwem ausgehandelt wurde. Aber welcher Politiker kann guten Gewissens befürworten, dass den Menschen Zwangsgebühren abgenommen werden, während Gelder leichtfertig ausgegeben werden? Und: 50 Journalisten sollen angeblich zu den Trauerfeierlichkeiten fahren. Ich freue mich für jeden Journalisten, der einen festen Job hat. Aber es wäre gut, wenn die Anstalten wirklich jeden Cent rumdrehen müssten, damit verantwortlich mit dem Geld umgegangen wird, dass sich manche mühsam absparen müssen – zum Beispiel durch Absprachen. https://www.rnd.de/panorama/ndr-und-zdf-50-mitarbeiter-fuer-uebertragung-der-beisetzung-der-queen-ASYDWT2L7BHELMXTDPVHJ4MF3M.html

Wussten sie nicht, wie mit Geldern umgegangen wurde? https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kommissions-chefin-dreyer-verteidigt-erhoehung-der-rundfunkgebuehren-70607024.bild.html

Auch das hier scheint ein Geschmäckle zu haben: https://taz.de/Doepfner-gegen-Adidas/!5881901/

Friseure schließen (nur ausgedacht!! – will auch mal einen kuriosen Tipp zum Energiesparen geben)

Vielleicht müssen Friseure bald wieder schließen – nicht wegen Covid, sondern weil das Föhnen usw. so teuer wird. Ich habe aber einen Trick – wenn es friert: Als ich mal an einem Frosttag vergessen hatte, meine Haare zu föhnen, waren sie angefroren. Irgendjemand sagte, dass sie dann leichter brechen können. Wäre das nicht eine wunderbare Einsparmöglichkeit? Haare frieren lassen – dann sind sie kurz.

Goethe Tschüss –
denn Vergangenheit ist Mist.
„Fack ju Göhte“.

Hier bekommen wir einen kurzen Einblick über Bildung in Teilen von Deutschland: https://www.cicero.de/kultur/gymnasien-literatur-klassiker-schulen-bildung-goethe-schiller-faust

Grundsteuer

Gibt es eigentlich Untersuchungen darüber, wie viel Menschen unseres Landes überhaupt dazu in der Lage sind, sowas auszufüllen? Trotz Strafandrohungen? Einmal technische Ausrüstung, dann mit Blick auf PC-Kenntnisse, dann mit Blick auf körperliche Fähigkeiten, zuletzt sprachlich und intellektuell? Es könnten Menschen bestraft werden, die einfach nicht in der Lage sind, diese Forderungen zu erfüllen. Und ich denke immer: Es gibt so viel Möglichkeiten für Kirchen, sich gesellschaftspolitisch einzumischen: für den Menschen dann, wenn der Staat übergriffig wird. Und sie tun es nicht. Nun denn: Man muss erst einmal Studien abwarten.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Sanktionen nicht zu unserem Schaden + Altersvorsorge: Tschüss + Blackout / Tiefkühlwaren + CoronaMaßnahmen-Schäden / LangzeitKlöpse + Rote Haare für Arielle + Verschiedene Infos zu unserer Zeit + Undemokratischer Synodaler Weg + Jubel über Treuhandverwaltung

Wort zum Tag

Krieg zur Befreiung der Ukraine: ja.
Aber Krieg gegen Russland: Nein.

Sanktionen nicht zu unserem Schaden

– das sagte vor nicht langer Zeit der Bundeskanzler (7:46). Und daran erinnert eine, die sich nicht unterkriegen lässt – und anders als die sich selbst blendende Regierung in vielem den Durchblick hat: https://www.youtube.com/watch?v=U3JInRxTJek Ich frage mich, was sich für unsere Situation verantwortliche Politiker so denken, wenn sie sowas hören – einschließlich ihrer eigenen Worte.

So langsam aber sicher katapultiert sich Europa aufgrund katastrophaler Politik ins Aus. Anders gesagt: Die Menschen werden nicht ärmer – sie haben nur kein Geld mehr.

Kohlensäure – bald kein Bier mehr – und alles, was damit zusammenhängt… – sollen doch Sekt und Champagner trinken? https://www.focus.de/finanzen/news/engpaesse-bei-kohlensaeure-jetzt-koennten-sogar-mineralwasser-und-bier-knapp-werden-getraenkehersteller-stellt-produktion-ein_id_141741951.html

Altersvorsorge – Tschüss

Dank der wunderbaren Politik sieht es so aus, dass viele, die nach politischen Vorgaben nun für ihr Alter selbst vorsorgen müssen, das nicht durchhalten können, weil sie die gesparten Gelder für Energie ausgeben müssen. Dank der Grünen, Dank der Ampelpolitik: https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/sparkassen-schlagen-alarm-drohen-der-mittelschicht-jetzt-wirklich-pleite-und-altersarmut/28682612.html

Blackout

Blackout – ich vermute auch, dass es keinen Blackout in unserem Land geben muss – zumindest verdränge ich die Vorstellung. Allerdings ist gleichermaßen schlimm, dass unser Land ganz bewusst durch die Politik verarmt wird und Menschen verängstigt werden.

Und falls dann doch ein Blackout kommt: Es sind nicht die paar Heizlüfter daran Schuld, auch nicht die Menschen, die gerne gesund bleiben wollen und es darum wärmer machen, alte Menschen zum Beispiel, oder Eltern mit Neugeborenen oder sonstwer. Es sind auch nicht irgendwelche Querdenker dafür verantwortlich. Es wird ja schon mal geübt, irgendwelche Schuldige außerhalb des dafür verantwortlichen politischen Establishments zu suchen. Nach dem Motto: Der Dieb schreit: Haltet den Dieb!

Wenn nur Nebel über dem Land liegt, dicke Nebelsuppe: Nix Windstrom, nix Sonnenstrom. Hoffen wir, dass kein Wetternebel sich über das Land legen wird. Es langt schon die äußerst dicke politische Nebelsuppe.

Apropos Winterwetter: der Nordamerikanische Wetterdienst verkündet, dass es möglicherweise wegen Nina ein wärmeres Wetter geben könnte. Mal sehen: Vielleicht spielt das Wetter aber wegen der verrückten Menschen auch verrückt. Wäre nicht das erste Mal.

*

Die Tiefkühlwaren verderben ohne Strom nicht – sie sind nur nicht mehr brauchbar: https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/stadtwerke-kuendigen-vertrag-edeka-chefin-schlaegt-alarm-dann-vergammelt-alles-in-unseren-kuehltruhen_id_147762669.html

Und so wurde aus dem grünen Sonnyboy der grüne Cooldarkboy…

CoronaMaßnahmen Schäden

Ja, es muss alles aufgearbeitet werden. Aber gleichzeitig weiß ich nicht, ob aus der jetzigen lockeren Situation wirklich alles in Frage gestellt werden muss, was an Maßnahmen getroffen worden waren. Ich habe immer noch die Bilder vor Augen aus vielen Teilen der Erde, mit denen gezeigt wurden, wie viele Gräber ausgehoben wurden. Waren sie echt – oder Fake? Wenn echt, dann dürfen wir nicht leichtsinnig werden – aber alle Maßnahmen müssen hinterfragt werden. Mein Blog zeigt manches, wo es übertrieben war, nicht einsichtig, unlogisch, gegen die Menschen gerichtet – aber eben: Vernünftiges, sollte festgehalten werden, Unvernünftiges, Hysterisches sollte schleunigst abgestellt werden. Abgestellt werden muss auf jeden Fall die zum Teil massive, einer freien Gesellschaft unwürdige Diskriminierung derer, die eine andere Meinung hatten als die Politiker und ihre medialen Lautsprecher https://www.berliner-zeitung.de/news/neuseeland-hebt-fast-alle-corona-massnahmen-auf-jacinda-ardern-maskenpflicht-testpflicht-zero-covid-li.266216

Nun wurde über Corona-Herbst abgestimmt. Das kuriose Vorhaben mit den KinderCoronaTests wurde gestrichen. Hoffentlich sind nicht noch andere LangzeitKlöpse drin.

Rote Haare für Arielle

Das ist wirklich sonderbar, dass Disney seiner neuen Arielle die Haare rot färbt. Zumindest ist hier zu lesen, dass Disney es so gemacht hat: https://www.achgut.com/artikel/disney_ist_nicht_farbenblind

*

Verschiedene Infos zu unserer Zeit: https://www.achgut.com/artikel/ausgestossene_der_woche_Ronaldo_trifft_peterson

Undemokratischer Synodaler Weg

Was uns vor kurzem im Kontext des Synodalen Weges vorexerziert wurde, zeigt, wie die Fortgeschrittenen des Katholizismus vorgehen: https://www.katholisch.de/artikel/40967-synodaler-weg-der-umgang-mit-dem-nein-der-bischoefe-war-unsynodal

Ein Lob des einfachen katholischen Herzens-Glaubens: https://de.catholicnewsagency.com/article/das-synodale-trauerspiel-1904

Jubel über Treuhandverwaltung (Rosneft)

Da jubeln sie. Und dann? Vom Jubel kommt kein Öl. Dann wollen sie mit ganz viel Geld die Menschen, die dort arbeiten, umlenken. Das sind alles warme Luftikus-Worte. Die Wirtschaft wird ruiniert – niemand investiert. Dann werden Steuer-Gelder reingesteckt, verpulvert, die Menschen dort schauen dennoch in die leere Röhre.

Übrigens: Selbst die regierungstreue Tagesschau (online) bekommt Zweifel über die Sinnhaftigkeit: https://www.tagesschau.de/kommentar/rosneft-115.html

In der Tagesschau vom 16.9. wurde ständig vom Öl aus Polen geredet. Ich wusste gar nicht, dass Polen ein so großes Ölförderland ist. Vielleicht meinen die ja auch Rapsöl – oder Olivenöl 😉

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Grünenchefin warnt + Nicht über Kadyrow jubeln + Seriöse Firma? + Meeresspiegel steigt + Krieg gegen Künstlerinnen + Indien: Kampf gegen andere + Hakle und Staat und Deutsche Wirtschaft + Teure Regierung – Gas und Stromdirektheizung + Faeser und Islamisten + Grundsteuer

Grünenchefin warnt

Darauf haben Menschen, die von der Politik massiv Nachteile bekommen sicher gewartet, dass die Grünenchefin ihnen sagt, wie sie zu demonstrieren haben. Natürlich ist es übel, wenn Rechtsextreme sich Demonstrationen zunutze machen – und sie müssen von den Veranstaltern möglichst ausgeschlossen werden, vor allem auch schon deswegen, weil diese ein gefundenes Fressen für manche Medien sind, um die gesamte Demonstration madig zu machen.

Aber eine Frage: Hat sich in der Anfangszeit der Grünen irgendeiner von ihnen darum geschert, wofür ein CDU-Politiker „Verständnis“ oder „kein Verständnis“ hatte? Nein. Warum sollte sich jetzt irgendein Bürger darum scheren, wofür Frau Lang verständnis/kein Verständnis hat? https://www.welt.de/politik/deutschland/article240997605/Energiekrise-Gruenen-Chefin-Lang-warnt-vor-Sozialprotesten-mit-Rechtsextremen.html

Nicht über Kadyrow jubeln

Wer gegen den Kreml / Putin ist, sollte nicht über Kadyrow jubeln, der die Militärstrategie des Kremlhttps://www.tagesspiegel.de/politik/sie-haben-die-leute-nicht-vorbereitet-putins-bluthund-kadyrow-kritisiert-russische-armee-8631967.html kritisiert. Der Tschetschene möchte am liebsten eine verbrannte das heißt von Tschetschenen beherrschte Ukraine vorfinden. Die verbrannte Erde – mehr noch, als die Putins. Was ein Wahnsinn, einfach noch beim Rückzug die Infrastruktur zerstören.

Wurde das Unrecht, dass die Putins der Ukraine angetan haben, endlich von Putin erkannt? Die Geländegewinne der Ukraine – für Jubel zu früh.

Seriöse Firma?

Ich dachte immer, Vodafone sei seriös und habe seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Griff: https://www.inside-digital.de/news/vodafone-hoert-nicht-auf-abzocke-geht-weiter

Meeresspiegel steigt

Der Meeressspiegel scheint nicht überall auf der Welt gleichermaßen zu steigen. Jetzt wurden Planken eines Walfängers freigelegt der Mitte des 19. Jahrhunderts gesunken war: https://www.wissenschaft.de/geschichte-archaeologie/ein-walfaenger-am-ende-der-welt

Krieg gegen Künstlerinnen

Im Yemen werden durch die Huthi-Herrschaft – der radikal-iranischen Splittergruppe – Künstlerinnen vertrieben: https://www.jpost.com/international/article-716930

Indien: Kampf gegen andere

In Indien werden die Hindu-Extremisten immer stärker. Sie wenden sich nicht allein gegen Muslime: https://www.journal21.ch/artikel/jagdsaison-indien Sie wenden sich auch gegen Christen. Muslime freilich wehren sich stärker – auch international. Während die verhältnismäßig wenig Christen keine Staaten auf ihrer Seite haben. Die Konflikte aus Indien werden nach England getragen: https://www.tagesstimme.com/2022/09/08/buergerkrieg-in-england-moslems-jagen-hindus-in-leicester

Hakle und Staat + Deutsche Wirtschaft

Hier stehen Aussage gegen Aussage: https://www.welt.de/wirtschaft/article241009411/Toilettenpapierhersteller-Hakle-macht-Staat-fuer-Insolvenz-mitverantwortlich.html

Wenn die Firmen in aller Welt billiges Öl bekommen – aus Russland – nur unser Land nicht, dann heißt das doch, dass unsere Firmen, die eh schon teurer produzierten, noch teurer produzieren müssen. Wer kauft dann noch das Überteuerte?

Aber egal – die Regierung will es so. Will Strom teuer halten, weil es eben teuer sein muss. Denn wenn Strom billig wäre, würden die Leute mehr verbrauchen und besser leben. Besser leben ist aber Klima-Übel. Und so ein bisschen Blackout, das kommen könnte – nun denn ist kein Blackout. Bürger leben halt nur im Dunkeln. Und wenn, was zu hoffen ist, kein Blackout kommt, dann ist der Strom politisch gewollt noch immer zu teuer. Zum Wohl des deutschen Volkes. Und wenn die Menschen die Gasrechnungen nicht bezahlen können? Eigentlich ist das ja kein frieren, sondern neu Art von Wintersport. Wer hält länger durch?

Apropos Blackout: Wir merken schon alle, dass schon mal die Schuldigen gesucht werden: Diejenigen, die sich weigern, im Kalten sitzen zu bleiben und sich eine Elektroheizung angeschafft haben. Die sind Schuld. Wie man Schuldige in die Ecke drängt, konnten Regierungen und Medien ja schon an Impfunwilligen üben. (Aber – siehe Überraschung unten!)

*

Übrigens: Die Gewerkschaften sollten 8% für die Beschäftigten von der Regierung fordern, statt von den Betrieben.

Teure Regierung Gasrechnung

Da die Deutschen so furchtbar reich sind, will man sie zwingen, neue Heizungen einzubauen: https://www.giga.de/news/teurer-heizungstausch-das-dicke-ende-kommt-erst-noch/ Und was lesen meine entzündeten Äuglein? Pellet-Heizung wird unterstützt – und, und, und: Stromdirektheizungen. Und was wird da gegen Stromheizungen in den Medien Druck gemacht!

Gasrechnung wirklich 1000€ Abschlagzahlung im Monat? https://www.focus.de/finanzen/news/abschlagszahlung-anpassen-jetzt-schicken-gasanbieter-die-horror-rechnungen-los-was-sie-tun-muessen_id_145326327.html Das kann sich ja kaum einer leisten – auch wenn man 300€ Einmalzahlung bekommt. Die 300€, die groß angekündigt wurden, wären, wenn der Artikel stimmt, einfach nur eine Verspottung der Bürger.

Ich würde übrigens die Rechnung an Frau Baerbock schicken. Sie sprach Anfang des Jahres davon dass „wir“ wirtschaftliche Nachteile in Kauf nehmen würden. Da sie mich vorher nicht gefragt hat, meinte sie somit wohl die Mitglieder der Regierung mit „Wir“.

Aber: Ich kann immer noch nicht glauben, dass wir eine Regierung haben, die die Bürger dermaßen in die Armut hineinwirft. Irgendein bisschen Sachverstand mit Blick auf Planbarkeit und Zukunft muss doch noch vorhanden sein! Ich bin Optimist.

Alles: Zum Wohl des Deutschen Volkes. Wie im Eid versprochen.

Faeser und Islamisten

Was sollen wir von Faesers Worten halten? Twittern ohne Taten? https://www.welt.de/wirtschaft/article241001869/Kampf-gegen-Islamismus-das-halbgare-Versprechen-von-Innenministerin-Faeser.html Ich hatte das Thema neulich im Blog.

Grundsteuer

Zu allem Übel kommt noch das Grundsteuer-Gespenst. Da sieht man mal wieder, was der/das Bürokratie-Kauderwelsch alles erwartet und anrichtet.

Kluge Leute wissen, dass es Gruppensprache gibt. Die Juristen verstehen nicht unbedingt, die Mediziner, die Jugendlichen verstehen nicht unbedingt die Alten, die Areligiösen verstehen nicht unbedingt die Religiösen, Nichtphilosophen verstehen nicht unbedingt die Philosophen usw. – und jeweils umgekehrt.

Aber die Verwaltung erwartet, dass jeder Mensch ihre sonderbare Sprache versteht und droht dann auch noch herum, dass ein falsches Ausfüllen welcher Formulare auch immer Konsequenzen haben würde – zumindest haben brave und gehorsame Menschen das im Hinterkopf und geraten in Panik. Wenn man Menschen in diesen verrückten Zeiten noch mehr verrückt machen möchte, dann muss man sich nur ein wenig in dieses zurzeit vollkommene überflüssige Thema einarbeiten. Das Thema liegt dieses Mal nicht an der Regierung – sondern am Gericht – aber wer ist für die Umsetzung verantwortlich? https://www.spiegel.de/wirtschaft/grundsteuer-erklaerung-nicht-einmal-jeder-fuenfte-hat-bisher-die-grundsteuer-erklaerung-abgegeben-a-9b7294c8-65a9-4843-b523-8be7ed9e83b8

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort zum Tag + Queen Elisabeth II. + WokeWesten + Verschleierung + Mutter Erde + Kein Islamismus + Vorsicht mit Natur-Ölen + Gesellschaft angreifen + Faktenfinder-Nebelbomben + Teslas verschwunden + Illegale Einreisen nach Deutschland + Obdachlosigkeit + Gold aus dem Ostkongo

Wort zum Tag

Wie sehr die Bürger eines Landes von den Launen der Politik abhängig sind,
wusste der Bürger nur von autoritären Staaten.

Queen Elisabeth II.

Bislang höre ich noch keine Kritik an ihr. Bald wird sie sicherlich laut und lauter werden. Wir heutigen müssen uns an vor uns Lebende abarbeiten. Und wenn sie von manchen bewundert werden – umso heftiger. Es gilt, Gesinnungsgenossinnen und -genossen zu befriedigen, es gilt, in der Abarbeitung an den Vorfahren sich selbst glorreich ins Rampenlicht zu stellen, seine moralischen Qualitäten glänzend poliert darzustellen, es gilt, seine Weltsicht zu behaupten – ich habe Recht, ich habe XY überlebt:

I am the real king / the real queen…

Schön. God bless you!

WokeWesten

Die Freiheit, seine Meinung zu äußern und auch anders zu handeln als manche Aktivist*innen es sich so denken, bedarf mancherorts schon Mut. Meinungsfreiheit hat jeder im WokeWesten – aber auch die Freiheit, sie überall zu äußern? Zu dem Thema Meinungsfreiheit: https://www.cicero.de/kultur/illusion-der-meinungsfreiheit-gender-zeitgeist-enoch-burke-lgbtq Auf die Spitze getrieben wird es hier: https://www.achgut.com/artikel/lexikon_der_wokeness_was_ihre_kinder_an_unis_lernen

Verschleierung

Schön, dass so manches ans Tageslicht gezerrt wird: https://www.focus.de/politik/meinung/helmut-markworts-tagebuch-wie-ein-rundfunkrat-bei-seinen-kontrollversuchen-ausgebremst-wird_id_143512511.html – und hoffentlich gezerrt werden wird. Aber meine Frage: Warum jetzt erst? Manchmal muss wohl „die Zeit reif sein“ um Missstände benennen und beheben zu können. Wobei: Ob sie wirklich behoben werden, ist immer die Frage. Kommt Zeit – reißt Missstand wieder ein. Hier ein anderer Blickwinkel auf das Thema: https://www.cicero.de/kultur/meinungsmanipulation-heisser-herbst-bei-den-offentlich-rechtlichen

Mutter Erde

Die Rückkehr zum Heidentum: https://www.thecathwalk.de/2022/09/07/verhueten-fuer-mutter-erde-wie-der-abfall-vom-christentum-alte-goetzen-wiederbelebt/ Soweit ich sehe, war das Heidentum nie aus dem Denken vieler Menschen in unserem Land verschwunden. Es artikuliert sich nur immer lauter. Aber das ist nichts der letzten Jahre, sondern wurde schon mit dem Aufkommen der Esoterik immer wieder wahrgenommen. Was Mutter Erde betrifft: Ich finde immer wieder spannend, wie sehr sich der Mensch in anderem widerspiegelt. Das Tier bleibt nicht Tier – ich spiegele mich im Tier wieder und das Tier wird vermenschlicht. Und so spiegeln sich manche in dem Planeten wider – und dieser wird dann vermenschlicht.

Friedrich Leopold Graf zu Stolberg (1750-1819) hat folgendes Gedicht geschrieben:

Süße, heilige Natur, / Laß mich gehn auf deiner Spur, / Leite mich an deiner Hand, / Wie ein Kind am Gängelband. // Wenn ich dann ermüdet bin, / Sink´ ich dir am Busen hin, / Atme süße Himmelslust / Hangend an der Mutter Brust. // Ach, wie wohl ist mir bei dir! / Will dich lieben für und für! / Laß mich gehn auf deiner Spur, / Süße, heilige Natur! (*) (zitiert nach: Hüttemann: Katholische Dichter des Neunzehnten Jahrhunderts, Hamm 1898)

Die Erhöhung der Natur ist also nichts Neues. Stolberg war Protestant und konvertierte 1800 zum Katholizismus – und ihm war bewusst, dass die Natur Schöpfung Gottes war. Weil sie Schöpfung ist, konnte sie nicht vergöttlicht werden, sondern ist „heilig“ – also Gott zugehörig. Wenn die Gottzugehörigkeit der Natur / Erde vergessen wird, dann gelangen wir zu heidnischer Sichtweise. Solberg zeigt übrigens auch, dass wir heute mit unserem Denken, erst wir hätten die Natur groß geschrieben, falsch liegen. Die Natur ist vor allem und zwar extrem aus materialistischer Sichtweise und – in Weiterführung von Descartes (ich bin der, als der ich denke, nicht bin ich mein Körper – abhängig ist die Seele allein von Gott) – als Objekt betrachtet worden. Christlicherseits ist der Mensch als Teil der Natur angesehen worden – wie Solberg zeigt – gleichzeitig aber mehr als pure Natur: Denn er kann sie in seinem Gedicht „vernünftig“ besingen. Und er – wie seine Zeit – versteht sich emotional vereinigt mit der Natur.

Kein Islamismus

Puh, noch mal Glück gehabt. Das war doch kein Islamismus, dass der Messerangreifer an den Tag legte. Er hat zwar Allahu Akbar gerufen – aber Islamismus war das nicht. Was dann? Keine Ahnung, sagt der Beitrag nicht – er war auf jeden Fall mehrfach vorbestraft (Körperverletzung, Sexualdelikt, Drogen) und nahm Antidepressiva: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-09/ansbach-messerangriff-ermittler-pressekonferenz

Vorsicht mit „Natur-Ölen“

Lavendelöl lässt bei Jungen Brüste entstehen. Und so muss man überhaupt aufpassen, wenn man Öle verwendet. Das zum Beispiel auch mit Blick auf Brustkrebs. Öle sind nicht unbedingt harmlos, auch wenn sie gut riechen und Bio sind: https://www.aponet.de/artikel/lavendel-laesst-kindern-brueste-wachsen

Gesellschaft angreifen

Ich las, dass wer das Vertrauen in die staatliche Institution untergräbt, greift die Gesellschaft an. Das ist natürlich gegen jegliche Kritik an Regierung usw. gerichtet, nach dem Motto: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht.

Ob die Person allerdings auch bedacht hat, dass es die Regierenden selbst sein können, die bei den Bürgerinnen und Bürgern das Vertrauen in staatliche Institution untergraben? Aber manche denken nicht weiter. Ist zu kompliziert. Darum: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht! Es lebe Hobbes!

Faktenfinder-Nebelbomben

Wetterkartenvergleich: von sommerlich grün zum heißen roten Klima: https://www.cicero.de/kultur/meinungsmanipulation-heisser-herbst-bei-den-offentlich-rechtlichen – keine Nebelbomben: Hitzebomben für die Hirne der Zuschauer.

Teslas verschwunden

Teslas werden mit staatlicher Unterstützung gekauft – und dann für mehr Geld wieder verkauft – im Ausland: https://efahrer.chip.de/news/ein-viertel-der-verkauften-teslas-ist-verschwunden-foerdermissbrauch-geht-weiter_109351 Der Staat hilft manchen, sich zu bereichern. Nichts Neues.

Illegale Einreisen nach Deutschland

– sie steigen wieder an: https://www.welt.de/politik/deutschland/article240960843/Migration-Illegale-Einreisen-nach-Deutschland-steigen-wieder-stark-an.html

Obdachlosigkeit

Gestern war der Tag der Obdachlosigkeit – und die könnte wieder immer stärker zum Problem werden. https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/tag-der-wohnungslosen-103.html In Hamburg sollen fast 19.000 Wohnungslose leben. Insgesamt sank die Zahl der Wohnungslosen aber seit 2017 – bis jetzt. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36350/umfrage/anzahl-der-wohnungslosen-in-deutschland-seit-1995/

Gold aus dem Ostkongo

Es ist gut, wenn der Fokus auf diesen geschundenen Teil der Erde gelegt wird: https://www.spiegel.de/ausland/blutgold-im-kongo-wie-rebellen-ihre-brutalen-feldzuege-finanzieren-a-86ca588d-f1b4-4c5d-8eb2-47e762eb9227

(*) Anhang zu „Mutter Erde“

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Vollversammlung des ÖRK + Zu zweit duschen + Waldzerstörung wegen Pellets + 58 Journalisten? + KI und Kunst + Demonstrationsfreiheit + Schwedenwahl

Vollversammlung des ÖRK

Sie ist nun vorbei. Eine Zusammenfassung des großen protestantischen Christentreffens: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/weltkirchenrat-abschluss-frieden-klimaschutz-100.html

Medial wurde es kaum wahrgenommen. Wir Deutschen kreisen ja sehr stark um unser eigenes Ergehen. Wie es mit der Welt so geht – den Christen in aller Welt – nun ja. Wichtiger als medial wahrgenommen zu werden ist, dass die Gemeinden weltweit weiter an den Vorhaben arbeiten. Es wird doch immer stärker deutlich, wie provinziell wir hier in Old Germany sind und uns in Europa zerfleischen und gar nicht so richtig mitbekommen, dass das neue Leben weltweit seinen Weg gehen wird.

Zu zweit duschen

Statt des Waschlappens, der bei uns empfohlen wird, wird in der Schweiz durch die Energieministerin das Duschen zu zweit empfohlen. Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Aber ob das wirklich mehr Wasser und Energie spart? https://www.blick.ch/politik/sommaruga-zu-ihren-spartipps-duschen-zu-zweit-behagt-ab-gewissem-alter-nicht-allen-id17865930.html

Was ist dann eigentlich mit den vielen Singles? Sie dürfen nur an allen zwei Tagen duschen. Kann man eigentlich von den Vorschlägen auf die zurück schließen, die die Vorschläge machen?

Waldzerstörung wegen Pallets

Die New York Times beobachtet die Waldzerstörung in Europa, um Pellets herzustellen: https://www.nytimes.com/interactive/2022/09/07/world/europe/eu-logging-wood-pellets.html Und wir lamentieren lautstark über Brasilien! Heuchelei liegt uns irgendwie.

Und so kommt, von der Politik gehypte Energie in den Fokus der Kritik: Sie hilft nicht weiter – sie ist im Gegenteil: schädlich. Und so wird es vermutlich auch den Windrädern ergehen. Heute hui – morgen pfui, weil die Nachteile zu groß sind.

58 Journalisten?

Auf dem CDU-Parteitag sind 58 Journalisten von ARD und ZDF? Sind die einzelnen Teammitglieder (Kamera, Ton…) darunter oder zählen sie extra? Leider erfährt man hier nicht mehr: https://www.focus.de/politik/deutschland/cdu-chef-witzelt-merz-gruesst-persoenlich-58-gebuehren-journalisten-bei-cdu-parteitag-versammelt_id_143633871.html Wenn jede ARD-Sendeanstalt ein eigenes Team schicken sollte, wüsste der Laie doch sofort, wo Einsparungspotential bestehen würde. Andererseits: Die Medienmenschen werden sowieso schon überall gebeutelt und je mehr auf Parteitagen zum Beispiel auftauchen, desto vielfältiger die Berichterstattung. Zumindest theoretisch. Nicht nur Medienmenschen werden gebeutelt – die Gebührenzahler auch. Und darum gilt es klug abzuwägen. Und die Klugheit ist nicht jedermanns und jederfraus Ding.

Hier müssen auf jeden Fall Änderungen eingeführt werden. Vertrauen ist bekanntlich gut – Kontrolle besser, sage ich als alter Nicht-Lenin-Fan. Versuche mich mit einer Übersetzungsapp: Доверие хорошо, контроль лучше Doveriye khorosho, kontrol‘ luchshe.

KI und Kunst

Kann KI Künstlerinnen und Künstlern nicht das Wasser reichen? Eine Überlegung: https://www.heise.de/meinung/Warum-KI-Bildgeneratoren-nicht-alle-Kreativen-arbeitslos-machen-werden-7255143.html Vor allem: Wenn KI sehr gute Kunst herstellen könnte – wir Menschen dürfen schlicht und ergreifend der KI nicht das Feld überlassen. Wir dürfen unser Hirn, unsere Emotion, unsere Ästhetik nicht Maschinen überlassen. Ich befürchte allerdings, dass ein „nicht dürfen“ letztlich nichts zählt. Der Artikel unterteilt in unterschiedliche Formen von Kunst. Aber auch überraschende Kunst wird es schwer haben, sich durchzusetzen, wenn KI ständig Überraschungen präsentiert. Ein spannendes Thema.

KI – Text-zu-Bild-Wandler kann jeder benutzen, das wird hier dargelegt: https://www.scinexx.de/news/technik/text-zu-bild-wandler-fuer-daheim/ Und das ist auch schon faszinierend. Manches klappt ganz gut, manches nicht. Aber grundsätzlich: Es ist spannend. Gleichzeitig tötet es auch die eigene Vorstellungskraft. Wenn wir Texte lesen, dann bewirken die Worte bekanntlich Bilder, die unseren Erfahrungen entspringen. Wir stellen uns was vor. Der Text bildet sich uns ein. Und wenn wir die Texte sofort zu Bildern verändern lassen, dann wird die Eigenkreativität eingeschränkt. Wir lassen vorgeben, wie etwas auszusehen hat.

Demonstrationsfreiheit

die muss gewährleistet werden, auch wenn sie der Politik nicht behagt und mit medialen Steigbügelhaltern die Demonstrierenden medial bekämpft werden. Von daher finde ich es richtig, dass die Linke standhaft bleibt, trotz politischen Gegenwinds durch die Regierung: https://www.welt.de/politik/deutschland/article240957155/Janine-Wissler-Linke-Versuch-Protestbewegung-zu-delegitimieren-Energieversorgung-gehoert-unter-die-demokratische-Kontrolle-der-oeffentlichen-Hand.html Aus meiner Sicht ist es nicht Recht, wenn die Regierenden Druck auf die ausüben, die demonstrieren wollen. Damit unterläuft sie die Demonstrationsfreiheit. Rechtlich wahrscheinlich nicht. Aber moralisch.

Schwedenwahl

Und was haben sich manche Medien über Trump amüsiert, als er von Schweden und der Kriminalität dort sprach. Obgleich sie wussten, wie es in Schweden aussieht. Nun haben die Wähler die Wahl – und bin gespannt, wie sie wählen werden. Vor allem aber auch: Wird sich die Wahl dann wirklich auf die reale Politik auswirken? Die Blindheit vergangener Politiker- samt Mediengeneration, die nicht sehen wollte, was wirklich in dem Land und auch in anderen Ländern passiert, wird so langsam ihre Quittung bekommen.
Was ich freilich an dem Artikel ärgerlich finde, die Aussage, das es sich bei der Wahl viel um den Geldbeutel der Schweden drehe. Das ist verächtlich. Es dreht sich für viele nicht um den Geldbeutel, sondern darum, ihr Leben ohne finanzielle Sorgen leben zu können. Den Reichen ist das alles egal. Die bekommen das hin. Aber all die, die an der Grenze zum Abstieg leben, die machen sich zu Recht sorgen. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/schweden-parlamentswahl-101.html

In unseren durchverwalteten Gesellschaften, in denen alles von der Politik geregelt wird, in denen die Verwaltungen eine sehr große Macht haben – in einem solchen Land haben Menschen ja gar keine Chance ihr Leben unabhängig von Verwaltung und Finanzen zu gestalten. Sie sind angewiesen auf das Funktionieren. Unsere Gesellschaften sind sehr engmaschig. Das hat Vorteile – das soll nicht beklagt werden. Aber in einer solchen engmaschigen Gesellschaft müssen Politik und Verwaltung funktionieren, wenn nicht alles bergab gehen soll.

Apropos „funktionieren“: Im Augenblick funktioniert in unserem Umfeld mit der Bahn überhaupt nichts. Auf gut deutsch: Wohl dem, der ein Auto hat!

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Rückfall + Wärmepumpen + Waschlappen + Dunkelheit + Corona und Kinder + Gas aus Russland und die EU + Ihr zählt Pfennige – wir Opfer + Social Media bezahlen

Rückfall

Es ist schon sonderbar, was mit einem zurzeit geschieht:

  • Ich bin schon immer gegen die Lichtverschmutzung – muss aber Stellung nehmen gegen eine Zwangsverdunkelung.
  • Ich bin schon immer dafür, Tiere zu schützen – muss aber Stellung nehmen gegen einen Veganisierungszwang.
  • Ich bin dafür, dass man ruhig ein wenig kühler lebt – muss aber Stellung nehmen gegen einen Kühlzwang.
  • Wie bei Covid: Ich bin für Impfungen, aber gegen Impfungszwang.
  • Menschen sollen in den Urlaub fahren, so gut es geht im Land bleiben, also nicht Flugzeug fliegen – aber ich bin gegen den Zwang, Flugzeugflüge in den Urlaub unmöglich zu machen.
  • Ich bin schon immer gegen jegliche Diskriminierung – aber gegen Sprachzwänge, gegen gesetzliche Bevorzugung bestimmter Gruppen (weil andere dadurch diskriminiert werden, die eben eine solche Bevorzugung nicht erfahren). Diskriminierend ist es auch, bestimmte Gruppen, die aus irgendwelchen Gründen gerade in aller Munde sind, rechtliche Privilegien einzuräumen bzw. Privilegien, die auf Kosten anderer gehen.
  • Ich bin schon immer dafür, nicht im Überfluss zu leben, sondern soweit es geht, nur das Notwendigste zu nehmen – muss aber Stellungnehmen gegen…


Es könnte noch eine ganze Menge aufgezählt werden. Warum also gegen staatliche Maßnahmen und Gruppen, die mit Zwängen arbeiten wollen? Warum begrüße ich all das nicht voller Freude, würde doch zu meiner Überzeugung passen?

Weil ich gegen staatliche Zwangsmaßnahmen bin. Ich bin dafür, dass Menschen überzeugt werden müssen. Leichter geht es nicht. Zwang scheint leicht – aber ruft Widerstand hervor – und könnte letztlich in der Sache zu massiven Rückschlägen führen. Zudem nimmt es das Individuum und dessen Meinungsfreiheit nicht ernst – bzw. das Recht, seine Meinung ohne Benachteiligung äußern zu dürfen. Die einzelnen Individuen tragen Verantwortung – und der Staat oder bestimmte Gruppen haben nicht das Recht, die Verantwortung dem Einzelnen abzunehmen – nach dem Motto: Er kann es eh nicht – wir können es besser. Demokratisch haben wir viel erreicht. Aber immer wieder gibt es Rückfälle. Ein Rückfall ist, wenn eine Gruppe meint, weil sie besondere „Erkenntnisse“ hat, alle anderen zu ihrer Weltanschauung zwingen zu müssen – sei es mit Gesetzen, sei es über mediale Dauerberieselung, sei es über Nudging, sei es über Verängstigung und Erniedrigung anderer.

Wärmepumpen

Wärmepumpen haben wohl auch bald ausgedient. Nachdem die Politik sie noch vor kurzem als das non plus ultra und für alle verpflichtend erklären wollte, sind sie nun in Ungnade gefallen: Verbrauchen zu viel Strom, wenn sie nicht an Solar gekoppelt sind. Allerdings hilft im Herbst/Winter Solar auch nicht unbedingt. Es sei denn, wir erfreuen uns wider Erwarten in der dunklen Jahreszeit an der Sonne – was dann allerdings wieder die Klima-Wärme-Angst fördert. Fazit: Traue keiner kopflosen Politik. Abwarten und Tee trinken, bevor man ihr folgt. https://www.giga.de/news/doch-keine-gas-alternative-waermepumpen-schaffen-ganz-neue-probleme/

Waschlappen

Wie versprochen – ein altes Thema fotografisch neu aufgegriffen – Waschlappen mit Sonnenblumen:

Dunkelheit – ein altes Büchlein zu einem aktuellen Thema

„Pixi und der Herbst“ ein Pixi-Buch von 2001. In diesem Pixibuch geht es auch darum dass Pixi Angst hat vor der dunklen Jahreszeit. Dann laden ihn alle Freunde ein, mal miteinander in der Nacht zu spielen, denn die Welt ist bei Dunkelheit dieselbe – nur ohne Licht. Erst hat Pixi Angst, aber dann entdeckt er, dass der Wald in der Nacht im Grunde der Tagwald geblieben ist. Steinmarder, Waschbär, Eule, Fledermäuse sind alles seine Freunde. (Ich möchte es nicht kommentieren – kann es mir allerdings nicht verkneifen: Wer die mächtigen und listigen Räuber auf seiner Seite hat, muss die Nacht nicht fürchten? – aber soweit denken Kinder vermutlich nicht.) Es soll Kindern Angst vor der Dunkelheit nehmen.

Corona und Kinder

Echt jetzt? https://www.welt.de/politik/deutschland/article240817969/Infektionsschutzgesetz-FDP-und-Kinderaerzte-dringen-auf-Aenderungen-der-Corona-Regeln.html

Soweit ich weiß sind Kinder unter 5 Jahren von Corona-Test-Kosten befreit. Ab dann kann es teuer werden für die Eltern.

Gas aus Russland und die EU

Andere Länder beziehen Gas aus Russland – Sanktionen werden unterlaufen – und wir kaufen das Gas aus Russland über andere. Ich wunderte mich nämlich, wie es kommt, dass unsere Gasreserven so massiv steigen. Liegt sicher nicht daran, dass ein paar von uns weniger lang duschen: https://finanzmarktwelt.de/russland-exportiert-in-eu-laender-oel-und-gas-auf-hochtouren-deutschland-zahlt-244124/

Ihr zählt Pfennige – wir Opfer

Ich liebe solche Totschlagargumente. Das ist das Corona-Muster: Wenn du nicht die Maske trägst usw. usw. – willst du, dass ein Mensch deinetwegen stirbt? Ich liebe solche emotionalen Argumente, die jegliche Rationalität vermissen lassen: https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-olena-selenska-ueber-verbraucherpreise-ihr-zaehlt-pfennige-wir-opfer-a-4b8453c2-a46c-4ede-a986-c34eb200d892 Diese Argumente gab es schon in meiner Jugend: Du lachst, während in Afrika Menschen hungern? Du machst Urlaub, während andere vor lauter Armut zu Hause bleiben müssen? Du isst Obst aus diesem Land, obwohl die Menschen dort unterdrückt werden?

Wenn wir keine Pfennige zählen würden, würde die Ukraine nicht mehr so massiv unterstützt werden können. Wenn der Geldgeber verarmt – wer unterstützt dann die Ukraine? Die Träumenden, die meinen, die westlichen Länder seien Schlaraffenländer, sollten vielleicht einmal die Brille der Realität auf die Nase setzen. Aber das Thema hatte ich schon häufiger. Sonderbar nur, wenn unsere Medien auf solche Emotionalität springen statt auf Rationalität.

Social Media bezahlen

Die Zeit, dass Social Media umsonst sind, soll vorbei sein: https://www.stern.de/digital/online/tiktok–whatsapp-und-co–die-zeit-des-kostenlosen-internets-ist-vorbei-32689336.html War zu erwarten. Wenn ihre Verdienstmöglichkeiten durch die Politik und DSGVO u.v.a. Gesetze eingeschränkt werden, müssen sie sich eben andere Möglichkeiten suchen.

Aber lustig finde ich, dass eine Sexplattform als Vorbild dient: Sie macht massiv Gewinn mit einer Premium-Version. Und das bedeutet für andere: Auch unsere Premiumversionen könnten Erfolg haben. So wenig überraschend es ist, dass man mit Sex Geld macht, so mehr überraschend wäre es, wenn Nicht-Sex-Plattformen auch viele Premium-Kunden bekämen. Oder wollen sie nun alle auf Premium-Sex umstellen? Aber wenn die Großen umstellen würden, würden wenigstens neue Kleine wieder eine Chance bekommen, groß zu werden. Denn ich bin mir nicht sicher, ob viele für verschiedenste Plattformen Geld locker machen können. Denn wer agiert schon auf nur einer.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Hybride Kirche + quiet quitting + FirmenSchließungen + Vatikan-Chinapolitik + Liste des Irrsinns + Game of Thrones + Frauen sollen die Welt regieren – außer… – Werteliste + Täter auf der Flucht + Im Dunkeln ist die Straße sicher – vielleicht + Selbstinitiiert: Opfer rechtsextremer Angriffe

Wort zum Tag

Wenn Regierende irren,
muss die Vernunft der Bürger regieren.

Hybride Kirche

Es geht um die Zusammenführung von analoger Kirche (Gemeinschaft und Aktionen in der Gemeindepräsenz) und der digitalen Kirche (Vermittlung der Botschaft digital) in der hybriden Kirche: https://www.jesus.de/nachrichten-themen/hybride-kirche-remix-im-reich-gottes/

quiet quitting

Dienst nach Vorschrift – nur das am Arbeitsplatz tun, was nötig ist und verlangt wird. Kein Engagement darüber hinaus: https://www.wiwo.de/erfolg/management/quiet-quitting-unternehmen-lebten-immer-mit-dem-gefuehl-die-ressource-arbeitnehmer-sei-unendlich/28649728.html Das bewundern manche Alte, die sich noch immer ein Bein ausreißen an manchen jungen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern: Sie haben die Ruhe weg und sehen nicht ein, dass sie mehr für ihr Geld tun sollten, als auf sparsamer Ebene notwendig ist. Ja, es bleibt spannend, was das für die Gesellschaft bedeutet – eine solche Arbeitshaltung. Wie neulich im Blog: Wenn Lehrkräfte alles nur noch ohne privates Engagement tun… – was wird dann aus Schule und Kindern? Oder denken wir an die Pflegekräfte: Wenn sie nur das tun, damit die Patienten medizinisch versorgt werden – dann könnten auch Roboter eingesetzt werden, die vielleicht sogar formelhaft hilfreicher sind. Aber Patienten wollen nicht nur am Körper, sondern auch am Leib Hilfe erfahren. Von Seele und Geist nicht einmal gesprochen. Was wären das für Krankenhäuser, in denen nur Jobs erledigt werden?

Wenn der Beruf zum Job wird, bleibt das nicht aus. Ich habe vor langer Zeit einmal einen Lexikonbeitrag zum Thema Beruf geschrieben. Gott beruft den Menschen zu einem bestimmten Tun. Das wurde dann von der Pflicht abgelöst – als Letztbegründung: Nicht mehr Gott beruft, sondern es ist Pflicht, wegen diesem und jenem: Vaterland, Volk…. „Heute wird als Letztbegründung des Berufs oft nur noch das `Verdienenmüssen, um zu überleben´ genannt, und Freizeit gilt als das eigentliche Lebensziel.“ Nicht der Beruf definiert die Stellung des Menschen, sondern sein verdienst – kurz: der Job ist kein Beruf im traditionellen Sinn. Als Schluss habe ich das Wort aus dem Kolosserbrief genannt: Alles, was ihr tut, geschehe im Namen des Herrn Jesus“. (Der Glaube der Christen. Ein ökumenisches Wörterbuch, Bd. 2, Pattloch/Calwer 1999, 54)

FirmenSchließungen

So manche Firma muss aufgrund der EnergiePolitik unseres Landes schließen – oder kommt ins Trudeln. Menschen werden Arbeitslos – aber auch andere sind von diesen Firmen abhängig (z.B. Düngemittelherstellung, Bäckereien), in manchen Dörfern und Städten, Straßen dürfte die Tristesse einziehen, weil die Schaufenster leer bleiben, das Licht ausgeschaltet. Bleibt es nur eine Episode in unserem Land?

Wir waren im Urlaub. Es ist noch nicht so lange her, dass die Politik einen solchen verboten hatte. Nun waren wir im Urlaub – als wenn es das Verbot gar nicht gegeben hätte. Es war eine Episode, die wir hoffentlich abhaken können. Wird also die jetzige Situation auch nur eine Episode sein, die wir der Politik zu verundanken haben?

Nur: Wer bleibt durch solche Episoden auf der Strecke? Wer verliert den Anschluss? Was ist nicht mehr revidierbar – somit keine Episode, sondern ein Drama? Die es überwunden haben, können diese Episoden abhaken. Andere eben nicht. Und die dürfen nicht vergessen werden. Und da tun es auch 300 Euro nicht.

Vatikan-Chinapolitik

Kardinal Zen war dem Vatikan schon lange nicht geheuer. Er war der ChinaPolitik des Papstes gegenüber sehr kritisch eingestellt. Aber dass der Vatikan so mit ihm umgeht, hätte ich dann doch nicht gedacht: Die Sünden des Vatikans gegenüber Diktaturen – ein diplomatisch schweres Thema: https://www.kath.net/news/79368

Liste des Irrsinns

Eine Liste des Irrsinns wird hier vorgestellt: https://www.achgut.com/artikel/chronik_des_irrsinns_der_august_2022 Wer meinen Blog liest, hat täglich eine Dosis Irrsinn. Von mir Kuriositäten genannt oder so. Aber manches dieser Liste ist dennoch neu. Interessant finde ich, was es in letzter Zeit so alles an Kritik der jetzigen politischen Situation gibt. Auf allen Kanälen, in verschiedensten Gattungen: z.B. die Kabarettistin Simone Solga: „Sahnehäubchen auf dieser Torte des Schwachsinns“ https://www.youtube.com/watch?v=OEbw3bMJN-Y&t=177s. Ja, wir leben in herausfordernden Zeiten. Jede und jeder reagiert auf sie auf seine Weise. Das ist spannend.

Game of Thrones

Ich finde diese Serie sehr interessant. Ich meine, ich schrieb schon einmal darüber. Einmal kann in Filmen gemacht und gesagt werden, was heute niemand mehr sagen und machen darf – weil es in die Vergangenheit gelegt wird. Aus religiöser Sicht finde ich das interessant, weil sehr viele Anleihen vom Christentum übernommen – aber dann doch mehr oder weniger paganisiert werden. Letztlich ist aber auch die Entwicklung der Hauptdarstellerin spannend: Sie wandelt sich von einer Jugendlichen, die eine gute neue Welt schaffen möchte, langsam in eine Herrscherin, die für diese neue Welt über Leichen geht und weiterhin gehen möchte, bevor sie getötet wird – und zwar während eines Kusses, der den Kuss des Judas an Hinterlist noch übertrifft. Rein emotional gesehen.

Frauen sollen die Welt regieren…

… außer die Frauen, die politisch nicht gewünscht sind: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/italien-rechte-parteien-101.html Es gibt also so eine Art Werte-Liste. Welche Werte schlagen die anderen? Eine solche Werteliste für unterschiedliche Gruppen in unserem Land zu erstellen, wäre spannend.

Täter auf der Flucht

Ein Mann, der verbal und drohend angegriffene Teilnehmerinnen im Zusammenhang des CSD verteidigt hatte, wurde niedergeschlagen und starb. Der Täter ist noch auf der Flucht. Solche Schläger sind furchtbarer Ausdruck von Intoleranz: https://www.focus.de/panorama/welt/taeter-noch-immer-fluechtig-25-jaehriger-nach-attacke-bei-christopher-street-day-in-muenster-gestorben_id_139285036.html

Vielleicht haben sie den/die Täter: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/muenster-angriff-bei-christopher-street-day-polizei-nimmt-20-jahre-alten-verdaechtigen-fest-a-54b4baf6-8d11-4fb5-9de1-d2ddb5454505 Verdächtigt wird ein illegal in Deutschland lebender Tschetschene.

Ebenso gab es üble intolerante Taten im Kontext des CSD in Bremen, vor allem aber in Karlsruhe.

Nachtrag: https://www.focus.de/panorama/welt/polizei-bittet-um-hinweise-schalke-fans-fallen-ueber-frau-20-her-unbekannter-helfer-schlaegt-alle-in-die-flucht_id_139946983.html

Nachtrag 5.9.: Ist das noch Trauer oder der Versuch einer politischen Ausnutzung einer kriminellen Tat? https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bizarre-vorwuerfe-nach-csd-attacke-aktivisten-geben-frauenrechtlern-mitschuld-an-81216858.bild.html Das gilt auch für andere Bereiche: Diskussionen bedeuten nicht Feindlichkeit. Das scheinen manche nicht begriffen zu haben, wenn es nicht ins politische Konzept passt.

Im Dunkeln ist die Straße sicher – vielleicht

Es geht ja auch um das Gefühl, würde ich auch sagen: Nicht nur um reale Angstursachen, sondern auch um Angst, die mit Dunkelheit zusammenhängt, mit Ausgeliefertsein. Aus dem Video geht hervor, dass es noch zu dunkel ist an manchen Stellen der Wohngebiete.

Wie neulich schon geschrieben: Wenn es dunkel wird, trauen sich weniger Frauen (auch Männer) hinaus. Sie werden also an das Haus gebunden. Was für eine Grüne Frauen-Freiheit! (Bitterster Sarkasmus!) Zum Beitrag: Auch unangenehme Meinungen / Interpretationen einzelner Menschen bedeuten nicht, dass die Fakten falsch sind. Und Fakt ist: Auch der Grüne Staat sollte seine Bürger schützen und sie nicht Kriminellen ausliefern.

Noch ein Aspekt, der mir einfällt: Wenn im Dunkeln alles so toll sein soll – warum hat man dann noch extra Frauenparkplätze? Damit die Städte an den dort parkenden Männern verdienen können? Zudem: In Städten können Autos nicht direkt vor der Haustür parken, sondern in irgendwelchen Seitenstraßen. Und Fahrradfahrerinnen sind ja auch nicht gefeit. Übrigens: auch Männer nicht. Wie viele wurden schon verprügelt. Wenn es um Sicherheit geht, soll das Licht an bleiben können. Aber wer entscheidet das? Der grüne Stadtkämmerer oder die von Angst Betroffenen? Es ist zu hoffen, dass wirklich nur da abgedunkelt wird, wo es wirklich nichts schadet – und es bleibt zu hoffen, dass nichts so heißt gegessen wird wie es gekocht wird. Wenn Regierende irren, muss die Vernunft der Bürger regieren.

Diese Youtube-„Sendung“ sollten alle Apologetinnen und Apologeten der Finsternis ansehen. Auch wenn es schmerzhaft ist.

Selbstinitiiert: Opfer rechtsextremer Gewalt

Traurig und schlimm. Ein Lokalpolitiker hat sich wohl selbst zum Opfer rechtsextremer Gewalt gemacht: https://www.deutschlandfunk.de/ermittlungen-gegen-gruenen-lokalpolitiker-wegen-des-verdachts-auf-vortaeuschung-rechtsextremer-bedro-100.html Wer es lieber hier lesen möchte: https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/hakenkreuz-schmierereien-und-aufgeschlitzte-autoreifen-gruenen-politiker-erfand-81205978.bild.html Warum? Was brachte ihn dazu? Schlimm auch darum, weil dadurch reale rechtsextremistische Angriffe relativiert werden.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Offene Briefe und Unterschriftenaktionen + Druck unserer ÖRR + Sexismus + Schaden vom Volk abwenden + Ausstattung an Schulen + Journalisten und Partei + Queer-Pläne + Nigeria: Nonnen entführt + Strom sparen

Offene Briefe und Unterschriftenaktionen

Offene Briefe laden ein zur öffentlichen Diskussion – bzw. wollen sie herausfordern. Unterschriftenaktionen dienen dazu, Druck auszuüben. In offenen Briefen wird meistens argumentiert, in Unterschriftenaktionen sind Argumente häufig rar. Auf diese Idee kam ich durch: https://www.kath.net/news/79358

Druck unserer ÖRR

Stimmt das, was ich hier auf Facebook fand?

Greifen unsere von „Steuer“zahlern bezahlten ÖRR-Medien in die Politik anderer Länder ein? Wäre schon klasse. So in Italien zum Beispiel, um die bei der jetzigen Wahl loszuwerden, die ihnen nicht passt. Oder damals in Polen – wäre klasse gewesen. Oder hat deshalb die polnische Regierung die Presse polnisiert, weil sie der Manipulation deutscher Medien entgehen wollte? https://www.dw.com/de/polen-druck-auf-medien/a-60203608 Wäre mal spannend, sowas zu untersuchen – oder ist das alles haltloses Geschwurbel? Wäre auch kurios, denn es wird groß und zornig darüber berichtet, dass die Russen in Wahlkämpfe der USA und bei uns eingreifen – und sie versuchen selbst manipulierend in die Politik anderer Länder einzugreifen?

Sexismus – Sklaven ihres Triebs

Manche Menschen können nur sexistisch denken, das ist anderen nicht bewusst. Aber von den Sklaven ihres Sextriebs darf der normale Mensch sich nicht beeinflussen lassen – muss sich aber vor ihnen schützen, wenn sie zu nah kommen: https://www.sport1.de/news/schwimmen/2022/08/foto-mit-medaillen-ausbeute-schwimmerin-cerruti-erhalt-sexistische-kommentare-bei-instagram

Manche Menschen sind einfach nur sündig-kurios. Da läuft ein Huhn – und sie denken an Essen. Sie können das Huhn nicht als Huhn sehen. Sie hören einen Vogel singen – statt die Schönheit des Gesangs wahrzunehmen, hören sie nur Lärm.

Das hängt alles mit Egoismus zusammen: Mein Nutzen zählt. Und so auch Körperschönheit, Körperfreude anderer: Was habe ich davon?

Schaden vom Volk abwenden

Baerbock steht lieber an der Seite der Ukraine, als dem möglichen Willen der Wählerinnen und Wähler in Deutschland zu folgen – wenn es also dem eigenen Land schadet. Warum? Weil sie es der Ukraine versprochen hat. Löblich. Darum sollte man jedoch nicht vorschnell irgendwas versprechen, was dem eigenen Land schaden könnte. Aber so ist das nun einmal, wenn Emotion statt Ratio vorherrscht: https://www.welt.de/politik/ausland/article240801361/Baerbock-Regierung-steht-an-der-Seite-der-Ukraine-egal-was-meine-deutschen-Waehler-denken.html

*

So, das lief also durch die Medien. Alles falsch. Alles von Prorussen verdorben. Frau Baerbock hat was ganz anderes gesagt. Sie sagte, dass sie auch solidarisch mit den Deutschen sei: https://www.rnd.de/politik/baerbock-video-laut-aussenamt-sinnentstellend-geschnitten-4DJCYOHVKXDDUCNAJARKGDWQQA.html Als deutsche Außenministerin ist sie solidarisch mit den Deutschen. Lobenswert, sehr lobenswert. Und: Sie sagte nicht Wähler, sondern „meine Wähler“. Ist sie Außenministerin „ihrer“ Wähler, denen sie zu Gefallen sein muss? Die Korrekturen machen es nicht besser.

*

Mal sehen, was sie selbst sagen wird.

*

Nachtrag: Die medialen Apologeten dieser Aussagen sind wieder fleißig am Werk. Schönes Argument: die Kritiker werden dem Kreml nah eingeordnet.

Ausstattung an Schulen

Viele Probleme: Manchmal Geld, manchmal der Dienstweg, manchmal…: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/viele-lehrkraefte-kaufen-schulmaterial-von-ihrem-eigenen-geld-18271575.html

Journalisten und Partei

Ich hatte das Thema gestern mit Blick auf die Tagesthemen-Kommentare, die ein Grüner gesprochen hat und dabei grüne Politik betrieb. Aber warum sollte eine Frau, die einen Politiker geheiratet hat, nicht mehr journalistisch tätig sein? Das wäre wirklich unsinnig. Sie muss ja nicht der Partei ihres Mannes angehören bzw. seine Parteimeinung vertreten. Was zu fordern ist: Transparenz. Wenn Journalisten zu einem politisch brisanten Thema Stellung nehmen, und sie einer Partei angehören, sollte es vermerkt sein. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/franca-lehfeldt-verteidigt-nach-heirat-mit-christian-lindner-ihre-arbeit-als-reporterin-a-e0a0f382-380a-43a8-a0d9-6c0f81e69639

Queer-Pläne

Gendergerechte Sprache im öffentlichen Dienst – dazu soll ein Gremium errichtet werden, die solche empfiehlt (da werden die Verantwortlichen wohl schon diejenigen dafür auswählen, die auch ihrer Meinung sind – Neutralität oder Dagegensein dürfte wohl nicht Maßstab für eine Auswahl sein); an Schulen und im Sport Projekte gegen Sexismus und für Queer; sexuell orientierte Hasskriminalität soll gesondert erfasst werden; Verbot von Diskriminierung wegen sexueller Identität – dazu soll die Verfassung geändert werden (soll jegliche Formen der Diskriminierung in der Verfassung genannt werden?) und: Kostenübernahme bei künstlicher Befruchtung bei gleichgeschlechtlichen und unverheirateten Paaren https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/queerspiegel/bundesregierung-will-queere-menschen-besser-schuetzen-sven-lehmann-stellt-plan-gegen-queerfeindlichkeit-vor/28639660.html

Der letzte Punkt würde allerdings Männerpaare diskriminieren, auch wenn sich ein Mann als Frau fühlt, wird es schwer mit dem Kinderkriegen. Nicht jedem Mann geht es so wie diesem: https://www.n-tv.de/panorama/Mann-bringt-Kind-zur-Welt-article11327766.html Vielleicht sollte somit antidiskriminierend die Leihmutterschaft ermöglicht und finanziert werden.

*

Politik greift in gesellschaftliche Zusammenhänge ein – das gehört nicht zu ihrer Aufgabe. Subsidiarität – die kleinste Einheit einer Gesellschaft bestimmt die Politik – das wird immer mehr zur Farce. Es wird von oben nach unten regiert – aber nicht im Sinne von: im Auftrag der Wähler regiert, sondern im Sinne von: auch gegen Wähler wird bestimmt. Ein guter Wille ist ja nicht abzusprechen. Aber das ist nicht der Auftrag einer demokratischen Regierung, eine Gesellschaft in ihrem Sinne umzukrempeln. Hurra, wir sind an der Macht und dürfen nun die Gesellschaft in unserem Sinne verändern – das sind Ambitionen einer tyrannischen Regierung – also nicht einer, die der Subsidiarität verpflichtet ist.

Nigeria: Nonnen entführt

In Nigeria wurden vier Nonnen entführt: https://www.persecution.org/2022/08/22/four-nuns-kidnapped-southern-nigeria/ Habe nur ich den Eindruck, dass Nigeria – nun auch der Süden – immer stärker zum failed state wird?

Strom sparen

Warum wollen alle und müssen alle Strom sparen? Weil Strom teuer ist. Warum ist Strom teuer? Es gibt doch laut Regierung kein Stromproblem! Nun ja, alle lieben es halt, Strom zu sparen und sind der Regierung äußerst dankbar, dass der Strom so teuer geworden ist, dass sie nun endlich das machen können, was sie schon immer machen wollten: Strom sparen – im Dunkeln leben, es kalt um sich zu haben… Terrarien und Aquarien hat eh keiner gewollt. Blöde Stromfresser! https://www.focus.de/finanzen/news/auch-verkuerzte-oeffnungszeiten-licht-aus-tuer-zu-heizung-runter-so-wollen-die-grossen-einzelhaendler-energie-sparen_id_138790163.html Ein bisschen Sarkasmus muss sein. Manchmal.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Erst handeln – dann denken + Gaspreise / Habecksche Umlage + Kann Putin zur Besinnung kommen? + Arbeitnehmerrechte in der Ukraine / Demokratie + Christinnen in Ägypten + Myanmar + ARD mal witzig / TV – Chauffeure + 11. Vollversammlung des ÖRK + Druck gegen Maaßen

Erst handeln – dann denken

Von den Eltern habe ich gelernt: Erst denken – dann handeln. Unsere Politik – auch die der EU – ist von einem anderen Grundsatz geprägt: Erst handeln – dann denken. Das zeigt sich auch in der Frage: Huch, die Unterstützung der Ukraine wird aber teuer – wie sollen wir das bezahlen?

Als es noch die DDR gab, kam einer nach Westdeutschland – und staunte, dass in München auch die U-Bahnen Verspätung haben können. Der Westen wurde mit seinem Reichtum glorifiziert. Ich denke, das trifft auch die ukrainischen Vorstellungen vom Westen: der hat das Geld in Hülle und Fülle! Er hat Waffen in Fülle und Hülle oder so. Nun denn: jetzt beginnen sie alle zu denken und überlegen, wie diesem Putin-Übel begegnet werden kann. Teuer wird es: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-krieg-schulden-101.html

Gaspreise / Habecksche Umlage

Kann eigentlich jemand sagen, warum die Gas- und Strompreise so massiv steigen? Ist das wie vor nicht langer Zeit beim Öl: alles nur Spekulation? Die Gaslager sollen angeblich voller sein als sonst in dieser Zeit, obgleich weder teures LNG aus Katar noch Wasserstoff aus Kanada angekommen sind? Was hat sich eigentlich geändert, außer dass weniger Gas aus Russland unser Land erreicht? Und warum der Strompreis? Weil nun Kohle verwendet wird – wird sie angemessen verwendet oder ist das nur eine politische Finte, um die Menschen zu beruhigen? Angeblich sind doch die Windräder und – natürlich in diesem Sommer – die Sonnenkollektoren so fleißig. (Aber die Infragstruktur funktioniert nicht.) Nicht fleißig ist der französische Atomstrom. Das haben wir mit zu bezahlen. Wie hoch sind eigentlich die Strompreise in Frankreich? Nicht fleißig ist der Strom, der vom Wasser abhängig ist – das Wasser ist in Europa verbreitet knapp.

Habecksche Umlage

Noch so ein sonderbares Konstrukt. Erst wollte die Regierung die Steuern erlassen, auf die Gas-Umlage – also die Habecksche Umlage. Dann sagte die EU: Nö, geht nicht. Ihr könntet sie auf 5% senken. Was macht die Regierung, der es so leid tut, dass sie nicht ganz entfallen kann: sie senkt sie auf 7%. Warum geht es nicht dass sie ganz wegfällt? Es heißt: Es ist das EU Recht. Ich erfahre medial nicht, warum mir das Geld aus der Tasche gezogen wird. Und warum macht die Regierung aus den 5% dann doch 7%?

Nun möchte Habeck prüfen lassen, ob die Bürger Gelder zahlen an Firmen, die sie gar nicht nötig haben. Geht es oder geht es nicht? Natürlich geht es, dass sie die Firmen nicht mit ihrem Geld beglücken – aber die Habecks des Landes wollen das nicht. Die Bürger sollen weniger Gas verbrauchen, also sollen sie mehr zahlen. Zudem sollen die Bürger des Landes alternative Energien anschaffen – dämliche Wärmepumpen zum Beispiel. Das ist alles schon lange so geplant gewesen. Sonst könnte die Regierung dieses Konstrukt verwenden, das wir auch bei Corona hatten: Lufthansa wird gezielt unterstützt und zahlt dann das Geld zurück. Das wäre eine Vorgehensweise auch mit Blick auf die Insolvenz von Gas“firmen“. Aber die Ideologie verhindert das. Und so wird uns Bürgern munter das Geld aus der Tasche gezogen. Wir werden alle ärmer. Und so werden die warmen Worte des Politikers in die Ohren der Verprellten gehaucht: Wir wollen sehen, was sich machen lässt – ist allerdings schwierig. Wenn man es schwer machen möchte, weil man die Leute erziehen will, dann wird es auch schwer. (Wenn ich bei einer dieser Aussagen nicht auf dem neuesten Stand bin, weil ich im Urlaub war, möge man mir verzeihen und mich korrigieren.)

Kann Putin zur Besinnung kommen?

Kann ein Mensch wie Putin zur Besinnung kommen – und sagen: Es war ein Fehler, ein bitterböser, unverzeihlicher Fehler? Jetzt müssen wir sehen, wie wir all das Übel, das ich, Putin, angerichtet habe, gemeinsam bewältigen können? Vor allem muss ich mich als Hauptkrimineller an dem Übel zurückziehen – und werde nur da tätig werden zum Guten, wo ich benötigt werde. Der Winter kommt.

Es ist möglich, dass Putin zur Besinnung kommt – er ist ja auch nur ein Mensch. Aber ob er das in seiner Rechthaberei und seines Minderwertigkeitskomplexes wirklich wahrhaben will?

Arbeitnehmerrechte in der Ukraine / Demokratie

Dort scheint es nicht besonders rosig mit Blick auf die Arbeitnehmerrechte zu stehen. Gewerkschaften protestieren: https://www.rnd.de/wirtschaft/ukraine-europaeische-gewerkschaften-kritisieren-ukrainische-regierung-FJJJRXX3QJGHTPVOEXP2C76CUY.html

Die Ukraine bekommt so viel Geld und Unterstützung, weil sie auf dem Weg zur Demokratie war/ist. Diesen muss sie auch während des Krieges einhalten. Sonst ist das Geld zum Fenster rausgeworfen und wir unterstützen nur Mafiastrukturen. Und das gilt auch für militärische Strukturen – es geht nicht an, dass ein Krimineller Einheiten anführt und sie zu kriminellen Taten anstiftet, wenn dem zu glauben ist: https://www.n-tv.de/politik/Auslaendische-Ukraine-Kaempfer-kritisieren-Fuehrung-article23546288.html Und die Ukraine muss es aushalten, wenn man ihr auf die Finger schaut: https://www.amnesty.de/informieren/aktuell/statement-zur-ukraine-pressemitteilung-vom-4-august-2022

Mir ist natürlich klar, dass die Ukraine im Krieg ist, dass sie gezwungen war, sich schnell zu verteidigen, dass das nicht vergleichbar ist mit einem geregelten Ablauf in einem sicheren Staat. Aber Demokratie kann nicht auf später verschoben werden.

Christinnen in Ägypten

In Ägypten wurde eine Misshandlung einer Christin nicht angemessen juristisch verfolgt. Christen müssen das in vielen Ländern der Welt immer wieder erfahren: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/aegypten-uebergriff-auf-christin-bleibt-unbestraft

Myanmar

Vor fünf Jahren wurden die Rohingya aus Myanmar vertrieben : https://islamische-zeitung.de/5-jahrestag-der-vertreibung-rohingya-fordern-gerechtigkeit/. Milizen vertrieben auch Christen: https://www.katholisch.de/artikel/19235-myanmar-miliz-vertreibt-christen-aus-der-oeffentlichkeit Schon ein Jahr ist es her, dass die Barbaren in Myanmar wieder mit Brutalität an die Macht gekommen sind: Inzwischen haben sich wohl Milizen gebildet: https://www.sueddeutsche.de/politik/myanmar-putsch-widerstand-1.5603384 Es handelt sich auch um ethnische Kämpfe. So gibt es schon seit Jahrzehnten Milizen des Karen-Stammes, die um Unabhängigkeit kämpfen (die überwiegend christliche Karen National Union). In diesen Kämpfen kommen Zivilisten – auch Christen – immer wieder zwischen die einander bekämpfenden Mächte. https://www.deutschlandfunkkultur.de/myanmar-ein-jahr-nach-putsch-100.html

Ich denke, das Militär wurde mutig, den Putsch auszuführen, nachdem der Westen die Freiheitsikone Aung San Suu Kyi hat fallen lassen. Man hat ihr zu viel Macht zugetraut – die hatte sie nicht. Und weil sie sich nicht genügend um eine Gruppe kümmern konnte, die im Westen eine nicht geringe Fan-Gruppe hat, wurde der Stab über sie gebrochen. Politischer und medialer Anti Aung San Suu Kyi Shitstorm begann. Das Militär wurde ermutigt, das Land an sich zu reißen. Spekulation meinerseits – ob wir noch eine Demokratie in Myanmar erleben werden, die die Zusammenhänge aufklären kann?

Und weil der Westen nicht genügend gegen die brutalen Machthaber tun konnte, fühlte sich ein anderer Machthaber – in Europa sicher: Lukaschenko in Belarus. Der knüppelte ermutigt durch die Tatenlosigkeit mit Blick auf Myanmar dann auch die Opposition nieder. Der Westen kann natürlich nicht so massiv in andere Länder eingreifen, wie er es aus anderen Gründen in der Ukraine tut – was Leidtragende der Länder verständlicherweise fordern. Aber er muss alles dazu tun, dass die Gruppen, die in dem jeweiligen Land für einen Rechtsstaat und für Freiheit eintreten, auch wenn es unvollkommen ist, unterstützt werden.

ARD mal witzig / TV-Chauffeure

Jetzt wollen sie keine Winnetou-Filme mehr zeigen. Ich würde vorschlagen: Dreht neue Winnetou-Filme mit indigenen Schauspielerinnen – wozu natürlich auch Old Schatterhand zählt. Europäisch indigen. https://www.focus.de/kultur/kino_tv/ard-will-weiterhin-keine-winnetou-filme-mehr-zeigen_id_137224887.html Witzig darum: Nach all den Finanzdebakeln will man nun doch mal wieder mit einem anderen Thema an die Öffentlichkeit kommen. Winnetou als Ablenkungsthema. Einen Finanzierungsvorschlag hätte ich auch schon: Nichts gegen Chauffeure – aber das gesamte eingesparte Geld würde doch schon ein wenig zum Gelingen eines solchen Filmes beitragen. Und dann sei noch an freiwillige Spenden der Intendantinnen und Intendanten und anderer, die verhältnismäßig viel verdienen, gedacht. Und flugs haben wir einen indigenen Winnetou-Film. Drehbuch und Regie usw. natürlich von Indigenen.

Was mich wundert ist, dass die Politik das nicht mitbekommen haben soll, dass Intendanten und zahlreiche andere höhergestellte Posten Chauffeure hatten, die sie durchs Land fuhren. Das alles auf Kosten der Fernsehgebühren, für deren Erhöhung sich die Politik so massiv eingesetzt hat: https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/alles-von-zwangsgebuehren-bezahlt-viele-ard-angestellte-haben-chauffeure-81108268.bild.html Wer sind eigentlich die politisch Verantwortlichen für dieses Geldausdemfensterwerfen-System? Davon hat der überraschte Bürger noch gar nichts wahrgenommen.

Die 11. Vollversammlung des ÖRK

Bald beginnt in unserem Land die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen. Das größte internationale Treffen derer, die sich den protestantischen Kirchen zuordnen. Hier gibt es Infos zur Vorbereitung: https://www.oikoumene.org/de/about-the-wcc/organizational-structure/assembly#vorbereitende-tagungen-zur-ork-vollversammlung Vorbereitende Tagungen finden schon statt: so die der indigenen Völker, der jungen Erwachsenen, der Menschen mit Behinderungen… Es ist immer spannend, die Gemeinsamkeiten einer so vielfältigen Gruppe hervorzuheben, so bleibt zu hoffen, dass das Motto realisiert wird:

Das Motto: „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“.

Beck-Verlag und Maaßen

Wieder ein Verlag, der angesichts medialen Hypes – dieses Mal – ein wenig einknickt: der renommierte Beck-Verlag: https://www.sueddeutsche.de/politik/hans-georg-maassen-beck-verlag-unter-druck-1.5644737 Aber nur teilweise: https://www.sueddeutsche.de/politik/hans-georg-maassen-beck-verlag-unter-druck-1.5644737 Was er selbst wohl schade findet.

Ich frage mich, was das wohl für Anwälte und Richter sind bzw. sein werden, die plurale Meinungen verhindern. Sie können sich ja als Experten mit dem auseinandersetzen, was einer geschrieben hat. Aber bevor einer etwas geschrieben hat, schon gegen den Verlag Remmidemmi machen, ist einer Demokratie unwürdig – und aus meiner Perspektive auch eines Rechtsstaates unwürdig. Angemessen scheinen mir die Herausgeber – soweit ich sehe – mit dem Thema umzugehen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Zwei Geschlechter + Gas-Umlage / Fracking-Gas / Haus-Kontrolle / AKW + 16 Grad – Kältefrei + Drogen-Drama + Vergewaltigung – help-Zeichen + GNTM: War gesund, wurde krank + Männer in Frauengefängnissen + Celebrating Dissent + Scholz posiert vor Panzer

Zwei Geschlechter

Dass es zwei Geschlechter gibt, ist kein religiöser Unfug, dass ist Biologie: https://www.emma.de/artikel/viele-geschlechter-das-ist-unfug-339689

Gas-Umlage / Fracking-Gas / Hauskontrolle

Es ist spannend: Wem dient letztlich die Gasumlage, wer muss unter politischen Ideen leiden? Denn müssen die Unternehmen beweisen, dass sie ohne diese Umlage insolvent wären bzw. am Rande des Zusammenbruchs stehen? Den Sinn bzw. Unsinn der Umlage werden wir erst nachträglich herausfinden, wenn es denn noch sachlich herausgearbeitet werden darf. Wer kann zur Rechenschaft gezogen werden? Hinterher geht das so wie mit der Covid-Aufarbeitung. Es sei angemerkt, dass es seit gestern so aussieht, als würde die Gas-Umlage noch einmal überprüft werden.

Diese Frage der Rechenschaft stellt sich auch: Was ist, wenn durch die Grüne Verdunkelung der Städte, die Kriminalität steigt – das heißt Menschen vermehrt unter Kriminellen leiden müssen? Ist der Gedanke ganz abwegig? Warum schon so früh am Abend – da fängt für manche das Leben erst an? Was ist dann noch ein Urlaub in der Stadt? Wer finanziert die Verluste? Alles egal. Behörden können anordnen, dass das eine oder andere Licht anbleibt, wenn die Sicherheit es erfordert. Was wiederum einen massiven Aufwand an Arbeitskräften erfordert. Viele Beamten scheinen – so denkt es zumindest die Regierung – unterbeschäftigt zu sein, dass sie mit solchen Lappalien beschäftigt werden müssen. Wie schon vor geraumer Zeit geschrieben: Verdunkelungen sind Kriegszeichen. Unsere Verdunkelungen der Städte sind ein Zugeständnis an Putin. Er versetzt unser Land in Kriegszustand. Die Leute sind verängstigt, sie kuschen. Und wie bei Corona gelernt: Sie bleiben dann doch eher zu Hause. Frauen trauen sich sowieso schon nicht so oft weg. Haben also auch keine kriminellen Handlungen an sich zu befürchten.

Ich bewundere diejenigen, die eine solche sonderbare Politik noch verteidigen können. Ehrlich.

Frackinggas

Nun denn: Hier wollen sie im Land kein Frackinggas „ernten“ – wegen der Umwelt. Aber aus Kanada – diese Umwelt ist weit weg. Wieder mal typisch: Was wir aus Umweltgründen nicht wollen – holen wir uns bei anderen. Aber auch andere sind nicht sehr begeistert, so kanadische Umweltschützer. Mit denen muss sich jedoch unsere Regierung nicht herumschlagen – das ist Aufgabe der kanadischen Regierung. Also: So what? Geschäft ist Geschäft. https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/fracking-kanada-li.258356

Hauskontrolle

Echt? Der CDU-Günther aus Schleswig Holstein soll gefordert haben, dass die „Begrenzung der Raumtemperatur auch in Privatwohnungen möglich sein muss“ (https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/habeck-will-verdunkelungsplaene-schnellstmoeglich-umsetzen/ ) Sonderbare Politik scheint ansteckend zu sein. Vielleicht muss dann die 80jährige vom Rathaus eine Erlaubnis abholen, die sie nach intensiver Prüfung durch die dafür angestellten Beamten bekommt, es wärmer haben zu dürfen, weil sie im Alter mehr Wärme benötigt. Aber das lässt sich auch verhindern: Bekommt sie halt ein paar Decken aus dem Sozialfonds zugewiesen – allerdings erst, wenn der Erhalt mit zahlreichen Formularen bestätigt wurde. Ärzte, die Alten und Kranken und Familien mit Neugeborenen zu viele Befreiungen von Kälte ausstellen, müssen sich dann, denunziert, vor Gerichten verantworten.

Ach so, ich vergaß, man wollte die Alten ja in Turnhallen zum Wärmen unterbringen. Apropos Turnhallen: Bis die richtig warm sind! Aber dann will man wohl gaaaanz viele Alte und Kranke in den Turnhallen haben, damit sie sich gegenseitig wärmen – aber nur 4x geimpft, mit Test und FFP2 Maske.

AKW

Ich denke, die Grünen täuschen sich selbst. Oder ist das Taktik um ihrer Gesinnungsgenossen Willen? https://www.cicero.de/innenpolitik/robert-habeck-und-die-laufzeitverlangerung-die-grunen-sind-genies-darin-das-volk-uber-die-atomkraft-zu-tauschen Das beste aller Argumente – schon von Corona her bekannt: Möchtest Du verantworten, wenn etwas passiert?

Corona

Nun sollen alle wieder im öffentlichen Verkehr FFP2 Masken tragen? Die Politik raubt einem den Atem. Schon wieder. Benebelte Leute sind braver.

16 Grad – Kältefrei

Kann sich noch jemand daran erinnern, dass es im Jahr 2006 an Schulen Kältefrei gab, weil es in den Klassen nur 16 Grad warm war? https://www.welt.de/print-welt/article190369/Kaeltefrei-wegen-eisiger-Klassenzimmer.html GrünHabeck denkt sich: Seit Corona sind alle abgehärtet: https://www.news4teachers.de/2020/12/ist-das-zumutbar-schueler-und-lehrer-bekommen-den-wintereinbruch-zu-spueren-unterricht-bei-offenen-fenstern-und-24-grad-raumtemperatur/ Wenn man damals die Leute frieren lassen konnte, dann natürlich auch, wenn es um Energiesparen geht. Übrigens gelten die 16 Grad nur für die, die eine mittelschwere Tätigkeit überwiegend im Stehen oder Gehen ausüben. Und diejenigen, die schwer zu schuften haben, müssen sich mit 12 Grad zufrieden geben. Hat was Positives, das muss man der Regierung zugestehen: Dann schwitzen sie nicht so stark. Aber wehe, sie schwitzen, dann ist 12 Grad gefährlich – für die Gesundheit. Aber macht nichts. Hauptsache, man hat Energie gespart, weil die Regierung unfähig ist, vernünftige Politik zu machen.

Gibt es eigentlich unabhängige Kontrolleure, die in den Ministerien und Redaktionen die Temperatur unangekündigt kontrollieren? Wäre ein neuer Berufszweig für Unbestechliche.

Ich hätte noch einen Tipp zum Energiesparen: Sämtliche Gefriertruhen müssen aus den Geschäften und den Privathäusern! Kontrolliert von der Gefriertruhen-Polizei. Dann haben wir mehr Energie gespart, als wir überhaupt an Energie zur Verfügung hatten. Denn das wundert mich immer bei all den Energiesparvorschlägen, die man so zu lesen bekommt: Wenn X gemacht wird, spart man 30% der Energiekosten, wenn man Y macht 50%, wenn man dann noch die Gefriertruhen abschaltet, müsste man noch 80% mehr Energie einsparen. 😉 Besonders krass fand ich den Vorschlag: WLAN abzuschalten. Was man da alles sparen kann! Das wurde einem vor Augen gerechnet. Dann allerdings am Ende die Warnung: Wenn man das macht, ist das Telefon stillgelegt, kann die Telefongesellschaft denken, dass eine Störung vorliegt und entsprechend reagiert usw. Was für ein Unfug überall propagiert wird, statt zu sagen: Hallo, Regierung, ihr übertreibt! Ändert eure Politik und es ist genug Energie vorhanden.

Drogen-Drama

Nachdem ein junger Mann aufgrund von Drogen auf einer so genannten Drogenparty gestorben ist und andere vergiftet sind, wird in dem Beitrag nicht vor Drogen gewarnt, sondern es wird darauf hingewiesen, dass das Schweizer Modell angewendet werden könne: https://www.focus.de/panorama/welt/rekonstruktion-der-nacht-toedliches-drogen-drama-in-hamburg-was-geschah-in-zimmer-716_id_137086854.html

Welches Modell auch immer: Drogen zerstören Dich!

Vergewaltigung – Help-Zeichen

Ein sonderbarer Artikel: Ein Mädchen wandte das Help-Zeichen an, damit Menschen sie aus den Klauen eines Mannes befreien: https://www.focus.de/panorama/welt/maedchen-nutzte-das-signal-for-help-14-jaehrige-auf-spielplatz-vergewaltigt-verdaechtiger-war-polizeibekannt_id_137076089.html Und dann finden wir im Artikel den Hinweis, dass der junge Mann polizeibekannt gewesen sei, dass er Mädchen mit Nacktfotos erpresst habe, dass ein weiteres Verfahren wegen Vergewaltigung anhängig sei, aber keine einschlägigen Verurteilungen aufzuweisen sind.

Was lief also hier wieder übel?

GNTM: War gesund, wurde krank

Das kann ich mir gut vorstellen. Ich habe – wenn ich mich richtig erinnere – einmal die GNTM gesehen. Ich fand das, was da mit den Mädels gemacht wurde, katastrophal unmenschlich. Und das wird gezeigt, immer noch. Dass da manche einen seelischen Schaden bekommen haben, kann ich mir gut vorstellen. Zudem: was sind das für Knebelverträge! Alle wissen das – und machen dennoch mit. Kennen wir doch irgendwoher. War das nicht bei Weinstein? (der auch wieder medial präsent ist.) Wo bleiben die #MeToo Aktivistinnen? https://www.stylebook.de/life/interviews/simone-kowalski-gntm-machte-mich-krank

Männer in Frauengefängnissen

In Hamburg sollen Männer auch in Frauengefängnissen untergebracht werden, wenn sie sich als divers ansehen und es wünschen. Die Frage ist – die auch im Beitrag gestellt wird: Wer schützt die Frauen?

Frauen geraten immer stärker unter Druck – und das in einer Zeit, in der wir dachten, dass Frauenrechte gestärkt werden. Unter der Hand werden sie wieder genommen. Frauenrechte werden unterlaufen, indem die Rechte anderer über die der Frauen gestellt werden.

Vielleicht sollten Gefängnisse eingerichtet werden für Menschen, die sich als divers ansehen, statt sie bei Frauen oder Männern unterzubringen: https://fairplayfuerfrauen.org/hamburg-neuregelung-strafvollzug-maenner-auch-in-frauengefaengnissen/ In Kalifornien gibt es das schon (habe ich mal gelesen), dass divers-Männer in Frauengefängnisse dürfen – die sind so liberal, dass sie es zulassen, dass Frauen durch Frauen schwanger werden. Natürlich sind Transfrauen für Frauen keine Bedrohung. Nur wer entscheidet, ob eine Transfrau eine Transfrau ist oder nicht ein divers Mann, der sich seine Zukunft in Frauengefängnissen besser vorstellen mag.

Celebrating Dissent

Menschen haben den Islam verlassen. In den kurzen Interview-Statements wird deutlich, dass sie Angst hatten, es wird deutlich, dass diese Religion sie vertrieben hat. Sie wandten sich vom Grund ihrer Angst ab, versuchen frei zu sein: https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/celebrating-dissent-2022-ex-muslime-berichten-darum-haben-sie-den-islam-verlasse-81080780.bild.html

Scholz posiert vor Panzer

Was hätte Bundeskanzler Scholz wohl gesagt, wenn man ihm vor einem Jahr gesagt hätte: Im nächsten Jahr posieren sie vor einem Panzer! (Siehe Tagesschau vom 25.8.2022)

Es ist schon verrückt: In Finnland wird eine Regierungschefin öffentlich diskutiert, weil Videos veröffentlicht wurden, die sie ausgelassen auf einer Party zeigen (Vertrauensbruch) – hätte wohl eher vor einem Panzer posieren sollen – noch besser, vor einer abgeschossenen russischen Maschine. Wie die ukrainische Frau des Regierungschefs, die als Modell auftrat: https://www.vogue.de/lifestyle/artikel/olena-selenska-first-lady-ukraine-portrait-des-mutes-interview.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort zum Tag + Salman Rushdie + US-Protektionismus + Impfung oder Markierung + Auswüchse beobachten + Journalisten-Beeinflussung durch Polit-Gelder + Verbieten, verbieten, verbieten + Indien / Eritrea / Pakistan inhaftieren Christen + Frauenrechte in China + Lauterbachs QR-Code + ÖRR unter der Lupe + Elektro-Auto-Ladestationen und Eichrecht

Wort zum Tag

Nicht mitmachen
Es ist zu merken dass man als Bürger
nichts gegen sonderbare politische Entscheidungen machen kann. 
Was man kann: nicht mitmachen.
Das werden uns kommende Generationen auch vorwurfsvoll vorhalten.

US-Protektionismus

Die Demokratische Regierung will E-Autos fördern – aber nur, wenn sie vollständig in den USA gebaut wurden und weitere Hindernisse wurden eingefügt: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/e-autos-amerika-101.html Ade du globale freie Marktwirtschaft. Sie lernen von China: Markt abschließen – aber möglichst viel bei anderen verkaufen.

Salman Rushdie

Salman Rushdie wurde angegriffen. Konnte er wirklich nicht besser beschützt werden? Es war doch bekannt, wie gefährdet er ist! https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/new-york-salman-rushdie-bei-vortrag-mit-messer-angegriffen-18241255.html

Er sagte 2015 – ich hatte das im Blog – : wenn er heute wegen seiner Satanischen Verse verfolgt werden würde, würde man ihn nicht wie damals verteidigen, sondern ihn beschuldigen, eine ethnische und kulturelle Minderheit diskriminiert zu haben. Die Angriffe auf die Meinungsfreiheit beklagt er, Angst vor dem Islam sei der Motor der Handlungen.

Neue Info zum Attentat: https://www.spiegel.de/ausland/saman-rushdie-polizei-gibt-erste-details-zu-attentaeter-bekannt-a-7eb0f817-00c6-4e01-b301-67bf1ac5c9cd

Fanatiker (nicht nur, manche tun es auch für Geld) stürzen sich wie Hyänen auf Abweichler, um sie zu bestrafen, um andere zu warnen, eine eigene Meinung zu äußern. Sie sind Feiglinge, die aus dem Hinterhalt agieren und agitieren. Mit ihnen umgehen lernen ist schwer. Aber siegen, auch nicht dadurch, dass man Angst vor ihnen hat, das dürfen sie nicht. Das sehen wir in einigen Ländern, wie es Gesellschaften geht, in denen sie siegen. Nichts als Unrecht, nichts als Terror. Sicher werden wieder eine Menge Leute in ihrer Verblendung den Terroristen als Vollstrecker des Allah-Gerichts bejubeln. Es bleibt nur zu hoffen, dass ihnen irgendwann die Augen für ihre unmenschliches Verhalten aufgehen und sie sich schämen. Gott gebe es.

*

2009 war Rushdie auch Thema. So schrieb ich mit Blick auf unsere Gesellschaft einen kleinen Kommentar. Der hat nichts mit Rushdie selbst zu tun. Was er gemacht hat, mutig gemacht hat, war richtig. Aber was folgt daraus für unsere Gesellschaft? Darum ging es: https://blog.wolfgangfenske.de/2009/02/14/heilige-kuhe/ :

>Viele unterwerfen sich heute allerdings dem randalierenden Mob. Auch im freien Westen mangelt es oft entschieden an Zivilcourage. Manche westliche Schriftstellerkollegen und Kulturpolitiker konnten nicht zu einer Solidaritätsadresse an Rushdie verstehen und mäkelten lieber an seinem Schreib- und Lebensstil herum; westliche Diplomaten krochen stellenweise zu Kreuze, während Blasphemieverbote im Fahrwasser der Rushdie-Kritik wiederauflebten. … Die wahren Gotteslästerer sitzen in den Hochburgen religiösen Dogmatismus‘ und Fanatismus‘; ihnen müssen freie Gesellschaften geradezu ein Blasphemiegebot entgegensetzen, auf dass die Frommen lernen, selbst obszöne und geschmacklose Religionskritik souverän auszuhalten. Die Wehleidigkeit und Gewaltanfälligkeit der islamistischen Internationale demonstrieren, wie schwach sie im Glauben ist; auch die türkisch geführte DITIB (Türkisch-islamische Union) fühlte sich durch den Vorschlag Günter Wallraffs brüskiert, die „Satanischen Verse“ (in Wahrheit ein religionsoffenes und eher islamfreundliches Werk) in einer Moschee zu rezitieren. < http://www.welt.de/welt_print/article3197159/Blasphemie-muss-sein.html – ein Artikel zur Fatwa gegen Rushdie, die vor 20 Jahren ausgesprochen worden war.

Die Forderung eines „Blasphemiegebots“ müsste dann aber auch für die heiligen Kühe des Atheismus bzw. der modernen Zeitgeistgesellschaft gelten. Und wenn jeder über den anderen blasphemisch herfällt – ob eine solche Gesellschaft so wünschenswert wäre? Es geht mir mit dieser Frage nicht darum, dass man nicht Gott in Frage stellen darf, dass man seine Zweifel am Heiligen, geschweige denn an Institutionen äußern darf – es geht nur um die Art und Weise. Und wer von anderen fordert, dass er alles an Dummheit und Bösartigkeit ertragen soll, zu dem der Mensch fähig ist, muss auch bereit sein, sie selbst angesichts seiner heiligen Kühe zu ertragen. Tja, und da sind wir doch noch ein weites Stück von entfernt.    

Nachtrag: zu den Kultur-Ayatollahs: https://www.cicero.de/kultur/attentat-auf-salman-rushdie-der-fluch-der-intoleranz

Impfung oder Markierung

Es wird keine 4. Impfung erzwungen. Wer aber eine solche nicht hat, muss markiert werden – muss markiert werden! -, wenn er in Restaurants, Clubs oder Kinos geht: https://weltwoche.ch/daily/der-deutsche-gesundheitsminister-karl-lauterbach-fordert-3g-fuer-den-herbst-wer-kein-zertifikat-hat-muss-maske-tragen-und-einen-aufkleber/ Auf deutsch: Ihr müsst Euch impfen lassen! Impfung die Vierte. Nach drei Monaten: Impfung die 5. Nach drei Monaten… (Ich las irgendwo die Formulierung: „Impfabo“.) Und wer noch keine hat, keine einzige? Also die Impfverweigerer? Die müssen dann nicht nur in restaurants usw, markiert, sondern markiert durchs Leben laufen? Bis die dann irgendwann 1000 Impfungen nachgeholt haben! Widerspenstigkeit gegen die hehre Politik muss bestraft werden.

Wie hieß das noch vor ein paar Wochen?: „Verächtlichmachung des Staates“. Das – ein Fall für den Verfassungsschutz, weil Ungehorsam die Regierenden delegitimiert: https://weltwoche.ch/daily/letat-cest-moi-innenministerin-faeser-praesentiert-den-verfassungsschutzbericht-als-vergehen-gilt-die-delegitimierung-des-staates-also-majestaetsbeleidigung/ Allerdings: So neu ist das auch nicht – dafür um so interessanter: https://rechtsanwaeltin-pahl.de/haeufige_fragen/strafrecht/verunglimpfung_des_staates.html

Es gibt auch in unserem Staat Menschen, die das demokratische System bekämpfen. Es bedarf eines sehr großen juristischen Fingerspitzengefühles, die Menschen, die unseren Staat weltanschaulich – also grundsätzlich – bekämpfen, von denen zu unterscheiden, die kritisieren, damit sich die Situation aus ihrer Sicht verbessert. Wenn dieses „Fingerspitzengefühl“ verloren geht, delegitimiert sich der Staat selbst. Damit sich ein Staat und seine Repräsentanten nicht selbst delegitimieren, gehört es, zu gravierenden Entscheidungen – und vor allem zu solchen, die Grundrechte einschränken – eine logische Begründung zu geben. Wenn sie fehlt, muss sich niemand wundern, dass viele Menschen das äußerst kurios finden und dabei nicht mitmachen wollen – oder nur Zähne knirschend mitmachen, was auch keine gute Grundlage für ein gutes Zusammenleben im Staat ist. Das wird dann als Zwangsstaat erfahren – auch wenn die staatlichen Repräsentanten es Väterlich oder mütterlich nur gut mit den lieben Bürgerkindern meinen. Wir leben aber nicht in einem paternalistischen oder maternalistischen Staat, sondern in einem demokratischen Staat freier Bürgerinnen und Bürger.

Was die angedrohten Corona-Maßnahmen betrifft: Es war schon häufig zu beobachten, dass Menschen um ein Thema kreisen, dann sich so hineinvertiefen, dies und jenes fein formulieren – dann aber vollkommen die Menschen außer acht lassen. Warum sollten Politiker – die bekanntlich auch Menschen sind – anders sein. Allerdings sollten in solchen Fragen Experten aus allen möglichen Bereichen doch die Entscheider zur Raison rufen dürfen, wenn etwas aus dem Ruder läuft.

*

Ich denke nicht, dass die Anzeige gegen Faeser wegen ihrer angeblichen Drohwarnung Erfolg haben wird. Denn das kann auch so gelesen werden, dass sie nur einen Sachstand formuliert. Der Verfassungsschutz wird dafür schon einige Belege herbeibringen können: https://deutschlandkurier.de/2022/08/deutschland-kurier-zeigt-faeser-an-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-innenministerin-wegen-noetigung/

*

Ärztin in Haft, weil sie Menschen vom Tragen der Maske befreit haben soll, ohne die Patienten richtig untersucht zu haben: https://www.sueddeutsche.de/bayern/corona-masken-attest-aerztin-prozess-haft-1.5634468 Was bedeutet eine „richtige“ Untersuchung? Einholung psychologischer Gutachten? Das in einer Zeit, in der es Wochen dauert, bis ein solches erstellt werden kann? Müssen erst Gerichte gefragt werden: Liebe Gerichte, welche Untersuchungen würdet ihr als richtig ansehen? Vielleicht gar Lauterbach fragen? Oder heißt „richtig“ soundsoviel % der Anfragen müssen negativ beschieden werden, damit ein Arzt nicht auffällt? Spaß – oder Nichtspaß – beiseite: Ich wüsste wirklich gerne, welche Kriterien angewendet werden müssen. Übrigens: Weil sie ihre Schuld nicht einsieht, bekam sie keine Bewährungsstrafe, so der Artikel.

Auswüchse beobachten

Jetzt fangen alle möglichen Leute an, Energie zu sparen. Das ist sehr gut! Das sollten viel mehr machen. Wenn allerdings Menschen anfangen, andere damit zu traktieren, ihnen die eigene Entscheidungsfreiheit nehmen, die Welt – naja: Deutschland – ins irrationale Dunkle versinken lassen, dann sollte denen auf die Finger geklopft werden. Sie in Wohnungen und am Arbeitsplatz frieren lassen, ihnen in Heimen die Elektrogeräte wegnehmen – es fällt Extremen eine Menge ein, um die ihnen Anvertrauten zittern zu lassen. Das darf nicht sein. Dagegen sollten sich die Menschen, die betroffen sind, juristisch wehren. Der gute Zweck heiligt nicht alle Mittel! Mittel heiligt er nicht, die die Menschenwürde, die Entscheidungsfreiheit und das Wohlbefinden einschränken.

(Von daher finde ich es gut, wenn über die Temperatur am Arbeitsplatz nicht nur die Regierung entscheidet. Bleibt allerdings zu hoffen, dass die Entscheidungspartner nicht unter Druck gesetzt werden – auch nicht durch Nudging.

Journalisten-Beeinflussung durch Politik-Gelder

Wieder ein Blick aus der Schweiz auf unsere Politik im Lande. Hier geht es darum, dass Politik den Journalisten-Gruppen Geld zuschustert, die ihr genehm sind: https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/claudia-roth-steuergeld-fuer-journalisten-die-auf-linie-sind-ld.1697102 Ich hatte neulich das Thema. Da hatte ich geschrieben, dass nicht die Politik Gelder Gruppen zuschieben sollte, sondern unabhängige Menschen sollten darüber entscheiden. Ohne diesen Entscheidern auf den Schlips treten zu wollen: In diesem Fall wird ein Hauch Unabhängigkeit dadurch signalisiert, dass eine bestimmte Person bei der Abstimmung nicht anwesend gewesen sei. Das darf nicht sein, dass die Gruppe einer mitberatenden Person Gelder bekommt. Um ihres eigenen Rufes willen sollten Berater / Gremien alles, was verdächtig scheinen könnte, ausschließen. Wer weiß nicht, wie das in Gremien zugehen kann – wir sehen es ja im Augenblick erschreckend am RBB. Es müssen wirklich vollkommen unabhängige Personen sein – das heißt es stellt sich die wichtige Frage: Wer wählt sie aus? Und: Das Geld gehört nicht der Regierung! Sie muss verantwortlich mit dem ihr anvertrauten Geld umgehen.

In dem Beitrag wird übrigens gesagt, dass die Redaktionen, die ihre Arbeit gut machen, keine Zuschüsse benötigen. Das ist natürlich so einfach nicht in unserer vielfältigen Presselandschaft. Es gibt sehr viele, die ihre Arbeit sehr gut machen. Nur sind die Organe so vielfältig, in denen sie veröffentlichen, dass sie sich gegenseitig die Gelder wegnehmen. Das Thema der notwendigen Finanzierung der Medien sollte gesellschaftspolitisch insgesamt diskutiert werden und nicht in ausgewählten politischen Kreisen ausgehandelt werden.

Verbieten, verbieten, verbieten

Hier soll mal wieder was verboten werden: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gruene-silvester-konzert-rammstein-muenchen-verbieten/

Ich bin ja gespannt, ob Silvesterknaller in diesem Jahr wieder verboten werden – oder ist nur noch die Frage: Wie sie begründet wird? Evtl. so: Nach 22:00 Uhr darf auch an Silvester nirgendwo in Privatwohnungen mehr Licht brennen. Die Herstellung von Silvesterknallern erfordert zu viel Energie (auch wenn sie in China hergestellt worden sein sollten). Naja, und Corona oder Grippe sind ja auch noch nicht wegzudenken. Leider. Vielleicht als Argument gegen Knallerei: Masken können sich leicht entzünden?

Ich habe mich wohl schon häufiger geoutet: Ich bin kein Freund der Knallerei – aber auch vor allem kein Freund der Verbieterei. Menschen am Feiern hindern macht sie – und das ist ansteckend – zu moralinsauren Zeitgenossen. Kennen wir Christen aus der Kirchengeschichte. Die strengen Verbieterinnen und Verbieter haben nicht gerade zu einer fröhlichen Gesellschaft beigetragen.

Indien inhaftiert Christen

Immer stärker werden Christen in Indien bedrängt: https://www.persecution.org/2022/07/12/christians-arrested-india Ebenso im Sudan. Dort droht Konvertiten die Todesstrafe: https://www.idea.de/artikel/sudan-christlichen-konvertiten-droht-die-todesstrafe

„Eritrea, das afrikanische Nordkorea“ – so lesen wir hier: https://www.glaube.at/impulse/erf-sued/article/1000004382-christen-in-eritrea-als-kirche-in-einer-diktatur-leben/

In Pakistan wurde schon wieder ein Christ zum Tode verurteilt: https://www.persecution.org/2022/07/11/christian-man-sentenced-death-pakistan

Was sagt eigentlich der UN-Menschenrechtsrat gegen all diese Vorkommnisse der Verachtung von Menschenrechten? Soweit ich weiß sitzen Indien und Pakistan auch drin. Können Menschenrechte noch mehr mit Füßen getreten werden, als es der UN Menschenrechtsrat tut? Eritrea meines Wissens nicht.

Frauenrechte in China

In China nimmt die Propagandamaschinerie und das Gericht Partei gegen eine Frau, die ihre Rechte einklagt: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/china-gericht-weist-metoo-klage-gegen-beruehmten-moderator-ab-18240539.html

Ich denke da an unserem westlichen Fall vor nicht langer Zeit: Heard und Depp. Das nahm auch schon surreale Züge seitens medialer Berichterstattung an. Bei uns wurde der Fall allerdings nicht verschwiegen – um daraus Profit zu ziehen.

Wie gehen Gesellschaften vor, um Menschen, die um ihr Recht, um Schutz kämpfen wollen, davon abzuhalten?

Lauterbachs QR-Code

Das lehrt uns: Passt auf, wem Ihr einen QR-Code zeigt. Lauterbach war nach eigenen Angaben 4x geimpft und bekam dennoch Corona. In einer Pressekonferenz hielt er sein Handy mit dem QR-Code hoch. Alle Welt stürzte sich auf den QR-Code und ließ erkennen: Er war nur dreimal geimpft – und das zuletzt im letzten Jahr: https://www.berliner-zeitung.de/news/laut-covpasscheck-karl-lauterbach-zuletzt-vor-271-tagen-geimpft-corona-li.255960 Vom Ministerium wurde gesagt, er habe die vierte Impfung nur nicht eingetragen. Wie dem alles auch sei – wie naiv wir noch mit der Technik umgehen, zeigt dieses Beispiel auf jeden Fall.

Auch sonst gab es Irritationen: https://www.bild.de/politik/inland/politik/pcr-test-noch-positiv-aber-viruslast-gering-lauterbach-wieder-im-einsatz-80973778.bild.html

ÖRR unter der Lupe

So langsam rutscht der ÖRR unter die Lupe. Interessant finde ich die Formulierung, dass, wenn von Reformen des ÖRR gesprochen werde, es um den Machtausbau gegenüber den Printmedien und der privaten TV-Konkurrenz gehe. https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/panik-in-der-ard-oerr-unreformierbar/ Eben gerade deswegen – wie neulich formuliert – wundert es mich, dass die Printmedien nicht schon längst massiv aktiv wurden gegen das ÖRR-Konstrukt. Im Gegenteil. Ich müsste noch einmal überprüfen, wie sie mit Blick auf die Gebührenerhöhungen reagiert haben. In der Erinnerung sehr moderat. Müsste ich aber noch einmal überprüfen.

Ladestationen und Eichrecht

Das ist auch eine unerwartete Information. Dass deutsche Behörden nichts gegen Ungesetzliches tun können, sondern nur bitten: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/bericht-tesla-ladestationen-verstossen-gegen-deutsches-eichrecht-18242415.html Betrifft aber nicht nur Tesla: https://ecomento.de/2022/08/12/tesla-supercharger-schnellladesaeulen-verstossen-gegen-deutsches-eichrecht/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/