Noch Zweifel?

Lest mal diesen Artikel – dann wird jeglicher Zweifel daran ausgeräumt, wie undemokratisch diese Antifaschisten sind: http://antinazi.wordpress.com/2010/09/09/sarrazin-rassisten-heimgeschickt/#comment-3432 Sie rühmen sich auch noch dessen. Sie merken gar nicht, wie sie die Gesellschaft in ihr antifaschistisches bzw. faschistisches Verderben manövrieren. Wer dem anderen keinen Raum lässt, ist gewalttätig und fördert die Gewalt. Wahrscheinlich sehnten sie sich nach Randale, die aber die paar anwesenden Sarrazin-Anhänger ihnen nicht liefern konnten und wollten. Und jetzt rühmen sie sich ihrer Taten: 100 gegen ein paar andere… Was für ein Ruhm! Was für eine Heldentat! Was für demokratische Größen wir hier bewundern können! Echt ätzend. Und die merken nicht einmal wie sie gegen alle bisher erreichten zivilisierten Errungenschaften (dazu gehört Demonstrationsfreiheit!) ihr mob-diktatorisches Süppchen kochen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

taz+fr-aktiv

Lest mal die Leserkommentare zu dem hohen Lied der taz, dass sie dafür gesorgt habe, dass eine Frau mit brauner Gesinnung aus einem Kindergarten entfernt wurde: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/kommentarseite/1/braune-erzieherin-freigestellt/kommentare/1/1/ Merken die Tatzler was? Wahrscheinlich nicht. Demokratie ist nämlich nicht unbedingt ein Kind der Linken.

Und lest mal die Leserbriefe zu den – ja, was sollen wir sagen – der Frankfurter Rundschau: http://www.fr-online.de/rhein-main/burschenschaften-im-visier/-/1472796/4525576/-/index.html Die FAZ  nennt das, was die FR bringt, „ansteckende Feigheit“.

Und noch einmal Leserbriefe zu einem Artikel, der darüber berichtet, dass Sarkozys Rede Wut auslöse – seine Partei aber neue Mitglieder gewinnen würde, weil er – wie eine Ministerin sagte – die Politik mache, für die er gewählt worden sei: http://www.welt.de/politik/ausland/article8946489/Mit-Rechts-Rhetorik-gewinnt-Sarkozy-neue-Mitglieder.html 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

China

Zum Zwangsarbeitslagersystem in der Volksrepublik China: http://www.igfm.de/Laogai-Das-Zwangsarbeitslagersystem-der-Volksrepublik-China.1363.0.html China – schlimm ist, dass in diesem Land vertuscht wird, vertuscht auf allen Ebenen. Die Regierung versucht diesen Vielvölkerstaat irgendwie in den Griff zu kriegen, im Griff zu halten. Aber das geht in ihren Augen wohl nur mit diktatorischen Maßnahmen, nur damit, dass Ungerechtigkeiten gehegt und gepflegt werden. Niemand darf sich Größe anmaßen: Groß ist allein die Partei. Niemand darf sich Wissen anmaßen: Wissen hat nur die Partei. Niemand darf sich Gerechtigkeit und Recht anmaßen: Was Gerechtigkeit und Recht ist, weiß nur die Partei. Niemand darf sich Freiheit anmaßen: Was Freiheit ist, definiert die Partei. Wer ist die Partei? Sie ist eine abstrakte Größe – aber eine mit viel Macht, auch korrumpierte Macht: Die Partei, die Partei hat immer recht… http://www.youtube.com/watch?v=OPNin0-dLVE 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

DDR kein Unrechtsstaat

Die DDR war kein Unrechtsstaat: http://www.focus.de/politik/deutschland/bundespraesident/luc-jochimsen-ddr-war-kein-unrechtsstaat_aid_520343.html Gut zu wissen, was uns diese Dame Luc Jochimsen da erklärt. Und sie moniert, dass Gauck nicht mit ihr darüber reden will. Manche Leute reden so einen Stuss, dass man sich wirklich fragt, ob die Zeit, mit ihnen zu reden, nicht verschwendet ist – und dass die Linke sie als Bundespräsidentenkandidatin aufgestellt hat, lässt tief blicken. Wer nach all dem, was in den letzten Jahren ans Licht gekommen ist, immer noch in diese Richtung spricht – soll man wirklich mit dem diskutieren? Mit Schönträumern der Vergangenheit? Ja, sie räumt ein, dass der Staat unverzeihliches Unrecht an seinen Bürgern begangen habe – das musste ja sein. Ganz so politisch naiv ist die Dame nicht, um nicht auch ein paar Zugeständnisse zu machen. Nein…, aber Unrechtsstaat war die DDR nicht. Der Massenmörder Stalin hat auch noch seine Anhänger. Wie sieht es aus mit Mao?

Mir kommt gerade in den Sinn, dass ein Saudischer Scheich einen Kantpreis bekommen hat. Berlin-Brandenburgerische Akademie der Wissenschaften haben ihn verliehen. http://islam.de/15966.php Was denken wir uns dabei? König-Fahd-Schule – Außenministerium setzt Stadt unter Druck, aus politischen Gründen den Saudis das Gelände billiger zu verkaufen – und jetzt noch die Ehrung… Freiheit der Wissenschaft – auch nicht mehr das, was sie mal war? Menschen ohne Rückgrat. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html  

Koranschulen

Wer mag etwas über Koranschulen erfahren?: http://www.kybeline.com/2010/05/08/was-die-moslems-in-den-koranschulen-lernen-konnen/#more-13428 Warum müssen Ideologen und Menschenhasser immer so rumbrüllen? Freisler und co., Kommunisten machten sich früher immer in Demonstrationsgruppen durch lautstarkes Gebrüll bemerkbar, Islam-Schreihälse – ja, es ist Taktik: Den anderen einschüchtern, zugrunde schreien, aber auch, um sich Mut anzuschreien. Schreihälse sind, wenn es sich nicht um kleine Kinder handelt, Feiglinge. Leute, lasst euch nicht klein brüllen! Manche lieben es, auf fremder Sprache bebrüllt zu werden – das klingt so nach Urlaub.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html    

Neues Gesetz?

Manche Menschen, die einem, der meint, er sei ein mutiger Linker, nicht passen, dürfen diskriminiert werden: Wilders zum Beispiel ist in einem Ort unerwünscht. Oder Israel in muslimischen und linken Demos. Oder eine Frau, die bei der Ausländerbehörde arbeitet: http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Cafe-Kabale-setzt-Beamtin-der-Stadt-vor-die-Tuer Solche, die sich für Linke halten, tun das nur, um die Welt zu verbessern. Sie dürfen das – und noch viel mehr, was andere nicht dürfen. (gefunden über pi)

Impressum auf www.wolfgangfenske.de   

Kommunisten Eritreas

Wieder haben sie Christen inhaftiert: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2010_03_31_Eritrea_Verfolgung.php Was für lächerliche Ideologen. Man kann das an vielen Diktatoren und Diktaturen sehen: Sie können es nicht dulden, dass es Menschen gibt, die sie und ihre armselige Ideologie bzw. Religion nicht über alles stellen. Dann fallen sie über Wehrlose her – und ahnen dabei hoffentlich, dass die Wehrlosen stärker sind als sie selbst mit all ihrer Gewalt. Wer würde noch von Pilatus und Kaiphas sprechen, wenn sie nicht zur Hinrichtung Jesu beigetragen, sie zu verantworten hätten?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de