Druck

Lest einmal diesen Artikel: http://www.pi-news.net/2010/11/imam-idriz-droht-focus-mit-rechtsabteilung/#more-164347 Es geht mir hierbei nicht um mögliche oder nicht mögliche Verstrickungen der bosnischen Muslime mit der SS usw. Es geht mir darum: Was für einem Druck Muslime hier in unserem Land durch ihre eigenen Leute ausgesetzt sind, wie sie sich lavierend verhalten. Das ist ein Lehrstück! Auch ein Lehrstück für blauäugiges Verhalten von Politikern. (Woher kommt eigentlich das „blauäugig“?  Weil man eine schöne blaue Iris hat oder weil das Auge vorher blau geprügelt wurde, verhält man sich naiv-stellend?)

Übrigens: Diese Typen üben auch ungesetzlichen Druck auf ihre politischen Gegner aus: Giftspritzen gegen anders gepolte politische Parteien und Gruppen. Aber ich denke, sie haben sich da in die Finger geschnitten. Manche laufen unter solchem undemokratischen Druck zu Höchstleistungen auf, zur Verteidigung von Freiheit und Demokratie. Also: Nicht unterkriegen lassen, liebe Freunde!

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Islamische Welt

Ein paar Jugendliche warfen Steine auf Gottesdienstbesucher: Das kann immer mal passieren, dass sie ausflippen. http://islamineurope.blogspot.com/2010/11/france-stones-thrown-at-church.html Nur: Das gehört insgesamt zum System, und darum finden wir das überall: Russland zum Beispiel: http://www.persecution.org/2010/11/04/russian-leaders-decry-arson-attacks-on-churches/ Ich hatte schon im Blog genannt: Angriffe in Indonesien, in Nigeria, in Pakistan, in Großbritannien, in Deutschland… Einzeltaten, die aber eine Gesinnung vieler wiedergeben.

Mazyek fordert Quoten für Migranten: http://www.noz.de/deutschland-und-welt/politik/48877406/zentralrat-der-muslime-fordert-quote-fuer-migranten Mazyek fordert? Das gibts doch gar nicht. Mazyek fordert doch sonst nie. Alle fordern nie. Auch Kolat fordert nie. Und hier auf einmal soll einer was fordern? Ich muss den Text falsch verstanden haben.

Eine Situationsanalyse von der Lehrerin Betül Durmaz (gefunden über Kewil): http://www.merkur.de/2010_43__Christ____ein_Sc.45673.0.html

Immer noch wird ein Teil der in Jemen entführten christlichen Familie vermisst – 17 Monate schon!: http://www.ead.de/nachrichten/nachrichten/einzelansicht/article/familie-aus-sachsen-seit-17-monaten-im-jemen-vermisst.html 

Nicht ganz islamische Welt – Eritrea – aber Kommunisten usw. können es auch: Christen verfolgen: http://www.persecution.org/2010/11/04/11-christians-arrested-in-eritreas-latest-cleansing/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

verrückt geworden

Sprengstoffpakete aus dem Jemen in die USA, Sprengstoffanschläge auf diese und jene in Athen und gegen das Kanzleramt, dann spielen Antiatomkraftler verrückt: Brandanschlag auf S-Bahn in Berlin… Die Anschläge auf Merkel, Sarkozy und Schweiz sollen von Linksextremisten begangen worden sein. Interessant aber die Auswahl der Personen: Merkel-Westergaard, Sarkozy-Kopftücher, Schweiz-Minarette. Das heißt nicht, dass es nicht Linksextremisten gewesen sein können – Extremisten verschiedenster Colour können sich verbünden, sieht man ja an den linken Friedensaktivisten für Gaza. Was ist eigentlich mit dem kurdischen Anschlag, den Kurden gar nicht verübt haben wollen? Wie viel Spinner so rumlaufen… 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Nationalsozialismus + Islam

Es gibt Leute, die den Islam in seinen Selbstäußerungen ernst nehmen. Zu Recht?:

How could devout Muslims ally themselves so willingly with a basically pagan, racist ideology like that of Nazism? The answer is simple. Nazism, like Islam, is driven by a dictatorial totalitarian system with a “leader principle” that divides the world into the “superior” and “inferior.” One can easily substitute the terms “Fuhrer, “Aryan,” “Ubermensch,” and “Untermensch,” for “Caliph,” “Muslim,” “dhimmi,” and “kafir”. And there is also the concept of “jihad” in Islam which divides the world into “dar al-Islam” (house of Islam, where Muslims rule) and “dar al harb” (house of war, where “infidels” rule). And like Islam, which seeks the total Islamization of the world, Nazism also sought the total domination of the “Aryan” over the “non-Aryan” and the total extermination of the Jews. As previously alluded to, the wearing of yellow clothing was a Muslim invention, not a Nazi one. And there is also a genocidal Hadith that exists from the 7th century which speaks of a final war between the Muslims and Jews, resulting in the latter’s total annihilation. This Hadith is quite openly spoken of in the Muslim world to this day, as is the boasting of Muhammad’s “ethnic cleansing” through murder and expulsion of the Jews living in Arabia. http://www.faithfreedom.org/articles/political-islam/does-islam-and-shariah-have-more-in-common-with-nazi-ideology-than-with-religion/

Ich denke: Die Gemeinsamkeit dieser und anderer Ideologien ist der Dualismus: Das Schwarz-Weiß-Denken. Es gibt keine Farbabstufungen, geschweige denn Farben. Dazu gehört dann freilich die Verabsolutierung der eigenen Gruppe, des eigenen Denkens, der eigenen Weltsicht. Zu dieser Verabsolutierung gehört das Niederbrüllen durch die Gruppe Gleichgesinnter, die Machtdemonstration der Gruppe, man ist nur zu Totschlagargumenten fähig. Zuhören und argumentieren, Kompromisse schließen, aufeinander freundlich zugehen, auch wenn man weiß: Der ist und denkt anders, ist fremd – außer mit dem Ziel: Ich erlange auf diese Weise mein Ziel: Überrumpelungsstrategie… Ich würde also nicht Nationalsozialismus mit dem Islam vergleichen, sondern diese unflexible Haltung der Ideologen aller Couleur.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Linke Methoden

Das sind solche diktatorisch-linke Methoden. Das Hotel, in dem Wilders untergebracht war, wird nun verbal attackiert und man fordert zum Boykott des Hotels auf. Wo man mit Argumenten nicht weiterkommt, weil es keine gibt, bedroht man die Dienstleister. Genau wie mit Stuttgart 21: Wo man nicht weiterkommt, bedroht man die mitwirkenden Firmen. Hier heißt es stark zu bleiben – sonst rutschen wir holterdipolter mitten in eine Linksdiktatur, in die Diktatur derer, die vor Rechten warnen. Komm in mein Maul, sagte der Hammerhai zu dem kleinen Fisch, damit dich nicht der Riffhai frisst. http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1/buendnis-will-hotelboykott/

Übrigens zeigt die taz mal wieder, wo der Hammerhai zuschlägt: http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/da-sind-derzeit-alle-schleusen-offen/ Immer derselbe Mist – wen beeindruckt der eigentlich noch? Genau: Gleichgesinnte Weichspüler.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Linke Mittel

An Stuttgart 21 wird vieles deutlich:

a) es gibt die braven Umweltmenschen oder diejenigen, die Angst haben, dass alles zu teuer wird. Und die demonstrieren.

b) Es gibt diejenigen, die aus politischen Gründen mit aller Macht ein Thema suchen, bei dem sie den Staat vorführen können. Als Sprecher werden harmlos aussehende Bübchen vorgeschickt, es werden alle möglichen Themen ins Feld geworfen: Von verletzten alten unschuldigen Demonstranten, von durchnässten (die Schule schwänzenden?) Schülern, bis hin zu – was waren das für Tiere, die bedroht sind? Läuse? Wanzen? Ich muss gestehen, ich habs vergessen… Es ist der Juchtenkäfer.

c) Und es gibt politische Leute, die sich wunderbar vorführen lassen: Sie schwenken um, sie stehen nicht zu dem, was mit Gründen der Vernunft beschlossen war. (SPD, Grüne, Teile der CDU)

d) Und es werden diejenigen unter Druck gesetzt, die mitarbeiten wollen. Wenn alle Angst haben, dann wagt keiner mehr, das rechtmäßig Beschlossene durchzusetzen: Unternehmer bekommen Angst http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,721611,00.html

e) Medien spielen bei all dem eine große Rolle: aufputschen, dramatisieren, polarisieren, beschuldigen… Mit Umfrageergebnissen alles aufpeppen (ich wies im Blog schon darauf hin). Wie schon gesagt: Die ganze Welt schaut auf Stuttgarts Bahnhof! Vor allem auf die zu schützenden Juchtenkäfer.

f) Und die braven Demonstranten? Die sind willkommenes Kanonenfutter im Kampf dieser Mächte. Ein Teil von ihnen lässt sich radikalisieren, der andere Teil zieht sich resigniert zurück. (Ich wies im Blog schon vor langer Zeit darauf hin.)

g) Es wird ein schlauer Schlichter eingesetzt, der parteiisch ist.

h) Und dann: Das ganze wird die Republik verändern!

Und noch ein Beispiel aus der Schweiz: Israelfeindlichkeit – der Versuch von Radikalen, das Gespräch mit Israel zu torpedieren: http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/10/09/Schweiz/Ueli-Maurer-tritt-umstrittene-Israel-Reise-an?WT.zugang=front_top Noch gelingt es nicht. Aber je mehr Druck diese Typen auf die Politiker machen, desto mehr wird Israel isoliert, wenn die politischen Fähnchenwender überhandnehmen. Und wenn Israel isoliert wird, dann haben diese Typen ihr Ziel erreicht: Hamas an die Herrschaft! Wer kann eine solche politische Dummheit begreifen? Wahrscheinlich nur politische Masochisten.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de 

Linke Argumentation

Was Sarrazin betrifft: Die Linke versucht apologetisch zu argumentieren – das heißt: es ist alles besser als man dachte, sogar noch besser! Muslime zeigen höhere Toleranz für andere Religionen als die deutsche Durchschnittsbevölkerung, ebenso ist die Ablehnung von Gewalt unter Muslimen stärker zu finden als bei den Deutschen: http://die-linke.de/fileadmin/download/folder/sarrazin-broschuere.pdf Und dann darf natürlich auch nicht fehlen, dass der Rassismus der Kapitalistenklasse und ebenso den Nazis nützt. (Die Zahlen werden aus einer Studie von Gallup (Zentrum für muslimische Studien: http://www.muslimwestfacts.com/mwf/118249/Gallup-Coexist-Index-2009.aspx ) entnommen – also Entwarnung: Alles sieht in unserer Gesellschaft blendend aus. Nur die bösen Kapitalisten wollen Rassismus.) Mein Tipp: Liebe Linke und liebe Elite-Politiker: tauscht die Bevölkerung aus. Die Muslime sind also, wie Gallup zeigte, viel besser. Und dann noch diese böse Umfrage: http://www.bild.de/BILD/politik/2010/10/10/islam-umfrage/was-die-deutschen-wirklich-ueber-islam-und-integration-denken.html

Übrigens gab es am 2.10. Ausschreitungen in Brüssel, bei der eine Polizeistation mit Eisenstangen angegriffen wurde: http://www.stern.de/politik/krawalle-in-bruessel-nach-demonstration-1609713.html Ich beteure ausdrücklich: Es handelt sich um Brüssel und nicht um Deutschland. In Brüssel hat Gallup wahrscheinlich keine Umfrage gestartet. Muss noch mal nachsehen. In Frankreich sieht es laut Gallup auch rosig aus. Das Problem ist nur hier wie dort: Muslime wollen alle gar nicht zusammen leben – aber sie müssen. Und das führt dann zu Spannungen mit der einheimischen Bevölkerung. Wenn dem so ist: Ein Hoch auf Gallup.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Schweinesystem

Gegen die Feiern am 3. Oktober wenden sich Knallköpfe – man kann es so sagen, denn das Motto lautet: Hauptsache es knallt: http://de.indymedia.org/2010/08/288188.shtml Ich möchte dazu nicht mehr sagen – lest selbst, wes Geistes Kind diese Knallköppe sind. (Gefunden über pi)

In Schweden schlagen die Korrekten gegen mögliche Andersdenkende zu: An den Pranger werden die gestellt, die möglicherweise mit der Partei sympathisiert haben: http://www.pi-news.net/2010/09/schweden-sortiert-aus/#more-156719 Keine gesellschaftspolitische Diskussion, sondern: Einzelne werden herausgepickt und geprügelt. Da wird man doch schon sehen, wer klein beigibt oder nicht, ob bei der nächsten Wahl noch Wähler wagen werden, andere zu wählen. Demokratie in Schweden? Es war wohl einmal – wenn diesem üblen Treiben durch die Regierung und der gesamten demokratisch geinnten Gesellschaft nicht Einhalt geboten wird. Ich hoffe ja nicht, dass sie an diesem Sumpf beteiligt ist. Leute, bleibt standhaft!

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html