Energiepolitik: Ziel ohne Weg + Wissenschaftliche Auseinandersetzungen und Journalismus + Gaza-Raketen + Indonesien: 4 christliche Bauern ermordet + Verhaftung wegen?

Energiepolitik: Ziel ohne Weg + Angst der Parteien vor den Grünen

Energiepolitik: Ziel ohne realistischen Weg: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wirtschaft-uebt-kritik-am-klimapakt-101.html

Schöne politische Hülsenworte – machen bei vielen Blähungen. Bevor die Blähungen verschwunden sind, kommen schon wieder die nächsten Hülsenworte.

Schön formuliert hier: „Holterdipolter in die Klimaneutralität“ https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/klimaschutzgesetz-holterdiepolter-zur-klimaneutralitaet-17341448.html Angst vor den Grünen.

Dabei müssen die Parteien vor den Grünen keine Angst haben. Ersetzen können sie diese bei ihrer ideologisch orientierter Klientel sowieso nicht. Besser wäre es also, eine eigene Nische zu finden und die mit Rückgrat bearbeiten. Wenn sie Angst vor den Grünen haben und nur ein kleiner Abklatsch der Grünen werden, müssen sie Angst haben. Vor allem die vielen, vielen, die ihre jeweiligen Posten wegen der Parteien haben.

Dass Baerbock unter Druck gerät, weil sie nicht so radikal ist, wie manche grüne Gruppen, kann ich mir vorstellen. Spiegel+: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/die-gruenen-annalena-baerbock-hat-ein-problem-basis-will-radikalen-linkskurs

Apropos Ziel ohne Weg: Es wäre schön, wenn der Weg auch holterdiepolter vor der Wahl bekannt gemacht werden würde – und nicht erst nach der Wahl das große Zeter und Mordio kommt erst später, weil das verehrte Publikum im Schlummer der Gemütlichkeit gelassen wurde? (https://www.welt.de/wirtschaft/article231097845/Klimaschutzgesetz-Kosten-sollen-Buerger-erst-nach-der-Wahl-erfahren.html )

Zur Grünen Debattenkultur: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruene-wollen-boris-palmer-loswerden-partei-der-einfalt-kolumne-a-032c8a7f-0002-0001-0000-000177514603 Ein schönes Bild: Die grüne Debattenkultur ist so vielfältig wie ein Maisfeld in Brandenburg. Jetzt hat man also ein wenig Ruhe vor innerparteilichen Auseinandersetzungen – und schon wird den Grünen das angekreidet. Ich denke, man muss nicht lange warten, dann hat man wieder viel Wildwuchs – aber auf anderen Ebenen.

Wissenschaftliche Auseinandersetzungen und Journalismus

Der Beitrag ist interessant. Da merkt man doch sofort, welche wissenschaftlichen Ergebnisse dem Autor mehr passen. Da kann er also froh sein, dass es Wissenschaftler gibt, die das politisch Erwünschte herausgefunden haben. https://www.faz.net/aktuell/wissen/leben-gene/wie-zwei-genpioniere-in-den-sozialen-strudel-von-sars-cov-2-gerieten-17335968.html

Gaza Raketen

Woher kommen die Raketen? Marke Eigenbau und aus dem Iran, wird vermutet. Aber wie kommen sie in den Gazastreifen? https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/mehr-als-zweitausend-hamas-raketen-auf-israel-abgefeuert-17342601.html Über Ägypten? Über den Sinai, der streckenweise in der Hand von Extremisten liegt?

Bleiben wir bei den Grünen. Was sagen sie dazu? https://www.cicero.de/aussenpolitik/die-grunen-zum-nahen-osten-gedammte-prosa

Und wir? Wir nähren die Nattern an unserem Busen (kommt ursprünglich übrigens von einer Äsop-Fabel): https://www.tagesschau.de/inland/demos-gaza-konflikt-101.html

Indonesien: 4 christliche Bauern ermordet

Wahrscheinlich wurden vier Bauern von einer islamistischen Terrorgruppe ermordet: https://www.persecution.org/2021/05/12/terrorist-group-allegedly-murdered-four-christian-farmers-central-sulawesi/

Verhaftung wegen?

Da wurde ein Prediger wegen homophober Äußerung, so heißt es, verhaftet. Er habe gesagt, dass Gott als Familie Frau und Mann vorsehe. Dann eine Nacht im Gefängnis gelassen, dann durfte er gehen: https://www.kath.net/news/75139

Wo? In London.

Absurditäten im Namen des Christentums

Man müsste viel stärker Absurditäten kritisieren. So zum Beispiel die kleinen Schutzengel im Einsatz – Nippesfiguren, die verkauft werden sollen. So eine Art Tempel-Verlagsreinigung müsste stattfinden. Jesus hatte den Vorteil: es gab nur einen Tempel. Verlage, die von Nippes leben, gibt es viele.

Wie schrieb Hugo Ball:
„meine Finger zehn gierige Zimmermannsnägel
die schlag ich in der Christenheit Götzenplunder.“ (Der Henker)

Lieber doch nicht.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Israelische Flagge abgehängt + Gendersprache + Biographien französischer Schriftsteller*innen + Wokeness + Coworkers

Israelische Flagge abgehängt

Die Stadt Hagen hat die israelische Flagge abgehängt, um deeskalierend zu wirken: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hagen-stadt-haengt-israelflagge-ab-aus-sorge-vor-antisemitischen-krawallen-a-fdd405c0-f565-4e28-bbf8-69a5cf0cea82 Die Natter am Busen nähren… Die Regierung hat den Staat – um die Begriffe aufzunehmen – sehenden Auges handlungsunfähig gemacht: https://www.cicero.de/innenpolitik/antisemitismus-kundgebung-gelsenkirchen-staat-handlungsunfaehig

Gendersprache

Ein interessantes Interview – aber für manche Vertreter*innen der Gendersprache wahrscheinlich zu kompliziert: https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/debatte/geschlechtergerechte-sprache-peter-eisenberg-die-genderfraktion-verachtet-die-deutsche-sprache-li.158487

Ich liebe Sprachspiele, ich liebe Soziolekt… – kann man das Gendern nicht einfach als Soziolekt stehen lassen, gebraucht von denen, die sich dieses Sprachspiel aneignen wollen? Und die anderen haben wiederum ihre Sprachspiele.

Das Gendern wird (auch von mir) viel zu ernst gesehen. Lassen wir es bei den Spielen. Manche mögen es zu wunderbaren Stilblüten schaffen: zum Beispiel, was mir gerade spontan einfällt – vielleicht hat es auch das Zeug, literarisch neue Genüsse zu schaffen:

(Hier habe ich einen Block entfernt, denn das habe ich schon häufiger dargestellt und andere können es sicher besser.)

Das führt doch zu sprachlich ganz neuen Höhenflügen. Apropos Student und Studierende: Das war mir noch nicht bekannt, dass Goethe beide Begriffe verwendet: Der Student ist der, der eingeschrieben wurde, auch wenn er in der Kneipe sitzt. Der Studierende ist der, der über seinen Büchern sitzt und diese statt des Bieres studiert. Wenn man nun die Student*innen immer als Studierende bezeichnet, dann studieren sie eben auch in der Kneipe über dem Bier. Da haben manche vielleicht sogar die besten Gedanken. Und auch Lehrer sind nicht immer Lehrende, auch wenn sie Lehrer sind.

Biographien großer französischer Schriftsteller

Es ist schon interessant, die Biographien der französischen Schriftsteller*innen aus dem 19. Jahrhundert anzuschauen: Arthur Rimbaud, Paul Verlaine, Honoré de Balzac, Charles Baudelaire, Marcel Proust, Stendhal, Guy de Maupassant, spannend auch: Louise Colet, George Sand. Ich denke, das Bild, das man dann vom 19. Jahrhundert bekommt, wandelt sich massiv. manche würden sagen: Die befreiten. Manche würden sagen: Die Entwurzelten.

Wokeness

Interessant, der Beitrag: Wer Gutes redet, muss nicht gut sein, denn er hat ja schon gut geredet…: https://www.cicero.de/innenpolitik/en-passant-lets-be-good/plus

Ich komme dabei auf den alten Gedanken, dass der Mensch vielfach angepasst redet – aber im Grunde doch er selbst bleibt. Der Mensch passt sich an – lege damit den Schwerpunkt ein wenig anders als der Artikel.

Coworkers

Christliche Vereine, die weltweit handeln, tun sich zusammen: https://www.pro-medienmagazin.de/drei-vereine-buendeln-die-kraefte-bleiben-aber-selbstaendig/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Vom Verfassungsschutz beobachtet + EKD-Synode + Kommende Wahlen + Ayaan Hirsi Ali meldet sich wieder

Vom Verfassungsschutz beobachtet

Wenn in unseren Medien das erscheint: Vom Verfassungsschutz beobachtet, dann verbindet man damit als Wirkung: Lasst die Finger davon! Die sind ganz böse.

Wenn Menschen, die eine feste andere Meinung haben, gesagt wird: Vom Verfassungsschutz beobachtet! dann ist das eine Art Ehrenmedaille, eine wunderbare Bestätigung, dass das Handeln richtig ist. https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/querdenker-corona-verfassungsschutz-100.html und https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/verfassungsschutz-stuft-pegida-als-exteremistisch-ein-100.html

Auch von daher muss man gehörig aufpassen, den Verfassungsschutz usw. nicht aus politischen Erwägungen weder links noch rechts, noch religiös einzusetzen. Der Verfassungsschutz usw. muss wirklich eine sehr ausgewogene und kluge Führung haben, auch wenn sie parteipolitisch aneckt. Es geht um die Verfassung. Nicht um politische Strömungen und seien sie mehrheitlich, denen man gehorsam ist.

EKD-Synode

Trump hatte keine Regierungserfahrung, Baerbock hat keine Regierungserfahrung und dann: Anna-Nicole Heinrich hat keine Erfahrung.

Nun denn. Mir stellt sich allerdings die Frage: Nur jung zu sein ist keine Amtsqualität. Das Ziel zu haben, junge Erwachsene in die Kirchen zu führen, ist auch keine Qualität für das Amt einer Synode-Vorsitzenden. Das ist ja auch nicht die Aufgabe eines solchen Amtes. Welches Konzept legte sie vor, das tragbar ist? Es ist ja schön, dass die Großmutter so begeistert klatscht, weil ihre Enkelin einen Preis gewonnen hat und die Preisvergebenden auch mit sich sehr zufrieden sind. Aber in der Kirche geht es um mehr. Hoffen wir, dass sie nicht zufrieden sind, weil sie eine Chefin haben, die sie aufgrund mangelnder Erfahrung auf ihre politische Seite ziehen können. Zumindest scheint sie Erfahrungen genug gesammelt haben zu können: https://www.pro-medienmagazin.de/anna-nicole-heinrich-neue-praeses-der-ekd-synode/

Wie dem auch sei: ich bitte Gott um seinen Segen für ihre Arbeit und die Arbeit des Gremiums, ich bitte um seinen Geist.

Kommende Wahlen

Wenn jemand die CDU wählen wird, um den Grünen zu entkommen – zack, setzt man bei CDU-Grünen. Wenn man die SPD wählen will, um den Grünen zu entkommen – zack, sitzt man bei grün-rot-rot. Den Grünen entkommt keiner. Und da mag sich dann so mancher denken: Wähle ich doch gleich grün. Ach ja, die FDP gibt es auch noch. Sie ist eher ein Bollwerkchen gegen grün. Ob sich in der SPD noch einmal eine Mehrheit für eine Koalition mit der CDU – begeistern ist zu viel gesagt – hinbekommen lässt? Demokratie ist spannend. Davon hängt nämlich auch die Zukunft des Landes ab. Wem sag ich das. Aus der anderen Perspektive: Wer SPD wählt, wird mit schwarz oder grün-rot zufrieden sein müssen. Wer Grün wählt, wird mit schwarz oder rot-rot zufrieden sein müssen. Oder wir machen es wie die Israelis: Wir wählen ständig.

Ayaan Hirsi Ali meldet sich wieder

Schön, dass sich Ayaan Hirsi Ali wieder zu Wort meldet. Allerdings dürften die Worte der mutigen Frau nicht jedem gefallen: https://www.pro-medienmagazin.de/somalische-frauenrechtlerin-kritisiert-muslimische-einwanderung/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Langweiliges Deutschland + Verrohungstendenzen + Intoleranz (1-4) + Vielfältigere Ernährung + Staatstrojaner + Umgang mit Menschenrechtsverächtern + Motivierende Selbstüberschätzung und Selbstkonzept + Maria 1.0 + Was kostet ein Sklave?

Langweiliges Deutschland

Wie langweilig war es doch in Deutschland – aber jetzt ist das zum Glück ganz anders geworden. Früher haben sie nur voller Spaß am Blocksberg rumgetanzt – aber jetzt – jetzt wird das Langweilige abgestoßen und es wird militant interessant!: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/glosse/die-wuetende-feministische-demo-ohne-cis-maenner-in-berlin-ein-spaziergang

Dazu gehört auch das – jetzt wird´s erst so richtig interessant: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/svenja-schulze-hat-jetzt-einen-vorwand-fuer-neuen-klimaschutz-aktionismus

Was haben wir eigentlich früher so gemacht? Langweilig dahin gelebt, die Umwelt verschmutzt, die Menschheit unterdrückt. Das ist jetzt alles anders.

Verrohungstendenzen

Da hat er recht, der Innenminister Seehofer. Er sieht Verrohungstendenzen im Land. Die kann man allerdings schon lange sehen. Die Intoleranz steigt. Gibt es eigentlich einen Intoleranzmesser? https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-starker-anstieg-politisch-motivierter-gewalt-auch-durch-querdenken-a-9720dfbf-d299-46d2-b998-aec11fecc052

Intoleranz 1-4

Apropos Intoleranz 1: Die gibt es nicht nur bei uns. Auch in Finnland sollen Menschen auf Linie gebracht werden – allerdings weiß ich nicht, was sie gesagt hat – wie auch immer: Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, das nicht einfach so unter die Räder kommen darf: https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/finnland-christin-drohen-sechs-jahre-haft-wegen-bibelversen;art315,217907?

Apropos Intoleranz 2: An dieser Uni (nicht nur an dieser) versuchen manche, Diskussion zu unterbinden: https://www.cicero.de/kultur/geschichtswissenschaft-cancel-culture-osnabrueck-egon-flaig?fbclid=IwAR17LZEh_iQQbZvS0NweuVO8iIhThjYxmi9mRH9sisglfxjuWuLBHc4jnGo

Apropos Intoleranz 3: Schriftstellerinnen und Schriftsteller müssen sich anpassen: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/literatur-wie-cancel-culture-schriftsteller-verunsichert-17322038.html Unrühmliche Parallelen in der Geschichte tun sich auf. Aber das ist dann die Chance der freien Verlage.

Intoleranz 4: Vielfältig colorierte McCarthys erheben sich aus dem Sumpf. Besonders rot und grün Gefärbte machen von sich reden. Manche wissen gar nicht mehr, was das für eine Ära war: https://de.wikipedia.org/wiki/McCarthy-%C3%84ra Sie wird bei uns wahrscheinlich in den 30ern ihren schmerzhaften Höhepunkt erleben – dann werden sich langsam aber sicher wieder die demokratischen Kräfte durchsetzen können. Und all die McCarthys der Moderne werden als Horrorbeispiel vor Augen stehen.

Vielfältigeres Essen

Vor 100 Jahren aßen die Menschen vielfältiger als heute. Das überrascht sogar die Artikel schreibende Person: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/ernaehrung-menschen-essen-heute-weniger-vielfaeltig-als-vor-100-jahren-a-382ed207-63ec-4dc9-88d4-da69b4fe46dc Was Studien nicht so alles herausfinden! Ich bin aber immer noch dafür, nur die Studien zu erwähnen, die auch von anderen Studien überprüft wurden. Aber egal: Jetzt, wo man die Mehlwürmer in Europa essen darf, steigt wohl wieder die Ernährungsvielfalt: https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/mehlwuermer-erhalten-eu-zulassung-als-lebensmittel-a-54d4118a-8135-41b3-9374-949111e058f1

Staatstrojaner

Das passt in unsere Zeit: der Staatstrojaner: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/union-und-spd-einig-nachrichtendienste-sollen-staatstrojaner-bekommen-a-1ccebcf2-26e5-440a-8704-6484f973b3d4

Er soll gegen Extremisten eingesetzt werden. Interessanterweise fehlt in dem Artikel eine extremistische Weltanschauung. Die wegzulassen, passt auch zu unserer Zeit.

Staatstrojaner sind nur zu begrüßen, wenn der Verfassungsschutz der Verfassung dient, nicht politischen Strömungen, wenn Richter unabhängig bleiben. Das demokratische Umfeld muss unbedingt gewahrt bleiben, damit nicht harmlose Regierungen in Versuchung geraten.

Man lernt von Diktaturen: Man möchte über Mobilfunk- und Internetanbieter, Wlan Betreiber und anderen an das Objekt der Überwachung kommen. Interessant wird mal wieder werden, wie sie mit ausländischen Anbietern klar kommen wollen. Sie biedern (das Wort ist dem Kalauer geschuldet: Anbietern – anbiedern) sich wohl zum Teil an (wie man an China sieht), aber eben solche, die nicht mitmachen wollen? Wird man sie gesellschaftspolitisch ächten, medial ständig herausposaunen, wie übel dieser Nichtmitmacher ist, sodass ihn keiner mehr installiert, sondern nur noch Mitmacher installiert werden? Wie das Wort „Verfassungsschutzrecht“ suggeriert, geht es nicht in erster Linie um kriminelle Gruppen.

Umgang mit Menschenrechtsverächtern

So wird es immer bleiben: Wie soll man mit Menschenrechtsverächtern umgehen? Der eine sagt: Geht hin, man muss mit ihnen reden – die anderen sagen: Rede nicht mit ihnen, das würde sie nur unterstützen. Und in dieses Dilemma gerät der große Kommunikator Habermas: Er sollte von einem arabischen Staat einen Preis bekommen – er nahm ihn an, lehnte dann ab – und nun wird´s kritisiert: https://www.spiegel.de/kultur/juergen-habermas-reaktionen-auf-ablehnung-von-sheikh-zayed-book-award-a-d25b3ffb-8ca9-462a-ba62-78dc647ac065

Motivierende Selbstüberschätzung und Selbstkonzept

Eine schulische Selbstüberschätzung, die man bei einer bestimmten Gruppe häufiger antrifft, soll motivierend sein: https://www.faz.net/aktuell/wissen/geist-soziales/selbstueberschaetzung-ist-nicht-nur-schlecht-17308333.html Kann ein solches „Selbstkonzept“ nicht auch zu Frust und zu Aggressionen führen?

Interessant finde ich den Begriff: Selbstkonzept. Für mich war ein Konzept immer etwas, das ein Mensch bewusst erstellt hat. Hier geht es um eine wie auch immer unbewusst angeeignete Verhaltensweise. Klingt aber auf jeden Fall gut: Selbstkonzept. Muss ich mir merken, wenn ich mich selbst überschätzt habe, um mich vor anderen zu profilieren. Es war nur mein Selbstkonzept.

Maria 1.0

Es gibt nicht nur Maria 2.0. Es gibt auch Maria 1.0 https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2019-07/maria-bewegung-deutschland-gleichberechtigung-update.html . Allerdings werden die Letztgenannten von Christengegnerinnen und -gegnern nicht gerne gesehen und runtergeputzt – in diesem Fall ist es kein Mann, der gegen die Frauen agiert: https://hpd.de/artikel/frauen-gestern-melden-sich-wort-18992

Was kostet ein Sklave?

Ein Sklave kostet durchschnittlich 80€: https://ijm-deutschland.de/sklaverei-heute

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Unabhängigkeit der Richter? Nicht mehr! + Verfassungsschutz und Querdenker + Bidens Eingriff in die Justiz + EKD und Antifa + Jugendliche und Medien

Unabhängigkeit der Richter?

Das Haus eines kritischen Richters wurde durchsucht und das Handy beschlagnahmt. Was auch immer dabei herauskommen sollte: Nichts ist so schlimm wie diese unerhörte Vorgehensweise: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wir-sind-entsetzt-richterverein-sieht-hausdurchsuchung-bei-weimarer-richter-als-rechtswidrig-an

Es geht hier um Einschüchterung – nicht nur dieses Richters, sondern aller Richter. Man kann unserem Land nur unabhängige Richter wünschen – man sieht, dass man als Richter nicht nur Mut haben muss angesichts der Kriminellen.

Nun äußern mehrere Beobachter scharfe Kritik. “Wir sind entsetzt”, sagte ein Sprecher des Netzwerks Kritische Richter und Staatsanwälte gegenüber TE. “Es handelt sich unseres Erachtens um einen krassen Eingriff in die richterliche Unabhängigkeit. Durch diese Maßnahme wird sich kein Richter in Deutschland mehr trauen, eine Entscheidung zu treffen, die in diese Richtung geht.”

  • So kann man auf diese Nachricht reagieren. Man kann auch so reagieren:
  • Man kann auch so reagieren: Ist doch eh alles egal. Die da oben machen was sie wollen.
  • Man kann auch so reagieren: Das ist richtig so. Wenn Richter Recht sprechen, und damit politisch nicht opportun sind und die Bevölkerung gefährden, die werden zu recht angeprangert.
  • Wann wird derjenige, der den Richter angegangen ist, wegen Rechtsbeugung angeklagt?

Wer ist eigentlich in Thüringen Justizminister? Ach so: https://justiz.thueringen.de/

Verfassungsschutz und Querdenker

Die Querdenker sollen vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Es ist äußerst freundlich vom Innenminister, dass er betonte, dass damit Kritik nicht unterbunden werden solle. Das hören wir von der Obrigkeit gerne. Meine Frage stellt sich allerdings: Der Verfassungsschutz beobachtet ja zu recht hoffentlich schon jetzt alle extremistischen Gruppen. Und wenn er sie beobachtet, hat er ja auch deren Verbindungen im Blick. Warum müssen dann die Querdenker als Querdenker beobachtet werden? Wahrscheinlich auch wieder eine politische Entscheidung – die allerdings Kritik nicht unterbinden soll https://www.tagesschau.de/inland/verfassungsschutz-querdenker-103.html

Bidens Eingriff in die Justiz

Dass sich die Politik in die Frage einmischt, hängt nur damit zusammen, dass die Demokraten im Augenblick unabhängige Richterinnen und Richter im Obersten Gerichthof fürchten: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/usa-mit-einer-politisierten-justiz-ist-keinem-geholfen Was die Polen und die Ungarn betrifft: Heftigste Kritik. Aber wenn es solche Weltanschauungen unter dem Deckmäntelchen der Demokratie versuchen: Schweigen im Walde.

EKD und Antifa

Das alte Lied: EKD und Antifa https://www.tichyseinblick.de/meinungen/der-schlepperei-vor-libyen-angeklagter-kapitaen-bekennt-sich-zur-antifa Dazu: https://www.ekd.de/bedford-strohm-wuenscht-sich-sea-watch-4-ohne-antifa-fahne-64394.htm

Jugendliche und Medien

Was haben die News mit mir zu tun? Nichts mit meinem Alltag – also interessieren sie mich nicht: https://www.tagesschau.de/inland/studie-nachrichtennutzung-jugendiche-101.html Hoffentlich kommen jetzt Medien nicht auf die Idee, ständig Bezug zu den Jugendlichen herzustellen: Der Krieg in Jemen hat mit dir zu tun – weil du keine Kriege magst! Oder so. Nein: Es muss deutlich werden: Es geht nicht nur um mich in meinem Alltag. Wenn Menschen im Jemen leiden, dann, weil Krieg ist – und das hat mich zu interessieren: Warum ist da Krieg? Wer leidet dort? https://www.tagesschau.de/ausland/asien/jemen-kaempfe-111.html Und dann kommt der Bezug zu mir: Kriege sind international. Ich lebe im Frieden. Wie passieren Kriege? Was muss man tun, damit ich weiter im Frieden lebe? Und kann ich wirklich emotional im Frieden leben, wenn ich weiß, ein paar Flugstunden weiter leiden Menschen darunter? Ich kann. Und das haben wir Menschen ja gut antrainiert. Jesus berichtet, dass der arme Lazarus vor des Reichen Tür lag. Und er hat sich nicht gekümmert. Und so liegen überall Menschen vor Türen anderer – und denen sind sie egal. Bewusstsein zu wecken für andere – Friedenserziehung.

Meine Frage ist freilich: War das alles nicht schon immer so? Es gibt eben manche, die sich nicht interessieren, dann solche, die sich nur dafür interessieren, weil man mitreden will, dann solche, die wirklich Interesse haben an dem, was geschieht, und denen, die sich engagieren. Eine Studie zum Thema Erwachsene dürfte ähnlich ausfallen.+

Für Medien dürfte allerdings interessant sein, dass sich viele übers Internet informieren. Umweltschonend.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

St. Georgstag – Gemeinschaft der Leidenden

Am 23.4. war St. Georgstag: https://www.scout-o-wiki.de/index.php/Georgstag

Wer mehr über St. Georg erfahren möchte: https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_(Heiliger)

Übrigens wurde der Drache erst zur Schau gestellt und dann getötet. der Drache – das Böse. Es sei angemerkt, dass in der römischen Zeit die Besiegten in Triumphzügen / Schauprozessionen dem Volk vorgeführt wurden, dann auch ermordet wurden. Real. Das Böse sind im antiken Rom die Menschen, die sich als Sieger gebärden.

*

Wenn es auch St. Georg so nicht gegeben haben sollte, so ist doch hervorzuheben, dass vielfach in den Märtyrern das Leiden vieler Christen zusammengeführt wurde. Die jeweiligen Heiligen, die von der katholischen Kirche verehrt werden, sind damit nicht als Individuen heilig, sondern als Zusammenführung vieler, vieler Menschen, die Unsägliches erlitten haben. Das versteht man in einer Zeit des Copyrights, des Individualismus nicht so richtig. Aber Kirche bedeutet immer auch: Gemeinschaft. Vom Grundansatz her – auch wenn Individuen das nicht selten boykottieren. Von daher ist es gut, dass in der katholischen Kirche St. Georg wieder rehabilitiert wurde. Damit die Gemeinschaft der Leidenden. Nicht nur einzelne Individuen sind heilig. Die Gemeinschaft der Heiligen bilden den Leib Christi.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Alpha-Kurse haben Zulauf + Youtuber und Glauben + Gott und Corona + Mann will Ordensschwester werden + Übergriffe des Staates + Sein/Ihr Kind heiraten + Abtreibungen: pro und contra + Negativzinsen – Verwahrentgelt + Wichtige Worte zum Thema Demokratie von Kubicki + Relativierung des Holocaust

Alpha-Kurse haben Zulauf

Viele Menschen möchten den Glaubensgrundkurs absolvieren: https://www.pro-medienmagazin.de/glaubenskurs-verzeichnet-hoechststand-an-teilnehmern/

Youtuber und Glauben und Justin Biebers Gebet

Der Youtuber Philipp Mickenbecker über seinen Glauben: https://www.pro-medienmagazin.de/mickenbecker-in-bild-zeitung-vertraue-auf-jesus/

Justin Bieber betet in seinem Album „Freedom“ für die Hörerinnen und Hörer des Albums: https://www.pro-medienmagazin.de/christlichstes-album-von-justin-bieber/

Gott und Corona

Man kann doch nicht so tun, als würde die Frage nach Gott und Leiden erst mit Blick auf Corona ausbrechen. Vor allem kann die Frage nicht ohne Jesus Christus geklärt werden: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/corona-pandemie-fordert-theologie-heraus-eine-strafe-gottes-17290373.html In meinem Blog habe ich die Theodizee und die Anthropodizeefrage schon vielfach angedacht. Ausführlicher: auf der Seite evangelische-religion.de, hier eine Zusammenfassung: https://evangelische-religion.de/ReligionNeu/gott/theodizee-3-zusammenfassung/

Mann will Ordensschwester werden

Ein Mann will Ordensschwester werden – er fühle sich als Frau: https://www.kath.net/news/74895

Wenn er dann Eremitin werden sollte, hätte wohl niemand etwas dagegen.

*

Transfrauen sollen von Frauenwettbewerben ausgeschlossen werden

Transfrauen sollen von Frauenwettbewerben ausgeschlossen werden, weil Frauen gegen biologische Männer keine Chance haben: https://www.kath.net/news/74911

Übergriffe des Staates

Staaten versuchen vermehrt, gegen Kirchen übergriffig zu werden: https://www.kath.net/news/74940 und https://www.kath.net/news/74941

In London entschuldigt sich die Polizei für einen solchen Übergriff: https://www.pro-medienmagazin.de/polizei-entschuldigt-sich-fuer-gottesdienst-unterbrechung/

Indonesien scheint labiler zu sein, als man hier so wahrnimmt: https://www.christianpost.com/world/us-embassy-warns-high-terror-threat-in-indonesia.html

Sein/Ihr Kind heiraten

In New York möchte jemand sein/ihr erwachsenes Kind heiraten – Argument: individuelle Autonomie: https://www.kath.net/news/74890

Abtreibung – pro und contra

Zum Thema Abtreibung: https://www.pro-medienmagazin.de/abstimmen-mit-den-fuessen-zdf-sendung-ueber-pro-und-kontra-von-abtreibungen/

Negativzinsen und Verwahrentgelt

Gibt es eine Bank, die da nicht mitmacht? Denen kann man ja sein Geld geben – oder rücken die dann nach, weil es zu verlockend ist, für nichts und wieder nichts Geld abzuzocken? https://www.faz.net/aktuell/finanzen/commerzbank-senkt-freibetrag-negativzinsen-von-50-000-euro-an-17297565.html

Wichtige Worte zum Thema Demokratie von Kubicki

Man findet meistens das gut, was man selbst denkt bzw. auch veröffentlicht hat – von daher finde ich auch die Worte von Kubicki gut und wichtig: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/interview-wolfgang-kubicki-demokratie-autoritarismus

Rechtsstaat, Demokratie und Meinungsfreiheit –, muss täglich neu erkämpft werden.

Relativierung des Holocaust

Links darf man den Holocaust relativieren: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-was-war-der-holocaust_id_13198851.html

Der Holocaust war in unserer Geschichte bislang einmalig. Natürlich gibt es viel Leiden – und Leiden ist nicht steigerbar. Die Sklaven litten und leiden, die Kämpfenden gegen die Diktatur in Myanmar, Hongkong, Belarus leiden. Christen leiden in vielen islamischen und kommunistischen Staaten. Menschen leiden unter mafiösen Gewalttaten. Jedes dieser Leiden ist absolut. Man kann Leiden nicht vergleichen.

Was man aber sehen muss: Das Leiden, das Nationalsozialisten über Menschen und vorwiegend über Juden gebracht haben, das ist in seiner modern-maschinellen Kälte unvergleichlich, vielleicht vergleichbar mit den Gulags von Kommunisten. Aber diese galten im Wesentlichen politischen und weltanschaulichen Gegnern und Andersdenkenden; das massenhafte Sterben wurde in Kauf genommen, aber soweit ich weiß nicht selektierend vollzogen. Es kann hier nicht in der notwendigen Ausführlichkeit dargestellt werden. Es sollte auch nicht begründet werden, weil jedes Begründen im Grunde die Abscheulichkeit relativiert. Aber vielleicht muss man das machen, damit solchen geschichtsvergessenen cool-ideologischen Zeitgenossen Paroli geboten wird. Es ist wieder mal deutlich – links wie rechts – das gleiche Ergebnis – nur andere Begründungen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Clans bedrohen Justiz + Tanz auf Deutschlands Nase + CDU zersetzt sich selbst + Venezuela + Hässliche Wahrheit + Nationalsozialismus und Internationalität + Antifa – EKD und Seenotrettung + „Zu Tode geschützte Gesellschaft“

Clans bedrohen Justiz

Clans bedrohen Mitarbeiter der Justiz – nicht in irgendeinem Lost Land, sondern in Berlin: https://www.berliner-zeitung.de/news/berlin-arabische-clans-bedrohen-die-justiz-

Tanz auf Deutschlands Nase

Sie tanzen auf Deutschlands Nase herum – auf unserer Nase: https://www.focus.de/regional/berlin/weil-er-im-knast-kinder-zeugte-polizisten-moerder-sollte-abgeschoben-werden-jetzt-spaziert-er-frei-durch-berlin_id_13169774.html

CDU zersetzt sich selbst

Die CDU macht es der SPD nach: Sobald sie jemanden an der Spitze haben, zerlegen sie ihn. So machte Laschet den sonderbaren Vorschlag vom Brückenlockdown mit Angaben, wann darüber geredet werden soll. Statt zu sagen: es ist ein sonderbarer Vorschlag, machen Röttgen und co. einen Gegenvorschlag, der die Autorität des Bundes erhöhen soll – und just das wird dann auf diesen zeitrahmen gelegt, Laschets Vorstoß wird runtergebügelt.

Venezuela

Was geschieht in Venezuela? Wirklich Zusammenarbeit zwischen Regierung und Drogenhändler? https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/kolumbien-venezuela-117.html Zuzutrauen wäre es der Regierung, die, nachdem sie alle Reichtümer verscherbelt hat, nun nach neuen Einnahmequellen sucht. Aber ist auch möglich, dass von Kolumbien aus Widerstandsgruppen ins Land sickern, die nun massivst bekämpft werden?

National-sozialismus und Internationalität

Mitarbeiter der Nationalsozialisten aus unterschiedlichen Ländern: https://www.jihadwatch.org/2021/04/photographic-evidence-shows-jerusalem-mufti-haj-amin-al-husseini-at-nazi-concentration-camp

Hässliche Wahrheit

Die Wahrheit ist manchmal hässlich: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/draghi-erdogan-tuerkei-eu-101.html – Kommt natürlich immer darauf an, wie man was definiert.

Antifa – EKD und Seenotrettung

Hat sich die EKD das so gedacht, dass das von ihr mitfinanzierte Seenotrettunghsschiff von der Antifa gekapert wird? Wenn man dem glauben kann. Spannend, was daraus wird: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/sea-watch-4-hisst-antifa-flagge

„Zu Tode geschützte Gesellschaft“

Fragen zum Lockdown, die nicht beantwortet werden – im Grunde immer dieselben Warnungen, bevor ein Lockdown verschärft wird: https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/je-laenger-der-lockdown-dauert-desto-schlechter-wird-er-begruendet Wie ich auch schon häufig bemängelte: Zahlen über Zahlen, die nichts, aber auch gar nichts sagen und nur Menschen einschüchtern.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Hans Küng †

Vor einigen Tagen ist Hans Küng gestorben. Ich finde es angemessen, dass er in der Tagesschau einen so breiten Beitrag bekommen hat. Er hat viel dazu beigetragen, dass er vereinfachen konnte, den christlichen Glauben einfacher darstellen konnte, nicht nur darstellen konnte, sondern in aller Offenheit mit gegenwärtigen Ansätzen ins Gespräch brachte, und dass er ein Welt-Ethos fand dadurch, dass er einen kleinsten gemeinsamen Nenner der Religionen kreierte.

Er hat viel geleistet. Geleistet auch dadurch, dass er in der katholischen Kirche viel bewegt hat – und weiter durch die von ihm Angestoßenen bewegen wird. Von daher wird er in der katholischen Kirche weiterhin durch sein Werk eine Stimme sein, die zur Diskussion führt: https://www.kath.net/news/74848 Zu Küng: https://www.katholisch.de/artikel/29372-theologe-hans-kueng-gestorben und: https://www.katholisch.de/artikel/29377-kardinal-kasper-kueng-hat-sich-mit-rom-ausgesoehnt Eine Sicht, die viele nicht gerne hören, denn der Fokus in der Tagesschau lag darauf, Distanz zu seiner Kirche zu vertiefen.

Ein Nachruf von Margot Käßmann: https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-04/hans-kueng-theologe-papstkritiker-tod-nachruf

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Um die Kirche kreisen + Abendmahl in der Tüte + Cancel Culture + Undurchsichtige Politik / Verunsicherung wegreden + Indonesien, Kirgistan, Türkei + ;l;;gmlxzssaw

Um Kirche kreisen

Irland: Wenn der Staat Polizei um die Kirche kreisen lässt: https://www.kath.net/news/74788

Schottland: Schließung der Kirchen war Eingriff in die Grundrechte: https://www.kath.net/news/74740

Abendmahl in der Tüte – geistliches Home-Meal

Das „Abendmahl in der Tüte“ kann kein Abendmahl ersetzen. Es ist eine Form des Agapemahles, geboren in einer Zeit, in der einem nichts anderes übrigbleibt, als sich ganz neue Formen der Gemeinschaft auszudenken. Kirche war schon immer innovativ. Sie hat immer flexibel auf Notzeiten reagiert. Es ist ein Mahl auf neuer Ebene – sozusagen ein geistliches – wenn man will: spirituelles – Home-Meal. https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/takeaway-abendmahl-osterfeiertage-im-corona-modus-17269771.html

Cancel Culture

Niemand, der für den demokratischen Erhalt einer Gesellschaft eintritt, kann für Cancel Culture sein. Entsprechend wendet sich folgerichtig der Erzbischof von Canterbury auch gegen eine solche: https://www.pro-medienmagazin.de/erzbischof-von-canterbury-kritisiert-cancel-culture/

Von daher dürfte auch die Frage: Was ist höher zu bewerten: Darf man sagen was man denkt – oder darf man nur sagen, was der andere hören möchte, ohne sich angegriffen zu fühlen? Das Letztgenannte schwappt von anderen Kulturen zu uns herüber, besonders von zweien – die zum Beispiel Missionieren verbieten. Aber wenn man nichts mehr sagen darf, was Christen nicht mehr hören möchten, wenn man nicht mehr sagen darf, was Atheisten nicht mehr hören möchten, wenn man nicht mehr sagen darf, was irgendeine Partei oder Weltanschauung nicht mehr hören möchte – wo kommen wir dahin, wenn wir noch in einer Demokratie leben möchten? Und dass nur selbsternannte Wächter sagen dürfen, wer was sagen darf – das ist undemokratisch. Naja, das weiß jeder. Außer diesen Wächtern, die meinen, die Weisheit und das Beleidigtsein (Empörungskultur) mit Löffeln gefressen zu haben.

Selbstbestimmung und Verantwortung

Dass Selbstbestimmung und Verantwortung zusammenhängen, wird hier vertieft: https://www.kath.net/news/74744

Undurchsichtige Politik + Verunsicherungen wegreden

Wenn Politik die Bürger verschaukelt – zumindest sieht das hier so aus: https://www.focus.de/politik/deutschland/berliner-senat-intrigen-und-falschaussagen-krimireif-baut-sich-berlin-fluechtlingsheime-zu-luegengebaeuden_id_13134392.html

Merkel sagte https://www.tagesschau.de/inland/merkel-spahn-astrazeneca-105.html :

Auch, dass sie „die Verunsicherung nicht wegreden kann“, sagt sie am Abend nach ihrem Gespräch mit den Ministerpräsidenten und Gesundheitsminister Spahn. 

Politikerinnen und Politiker sollen nichts wegreden. Das ist das Problem bei all diesen Nudgings: Man weiß nicht, was man glauben soll oder nicht. Da gab es neulich die Info, dass in einem Gebiet das Grundwasser nicht okay ist. Was für Gedanken kommen dann?: Das sagen die nur, damit die Gartenbesitzer kein Grundwasser abzapfen. Oder: Sie wollen den Benziner verbieten. Dann kommt eine Studie, die genau das sagt. Benziner – mehr Tote als gedacht usw. Wer kann denn sowas alles noch wirklich für wahr halten, wenn Politik Sachen wegreden will, kurz, wenn Nudging das Denken der Politik beherrscht?

Indonesien + Kirgistan + Türkei

Hoffentlich kann das Land den Islamisten Einhalt gebieten. Wenn nicht, wird es brutal: https://www.kath.net/news/74781

Fördert die Türkei in Kirgistan radikale Muslime? https://www.kath.net/news/74771 Interessant, was man von einem Mann hören kann, der aus Kirgistan kommt.

In der Türkei gibt es Verhärtungen gegen Christen. Ist auch das ein Beispiel dafür? Christen sind zumindest beunruhigt https://www.kath.net/news/74758

Was sagen eigentlich die Erdogan-Fans in unserem Land zu den schlimmen Entwicklungen in der Türkei – auch mit Blick auf die Frauenrechte?

;l;;gmlxzssaw

Ein schlaues sehr junges Kind, das auf den Tasten herumhaut https://www.spiegel.de/netzwelt/usa-kind-twittert-von-us-atombehoerden-account-a-1d5c68e9-f44d-4d8c-a959-79476223956d : Kaum ein Buchstabe wiederholt sich, auch liegen sie selten nebeneinander und es gibt Groß- und Kleinschreibung. 😉

saw eine berühmte Abkürzung aus einer Religion bzw. auch sonderbarerweise für eine HorrorThriller-Reihe. gml – eine Skriptsprache zum erstellen von Spielen – passt also für den/die kleinen Herumtipper. Gamal heißt, meiner Erinnerung nach irgendwie auch Kamel. xzs – sonys Smartphone. Was schließen wir daraus? Ein Kind nimmt die Skriptsprache, um auf einem Sony-Smartphone einen HorrorThriller zu erstellen. Es macht Spaß, seiner Phantasie freien Lauf zu lassen. Das liegt in vielen von uns Menschen. Was bedeutet das? 🙂 Man sieht Gesichter, wo keine sind, nur weil zufällig zwei Punkte mit Bindestrich und einer Klammer zu erkennen sind.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/