Passionskrippen + Christliche Untergrundstadt + Blinde Zerstörungswut / Ukraines Anklagen + Windanlagen und Wetterdienst + Habecks Heiztipps / Putin Ärger-Einheiten + Özdemirs Waffenforderung + Menschenverächter + EU greift in Frankreich-Wahl ein + Extremisten in Schweden + Energie von guten Menschen + GNTM / Transgeschlechtlichkeit

Passionskrippen

Interessant – davon hatte ich bislang nichts gehört: von „Krippen“, die die Passionszeit begleiten: https://www.katholisch.de/artikel/33716-passionskrippen-eine-fast-vergessene-tradition-mit-tiefgang

Christliche Untergrundstadt

In Kappadokien, der heutigen Türkei, haben Christen eine große Untergrundstadt gebaut – bzw. eine ältere, vorhandene umgestaltet: https://www.travelbook.de/attraktionen/derinkuyu-tuerkei Die christliche Gemeinde in Kappadokien wird neben anderen im 1. Petrusbrief als Adressatin genannt. Es lohnt sich, den Brief zu lesen, der auch den Menschen in Kappadokien geschickt wurde. Er hat noch immer eine Menge zu sagen.

Blinde Zerstörungswut / Ukraines Anklagen

Wenn die Nachrichten, die wir so lesen und hören, stimmen, dann lassen sie eine blinde Zerstörungswut erkennen – staatlichen Amoklauf: https://www.focus.de/politik/ausland/der-kriegsverlauf-in-der-ukraine-im-ticker-russisches-kriegsschiff-nach-explosion-evakuiert_id_52139887.html

*

Ukraines Anklagen

Das ist schon heftig, was hier von Seiten der Ukraine abläuft: https://www.n-tv.de/politik/Melnyk-kontert-Gabriel-in-wuetenden-Tweets-article23273365.html Das abzulehnen hat nichts mit nationalen Empfindsamkeiten zu tun – Melnyk hinterlässt den Eindruck, einfach verbale Randale zu machen, um damit irgendwelche Emotionen schüren zu können. Wahrscheinlich hat er Angst, von seinem Chef entlassen zu werden. Wie dem auch sei: Friedensversuche der Vergangenheit aus der Gegenwart so massiv zu bekämpfen, ist irrational und lässt die Frage aufkommen: Was haben eigentlich die Politiker der Ukraine in der Zeit gemacht? Laden sie nun all ihren Frust über sich selbst auf andere ab? Man darf sich von solchen Verbal-Aggressionen nicht darin stören lassen, der Ukraine zu helfen, wo es geht – trotz deren Politiker. Wie schon mal geschrieben: Man kann verstehen, dass sie so aggressiv werden, weil sie um die Selbständigkeit ihres Landes bangen. Aber nicht Steinmeier hat die Ukraine überfallen.

Windanlagen und Wetterdienst

Auch der DWD ist nicht besonders begeistert über Windanlagen, wenn sie in seinem Umwelt rotieren: https://taz.de/Gutachten-koennte-Energiewende-bremsen/!5844940/

Habecks Heiztipps / Putins Ärgereinheiten

Diese Heiztipps – um Putin zu ärgern – erinnern mich an Tipps für dumme kleine Kinder: Ärgert mal schön Putin, wenn ihr friert. Andere erinnern sie an etwas anderes: https://www.tagesspiegel.de/politik/hier-kuemmert-sich-die-regierung-noch-selbst-habecks-heiztipps-erinnern-an-die-hartz-iv-speiseplaene/28256992.html

Alte Zeiten kommen in Erinnerung. Altmaier – ein Vorgrüner – sprach von 18 Grad https://www.welt.de/politik/deutschland/article112212036/Bei-mir-zu-Hause-ist-es-nicht-waermer-als-18-Grad.html und hatte einmal viel vor: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/heizen-mit-hueftspeck-altmaier-weiss-wie-man-richtig-spart/7093310.html

*

Putin Ärgereinheiten

Gesetzt den Fall, einer duscht 10 Minuten – das sind 10 Minuten Putin-Freude-Einheiten.

Er reduziert sein Duschen um 5 Minuten. Das sind dann 5 Minuten Putin-Freude-Einheiten und 5 Minuten Putin-Ärger-Einheiten.

Wenn man dann gar nicht mehr duscht, dann hat man 10 Minuten Putin-Ärger-Einheiten erlangt; das sind gleichzeitig 1 Habeck-Vollkommenheit.

Nur wusste damals Altmaier noch nicht, dass er Putin damit ärgern könne.

Özdemirs Waffenlieferung

Özdemir möchte in unserem Land die Lebensmittelproduktion herunterfahren – wegen Öko und Bio – fordert aber mehr Waffen für die Ukraine, weil die Russen Lebensmittelproduktion beeinträchtigen. Hier haben wir es wieder: die anderen – wir doch nicht. Wir wollen Bio – die anderen bekommen Waffen: https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-oezdemir-fordert-mehr-waffen-fuer-ukraine-wegen-moeglicher-hungerkrise/28258608.html

Menschenverächter

Was für eine Welt, die Welt des Todes, deren Vertreter auch Kim Jong Un ist. Unermüdlich testet er Waffen, die Tod bringen sollen. Sein Regime bringt Tod über die Menschen seines Landes, die Sehnsucht besteht wohl darin, ihn auch über andere Länder zu bringen: https://www.tagesschau.de/ausland/nordkorea-raketentest-atomwaffen-101.html

EU greift in Frankreich-Wahl ein

War das Thema nicht schon abgehakt? Wohl nicht. Nun wartete man bis kurz vor die Wahl. Aber ob das nicht den Trotz der Franzosen stärkt? Sind ja nicht alle begeistert über EU und ihre Eingriffe in französische Angelegenheiten: https://www.tagesschau.de/ausland/marin-le-pen-veruntreuung-frankreich-101.html

Grabeskirche

Die Grabeskirche in Jerusalem ist der Ort, an dem Jesus gelebt haben soll https://www.tagesschau.de/ausland/grabeskirche-jerusalem-103.html Eine Aussage, die sich zu widersprechen scheint. Aber aus christlicher Sicht ist sie Wahrheit.

Extremisten in Schweden

Rechtsextreme machen eigene Leute mobil – und die Gegner gleich mit. Die Gegner bekämpfen interessanterweise die Polizei. Das zeigt, dass die Gegendemonstrationen mehr sind als Reaktionen auf die Rechtsextremisten – es geht gegen die Vertreter des Staates. Die Rechtsextremisten wollen den Koran verbrennen – den arabischen oder eine schwedische Übersetzung? Wie dem auch sei: das ist unterste Primitivität. Die gesamte Einstellung scheint auf eine solche hinzuweisen: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/schweden-ausschreitungen-rechtsradikale-101.html

Energie nur von guten Menschen

Ich bin dafür, dass wir unsere Energie nur von guten Menschen einkaufen. Nicht von irgendwelchen Diktatoren und Menschen verachtenden Potentaten und was sonst noch so herumläuft. Wie kommt man dann an solche Energie? Wir sollten in ein Land einmarschieren und die Bösen bekämpfen, das Land annektieren. Wir dürften das. Wir sind ja die Guten. (Vorsicht! Sarkasmus! Versteht nicht jede:r. Ich weiß.)

GNTM / Transgeschlechtlichkeit

Kritik erwünscht – trägt zum Erfolg bei. Dennoch sei sie ernst genommen: https://www.focus.de/kultur/kino_tv/heidi-klum-missbrauch-von-schutzbefohlenen-model-agenturchef-attackiert-gntm_id_83697384.html

2016 schaute ich einmal eine Sendung und war entsetzt https://blog.wolfgangfenske.de/2016/03/19/kriminell-germanys-next-topmodel-gntm-vergewaltigung-der-psyche-madonnas-griff/ – hat sich noch immer nichts geändert?

*

Transgeschlechtlichkeit

Ein interessantes Interview mit einem Transmann, der Geschlechterforscher ist, auf welt+ mit Blick auf Übertreibungen: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus238100617/Transgeschlechtlichkeit-Schnell-wird-jede-Diskussion-als-transfeindlich-gebrandmarkt.html

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Missionare und Freeware-Font-Lizenz + Kampf mit Unterstellungen + RTL-Passion + Sakramentale Grundstruktur der Kirche + Die verschwindende Frau + Bank und Abtreibung + Grüne Waffen + Ukraine Politik + Habecks Hybrid + Rückkehr zu Fachwerkhäusern + Ramadans Gewalt + Morddrohungen + Friedensgeste irritiert/Pazifismus

Missionare und Freeware-Font-Lizenz

Was es nicht alles gibt: Missionare und ihr wichtiger Beitrag zur Erforschung von Sprachen und Font-Pakete: https://www.pro-medienmagazin.de/warum-missionare-hinter-kostenlosen-online-lizenzen-stecken/

Kampf mit Unterstellungen

Sie kämpfen mit harten Bandagen: https://www.pro-medienmagazin.de/queer-beauftragter-teilt-beitrag-der-evangelikale-mit-faschisten-gleichsetzt/

RTL-Passion

Ich habe die Sendung nicht geschaut. Aber heftige Kritik mit Blick auf Christliches wird manchmal schon geäußert, bevor überhaupt jemand den Mund aufmacht. Der christliche Glaube hat äußerst erbitterte Gegner. In unserem Land sind es anders als weltweit weniger die Islamisten und andere religiöse Extremisten – vielmehr Atheisten, die möglichst schon ein christliches Pflänzchen zertreten wollen, bevor es überhaupt zu wachsen beginnt. Von daher: Kritik ist relativ zu sehen: https://www.pro-medienmagazin.de/die-passion-wenn-ploetzlich-viele-ueber-jesus-reden/ Das Schlimme – in deren Augen: das Pflänzchen erhebt sich immer wieder. Es lässt sich nicht zertreten. Von daher sind angesagt: Gelassenheit angesichts des Unglaubens und Freude am Glauben. Hier hat jemand sehr viel Zeit damit verbracht, nur die negativen Stimmen zu sammeln. Fremd schäm für solche Journalist:innen – oder nur eine Privatperson? https://www.focus.de/kultur/kino_tv/bibel-event-gott-erloese-uns-fremdscham-reaktionen-im-netz-auf-passion-bei-rtl_id_83626511.html Ich verstehe schon: religiöse Analphabeten haben Angst vor religiösen Emotionen. Und natürlich spielt auch Weltanschauung eine Rolle: Je mehr die negativen Schlagzeilen dominieren, desto eher wird sich ein Sender überlegen, ob er das noch einmal macht. Damit hat dann die antireligiöse Fraktion einen Punktsieg erreicht.

Übrigens: Ich habe neulich einmal, was ich auch seltenst tue, einen Tatort gesehen und habe dann einen Text gelesen, den einer dazu in einer nicht unbekannten online-Zeitung geschrieben hatte: diese Kritik war Schrott. Es fehlte der Person der Klamauk – das angesprochene Thema wurde überhaupt nicht erwähnt.

Was will ich damit sagen? Jeder Mensch, der sich bei uns irgendwie an die Öffentlichkeit wagt, hat es mit Trash-Reaktionen zu tun. Ich denke, weil die Leute sich nicht darauf einlassen, sondern einmal die im Vorfeld gebildete Meinung pflegen, diese nicht wiedererkennen – und dann: Gib Saures! Zum anderen geht es natürlich auch um Profilierung bei Gesinnungsgenoss:innen.

Um zu der Passion wieder zurückzukommen: Ich kritisiere auch gerne. Weil ich die Sendung allerdings nicht gesehen habe, muss ich mich leider einer Kritik enthalten 😉

Sakramentale Grundstruktur der Kirche

Wissen Katholiken denn noch, was eine sakramentale Grundstruktur der Kirche ist? Es wird eine soziale Wohlfühlkirche gewünscht. Dem wird alles andere untergeordnet. https://www.die-tagespost.de/kirche/synodaler-weg/gegen-versuche-der-protestantisierung-wehren-art-227489 Wenn selbst manche Protestanten nicht wissen, dass am Karfreitag keine Glocken läuten oder nur symbolisch läuten – wer mag es dem Otto und der Ottilie Normalkirchenverbraucher verdenken, wenn sie gar nichts mehr wissen und den Tag leben, als wäre er ein ganz normaler Tag?

Die verschwindende Frau

Unter modernen Menschen kommen Frauen nicht mehr vor: https://www.kath.net/news/78081

Und viele Frauen lassen es einfach so geschehen, dass sie verdrängt werden – denn das ist ja modern. Diese moderne Form der Gewalt gegen Frauen wird vielfach verteidigt. Das ist schon krass.

Citi-Group und Abtreibung

Was macht eine Bank mit Geldern, die sie zu viel hat? Interessant: https://www.kath.net/news/78080

Grüne Waffen

Ob es sich schon herumgesprochen hat, dass die Waffenproduktion nicht unbedingt umweltfreundlich ist? Hat sich herumgesprochen, dass die Panzer und Kampfflugzeuge nicht Elektro sind? Auch unsere umweltbewussten Medien – sie haben irgendwie den Kopf verloren. Vielleicht sollte man zur Auflage machen: Die Ukraine bekommt nur Elektro-Panzer.

Ukraine Politik

Deutschland ist kein Anhängsel von Selenskyj. Selenskyj kämpft für sein Land. Und da gehört es sich, rücksichtslos zu sein. Aber unser Bundeskanzler und unsere Parteien sollen für unser Land kämpfen. Für dieses sind sie verantwortlich – nicht für die Ukraine, auch wenn die ukrainische Regierung Politikern ein schlechtes Gewissen aufschwätzen wollen.

Habecks Hybrid / Windräder

Habeck und seine Gesinnungsgenoss:innen mögen keine HybridAutos. Das Argument, dass die weiter fahren als die ElektroAutos, das gilt nicht, denn die Leute sollen nicht so viel fahren. Also: Weg damit. Irgendwie muss Habeck ja seine Leute befriedigen. Politiker sind zwar für alle da – aber wie auch manchmal sonst: Manche sind ihnen wichtiger.

Und die Verschandelung von Flachland, Bergen, Meere durch Windräder geht weiter. Irgendwann werden unsere Nachkommen die jetzige Generation verfluchen. Manche tun es ja jetzt schon.

Rückkehr zu Fachwerkhäusern

Warum nicht? Hat aber Nachteile – vielleicht will die Ministerin diese ausgleichen: https://www.spiegel.de/wirtschaft/ministerin-geywitz-will-bau-von-einfamilienhaeusern-eindaemmen-a-f8c913cd-f731-49e3-9b7e-153d9a09a742 Aber haben tatsächlich Gedankenspiele bestanden, den Menschen vorzuschreiben, wie viel Quadratmeter sie bauen dürfen? Das kann also noch auf uns zukommen, dass solche Zwangsmaßnahmen Wirklichkeit werden. Die ideologische Elite denkt sich das ja nicht zum Spaß aus.

Ramadans Gewalt

An Ramadan fürchten sich weltweit viele Minderheiten. Das ist – man mag das natürlich als Muslim anders sehen – für viele ein Angstfest. Und das zeigt sich mal wieder hier: https://www.tagesschau.de/ausland/zusammenstoesse-jerusalem-103.html

Morddrohungen / Putin und China

Dass unsere Gesellschaft aus dem Ruder zu laufen droht – ein Anzeichen dürfte auch das hier sein: 450 Mordrohungen nach Champions-League-Niederlage: https://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-muenchen-julian-nagelsmann-macht-morddrohungen-oeffentlich-a-01eab63c-3713-47ed-9523-a4293f7e4720

Ich denke, auch Putins Gewaltorgie gegen die Ukraine dürfte zu solchen Auswüchsen beitragen. Gewalt wird hoffähig.

Und China? Der schlafende Drache kann auch ständig zuschlagen: https://www.spiegel.de/ausland/taiwan-china-startet-militaeruebungen-nach-unangekuendigtem-us-besuch-a-6afbfb50-b367-4147-b4d6-de27006f1bc8

Friedensgeste irritiert / Pazifismus

Die Friedensgeste des Papstes soll angeblich Menschen irritieren. Sie irritiert all diejenigen, die in Abgrenzung und Militarismus stecken bleiben. Ich bin wirklich kein Pazifist. Aber dass kaum mehr Zwischentönen Raum gelassen werden, das kann nicht gut sein. Es geht darum, dass während des Karfreitagsgebets eine Russin und eine Ukrainerin gemeinsam das Kreuz tragen – und das dazugehörige Gebet. https://www.zeit.de/news/2022-04/15/friedensgeste-des-vatikans-irritiert-ukraine

*

In der Tagesschau machte derjenige, der die Friedensmärsche an Ostern darstellte massiv deutlich, dass er von deren Pazifismus nichts hält. Das ist nicht die Aufgabe von Journalisten. Mir ist die politische Gesinnung, Einstellung von einzelnen Journalisten und den Redaktionen vollkommen egal. So wichtig sind sie nicht. Ich schaue doch keine Tagesschau, weil ich wissen will, was die Redaktion politisch denkt. Sie sind wichtig in der Übermittlung von Informationen. Das ist ihr Job. Alles andere hat sie nicht zu interessieren, wenn sie ihre wichtige Arbeit nicht entwerten wollen. Und im Augenblick passt das natürlich wunderbar in die allgemein Waffenstimmung hinein, vorangetrieben – verständlich – von der ukrainischen Politik. Aber unsere Aufgabe ist es, das zeigt Scholz, einen klaren Kopf zu bewahren.

Kölner Voraprilscherz + 81 TOP-Wissenschaftler + Tote Hosen: Alles aus Liebe + Kirchenaustritte + Selbständige Menschen + Verbale Schläger

Kölner Voraprilscherz

Uiuiuiui – das ist für die Verwaltung Kölns kein Scherz! Der Dom muss weg – der komische Adler bleibt. Da haben sich die Marketingstrategen – zu Scherzbolden gemacht. Was weiß die Welt von Köln? Eine Doppeladlerstadt, der komische Sachen in seinen Fängen hat. Und diesen Adler besuchen auch 6 Millionen Menschen im Jahr? Alaaf! – der Adler ist ein altes zu einer Karnevals-Anstecknadel mutiertes Herrschaftssymbol. Passt also für Köln: https://rp-online.de/nrw/staedte/koeln/koeln-neues-logo-der-stadt-erhitzt-gemueter-stadt-will-fest-bleiben_aid-67633601

Ich sehe das nicht als Affront gegen den christlichen Glauben. Das Kreuz lassen sie wahrscheinlich noch im Logo.

81 TOP-Wissenschaftler

Ob die 81 zu den Wissenschaftlern gehören, die Lauterbach bei den TOP-Wissenschaftlern einordnen würde? Statt Bayern München eher St. Pauli Wissenschaftler. Muss so sein, denn sonst wären sie nicht gegen die Impfpflicht: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/offener-brief-wissenschaftler-impfpflicht/ Aber wie dem auch sei: für einen Gesundheitsminister zählen wahrscheinlich auch Professoren aus anderen Fachbereichen nicht. Das sind alles Seiteneinsteiger, die ihren Gesundheitssenf dazugeben.

Aber wie dem auch sei: Wie werden solche Meldungen gewertet? https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/geboosterte-erwachsene-unter-60-erkranken-haeufiger-an-corona-als-ungeimpfte/ Gar nicht? Denn man möchte ja, wenn man zumindest schon nicht alle impfen kann, zumindest sein politisches Gesicht wahren und als Kompromiss dann ab 50 durchsetzen. Wer sein politisches Gesicht wahren will – wird es nicht selten verlieren, wenn es nicht nachvollziehbar ist. Im Augenblick sieht es ja nur so aus, als wolle man die Impfpflicht, für den Fall, dass im nächsten Winter ein Virus kommt, der zufällig auf die bisherigen Impfungen anspricht.

Interessant finde ich den Beitrag über Schweden und Corona. Sie gehen mit Schweden hart ins Gericht. Die Politiker und Virologen Schwedens sind wahrscheinlich auf der anderen Seite vom Pferd gefallen als unsere. Ob das wissenschaftlich gesehen (!) wirklich relevant ist, dass es in Schweden auf 1 Million Einwohner 1790 Sterbefälle gab, während es in Deutschland mit einer gänzlich anderen Politik 1539 Sterbefälle je Million Menschen gab, muss wohl noch von Statistikern untersucht werden. Aber andere Hinweise in dem Beitrag zeigen, dass die Verantwortlichen Schwedens mit Blick auf Kinder und Versorgung Alter versagt haben https://www.focus.de/corona-virus/kritik-an-liberaler-politik-fragwuerdiger-laissez-faire-ansatz-studie-vernichtet-schwedische-corona-sonderweg_id_77553163.html. Was mich an dem Beitrag stutzig macht: Es geht nicht nur um eine sachliche Auseinandersetzung mit der Politik Schwedens, sondern es geht um die Unterstellung, dass die Politik davon bestimmt war, das Image Schwedens zu polieren.

Sehenswert die Diskussion: https://www.youtube.com/watch?v=Fi8hUUuZbHQ&t=3s

Tote Hosen: Alles aus Liebe

Dieses Lied von 2013 ist schrecklich. Es passt in bestimmte Staaten, in denen Ehrenmorde zu Ehrenmorden zählen – bei den Toten Hosen wäre es dann kein Ehrenmord sondern ein Liebesmord. Und das soll moralisch vertretbar sein? In labilen Zeiten wie die jetzigen sollte es von verantwortlich denkenden Radiosendern nicht gesendet werden.

Kirchenaustritte

Kirchenaustritte 2021: https://www.ksta.de/politik/evangelische-kirche-mitgliedszahl-erstmals-unter-20-millionen—rekord-bei-austritten-39526442 Freilich sind die Motive sehr vielfältig. Aber dass die Kirche, wie sie medial wahrgenommen wird, sich vielfach einfach den politischen Strömungen der jeweiligen Zeit anpasst, wird von vielen, die sich nicht zu den Anpassern zählen, negativ wahrgenommen.

Schwerer ist die Frage zu beantworten: Was können wir als Kirche tun, dass Menschen merken, der Glaube hat etwas mit ihrem Leben zu tun? Aber nicht einmal der Glaube ist der Grund, warum viele Menschen die Kirche verlassen, denn so manche dürften austreten mit ihrem Glauben, vielleicht gar wegen ihres Glaubens. Die Frage ist: Was kann Kirche tun, dass die Gemeinschaft der Glaubenden wieder als Gemeinschaft wahrgenommen wird? Und dann kommt erst die nächste Frage mit Blick auf Nichtglaubende: Kann Kirche etwas dazu beitragen, den Menschen zu verdeutlichen, dass Glaube etwas mit ihrem Leben zu tun hat?

Es gibt eine Menge Säkular-Religionen. Sie versprechen Sinn, Lebensinhalt, Lebensziele… Angesichts dieser Vielfalt ist es verwunderlich, dass noch so viele in der Kirche sind. Was aber wirklich kein Grund ist, sich gemütlich zurückzulehnen. Vor allem jetzt nicht: Überall wird den Menschen das Geld aus der Tasche gezogen, und sie müssen ihr Geld zählen, um über die Runden zu kommen, und so werden weitere aus der Kirche austreten. Aber dennoch: Kirche benötigt Menschen – auch Nichtglaubende, damit Menschen geholfen werden kann. Denn: Was viele der Austretenden wohl gar nicht wissen ist, wie sehr Kirche Menschen hilft, das Leben zu bewältigen. Materiell und psychisch. Weltweit.

EKD-Frau Kurschus spricht von Gegensteuern – wie? Ich weiß nicht, was sie sich denkt. Ich denke aber für den normalen Basis-Christen bedeutet das: fröhlich und dankbar den Glauben sichtbar aber unaufdringlich leben.

Selbständige Menschen

Es tut immer wieder gut, von Menschen zu lesen, die irgendwelchen Anfeindungen standhalten: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/ulrike-guerot-wieso-abgrenzen/ Es bleibt die Hoffnung, dass Institutionen wie Verlage und Universitäten hinter ihnen stehen bleiben und nicht doch einknicken, weil die Verantwortlichen kein Rückgrat haben. Damit bereiten sie Extremisten und ihren Shitstormer:innen den Weg.

Verbale Schläger

Ein interessanter Beitrag über das Verhalten von Will Smith: https://www.pro-medienmagazin.de/will-smith-und-die-backpfeife-wenn-worte-schmerzen/ Da ist was dran: Unsere Gesellschaft lehnt physische Gewalt ab – natürlich nicht die Gewaltventile wie Filme, PC-Spiele usw. – aber die psychische Gewalt, die andere ausüben, die wird vielfach übersehen. Gerade die kann bekanntlich manchmal schmerzhafter sein als die physische. Aber die Freiheit der Kunst und die Freiheit der Medien ist weit gesteckt. Das ist wie fast alles, was wir Menschen machen: Fluch und Segen.

Meinungsfreiheit

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Bundeswehr + Lauterbachs Impfpflicht + Russlandpolitik: Georgien-Ukraine + Energie + Auseinandersetzung in der Kirche + Gebet für die islamische Welt + Angriff in Myanmar

Bundeswehr

Als ich las, dass die Bundeswehr viel mehr Geld bekommen sollte, dachte ich spontan: zum Ausbau der Bw-Kitas. Zu dem Thema Umdenken mit Blick auf die Bundeswehr: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-die-grosse-erschuetterung_id_66393824.html

Lauterbachs Impfpflicht

Was wäre. wenn ein Politiker was beschließt – und keiner macht es, weil er das mit dem Gewissen nicht vereinbaren kann? Untergrabung der Demokratie? Aber wenn viele Demokraten, die abstimmen dürfen, in einer Blase der Diffamierung Andersdenkender stecken? Was dann? Zählt Gewissen noch? Darüber sollte unsere Gesellschaft diskutieren: https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/karl-lauterbach-streit-um-einrichtungsbezogene-impfpflicht-79391286.bild.html Eine weitere Frage: Sind nur das Fake News, was unliebsame Gruppen in Umlauf bringen?

Meine Frage ist auch: Ein Minister will Ungehorsame feuern. Wenn genügend zusammen kommen – können sie auch einen Minister feuern? Wahrscheinlich nicht. Er lebt in einem sicheren Netzwerk an Gleichgesinnten.

Und was macht die FDP? Auf jeden Fall gibt sie ein besonders unrühmliches Bild ab: https://www.cicero.de/innenpolitik/impfpflicht-und-infektionsschutzgesetz-fdp-buschmann-kubicki-lauterbach-hotspot

Wie und was auch immer die Politik entscheiden wird: Bleibt vorsichtig! Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben.

Russlandpolitik: Georgien – Ukraine

Es fallen inzwischen eine ganze Menge Leute über die Russlandpolitik her, die vor dem Angriff auf die Ukraine herrschte. Sicher, nun können die Falken triumphieren, weil sie Recht bekommen haben. Aber es hätte eben auch anders ausgehen können. Und dann hätten eben die Tauben triumphiert. Die Politik war im Wesentlichen nicht falsch. Es ist und bleibt das Ziel, ein Miteinander auf allen Ebenen zu konstruieren. Sei es mit Russland, sei es mit anderen Diktaturen – und zwar in der Hoffnung, dass sie auf lange Sicht freiheitlich werden. Es gibt noch immer keine Alternativen.

Aus meiner Sicht bestand der Fehler der Politik darin, dass sie auf dem Energiesektor von dem alten Vorhaben abgewichen ist, die Energieversorgung möglichst breit zu verteilen. Dass sie abgewichen ist, liegt im Wesentlichen mit an den Grünen, die die Politik vor sich hingetrieben haben, samt ihren FFFs und wie sie alle heißen. Irgendwo muss die Energie ja herkommen. Und eine Einbindung Russlands in die Wirtschaft war nicht falsch gedacht. Dass aber Putin sämtliche Errungenschaften auf den Haufen wirft und auf einmal den Kopf verliert – das hat sicher auch der eine oder andere Falke vorausgesehen. Aber war es das wirklich? Wie ich einmal las, dass die Ablehnung von Hilfe zur Bergung von Matrosen eines untergegangenen U-Bootes (2000) durch Putin darauf hinweisen konnte, wie er tickt, halte ich für interessant, aber in der Sache nicht weiterführend. Geborgen haben die „Kursk“ Niederländer.

Auch der Tschetschenien-Krieg ab 2000 ist kein Argument, denn vorher gab es ja die terroristischen Angriffe.

Was ich jedoch spannend finde ist ein Vergleich mit dem, was in Georgien geschehen ist. Georgien sah Südossetien/Abchasien als ein Gebiet Georgiens an. Die Separatisten wollten aber nichts mit Georgien zu tun haben. Der Westen hofierte Georgien. Es gab militärische Scharmützel hin und her, auch gefährliche. 2008 hat dann Russland ein- und angegriffen. Parallelen zur Ukraine sind frappant. Der Unterschied: Georgien war im Vorfeld militärisch viel aktiver. Auch da wurden Amerikaner zum Eingreifen aufgefordert – wurde aber abgelehnt. Die Lösung wird vermutlich auch eine sein, die für die Ukraine infrage kommt – allerdings würde sie für alle nicht besonders erfreulich sein, somit immer auch weitere Konflikte hervorrufen.

Von Georgien aus gesehen: Putin ist nicht verrückt. Er geht seinen Weg. Und der Westen sollte nicht schon irgendwelche Siegesmeldungen feiern. Es ist dazu noch lange keine Zeit. Jahrzehnte nicht. Jeder Fußballspieler weiß: Solange das Spiel nicht abgepfiffen ist, ist meistens alles noch offen. Putin verfolgt sein Ziel präzise. Was der Westen auch tut. Nur mit anderen Mitteln.

Energie

In der Tagesschau vom 13.3. kamen nur Leute zu Wort, die es vorziehen zu frieren – statt Gas aus Russland zu bekommen. Zumindest einer war der wirren Ansicht, dass kein Gas bedeuten würde, dass der Krieg aufhört. Nun denn. Die ungefragte Mehrheit dürfte nicht der Ansicht sein, sobald sie beginnen nachzudenken: kalt? Nein danke. Ich hol mir doch nicht den Tod und den Schimmelpilz ins Haus! Da haben die Ukrainer auch nichts von.

Auseinandersetzung in der Kirche

Eine Auseinandersetzung in der Kirche um den richtigen Weg ist gut. Wenn sie im geschwisterlichen Sinne geführt wird. Wenn man einander nicht verletzt – aber die Meinung sagt. Einander vergibt. Wenn alle Seiten versuchen, nicht den eigenen Weg zu gehen, sondern Jesus Christus zu folgen. Von heftigen Auseinandersetzungen in den Gemeinden spricht schon das Neue Testament. Wir Menschen – allesamt – sind eben noch Sünder und keine Wesen, die den vollen Durchblick haben, sondern dem Heiligen Geist massiv das Wirken verweigern https://de.catholicnewsagency.com/article/wir-nehmen-niemanden-etwas-ein-einspruch-zur-aussage-von-bischof-baetzing-1698
Auseinandersetzungen müssen geführt werden – ohne Druck von oben, ohne Druck von unten.

Was wäre eine Kirche, in der es keine Auseinandersetzungen mehr gibt? Ein Traum. Aber auch ein gefährlicher Traum. Auseinandersetzungen zeigen Lebendigkeit – wenn alle aneinander angepasst leben, dann kann das autoritär verordneter Tod sein. Solche Zwischen-Zeiten gibt es auch in der Kirche.

Gebet für die islamische Welt

Zum Gebet für die islamische Welt: https://www.idea.de/artikel/30-jahre-gebet-haben-in-der-islamischen-welt-segen-bewirkt

Angriff in Myanmar

Über Myanmar waren die Medien voll… – doch lang schon ist kaum mehr was zu hören. Doch das Regime terrorisiert seine Bevölkerung weiter: https://de.catholicnewsagency.com/story/burma-luftangriff-beschaedigt-katholisches-kloster

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Behindertenwerkstätte + Kampf in der Kirche + Spitzenpolitker und ihre E-Autos + Verfassungsschutz zitieren = gefährlich + Verrückte Welt + Meinungsfreiheit + Corona-Evaluation

Behindertenwerkstätte

Haben die Kritiker Alternativen, die nicht dazu führen, dass die Behinderten keine Tätigkeit mehr bekommen? Denn die lieben Mitmenschen, die sich für andere einsetzen, haben manchmal einen ziemlichen Realitätsverlust. Sie wollen gut – doch dann schaden sie immens.

Ich kann mir vorstellen, dass es besser wäre, die Behinderten würden normal in eine Fabriktätigkeit integriert werden. Aber ist das in dieser Dimension realistisch? Es wäre auch gut, wenn die Behinderten soviel verdienen würden wie andere. Aber ist das realistisch? Wie sollen die Löhne auch der Betreuerinnen und Betreuer bezahlt werden, die Maschinen, die Unterhaltungskosten der Fabriken? Klar, wenn der Staat alle Kosten kompensiert – aber ist das realistisch? https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/behindertenwerkstaetten-lohndumping-mindestlohn-ausbeutung-101.html

Kampf in der Kirche

In der Kirche tobt ein Kampf – und das ist nicht neu. Kirche spiegelt auch immer Zeitumbrüche einer Gesellschaft wider. Die Frage ist nur: Was will in der jeweiligen Zeit Gottes Geist: Widerstand oder Anpassung? Die lautstarke mediale Masse ist vielfach eher für Anpassung – die Menschen, die treu ihren alltäglichen Glauben leben, sind da eher zurückhaltender. Leider wird immer erst die Zukunft zeigen, welche Entscheidung richtig war. Das zeigt aber andersherum: Verantwortliches Handeln ist gefragt. Aus christlicher Perspektive gehört unbedingt dazu: Bibellesen, Gebet, Leben aus dem Geist Gottes heraus. Wenn alle Beteiligten das trotz unterschiedlicher Meinung tun, dann geht es geschwisterlich friedlich zu. Wenn allerdings manche meinen, auf Gottes Geist verzichten zu können, wird es heftig. Schon manche Anpassung an den Zeitgeist endete in Scham und Schande, man denke nur an die Zeit des Nationalsozialismus, des Kommunismus. Manches verharren an übler Tradition endete ebenfalls in Scham und Schande, man denke nur an den Nationalismus. Die stärkste Macht gegen all das ist das Beharren darauf, dass die Bibel und das Gebet Korrekturen am eigenen Denken bewirken. Können sich all die Aktivist:innen an dieser Stelle wiederfinden – oder denken sie, es geht auch ohne, oder es gibt wichtigere, zeitgemäße Antriebe? Ich befürchte, dass manche Aktivist:innen diese Prämisse: Bibel-Gebet ablehnen. Damit die Basis der Kirche verlassen. Oder irre ich mich? https://www.kath.net/news/77630

Kirche

Kardinal Sarah: https://www.messopfer.de/texte/SARAH%20III.pdf

Spitzenpolitiker und ihre E-Autos

E-Auto-Show: https://www.focus.de/auto/ratgeber/unterhaltung/gruener-pr-gau-elektro-limousinen-nur-show-baerbock-und-kretschmann-brauchen-zusaetzliche-panzerwagen_id_55024687.html

Verfassungsschutz zitieren = gefährlich

Manche scheinen dagegen zu sein, dass man (in diesem Fall) den Verfassungsschutz zitiert – dann kommt man in die gefährliche Ecke. Was es damit auf sich hat, ist hier zu erfahren: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-kennen-sie-das-grosse-neue-angstthema-hilfe-die-regierung-will-uns-alle-durchseuchen_id_55500085.html

Verrückte Welt

Statt sich zu freuen, dass Sportler nicht den politischen Irrsinn mitmachen, gibt es Zoff: https://www.focus.de/sport/wintersport/olympia-brisante-umarmung-zwischen-russen-und-ukrainer-skandal_id_55946934.html Und neulich gab es Ärger, weil ein russischer Sportler angeblich bösartig den Mittelfinger gezeigt haben soll, als er jubelnd die Arme hob: https://www.t-online.de/tv/sport/olympia-highlights/id_91691746/wirbel-um-mittelfinger-jetzt-reagiert-der-russland-athlet.html Die Menschheit hat trotz aller Friedensforschung wirklich nichts gelernt.

Meinungsfreiheit

Dazu: https://www.cicero.de/innenpolitik/meinungsfreiheit-stammesdenken-statt-rationalitat

Corona-Evaluation

– sie hat durch die Bank recht: https://www.youtube.com/watch?v=SLlsrkGwPCA Viele wünschen sich vermutlich, sie würde mehr Einfluss auf all das politische Irren haben. Die Kommentare unter dem Clip sprechen für sich.

Deutschland ist nicht die Welt

Alle, die meinen, Deutschland sei die Welt, sollten sich das mal ansehen:

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort Benedikts XVI. + Urzeit-Gene + Bewusstsein + Leben in einer Demokratie + Impfpflicht + Einsamkeit – Digitalisierung + Böhmermanns Entgleisung + Luftverschmutzung + Solaranlagen + Aktionärsversammlungen + Kirchen + Frankreichs Atom

Wort Benedikts XVI.

Nicht das Geschlagenwerden erniedrigt, sondern das Schlagen; nicht das Bespucktsein erniedrigt, sondern das Bespucken; nicht der Verhöhnte, sondern der Verhöhnende ist geschändet; nicht der Hochmut erhebt den Menschen, sondern die Demut; nicht die Selbstherrlichkeit macht ihn groß, sondern die Gemeinschaft mit Gott, zu der er fähig ist.
Entnommen aus: Sendung des Bayerischen Rundfunks, 19. Mai 1985 / JRGS 14, 683 FO: https://www.benedictusxvi.org/

Weiter zu Benedikts XVI. Stellungnahme: https://www.benedictusxvi.org/brief-benedikt-xvi-und-faktencheck

Vom Versagen der gegenwärtigen Kirche – mancher Medien sowieso: https://www.kath.net/news/77540

Urzeit-Gene

Urzeit-Gene prägen unser Aussehen. Nicht nur das Aussehen: https://www.scinexx.de/news/biowissen/wie-urzeitgene-unser-aussehen-praegen/

Bewusstsein

Ein sehr interessanter Beitrag zu dem Thema: https://www.spektrum.de/news/leib-seele-problem-was-wissen-wir-ueber-das-bewusstsein/1974235

Leben in einer Demokratie

Immer weniger Menschen leben in einer Demokratie: https://www.spiegel.de/ausland/nur-noch-45-prozent-der-weltbevoelkerung-lebt-in-einer-demokratie-a-97ec1d36-6bff-4212-b10a-8bc316570158 – und die Anzahl wird weiter abnehmen. Staaten werden immer rigider. Nicht Staaten – die Regierungen, die, die gerade an der Macht sind.

Impfpflicht

Politik, denen die Bürger egal sind, die auf Druck aus sind, statt auf ein Miteinander, geraten natürlich in ein Dilemma, so lange Bürger frei sind. Was manchen ein Dorn im Auge ist, der freie Bürger, die freie Bürgerin: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/impfpflicht-umsetzung-sachsen-101.html Wie die Tagesschau berichtet, ist mancher aus Baden Württemberg auch nicht begeistert und will Aufschub. Bayern wirft der Ampel Dilettantismus vor. Ja, einfach irgendwelche Gesetze machen und dann sagen: Schaut mal selbst, wie ihr klar damit kommt, ist nicht besonders Vertrauen erweckend. Übrigens ist auch der CDUler des Saarlandes gegen eine solche: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/saarland-marisa-winter-verlaesst-nach-corona-demo-cdu-kompetenzteam-17795104.html Was freilich – wie es sich für faz-online gebührt – gar nicht positiv besprochen wird.

Wie oft müssen Kleine geimpft werden? Das wird dann die am meisten geimpfte Generation werden: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/virtuelle-hauptversammlung-nach-corona-101.html

Bin gespannt, was die Bayern machen. Als Tiger springen und als Bettvorleger landen?

Selbst im strengen Österreich sehen Landesregierungschefs die Impfpflicht als unangemessen an: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/impfpflicht-oesterreich-105.html Nicht aber das Bundesverfassungsgericht – sonderbarer Weise: https://www.tagesschau.de/inland/verfassungsgericht-impfpflicht-103.html

Einsamkeit

Müssen wirklich Gelder ausgegeben werden, um Einsamkeit zu erforschen, statt die Gelder in Menschen zu investieren, die zu den Einsamen gehen? Natürlich werden auch Forscher zu manchen Einsamen gehen, um zu forschen, aber die sind sicher teurer als Nichtforscher, sondern empathisch helfende Menschen: https://www.tagesschau.de/inland/einsamkeit-115.html Kirchen haben sehr viel Erfahrung mit dem Umgang mit Einsamen. Die Digitalisierung so hervorzuheben, wie es der Artikel tut, ist nur Augenwischerei. Digitalisierung bekämpft keine Einsamkeit. Menschen müssen einander begegnen, einander berühren, die Stimme normal hören, sie müssen sich sehen, die Wärme spüren., die Bewegungen des gesamten Körpers wahrnehmen. Miteinander essen und trinken, ein Spiel spielen, was unternehmen, das nimmt Einsamkeit. Nicht ein Bildschirm. Menschen müssen wissen, dass ihnen etwas zugetraut wird, dass sie nötig sind. All das muss nicht erforscht werden. Das ist altbekannt.

Böhmermanns Entgleisung

Es ist gut, dass Teile des unsäglichen – für Böhmermann äußerst peinlichen – Gedichts verboten bleiben: https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/boehmermann-urteil-101.html

Luftverschmutzung

Keine Satire! Die Luft ist sauberer geworden. Weil die Grenzwerte vor einigen Jahren festgelegt worden sind, sollen nun neue festgelegt werden. Das führt dann natürlich zu dem Fazit: Die Luft in Deutschland ist furchtbar dreckig. Dann verbietet man dies und jenes – und dann ist die Luft wieder sauberer geworden. Was dann? Dann sind die Grenzwerte wieder veraltet – und dann wird über die furchtbar dreckige Luft in D geklagt, neue Grenzwerte werden festgelegt, die Bevölkerung wird drangsaliert… – never ending story. https://www.tagesschau.de/inland/luftqualitaet-umweltbundesamt-101.html

Solaranlagen

Wie neulich (27.1.) schon geschrieben: Sie sollen wirklich auf die Äcker: https://www.tagesschau.de/inland/solaranlagen-ackerflaechen-101.html Bin gespannt, wie das Mikroklima verändert wird. Spinnmilben können zum Beispiel besser wachsen. Was macht man dagegen? Mehr Gift sprühen… Das ist aber insgesamt eine Sache, in die aus meiner Sicht sinnvollerweise Gelder in Erforschung gesteckt werden würde. Wie weit müssen die Paneelen auseinander, damit eben nicht mehr Gift gesprüht werden muss usw.

Aktionärsversammlungen

Diese Versammlungen ohne Präsenz dürfte manchen Chefs besser gefallen. Wenn Menschen zusammenkommen, gibt es immer eine eigene Dynamik, die vorher nicht so ganz zu planen und zu beherrschen ist. Doch ohne Präsenz sind die Chefs abgehobener. Haben mehr Ruhe, sind beruhigt. Das Fußvolk ist ja doch eher lästig. Oder irre ich mich? https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/virtuelle-hauptversammlung-nach-corona-101.html

Kirchen

Irgendwann werden den Kirchen heutige Besonderheiten, auf die sie so stolz sind, um die Ohren fliegen. Weil es nicht Verkündigung ist, Leben aus dem Glauben, sondern pure Anpassungen. Vielleicht fliegt uns das jetzt schon um die Ohren – nur wir wollen es nicht wahrhaben, weil wir über sowas so stolz sind. Dann rackern wir uns mit Anpassungen ab – und diese ziehen uns immer weiter runter.

Jesus Christus verkündigen ist unsere Aufgabe. Und aus der Verkündigung heraus handeln. Nichts anderes.

Frankreichs Atom

Frankreich wird uns wirtschaftlich wohl überholen: https://www.handelsblatt.com/politik/international/atomenergie-macrons-wette-auf-atomkraft-frankreich-will-bis-zu-14-neue-reaktoren-bauen/28056898.html

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Plötzlicher Stopp / Greenflation + Geostrategie + Kirchen: Zusammenarbeit mit Gruppen + Freiheit und Würde + Wannseekonferenz + EU: Genesenenstatus

Plötzlicher Stopp

Es sieht so aus, als liebe die Ampel ganz schnelle, kaum verständliche Entschlüsse. So die Förderung beim Bau: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/habeck-stoppt-foerderung-fuer-energieeffiziente-gebaeude-17748329.html

Der Börsenwert mancher Firmen dürfte wegen der Klimapolitik sinken und Greenflation im Blick: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/wie-klimapolitik-sich-auf-aktienkurse-auswirken-koennte-17748537.html

Geostrategie

Die Europoäer haben es verlernt, geostrategisch zu denken. Die Franzosen und Briten versuchen es noch ein bisschen. Aber die USA, Russland, China versuchen es massiv. Von daher ist das, was in der Ukraine und rund um Russland geschieht, nicht einfach so zu beurteilen: Die Satelliten-Staaten dürfen machen, was sie wollen.

Das gäbe ein Hallo, wenn sich Mexiko Russland oder China zuwenden würde. Der Hinterhof der USA wendet sich vom Hausherrn ab! Genauso ist es mit der Ukraine und co.

Sie alle versuchen ihre Machtbereiche auszuweiten – was auch wirtschaftliche Konsequenzen nach sich zieht.

Kirchen: Zusammenarbeit mit Gruppen

Die Kirchen sollten vorsichtig sein in der Zusammenarbeit mit Gruppen, bei denen es sich um das Thema Sexualität dreht, wenn sie nicht eins zu eins mit dem christlichen Menschenbild übereinstimmt. Da es auch in den Kirchen mit Blick auf das christliche Menschenbild unterschiedliche Strömungen gibt, sollte sie sich also hier um so mehr massiv zurückhalten.

Die gegenwärtigen Diskussionen um die Kirche zum Thema, die Angriffe auf die Kirche sollten davor warnen. Denn in Zukunft kann den Kirchen daraus ein Fallstrick gelegt werden. Die Gruppen/Organisationen verschwinden – und die Kirchen bleiben, sie bleiben eben und darum werden sie angegriffen, weil nur noch sie als Institution greifbar sind. Das Thema Sexualität ist nicht das Hauptgebiet der Kirchen. Wenn sie sich – oder eben Einzelne in den Kirchen – Modeströmungen, Zeitströmungen anpasst, wird ihr das irgendwann um die Ohren fliegen.

Was manche aus ihrer Zeit heraus als Recht ansehen – kann morgen unrecht sein. Von daher sollten Kirchen sich auf ihre von Gott gegebene Sicht besinnen und sie vertreten. Klingt einfacher, als es ist. Gerade darum sollte sie äußerst vorsichtig vorgehen.

Freiheit

Interessant, was heute so alles als Freiheit und Würde interpretiert wird: Impfpflicht und: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ard-zdf-jugendkanal-funk-bejubelt-kopftuch-als-feminismus-78931142.bild.html

Wannseekonferenz

Es ist verständlich, wenn die Teilnehmer:innen an der Wannseekonferenz als „Bestien“ bezeichnet werden. Aber das ist gefährlich. Dann kann man sagen: die da waren es – damals. Aber im Grunde sind es normale Menschen, die auf furchtbare Abwege geraten sind. Dann erst muss man sich immer fragen: Wie steht es mit mir? Gerate ich auf ideologische Abwege, in denen ich Menschen erniedrige, Menschen verachte? https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/wannseekonferenz-was-wurde-aus-den-nazi-bestien-78937048.bild.html Zu dem Protokoll: https://www.ghwk.de/de/konferenz/protokoll-und-dokumente

Wenn ich mich richtig erinnere, hat einer der Chefankläger in den Nürnberger Prozessen, der bewundernswerte Ben Ferencz gesagt, dass die Täter keine Monster waren, sondern normale Menschen. In ihrem normalen Alltag waren sie normale Menschen. Aber der Krieg habe aus manchen von ihnen Massenmörder gemacht. Ich würde aus meiner Sicht den Krieg ergänzen durch „Ideologie“.

Genesenenstatus

Auch Deutschland stimmte laut dieser Meldung zu, dass in der EU der Genesenenstatus 6 Monate gültig ist: https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-eu-einigt-sich-auf-genesenenstatus-von-sechs-monaten_id_43719425.html: Alle in Deutschland, denen es aberkannt wurde, wird vermutlich rechtlichen EU-Beistand bekommen. Oder?

Nachtrag: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-gipfel-lauterbach-voll-angriff-der-laenderchefs-gegen-karl-lauterbach-78925070.bild.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Medien und Psyche + Impfpflicht und Kontrollschreiben + Kalte Demut + Weihnachten und Christen + Frömmigkeit statt Parteipolitik + Ich fordere: Triage

Medien und Psyche

Es ist sehr gut, dass Cicero (+) darauf hinweist: https://www.cicero.de/innenpolitik/covid-und-psychische-probleme-pandemie-untherapierten-medien-angst-depression-psyche

Psychische Erkrankungen sind in der Pandemie steil nach oben geschnellt. Auf Gesundheitssysteme und Volkswirtschaft kommen jährlich zweistellige Milliardenschäden zu. Eine neue Studie zeigt: Ursache sind nicht nur Lockdownmaßnahmen – sondern insbesondere die Emotionalisierung und Negativdynamik in journalistischen und sozialen Medien.

Impfpflicht und Kontrollschreiben

Weil die Politik voraussehbar sonderbar gehandelt hat, und aufgrund der politischen Vorgaben wohl Krankenhauspersonal wegen der Impfpflicht gekündigt hat, wird nun eine allgemeine Impfpflicht gefordert. Menschen zu etwas zwingen, was sie nicht wollen – besseres fällt denen nicht ein? https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/schweinfurt-kuendigungswelle-in-pflegeeinrichtungen-caritas-awo-und-diakonie-schlagen-alarm-und-erwaegen-anzeige_id_28307391.html

Verwunderung in vielen Gemeinden über ein Kontroll-Schreiben. Anders kann es nicht bezeichnet werden. Natürlich, natürlich – zu einem guten Zweck: https://www.pro-medienmagazin.de/behoerdenschreiben-sorgt-fuer-verwunderung/

Kalte Demut

Der Papst spricht von Demut – und stellt Forderungen auf, die viele Katholiken äußerst schmerzt, indem er massiv gegen die lateinische Messe angeht: https://www.kath.net/news/77154 und https://www.kath.net/news/77141

Weihnachten und Christen

Irgendwo las ich die Überschrift, sinngemäß: Wird es das letzte Weihnachten sein, in der Christen die Mehrheit in Deutschland bilden? Wenn man „Christsein“ eng fasst, dann waren Christen wahrscheinlich nie die Mehrheit in Deutschland. Wenn man es weiter fasst, dann werden auch viele aus den Kirchen ausgetretene Menschen dazu zu zählen sein, weil sie sich immer noch als solche ansehen, auch wenn sie direkt kirchlich nicht sichtbar sind. Zumindest ist das nach meiner Erfahrung so. Zahlen sind sonderbar. Hier gibt es wlche: https://www.pro-medienmagazin.de/weniger-deutsche-haben-eine-bindung-zum-christlichen-glauben-und-der-kirche/

Spannend finde ich auch die Aussage, dass erst eine rationale Entfremdung stattfindet. So glauben wenige, dass Jesus Sohn Gottes ist. Und das ist es eben: In einer Kirche, die die Rationalität in den Vordergrund stellt und nicht das gemeinsame Erleben, nicht das Erleben der Einheit mit Jesus Christus, ist eine Abkehr nicht verwunderlich. Glaube ist Rationalität und Emotionalität. Glaube ist zuerst die Liebe Gottes im Herzen spüren – und dann versuchen, diese in Worte zu fassen, zu verstehen. Ohne von der Liebe Gottes ergriffen worden zu sein, kann man kaum verstehen, was es heißt, dass Jesus Gottes Sohn ist, um bei diesem Thema zu bleiben. Eine Kirche, die nicht verkündet, dass der Mensch auch seiner Emotion vertrauen kann, seinen Erfahrungen trauen, trägt nicht dazu bei, Gotteserfahrungen zu verstehen.

Ich bin sicher, dass alle Menschen Gotteserfahrungen haben – aber es ist niemand da, der ihnen diese auch als solche annehmen und verstehen hilft.

Frömmigkeit statt Parteipolitik

Frau Bednarz fordert zu Recht von der Kirche mehr Eintreten für den Kern christlichen Glaubens https://www.pro-medienmagazin.de/journalistin-fordert-von-kirche-schlagzeilen-mit-bekenntnis-zu-jesus/

Ich frage mich aber: Wenn die Kirche frömmer werden sollte, kann sie dann vor den Argusaugen von Frau Bednarz bestehen? Ich frage, weil fromme Menschen – zumindest habe ich das im Laufe der Zeit so wahrgenommen – im gestrengen Fokus der Journalistin stehen.

Aber wo sie recht hat, hat sie recht. Ich würde nur Bedford-Strohm nicht ganz so negativ beurteilen. Er hat fromme Bücher geschrieben und viel kluge Dinge gesagt – aber medial wird eben nur das Politische wahrgenommen. Vielleicht gilt diese Ansage von Frau Bednarz ihren Medien-Kolleginnen und -Kollegen. Sie sollten auch mehr die Kernaussagen des christlichen Glaubens medial aufgreifen.

Interessant finde ich immer die Zusammenfassungen, wenn eine schlimme Situation geschehen ist und die Trauerrede der Kirche zusammengefasst wird: Pfarrer/Pfarrerin XY hat gesagt, dass das Warum nicht beantwortet werden könne. Ich bin mir sicher, dass Pfarrerin und Pfarrer mehr gesagt haben als das. Entsprechend werden auch politische Aussagen hervorgehoben. Die christliche Aussage wird zugunsten irgendwelcher Platituden der jeweiligen Zeit übergangen.

Ich fordere: Triage

Ich fordere eine Triage über die gegen die Nichtgeimpften hinaus. Verringert massiv die Krankenhausbetten, das Krankenhauspersonal. Damit die Krankenversorgung billiger wird. Denn alle folgend Aufgezählten sind eines teuren Krankenhausbettes nicht Wert:

  • Selbstverschuldet übergewichtig oder zu leichtgewichtig: Triage
  • Gefährliche Hobbys wie Skifahren: Triage
  • Sexuell Partnerwechsel wegen Geschlechtskrankheiten und HIV: Triage
  • Süchtige (Medikamenten, Raucher, Alkohol und andere Drogen…) – ausgenommen Triage-Süchtige, denn die wollen sich ja nicht selbst zerstören: Triage
  • Jeder und jede, die nicht alle Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen: Triage
  • Fahrradfahrer und zu schnell fahrende Autofahrer: Triage
  • Asoziale (außer Triage-Kämpfer) und Kriminelle: Triage
  • Sarkastische Blogger, die gegen eine mögliche Triage-Massen-Meinung schreiben: Triage
  • Alle Mehrheitsstörende, weil sie die Mehrheit verunsichern, damit stressen und krank machen: Triage
  • Alte wurden nicht genannt – das wäre diskriminierend, denn dazu, dass sie alt werden, können sie ja nichts, würde auch die Triage-Willigen irgendwann treffen. Alle Genannten können was für ihr asoziales Verhalten, das anderen die Betten und das Personal wegnehmen.

Ich fordere also eine Triage über die gegen die Nichtgeimpften hinaus. Verringert massiv die Krankenhausbetten, das Krankenhauspersonal. Natürlich müssen politisch gefestigte Ethikkommissionen und ausgewählte Expertenrunden vorher genaue Maßstäbe festlegen.

Man kann aus der Not also eine Tugend machen: Politische Fehler, die dazu führten, dass Krankenhausbetten und -Personal abnahmen, können dadurch in wunderbarem Sparsamkeits- und Soziallicht erscheinen: Wir sparen extra, zum Wohl der Menschheit, aus pädagogischen Gründen tragen wir zur Volksgesundheit bei – also: Triage!

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/

Islamisten in Frankreich + Nigerianische Mafia + Indien gegen Menschenrechte + Kirche auf Abwegen + Konversions-Therapien + „Wissen schützt vor Glauben nicht“ + 2G – schnell, schnell!

Islamisten in Frankreich

Islamisten in Frankreich greifen eine Prozession an: https://www.kath.net/news/77060

Nigerianische Mafia

Nigerianische Mafia breitet sich weltweit aus: https://www.cicero.de/aussenpolitik/bbc-recherche-in-nigeria-black-axe-brutale-sekte-und-globale-mafia-internetbetrug-menschenhandel-schleuser

Indien gegen Menschenrechte + Pakistans Übel

Religion ausüben zu dürfen, ist ein Menschenrecht. Die Religion auszuüben, die man selbst wählt ist eines. Dagegen wehren sich nicht nur weltweit Islamisten sondern auch Hindunationalisten. Und Regierungen machen mit: https://www.kath.net/news/77015 Angriff auf christliche Schule: https://www.kath.net/news/77037

In Pakistan starben zwei Christen, weil ihnen Hilfe verweigert wurde mit dem Argument, man würde sich unrein machen: https://www.persecution.org/2021/12/05/two-christian-sanitation-workers-killed-pakistan/

Kirche auf Abwegen

Kirche ist überall dort auf Abwege, wo das Evangelium nicht an erster Stelle steht. Und wenn es nicht als Maßstab an erster Stelle steht, biedert man sich politisch an. Das muss Thema der Kirche sein – und nicht einfach verordnet werden. Heute verordnet man sehr gerne vieles von oben herab oder aus der Vollmacht gesellschaftlicher Strömungen heraus statt aus der Vollmacht Gottes: https://www.kath.net/news/77063

Konversions-Therapien

Wenn sich irgendwelche modern scheinende Strömungen gesetzlich niederschlagen – ohne Wissenschaft zu berücksichtigen, kann das fatale Folgen haben. Wird es auch. Wie neulich schon geschrieben: Hoffentlich klagen sie dann alle später einmal gegen den Staat – dieses Mal gegen den britischen.

„Wissen schützt vor Glauben nicht“

Es geht um biographische Anmerkungen zu Shary Reeves: https://www.pro-medienmagazin.de/wissen-schuetzt-vor-glauben-nicht/

2G – schnell, schnell

2G geimpft? Schnell, schnell noch mal ins Restaurant, bevor nur die Geboosterten dürfen.

Corona-Politik ist wie das Aprilwetter. Der in den Expertenrat berufene Landrat aus Ludwigslust erwartet laut eines Interviews im Radio (HR-Info) von dem Treffen unter anderem, dass er Entscheidungen versteht. Das wäre auch was, was vielleicht für die Bevölkerung nicht unwichtig wäre.

Interessant finde ich, dass Apotheken die Impfungen digitalisieren sollen – und ihnen aber jeweils selbst überlassen bleibt, ob sie der Schweigepflicht Genüge tun oder nicht, das heißt Fälschungsverdacht anzeigen oder nicht. Wenn Schweigepflicht besteht, dann muss das klar geregelt werden, damit nicht der ganze Berufszweig in Misskredit kommt.

Nachtrag: Dass der Eisregen in Form von Bouffier so schnell kommt, hätte ich nicht gedacht: https://www.fnp.de/hessen/corona-hessen-regeln-verordnung-volker-bouffier-kai-klose-coronavirus-inzidenz-epidemische-lage-live-zr-91178210.html Leider kann man auch nicht mehr nach Rheinland-Pfalz – oder?: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/dehoga-proteste-100.html Dass ist echt spannend: Die Bürger lassen von jetzt auf gleich alles mit sich machen. Es gibt keinen Grund für Gastronomie 2G+ und ist zudem ein Verrat an denen, die sich haben 2x impfen lassen und sich noch nicht boostern dürfen. Aber der Politik… – was soll man da sagen?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/

Frauen an der Spitze + E-Autos + Voller Hass + Denkfabrik R21 + Covid-Fehler der Politik – Fake News

Frauen an der Spitze

Nun kann es mit der Kirche in unserem Land ja nur wieder aufwärts gehen – wenn drei Frauen an der Spitze stehen! https://www.zeit.de/2021/47/frauen-evangelische-kirche-ekd-annette-kurschus Und wenn dann erst noch die Päpstin kommt – dann ist das vollkommene Ende, auf das wir freudig zugehen, der Welt da. Man nannte es: Reich Gottes*.

Gibt es nicht irgendwo so ein Wort Jesu: „Die Kirche wird erst himmlisch vollkommen, wenn ihr Frauen an die Spitze setzt!“? Nun denn, wenn es bislang noch kein solches Wort Jesu geben sollte – so gibt es das jetzt.

Aber: Dieses Jesuswort hat das * noch nicht berücksichtigt. Erfinden wir nun ein besseres Jesuswort… Ach nö, keine Lust. Das haben schon die alten Gnostiker gemacht. Wenn sie sagen, die Frau müsse erst zum Mann werden, wenn sie wertvoll werden wolle (Thomasevangelium 114). Damit meinen sie natürlich nicht ein biologischer Mann werden zu müssen. Das wussten sie auch, dass das nicht geht, die waren nicht dümmer als wir – auch wenn manche heute meinen, die Menschen damals seien verblödet gewesen im Vergleich zu uns strahlenden, ja irgendwie himmlischen gegenwärtigen Super-Menschen. (Obgleich – da ist mensch heute nicht so ganz sicher.) Sie meinen damit in der Sprache ihrer Zeit eben das „Trans“, das Geist-Transparente, das Geist-Changierende, sagen wir gar: das Geist-Transzendierende. Oder so.

Nachdem ich schon so schwelgte, schaue ich mir die Menschen an: lgbtqia2s+ – die Heteros nicht vergessen! – der Mensch ist Mensch. Alle sind sie gleich. Im Irren und im Recht haben, im Bösen und im Guten… Nichts Neues unter der Sonne.

E-Autos

Ich las, dass die Begeisterung für E-Autos bei ca. 10% (auf paar und 40) nachgelassen hätte. Gründe: teurer Anschaffungspreis, geringe Reichweite, Umweltfragen in Hinblick auf die Herstellung der Batterie, Auflademöglichkeiten, der Wiederverkauf bringt starke Verluste mit sich, manche befürchten, die Entsorgung der Batterie auch bezahlen zu müssen.

Probleme, die ohne Zweifel bearbeitet werden müssen und einer Verbesserung bedürfen. Dass die Sicherheit, immer Strom zu bekommen, bei uns auch nicht mehr lange gewährleistet sein dürfte, kam noch nicht zur Sprache.

Voller Hass

Vielfach wird Menschen voller Hass begegnet, die Gutes tun. So ist es wichtig, die zu ehren, die Gutes getan haben in Zeiten, die von Ideologen voller Hass verfolgt wurden. Hier geht es um Jan Franciszek Macha, der von Nationalsozialisten ermordet wurde: https://www.kath.net/news/76855

Denkfabrik R21

Denkfabrik R (Republik) 21 – es geht um die Belebung der bürgerlichen Mitte, gegen die Polarisierung und für die Demokratie. Ich kenne nur wenige der Gründerinnen und Gründer, aber Kristina Schröder und Susanne Schröter sprechen dafür: https://denkfabrik-r21.de/ Dafür spricht auch, dass sie von extremer linksseite – oder wie auch immer man sie einordnen möchte – massiv diffamiert werden. Das zeigt, wie notwendig eine solche Denkfabrik ist. Ihr ist Durchhaltevermögen zu wünschen. Aber manche der dafür Verantwortlichen werden ja seit langer Zeit aggressiv angegangen. Sie dürften also wissen, worauf sie sich einlassen.

Es kann der friedlichste Mensch nicht in Frieden leben, wenn der aggressive Mitmensch, der nicht bereit ist, andere zu tolerieren, es nicht will. Polarisierung geschieht heute automatisch dann, wenn Menschen eine eigenständige Meinung zu äußern wagen. Indem wir gegen Polarisierungen angehen, werden von anderen die Polarisierungswaffen erhoben: die da – die gehören politisch nicht zu uns – weg damit! Aber: Muss man die Polarisierenden wirklich ernst nehmen? Sie quirlen überall in den social media herum und werden medial nicht selten hofiert. Aber muss man sie hofieren, ernst nehmen? Ja. es gehört zur demokratischen Auseinandersetzung – auch wenn von Demokratie bei manchen Quirlern nicht viel vorhanden ist.

Covid-Fehler der Politik

Ich schreibe es immer wieder und wieder – und werde auch nicht nachlassen, es sei denn, Argumente überzeugen mich (wie mit Blick auf die Maske): Das gegenwärtige Desaster haben wir der Politik zu verdanken, die die Geimpften mit falschem Denken beduselten. Statt zur Vorsicht zu mahnen, dass auch Geimpfte nicht vor dem Virus gefeit sein müssen, statt Ansteckungs-Hotspots intensiv beobachten und bekämpfen zu lassen, hat man sich nun auf die Nichtgeimpften genauso gestürzt wie zuvor auf andere Rettungsringe:
Wenn wir nur die CoronaApp hätten – Rettung!
Wenn wir nur testen würden – Rettung!
Wenn wir nur alle Masken tragen würden – Rettung!
Wenn nur rigoroser Lockdown eingeführt wird – Rettung!
Wenn wir nur eine gewisse Prozentzahl impfen könnten – Rettung!
Wenn wir nur Geimpften massive Freiheiten gewähren, lassen sich andere impfen – Rettung!
Booster-Impfungen nach 6 – jetzt auf einmal nach 5 Monaten – Rettung!

Und nun: Die Rettungen blieb aus. Man gaukelt ständig was vor, was jeder etwas logisch denkende Mensch bei näherem Hinsehen schon als kurios einschätzt. Um nicht missverstanden zu werden: Auch Politikerinnen und Politiker sind nur Menschen – und das bedeutet natürlich, das sie sich auch selbst was vorgaukeln können. Und nun? Nun haben all die Versuche nicht das Vorgegaukelte erbracht – und man schimpft sich auf Nichtgeimpfte ein. Um dann noch, wie der Baden-Württembergische Papa-Chef zu sagen: Wir zerren keinen Nichtgeimpften mit der Polizei aus der Wohnung, dann der Radio-Kommentator sagt: es soll über Bußgelder gehen. Und was ist, wenn die Bußgelder nicht bezahlt werden? Dann kommt doch die Polizei und zerrt Nichtgeimpfte aus den Wohnungen? Also wieder so ein politisches Sand in die Augen Streuen. Wir machen XYZ nicht – und dann kommt doch XYZ. Oder es kommt – wie soll man es freundlich sagen – hintenrum.

Aus meiner Perspektive sollten wir uns mit dem Virus arrangieren, akzeptieren, dass Sterben zum Leben gehört. Und dann alles sozial Verträgliche tun, was schützen könnte. Da gibt es keine einzelnen Allheilmittel, auch nicht, Nichtgeimpfte zu isolieren usw. Es gibt ein ganzes Paket an Maßnahmen. Dazu gehört es auch, dass man vor Treffen ohne Maskeraden auch Geimpfter und Genesener warnt. Dazu gehört auch unbedingt, dass die Verantwortlichkeit der einzelnen Bürger gefordert wird. Aller Bürger – man muss jedoch einfach erkennen, dass manche Papierbürger des Landes sich auch als solche ansehen, nicht als Bürger, die auch Verantwortung tragen. Nicht nur, weil sie in Parallelgesellschaften unterschiedlichster Couleur leben. Zur Verantwortlichkeit gehört nicht unbedingt allein, sich impfen zu lassen (was freilich auch dazu gehören kann), sondern alle Maßnahmen zu treffen, die dazu beitragen, dass man sich und andere nicht gefährdet.

Der Anteil der Corona-Toten der über 80jährigen ist wieder besonders hoch. Also derer, die zuerst geimpft wurden? Wie muss man politisch und als Gesellschaft mit dieser Info umgehen? Infizierte als solche sind nicht das Problem (nur sekundär, wenn ich das richtig verstanden habe, wegen der dann wahrscheinlicheren gefährlicheren Mutationen). Die Alten und Gefährdeten müssen vor Infizierten geschützt werden. Unter den oben genannten Vorzeichen.

Spannend finde ich auch, dass so viel Krankenhausbetten abgebaut wurden – und man jetzt vor Überfüllung der Krankenhäuser warnt – das aber genauso vor einem Jahr getan hat, als die Krankenhausbetten noch da und Infektionszahlen geringer waren. Das ist auch was, was ich irgendwie nicht auf die Reihe bekomme. Und das Krankenhauspersonal – das wohl in Massen geflüchtet sein muss – was kann Politik dazu tun, um die Menschen nicht zu überfordern? Haben sie vielleicht all die versprochenen Geldgeschenke nicht bekommen? Das ist auch so was Kurioses gewesen: Man verspricht Geldgeschenke, statt das Personal angemessen zu bezahlen und intensiv die schlechten Arbeitsbedingungen zu bekämpfen. Und dann bekommt nicht mal jeder ein solches Geschenk – aber manche Politiker. Statt zu tun, was getan werden muss, schießt man sich also auf Nichtgeimpfte ein.

Übrigens: Was geht mich mein Geschwätz von gestern an. Heute werden andere Meinungen als Fake News bezeichnet – morgen werden die „Fake News“ umgesetzt. https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundesregierung-fake-news-keine-impfpflicht/ Ohne Zweifel – der Mensch kann seine Meinung ändern. Das ist auch gut so, dass er nicht an seinen überholten Meinungen festhält. Nicht gut ist ein solches Vorgehen gegen andere. Wobei ich die Aussage: Es wird keine Impfpflicht geben und das tatsächliche Vorgehen gegen Impfunwillige schon längst als verdeckte Impfpflicht ansehe. Und die gibt es schon seit langer Zeit.

Was Kirchen-oberen betrifft: Es ist ja schön, wenn sie ihre Meinung sagen. Aber wenn sie versuchen, ihre gesellschaftspolitische Meinung religiös gegen andere Christen zu begründen, finde ich das nicht so prickelnd. Es wird damit versucht, selbständig und verantwortlich denkenden Christen das Leben zu erschweren. Wenn ein Christ seine Impfung als Akt der christlichen Nächstenliebe ansieht, tut er gut daran. Wenn allerdings kirchlicherseits verlautbart wird, dass nur Impfen ein Akt christlicher Nächstenliebe sei, dann ist das aus meiner Perspektive heraus gesehen, übergriffig.

Nur, um nicht einen Verdacht aufkommen zu lassen: Ich bin zweimal geimpft – und bin bald wieder dran. Zudem bin ich ein Mundschatzträger. Aber auch als ein solcher kann man sich über den üblen Umgang der Medien, Politik mit Nichtgeimpften aufregen. Vor allem, weil das jetzt als Allheilmittel gesehen wird. Wenn damit vom politischen Versagen abgelenkt werden soll. Dabei bedenkt man wohl wieder nicht, wie lang es dauern wird, bis die Impfung wirkt. Zudem: Wer sich impfen lassen will, bekommt Probleme: Sie müssen eventuell viel Zeit mitbringen, um dann zu erfahren, dass sie heute nicht mehr geimpft werden können, sondern erst beim nächsten Mal, wenn der Impfbus wieder kommt. Wann wurden die Impfzentren abgebaut? Ist doch noch gar nicht so lange her. Vorsorglich war das nicht gerade. Und wie sieht das mit den Arztpraxen aus? Medial wird vermittelt, dass sie über die erneute abrupte politische Kehrtwendung nicht besonders begeistert sind.

Nachtrag: Die Absurdität wird hier noch verstärkt: https://www.focus.de/politik/deutschland/coronavirus-impfpflicht-verweigerer-muessten-mit-bussgeld-pfaendung-ersatzzwangshaft-rechnen_id_24453983.html Wenn man etwas zur Pflicht macht, muss man auch garantieren, dass jeder, der jetzt geimpft werden will, auch geimpft werden kann. Und das ist nicht garantiert. Zudem: Was das Wort des Baden-Württemberg Papas betrifft: Die Polizei wird die Leute nicht aus dem haus zerren, aber: es wird Gehaltspfändungen geben, dann Sachpfändungen, dann gesellschaftliche Isolation. Was das dann noch mit Demokratie, Freiheit usw. zu tun hat, muss erst mal verraten werden. Man versucht es ja im Augenblick, das Wort Freiheit umzudrehen. Aber das sollte man erst machen, wenn man politisch seine Hausaufgaben gelöst hat (siehe oben), bevor anderen Menschen das Leben schwer gemacht wird, indem man ihnen die Existenz raubt – sodass sie dann von Hartz IV abhängig sind – also am Tropf des Staates hängen. Als hätten wir Facharbeiter*innen genug. Das will man letztlich freilich politisch nicht. Man möchte eine Droh- und Druckkulisse aufbauen… Wie gut, dass man noch anderes zu tun hat, als ständig den Kopf zu schütteln. Also noch einmal: ich bin nicht gegen das Impfen. Im Gegenteil. Ich bin allerdings dagegen, Menschen Schuld aufzubürden.

Vielleicht sollte ich vorsichtiger formulieren, weil ich mich auch nicht selten geirrt habe. Aber es geht mir nicht um Irrtümer – es geht mir um den ungerechtfertigten Umgang mit Nichtgeimpften und den damit verbundenen Versuch, eigene Irrtümer und Fehler zu kaschieren bzw. auf Kosten anderer die eigenen Hoffnungen aufzubauen..

Nachtrag 2: Genau: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/virologe-alexander-kekule-geimpften-falsche-sicherheit-eingeredet/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Pius XII. / Pacellis Schweigen + Golf und Gott + Interview mit „Jesus“ + Dichterinnen/Dichter und Gott + Ashdod: verehrte Frauen in Basilika + Konvertierte Flüchtlinge + Hassverbrechen gegen Christen + Evangelische Kirche – als Ökopartei + Nichtgeimpfte

Pius XII. / Pacellis Schweigen

Er schwieg nicht als Nuntius: https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/vatikan-und-papst/kardinal-pacelli-erwies-sich-als-gegner-der-nazis-art-222725

Golf und Gott

Bernhard Langer nach seinem Sieg: https://www.pro-medienmagazin.de/golfer-erzaehlt-bei-der-siegerehrung-von-gott/

Auch ein ehemaliger Basketballer kommt hier zu Wort: https://www.pro-medienmagazin.de/nba-legende-gibt-jesus-keinen-korb/

Interview mit „Jesus“

Nicht ganz 😉 Aber Interview mit dem Schauspieler, der in Chosen „Jesus“ spielt, Jonathan Roumie: https://www.pro-medienmagazin.de/jesus-war-nicht-blond-und-blauaeugig/

Da sage man, ich hätte nichts von reißerischen Überschriften gelernt. Aber die hätten wohl Jesus nicht in Anführungsstriche gesetzt. So eine Art Interview mit Jesus Christus kann man übrigens führen: Beten und Bibellesen. Aber das ist ein anderes Thema.

Dichterinnen/Dichter und Gott

Ein neues Buch über Schriftstellerinnen und Schriftsteller und ihren Glauben. Ich habe es noch nicht gelesen – denke aber, dass es recht interessant sein wird: https://www.pro-medienmagazin.de/der-club-der-bekehrten-dichter-teil-2/

Zu meiner Darstellung von Dichterinnen und Dichtern durch die Jahrhunderte hindurch: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Ashdod: verehrte Frauen in Basilika

In Ashdod wurde eine interessante Basilika ausgegraben aus der Zeit ab dem 5. Jahrhundert: https://www.haaretz.com/archaeology/MAGAZINE-byzantine-basilica-with-female-ministers-and-baffling-burials-found-in-israel-1.10387014

Konvertierte Flüchtlinge

Sind die Flüchtlinge wirklich vom christlichen Glauben überzeugt worden? Werden sie in ihrem alten Land, wenn sie abgeschoben werden, wegen ihres Glaubens verfolgt werden? Die Forderung nach Fachleuten, die an dieser Stelle Verantwortung tragen, ist äußerst relevant: https://www.pro-medienmagazin.de/juristin-geschulte-richter-bei-konvertierten-fluechtlingen-noetig/

Hassverbrechen gegen Christen und andere

Hate crimes gegen Christen sind um 70% gestiegen, so der OSZE-Report. Aber auch andere haben zugenommen: https://www.kath.net/news/76836

Evangelische Kirche als Ökopartei

Nun, ganz so Unrecht hat der Beitrag nicht: EKD kommt medial als Öko-Partei rüber https://www.kath.net/news/76844 – oder als eine Migranten-NGO. Engagement in beiden Bereichen ist geboten. Aber eine solche Reduktion… – wird einer Kirche – also einer Gruppe, die dem Herrn Jesus Christus zugehört (kyriakos) – nicht gerecht.

Es gab früher einen Witz: Immer, wenn der Pfarrer oder Religionslehrer etwas fragt, ist die Antwort richtig: Jesus! (Wer lag in der Krippe? Jesus!) – Bald wird es in der Kirche so sein, dass die richtige Antwort immer ist: Umwelt! (Wer lag in der Krippe? Umwelt!)

Buch: Bülent Ceylan

Bülent Ceylan hat ein Buch veröffentlicht: https://www.pro-medienmagazin.de/kein-witz-comedian-ceylan-ist-christ/

Nichtgeimpfte

Ich bin geimpft. Seit langem. Bald gelte ich schon als Nichtgeimpfter, wenn ich nicht sofort am Tag X eine Boosterimpfung abhole. (Was manche Geimpfte wohl auch noch nicht begriffen haben.)

Was mich massiv stört ist die Hexenjagd auf Nichtgeimpfte. Dabei hat die Politik die Fehler zu verantworten: Sie wusste, dass die Impfung nicht bei allen wirkt. Sie wusste, dass die Viren auch von Geimpften weiter gegeben werden. Sie wussten von Impfdurchbrüchen… Sie wussten. Und doch haben sie die Geimpften gepampert. Klar, der Sinn war: Dann lassen sich mehr Leute impfen. Aber das verführte gleichzeitig zu Leichtsinn – darum ist es nun so, wie es ist.

Natürlich ist nicht nur die Politik daran Schuld. Auch die Menschen, die unverantwortlich handeln und als Geimpfte mit fremden XYZ-Gruppen ohne irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen zusammen agierten. Wenn man sich kennt, kann immer eine Ansteckung möglich sein, aber wenn man die Begegnungs-Auswüchse wahrnimmt, dann ist das äußerst befremdlich. Aber nun Wutmensch werden und die Wut auf Nichtgeimpfte niederkübeln, das ist nichts als eine primitive Sündenbocksuche.

Das ist das Eine. Wenn jetzt die Politik auch noch den Fehler macht, Menschen in die Enge zu treiben, muss sie sich nicht wundern, wenn Einzelne extrem bissig werden. Und das erwägen manche Politikerinnen und Politiker zurzeit. In unserem Land noch nicht ganz. Aber der Strick wird enger gezogen. Manche werden sich wehren, manche werden resignieren. Bürger, die getreten werden – und sehr viele machen mit. Wenn ich von Politik rede, dann sind auch immer die Medien gemeint, die Steigbügelhalter-Mentalität zeigen.

Übrigens hat man das alles wohl immer noch nicht so recht begriffen: 2G bedeutet Vorspiegelung falscher Tatsachen und macht leichtsinnig.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Was interessiert Kirche? + Extremisten schaden + EU ein Staatenverbund – kein Bundesstaat + Graue Wölfe ein Phantom + Impfung: 12-Jähriger gestorben / Impfpflicht + Cannabis-Legalisierung bringt Geld

Was interessiert Kirche?

Ich habe in kurzer Zeit drei Infos bekommen:
Nachhaltig predigen – Klima;
Veranstaltung: Flucht und Migration
Aufarbeitung des Rechtsextremismus in Politik und Justiz.

Wenn Kirche nur das interessiert – interessiert Kirche bald keinen. Nur ein paar Aktivisten, die auf diesen Ebenen auch sonst schon unterwegs sind.

Und Kirche 2030? Es geht Kirche um Sparen und Umwelt.

Was war vor 2000 Jahren? Interessiert keinen? Jesu Hinrichtung, Jesu Auferstehung, Pfingsten – Geburtstag der Kirche!

Extremisten schaden

Kampf um Anerkennung – die Transgender-Extremisten: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-der-terror-der-minderheit_id_24421896.html

Extremisten jeglicher Couleur schaden den Menschen, um deren Anerkennung es schließlich geht.

EU ein Staatenverbund – kein Bundesstaat

Hans-Jürgen Papier zur Auseinandersetzung der EU mit unserem Bundesverfassungsgericht: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/te-interview-hans-juergen-papier/

Graue Wölfe ein Phantom

Wölfe sind lieb. Graue Wölfe eigentlich auch – wenn es sie denn geben würde. Wolf-Experten lieben Wölfe. Wölfe sind liebe Tierlein. Man muss ihnen nur die Schafe überlassen, die Kühe und Pferde. Wölfe wollen nur spielen. Mit den Opfertieren. Graue Wölfe hingegen – die gibt es nicht in NRW. Sie sind nur Angst-Phantome, Hirngespinste, die unsere Gesellschaft ängstigen. Oder wie oder was: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/keltek-experte-rechtsextremismus-praevention-wdr-rundfunkrat/ Interessante Integrationsräte, Rundfunkrat usw. Wer sitzt drin, wer hat die Macht über andere Muslime?

Impfung: 12-Jähriger gestorben

Nach einer Impfung ist ein 12-Jähriger gestorben. Es wurde erkannt, dass er nicht an der Impfung selbst, sondern aufgrund einer Vorerkrankung gestorben ist: https://www.aol.de/ursache-geklaert-12-jaehriger-stirbt-nach-corona-impfung-212837992.html

Nur: Ohne die Impfung wäre er wohl zumindest noch nicht gestorben. Man darf nun nicht einfach so darüber hinweggehen und sagen: Hatte eben eine Vorerkrankung. Auch wegen einer Vorerkrankung sollte niemand vorzeitig sterben. Ich hoffe, die sonst immer so hervorgehobenen Experten machen sich Gedanken darüber, wie so etwas zu vermeiden ist, und nicht einfach nur sagen: Hatte eben eine Vorerkrankung. Denn letztlich ist einer, der eine Vorerkrankung hatte und dann im Zusammenhang einer Impfung gestorben ist, eben an der Impfung vorzeitig gestorben.

Zum Thema Impfpflicht: Es darf nur eine politische Drohung sein. Ich denke kaum, dass sich die Parlamentarier dann hinsetzen und die Lücken in den Altenheimen, Kitas usw. füllen, wenn wegen dieser Pflicht wirklich Menschen andere Wege gehen und die Alten unversorgt bleiben, weil noch größerer Mangel an Helfenden besteht.

Übrigens wurde heute gejubelt: In Österreich lassen sich so viele Impfen! Gestern hieß es noch, dass ein großer Teil von denen die dritte Impfung abholen. Ist also wirklich was gewonnen? Nun denn: Jede*r mehr Geimpfte*r ist eine politische Hoffnung mehr. Nur, wenn alle geimpft sind, gibt es keine Buhmenschen mehr, die man beschuldigen kann. Und die Hoffnung sinkt. Die Nichtgeimpften sind sozusagen das Strohhälmchen der Hoffnung: Wenn sie sich impfen lassen, wird die Welt wieder in Ordnung. Nur für diejenigen, die jetzt ein wenig schäumen – es gibt auch Fachleute, die ein wenig differenzierter schauen: https://www.berliner-zeitung.de/news/drosten-wir-haben-keine-pandemie-der-ungeimpften-li.194322

Wäre hier übrigens auch denkbar: Politik beschließt – vergisst dabei die Realität: https://orf.at/stories/3236613/ So schnell kann sich kein Ungeimpfter 2x impfen lassen.

Cannabis-Legalisierung bringt Geld

Erst kommt das Geld – dann die Moral?: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/cannabis-legalisierung-koennte-dem-staat-4-7-milliarden-euro-im-jahr-bringen-a-c171d679-6280-4080-a12d-36436fc3ab54

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

EKD-Wahl + Greenpeace – VW – Medien – Extremist*innen + Neue Sekte/Sondergruppe + Indien: Verhaftungen von Pastoren + Tagesschau und Messerangriff im ICE + Für die Freiheit + Abschaffung kostenloser Tests

EKD-Wahl

Infos rund um die EKD-Wahl: https://www.pro-medienmagazin.de/ekd-hat-eine-neue-spitze/

Vor ein paar Tagen wurde auch in der VELKD gewählt: https://www.epd.de/ueberregional/schwerpunkt/kirche/meister-als-leitender-bischof-der-lutheraner-wiedergewaehlt

Greenpeace und VW und Medien und Extremist*innen

Da ist eine kleine Aktivist*innen-Gruppe die mit Hilfe eines Gerichts versucht, Wirtschaftspolitik zu betreiben. Und damit auch in Kauf nimmt, die Wirtschaft des Landes vor die Wand zu fahren. Wir haben es mit Konkurrenten zu tun: Die Deutsche Umwelt Hilfe versucht das schon seit Monaten – und nun stellt sich Greenpeace auch seit einiger Zeit in diese Zerstörungsspirale. Keiner hat sie gewählt. Es gibt keine gesetzlichen Grundlagen, die aufgrund der Verantwortung von Menschen für andere Regelungen eingeführt haben. Aber es werden Gerichte zu politischen Aktivist*innen umfunktioniert. Vielleicht hat man sogar Erfolg damit – gegen Shell hat es ja auch geklappt. Und wenn nun alle meinen, sie müssten Weltpolitik betreiben weil es cool ist: Journalist*innen werden Aktivist*innen, weil sie keine Lust mehr haben, einfach nur Informationen weiterzugeben, so werden irgendwann auch Richter*innen zu Aktivist*innen, weil sie keine Lust mehr haben, nur Recht zu sprechen. Alle freilich ohne politisches Mandat. Ausgewogene Interessenpolitik hindert nur. https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/greenpeace-verklagt-volkswagen-wegen-klimakrise-a-8f43d8bc-4f65-4756-ad28-264f5605e219

Spannend finde ich die Werbung eines Info-Radios: Wir Filtern für sie die Nachrichten! Eben, das ist es: Es wird gefiltert. Es wird dem dummen Bürger gesagt, was relevant ist, was nicht. Es ist mir schon klar, dass nicht sämtliche Nachrichten übernommen werden können. Die Informationsflut würde viele ertränken. Aber jetzt weiß man wenigstens, warum alles so ziemlich einlinig ist. Viele Nachrichten aus anderen Ländern kommen gar nicht oder nur äußerst dosiert wie homöopathische Kügelchen zu uns, Nachrichten, die wesentlich für die Beurteilung politischer Vorgänge weltweit sind – dafür werden andere Nachrichten aufgebauscht, die es nicht wert sind.

Und dann gibt es Versuche durch Extremist*innen, Bewegungen zu unterlaufen: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus234856610/Linksextremismus-Die-unuebersehbare-Radikalisierung-bei-Fridays-For-Future.html Aber es sieht schon länger so aus, als würde sich die Gruppe zum Teil auch so radikalisieren, weil man ihr nicht gehorsam ist und sofort alle Träume verwirklicht: Machst du nicht das, was ich will, werde ich böse. Das ist die Mentalität. Politische Geduld, andere Meinungen akzeptieren, Argumente in einem intensiven Disput begegnen, ist nicht das Ding von Extremist*innen und Fundamentalist*innen. Vor allem auch dann nicht, wenn man apokalyptische Zustände fürchtet und auch andere damit ängstet. Weltretter*in zu sein fördert nicht unbedingt die Freiheit anderer.

Neue christliche Sekte/Sondergruppe

Hier wird eine neue Sekte/Sondergruppe vorgestellt. Wie immer: Man muss aufpassen, wem man sich anvertraut: https://www.pro-medienmagazin.de/die-menschen-wissen-oft-nicht-worauf-sie-sich-einlassen/

Indien: Verhaftungen von Pastoren

Indien ist zum Teil ein Land, dass in religiösen Hindu-Extremismus abgleitet. In diesem Zusammenhang ist auch diese Information zu verstehen: https://www.persecution.org/2021/10/17/seven-pastors-jailed-false-forced-conversion-claims/?

Angriffe auf Priester im laufenden Jahr: 17 getötet, 20 entführt: https://acninternational.org/de/acn-besorgt-ueber-die-gefaehrdung-von-priestern-und-ordensleuten-in-vielen-teilen-der-welt/

Tagesschau und Messerangriff im ICE

Wenn Medien verschweigen, weil es für ihre ideologischen Belange unangenehm ist (cicero+) – und die Antwort der Tagesschau: https://www.cicero.de/innenpolitik/attacke-ice-messer-angriff-abdalrahman-a-medien? Ich hatte das Thema schon.

Wie sich Medien auf die Seite der Täter stellen – nicht auf die Seite der Opfer. Es wird gegendert, was das Zeug hält – aber bei bestimmten Vergewaltigungen von Frauen – Schweigen im Blätterwald. Haben Sie mitbekommen, wer die Mädchen auf dem Schulweg umgefahren hat? Der Artikel gibt den Hinweis. Fazit des Beitrags: „Vorsätzliches Dauerversagen“.

Für die Freiheit

Eine Anti-Woke Uni wird in den USA gegründet: https://www.cicero.de/kultur/wissenschaftsfreiheit-liberale-grunden-erste-anti-woke-universitat-in-den-usa

Für die Freiheit auch der Wissenschaft.

Abschaffung kostenloser Tests

– diese war die dümmste Entscheidung: https://www.cicero.de/innenpolitik/vierte-welle-corona-pandemie-kostenlosen-tests-abschaffen-duemmste-entscheidung – und auch sehr gefährlich. Fördert nicht das Vertrauen in weitsichtige Politik. Spätestens als man merkte, dass die Impfdurchbrüche so massiv sind, dass auch die Geimpften die Viren deutlich weitergeben, dass die Corona-Warn-App nicht hält, was man sich von ihr versprochen hat, hätte eine Kehrtwende eintreten müssen. Statt dessen konzentrierte man sich auf die Stigmatisierung der Nichtgeimpften.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Nigeria: Ermordete + Westens Rückzieher – Erdogans Glück + Piraten vor Westafrika + Kampf gegen das Darknet + Schäuble + Energie-Wasserstoff und Esslingen + Alain Finkielkraut + Kongress: Christenverfolgung heute + Der Papst spricht zu den Don Bosco Schwestern

Nigeria: Ermordete

In Nigeria wurden 40 Christen ermordet: https://www.persecution.org/2021/10/25/40-nigerian-christians-killed-in-coordinated-attack/ Darüber finden wir in den Medien nichts.

Es wurden 20 Muslime ermordet bei einem Überfall auf die Moschee. Darüber können wir dann hier lesen: https://www.spiegel.de/ausland/nigeria-fast-20-tote-bei-angriff-auf-moschee-a-4ec4c5e6-6113-4d73-b935-03775343cbf6

Ermordete Christen sind dort fast schon Alltag.

Westens Rückzieher – Erdogans Glück

Da hat Erdogan aber noch mal Glück gehabt, dass der Westen sagte, er mische sich nicht in die Politik der Türkei ein – und damit denen, die Menschenrechtsverletzungen erleiden müssen, allein lässt. So ist der Westen. Nun: Dadurch wurde Erdogan eine Brücke gebaut, damit er die Diplomaten nicht ausweisen muss. Ich hoffe, der Westen wählt andere Mittel, sich um die Menschenrechtsverletzungen in der Türkei zu kümmern. Zudem: Man sieht wieder die Macht der USA: Sagen sie Hü – folgt die EU aufs Wort: https://www.tagesspiegel.de/politik/kompromiss-per-twitter-erdogan-rueckt-von-angedrohter-ausweisung-westlicher-diplomaten-ab/27736798.html Der Westen kann sagen, er habe die Kritik an der Türkei mit Blick auf Kavala nicht zurückgenommen. Was für ein Mut! Hoffen wir auf mutigere Menschen in der Türkei.

Piraten vor Westafrika

Müssen erst die Russen kommen, um das Übel der Piraterie vor Westafrika zu bekämpfen? https://www.spiegel.de/panorama/westkueste-von-afrika-russisches-kriegsschiff-stoppt-piratenangriff-vor-westkueste-afrikas-a-66b522a2-91b3-448c-a5b7-89eaa0df9e81 Dazu schon 2019: https://blog.wolfgangfenske.de/2019/12/23/piraten-westafrikas/

Kampf gegen das Darknet

Weitere Festnahmen in Darknet-Kriminalität: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/aktion-von-europol-150-festnahmen-bei-schlag-gegen-darknet-kriminalitaet-17603071.html

Schäuble spricht wichtige Worte

Schäuble spricht Wesentliches aus: https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/schaeuble-appelliert-an-bundestag-widerspruch-zulassen-17603086.html Die gesamte Rede: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/schaueble-rede-bundestag-video-100.html

Die Aufgabe der Politik – was das ist, haben viele vergessen. Die Aufgabe der Politik ist nicht, mit der Brechstange die eigene Meinung durchzusetzen.

Energie-Wasserstoff und Esslingen

In Esslingen am Neckar gibt es ein interessantes Projekt: https://www.energiewendebauen.de/forschung-im-dialog/neuigkeiten-aus-der-forschung/detailansicht/in-esslingen-funktioniert-elektrolyse-effizienter/

Alain Finkielkraut

Eine Buchbesprechung des neuen Buches von Alain Finkielkraut: Ich schweige nicht. Philosophische Anmerkungen zur Zeit. https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/verteidiger-der-kultur-gegen-obskurantismus-und-aktivismus/

Kongress: Christenverfolgung heute

Vom 14.-17.11.2021 findet ein Kongress zur Christenverfolgung statt. Infos hier: https://www.die-bibel.de/spenden/weltbibelhilfe/aktuelles/bewegende-zeugnisse-und-beruehrende-begegnungen/

Der Papst spricht zu den Don Bosco Schwestern

Der Papst hat den Don Bosco Schwestern Wesentliches zu sagen: https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2021-10/papst-franziskus-don-bosco-schwester-salesianerin-verweltlichung.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Suchtprobleme + Lehrergesundheit + Kirchliches Nichts + Energiechaos + SPDs Superspreader Event / keine kostenlosen Tests mehr + Schlägereien + Grüne unter Druck + Merkel in Israel

Suchtprobleme

Die USA hat Suchtprobleme: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/usa-kosten-drogenabhaengige-arbeitnehmer-101.html

Wir werden sie auch immer stärker bekommen.

Wenn der Mensch herumirrt wie die Schafe ohne Hirten, so das Bildwort von Jesus, landen sie bei allem möglichen: auch in der Sucht.

Lehrergesundheit

Was Stress verursacht. Unter vielem anderen: Schüler, die nicht kooperationsbereit sind, und die Zeit, die für Aufgaben außerhalb des Unterrichts in Anspruch genommen wird: https://deutsches-schulportal.de/bildungswesen/lehrergesundheit-baerbel-wesselborg-was-den-lehrerberuf-so-stressig-macht/

Kirchliches Nichts

In einer protestantischen Zeitschrift, die von dem EKD-Bischof mit herausgegeben wird, finden wir im Editorial durch den Chefredakteur (!) den Hinweis, dass eine Todesnachricht eingetroffen sei. Und was folgt? Ein Rilke-Zitat. Mehr nicht. Ein Rilke-Zitat, das den Tod erhebt. Mehr nicht. Der Tod siegt über die Evangelische Kirche? Hat sie mehr nicht zu sagen?

Energiechaos

Es gibt schon Anzeichen für Energiechaos: zu teuer, zu unsicher – die Strom/Netz-Schwankungen kosten manchen Firmen viel Geld, Material muss vernichtet werden = Energieverschwendung, Ressourcen-Verschwendung. Und dann setzt man auf Strom, weiß nicht woher, weiß nicht wann, und treibt die Preise in die Höhe. Atom: weg, Kohle: weg, Holz: weg – ach so, die Ausbeutung der Wälder – natürlich nicht in Deutschland – puh, noch mal Glück gehabt – geht wegen Pellets weiter. Öl weg – und der Traum von irgendwelchen Zukunftsplaner*innen: Auch Gas weg. Dann, Folge: Firmen weg. Geht nicht: man zwingt sie finanziell, hier zu bleiben. Firmen gehen pleite. Wirtschaft geht baden, Infrastruktur geht baden – geht doch nicht baden! Klimawirtschaft wird boomen!? Das sind Wohlfühl-Träume – schön, wenn es Wirklichkeit wird. Noch sind es nichts als Fundament lose Träume. https://www.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/wieder-mehr-strom-aus-kohle-mehr-strom-aus-kohle-deutsche-energiewende-dreht-ploetzlich-um_id_24264056.html

Und die sozialen Folgen? http://zeit.de/wirtschaft/2021-10/inflation-verbraucherschuetzer-energiepreise-benzinpreise-vzbv-soziale-ungleichheit

Der Staat ist pleite – natürlich nicht so, dass er runter-gerankt wird – aber er benötigt mehr Geld: https://www1.wdr.de/nachrichten/hoehere-bussgelder-fuer-falschparker-und-temposuender-100.html – Quatsch, es geht nicht um den Staat der mehr Geld benötigt: Es geht um den Schutz von Fußgängern und Radfahrern. Ach so. Was mir freilich gefällt: Verursachen von unnötigem Lärm und vermeidbarer Abgasbelästigung: 100€. Was ist freilich: vermeidbare Abgasbelästigung? Bald wird es wohl so sein: Wenn einer einen Diesel/Benziner fährt? Aber das mit dem unnötigen Lärm ist klasse. (Dazu s. : https://www.rechtslupe.de/verwaltungsrecht/unnoetiger-laerm-und-vermeidbare-abgasbelaestigungen-beim-autofahren-3200958 )

Ohne eine sichere Wirtschaft kann Klimaerwärmung nicht bekämpft werden – Geld fehlt!

Hier kann man sehen, wo der Strom ausfällt: https://xn--strungsauskunft-9sb.de/stromausfall

Preistreiber Staat: https://www.focus.de/finanzen/gastbeitrag-von-gabor-steingart-strom-gas-benzin-wir-erleben-den-anfang-einer-staatlich-gewollten-preis-orgie_id_24315071.html Er schlägt finanziell zu – und versucht mit ein paar Trostpflästerchen die Bevölkerung einzulullen.

SPDs Superspreader Event + Keine kostenlosen Tests

Schon länger her – gibt dennoch allen zu denken – es wird laviert und laviert…: https://www.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/wieder-mehr-strom-aus-kohle-mehr-strom-aus-kohle-deutsche-energiewende-dreht-ploetzlich-um_id_24264056.html

Keine kostenlosen Tests mehr

Bin gespannt wie sich das auswirken wird. Eine Schattenpandemie wird zu recht befürchtet. Vor allem befürchte ich das auch, weil Geimpfte und Genesene auch Überträger sein können, die noch eine gewisse Narrenfreiheit genießen dürfen. Die finde ich übrigens richtig, aber angesichts der vorherigen Überreaktionen sonderbar. Aber egal. Staat muss erst mal sparen und hoffen, dass das Sparen nicht teuer wird, weil zu früh gespart wurde. https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/ende-kostenlose-tests-101.html

Schlägereien

Man hat in letzter Zeit den Eindruck, Schlägereien werden zu einem Massenphänomen. Ja, ja, der Herbst. Der bringt die alten Germanen durcheinander – und solche, die ins alte Germanien zugewandert sind. Leider gibt es dabei auch sehr schwer Verletzte; https://www.focus.de/panorama/in-essen-14-jaehriger-bei-schlaegerei-lebensgefaehrlich-verletzt-verdaechtigter-noch-auf-freiem-fuss_id_24316641.html Und: https://www.focus.de/panorama/welt/nachbarschaftsstreit-eskaliert-klingelstreich-sorgt-fuer-massenschlaegerei-fuenf-beteiligte-in-klinik_id_24318637.html

Grüne unter Druck

Eine Radikalisierung und Kompromisslosigkeit in bestimmten Teilen der Grünen und der SPD-Linken ist zu befürchten – zeichnet sich schon ab: https://www.focus.de/politik/deutschland/junge-wir-werden-dieser-regierung-dampf-machen-gruene-jugend-findet-union-zukunftsfeindlich-macht-aber-auch-spd-klare-ansage_id_24319115.html

Bin gespannt, wieweit der links und anders extreme Rand in der Republik sich in den nächsten drei Jahren immer breiter machen wird und wie die verantwortlich denkenden SPDler und Grüne damit umgehen werden. Kriechen oder stark?

Vorzeichen stehen nicht gut: Es gibt auch einige, die schon jetzt manche Absurdität deutlich werden lassen – und werden entlassen: https://www.emma.de/artikel/gruener-mann-entlassen-338959

Merkel in Israel

An Merkel weiß Israel, was es hat. Wie die neuen politischen Kräfte in unserem Land agieren werden, weiß man nicht. Der gute Wille bei Scholz ist da. Aber machen seine Mitgenoss*innen in den unteren Rängen das mit? https://www.tagesschau.de/ausland/merkel-israel-115.html Nach all dem, was in den letzten Jahren so lief, kommen ernstliche Zweifel auf.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/