Wort zum Tag + Unbeholfen imposant + Ideologische Unwissenheit: Humboldt-Forum + 9€ Ticket und steigende Inzidenzen? + Steinmeier und Documenta + Gewalt gegen Frauen + Angriff auf Sikhs + Belutschistan + Auseinandersetzungen im Netz + SV Werder Bremen keine Hilfe für Kambodscha, weil…

Wort zum Tag

Der Mensch, der sich aus der Hand Christi entwindet,
mag sich frei fühlen,
in freiem Fall.

Unbeholfen imposant

Ich habe zum ersten Mal einen Hirschkäfer fliegen sehen.
Unbeholfen – aber imposant.

Der, den ich sah, war größer

Ideologische Unwissenheit

Ich denke nicht, dass das ein Versehen ist, dieses Unwissen, das mit dem Humboldt-Forum verbunden ist (ich gehe immer davon aus, dass man Leute nicht für dumm halten sollte). Es gibt eine Gefallsucht mit Blick auf Gesinnungsgenoss:innen – und die lässt alles Wissen unter den Tisch fallen, verdreht wie es gerade mal so passt Fakten, um zu zeigen, dass man auch dagegen ist… Das schließe ich aus diesem Beitrag: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/humboldt-forum-schaemt-sich-fuer-seine-kuppel-18107017.html

9€ Ticket und steigende Inzidenzen?

Kann es sein, dass die massiven Steigerungen mit dem 9€ Ticket zu tun haben? Nur mal so eine Frage.

Steinmeier und Documenta

Ich habe die Rede nicht gehört – aber sie scheint wie häufig allen irgendwie recht geben zu wollen, und wie schon häufiger im Blog angemerkt: Floskeln sind ihr nicht fremd: https://www.spiegel.de/kultur/frank-walter-steinmeier-auf-der-documenta-selten-so-verunglueckt-a-2a76a9df-4f3d-420e-b47f-0df6ea19b7c7 Dieser Rede ging einiges an Diskussionen voraus: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/documenta-und-judenhass-steinmeier-eroeffnet-kunstmesse-der-schande-80439224.bild.html – und wird manche Diskussionen nach sich ziehen. Hier eine positive Bewertung: https://www.welt.de/kultur/article239411303/Documenta-Antisemitismus-Die-historische-Rede-des-Frank-Walter-Steinmeier.html

Absurd finde ich, dass in Deutschland eine Kunstveranstaltung stattfindet, die Israel ausschließt. Das konterkariert sämtliche politische Aussagen pro Israel. Ich denke, dass diejenigen, die diese Kunstveranstaltung veranstalten, in Zukunft genauer hinschauen müssen, wen sie diese in die Hände gibt. Denn auch Künstlerinnen und Künstler tragen Verantwortung – wie auch Steinmeier sagt.

Nachtrag: Eine andere Perspektive https://www.cicero.de/kultur/frank-walter-steinmeier-auf-der-documenta-antisemitismus-israel-rede

Gewalt gegen Frauen

In Usbekistan schlägt ein Bräutigam massiv auf den Kopf seiner Braut. Das sagt viel über die Situation im Land aus, weil die direkte Umgebung nichts macht! https://www.bild.de/video/clip/video/nach-horror-hochzeit-in-usbekistan-regierung-klagt-brautschlaeger-an-80434320,auto=true.bild.html Zumindest hat die Regierung diesen brutalen Kerl angeklagt. Ob das aber Wirkung haben wird? Die Frau kann einem für ihre Zukunft Leid tun.

Angriff auf Sikhs

In Afghanistan wurde ein Anschlag auf einen Sikh-Tempel verübt: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afghanistan-terroranschlag-auf-sikh-tempel-in-kabul-18111302.html Wie alle Minderheiten sind diese in Afghanistan massiv gefährdet.

Belutschistan

Menschen aus Belutschistan, einem Volk, das im Südiran, Afghanistan und Pakistan zu Hause ist, wird (nicht nur) im Iran massiv attackiert: https://www.dw.com/de/unruhen-und-hinrichtungen-in-irans-s%C3%BCdost-provinz/a-56716340 Viele werden hingerichtet.

Auseinandersetzungen im Netz

Es gibt massive Auseinandersetzungen im Internet. Von denen bekommt man in der Regel kaum was mit. Hier ein Beispiel – wie wird das Gericht entscheiden? https://meinungsfreiheit.steinhoefel.de/2022/06/18/warum-helge-lindh-spd-die-meinungsfreiheit-hasst/

SV Werder Bremen – keine Hilfe, weil…

Was ist heute manchen wichtiger als über 500 Kindern helfen? Hier kann es nachgelesen werden: https://www.idea.de/artikel/kontroverse-um-christliches-hilfsprojekt-in-kambodscha Vielleicht setzt der Verein das Geld ja für andere Kinderprojekte ein.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Nachrichten versauen die Stimmung + Wort zum Tag + Umwelt und Wirtschaft + Migrantenquote + Heizung runter + Karlsruhe ist auch nicht mehr das, was es war + Kapuziner + Scholz in der Ukraine + Solschenizyn: A World Split Apart + Verfehlungen von Bischöfen: Tafel der Ehre und der Unehre + 17. Juni + Jerry Pillay: ÖRK + Fahimi: Ökonomischer Selbstmord

Nachrichten versauen die Stimmung

Ich habe gehört, dass manche keine Nachrichten mehr schauen (wollen), weil sie ihnen die Stimmung verderben. Kann ich gut verstehen. Aber leider sind nicht die Nachrichten die Stimmungsverderber, sondern diejenigen, über die sie berichten. Und von denen sind wir abhängig. Nun denn: Ab hier beginnt für heute im Blog mein Stimmungsverderber.

Wort zum Tag

Früher sagte man in normalen Zeiten:
Lasst die da oben mal machen,
wir machen doch unser Ding.

Das geht heute nicht mehr ganz so.
Zwang gebiert sich allerorten,
bis ins Alltagdetail der „da oben“ Ding zu machen.

Umwelt und Wirtschaft

Ich soll nicht immer gegen alles sein, sondern sagen, was ich positiv denke?

Ich ärgere mich über die Politik, die bewusst einen Energie-Engpass herbeiführt, und dann den Bürger auffordert, die negativen Folgen einfach so in Kauf zu nehmen. Jeder Mensch, der im Privaten Altes loswerden will, sei es wegen des Energiesparens, wirft es erst weg, wenn er das Neue hat. Diese einfache Regel eines normalen Menschen missachtet die Politik: Sie träumt sich was zusammen – wirft das Alte wegen der Träume weg – ohne dass das Neue schon wirklich greifbar ist. Und damit schadet sie gleichzeitig der Wirtschaft. Wenn sie der Wirtschaft schadet, kann die Umwelt nicht davon profitieren – geschweige die Bewohner des Landes – weil alle zu arm dazu sind.

Zudem fördert die Politik – auch die EU-Politik – Monokulturen. Auch das kann nicht positiv weiterführen.

Und wo bleibt das Positive?

  • Erst die alten Energien runterfahren, wenn die neuen wirklich greifen. Dann einen Mix zulassen, um nicht abhängig zu werden von politischen Situationen, von Klimakapriolen usw. Das Setzen auf Windräder allein ist gefährlich: Nicht nur, weil die gesamte Umwelt verschandelt wird, sondern weil… – die Argumente sind ja hinlänglich bekannt, bis hin zur Abhängigkeit von China.
  • Die Wirtschaft missachten führt zum Ruin. Und zur Wirtschaft gehören auch energieintensive Sparten. Diese müssen nicht diffamiert, sondern mit Blick auf die Umwelt gefördert werden.
  • Scheuklappen-Politik mag ich nicht. Was ich mag: Alle möglichen Innovationen zulassen und dann überprüfen, wieweit sie umweltmäßig genommen werden können.
  • Weil Deutschland nicht auf einer einsamen Insel wohnt, weil es in einem Netzwerk mit anderen Nationen lebt und auch mit ihnen konkurrieren muss (wenn wir verarmt sind, hilft uns niemand!), muss alles mit Blick auf dieses Netzwerk abgestimmt werden.
  • Und: Man soll nicht denken: Die werden uns alle folgen. Werden sie nicht, wenn sie die Bevölkerung durch schlechte Maßnahmen verarmen lassen, Sicherheit des Landes aufs Spiel setzen…
  • Mit Blick auf das Klima: Es erwärmt sich mit oder ohne Menschen. Von daher muss sehr viel Kraft reingesteckt werden in die Frage: Wie gehen wir mit der Erderwärmung um, statt mit der Frage, die im Augenblick dominant ist, wie lässt sie sich verhindern.

Migrantenquote

Frau Ataman, die wohl hoch befördert sein Werdende, die, die keine Kartoffel ist, forderte eine Migrantenquote: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239391385/Ferda-Ataman-Die-Migrantenquote-soll-nur-der-Anfang-sein.html

Nein, nein, nein! Das disqualifiziert Migrantinnen und Migranten – Migranten:innen-Quoten differenzieren nicht. Alle Migranten:innen werden in einen Topf geworfen. Es muss zwischen Türken:innen, Afrikaner:innen – am Besten auch Nationen orientiert, also Nigerianer:innen, Marokkaner:innen… -, Süd- und Mittelamerikaner:innen differenziert werden. Dann muss natürlich das religiöse bzw. atheistische Verhältnis stimmen, das Genderverhältnis sowieso. Und das Alter nicht zu vergessen. In einem Land, in dem Leistung zählte, zählt sie also nicht mehr – sagen wir mal: – so ganz. Dennoch stellt sich die Frage, wie bei den Frauenquoten in manchen Bereichen: Woher nehmen, wenn nicht abwerben? Wenn der Staat wegen nicht Erfüllung der Quoten Strafen verhängt, freut es den Finanzminister. Übrigens: Zählen auch Bürger:innen aus Spanien, Frankreich, USA, Großbritannien usw. als Migranten:innen. Zugereiste aus Norddeutschland müssen in Bayern unbedingt dazu gezählt werden.

Apropos Migrant:innen: Manche mögen es gar nicht, wenn sie nicht als Deutsche angesehen werden.

Heizung runter

Habeck will „zur Not“ auch Energiesparen erzwingen: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/robert-habeck-will-energie-einsparung-zur-not-auch-gesetzlich-durchdruecken-a-60d67ce5-3b18-424a-aa2b-8a62e322149b Das sieht natürlich jeder ein. Mag er doch keine Kohle (jetzt mal ne Ausnahme gemacht – gnädigerweise), kein Atom, kein was weiß ich noch – dann muss er eben die Bürger zwingen, wenn sie so widerspenstig sind und seinem Kurs nicht freiwillig folgen.

Und die Netzagentur regt auch an, die Mindesttemperatur vorübergehend zu senken, der Staat solle das ermöglichen. Nun, nehmen wir mal an, die Wohnung wird auf 17 Grad runter gesenkt. Da sitzt dann ein Mütterchen den ganzen Tag in ihrem Sessel, Menschen sind krank, liegen im Bett und frieren. Denn ca. 22 Grad war ja keine pi mal Daumen festgelegte Schnapszahl, sondern mit Blick auf das Wohlbefinden des Menschen gewählt. Dieses spielt heute natürlich keine Rolle mehr: Es gibt große Ziele, die wichtiger sind als der Mensch.

Was machen sie und alle normalen Menschen, denen es kalt ist? Dann schalten sie eben die Elektroheizung an. Was passiert nun, wenn das ganz viele machen? Natürlich: Das Stromnetz bricht zusammen. Damit das in Zukunft nicht passiert, wird dann der digitale Stromzähler so konzipiert, dass das Energieunternehmen im Auftrag des Staates den Strom abstellt. Denn die bösen frierenden Bürger haben die vorher festgelegte Durchschnittstemperatur (Sarkasmus bemerkt?) überschritten.

Apropos „vorübergehend“ – was heißt das? Heißt das, die Menschen können eins, zwei Jahre frieren, dann dürfen sie es wieder wärmer haben? Mit welcher Energie? Die der Windräder? Ja, denn die stehen ja vor seinem Haus. Wusch, wusch, wusch, wusch – Tag und Nacht, wenn der Wind geht. Aber das „vorübergehend“ wird wohl Traum sein, wenn nicht wieder Energie aus Russland kommt.

Nachtrag: Vernunft muss unbedingt hervorgehoben werden: Geywitz findet politisch verordnetes Frieren unsinnig https://www.tagesschau.de/inland/gas-habeck-101.html

Nachtrag 2: Auch das muss hervorgehoben werden: Habeck will Gas sparen, indem Strom durch mehr Kohle erzeugt wird. Guter Ansatz!

Karlsruhe ist auch nicht mehr das, was es mal war

Wer gab dem Kanzleramt einen Tipp? Die schwerwiegende Frage: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/verfassungsgericht-bewahrten-richter-merkel-vor-frueherem-urteil-80414340.bild.html

Kapuziner

Ein Orden, der viel geleistet hat – er muss seine Niederlassungen einschränken: https://www.katholisch.de/artikel/39689-deutsche-kapuziner-wollen-zahl-ihrer-kloester-verringern Zu dem Orden: https://de.wikipedia.org/wiki/Kapuziner Die Seite des Ordens: https://www.kapuziner.de/

Übrigens hat die Kapuziner-Kresse ihren Namen daher, dass die Blüten Ähnlichkeit haben mit den Kapuzen der Mönchskleidung der Kapuziner.

Scholz in der Ukraine

Ich fand die Tagesschau am 16.6. interessant. Sie berichtete von Scholz in der Ukraine. Positiv. Doch die Bilder zeigten eher eine Dominanz von Macron. Thema war das, was Scholz sagte. Scholz und Scholz und wieder Scholz. Was sagten aber Macron und Draghi? Interessiert Deutsch-Europäer a la Tagesschau nicht. Inhaltlich fand ich dann doch spannend, dass Scholz den Beitritt der Ukraine zur EU mit Moldau verbunden hat. Also: Moldau in der EU? Das wäre schön für das Land. Es muss freilich noch eine Menge gemacht werden. Korruption – beide weit über 100. Also Symbolpolitik vom Feinsten. Putin wird erschrocken gewesen sein.

Solschenizyn

Ich hatte gestern Solschenizyn genannt. 1978 hat er eine berühmte Rede vor Harvard gehalten („A World Split Aparthttps://www.solzhenitsyncenter.org/a-world-split-apart ). Diese Rede wurde von der Presse nicht besonders, sagen wir: goutiert. Sagte er doch – er fasst sie in dem Band Zwischen zwei Mühlsteinen selbst zusammen (324): „Besonders eigenmächtig sei die Presse, die von niemandem gewählt werde, die jedoch mehr Macht an sich gezogen habe als die Legislative, Exekutive oder Justiz. Innerhalb dieser freien Presse dominiere allerdings nicht die wahre Meinungsfreiheit, sondern das Diktat der politischen Mode, die unerwarteterweise zu einem einseitigen Meinungsbild führe.“ Er beschreibt die gehässigen Reaktionen der Presse und anderer auf diese Rede. Der Autor wurde angefeindet, es wurde hineininterpretiert, was nicht drinstand, zudem wurde sie nie ganz gedruckt, sondern immer nur die Satzfragmente, auf die dann eingeschlagen wurden. Nachdenkliche Sätze gab es aus der Provinz-Presse. Es gab aber auch Zustimmungen, so von einer Harvard-Absolventin, Wanda Urbanska, die unter anderem schrieb – und auch das fand ich interessant mit Blick auf die Gegenwart: „Wir verlieren die geistige Treue gegenüber der Freiheit… An die Stelle einer diktatorischen Regierung haben wir die Autorität von Gruppen mit besonderen Interessen gesetzt.“ (330) Heute haben wir dafür einen Namen, eine Bezeichnung.

Diese Gespaltenheit des Landes, die wir heute in der USA beobachten, ist also nicht neu. Auch die zwischen Stadtbevölkerung und Landbevölkerung. Sie hat sich vielleicht vertieft (und ist zu uns zum Teil rübergeschwappt – wie so vieles machen wir der USA einfach nach). Wobei ich mir da auch nicht mehr so sicher bin.

Auch das Religiöse in der Rede wurde entsprechend teils abgelehnt, teils aufgenommen, sodass er als moderner Prophet angesehen wurde, der der USA aufzeigt, was falsch läuft.

Er sieht, mit Blick auf das Neue Testament, dass eine Welt, die in Streit ist, nichts Besonderes leisten kann. Die westliche Welt würde die Spaltung nicht überwinden, da sie Zivilcourage verloren hat. Zudem wurde der Mensch zum Maß aller Dinge gemacht – und damit eben: Stolz, Egoismus, Neid usw. Erst eine religiöse Erneuerung würde die Chance mit sich bringen, auch für andere Kulturen attraktiv zu sein.

Verfehlungen von Bischöfen: Tafel der Ehre und der Unehre

Ein Bistum plant, Verfehlungen von Bischöfen an den Gräbern anzubringen. https://www.katholisch.de/artikel/39726-bistum-plant-hinweise-auf-verfehlungen-von-bischoefen-an-deren-graebern

Auch Bischöfe gehen in die falsche Richtung. Wenn sie nun alle Fehler aufzählen, auch die nicht gerade im Fokus der Zeit stehen, dann werden sie viel zu tun haben. Gerade aus der Sicht der Nachgeborenen, die ja immer die Besten sind, haben sie sich sicher verfehlt. Besonders zum Beispiel Franz von Assisi – der Fanatiker, der die Kreuzmale an seinem Körper trug – sowas Fanatisches hat heute keinen Platz mehr in unserer seichten Welt. Ich hoffe, sie betonen auch das, was sie richtig gemacht haben. Denn die Aufgabe von Bischöfen ist es nicht gewesen, der Moderne zu gefallen, sondern eben in ihrer Zeit das zu tun, was für die Kirche wichtig war. Es wird vermutlich eine Menge Streit geben: Was war eine Verfehlung, was war keine… Es wird im Grunde ein lokaler Heiligkeitsprozess stattfinden. Wenn er denn verantwortungsvoll geführt wird, wird er Jahre dauern. So lange, bis die jetzigen Bischöfe auch eine solche Tafel der Ehren und der Unehren bekommen werden. Ach ja, und dann haben sich die Weißwesten endlich geeinigt, dann kommen neue Infos auf den Tisch und die Tafeln müssen im Negativen wie im Positiven wieder verändert werden. Kirche hat ja Geld genug. Und zur Not verkaufen sie dann die Bischofsgräber…

Ich kann nur anmerken: Im NT wird häufig gegen Hochmut Stellung bezogen – und: Richtet nicht, auf dass Ihr nicht gerichtet werdet.

Allerdings bin ich nicht blauäugig. Es gab und gibt (vermutlich) Bischöfe in Diktaturen, die Priester und andere auslieferten bzw. nicht Partei für ihre Mitchristen genommen haben. Es gab und gibt (vermutlich) Bischöfe, die gegen Menschenrechte verstoßen haben – damit meine ich nicht unbedingt juristisch, sondern moralisch. Es gab und gibt (vermutlich) Bischöfe, die die Gemeinschaft der Gemeinde missachtet haben und stattdessen Individuen betont haben. Usw. usw. usw. So gab es einen Bischof, der nach 1945 sehr viel Gutes für die Notleidenden der Stadt getan hat (z.B. sozialer Wohnungsbau) – aber während der NS-Zeit „keine Kämpfernatur“ war – das heißt: er hielt sich politisch zurück. Ich nenne keinen Namen, weil ich den Beleg nicht mehr finde und niemandem Unrecht tun will.) Das wäre zum Beispiel so ein Fall für eine Tafel der Unehren und der Ehren. Aus der Perspektive der tapferen Nachgeborenen. Andere haben sich gegen die NS-Diktatur gewendet, waren also tapfer und auch listig, aber sie haben sich den einen oder anderen Fehltritt geleistet, mehr oder weniger massiv, manches historisch-kulturell bedingt, manches aufgrund ihrer persönlichen Eigenart. Manches aber auch nur, weil die Besten aller Besten, die Nachgeborenen, das so einordnen. Fälle für Tafeln der Unehre und der Ehre?

Hoffentlich bleiben alle nachgeborenen Richter selbstkritisch, mit dem Wort des Paulus im Ohr: Mir ist es gleichgültig ob ein menschliches Gericht mich verurteilt… Nur der Herr kann über mich urteilen. Urteilt also nicht jetzt. (1. Korinther 4) Und im Matthäusevangelium heißt es: Ihr sollt andere nicht verurteilen, damit Gott euch nicht verurteilt. Das Urteil, das ihr über andere fällt, wird auch über euch gefällt werden. (Mt 7)

Aber das wissen meine christlichen Brüder und Schwestern sicherlich und beherzigen es.

17. Juni

Man möchte so gerne auch mit Blick auf die Ukraine glauben, dass Panzer von Aggressoren letztlich nicht siegen werden. Aber wie viel Leid gibt es bis zum Sieg der Überfallenen?

Jerry Pillay: ÖRK


Jerry Pillay aus Südafrika ist der neue Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen. https://www.oikoumene.org/news/rev-prof-dr-jerry-pillay-elected-as-new-wcc-general-secretary

Fahimi: Ökonomischer Selbstmord

Sehr gut, dass Frau Fahimi einen realistischen Blick einfordert: https://www.welt.de/politik/deutschland/article239409393/Klimaschutz-DGB-Chefin-Fahimi-warnt-vor-oekonomischem-Selbstmord.html Sie fordert, dass das Land nicht aus ökologischen Gründen die Wirtschaft soweit zurückfährt, dass sie Schaden nimmt. Sie fordert eine Transformation.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Fahndung – ein Jahr später + Merkels Eingriff + Solschenizyn + Synodaler Weg + Schröders Arbeitszimmer + NFT + Döpfners massives Versagen + Sprache: Kulturelle Aneignung + Euro – EZB + Europa wird vorgeführt + Faeser vorgeführt: Islamistisch angehauchte Demokratie Kids

Wort zum Tag

Es kann schon sein, dass Alten Freiheit immer wichtiger wird,
weil die individuelle und biologische Freiheit immer enger wird.
Aber das darf kein sinnvolles Argument der Freiheitnehmer sein,
um jungen Menschen die Freiheit immer stärker einzuschränken.

Fahndung – ein Jahr später

Mit einem Bild wird nach einem Täter gefahndet – fast ein Jahr später. Ist das zu verstehen? https://www.focus.de/panorama/welt/fahndung-in-berlin-mann-missbraucht-kind-in-linienbus-taeter-fluechtig_id_107968477.html

Merkels Eingriff

Merkel griff in die politische Situation in Thüringen (Wahl Kemmerichs zum Ministerpräsidenten) ein: https://www.tagesschau.de/inland/bverfg-merkel-afd-101.html

Das Gericht fanden diesen Eingriff nicht gesetzeskonform. Medien polemisieren allerorten dagegen: Realitätsverlust des Gerichts! Usw. Ja, weil das Gericht die Realität, die Medien aufbauen, durchbricht, sie nicht würdigt. Das ist natürlich enttäuschend für alle, die eifrig an ihre mediale Realität herumbastelten und sie herbei schreiben. Aber Regierung ist nun einmal Regierung. Sie ist nicht da für parteipolitisches Gezänk. Und Gerichte sind nicht dazu da, die Realitäten zu unterstützen, die irgendwelche Medien errichten. Es scheint durch manche dieser Beiträge eine gewisse mediale Arroganz durch. Die Bevölkerung muss erzogen werden – und es ist bitter für diese Erzieher, wenn die Gerichte an der medialen Volkserziehung nicht mitmachen.

*

Spannend ist freilich, dass der Bundeskanzlerin zugemutet wird, sauber zu trennen. Und wie ist das mit Beamten? Dürfen sie auch trennen zwischen dem, was sie im Amt tun und dem, was sie in ihrer Freizeit machen? Ich denke, hier ist noch demokratischer Nachholbedarf.

Solschenizyn

schreibt in seinem Buch: Zwischen zwei Mühlsteinen. Mein Leben im Exil (Herbig 2005) über sein Leben. Mit Blick auf die Sowjetunion spricht er von der Vorsicht gegenüber dem KGB, der Menschen im Ausland umbringen ließ.

Da dachte ich daran, dass ich ein wenig skeptisch war, angesichts der Nachrichten, dass Putin/KGB seine Gegner im Ausland (Skripal, Litwinenko, Gebrew) und Inland (Nawalny) vergiften ließ/lassen wollte. (Was ist mit all den toten Oligarchen und deren Familien?) Ich muss sagen, seit dem Vertrauensbruch gegenüber der Ukraine bin ich nicht mehr skeptisch. Ich traue dem Laden das noch immer zu. Zum anderen fand ich in Solschenizyns Buch die Formulierung für die Gegenwart interessant: „Wie ließ sich ein Friedenspakt mit dem Satan schließen? Er würde ihn ja auf alle Fälle nicht einhalten.“ (289) Hat sich das politische Russland wirklich nicht geändert?

*

Wer meint, Medien seien heute besonders – sagen wir – sonderbar, der lese nur die zwei letzten Kapitel des genannten Buches. Man kann auch eine Menge über Verwaltung lernen, über Menschen, die heucheln und zu erpressen versuchen. Und natürlich über Menschen, die versuchen, trotz aller Angriffe, Gefahren, Unterstellungen anderen zu helfen.

Synodaler Weg

Wenn der Synodale Weg scheitert, scheitert die Kirche: https://www.katholisch.de/artikel/39690-norpoth-wenn-synodaler-weg-scheitert-scheitert-die-kirche Das ist eine unangemessene und vermessene Sicht. Verständlich nur aus Enttäuschung heraus. Die Kirche scheitert nicht, weil der eine oder andere Weg funktioniert oder nicht funktioniert. Ich denke, der Reinigungsprozesse ist wesentlich, damit katholisch-christliche Moral und Weltsicht sich dem christlichen Selbstverständnis anpassen. Ob Priester heiraten dürfen oder nicht, ob Frauen Priesterinnen werden dürfen oder nicht, ob sie sich sexuellen Sichtweisen der mitteleuropäischen Gegenwart anschließen oder nicht, ist für die Existenz der katholischen Kirche aus meiner Sicht irrelevant. Spannend ist, wie die Machtstrukturen, die Hierarchien gestaltet werden. Aber auch hier gibt es unterschiedliche Modelle. Und welche richtig ist, wird die Kirche als Kirche entscheiden – und die ist umfassender als die medial bevorzugte dominante mitteleuropäische und US-Kirche. Kirche ist zudem eine Größe, die Vergangenheit und Zukunft umfasst – und ist somit nicht allein am Jetzt auszurichten.

Wichtig ist aus meiner Perspektive, dass die Kirche wieder ihr Glaubenszentrum sucht und von hier aus miteinander umgeht.

Es wäre freilich schön, sage ich als Protestant: Wird die katholische Kirche evangelischer, werden beide auch leichter zusammenwachsen. Das ist das arrogante Modell: Meine Kirche ist die beste – ihr müsst werden wie wir. 😉

Schröders Arbeitszimmer

Wenn Schröder laut Gesetz ein Arbeitszimmer zusteht, dann steht ihm eines zu – auch wenn er politisch als Underdog angesehen wird. Er möchte es nicht einklagen. Aber sonderbar ist schon, dass sich eine Mehrheit einfach so über Gesetze hinwegsetzen kann. Aber nachträglich Gesetze ändern kennen wir auch sonst. Oder ist es ein Versprechen, das man bricht? Wäre auch nichts Neues. Ich hatte es schon häufiger im Blog, habe nur nicht die Themen mehr parat. https://www.sueddeutsche.de/politik/gerhard-schroeder-ukraine-privilegien-bundestag-1.5603528

NFT

Etwas äußerst Wichtiges, von dem Gates sagte: Man muss nur einen Dümmeren finden: https://www.heise.de/news/Bill-Gates-NFT-Markt-basiert-zu-100-Prozent-auf-dem-Prinzip-des-groesseren-Deppen-7142346.html.

Hier wird es erklärt: https://99designs.de/blog/news-trends/nft-kunst/ – allerdings kauft man wohl eher Links. Aber egal. Denke ich. Für Menschen, die keine Lust haben, ihre Milliarden in sowas zu stecken. So wie wir finanzielle Durchschnittsmenschen.

Hier wird es sachdienlich noch einfacher erklärt:

Döpfners massives Versagen

Dem ist nichts hinzuzufügen. Freiheit der Medien sieht anders aus, als das, was Döpfner vorführt: https://www.cicero.de/kultur/transgender-axel-springer-verlag-mathias-doepfner-welt-bild-zeitung-judith-basad? Er mag es vorführen wegen des amerikanischen Marktes, um dort den Umsatz steigern zu können. Aber Demokratie sieht anders aus: Aushalten unterschiedlicher Meinungen – und überhaupt: eine Meinung haben, zu der man steht und sie nicht einem erhofften wirtschaftlichen Erfolg anpasst. (Am 7.6. schrieb ich schon zu dem Thema.)

Sprache: Kulturelle Aneignung

Statt Bauer:in /Bäuerin:er / Arzt:in / Ärztin:er muss es wohl in Zukunft heißen: die Bauernden und die Verarztenden. Wenn denn nur Arzt und Ärztin gesagt wird, dann fehlt ja das : bzw. das * bzw. der _ Wie auch bei Bäuerin und Bauer. Wir haben heutzutage schon große Probleme. Vor allem wir von der schreibenden Zunft.

Aber es wird noch komplizierter. Wir müssen alle kultursensibel sein. Das bedeutet, dass nicht nur afroamerikanisches Englisch (AAVE) sensibel verwendet werden muss, sondern auch LGBT und Drag-Slang. Wo finden wir diese und weitere Weisheiten? In: https://de.babbel.com/de/magazine/ist-drag-slang-kulturelle-aneignung Unsensibel zu sein wäre Rassismus und Homophobie. So kann es nämlich sein, erfahren wir in dem Beitrag, dass heterosexuelle Cis-Menschen das Wort shade unsensibel und falsch verwenden.

Ist unsere Verwendung von Englisch nicht auch unsensible kulturelle Aneignung? Vor allem, wenn ich an mein deutsches Englisch denke. Übrigens wehre ich mich dagegen, dass Nichtchristen unsensibel christliche Sprache und Traditionen aufgreifen: Mein Gott! Ohje! Evolution hat geschaffen, Grillbibel, Modebibel, OMG, R.I.P… 😉

Euro und EZB

Den Euro wird es immer geben, denn die EZB wird sich sicher nicht auflösen. Da hängen sehr viele Arbeitsstellen dran. Scherz beiseite: der ist zu wichtig geworden. Zudem: Ich liebe den Euro – es gibt nichts, das ihn ersetzen kann. Nur das Problem besteht ja schon von Anfang an: Der Spagat zwischen den meisten Nordländern und den meisten Südländern. Die Warnungen vor der Gelddruck-Politik ist auch schon so alt wie der Euro. Da hat sich die neue EZB nicht daran gehalten – und muss jetzt verzweifelt Wege suchen, wie sie den Spagat hinbekommt, ohne sich noch mehr zu Schaden. Dumm ist nur: Wenn die EZB sich schadet – schadet sie uns, den ganzen Euro-Raum https://www.focus.de/finanzen/ezb-zinswende-ein-scheitern-mit-ansage_id_107967293.html

Übrigens habe ich noch die medialen Sänger im Ohr nach dem Motto: Inflationskritiker haben keine Ahnung. Warum veröffentlichen Zeitungen – online – solche Sachen, die vollkommen verrückt sind? Das gilt nicht nur für die Finanzebene. Das frage ich mich immer. Aber wahrscheinlich brauchen sie einfach irgendwas, das sie veröffentlichen können.

Europa wird vorgeführt

Angeblich soll Indien russisches Öl kaufen, die Herkunft verschweigen und auf dem Weltmarkt verkaufen – auch nach Europa: https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/mega-deals-indien-kauft-russisches-oel-und-verkauft-es-teuer-nach-europa-li.235748

Kluge europäische Politik nennt man das. Sie strotzt insgesamt von Klugheit.

Sanktionen werden wohl Russland kaum schaden – nur uns selbst. Wobei ich aber gestehen muss: Ich habe auch keine Ahnung, wie man auf das brutale Vorgehen Putins reagieren soll. Aber bei dem Gegner, dem man schaden will, Schadenfreude hervorzurufen, ist auch bitter.

Ich denke, der Westen müsste eher eine langfristige Strategie verfolgen, die auch die russischen Bürger im Blick hat: diejenigen Unterstützen, die dem westlichen Way of Life nicht abgeneigt sind, sich nach ihm sehnen. Es muss langfristig gedacht werden. Und da sind die Sanktionen vermutlich eher kontraproduktiv. Wie schon häufig gesagt und nicht nur an dem Ölbeispiel zu sehen: die Politiker Russlands sind auch nicht dumm und träumen vor sich hin.

Faeser vorgeführt: Islamistisch angehauchte Demokratiekids?

Faeser posiert mit „ausgezeichneten“ Verfassungs-Kids eines Demokratie-Projekts. Vier Kids zeigen mit Zeichen ihre nationalistisch-islamistischen Präferenzen. Damit haben sie einen Coup gelandet, der sie bei den Nationalisten und Islamisten sicher im Ansehen steigen lässt: https://www.tagesspiegel.de/politik/schueler-zeigten-wolfsgruss-und-islamistische-zeichen-innenministerium-loescht-faeser-foto-mit-rechtsextremen-symbolen/28430404.html Auch wenn es nur ein Jugendspaß gewesen sein sollte: Wie manche auf Fotos ungebeten anderen Hasenohren machen, so machen sie halt den grauen Wolf oder auf Islamismus.

Wenn es ernster zu nehmen ist: Eine traurige Frage: Wie muss Demokratie-Unterricht gestaltet werden, dass es auch die Herzen dieser Kids erreicht? Das andere: Was muss noch passieren, dass die Verantwortlichen im Innenministerium kapieren, dass es auch Symbole gibt, dass man nicht nur auf die verehrte Chefin schauen muss, sondern auch auf das, was an Zeichen und Symbolen im Hintergrund geboten wird?

Meine grundsätzliche Frage ist aber immer noch: Für manche ist die nationalistische Türkei oder religiöser Extremismus stärker Sinngebend und Identität stiftend, als die Blutleere Demokratie, die einen Menschen ein paar Mal Menschen wählen lässt, die man nicht kennt, oder Parteien, die mir nichts sagen. Eine Demokratie, in der manchmal auch handfeste Demokraten in undemokratische Spuren abgleiten. Demokratie ist auch keine Religion. Auch keine Pseudoreligion. Was kann in unserem Land den Menschen mehr geboten werden als Leistung, Karriere, viel Geld, Quoten?

Mit Blick auf manche Medien-Überschrift: Es wird von Rechtsextremismus geredet – und dann denkt der normale Leser sofort an Nationalsozialistische Zeichen. Von diesen medien gewollt?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Tödliche Politik + Güterzüge stehen auf den Strecken herum + Islamistischer Anschlag verhindert + Kinos Kuschen + Aghet + Abtreibungen + E-Autos-Löschen + Angreifende IP-Adressen

Wort zum Tag

Auch das kann eine Sucht sein:
Benebelt von Ideologie ohne Realitätsbezug,
die Gesellschaft verändern zu wollen.
Ideologische Sucht wird Fanatismus genannt.

Tödliche Politik

Was sich die Ukraine und Russland leisten, ist eine tödliche Politik. Tödlich im wahrsten Sinn des Wortes. Wann werden endlich Vernunft und Menschlichkeit einkehren? https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/separatisten-region-im-zerbombten-lyssytschansk-geben-die-einwohner-der-ukraine-die-schuld_id_107966051.html

Wann wird der Aggressor endlich einsehen, dass Schluss sein muss mit der Gewalt? Geht es wirklich nur mit Waffen, ihn davon zu „überzeugen“? Es wird wieder einmal deutlich, was passiert, wenn Nationalismus und Tribalismus Herzen und Hirne bestimmen: Gewalt, Gewalt, Gewalt.

Güterzüge stehen auf den Strecken herum,

Manchmal haben sie Tage lang Verspätung. Und das nicht erst gegenwärtig. Das war häufig auch schon Thema im Jahr 2019. Also nichts Neues bei Zukunft Bahn.

Islamistischer Anschlag verhindert

Es sieht so aus, als sei in Österreich ein islamistischer Anaschlag verhindert worden: https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/anschlag-auf-den-wien-marathon-verhindert/521833699 In dem Beitrag wird auch erwähnt, dass es in Europa herumreisende IS-Mitglieder gibt, das heißt, es gibt ein Netzwerk des Terrors.

Kinos Kuschen

Da soll in England ein Film gezeigt werden. Er heißt „The Lady of Heaven“ – ein Film über Fatima, eine Tochter Mohammeds. Den Film mögen Muslime gar nicht und machen Stunk. Kinos reagieren, zeigen ihn nicht: https://weltwoche.ch/daily/im-kinofilm-the-lady-of-heaven-tritt-mohammed-prophet-des-islam-in-erscheinung-zu-viel-fuer-pakistanisch-staemmige-moslems-nach-gewaltaufrufen-in-england-flog-der-film-aus-dem-programm/

Machen alle Muslime Ärger? Denn Fatima ist schon eine Art Reizfigur zwischen Sunniten und Schiiten. Sie ist eine der Leidtragenden der frühen Auseinandersetzungen um die Macht nach Mohammeds Tod. Und so siegte Abu Bakr – auf lange Sicht, auch mit dem von ihm bzw. dann von Uthman zu verantwortenden Koran.

Aghet

Vielleicht hat die herrschende Klasse in der Türkei so viel Angst vor der Wahrheit, weil sie befürchtet, dann anders mit den Armeniern in der Gegenwart umgehen zu müssen.

Abtreibungen

Ich frage mich, warum in einer aufgeklärten Welt, in der es so viele Verhütungsmittel gibt wie nie in der Weltgeschichte, Menschen für leichtere Möglichkeiten der Abtreibung eintreten, statt für eine massive Kampagne für Verhütung. Verantwortung tragen statt Abtreibung. Natürlich kann es im Eifer des Sex-Gefechts immer mal zu unverhütetes Miteinander kommen. Aber wenn man sich schon vorher immer wieder vorgenommen hat: Ich will verantwortlich leben – dazu gehört für mich: nicht abzutreiben, dürfte eine ungewollte Schwangerschaft immer seltener werden.

E-Autos-Löschen

Ein interessanter Beitrag. Ich dachte immer, Feuer sei heiß und ein brennendes Auto gefährlich. Dieser Clip lässt anderes ahnen. Kommt es von der Feuerwehr? Dann sage ich: mea culpa für meine Skepsis – bin nur ein Laie: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Neues-Loeschsystem-fuer-E-Autos-vorgestellt,hallonds73608.html?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort zum Tag + Witziger Papst + Mit dem Mund Jubelhymnen – im Herzen Wut + Sonderbare Ansichten und Worte / Massaker wegen des Klimawandels + Terror: Kambodscha / Burkina Faso + Antisemitismus + Italien: Migrantenmobs

Wort zum Tag

Verloren hat an manchem Ziel, der gewonnen hat.
Gewonnen hat an manchem Ziel, der verloren hat.

Witziger Papst

Er hat wohl gegen den Synodalen Weg gesagt, dass man in Deutschland schon eine evangelische Kirche habe und keine weitere benötige: https://www.kath.net/news/78677

Nachtrag: https://www.katholisch.de/artikel/39686-papst-franziskus-habe-ruecktrittsgesuch-kardinal-woelkis-in-der-hand

Mit dem Mund Jubelhymnen – im Herzen Wut

Die Menschen im Iran werden gezwungen, Jubelhymnen auf die Herrscher zu singen – doch im Herzen herrscht Wut. Das ist die größte Angst der Tyrannen. Doch die Basis der Tyrannei im Iran ist sehr groß. Diejenigen, die davon profitieren, wenden sich nur gegen die Chef-Tyrannen, wenn sie Gefahr für sich selbst sehen oder neuen Profit durch einen Wandel spüren. Lässt sich das im Iran auch beobachten?

Sonderbare Absichten und Worte / Massaker wegen des Klimawandels

Die FFF-Motiviererin scheint verbal zu entgleisen. Scheint nur so. Weiß man nicht so genau: https://www.welt.de/politik/deutschland/article239341411/Luisa-Neubauer-irritiert-mit-Scherz-zu-Afrika-Projekt-Pipeline-in-die-Luft-jagen.html

Übrigens wird mit Blick auf die Ukraine immer gesagt: Die soll selbst entscheiden, welche Waffen sie will, ob sie Waffen will, wie und wo sie sie einsetzen will – wir liefern nur. Verantwortlich für den Einsatz sind wir nicht – wir liefern nur, die Ukraine ist ein souveräner Staat. Die Ukraine ist ein selbständiges Land. Und Uganda und all die daran beteiligten Ländern sind auch selbständige Länder, souveräne Staaten. Das haben auch Klimaaktivisten aus dem reichen Europa und den USA zu respektieren.

Und wenn irgendwelche Firmen Europas das nicht finanzieren wollen, weil sie die Rache der FFF und ihrer Gesinnungsgenoss:innen fürchten, so sind sie dennoch souveräne Länder und es werden andere einspringen. Damit das aber nicht passiert, also die europäische Industrie wegen ihrer FFF-Gesinnung ins Nachteil gerät, soll also das gesamte Projekt gestoppt werden. Arbeiten manche Firmen und FFF Hand in Hand? Wenn ja: Das wird nicht gelingen. Eben: Andere Länder sind keine europäischen Kolonien mehr – und eben: souveräne Staaten. Das mag uns hehren Umweltaktivist:innen nicht gefallen. Egal wird es denen sein, was uns gefällt oder nicht. Die europäische Macht wird schwächer, weil wir keine Auswege bieten.

Menschen wollen leben. Wer gegen einen Weg ist, das Leben zu sichern, kommt nur weiter, wenn er einen anderen Weg anbietet. Wer einfach nur einen Weg bekämpft, den Menschen als guten Weg ansehen, bekämpft die Menschen selbst. Das haben sie nicht so gern.

Übrigens, dass sie nur ein Buchtitel zitiert, macht die Sache nicht besser. Denn es ist zu berücksichtigen, was im Buch steht und wer der Verfasser ist. Er ist ein ökologischer Marxist, wie es heißt, der wie es sich für einen solchen gehört, für Sabotage eintritt und nicht besonders begeistert ist über Öko-Pazifisten.

Nachtrag: https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/luisa-neubauer-hat-den-bogen-ueberspannt-ld.1688737

*

Auf was für Ideen manche kommen: Das Massacker in einer nigerianischen Kirche wird vom irischen Präsidenten mit dem Klimawandel in Verbindung gebracht. Da sieht man mal, wer es alles zum Präsidenten eines Landes schafft! Diese Äußerung wird von dem nigerianischen Bischof Arogundade kritisiert: https://www.kath.net/news/78658

Freilich kenne ich die Theorien, dass Klimawandel durch die Jahrhunderte geschichtliche Folgen hatten. Manches ist ja auch nachvollziehbar. Aber alles damit zu erklären, verklärt die abgrundtiefe Bosheit mancher Menschen-Gruppen, in die sie sich begeben haben oder gegen deren Herrschaft im Herzen sie sich nicht wehren (können). Machtgier, religiös oder nichtreligiös bestimmt so manches Menschenwesen – unabhängig vom Klima.

Antisemitismus

Ich finde das Urteil richtig, würde die Darstellung allerdings noch unter einem „Tuch“ verdecken. Im Jahr 2018 schrieb ich Entsprechendes: https://blog.wolfgangfenske.de/2018/01/01/judensau-an-kirchen/

Nachtrag: https://www.pro-medienmagazin.de/reaktionen-zum-bgh-urteil-zur-wittenberger-judensau/?

Kambodscha / Kuba / Burkina Faso

Auch so ein Land, in dem der Tyrann sich aufplustert und die Richter machen mit. Es ist noch nicht so lange her, dass ein Herrscher hundert tausende Menschen (geschätzt bis zu 2 Millionen) auf dem nicht vorhandenen kommunistischen Gewissen hat – Pol Pot. Und nun der nächste? Aber er steckt die Oppositionellen nur ins Gefängnis. Schon mal ein Fortschritt – unter dem Aufplusterer und Volksrevolutionär Hun Sen: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/kamboschda-aktivisten-hochverrat-haft-101.html

Der nächste alte kommunistische Staat, der Menschenrechte noch immer mit Füßen tritt: Kuba: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/kuba-333.html

In Burkina Faso ermordeten Islamisten bis zu 100 Dorfbewohner. Die Blutspur der Extremisten wird immer breiter und breiter. Wie kann verhindert werden, dass sie letztlich doch Macht übernehmen in Burkina Faso – Niger – Mali – Teile von Nigeria, bis hin in den Tschad?: https://www.tagesschau.de/ausland/burkina-faso-219.html

Italien: Migrantenmobs

Wie können Migranten-Mobs, die in Italien eine neue Art der Kommunikation mit den Einheimischen zu entwickeln scheinen, verhindert werden? Ein Vorschlag wird genannt: Indem Migranten die italienische Staatsbürgerschaft bekommen: https://www.cicero.de/aussenpolitik/sexuelle-belastigung-und-vandalismus-italien-peschiera-gardasee Wieder auf Kosten von Frauen?

Aber ich wüsste gerne, ob das eine Journalistische Fehlleistung ist, indem zwei thematisch unterschiedliche Aspekte zusammengeführt wurden. Also unabhängig voneinander sagen Migrantenverbände: Wir wollen die Staatsbürgerschaft – und andere Migranten scheren sich nicht um so was und verabreden sich zum Mob. Hing die Forderung nach der Staatsbürgerschaft ursächlich mit den Mobs zusammen? Wäre wirklich sehr kontraproduktiv für alle, die denken können.

Nachtrag: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ein-mob-in-stuttgart-weckt-erinnerungen-an-2020-krawalle/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort zum Tage + Keine Meinung + Owo / Yoruba + Arbeitgeber-EU-Änderungen + Mutige Frauen + Anthropologier bemächtigt sich der Theologie + Gewalt-Treffen? + Inflation + Klima-Erwärmung + Container-Schiff-Stau

Wort zum Tage

Bekämpft die Warmduscher!
Ohne sie gäbe es keine Kriege.
Oder duscht Putin kalt?
Bekämpft die Kaltduscher!
Ohne sie gäbe es keine Kriege.

Keine Meinung

Es ist schon interessant, wenn der oberste Gralshüter aus seiner politischen Machtposition einer Meinung sagt, dass die Meinung anderer keine Meinung sondern menschenfeindlich sei, somit suggeriert, dass sie gefährlich ist, somit nicht geäußert werden dürfte: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article239209511/Gastbeitrag-Sven-Lehmann-Transfeindlichkeit-ist-keine-Meinung.html

Hier wagt es noch jemand, ihre Meinung zu sagen. Und das ist die Grundlage einer Demokratie! – und keine Menschenfeindlichkeit: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/pubertaetsblocker/amp

Übrigens: Darum geht es mir, dass einer aus einer Machtposition heraus vorgibt, welche Meinung vertreten werden darf. Nicht um den Inhalt.

Owo /Yoruba

Sehr viele Christen wurden hier während eines Pfingstgottesdienstes ermordet. Hintergründe zum Gebiet, in dem das Massaker geschah: https://de.wikipedia.org/wiki/Yoruba_(Ethnie)

Zum Massaker an Christen: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/pfingstmassaker-in-nigeria-nur-die-spitze-des-eisbergs/

Arbeitgeber-EU-Änderungen

Die EU hat mal wieder was beschlossen – kaum einer weiß es – aber es kann hoch bestraft werden. Eine neue Nachricht? Nö: https://www.spiegel.de/karriere/arbeitsvertraege-was-die-anpassung-an-die-eu-richtlinie-ab-august-bedeutet-a-a5752a60-feaa-4fe4-9103-94a95f32c62f

Afghanistan: Mutige Frauen

Mutige Frauen, die aber immer mehr unter Druck der Islamisten geraten: https://www.spiegel.de/ausland/afghanistan-die-mutigen-frauen-von-kabul-a-c3a49a03-8083-44d0-acc7-f38f7f1a7181

Und die UN – was macht sie gegen die Menschenrechtsverletzungen in Afghanistan? Sie bedauern die Auflösung der Menschenrechtskommission: https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2022-05/vereinte-nationen-menschenrechte-afghanistan-bedauern.html

Anthropologier bemächtigt sich der Theologie

Ein guter Beitrag von Meuser zum Zustand der Kirche: https://www.nzz.ch/meinung/in-der-der-kirchenkrise-spielt-gott-nur-eine-randstaendige-rolle-ld.1686725

Wobei ich allerdings Rahner so einschätze, dass er mit Blick auf Gott wusste, was er sagt – was ich heute bei vielen so nicht mehr wahrnehmen kann.

Gewalt-Treffen?

Was hat es damit auf sich? https://www.suedtirolnews.it/italien/pruegeleien-messerstechereien-vandalismus-und-sexuelle-gewalt

Inflation

Putin ist an allem Schuld – oder es werden immer Leute gesucht, die an allem Schuld sind. Und wie sieht es aus mit der Inflation im Lande? Die Verantwortung tragen andere, nicht die, auf die Verantwortliche mit dem Finger zeigen. Aber das Thema hatte ich schon häufig: https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-fuer-die-wohlstandszerstoerung-gibt-es-2-schuldige-keiner-von-ihnen-sitzt-in-moskau_id_107946748.html

Klima-Erwärmung

Soeben gelesen: Das Klima erwärmt sich, warum handeln wir trotz besseres Wissens nicht?

Aus meiner Sicht: Wir handeln falsch. Das Klima erwärmt sich. Der Mensch beschleunigt es. Wir legen Gewicht auf Entschleunigung. Alles ist voll von Entschleunigungsversuchen. Aber es wird sich dennoch erwärmen.

Von daher sollte anderes im Vordergrund stehen: Wie gehen wir mit der kommenden Klimaerwärmung um?

Was muss getan werden, damit die Folgen nicht so schlimm sind? Wir müssen weltweit solidarisch handeln lernen. Gegenden, die stärker betroffen sind, müssen leichter erreichbar sein – und es muss auch der Wille da sein, den Menschen zu helfen, sei es in Dürre, sei es in Hochwassern. Infrastruktur muss entsprechend geschaffen werden, abgesichert werden, wo sie schon besteht. Nahrungsmittel und Medikamente müssen weltweit schneller verteilt werden können. Deiche müssen gebaut werden, Städte müssen vom Meer zurückgezogen werden. Das Wasser darf nicht mehr so verschwenderisch verwendet werden in gefährdeten Gebieten. Wir können da viel von Israelis lernen.

Das Problem ist die mangelnde weltweite Solidarität. Man gibt horrende Summen aus für die Verhinderung der von Menschen verschärften Klimaerwärmung, statt die Summen für die Menschen auszugeben, um vorbeugend zu handeln.

Container-Schiff-Stau

Wo stauen sich 100 Container-Schiffe? In der Nordsee. Macht die EU was, damit es in Zukunft schneller geht? Sie mischt sich doch sonst überall ein https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/welthandel-mehr-als-100-containerschiffe-stauen-sich-in-der-nordsee/28404470.html

PEN – alt und neu

PEN – alt und neu – was bietet der alte, das der neue nicht hat? Bin gespannt, was die Zukunft bringt: ein Gerangel oder ein Miteinander? https://www.zeit.de/kultur/literatur/2022-06/pen-berlin-schriftstellerverband-gruendung-deniz-yuecel

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort zum Tag + Irans politisches System + Umgang mit Diktatoren + Gute Fesseln + jedeR + Regenmengen / Regensteuer + Immobilienboom + Frieren in Verwaltung + Kuhtoilette und Kuhwindeln

Wort zum Tag

Im 19. und 20. Jahrhundert wandten sich junge Männer vom Christentum ab wegen seiner Sexualmoral.

Im 21. versuchen sie das Christentum ihrer Sexualmoral anzupassen.

Irans politisches System

Das politische System des Iran soll schneller zerfallen, als man sich so denkt: https://www.cicero.de/aussenpolitik/atomverhandlungen-iran-usa-atombombe-krieg-abkommen Das wäre natürlich prima. Aber ich denke, dass da eine Menge Menschen von profitieren und Angst vor einem Wechsel haben dürften. Darum auch brutal gegen Aufweichungen des Systems durchgreifen werden. Man denke an all die Motorrad-Terroristen.

Aber schlimm, dass die Atom-Verhandlungen festgefahren sind. Das wird das gesamte Umfeld bedrohen. Ob Saudi Arabien das zulassen wird?

Umgang mit Diktatoren

Biden wird vor die Frage gestellt, wie er mit Diktatoren Süd- und Mittelamerikas umgehen möchte – oder: wie er mit ihnen umgehen muss: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/amerika-gipfel-105.html

Abhängigkeit von China

All denen, die eine weiße Weste in der Politik haben wollen – was sehr umweltfeindlich wäre: Wir sind von China zu über 50% abhängig, was Elektromotoren betrifft und von Windrädern: https://www.focus.de/finanzen/iw-analyse-wie-abhaengig-sind-wir-von-china-wirtschaftsinstitut-veroeffentlicht-beunruhigende-studie_id_107944349.html

Gute Fesseln

Um Kriminelle im Netz zu finden, geraten viele ins Visier: Chatkontrollen: https://www.derstandard.de/story/2000136319845/neue-kritik-an-chatkontrolle-private-korrespondenz-solle-privat-bleiben

Es gibt zwar keine Technologie, die das geplante EU-Gesetz umsetzen kann, aber man kann ja schon mal solche Fessel-Gesetze beschließen.

Die EU-Ministerin hat von ihren Koleg:innen gelernt: Auch was die Umwelt betrifft: Es gibt zwar noch nicht die Technologie, aber man kann ja schon mal beschließen, dass es sie geben muss…

jedeR

Ich habe eine neue Variante entdeckt: statt Gendersternchen, Unterstrich, Doppelpunkt, ein Großschreiben der abweichenden Buchstaben. Ich vermute aber, dass das keine Zukunft haben wird, denn da wird doch tatsächlich das Maskulinum hervorgehoben.

Regenmengen / Regensteuer

Hoffentlich werden die Regenmengen nicht danach gemessen, was die Wettervorhersage sagt. Dann hätten wir 10x mehr Regen. Statt 19mm nur 2, statt Regen: nichts… Mit Niederschlagswassergebühr, die aufgrund von Wettervorhersagen erhoben würde, würde der Staat großen Reibach machen. Hoffentlich bringe ich da nicht jemand auf dumme Gedanken. Nö, es wird sowieso – wie ich wahrgenommen habe – eine fiktive Niederschlagsmenge angenommen und dann kassiert. Ob es regnet oder nicht. Berlin kassiert mehr als Frankfurt, so habe ich es im Internet gefunden.

Immobilienboom

Ich kann mir vorstellen, dass er wirklich vor dem Aus steht, der Immobilienboom. Die Politik macht Bauen furchtbar teuer – und das Vermieten sehr unattraktiv. Wenn die großen Firmen nicht bauen, wird es schwieriger. Und die müssen befürchten, irgendwann enteignet zu werden, wenn sie zu groß geworden sind, wenn es so weiter geht im Land. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/immobilien-boom-bauzinsen-hypotheken-miete-101.html

Wenn die Politik in ein Räderwerk eingreift, bringt sie nur Chaos hervor. So gut billiger Wohnraum wäre – aber er wird nur billig, wenn genug vorhanden ist. Und diese Klugheit ist politisch wohl noch nicht angekommen. Auch nicht bei Medien. Sie verteidigen und beklatschen politisch riskante Wege.

Frieren in Verwaltungen

Die Energiekosten sind für staatliche Verwaltungen zu hoch. Also, Leute, richtet euch darauf ein, zu frieren: https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/energiekosten-staedtebund-101.html Oder bringt eigene Elektroheizungen mit. Ich weiß, der Vorschlag ist allen Klimabesorgten wirklich nicht witzig. Wirklich nicht.

Ach so, ja, man darf ja auch nichts Privates mitbringen. Muss erst für viel Geld abgenommen werden. Prüfpflicht! Das Korsett wird eng und enger gezogen. Aber dann wird es einem auch warm. Und diese Aussage finden wiederum Freiheit Liebende nicht witzig. Wirklich nicht.

Apropos Belegschaft: Durch solche Vorschläge wird wunderbar Zwietracht in die Riege der Mitarbeiter:innen gebracht: den einen ist es aus Klimaschutzgründen zu warm, den anderen schlicht zu kalt. Und dann wird gezofft. Die Arbeit macht unter Zoffbedingungen richtig Freude. Das wissen alle unvernünftigen Arbeitgeber:innen.

Kuhtoilette und Kuhwindeln

Auch Kühe kann man, wie Verwaltungsbeamte trainieren. Hier geht es darum, dass Kühe trainiert werden sollen, auf einer Toilette ihr „Geschäft“ zu erledigen. 3/4 der Kühe machten am Ende mit. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/neuseeland-milchwirtschaft-101.html

Es war im Mittelalter eine wichtige Errungenschaft, die Erkenntnis, Tierdung in Ställen zu sammeln, weil man dadurch Dünger für die Felder hatte. Heute will man die Tiere eher nicht mehr dauerhaft im Stall unterbringen, weil sie glücklich werden sollen. Und nun hat man dann den Dünger auf den Wiesen – und das ist zu viel des Guten. Also muss man die glücklichen Kühe wieder trainieren: mit Futterlohn und Wasserstrafe freiwillig auf eine Toilette zu gehen.

Da hat dann einer 500 Kühe auf der Wiese. Viel Spaß beim Trainieren. Wahrscheinlich schreibt die EU dann irgendwann vor, dass nur noch trainierte und zertifizierte Kälber verkauft werden dürfen.

Gibt es nicht auch Kuhwindeln bzw. adäquate Vorrichtungen, die glückliche Kühe glücklicher machen? Wäre einfacher.

Ich bin immer wieder begeistert vom akribischen Erfindungsreichtum der Menschen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Arbeitslose + Amok-Opfer und Jesus + Cannabis + Energie: Politisches Versagen + Stern-Heft: Männermode + Organspende + Sudan/Afghanistan + Ägypten: Nationaler Dialog + Mütter und Kinder + Operation Mobilisation (OM)

Arbeitslose

Stimmen die Zahlen, die uns ständig präsentiert werden? Hier werden Zweifel angemeldet: https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/arbeitslosenzahlen/

Amok-Opfer und Jesus

Eines der Mädchen, die beim Amok umgebracht wurden, teilte auf TikTok kurz zuvor ihren Glauben an Jesus Christus mit: https://www.pro-medienmagazin.de/jesus-starb-fuer-uns-trauer-um-getoete-schulkinder-in-sozialen-medien/

Cannabis

Was tun die Cannabis-Befürworter in ihrem beduselten Hirn nicht alles den jungen Menschen an, wenn sie eine Legalisierung fordern? Eine Legalisierung müsste äußerst restriktiv aussehen – aber auch das wird nicht helfen, die Jugend zu schützen.

Unsere Gesellschaft bietet den Jugendlichen, die für Cannabis anfällig sind, kaum geistig emotionale Alternativen. So werden sie sich dann kurz oder lang beduseln lassen von den unverantwortlichen Entscheidungen. Wenigstens dürfen sie dann schon mit 16 wählen.

Energie: Politisches Versagen

Die Regierung kaschiert ihr politisches Versagen: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/heizkosten-krieg-ukraine-folgen Es ist bekanntlich nicht nur der Russland-gegen-die-Ukraine-Krieg, der die Energie verteuert. Und ein Politiker sollte nicht seine Erwartung einer üblen Situation kundtun, sondern alles dazu tun, damit diese vermieden wird. Aber Energieknappheit ist ja punktuell erwünscht – denn Bürger sollen mehr Energie sparen. Und wenn sie es nicht tun, kann die Politik die Bürger dafür verantwortlich machen, dass es diese Engpässe gibt. Solche Spielchen kennen wir ja schon mit Blick auf Corona. Verantwortung abschieben. Die Übeltäter, über die medial und politisch hergefallen wird, heißen dann nur nicht Impfgegner, sondern Energierdieb oder so. Wäre schon mal mein Vorschlag.

Sternheft: Männermode

„Lust auf lässig. Die Männermode bricht mit allen Regeln. Ein Stilheft über Farbe, Freiheit und Fernweh“ – ein Heft, das dem Stern-Magazin beigelegt war. Was für ein Männerbild wird da geboten! Schon auf dem Cover schauen einen zwei junge Männer an, die aussehen, als hätte der Fotograf sie bei irgendeiner Grieß-Klumpen-Suppe essen erwischt. Sitzen da im hellen Anzug und einem blass grünblauen Hemd. Ein bisschen weiter geblättert sieht der Betrachter ein paar Typen in hawaihemdartigem herumlaufen mit Büroschöppen und einer Art Teppich oder doch eher eine Gardine? um den Körper gewickelt. Lila-violett-rot- die „Kraftfarbe“ genannt – sogar als eine Art Sandwich. So wurden Plakate vorne und hinter dem Körper angebracht bezeichnet. Eine Art Protestsandwich. Allerdings wird das in der Mode: „BURBERRY bleibt der Logomania treu“ genannt. Auf der nächsten Seite werden dann Protzuhren vorgestellt. Wobei sie nur ab 5.000Euro gehen. Bis höher hinauf: 16.000, 48.000… (wobei mir natürlich bewusst ist, dass das Schnäppchen sind und keine Bulgari Octa Roma Emerald Grande für 1,6 Millionen. Aber die würde mir in dem schönen Grün gefallen! Besonders pfiffig finde ich die Jaeger – Le Coultre Reverso Hybris Mechanika Calibre 185 und all die anderen wunderbaren Uhren über 1 Millionen, die noch in meiner Sammlung Billig-Uhren fehlen). Auf einem Bild wird ein Mann gezeigt, von unten nach oben fotografiert – soll wohl eine Türsteher-Autorität darstellen – allerdings mit, man verzeihe mir, wenn ich das falsch zuordne, kenne mich mit Mode nicht aus – Hawaihemd. Und das soll die vielseitige Männermode auf den Straßen von Los Angeles wiedergeben. Auf dem nächsten Bild sieht man einen halben Mann, wie Gott ihn geschaffen hat – wie er sich ein Hemd anzieht – natürlich kann man sehen, von „Studio“. Und so geht es weiter und weiter.

Der normale Mann fragt sich: Was haben die für ein Bild von Mann?

Organspende

Vor wenigen Jahren hat sich der Bundestag damit befasst. Und, weil der Herr Gesundheitsminister mit dem damaligen Abstimmungsergebnis unzufrieden ist, will er also wieder die Widerspruchslösung in den Bundestag einbringen? Typisch: Man lässt so häufig wählen, bis das Ergebnis stimmt. Das hätte man schon vor zwei Jahren haben können: Ihr bleibt so lange im Bundestag, es wird so lange gewählt, bis das gewünschte Ergebnis herauskommt. Dann müsste Lauterbach das nicht wieder in den Bundestag einbringen. https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/organspende-register-101.html

Ich bin immer noch gegen die Widerspruchslösung. Die Politik versucht immer stärker den Menschen als Nutzwesen für die Gesellschaft einzuspannen. Der Mensch ist aber ein Individuum, das selbst über sich und sein Leben bestimmen soll. Nichts da – so die Kommunisten, die Nationalsozialisten, die wer weiß was noch: Du, Mensch, gehörst mir. Und ich bestimme, wie und wo du wohnst, bestimme, welches Auto du fährst, bestimme, was du zum Heizen nimmst, bestimme, über deinen toten Körper.

Wir haben zwei Phänomene gleichzeitig: einen mordsmäßigen Individualismus – auch kleinster Gruppen – und einen Staat, der immer stärker dem Individuum die Selbständigkeit raubt.

Der andere Organspendeausweis: http://organspende-entscheide-ich.de/ Hier geht es darum, dass auf dem Ausweis die Formulierung angebracht ist, dass man seine Organe nur unter Vollnarkose spenden möchte. Ob das dann letztlich gemacht wird, fragt man sich. Zumindest ist das ein besserer Ausweis: http://organspende-entscheide-ich.de/wp-content/uploads/2015/08/Leporello_WEBfassung.pdf

Sudan/Afghanistan

Im Sudan kämpfen Menschen noch immer für mehr Freiheit gegen ein Militärregime, das die Macht an sich gerissen hat: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/un-sudan-proteste-101.html

Was Afghanistan betrifft: Es versinkt immer mehr im Netz der Taliban. Und früher hieß es: Die Taliban werden nicht unterstützt, wenn sie Menschenrechte missachten – und ohne Scheu erniedrigen sie die Frauen immer mehr. Nun heißt es: Die Menschen hungern, wir müssen sie unterstützen. Aus Mitleid den Taliban Geld in den Rachen stopfen? Fällt das den Tapferen nicht in den Rücken?

Deutschland fliegt weiter Menschen aus Afghanistan. Muss den Taliban dafür Geld gezahlt werden oder lassen sie die einfach so frei? https://www.deutschlandfunk.de/bundesregierung-fliegt-nach-wie-vor-woechentlich-rund-200-afghanische-ortskraefte-aus-100.html

Ägypten: Nationaler Dialog

In Ägypten soll ein nationaler Dialog stattfinden. Und das ist gut, sehr gut, wenn auch die brutalen Islamisten ausgeschlossen bleiben sollten, die ständig Anschläge verüben und Menschen entführen und ermorden. Diese einbinden kann nur ein Staat, der stark ist, sonst nehmen die Extremisten dem Staat den nationalen Dialog aus der Hand. Aber ich vermute, dass es in Ägypten sehr viele Gruppen und Strömungen gibt, die nicht zum Zuge kommen, die aber der zivilen Gesellschaft zuzuordnen sind. Es ist Ägypten Erfolg zu wünschen. https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/aegypten-nationaler-dialog-101.html

Aber wie schwer das werden dürfte, sieht man ja sogar an unserem Land, in dem Menschen, die anders denken, medial und politisch isoliert und traktiert werden.

Mütter und Kinder

Ich sah eine Mutter mit zwei kleineren Jungs durch die Gegend schlendern – sie mit einem Handy in den Händen und einen Lutscher im Mund. Was haben die Mütter eigentlich früher gemacht, wenn sie mit kleinen Jungs herumschlenderten – ohne Handy? Aber auch Mütter brauchen manchmal Auszeiten, um das zu machen, was sie möchten.

Operation Mobilisation (OM)

Wieder kommt ein neues Schiff zur christlichen Flotte: https://www.pro-medienmagazin.de/christliches-hilfs-und-missionswerk-erweitert-schiffsflotte/

Hillsong

Was sagt Hillsong zu den Vorwürfen? https://www.pro-medienmagazin.de/hipster-kirche-wird-zur-skandal-kirche/ Warum werden die Vorwürfe jetzt laut? Reinigung von Organisationen ist immer gut, aber es ist auch immer wieder spannend zu sehen: wer treibt sie mit welchem Interesse an die Öffentlichkeit? Und leider erfährt man in dem Beitrag „nicht wirklich“, ob es schon intern ständig solche Versuche gibt, Übel auszuschließen, die es überall gibt, wo Menschen miteinander agieren. Ich könnte mir denken, dass es hinter den Kulissen auch der christlichen Showbranche nicht immer christlich zugeht. So lange es Christen gibt, wissen sie um die Versuchung, wissen sie, dass sie der Versuchung nachgeben können. Es ist also schlimm, wenn Christen der Versuchung nachgeben, vor allem auch dann, wenn sie anderen Menschen schaden – aber das bedeutet nicht, dass ihr Werk in Christus nichts mehr zählt, auch wenn sie es selbst zu zerstören suchen, indem sie sich unglaubwürdig machen, indem sie durch ihr Verhalten Gott und Mensch bekämpfen. Der durch Glaubende wirkende Jesus Christus ist größer als der Mensch, der es in seiner Schwäche zerstören möchte. Es bleibt immer nur zu hoffen – er kehrt zu Christus zurück. Von daher: Christen aller Couleur, und seien sie Priester, Pfarrer, Päpste sind nicht gefeit. Vor allem auch dann, wenn sie sich selbst auf sehr hohe Sockel stellen, Gott weiß, dass sie fallen können. Und wer von Christen dieses idealisierte Sockelbild mancher hat, wird verunsichert. Wem schon auf Erden ein Heiligenschein umgebunden wird, ist besonders gefährdet und die Heiligenscheinbinder sind es selbst. Aber: Die frohe Botschaft Gottes, seine Liebe, seine Vergebung sind immer größer als der versagende Mensch.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Opfer-Pfarrer zum Täter + Russland und Kasachstan + Schandmord? + „Hassdemos“ – Antisemitismus + Documenta + Oben ohne + Corona-Evaluation + Wer sahnt ab? + Schweden und die Kriminalität

OpferPfarrer zum Täter

Da griff eine die Gemeinde während des Gottesdienstes an. Die Polizei nahm Opfer wie Täter wegen Ruhestörung fest. Opfer wie Täter wurden mit gleicher Strafe bestraft: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/sudan-pastor-wird-ueberfallen-und-muss-ins-gefaengnis

Das nennt man dann Gerechtigkeit. Denn wenn es keine Christen im Sudan gäbe, müsste auch kein Muslim-Extremist sie angreifen. Also sind die Christen selbst daran Schuld. Kein argumentativer Einzelfall.

Auch in Indien kommt es immer wieder zu Überfällen: https://www.persecution.org/2022/03/03/pastor-assaulted-hindu-mob/

Und in China ist es der Staat: https://www.persecution.org/2022/04/29/well-known-christian-website-china-closes-permanently/

Russland und Kasachstan

Auch in Kasachstan ist man aufgeregt: Wird Russland das Land behandeln wie die Ukraine? https://www.cicero.de/aussenpolitik/ein-ziegenbock-provokateur-diplomatischer-eklat-zwischen-russland-und-kasachstan

Schandmord?

In Berlin wurde eine Frau am hellen Tag überfallen und ermordet: https://www.berliner-kurier.de/berlin/-eil-freitagmorgen-10-uhr-frau-in-pankow-auf-offener-strasse-erstochen-li.224976

Hassdemos – Antisemitismus

Ist es gut zu wissen, wen man alles im Land hat und nährt – oder besser, solche Demos werden verboten und sie agitieren im Untergrund? https://www.pro-medienmagazin.de/hassparaden-weltweit/

Ägypten: Christ ermordet

In Ägypten wurde wieder ein Christ ermordet: https://www.pro-medienmagazin.de/christ-in-aegypten-ermordet/

Documenta

Antisemitismus auf der Documenta? Es wird diskutiert: https://www.hessenschau.de/kultur/antisemitismus-vorwuerfe-gegen-documenta-teilnehmer-alles-von-der-kunstfreiheit-gedeckt,documenta-vorwurf-antisemitismus-100.html und https://www.monopol-magazin.de/documenta-zu-vorwuerfen-des-zentralrats-kein-platz-fuer-antisemitismus

Oben ohne

Ich würde von einer eklatanten Rücksichtslosigkeit sprechen – aber die Stadt geht darauf ein! Da geht ein Mensch oben ohne baden. Sieht aus wie eine Frau, sieht sich aber als Mann. Was macht die Stadt? Sie richtet extra einen oben ohne Badetag ein. Sehr weise. Klar. Aber wegen eines Provokateurs so einen Aufwand? Vielleicht versprechen sie sich mehre Schwimmbadkunden. Aber dennoch: Was ist eigentlich, wenn eine Frau gekommen wäre und oben ohne gefordert hätte? Wäre die Stadt ihr auch so zuvorkommend begegnet? Ich vermute nicht. Sie hätte ein Bußgeld zahlen müssen. Vermute ich. Vor einer woken Stadt sind eben nicht alle gleich. Vermute ich. https://www.focus.de/panorama/welt/ab-1-mai-goettingen-erlaubt-oben-ohne-schwimmen-an-wochenenden-in-stadtbaedern_id_90764599.html

Corona-Evaluation

Zumindest was die Maßnahmen zu Beginn der Pandemie betrifft – mit diesen würde ich nicht so hart ins Gericht gehen, weder mit Medien noch mit der Politik. Sie wurden alle von Panik erfasst – die sie auch zum Teil hergestellt haben. Ich habe sie freilich von Anfang an kritisch begleitet. Wie dem auch sei: Es ist notwendig, eine ehrliche Evaluation durchzuführen. Die massiven Auswirkungen der manchmal nicht einzusehenden Politik und der die Politik treibenden Medien auf die Gesellschaft verlangen das. Vor allem auch mit Blick auf die Zukunft: Was muss gemacht werden – was darf auf keinen Fall widerholt werden. Nicht nur die Politik muss sich kritisch Fragen stellen lassen. Jede Redaktion sollte sich fragen: Wie haben wir agitiert, um die Bevölkerung zu beeinflussen?: https://www.achgut.com/artikel/drosten_lauterbach_und_co_hier_die_evaluierung

Wer sahnt ab?

Eine Einschätzung von Wagenknecht: https://www.focus.de/politik/meinung/weitergedacht-die-wagenknecht-kolumne-wagenknecht-wir-werden-aermer-sagt-habeck-und-verschweigt-wer-nun-absahnt_id_90398106.html

Schweden und die Kriminalität

In Schweden sieht die Regierung ein: Es wurde viel falsch gemacht mit Blick auf Integration – sie haben Parallelgesellschaften zugelassen – das rächt sich: https://www.reuters.com/world/europe/swedish-pm-says-integration-immigrants-has-failed-fueled-gang-crime-2022-04-28

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Islamisten in Frankreich + Nigerianische Mafia + Indien gegen Menschenrechte + Kirche auf Abwegen + Konversions-Therapien + „Wissen schützt vor Glauben nicht“ + 2G – schnell, schnell!

Islamisten in Frankreich

Islamisten in Frankreich greifen eine Prozession an: https://www.kath.net/news/77060

Nigerianische Mafia

Nigerianische Mafia breitet sich weltweit aus: https://www.cicero.de/aussenpolitik/bbc-recherche-in-nigeria-black-axe-brutale-sekte-und-globale-mafia-internetbetrug-menschenhandel-schleuser

Indien gegen Menschenrechte + Pakistans Übel

Religion ausüben zu dürfen, ist ein Menschenrecht. Die Religion auszuüben, die man selbst wählt ist eines. Dagegen wehren sich nicht nur weltweit Islamisten sondern auch Hindunationalisten. Und Regierungen machen mit: https://www.kath.net/news/77015 Angriff auf christliche Schule: https://www.kath.net/news/77037

In Pakistan starben zwei Christen, weil ihnen Hilfe verweigert wurde mit dem Argument, man würde sich unrein machen: https://www.persecution.org/2021/12/05/two-christian-sanitation-workers-killed-pakistan/

Kirche auf Abwegen

Kirche ist überall dort auf Abwege, wo das Evangelium nicht an erster Stelle steht. Und wenn es nicht als Maßstab an erster Stelle steht, biedert man sich politisch an. Das muss Thema der Kirche sein – und nicht einfach verordnet werden. Heute verordnet man sehr gerne vieles von oben herab oder aus der Vollmacht gesellschaftlicher Strömungen heraus statt aus der Vollmacht Gottes: https://www.kath.net/news/77063

Konversions-Therapien

Wenn sich irgendwelche modern scheinende Strömungen gesetzlich niederschlagen – ohne Wissenschaft zu berücksichtigen, kann das fatale Folgen haben. Wird es auch. Wie neulich schon geschrieben: Hoffentlich klagen sie dann alle später einmal gegen den Staat – dieses Mal gegen den britischen.

„Wissen schützt vor Glauben nicht“

Es geht um biographische Anmerkungen zu Shary Reeves: https://www.pro-medienmagazin.de/wissen-schuetzt-vor-glauben-nicht/

2G – schnell, schnell

2G geimpft? Schnell, schnell noch mal ins Restaurant, bevor nur die Geboosterten dürfen.

Corona-Politik ist wie das Aprilwetter. Der in den Expertenrat berufene Landrat aus Ludwigslust erwartet laut eines Interviews im Radio (HR-Info) von dem Treffen unter anderem, dass er Entscheidungen versteht. Das wäre auch was, was vielleicht für die Bevölkerung nicht unwichtig wäre.

Interessant finde ich, dass Apotheken die Impfungen digitalisieren sollen – und ihnen aber jeweils selbst überlassen bleibt, ob sie der Schweigepflicht Genüge tun oder nicht, das heißt Fälschungsverdacht anzeigen oder nicht. Wenn Schweigepflicht besteht, dann muss das klar geregelt werden, damit nicht der ganze Berufszweig in Misskredit kommt.

Nachtrag: Dass der Eisregen in Form von Bouffier so schnell kommt, hätte ich nicht gedacht: https://www.fnp.de/hessen/corona-hessen-regeln-verordnung-volker-bouffier-kai-klose-coronavirus-inzidenz-epidemische-lage-live-zr-91178210.html Leider kann man auch nicht mehr nach Rheinland-Pfalz – oder?: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/dehoga-proteste-100.html Dass ist echt spannend: Die Bürger lassen von jetzt auf gleich alles mit sich machen. Es gibt keinen Grund für Gastronomie 2G+ und ist zudem ein Verrat an denen, die sich haben 2x impfen lassen und sich noch nicht boostern dürfen. Aber der Politik… – was soll man da sagen?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/

Corona – keine Räumung / Impfquote + Youtube und Gerichte + Mord mit Pfeil, Bogen, Messer, Bombe + SPD Links + Trauer um Südafrika und Äthiopien + Drogenbanden

Corona – keine Räumung

Eine Frau musste zu Hause bleiben. Alle anderen wurden evakuiert. Eine Fliegerbombe sollte entfernt werden. Warum musste sie zu Hause bleiben? Weil das Ergebnis eines Corona-Tests ausstand. Sie wäre übrigens, wenn man die Stellungnahme der Polizei dazu liest die Einzige, die in ihrer Wohnung ein sicheres Plätzchen gefunden hätte? Sie war außerdem geimpft. https://exxpress.at/trotz-bomben-alarm-musste-junge-frau-in-quarantaene-bleiben/

Apropos Corona. Hessen vorn! Hessen will politisch auch mal wieder vorn sein und regt an, dass sich der Einzelhandel auch für 2G entscheiden kann.

Und je höher die Impfquote, desto höher Impfdurchbrüche https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/impfdurchbrueche-impfquote-101.html Ist klar: Je mehr Menschen geimpft sind desto mehr stecken sich trotz Impfung an.

Youtube und Gerichte

Was Gerichte immer alles so sagen – das ist Youtube irgendwie egal, vermutlich: https://www.welt.de/kultur/medien/article234402186/allesaufdentisch-YouTube-loescht-erneut-zwei-Videos.html?source=k325_controlTest_autocurated

Mord mit Pfeil, Bogen und Messer und Selbstmordanschlag

Ein – wie immer wieder betont wird – dänischer junger Mann hat in Norwegen fünf Menschen mit Pfeil und Bogen ermordet: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-10/norwegen-angriff-pfeil-bogen-kongsberg-oslo-polizei-ermittlungen Ob er Islamist war? Es wird weitgehend gesagt, dass der junge Mann zum Islam konvertiert und radikalisiert sei und psychische Probleme habe. (Nachtrag: Das ist neu: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/kongsberg-ermittlungen-bogen-101.html)

In Großbritannien wurde ein Abgeordneter ermordet: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/gb-tory-abgeordneter-messer-attacke-amess-103.html

In Afghanistan wurden 40 Menschen getötet: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/explosion-kandahar-afghanistan-103.html

SPD Links

Dass Schwesig und Giffey die Linken als Königinnenmacher heranzieht, wird mit Verwunderung wahrgenommen. Entweder haben sie sich gegen die Linken in ihrer Partei nicht durchsetzen können oder es war Taktik dahinter, Bürgerliche zu ködern. Wer hätte sich das vor 10/20 Jahren gedacht, dass die SPD die Linke hofiert. Na ja, so ganz undenkbar war es nicht – es war einfach die Zeit noch nicht so reif. Von daher absehbar, dass Worte von Gestern morgen – also heute – keine Relevanz mehr haben. In Berlin wars ja sowieso schon ein Kennzeichen für Chaos und wird es weiterhin bleiben.

Und im Bund kann der bürgerliche Scholz wohl zum Bedauern seiner linken Genoss*innen kein RRG Bündnis basteln. Er muss mit der FDP Vorlieb nehmen. Kommt Zeit, kommt RR. Ob sich die SPD Wählenden das gedacht haben? Wenn nicht, waren sie politisch blind und haben sich von den Plakaten merkelnden Scholz bezirzen lassen. Aber ob sich die FDP Wählenden das gedacht haben? Lindner dürfte in einer schwierigen Lage sein, nachdem die CDU sich nach der Wahl politisch dermaßen dämlich verhalten hat. Wer traut jetzt noch der CDU eine vernünftige Regierung zu? Lindner wird nichts anderes übrig bleiben, als in der Riege der 25+14+11 zu bleiben. Wenn die Befragten „nein“ sagen sollten, dann würde es spannend werden. Ich frage mich allerdings: Wird das Ja von den Grün*innen und FDPlern ohne die Inhalte zu kennen gefordert? Ganz so ist es nicht. Das klingt doch gut: https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/was-spd-gruene-und-fdp-bei-ampel-sondierungen-vereinbart-haben-17586682-p2.html

Apropos Mitgliederbefragung in der CDU. Mal sehen, wer sich zur Wahl stellen wird. Es wird sogar eine Doppelspitze gefordert https://www.n-tv.de/politik/CDU-Vize-Breher-bringt-Doppelspitze-ins-Spiel-article22864333.html Borjans und Esken sind wohl das große CDU-Vorbild.

Trauer um Südafrika und Äthiopien

Wenn man sich die Situation in Südafrika anschaut, kann man im Grunde nur Trauer tragen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/suedafrika-dramatisches-ringen-um-entschaedigungen-17587415.html

Immer tiefer sinkt das Land hinab. Ebenso Äthiopien: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/tigray-offensive-diekhans-101.html

Beides waren Hoffnungsträger.

Drogenbanden

In Marseille: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/marseille-drogenbanden-101.html Und von Berlin sprechen wir lieber nicht. Ist ja auch noch nicht ganz soweit. Oder?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Gewicht von Autos und Palmer doch grün + Vieles hat man vor Jahren nicht gedacht + Bayern: Freiheitsstaat – kein Belehrungsstaat + Wahlen verschieben + Ramelow und Lauterbach + Missachtung von Konvertiten + Für das Leben + Woher kommen die Vorwürfe? + Muslimische Aufklärerinnen

Gewicht von Autos und Palmer doch grün

Autos wiegen etwas. Je schwerer ein Auto, desto mehr Energie. Darum sollte man seine Autos möglichst ballastfrei durch die Gegend fahren. Nun denn. ElektroAutos wiegen zwischen 200 und 700kg mehr als Benziner. Das wird hier dargelegt: https://www.volkswagen.de/de/elektrofahrzeuge/elektromobilitaet-erleben/e-mobilitaet/elektroautos-welche-rolle-spielt-das-gewicht.html

Aber gleichzeitig wird das Positive genannt: Mehr Fahrspaß, weil die Autos besser in die Kurve gehen und mehr Reichweite. Von Energieeinsparung ist nicht mehr die Rede.

Ach ja, und wie ist es mit dem Reifenabrieb schwerer Wagen? Wie ist es mit der verbrauchten Mehrenergie? Nun denn, Zukunftsmusik: leichte Batterien, die das Gewissen der Fahrer*innen erleichtern könnten.

Boris Palmer, der von den Grünen eher gelitten als geliebt wird, will sich bei seinen Grünen Gesinnungsgenoss*innen wieder ein paar Pluspunkte holen: https://www.spiegel.de/auto/tuebingen-boris-palmer-setzt-hoehere-parkgebuehren-fuer-schwere-suv-durch-a-49c86274-34cb-4a83-a5e3-c3ef686c0dd1 Oder doch nicht? Angeblich sollen viele Grüne SUVs fahren – und grün wählen, weil sie damit ihr Gewissen beruhigen. So geisterte es zumindest vor ein paar Wochen durch die Gazetten.

Vieles hat man vor Jahren nicht gedacht

Ja, vor ein paar Jahren noch hat man vieles nicht gedacht, was heute passiert: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/sorge-demokratie/ Aber man hätte es sich denken können. Gesellschaften leben von Wellenbewegungen. Und nach den Jahren der Freiheit folgen Jahre der Enge. Die Freude ist schon da, dass nach Jahren des Enge wieder die Jahre der Freiheit folgen werden. Noch sind wir natürlich nicht im Zenit politischer Fesseln angekommen. Es ist somit kaum zu sagen, wann die Zeit der Freiheitsfreude folgen wird. Je nachdem, wie heftig die Zwangzeit werden wird, wird es länger oder kürzer dauern.

Ich frage mich nicht: Können wir den Klimawandel noch aufhalten (aus meiner Sicht höchstens ein wenig verlangsamen, bei einem nur schwer zu erreichenden weltweitem Einsatz), sondern: Können wir eine Gesellschaft des Zwangs mit demokratischen Mitteln aufhalten? Noch befürchten wohl die meisten einen klimatischen Weltuntergang mehr und sind gar nicht gewahr, dass übermäßiger politischer Zwang einen Demokratie-Untergang bedeuten kann und dass medial und politisch Vorzeichen gesetzt werden. Und weil die Chinesen sich um nichts scheren (ist klar: die Regierung dort fürchtet nichts mehr als eine Revolte), müssen wir in Deutschland zur Klima-Weltrettung gezwungen werden.

Da wir alle nicht in die Zukunft schauen können, bleibt sie wie immer: spannend. Können schon die Menschen in den 50ern in die 20er/30er/40er Jahre zurückschauen und sagen: Da waren wir noch unfrei? Zumindest ein paar werden sagen: Wir waren unfrei – aber sowas von glücklich!

Bayern: Freiheitsstaat – kein Belehrungsstaat

Söder wendet sich dagegen, dass an bayerischen Unis wegen nicht gegebener Gendersternchen schlechtere Noten gegeben werden: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Gendersprache-Soeder-will-gegen-Gender-Vorschriften-an-bayerischen-Universitaeten-vorgehen-id60551086.html

Früher bekamen manche bessere Noten mit Sternchen. Heute mancherorts wirklich für Gendersternchen?

Wahlen verschieben

Vielleicht sollte man die Wahlen in den Februar verschieben. Es könnte sein, dass bis dahin ein Thema wichtig werden könnte, das zurzeit ausgeblendet wird: Bibbern in Kälte. Nicht nur Schülerinnen und Schüler – sondern ein Großteil der Bevölkerung. Zumindest wenn man cicero plus liest: https://www.cicero.de/wirtschaft/energiekrise-europa-strompreis-gas-winter-kalt-kernkraft-atomausstieg

Bleibt nur zu hoffen, dass Frankreich und Polen und andere Länder um uns herum gaaaanz viel Energie für uns übrig haben und dass der Winter vom Wetter her schön warm werden wird. Aber dann werden die Leute rufen: Klimaerwärmung! Klimaerwärmung! Und dann im Februar die Kältefans wählen.

Ramelow und Lauterbach

Beide kommen sich in die Quere: Ramelow, der Die Linke soll SPD wählen. Der mag das aber nicht. Vermutlich weil er ein Demokrat ist. Lauterbach wirft ihm vor, mit Nazis gemeinsame Sache zu machen. Solche Vorwürfe sind perfide. Aber in unserem Land nicht so selten: Mach das, was wir wollen, sonst unterstützt du die Nazis. Schön, dass Ramelow da nicht mitmacht. Auch wenn sich die Lauterbachs an Menschen wie ihm die Zähne ausbeißen sollten. Lauterbach agitiert emotional – Ramelow mit der Verfassung https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/duell-gegen-cdu-kandidat-streit-um-wahlkampagne-fuer-spd-kandidaten-in-suedthueringen_id_24266828.html Vielleicht sollte Ramelow einen Handel anbieten: Wir wählen die SPD aber dafür wählt die SPD Ramelow als Kanzlerkandidaten.

Zudem: Da dürfte einer nicht mehr so genau wissen, was Nationalsozialisten sind und damit Nazis verharmlosen. Und mit Blick auf: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden gegen deinen Nächsten – gilt auch im Wahlkampf. Ich kenne die Ausreden: Kommt alles auf die Interpretation an.

Missachtung von Konvertiten

Aus unserem Land werden Migrantinnen und Migranten, die zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind, noch immer abgeschoben: https://www.idea.de/artikel/studie-situation-der-konvertiten-ist-unveraendert-schlecht

Dass manche Ämter Geistliche nicht ernst nehmen – das haben manche Ämtler so an sich. Sie kennen sich nämlich besser aus mit allem, als die Laien, und dazu gehören Geistliche mit ihrer MenschlichkeitsHudelei allemal. Außerdem sind brave Christen leichter abzuschieben, dürfte zu vermuten sein. Die sind nicht so widerspenstig. Oder? Ich lasse mich als Laie gerne eines Besseren belehren. Gilt übrigens für alles, was ich im Blog schreibe.

In Indien werden Christen von radikalen Hindus bedroht: https://www.persecution.org/2021/09/20/christians-central-india-appeal-president-protection-radicals/

Für das Leben

Eine Rede für das Leben: https://charismatismus.wordpress.com/2021/09/21/wo-bleibt-der-schutz-fur-ungeborene-kinder/

Wird eigentlich den Kindern genug gesagt, damit sie verantwortlich mit der Sexualität umgehen? Wird ihnen ans Herz gelegt: Verhüten ist einfacher als abtreiben? Oder lassen wir alles so laufen wie es eben läuft?

Woher kommen die Vorwürfe?

Die Quarksmoderatorin wurde im Augenblick wegen nicht angemessenen Verhaltens und Redens mit Blick auf Israel erst einmal zurückgestellt (nur unangemessen?: https://www.bild.de/politik/inland/politik/likes-fuer-antisemitismus-neue-vorwuerfe-gegen-tv-moderatorin-77744690.bild.html) Nun werden diejenigen angegriffen, die dieses Verhalten aufgedeckt haben (zeit plus). https://www.zeit.de/kultur/film/2021-09/nemi-el-hassan-antisemitismus-vorwuerfe-bild-rechtsradikale-al-quds

Die Frage dürfte jedoch nicht sein: Wer hat es aufgedeckt, sondern: Stimmt das, was aufgedeckt wurde? Sie wird ja nicht zurückgestellt, weil von Konkurrenzideologen abgelehnte Menschen etwas herausgefunden haben, sondern weil in der Folge Menschen meinten, sie habe einen länger andauernden Fehler gemacht. Dürfen durch Antiislamisten oder antimuslimische Aktivisten aufgedeckte Fehler nicht mehr Fehler genannt werden, weil es eben Antiislamisten waren, die diese entdeckt haben? Das wäre spannend: Durch Antirechte oder Linksextreme aufgedeckte Fehler eines Rechten dürften nicht berücksichtigt werden, weil Antirechte/Linksextreme es aufdeckten? Durch Rechtsextreme aufgedeckte Fehler Linksextremer dürfen nicht Fehler genannt werden, weil Rechtsextreme sie aufgedeckt haben?

Oder gilt das nur im Kontext von Gruppen, die man medial politisch mag/nicht mag? Ein bisschen Nachdenken würde so manches klären, finde ich.

Muslimische Aufklärerinnen

In diesem Beitrag werden muslimische Aufklärerinnen genannt: https://www.cicero.de/innenpolitik/berliner-neutralitatsgesetz-kopftuch-lehrerin-wenn-vielfalt-zur-einfalt-wird-jarasch

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Rassismus TV + Grüne und Islamismus + E-Autos-Brand + Kinder vorgeschoben + Christenbedrängnis + Instagram schadet Mädchen + Doppelpunkt statt Sternchen + Mangel auf vielen Ebenen + Bidens Politik + Medialer Wahlkampf + Hungern für das Klima

Rassismus TV

Eine heftige Auseinandersetzung mit unseren Erziehungsmedien ARD und ZDF: https://www.cicero.de/kultur/nemi-el-hassan-wdr-quarks-funk-rassimus-bild-antisemitismus?

Es geht nicht mehr um die Frau – es geht um die Sender: https://www.pro-medienmagazin.de/journalistin-el-hassan-schaeme-mich-fuer-teilnahme-am-al-kuds-marsch

Die Öffentlichkeit lässt auch bei anderen politischen Jugendsünden bzw. Irrtümern Erwachsener den Menschen keinen Raum mehr. Vergebung ist nicht so das Ding der öffentlichen Meinung – wenn man denn auf der falschen politischen Seite stand/steht. Die Zeit ist da auf dem Holzweg – ihr wird schon bald verziehen werden, da sie auf der richtigen Seite steht: https://www.zeit.de/kultur/film/2021-09/nemi-el-hassan-fehler-vergangenheit-distanzierung-wdr-al-quds Leider ist der Text von Ahmad Mansour hinter der Bezahlschranke: https://www.zeit.de/2021/38/nemi-el-hassan-wdr-moderatorin-quarks-antisemitismusvorwuerfe-kritik Wird seinen Grund haben.

An dem Vergeben wird auch ein cicero-Beitrag nichts ändern: https://www.cicero.de/kultur/der-fall-nemi-el-hassan-verdraengt-und-vergessen?

Grüne und Islamismus

Noch eine Abrechnung: https://www.evaengelken.de/gefaehrlich-tolerant-islamistische-einwanderung/?

Nachtrag zu einem Beitrag vom 13.9. (WDR-Prioritäten) – interessant finde ich die Recherchen zu Vorgängen in unserem Land (es geht mir nicht um die zurzeit verhinderte Moderatorin): https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/fast-wdr-moderatorin-nemi-el-hassan/

E-Autos-Brand

Ich würde auch gerne ein E-Auto haben. Ist aber wohl ein echtes Abenteuer: https://www.focus.de/auto/ratgeber/sicherheit/millarden-schaden-druch-rueckruf-brandgefahr-fahrer-dieses-e-autos-muessen-mit-15-meter-sicherheitsabstand-parken_id_24232292.html

Kinder vorgeschoben

Eine spannende Frage: Dürfen Kinder benutzt werden, um über Wahlkämpfer Erkenntnisse zu bekommen? https://www.focus.de/politik/der-meinungsueberblick-powered-by-buzzard-kinder-reporter-sind-sie-manipuliert-oder-stellen-sie-die-besseren-fragen_id_24252788.html

Kinder, die fit sind, sind Kind genug, um eigenständig agieren zu können. Es gibt an dieser Stelle bewundernswerte Kinder. Ich finde es schade, wenn es wirklich so gewesen sein sollte, dass die Kinder nicht ihre Fragen stellten, sondern Fragen, die man ihnen gab.

Christenbedrängnis

Es gibt wieder eine Fülle an informationen:

aus Indien: https://www.persecution.org/2021/09/15/indias-hidden-persecution-exposed-part-1/

Eritrea https://www.persecution.org/2021/09/10/elderly-pastors-imprisoned-faith-eritrea/

Assyrische Christen zwischen den Fronten: https://www.persecution.org/2021/09/16/assyrian-villages-caught-sdf-turkish-fighting/

aus Nigeria: https://www.persecution.org/2021/09/06/christian-children-burned-beyond-recognition-jihadists-nigeria/

aus Malaysia: https://www.persecution.org/2021/09/11/malaysias-proposals-limit-non-muslim-beliefs-worry-christians/

Ermittlungen in Hagen

In Hagen gibt es Ermittlungen um einen möglichen islamistischen Anschlag auf eine Synagoge: https://www.tagesschau.de/inland/hagen-109.html

Instagram schadet Mädchen

Nicht doch! Mädchen wissen doch selbst, was ihnen schadet und was nicht. Böse, böse Medien: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/instagram-131.html Mit 16 darf man ja schließlich auch bald wählen.

Doppelpunkt statt Sternchen

In letzter Zeit sehe ich – oder täusche ich mich? – immer mehr Doppelpunkte statt Sternchen: Verbraucher:innen. Handelt es sich bei den „innen“ um eine Aufzählung? Vielleicht um ein Zitat? Um wörtliche Rede? Um eine zusammenfassende Erklärung des Vorangegangenen? Alles nicht. Von daher: Der Doppelpunkt macht keinen Sinn. Sieht aber seriöser aus als das verspielte Sternchen.

Bidens Politik

Bidens Politik – nun denn: Geld ausgeben würde wohl jeder gerne: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-probleme-101.html Aber das hier ist ja wirklich ein Ding, ein Lehrstück im Umgang mit Nato-Partnern: https://www.spiegel.de/ausland/frankreich-ruft-botschafter-aus-usa-und-australien-zu-konsultationen-zurueck-a-d2ffaa77-da5f-4983-bf94-4a41cca3cafa Letztlich zählt nur das Geschäft. Trump hat es wenigstens ehrlich gesagt. Biden macht es.

Hatte er nicht seine Vize für das Thema Migration ausgeschickt? Klappt nicht so ganz. Aber das war zu erwarten, da das Problem zu immens ist. Nun muss er auslöffeln, was er sich eingebrockt hat – oder müssen die Migranten auslöffeln, was er ihnen an falschen Hoffnungen signalisiert hat? Aber das Signalisieren falscher Hoffnungen (nicht nur) im Kontext dieses Themas ist keine Besonderheit Bidens.

Mangel auf vielen Ebenen

Wir haben auf vielen Ebenen große Mängel. Chips – aber auch in allen möglichen beruflichen Sparten: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mittelstand/fachkraeftemangel-handwerk-sucht-dringend-auszubildende-17543362.html Nicht allein bei den Handwerkern. Meine Frage ist: Haben wir wirklich zu wenig Menschen im Land oder zu wenig, die bereit sind, einen der Berufe zu ergreifen? Aus welchen Gründen auch immer?

Medialer Wahlkampf

Spannend wird für Forscherinnen und Forscher sein, die Manipulationen in Medien im Kontext dieses Wahlkampfes zu untersuchen. Die Parteinahme ist nicht immer so offensichtlich. Klar, auch die Journalist*innen sind rhetorisch gebildet. Manche. Aussagen bestimmter Politiker werden intensiv hinterfragt – andere werden dafür eher verteidigt. Aber es geht ja auch inhaltlich: Bestimmte Themen werden in den Vordergrund gespielt, Ängste werden mit Prophezeiungen und Vermutungen geschürt, wenn bestimmte Politiker eine Entscheidung getroffen haben, werden sie sofort in Frage gestellt – allein schon durch Überschriften, es werden „angreifende“ Personen durchleuchtet. Hier und da gibt es dann auch mal Entsprechendes für andere Politiker – aber das wird dann nach wenigen Tagen wieder rückgängig gemacht. Der Wahlkampf ist nicht spannend. Spannend sind unsere wahlkämpfenden Medien.

Als Beispiel sei nur eine Formulierung (sinngemäß) genannt: Diese Regierung wird die letzte sein, die noch das Klima beeinflussen kann. Der Duktus welcher Partei wird hier einfach so nebenbei aufgegriffen?

Hungern für das Klima – Emotionalisierer

Es ist gut, dass der Greenpeace-Chef die Klimahungernden aufgefordert hat, das Hungern abzubrechen. Erpressungsversuche werden nicht gerne gesehen. Es kommt auf die Argumente an. Hungern und sein Leben in die Waagschale zu werfen ist kein Argument. Da könnte auch einer auf die Idee kommen, gegen die Klimahungernden ebenso einen Hungerstreik anzufangen. Wer siegt? Wer medial am meisten Mitleid erregt hat oder länger durchgehalten hat. Das ist kein guter Stil politischen Umgangs miteinander. Junge Menschen sollten immer wieder auf die Basis unseres Zusammenlebens hingewiesen werden: argumentieren, Menschen suchen, die mitmachen – also Netzwerke bilden – dann siegen manchmal auch die schlechteren Argumente. Sicher. Aber so ist unsere Demokratie aufgebaut. Ich denke: Fast alle politisch interessierten jungen Menschen wissen das auch.

Ärgerlich finde ich die Hysterisierer. Dieses Hungern mache ich den jungen Menschen nicht zum Vorwurf, sondern denen, die das Thema Umwelt emotionalisieren. Es gibt ja sogar – selbst erlebt – Erwachsene, die sagen: …in vier Jahren? Wenn es da die Erde wegen der Erderwärmung noch gibt! Emotionalisierungen, Hysterisierungen fallen manchmal auf sensible Seelen – und treiben dort seltsame Blüten der Ängste. Mit Emotionalisierungen zeigt man sich mächtig. Je mehr Menschen in Panik versetzt werden, desto mehr Erfolg hat man. Ist also auch eine Machtfrage. Und solche Emotionalisierer hat wohl jede Generation – immer wieder unter neuen Themen https://www.spiegel.de/politik/deutschland/greenpeace-fordert-klimaaktivisten-auf-proteste-zu-beenden-a-779fffec-cecd-46e6-a123-78fe37b69f3b

Nachtrag: https://www.cicero.de/innenpolitik/hungerstreik-klimaschutz-berlin-protestcamp-kanzlerkandidaten-buergerrat

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Türkei – Armenien + Afghanistan: Köpfen + Identität und erschwerte Identitätsfindung + Beginn menschlichen Lebens + Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang + Wahlen + Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel + Deutschland zur DDR machen + Die lieben Taliban

Türkei – Armenien

Zum Thema Türkei und Armenien: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/wie-ein-weizenkorn-wuerdigung-von-rudolf-grulich-zum-zehnten-todestag-von-luigi-padovese-copy/

Afghanistan: Köpfen

Es gibt ein Video, das das Köpfen eines Bruders, der vom Islam zum Glauben an Christus konvertierte, in Afghanistan zeigen soll (ich verlinke das Video von Persecution nicht).

Identität und erschwerte Identitätsfindung

Einerseits ist man intensivst dabei, die Identitätspolitik zu vertreten.
Andererseits erschwert man Jugendlichen, ihre Identität zu finden.

Beginn menschlichen Lebens

Echt? Biden soll gesagt haben, dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt? https://www.kath.net/news/76234

Was beginnt dann damit? Mal überlegen: Es entscheidet sich vielleicht im Leib der Mutter, ob es ein Mensch wird oder eine Katze oder ein Elefant oder ein Flughund – ein Walbaby vielleicht. Wie süß! Ein Walbaby. Aber nein: Es wird sonderbarerweise immer ein Mensch. Dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt, kann ja wohl nur einer sagen, der wirklich keine Ahnung von irgendwas hat. Man kann höchstens sagen: Das, was beginnt, ist ein menschlicher Embryo. Wir erkennen es aber gesellschaftspolitisch erst als Mensch an nach Monat XY bzw. wie kurioserweise die Menschenrechte: mit der Geburt. Zumindest gelten die Menschenrechte erst ab der Geburt. Die UN hat viele Sündenfälle – von Anfang an.

Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang

Nordrhein Westfalen schafft die Lohnfortzahlung für infizierte Nichtgeimpfte ab. Wie schrieb ich gestern: Ich zwinge dich nicht, Kind, aber wenn du nicht machst, was ich dir sage, gibt es nichts zu essen! Wer war noch einmal der Landeschef in NRW? https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/als-naechstes-bundesland-nordrhein-westfalen-schafft-lohnfortzahlung-fuer-ungeimpfte-ab_id_21349427.html

Was sagen eigentlich Gerichte dazu? Wegen Ungleichheit usw. Aber: Vor Gericht und auf hoher See, weiß man nie, wie´s einem ergeht. Oder so – lautete doch der Spruch. Oder?

Übrigens – eine neue Idee, die unten ausgeführt wird: Keine Lohnfortzahlung für Menschen mit Übergewicht.

Wahlen

Man weiß nicht wen man an der Regierung haben will. Man weiß nur, wen man auf keinen Fall an der Regierung haben will.

Die Alternative dürfte sein: schwarz – grün – gelb (weil die SPD-Linken sich vermutlich nicht noch einmal auf eine Koalition mit der Union einlassen werden. Auch nicht aus einer stärkeren Position heraus: also rot – schwarz?) – oder rot – grün – rot (wobei man freilich nur unsicher ahnt, dass die FDP bei rot-grün nicht mitmachen wird). da man also manches so genau nicht weiß, bleibt es bei den zwei Alternativen https://www.bundestagswahl-2021.de/koalitionen/

Vielleicht kommt doch alles anders, als man denkt, sagt die ZukunftsGlaskugel.

Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel

Zwei Deutsche haben im Grunde das Fahrrad (ohne Kette) erfunden (Karl Friedrich von Drais und Philipp Moritz Fischer). Das moderne Auto hat ebenfalls ein Deutscher erfunden: Benz. Ich denke, wir kommen wieder zu dem Holzrad von von Drais zurück. Ist am umweltfreundlichsten. Man vergleicht die Ökobilanz von Benzinern und Elektroautos und freut sich: Oh, Elektro-Autos haben weniger! (Manchmal) Statt zu sagen: Beide haben eine zu schlechte Ökobilanz.

Auch das Pferd hat zu viele Abgase, viel zu viele: ein Jahr Pferd entspricht 21.500 km Auto. Eigentlich müssten Pferde bald abgeschafft werden. Vor allem auch die Wildpferde. Vielleicht noch ein paar im Zoo überleben lassen. Hunde auch abschaffen. Aber die kommen erst später, wenn man ihnen die Rohfütterung abgewöhnt hat. Zum Pferd: https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekobilanz-haustiere-hunde-katzen-pferde-futter-klimawandel-1.4268790 Und wie sieht es aus mit dem Rind? Keine Ahnung. Je nach Forscher (Seite 23): https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/Klimawandel_auf_dem_Teller.pdf Zur Katze: Es wird beklagt, dass es zu wenig Vögel im Lande gibt. Kaum mehr Rebhühner, Fasane usw. Wie groß ist der Schaden, den wildernde Katzen verursachen? Nicht nur Mäuse wären wohl ganz schnell dafür, Katzen abzuschaffen.

Und dann sagen sie, man solle Kunstfleisch essen – Ökobilanz gegenüber Echtfleisch: Prima! Aber wie beim Auto: Auch Kunstfleisch ist zu hoch. Essen wir Insekten. Ist besser.

Nun wieder zum Auto: Es wird beklagt, dass Menschen im Lande immer größere Autos fahren. Nun denn: Sie werden ja auch immer gewichtiger und unbeweglicher. Sie passen in kleine Autos kaum mehr rein – und wenn sie drin sind, kommen sie kaum mehr wieder raus. Neulich beobachtet.

Wie Impfzwang sollte auch ein Abnehmzwang eingeführt werden: Keine Lohnfortzahlung bei Krankheit wegen Übergewicht. Und wer sich nicht gegen Grippe impfen lässt, sowieso. Ich habe übrigens auch was gegen Menschen mit gefährlichen Hobbys. Auch hier also: Nix essen, wenn Unfall.

Nachtrag: Gefährlichkeit der Lastenfahrräder https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/baendigt-das-lastenfahrrad/

Deutschland zur DDR machen

Wenn man manche Einzelne hört und manche in Gruppen demonstrierend durch Berlin ziehen sieht, manche politischen Entscheidungen dort wahrnimmt, hat man den Eindruck, manche wollen Deutschland zur guten alten DDR machen: wirtschaftlich und finanziell am Boden.

Das mit der DDR ist schon so lange her, dass man das ja wieder versuchen kann. Nichts aus der Geschichte gelernt.

Die lieben Taliban

Was machen Taliban an 9/11? https://www.tagesschau.de/ausland/taliban-elfter-september-101.html Und wir wollen denen Geld in die Hände stopfen – damit sie uns bekämpfen? Sie freuen sich, dass Allah die Augen von Politkern und Politikerinnen blind gemacht hat. Leider steht im Artikel nicht, welchen Koranvers sie auf ihre Fahne geschrieben haben.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Blockwarte passen ins Bild + Kampf um die rote Socke + Wahlabend-Worte vorweggenommen + CO2-Preis trifft Arme + Arbeitnehmers Gesundheit + Geld für die Terrorkasse + Islamistischer Terror im Kongo + Indien: Säure-Angriff auf christlichen Jungen + Nigeria: Pfarrer nach Folter gestorben

Blockwarte passen ins Bild

Der grüne Finanzminister in Baden Württemberg Bayaz will, dass die Bürger andere Bürger anonym wegen Steuerübertretungen anzeigen. Was der Staat nicht schafft, verlangt er von den Bürgern. Wie in Hamburg die Restaurants aufgrund staatlicher Lockungen die Nichtgeimpften rauswerfen soll, so soll nun in Baden Württemberg der Steuersünder vom Bürger rausgeworfen werden. Dann folgen vermutlich in nicht allzulanger Zeit Versuche, Bürger dazu aufzurufen, Klimasünder anzuzeigen. Anonym, versteht sich. https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/finanzaemter-gruener-landesfinanzminister-fordert-zum-anschwaerzen-von-steuer-suendern-auf-a-5fc91de7-7e93-47b2-8588-64649bc16fe4

Und so wird unser Land ein Paradies für den Denunziant.

Ist das nicht eine gute Sache? Natürlich! Denn dadurch soll die Digitalisierung vorangetrieben werden, die Kommunikation mit den Ämtern. Anonym ist wirklich anonym – das schafft Vertrauen! – Steht im Artikel. Wow. Wir sind alle voll gerührt angesichts dieser wunderbaren Folgen!

Nicht dass jemand meint, ich sei für Steuerhinterziehung. Es macht für mich jedoch einen Unterschied, wenn einer ehrlich ist und Steuerhinterziehung aus eigenem ehrlichem Antrieb anzeigt – oder ob jemand vom Staat angeregt es anonym macht, vielleicht sogar – man weiß es ja nicht – um jemandem nur eins auszuwischen – aus welchen Gründen auch immer.

Es passt zu den Grünen, war also kein Fauxpas: https://www.welt.de/politik/article233527630/Baerbock-will-Meldeplattform-fuer-Steuersuender-in-ganz-Deutschland.html

Kampf um die rote Socke

Ein Kampf um die rote Socke findet statt. Ich kommentiere ihn nicht: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagswahl-spd-vize-serpil-midyatli-kritisiert-rote-socken-kampagne-der-cdu-a-b46346d0-427f-4b20-a399-e18b08a90f59

Wahlabendworte vorweggenommen

Was wird Scholz am Wahlabend sagen? Hier lesen wir es: https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/analyse-von-ulrich-reitz-damit-es-rot-rot-gruen-gibt-wird-scholz-wohl-am-wahlabend-einen-bestimmten-satz-sagen_id_20905598.html

Die Linke spekuliert schon darauf, dass die Linken der SPD Scholz das Leben nicht leicht machen: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/rot-rot-gruen-die-linke-nato-bekenntnis-susanne-henning-wellsow-interview/komplettansicht

CO2-Preis trifft Arme

Vor allem arme Menschen sind von einer Energiepreiserhöhung betroffen: https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-09/co2-preis-kraftstoff-belastung-geringes-einkommen-haushalte-verbraucherzentrale

Arbeitnehmers Gesundheit

Geht die Gesundheit dem Arbeitgeber etwas an? Geht ihm etwas an, ob jemand geimpft ist oder nicht? Darf er indirekt fragen, ob eine Mitarbeiterin schwanger ist oder nicht? (Und sich darum nicht impfen ließ.) https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-08/impfstatus-abfrage-beschaeftigte-arbeitgeber-rechte-datenschutz-debatte Ein schweres Problem. Aber in manchen Berufen ist man da schon jetzt nicht zimperlich.

Kurz und Afghanistan + Erdogan und Taliban

Tja, da liegt der Herr Kurz aus Österreich dem Herrn Asselborn aus Luxemburg massiv auf dem Magen: https://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/taliban-herrschaft-in-afghanistan-die-wut-auf-kurz-fluechtlings-veto-waechst-ich-hoffe-dass-es-widerstand-geben-wird_id_20903474.html

Spannend ist, dass Asselborn Andersdenkenden abspricht, Europäer zu sein und hofft, dass sich Widerstand gegen diese erhebt. (Europäer werden mit EUler gleichgesetzt.) Sehr revolutionär der Herr aus Luxemburg, dem wahren Europäer. Fordert Widerstand gegen andere EU-Staaten.

Spannend ist immer wieder zu sehen, dass manche von Werten sprechen und ihre eigenen Wertvorstellungen als Maßstab nehmen. Warum? Ethik bedeutet: reflektierte Moral. Reflektieren die werten Herren ihre Moralvorstellungen? Manchmal gibt es unter Werten vielleicht auch den Wert: politische Klugheit, Berücksichtigung der Zukunft, Berücksichtigung von Realitäten usw. Emotionalität ist nicht allein maßgebend. Leider.

Hat Herr Asselborn Integrationskonzepte, die wirklich umsetzbar sind? Diese sind wichtig, um die Menschen hier nicht allein zu lassen. Abschreckendes Beispiel sind die Banlieues aus Frankreich, die Kämpfe in Schweden… Hergebrachte Menschen einfach in irgendwelche Stadtteile in Hochhäuser zu stecken ist für niemanden eine Lösung. Es wäre schön, er hätte welche.

*

Erdogan und Taliban – er meinte, sie seien Brüder im Glauben. Das fanden viele Muslime im Land nicht besonders prickelnd: https://www.focus.de/politik/ausland/sonderrolle-fuer-ankara-erdogan-naehert-sich-taliban-religioes-an-taliban-das-loest-in-tuerkei-aerger-aus_id_20906142.html

Geld für die Terrorkasse

Es möchten sicher ganz viele Menschen und Staaten den armen Afghanen etwas Gutes tun und Geld spenden. Zu Recht. Vielleicht auch, um das schlechte gewissen abzutöten: Wir haben sie im Stich gelassen – nun geben wir wenigstens Geld! Was passiert mit dem Geld? Ab in die Terrorkasse der Taliban?: https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/klartext-die-kolumne-von-ahmad-mansour-traut-den-taliban-faschisten-nicht-geld-fuer-afghanistan-fliesst-direkt-in-terror-kasse_id_20908567.html

Islamistischer Terror im Kongo

Es wird im Kongo nicht nur islamistischen Terror geben – aber den gibt es: https://www.persecution.org/2021/08/24/least-18-dead-battle-congo-terror-group/ Wenn in Europa eine Bande ein Dorf überfallen und Häuser verbrennen würde, würde in unseren Medien vermutlich darüber äußerst intensiv berichtet werden. Geschieht das in Afrika wird es nur hier und da einmal ein wenig in ein paar Zeilen wahrgenommen. Der Eurozentrismus ist ärgerlich. Aber es ist nicht einmal Eurozentrismus – denn wer weiß schon, was in Moldawien, dem Armenhaus Europas geschieht? Wir haben es mit West-Zentrismus in Europa zu tun. Der Westen gibt vor, der Osten marschiert mit. Zumindest wird das verlangt. Menschen wurden verbrannt und zu Tode gehackt: https://www.persecution.org/2021/08/30/19-people-burned-hacked-death-dr-congo/?

Und in den USA? Habe ich medial etwas darüber gehört? Ist ja auch nicht wichtig. Werden so viele Menschen erschossen…, denken sich wohl manche in den Redaktionen: https://apnews.com/article/texas-744a0ad58ee3beb0b6fc8124fec4e1e2?

Indien: Säure-Angriff auf christlichen Jungen

Ein Junge wurde mit Säure angegriffen und massiv verletzt. Es ist noch nicht sicher, warum. Aufgrund der zunehmenden Angriffe auf Christen vermutet man auch einen solchen im Hintergrund, weil der Junge christlich sehr aktiv war: https://www.persecution.org/2021/08/28/christian-boy-suffers-acid-attack-india/

Nigeria: Pfarrer nach Folter gestorben

In Nordnigeria ist ein Pfarrer entführt worden und nach Folter gestorben: https://www.persecution.org/2021/07/28/pastor-tortured-killed-nigeria/

Und es wurden wieder mehr als 70 Kinder entführt: https://www.tagesschau.de/ausland/nigeria-schuelerinnen-entfuehrt-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/