Libanon-Hilfe

Solange der Libanon Hilfe aus Israel ablehnt, scheint er sie nicht zu bedürfen. natürlich sollen Länder helfen. Ich frage mich aber als Privatperson: Wenn ein Land Auseinandersetzungen wichtiger nimmt als Hilfen, dann ist das Geld woanders vielleicht besser aufgehoben.

Das soll kein Aufruf sein, nicht zu spenden – aber ein Aufruf an den Libanon, solche Spielchen, in denen es um Leben und Tod der Libanesen geht, sein zu lassen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Dies und das: Erdogans Osmanen Kalifat + TrumpWahl + Verarmte Länder – Mauritius + Belarus-Wahl + Sanktionen gegen Sassnitz

Erdogans Osmanen Kalifat: Seine Politik wird hier vertieft: https://www.focus.de/politik/ausland/ausland-der-sultan-kaempft-ums-ueberleben_id_12268074.html

*

Trump konnte seine Ziele bislang nicht verwirklichen sondern steckt noch mittendrin. Ich frage mich, was passiert, wenn er die Wahl verlieren wird. Die Demokraten werden natürlich jubeln und unsere Medien auch. Aber: Die Menschen, die sich bislang von Demokraten unterdrückt fühlen und in Trump ihre Hoffnung sahen, weil er sie wieder aufrichtete, werden sie sich resigniert zurückziehen – oder werden sie wie die närrischen Demokraten gegen den Neugewählten erbitterten Widerstand leisten? https://www.tagesschau.de/ausland/trump-2917.html

*

Wenn Innenpolitik die Außenpolitik bestimmt, geht es meist nicht gut. Was die USA mit dem armen Sassnitz macht, ist lächerlich. Irgendwie wird man das diplomatisch hinbiegen müssen. Kurios, dass die USA in Energiefragen harte Bandagen auffährt. Das zeigt gleichzeitig, wie abgefahren solche Drohungen sind, wenn sie in solchen Dingen ausgesprochen werden. Wirkungen verpuffen immer mehr – Sanktionen stärken viele Länder nur. Seinerseits nun den USA mit Boykott und Sanktionen drohen, ist Sommertheater. https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Nord-Stream-2-Kritik-an-Drohbrief-dreier-US-Senatoren,nordstream408.html

*

Ob den Menschen in unserem Land das eine Warnung ist? Wenn ein Land verarmt – und das tut es, wenn die Industrie zerstört wird – dann kann es weder etwas für die Sicherheit tun, noch für die Umwelt: https://www.tagesschau.de/ausland/mauritius-havarie-103.html

*

Ist er wirklich angespannt? Wird er am Ende nicht mit 99,9% gewählt? Nein, er wird vorsichtig geworden sein: Mit 78,9%. Oder klingt das zu wenig? Aber es muss ein taktisch kluges Ergebnis sein, um die Opposition nicht zu sehr zu ärgern. https://www.tagesschau.de/ausland/belarus-wahl-lukaschenko-101.html

Wie man wohl in politisch restriktiven Regierungen denkt, in denen man Wahlen durchführt.

Schön wäre es, die Bevölkerung sprechen zu lassen. Ob man sich dazu druchringt?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Dies und das: Reisewarnung Türkei + Explosion Libanon

Da wurde die Reisewarnung Türkei ja gerade noch zur rechten Zeit teilweise aufgehoben. Die Türkei muss alle Rückreisende 48 Stunden vorher testen, und positiv Getestete bleiben dort in Quarantäne – und der Test muss selbst bezahlt werden. https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/bundesregierung-hebt-reisewarnung-fuer-tuerkei-teilweise-auf-16890287.html

Mal hören, was Rückreisende über ihre natürlich durchgeführten Tests berichten.

*

Es sieht so aus, als würde die Annexion der Hagia Sophia wirtschaftlich ein Erdogan-Ablenkungsmanöver gewesen sein. Aber letztlich wird es wohl kaum helfen, Islamisten auf diese art zu beruhigen. Dadurch haben finanziell ruinierte Menschen noch kein besseres Ergehen. Und die militärischen Abenteuer tragen auch nicht dazu bei: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/die-maerkte-sind-alarmiert-wegen-der-tuerkei-16888571.html

*

Ich bin gespannt, was die Untersuchungen zu der schlimmen Explosion im Libanon erbringen – bislang sieht es eher nach einem Unglück aus. Das arme gebeutelte Land, die armen um das Überleben kämpfenden Menschen, Menschen, denen es, je nachdem wie alt sie sind, einmal sehr gut ging (Libanon – Schweiz des nahen Osten) und dann durch aus Israel vertriebenen/geflohenen muslimischen Gruppen Terrorgruppen wurden und zerstört wurde. https://www.tagesschau.de/ausland/libanon-beirut-explosion-107.html

Und in verarmten Ländern können Sicherheitsmaßnahmen nicht bezahlt werden.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Dies und das: Rassismus pur + SPD und Sarrazin + Geldgier + Greenpeace-Steine + Nichtextreme Muslime unterstützen + Afghanistan Anschlag + Erdogan

Das ist Rassismus – das ist Verspottung von Menschen, wenn man aus Mohren-Apotheke eine Ohren-Apotheke bzw. aus der Mohren-Straße eine Möhren-Straße macht. Das ist Spott treiben mit einem Namen, einer Bezeichnung. Das soll Kampf gegen Rassismus sein? Diese Leute scheinen keine Ahnung von dem zu haben, was Rassismus ist. Es ist nichts Lächerliches. https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kassel-ploetzlich-ohren-apotheke-staatsschutz-ermittelt-wegen-uebermaltem-schild-a-37b929f5-7a1c-445e-a293-fb5f58182822 und https://www.spiegel.de/kultur/rassismusdebatte-um-berliner-strassennamen-in-der-moehrenstrasse-a-0262744d-da37-41bb-910d-cdd13ee6f5c4

*

Die nie endende Geschichte für die SPD: Sarrazin. Das Thema wird also weiter gehen: https://www.tagesschau.de/inland/spd-sarrazin-103.html

*

Oberstaatsanwalt von Frankfurt wurde verhaftet. Das ist schon ein Supergau, wenn sich der Verdacht erhärten sollte, dass er wegen des Geldes auf Abwegen geraten ist. Korruption ist für mich etwas anderes. Es ist Geldgier im Blick: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-oberstaatsanwalt-unter-korruptionsverdacht-16882703.html

*

Greenpeace gehört zu den Guten. Darum dürfen die Leute Gesetze brechen? https://www.welt.de/wirtschaft/article212571457/Greenpeace-gegen-Fischer-Stein-Krieg-in-der-Ostsee-beginnt-gerade-erst.html

Auch wenn die Guten das Recht brechen, herrscht Willkür. Und auf Rechts-Willkür kann man kein irdisches Paradies bauen, es kommt nur Tyrannei heraus. Und Recht, das ist eine große Errungenschaft!, ist nicht etwas, was Menschen setzen, die sich als die Guten ansehen oder im Recht fühlen. Es ist säkular gesehen ein argumentativer Prozess.

*

Normale – nicht extreme – Muslime müssen politisch unterstützt werden. Ob das bald mal von der Politik verstanden wird? https://www.idea.de/politik/detail/auswaertiges-amt-rudert-zurueck-religionsprojekt-ruht-nach-soykan-debatte-113749.html

*

In Afghanistan terrorisiert ja nicht nur die Taliban. Die Al Qaidas sind auch noch da: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-915.html

*

Erdogan versucht ja den osmanischen Gürtel von der Türkei bis hin zu den Uiguren enger zu ziehen (neben dem Versuch, seinen großtürkischen Traum der Osmanenherrschaft am östlichen Mittelmeer durchzusetzen). Das kann den Russen nicht gefallen, das kann niemandem gefallen. Aber der westen kümmert sich nicht um Erdogan, freut sich nur, dass er als Puffer dient. Irgendwann könnte dieser Puffer auf den Westen zurückfallen: https://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-russland-armenien-aserbaidschan-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Dies und das: Alkoholverbot + Es läuft aus dem Ruder + Corona-Verantwortung + Philo-Rassismus + Handy aufladen

Wir in Deutschland: Lokal Alkohol-Verbot soll nicht möglich sein, weil es die Freiheit einschränkt? Rauchen wurde auch Schritt für Schritt lokal verboten. Zudem: Die Gesellschaft wird immer stärker zu einer bekifften und alkoholisierten Gesellschaft. Leider wählen die Kälber ihre Metzger noch immer selber. Es muss ein Umdenken stattfinden. Nicht nur eine jährliche Informationsrunde der Drogenbeauftragten, die dann wieder was sagt und alle sagen: Aha! Der Kampf gegen Drogen muss zu einer gesellschaftlich konzertierten Aktion werden, da wir sonst Chikago-Zustände bekommen werden. Und wenn man dieser Gefahr nicht ganz realistisch in die Augen schaut, wird sie die Gesellschaft zerstören.

Apropos Chikago: Eine schwarze Bürgermeisterin steckt auch in ihren lokalen Mächten fest. Es muss von Außen etwas geschehen. Allerdings können Polizeimaßnahmen nicht die einzigen Mittel sein, es kommt dann nur zu einem Katz und Maus Spiel zwischen Drogenbaronen und kleinen Drogenhändlern und der Polizei. Aber einfach nichts tun wie mancherorts wohl in manchen Städten ist tödlich für viele. Natürlich kann man sagen: Wer sich schaden und umbringen will, soll es tun. Aber viele Jugendliche rutschen da hinein, und wissen noch gar nicht so richtig, die Gefahren abzuschätzen. Zudem geraten sie in die Fänge irgendwelcher Dealer, die von deren Geld profitieren wollen.

*

Wir in Europa – was machen wir, um Gefahren zu erkennen und sie zu bekämpfen? Es geht nicht gegen Menschen – es geht gegen die von ihnen ausgehenden Gefahren, die man erkennen muss. Ein paar negative Schlagzeilen: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mutmasslicher-raser-von-coesfeld-festgenommen-16877100.html und https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/brand-der-kathedrale-in-nantes-verdaechtiger-gesteht-16876655.html (als ein Mosaiksteinchen der Angriffe auf Kirchen) und: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/frankfurts-oberbuergermeister-von-polizei-eskortiert-16876822.html und: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ausschreitungen-in-stuttgart-und-frankfurt-wir-uebernehmen-jetzt-deutschland-16875956.html

Oder: Muss man einfach lernen, damit zu leben?

*

Nicht die Polizisten sind das Problem. Das Problem sind die, die die Polizisten zum Problem machen: https://www.welt.de/vermischtes/article212275323/Koeln-150-Jugendliche-feiern-Polizisten-mit-Flaschen-beworfen.html

(Nachtrag: Manchmal kann man nur sarkastisch reagieren: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/glosse/frau-dreyer-beraet-die-polizei-wir-beraten-frau-dreyer-so-steigern-sie-ihre-glaubwuerdigkeit )

*

Wie viel Einwohner hat Europa? 446 Millionen
Wie viel Corona-Tote sind zu beklagen? 190.000
Wie viel Einwohner hat die USA? 328 Millionen
Wie viel Corona-Tote sind zu beklagen? 143.000
Wie viel Einwohner hat Brasilien? 209 Millionen
Wie viel Corona Tote sind zu beklagen? 82.000
Die Zahlen sind aus den Medien vom 23.7.2020

Was will ich damit sagen? Man darf Brasilien und die USA nicht mit Deutschland vergleichen. Europa ist in etwa richtig.

Wir stecken noch mitten drin. Leichtsinn ist verantwortungslos. Es ist noch nichts vorbei.

Und es ist einfach nur erschreckend zu sehen, wie verantwortungslos manche mit der ihnen geschenkten Gesundheit umgehen und andere damit gefährden.
*

Spannend ist: Was machen die zurückkommenden Urlauber mit unserem Land? In der Tagesschau gehört, dass Israel nicht weiß, wie es mit der neuen Corona-Welle umgehen soll. Ein Lockdown wird kaum mehr akzeptiert, die Menschen brauchen Geld. Ist das, was Israel erlebt, nur ein bitterer Vorgeschmack auf das, was wir erleben werden, wenn die Menschen nicht verantwortlich leben? Man hört immer von der zweiten Welle – gibt es Pläne, wie man in ihr handeln wird?

*

Praktikanten sind der Corona-Herd am Wolfgangsee: https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-Oesterreich-Mehr-als-50-Infektionen-in-Praktikantencluster.html

*

Ob manche nicht genervt sind von dem Rassismus, der sich darin äußert, dass man sie ständig fragt, ob sie Rassismus erfahren haben? Auch gut gemeinter Rassismus ist Rassismus.

*

Ein Autofahrer ließ sehr lange den Motor seines Wagens laufen. Daraufhin angesprochen sagte er: Ich muss mein Handy aufladen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Oromo – Äthiopien + Chinas wahres Gesicht + Erdogan zorniger Großpapa + Geschlechtslose Ausweise

Oromo – Äthiopien: https://www.tagesschau.de/ausland/aethiopien-unruhen-101.html Wenn man die Lage ein wenig verstehen will, muss man sich mit der spannungsreichen äthiopischen Geschichte auseinandersetzen. Eine erste Einführung: https://de.wikipedia.org/wiki/Oromo_(Ethnie)

Beachte auch die Stämme: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_V%C3%B6lker_in_%C3%84thiopien

Hoffentlich lässt sich Abiy Ahmed, der Ministerpräsident, nicht in den Gewaltsog mit einziehen und das Heil in einer Diktatur suchen.

*

Man hat sich inzwischen daran gewöhnt – an Chinas faschistoider Linkspolitik. Nun kommt sie wieder drängend nah: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bundesregierung-raet-bei-china-kritik-zu-selbstzensur-16846810.html

Manche der protestierenden Hongkong-Chinesen waren Christen. Was sie erwarten wird, zeigt auch die Info von dem Festland: https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/weltweit/2020/07/01/china-reisst-500-kreuze-von-kirchen-ab/

*

Da ist Erdogan aber ein zorniger Großpapa: Weil sein Sohn über soziale Medien angegangen wurde, will er sie kontrollieren und stellt sie in die Nähe von Terroristen. Was das für Folgen haben kann, wissen alle die – ob sie es sind oder nicht – Gülen-Angeklagten: https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/weltweit/2020/07/02/erdogan-will-soziale-medien-stark-einschraenken/

Und wie sieht das Gericht die Sache mit Moscheisierung der Hagia Sophia? Wie erwartet: Erdogan darf entscheiden: https://www.kath.net/news/72153

*

Ich würde den Niederlanden noch raten: Lasst in den Ausweisen die Vornamen weg! Sie könnten auf ein Geschlecht hinweisen – voll diskriminerend! https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ausweise-der-niederlande-bald-ohne-geschlechtsangabe-16847022.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Laos + China: Unrechtsregime schlägt zu

Christenverfolgung: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/laos-als-ob-die-ganze-welt-gegen-mich-ist

*

Es sieht so aus, dass das Unrechtsregime jetzt auch in Hongkong zuschlägt. Mehr als die Menschen, die für ihre Rechte kämpften zu bewundern, bleibt einen leider nicht: https://www.tagesschau.de/ausland/hongkong-festnahmen-105.html

*

Nicht nur in Hongkong – auch gegen Uiguren: https://www.tagesschau.de/ausland/uiguren-china-109.html Und vom Tibet kann das Annexionsregime auch nicht die Finger lassen.

Welche politische Sprache kann man gegen dieses Schreckensregime anwenden? Natürlich nicht für alle ein Schrecken. Angepasste freuen sich. Aber Schrecken für alle, die unabhängig sein wollen und sich nach Freiheit sehnen. Das ist das große Problem – das eine weltweite Perspektive benötigt. China handelt global und auf Zukunft hin ausgerichtet, kurz: strategisch. Kann man das auch von unseren westlichen Regierungen sagen? Klima, klar. Aber es ist zu befürchten, dass das nicht das Hauptproblem der Zukunft sein dürfte.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Klima + Corona an allem Schuld + Tote in Afghanistan

Früher war das Klima an allem Schuld – kommt wohl wieder. Heute Corona. Auch Schuld daran, dass sich in Wien Kurden und Türken unsanft begegneten? https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wien-und-ankara-streiten-ueber-eskalation-bei-demos-16838507.html

*

Anschlag in Afghanistan: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afghanistan-mindestens-23-tote-durch-explosionen-auf-markt-16838087.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Lenin-Statue + Pädophilen-Netwerk + Macht gegen Rowling + Tschetschenenkrieg in Frankreich

Da darf eine Linksgruppe eine Lenin-Statue aufstellen. In Gelsenkirchen – obgleich es vielen nicht gefällt: https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/baustopp-aufgehoben-gelsenkirchen-lenin-denkmal-100.html

Überall werden Statuen von Unmenschlichen gestürzt – aber Lenin wird aufgerichtet.

*

Von einem Pädophilen-Netzwerk wird hier berichtet – und zwar nicht irgendwo im Untergrund: https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/paedophile-missbrauch-berlin-pflegekinder-li.87610?

Berlin – provinzielle Hauptstadt ohne Maßstab – macht alles, was irgendwie modern klingt, mit. Ist damit die Berlin-Politik richtig charakterisiert?

*

Mächtig treten sie auf, gegen die Meinungsfreiheit – gegen die Logik und naiv. Aber das ist bei emotionalen Themen eh egal: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/wie-j-k-rowling-von-der-transgender-lobby-bedraengt-wird-16817971.html

*

Es war alles still. Also ist alles ruhig. Dass es sich um eine Friedhofsruhe handelt, wenn alles still ist, merken zurzeit Franzosen in Dijon: https://www.welt.de/politik/ausland/article209715217/Dijon-Bandenkrieg-zwischen-Tschetschenen-und-Nordafrikanern-mit-Kriegswaffen.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Hagia Sophia + Libyen + Ägypten

Die Hagia Sophia ist schon lange das Objekt der Begierde von Erdogan: https://www.tagesschau.de/ausland/hagia-sophia-erdogan-101.html Damit provoziert er nicht nur Griechenland.

*

Apropos Erdogan: War da nicht mal was mit Libyen und dass dort die fremden Mächte zurückgedrängt werden sollen? Das wurde hoch gelobt, was die EU nicht alles leisten kann! Selbstlob ist wie man mal wieder sehen kann, kein Erfolg. Erdogan herrscht dort: https://www.deutschlandfunk.de/uno-produktive-gespraeche-der-kriegsparteien-in-libyen.1939.de.html?drn:news_id=1139860

Er will dort wieder Fuß fassen – er hat ja Ägypten verloren, nachdem die Muslimbrüder durch al Sisi abgesetzt worden waren. Will er auf diesem Weg an Ägypten kommen?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/