Kein Islamist – im Gegenteil + Christen in rauer Welt + Christen in Corona-Zeit + Netzwerk konvertierter Muslime + Virtueller Weihnachts-Chor + Religionen entdecken + Tacheles

Ein junger Mann geht seinen Weg: https://www.cicero.de/innenpolitik/anti-islamismus-aktivist-muslime-atheismus-terror-migration-amed-sherwan?

*

Christen in einer rauen Welt: https://www.opendoors.de/hilfe-weltweit/im-fokus/verfolgte-christen-und-die-corona-krise/neue-chancen-in-der-krise

*

Christen in der Corona-Zeit – ein Wort des Lausanne Movements: https://www.lausanne.org/content/lga/2020-11/kingdom-opportunities-for-bridging-covid-19-disparities

*

Ein Netzwerk konvertierter Muslime (Communio Messianica) beginnt die Arbeit: https://www.jesus.de/netzwerk-fuer-zum-christentum-konvertierte-muslime-startet/

*

Auf der genannten Seite findet man auch einen Beitrag zu dem folgenden Thema: Sehr Schönes hat sich die Deutsche Chorjugend zu Weihnachten ausgedacht. Ein virtuelles Weihnachtssingen: https://www.deutsche-chorjugend.de/projekte/virtueller-weihnachtschor/

*

Ebenso wird auf der genannten Seite auf diese Seite für Kinder hingewiesen: https://www.religionen-entdecken.de/

*

Über Michael Wolffsohns Buch: Tacheles. Im Kampf um die Fakten in Geschichte und Politik : https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/michael-wolffsohn-historiker-wider-die-fachidiotie

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Kommunismus – Kapitalismus + Angriff auf Christen + Islamkonferenz + Armenien

Was der Kommunismus mit brachialer Gewalt nicht schaffte, die Ausrottung des Christentums – versucht nun der Kapitalismus durch langsames Verdrängen mit seinen Verlockungen: https://www.kath.net/news/k

Ich hätte da noch eine Idee: Den Buß- und Bettag zum Bio-Schlemmertag zu erklären. Wäre doch wunderbar werbewirksam.

Statt zu beten und zu büßen wollen wir Biowaren voll genießen.

*

Bei einem Angriff auf Christen wurde in Indien ein Mann, Prince Atwal, getötet: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/indien-christ-bei-anschlag-auf-gebetstreffen-ermordet

*

Kritik an der Islamkonferenz und der damit verbundenen Aufwertung radikaler Kräfte – so zumindest Hamed Abdel-Samad: https://www.kath.net/news

Darauf die Reaktion: https://www.welt.de/politik/deutschland/

Und was die Grünen damit zu tun haben, kann man hier lesen (Cicero+): https://www.cicero.de/innenpolitik/hamed-abdel-samad-islamkonferenz-terror-integration

*

Im Augenblick verstehe ich nicht, was Russland mit Armenien macht. Christen ausliefern? Seltsam. Russland auf der Seite der Aggressoren Aserbeidschan und Türkei? Seltsam. Ist der Vertrag bekannt? Ist bekannt, was im Zusammenhang der Vertragsschließung alles passiert ist? Deutlich ist: Der Westen ist eine lame duck. Der Westen. Er dreht sich um seinen Corona und Klima-Nabel. https://www.cicero.de/aussenpolitik/konflikt-um-bergkarabach-und-europa-schaut-nur-zu?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Spahn: Islamismus und Covid + Giffey + Situation in Saudi Arabien + Wer hilft Mozambique? + Clan-Gewalt in Deutschland + Freiheit ein hohes Gut + Erwartete Brände + Hongkong versinkt

Interview mit Jens Spahn zum Thema Islamismus und Corona: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/jens-spahn-ueber-das-coronavirus-deutschland-muss-zusammenhalten-17047410.html

Interessant, wenn man zwischen den Zeilen liest.

*

Ich denke, man kann das Thema: Dissertation Giffeys mal ruhen lassen. Die Frau leistet zurzeit ihre Arbeit – und das sollte Thema von konstruktiver Kritik sein: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/gerichtsverhandlung-neues-gutachten-im-fall-franziska-giffey-17044836.html

Das fand ich auch bei anderen zu diesem Thema. Sie mögen mehr oder weniger naiv an die Sache herangegangen sein – Vorsätzlichkeit ist erst einmal zu beweisen – aber es wird Zeit, die Menschen an dem zu beurteilen, was sie leisten und nicht, was sie falsch gemacht haben.

Politisch sind solche Art Vergangenheits-Aufarbeitungen zwar ein gefundenes Fressen, aber es hilft nicht weiter.

(Nachtrag: https://www.tagesschau.de/inland/giffey-doktortitel-105.html )

*

In Saudi Arabien scheint sich wirklich etwas zu tun, was einen Rückgang des internationalen Terrorismus betrifft. https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/verletzte-bei-anschlag-auf-gedenkzeremonie-in-saudi-arabien-17047083.html Man müsste aber mehr vor Ort der jeweiligen Staaten sein. Denn wer unterstützt zum Beispiel die Terroristen in Mozambique? https://www.tagesschau.de/ausland/mosambik-islamismus-al-shabab-101.html

Wer hilft diesem geschundenen Land gegen die sich vermehrenden Terrorzellen?

*

Angeblich einigen sich Clans arabischer und tschetschenischer Provenienz: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/berlin-profiboxer-manuel-charr-stiftet-frieden-kurz-vor-bandenkrieg-17047570.html

Was bedeutet deren möglicher Friedensschluss für unsere Nicht-Clan-Gesellschaft?

*

Ein Gericht trat für die Freiheit ein und musste Schelte einstecken. Nach der Schelte wird es, wie dieser Artikel zeigt, sachlicher. Freiheit ein hohes Gut – wie leicht sind viele im Begriff, es aufzugeben: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/querdenken-demonstration-in-leipzig-zwei-gerichte-zwei-meinungen-

*

Nachdem ein Brand in einem griechischen Flüchtlingslager manchen Migranten Vorteile gebracht hat, war es zu erwarten gewesen, dass es auch in weiteren brennt: https://www.spiegel.de/politik/ausland/samos-erneuter-grossbrand-im-fluechtlingscamp

*

Hongkong versinkt nun ganz in dem Sumpf der chinesischen Einheitspartei https://www.tagesschau.de/ausland/peking-hongkong-oppositionspolitiker-103.html , als dessen großer Vorsitzende nicht mehr Mao Zedong ganz oben im kommunistischen Volks-Himmel thront, sondern der Neue, Xi Jinping, der klug den himmlischen Unfrieden über sein Volk und die Völker ausgießt – den Biden übrigens wohl einen Gangster genannt hat. Ich weiß nicht, wie Biden das meinte, aber was Menschenrechte betrifft hat er sicher Recht: https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-11/usa-china-weisses-haus-donald-trump-joe-biden-sebastian-heilmann

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Islamismus + WhatsApp und Versagen

Frankreich ist uns ein paar Jahre voraus: Druck der islamischen Community auf Lehrkräfte: https://www.pro-medienmagazin.de/paedagogik/2020/11/06/frankreich-ist-uns-bloss-zehn-jahre-voraus/

*

Ein islamistischer Anschlag in Österreich. Es wird bekannt: Der Verfassungsschutz in Österreich wurde gewarnt, ohne dieser Warnung nachzugehen. Dann denkt die EU jedoch darüber nach, Whats App Datenschutz einzuschränken. Wer wird nackig gemacht? Der normale Bürger. Terroristen werden dann – sagen wir – zu Telegramm wechseln. Der normale brave und biedere Bürger wird überwacht, Verfassungsschützer bekommen also wunderbar mit, was die Leute alles so an Kleinigkeiten bewegt: ggh – gut geschlafen heute? Und was wird ihnen durch die Lappen gehen?

*

Frankreich und Österreich – vereint gegen Islamisten, so heißt es. Deutschland ist nicht dabei? https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/macron-und-kurz-vereint-im-kampf-gegen-islamisten-17045887.html

Doch. Und das hört man gerne: https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-und-angela-merkel-planen-reformen-fuer-den-schengen-raum-a-d3ea6547-6d92-45f2-adc6-1768559e7a10

Auch wenn alles noch offen ist.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Islamisten und andere

Islamisten gegen Macron – weltweit; auch hier ein sonderbares Verhalten: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-als-emmanuel-macron-verkleideter-mann-an-strick-durch-neukoelln-gefuehrt

Oder soll das eine geschmacklose Satire sein, in einer an geschmacklosen Satiren nicht armen Welt?

*

Wir hegen und pflegen die Nattern an unserer Brust – bzw. die Wölfe auf unserer Weide: https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-will-rechtsextreme-tuerkische-graue-woelfe-verbieten-a-

Hier wird das von einer anderen Seite beleuchtet: https://www.welt.de/politik/deutschland/article219264058/Islamismus-in-Deutschland-Arm-von-Ankara-reicht-bis-nach-Neukoelln.html

Dass der islamistische Terror nie weg war, erfahren wir hier: https://www.tagesschau.de/inland/wien-anschlag-islamismus-terror-101.html

*

Angriffe in Afghanistan auf die Universität. Bildung unerwünscht und massiv bekämpft: https://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-mindestens-19-tote-bei-angriff-auf-universitaet-a-

Man hört kaum mehr etwas von den Boko Haram (Bildung ist unrein) aus Mittelafrika. Warum?

*

In Wien haben sie um sich geschossen. Wer, ist in den ersten Mitteilungen nicht nicht ganz klar, aber es scheinen Islamisten gewesen zu sein: https://www.tagesschau.de/ausland/wien-schiesserei-103.html

Das erhärtet sich immer mehr: https://www.spiegel.de/politik/ausland/terror-in-wien-mutmasslicher-attentaeter-war-in-kontakt-mit-deutschen-dschihadisten-

Junge Menschen, die ihr Leben wegwerfen – und in ihrem Hass und Zorn anderen das Leben und wieder anderen die Gesundheit nehmen. Nichts als Schmerz hinterlassen bei den Opfern und deren Angehörige. Wie kann man verhindern, dass feige Mörder bei Gleichgesinnten gerühmt werden?

Vier Menschen mussten wegen der Barbarei sterben – zahlreiche wurden verletzt. Zahlreiche haben massivste Ängste erlebt.

*

Zusammenhalten und den feigen Mörderbanden etwas entgegensetzen: entschlossene Ruhe, die auch die Hintergründe bekämpft. https://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-lehrer-macron-101.html

*

Auch ein Hintergrund der Islamisten – ein kleiner Hinweis auf den türkisch kontrollierten Teil Syriens: https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/syrien-is-macron-101.html

*

Die Linke scheint sich uneins: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamismus-linke-streiten-ueber-antimuslimischen-rassismus-a-d0784978-80a6-4992-972e-7c205cfd95e7

Dagdelens Appell ins Ohr der Linken kann man nur unterstreichen:

Dagdelens Appell: „Wir müssen aufhören, Islamismus gegen Rassismus auszuspielen.“ Die Partei dürfe „nicht die Augen davor verschließen, dass der politische Islam auch in Deutschland auf dem Vormarsch ist“. Der Text ihrer Genossen schweige zur islamistischen Ideologie.

*

Was man jetzt nicht wieder so alles erfährt? https://www.welt.de/politik/ausland/article219191182/Oesterreich-Das-spezielle-Islam-Problem-des-Sebastian-Kurz.html

Spannung in der Österreichischen Koalition: ÖVP redet klar – die Grünen eher… – muss man lesen.

*

Interessant die Bemerkung, dass das Tatmotiv nicht rassistisch gewesen sei. Wer dachte das? https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-13-jaehriger-erstochen-tatverdaechtiger-stellt-sich-

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Die in Nizza Ermordeten + Was für Menschen? + Aserbeidschan + Nützliche Idioten

Die in Nizza von einem Islamisten Ermordeten – also unsere Geschwister in Jesus Christus – bekommen ein Gesicht: https://www.kath.net/news/73290 und: https://www.kath.net/news/73302

Vincent, Vater von zwei Kindern, Simone, Mutter von drei Kindern.

*

Was für Menschen sind das, die hier unter uns leben: https://www.welt.de/politik/deutschland/article218974488/Berlin-Neukoelln-Menschen-demonstrieren-gegen-Macron-Allahu-Akbar-Rufe.html

Und die finden wir auch hier: https://kurier.at/chronik/oesterreich/islamisten-angriff-auf-kirche-in-wien-favoriten/401082495 und: https://www.kath.net/news/73306

Ich denke, dass die meisten Muslime, zumindest alle, die ich kenne, so etwas mit Abscheu sehen.

*

In Frankreich wurde auch ein orthodoxer Priester angeschossen und schwer verletzt. Allerdings sind die Hintergründe noch nicht klar.

*

Befinden sich die Islamisten im Kampf gegen Christen? Spannend, dass sie das nicht gerade vom christlichen Glauben geprägte Blatt (Charlie Hebdo) als christlich ansehen. Daran sieht man, wie wichtig Bildung ist und wie wenig sie davon haben. Dieser Satz soll freilich nicht bedeuten, dass sie lieber das Blatt angreifen sollten statt die Christen. Mit Blick auf die Islamisten sitzen wir alle in einem Boot. Da gilt es, Solidarität zu zeigen. Solidarität bedeutet aber nicht, alles abzusegnen, was die Macher des Blattes sich so alles ausdenken.

*

Der Islamismus zeigt sich offen in unseren Straßen. Und er – mit Erdogans Stimme – wirft den Geschädigten vor, sie zu drangsalieren. Was für eine verrückte Welt – vor allem auch: Manche, denen das von einem Herrn E. und anderen vorgeworfen wird, glauben das auch und senken schuldbewusst das wirre Haupt. Sie schweigen und schweigen und schweigen zum Unrecht, Unrecht, Unrecht.

*

Wie viele Gesichter müssten gezeigt werden, wenn wir all die afrikanischen Christen, die von Islamisten ermordet wurden und werden, zeigen würden? Und diejenigen, die unter diesen leiden?

Bangladesh: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/bangladesch-pastor-brutal-ueberfallen-kirche-ausgebrannt

Und andere auch: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/golfregion-gewalt-gegen-junge-christinnen-ist-alltaeglich

*

Es wird keine Waffenruhe geben, bis Aserbeidschan sich Bergkarabach angeeignet hat. Denn darauf haben sie es ja angelegt. https://www.tagesschau.de/ausland/bergkarabach-kaempfe-121.html Die Armenier haben in ihrer wechselvollen Geschichte sich immer wieder gegen die Besatzer erhoben. Selbst der Völkermord an den Armeniern ab Ende des 19. Jahrhunderts bis hin ins 20. Jahrhundert hinein, hat sie nicht kleingekriegt. Aber es ist schlimm, ständig dem Terror der Erdogan-Türken und Aserbeidschans ausgeliefert zu sein.

*

„Nützliche Idioten“ – die linken Steigbügelhalter des Islamismus – so Alan Posener: https://www.zeit.de/politik/2020-10/islamismus-linke-politik-liberalismus-rassismus-diskriminierung

Aber wie neulich im Blog schon geschrieben: Nicht nur Linke schweigen angesichts des Islamismus.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Terror-türkische Regierung + SZ loben + Suspendierung Corbyns + Linksextreme + Salafistische Szene in D + Rassismus + Zur Corona-Debatte + Mensch denkt, Gott lenkt + RegierungsMedien + Naturzerstörung und Pandemie

Hat die türkische Regierung doch noch die Kurve in die zivile Gesellschaft bekommen. Sie verurteilt den neuerlichen islamistischen Mord an drei Franzosen in einer Kirche in Nizza: https://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-angriffe-islamismus-101.html

Zu dem Terror – die Feigheit dieser Terroristen ist doch immer wieder erstaunlich: https://www.tagesschau.de/ausland/nizza-messer-attacke-entsetzen-109.html

*

Da muss ich wieder einmal zur SZ sagen: Wow! Da veröffentlicht sie doch noch mal was, was man schon lange erwartet hat: https://www.sueddeutsche.de/meinung/frankreich-nizza-terror-islamismus-1.5098674

Doch Frankreich ist kein Provokateur, es wurde von fanatischen Mördern ins Visier genommen. Es ist irritierend, wie viele wegsehen.

Im Augenblick darf hier und da mal wieder die politische Vernunft mit Blick auf Islamismus ein wenig leuchten, bevor sie wieder ins dunkle Verlies derer gesperrt wird, die die Welt lieber rosarot malen.

*

Da hat sich Corbyn ein Bein für seine Partei ausgerissen – nun wird er wegen Antisemitismus suspendiert. So geht es. Und der Laie fragt sich: warum nicht schon früher? War doch alles längst bekannt? Ach so, man brauchte also erst einmal einen Untersuchungsbericht. Oder? Man benötigte wahrscheinlich eher den Hoffnungsträger, Antisemitismus hin oder her. Müsste also die Partei sich selbst suspendieren?: https://www.spiegel.de/politik/ausland/grossbritannien-labour-suspendiert-ex-parteichef-jeremy-corbyn-antisemitismus-vorwuerfe

*

Linksextreme Bedrohung: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/drohschreiben-gegen-politiker-zwei-mutmassliche-linksextremisten-gefasst-a-c71a8602-5ab8-4f3c-afd8-585218058533

*

Über den momentanen Zustand der salafistischen Szene in unserem Land: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/salafisten-in-deutschland-schrumpft-die-szene-laengst-17018325.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

*

Hamed Abdel-Samad zum Thema Rassismus: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/interview-hamed-abdel-samad-ich-war-damals-charlie-ich-bin-immer-noch-charlie

*

Zur Corona-Debatte: https://www.nzz.ch/international/der-deutsche-bundestag-streitet-ueber-merkels-corona-politik – und den undemokratischen Geist erkennt: https://www.tagesspiegel.de/politik/neue-corona-regeln-der-lockdown-light-atmet-einen-undemokratischen-geist/26567648.html

Im Augenblick findet in unserem Land ein großes Ringen darum statt, welcher Weg richtig ist. Alle wollen Gesundheit, alle wollen den Wohlstand bewahren, alle wollen für die Menschen unseres Landes das beste. Zu einer Demokratie gehört es, den guten Willen anderer vorauszusetzen und miteinander argumentativ zu ringen, ohne dass man dem anderen Dummheit, üble Gesinnung, usw. usw. als Totschlag-Argument unterstellt. Dieses Ringen wird noch lange weiter gehen. Möge es ein Ringen miteinander und nicht gegeneinander sein.

*

Der alte Herr sagte: Der Mensch denkt – Gott lenkt. Und was der Mensch denkt, halte ich zurzeit für Unfug.

Es liegt eine depressive Stimmung auf vielen. Das hängt damit zusammen, dass kaum einer glaubt, dass diese augenblicklichen Corona-Maßnahmen letztlich in die Zukunft weisen.

Da wird dann das Weihnachtsgeschäft golden vor Augen gemalt – aber wer glaubt daran? Wir werden von einem Lockdown in den nächsten rutschen, bis dem Staat das Geld ausgeht.

Es sei denn, das Virus gibt vorher auf. Aber das glaubt auch kaum einer.

Was also weist in die Zukunft?

Nur die Hoffnung auf einen Impfstoff?

*

Schon interessant, wie unsere Medien mit den Meinungen umgehen, die keine Politik der eisernen Faust bevorzugen: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bodo-ramelow-koalitionspartner-spd-und-gruene-ruegen-thueringer-ministerpraesident

Ich finde das Thema Corona vor allem spannend, weil es zeigt, wie schnell die politische Landschaft verrutscht; die Flaggschiffe der Demokratie – sind sie es noch? Bin gespannt, wie man das alles in der Nach-Corona-Zeit beurteilen wird.

Eine launige Darlegung aus anderer Perspektive: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/corona-krise-alexander-gauland-igor-levit-deutschland-ist-muede-vor-aufregung

*

Das zeichnet sich in letzter Zeit immer stärker ab, die Klima- und Umweltfrage mit dem Thema Pandemie zu verknüpfen. Hier ist es die Umweltministerin: https://www.tagesschau.de/ausland/un-naturzerstoerung-pandemie-101.html

Wenn wir in die Vergangenheit sehen, dann war es vielfach der Kontakt von Menschen und Wildtieren, die zu Ausbrüchen und dadurch zu einer besseren Immunabwehr führten. Aber das ist nichts Neues. Seit Mensch und Tier in Kontakt sind, vor allem auch, als Menschen begannen sesshaft zu werden und Tiere zu domestizieren, gab es das. Es gibt noch viele Völker, die darauf angewiesen sind, das Wild, das sie jagen, zu essen bzw. Wild zu jagen, um etwas zu essen zu haben. Ich habe es noch nicht gesehen, aber angeblich sind die Märkte Asiens und Afrikas voll davon. Wenn keine Nahrungs-Alternative entwickelt wird, dann wird dem so bleiben. Umweltfragen hin oder oder.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Stimmt das?: Geschäftsgeheimnis + Ehrenpflegas + Erdogans Eroberungen + Links und Islamismus + Qatar-Skandal

Stimmt das? 1: Alles, was sich um den Corona-Test dreht, ist in Berlin – nur in Berlin? – Geschäftsgeheimnis? https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/was-testet-der-corona-test-der-berliner-senat-hat-keine-ahnung

*

Stimmt das? 2: Dass das Familienministerium weder Jugendliche ernst nimmt – und den Pflegeberuf durch den Kakao zieht? https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/ehrenpflegas-die-lustige-anleitung-zum-staatsknete-abzocken

*

Stimmt das? 3: Erdogans Eroberungen: Erst übereignet er sich die christliche Hagia Sophia als Moschee – und schon vorher ist Erdogan nicht gerade durch Christen tolerante Politik aufgefallen. Dann versucht er mit Aserbeidschan, die Christen aus Bergkarabach/Armenien zu vertreiben. Dann schickt er machthungrig Schiffe in ein Gebiet, das Griechenland gehört, allerdings umstritten ist. Dann versucht er Muslime in Ablehnung von Religions- und Meinungsfreiheit gegen Frankreich aufzubringen. Weil man ihm nicht half, Syrien zu erobern, versucht er wenigstens seine Aggro-Mannen dadurch zu befriedigen, dass er über andere mehr oder weniger wehrlose Bereiche herfällt. Hat das Struktur – oder ist das alles Zufall?

Ich muss allerdings sagen: Das, was man jetzt von Charlie Hebdo hören muss, dass ist auf der anderen Seite inakzeptabel. Das ist kleinliche Rache, die Öl ins Feuer gießt, wo kein Öl ins Feuer gegossen werden sollte. Standhalten: Ja. Sich Sultanen, Tyrannen und anderen anmaßenden Typen nicht unterordnen: Ja. Wahrheit sagen und Kritik üben: Ja. Aber auf solch primitivem Böhmermann-Niveau (mit Blick auf das Gedicht): Nein. Die sachliche Auseinandersetzung ist zu gefährlich, als dass man Kriegs-Nebenschauplätze eröffnet. https://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-bezeichnet-charlie-hebdo-als-obszoen

Das wäre ja noch schöner:

Der Großimam von Kairo, Ahmed al-Tajib, forderte derweil von der internationalen Gemeinschaft eine Gesetzgebung, die die Diskriminierung von Muslimen unter Strafe stellt.

Da kann man dann sich schon vorstellen, dass ein Nichtmuslim gar nichts mehr über den Islam sagen darf, weil alles irgendwie als diskriminierend angesehen werden kann. Kennen wir auch von anderen Themen, die unsere Zeitgenossen bewegen. Ein Aufschrei der Empörung über dieses und jenes – nur weil einer davon gesprochen hat, der es nicht hätte ansprechen dürfen, weil er in die ganz unterste Kategorie menschlicher Gesellschaft eingeordnet wird – also einer, der nicht alles mitmacht, was lautstarke Mehrheiten, Minderheiten und sonst welche Gruppen vorgeben. https://www.spiegel.de/politik/ausland/hoert-auf-uns-zu-verletzen-a-c89326df-7dfb-42e1-9fcf-2517fdd95911

*

Es ist möglich, dass es Bücher Linker zum Thema Islamismus gibt. Das Problem ist wieder einmal wohl nicht, dass sich die Wissenschaft – wie es ihre Aufgabe ist – neutral dieses Themas annimmt. Das Problem ist, dass der Bevölkerung kritische Wissenschaft vorenthalten wird: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamistischer-terror-links-wird-nichts-verschwiegen-a-e3b922b1-a512-4f88-81ad-789b78d8e191

Wäre nicht das erste Mal, dass man sagt: Das erforschen wir – aber bloß nichts der Bevölkerung darüber sagen, das könnte die „nicht wir“ unterstützen. Zudem mussten islamkritische Stimmen mit massiver Kritik linker Medien rechnen. Haben sie nicht, was der Artikel im anderen Sinn anspricht, vor lauter Kampf gegen „antimuslimischen Rassismus“ öffentlich-medial nur leise vom Islamismus geflüstert? Und so endet der Beitrag wieder mit Blick auf „antimuslimischen Rassismus“. Damit wird wieder relativiert. Es geht nicht darum, Rassismus zu negieren. Aber es geht darum, dass man auch ohne jegliche Relativierungen sagt, was Sache ist. Man kann anderes ständig lesen: Islam macht… – aber auch die Kirchen… oder ähnlich. Das sind rhetorische Muster, die eine sachliche Kritik nicht aufkommen lassen. Sie verstecken sie hinter irgendwelche andere Themen.

Zudem sei angemerkt: Es geht in der Diskussion nicht allein um die islamistische Szene in Deutschland. Soweit ich sehe sind die im Beitrag als Gegenbeispiel genannten Namen hier engagiert. Es geht um Islamismus als Ideologie im Zusammenhang mit dem real existierenden Islam. Oder ist das schon rassistisch?

*

In Qatar wurde an einem Flughafen ein ausgesetzter Säugling entdeckt. Daraufhin wurden Flugzeugpassagierinnen gynäkologisch zwangsuntersucht: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/passagierinnen-in-qatar-zwangsuntersucht-17024233.html

Das ist ein Skandal. Rechtlich kann man sich wahrscheinlich noch nicht einmal dagegen wehren, weil Unrecht – oder sagen wir es diplomatischer, kultursensibler: – anderes Recht im Lande herrschen.

Aber was kann man daran sehen – auch wenn man sich nachträglich entschuldigt hat? Die Frau als Individuum zählt nicht. Betrifft nicht nur Katar.

Das Schlimme auch: Man kann dagegen nichts tun. Man ist den Staatskräften hilflos ausgeliefert. Man muss etwas über sich ergehen lassen, was man nicht will – und zwar in dem sensibelsten Bereich. Ebenso die Männer in den Flugzeugen: Man muss hilflos mit ansehen, dass die Frauen herausgeholt werden.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Abschiebung + Islamistischer Anschlag + Frankreich warnt Bürger + Terror können sie + Erpresser-Hacker + Sexualstraftäter-Fahndung

Eine muslimische Familie wird aus Frankreich abgeschoben, weil sie ihre Tochter, die mit einen christlichen Serben verbunden war und ihn heiraten wollte, massiv misshandelt hat: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/misshandlung-der-tochter-frankreich-schiebt-muslimische-familie-nach-bosnien-ab-17018818.html

*

Islamistischer Anschlag auf eine Moschee in Pakistan tötete Kinder: https://www.tagesschau.de/ausland/pakistan-explosion-107.html

Wenigstens der Premier Khan von Pakistan spricht von der Tat

als „feigen, barbarischen Angriff“

*

Frankreich warnt seine Bürger in islamischen Staaten zur Vorsicht – da die Extremisten wieder außer Rand und Band geraten sind – weil sie Menschenrechte und Meinungsfreiheit bekämpfen: https://www.spiegel.de/politik/ausland/mohammed-karikaturen-frankreich-mahnt-buerger-im-ausland-zur-vorsicht-a-6cda3f61-3aff-4264-9d21-6df79b1c6892

*

Mord, Terror und anderen Mist bekommen sie hin. Aber sonst? Produktives? Gemeinschaft Förderndes? Die Menschheit Weiterführendes zum Guten? Nichts. https://www.spiegel.de/netzwelt/web/frankreich-hacker-greifen-dutzende-franzoesische-webseiten-an

*

In Finnland haben Kriminelle Daten von Menschen mit psychischen Problemen entwendet und versuchen nun, diese mit Veröffentlichung zu erpressen: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/finnland-hacker-erbeuten-vertrauliche-daten-und-erpressen-patienten-

Gemeine Hinterhältigkeiten nehmen immer neue Formen an. Sie würden allerdings keinen Erfolg haben, wenn mit psychischen Erkrankungen keine gesellschaftlichen Makel verbunden wären. Wenn einer erkältet ist, kann er nicht erpresst werden, weil Erkältungen allgemein anerkannte Krankheiten sind.

*

Sexualstraftäter, die von Europol gesucht werden – alle zwei Minuten geschieht eine Sexualstraftat: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/europol-veroeffentlicht-bilder-von-sexualstraftaetern-17022501.html

Bilder auch weiterer Gesuchter wurden veröffentlicht: https://eumostwanted.eu/

Sonderbar, dass diese die „meistgesuchten Flüchtlinge“ genannt werden.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Israel und Sudan + Populisten sind immer die anderen + Erdogan und Islamisten + Schönes Wetter: Fahrrad – schlechtes Wetter: Auto

Wieder eine positive Botschaft: Israel und Sudan sind mit Verhandlungen weiter gekommen: https://www.tagesschau.de/ausland/israel-sudan-beziehungen-101.html

Hoffentlich wird das zarte Pflänzchen der Verhandlungen mit den arabischen Staatne nicht durch irgendeine schlimme Tat wieder zertreten.

(Nachtrag: dazu ein interessanter Beitrag: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article218524654/Frieden-in-Nahost-Beim-Thema-Israel-herrscht-im-deutschen-Journalismus-ein-doppelter-Standard.html )

*

Nachdem das Thema Populismus ausgesprochen wurde, ist die Annäherung Israel Sudan das Thema: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/news-covid-nationalismus-endemischer-populismus-der-fall-der-monika-maron-a-7b72bec1-56ef-4b2a-ac66-f9f14cc93e3f In diesem Zusammenhang wird auch die Rolle Trumps angesprochen. Interessant: immer begleitet von einer Apologie. Man hat Angst, von Anti-Trump-Gesinnten in die Trump-Ecke gestellt zu werden, nur weil man eine positive Andeutung macht. Wenn man was Gutes über Trump sagen muss, leider dazu gezwungen ist, denn Trump ist ja ein Irgendwas – dann folgt:

Und auch wenn der Außenpolitiker Trump in anderen Teilen der Welt enorme Verwirrung  gestiftet hat – der Nahe Osten ist während seiner Präsidentschaft ein wenig friedlicher geworden. Das ist nicht allein sein Verdienst. Aber man sollte seine Rolle auch nicht verschweigen, nur weil man ihn sonst für einen lausigen Präsidenten hält.

Kurz: Die Angst der Journalisten vor Leuten, die sie in irgendwelche Ecken stecken könnten. Soll man loben, dass sie dennoch trotz aller Absicherungen wenigstens die Nachricht bringen? Nein.

*

Das ist bezeichnend, sah man aber schon im Krieg gegen Assad – die Einstellung Erdogans zum Islamismus: https://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-tuerkei-botschafter-101.html

So viel zur Feigheit der Islamisten: Schüler und nichts ahnende Menschen ermorden: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-anschlaege-107.html

*

Dass schönes Wetter viele animiert, mit dem Fahrrad zu fahren, dürfte doch so manchem klar sein. Und dass diese Leute bei Regen und Schnee nicht mit dem Fahrrad fahren, wem war das nicht klar? Den Saisonal-Denkern. Zu dem Thema (spiegel+): https://www.spiegel.de/wirtschaft/deutschland-bus-und-bahn-werden-gemieden-war-s-das-mit-der-verkehrswende

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/