Corona – keine Räumung / Impfquote + Youtube und Gerichte + Mord mit Pfeil, Bogen, Messer, Bombe + SPD Links + Trauer um Südafrika und Äthiopien + Drogenbanden

Corona – keine Räumung

Eine Frau musste zu Hause bleiben. Alle anderen wurden evakuiert. Eine Fliegerbombe sollte entfernt werden. Warum musste sie zu Hause bleiben? Weil das Ergebnis eines Corona-Tests ausstand. Sie wäre übrigens, wenn man die Stellungnahme der Polizei dazu liest die Einzige, die in ihrer Wohnung ein sicheres Plätzchen gefunden hätte? Sie war außerdem geimpft. https://exxpress.at/trotz-bomben-alarm-musste-junge-frau-in-quarantaene-bleiben/

Apropos Corona. Hessen vorn! Hessen will politisch auch mal wieder vorn sein und regt an, dass sich der Einzelhandel auch für 2G entscheiden kann.

Und je höher die Impfquote, desto höher Impfdurchbrüche https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/impfdurchbrueche-impfquote-101.html Ist klar: Je mehr Menschen geimpft sind desto mehr stecken sich trotz Impfung an.

Youtube und Gerichte

Was Gerichte immer alles so sagen – das ist Youtube irgendwie egal, vermutlich: https://www.welt.de/kultur/medien/article234402186/allesaufdentisch-YouTube-loescht-erneut-zwei-Videos.html?source=k325_controlTest_autocurated

Mord mit Pfeil, Bogen und Messer und Selbstmordanschlag

Ein – wie immer wieder betont wird – dänischer junger Mann hat in Norwegen fünf Menschen mit Pfeil und Bogen ermordet: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-10/norwegen-angriff-pfeil-bogen-kongsberg-oslo-polizei-ermittlungen Ob er Islamist war? Es wird weitgehend gesagt, dass der junge Mann zum Islam konvertiert und radikalisiert sei und psychische Probleme habe. (Nachtrag: Das ist neu: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/kongsberg-ermittlungen-bogen-101.html)

In Großbritannien wurde ein Abgeordneter ermordet: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/gb-tory-abgeordneter-messer-attacke-amess-103.html

In Afghanistan wurden 40 Menschen getötet: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/explosion-kandahar-afghanistan-103.html

SPD Links

Dass Schwesig und Giffey die Linken als Königinnenmacher heranzieht, wird mit Verwunderung wahrgenommen. Entweder haben sie sich gegen die Linken in ihrer Partei nicht durchsetzen können oder es war Taktik dahinter, Bürgerliche zu ködern. Wer hätte sich das vor 10/20 Jahren gedacht, dass die SPD die Linke hofiert. Na ja, so ganz undenkbar war es nicht – es war einfach die Zeit noch nicht so reif. Von daher absehbar, dass Worte von Gestern morgen – also heute – keine Relevanz mehr haben. In Berlin wars ja sowieso schon ein Kennzeichen für Chaos und wird es weiterhin bleiben.

Und im Bund kann der bürgerliche Scholz wohl zum Bedauern seiner linken Genoss*innen kein RRG Bündnis basteln. Er muss mit der FDP Vorlieb nehmen. Kommt Zeit, kommt RR. Ob sich die SPD Wählenden das gedacht haben? Wenn nicht, waren sie politisch blind und haben sich von den Plakaten merkelnden Scholz bezirzen lassen. Aber ob sich die FDP Wählenden das gedacht haben? Lindner dürfte in einer schwierigen Lage sein, nachdem die CDU sich nach der Wahl politisch dermaßen dämlich verhalten hat. Wer traut jetzt noch der CDU eine vernünftige Regierung zu? Lindner wird nichts anderes übrig bleiben, als in der Riege der 25+14+11 zu bleiben. Wenn die Befragten „nein“ sagen sollten, dann würde es spannend werden. Ich frage mich allerdings: Wird das Ja von den Grün*innen und FDPlern ohne die Inhalte zu kennen gefordert? Ganz so ist es nicht. Das klingt doch gut: https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/was-spd-gruene-und-fdp-bei-ampel-sondierungen-vereinbart-haben-17586682-p2.html

Apropos Mitgliederbefragung in der CDU. Mal sehen, wer sich zur Wahl stellen wird. Es wird sogar eine Doppelspitze gefordert https://www.n-tv.de/politik/CDU-Vize-Breher-bringt-Doppelspitze-ins-Spiel-article22864333.html Borjans und Esken sind wohl das große CDU-Vorbild.

Trauer um Südafrika und Äthiopien

Wenn man sich die Situation in Südafrika anschaut, kann man im Grunde nur Trauer tragen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/suedafrika-dramatisches-ringen-um-entschaedigungen-17587415.html

Immer tiefer sinkt das Land hinab. Ebenso Äthiopien: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/tigray-offensive-diekhans-101.html

Beides waren Hoffnungsträger.

Drogenbanden

In Marseille: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/marseille-drogenbanden-101.html Und von Berlin sprechen wir lieber nicht. Ist ja auch noch nicht ganz soweit. Oder?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Gewicht von Autos und Palmer doch grün + Vieles hat man vor Jahren nicht gedacht + Bayern: Freiheitsstaat – kein Belehrungsstaat + Wahlen verschieben + Ramelow und Lauterbach + Missachtung von Konvertiten + Für das Leben + Woher kommen die Vorwürfe? + Muslimische Aufklärerinnen

Gewicht von Autos und Palmer doch grün

Autos wiegen etwas. Je schwerer ein Auto, desto mehr Energie. Darum sollte man seine Autos möglichst ballastfrei durch die Gegend fahren. Nun denn. ElektroAutos wiegen zwischen 200 und 700kg mehr als Benziner. Das wird hier dargelegt: https://www.volkswagen.de/de/elektrofahrzeuge/elektromobilitaet-erleben/e-mobilitaet/elektroautos-welche-rolle-spielt-das-gewicht.html

Aber gleichzeitig wird das Positive genannt: Mehr Fahrspaß, weil die Autos besser in die Kurve gehen und mehr Reichweite. Von Energieeinsparung ist nicht mehr die Rede.

Ach ja, und wie ist es mit dem Reifenabrieb schwerer Wagen? Wie ist es mit der verbrauchten Mehrenergie? Nun denn, Zukunftsmusik: leichte Batterien, die das Gewissen der Fahrer*innen erleichtern könnten.

Boris Palmer, der von den Grünen eher gelitten als geliebt wird, will sich bei seinen Grünen Gesinnungsgenoss*innen wieder ein paar Pluspunkte holen: https://www.spiegel.de/auto/tuebingen-boris-palmer-setzt-hoehere-parkgebuehren-fuer-schwere-suv-durch-a-49c86274-34cb-4a83-a5e3-c3ef686c0dd1 Oder doch nicht? Angeblich sollen viele Grüne SUVs fahren – und grün wählen, weil sie damit ihr Gewissen beruhigen. So geisterte es zumindest vor ein paar Wochen durch die Gazetten.

Vieles hat man vor Jahren nicht gedacht

Ja, vor ein paar Jahren noch hat man vieles nicht gedacht, was heute passiert: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/sorge-demokratie/ Aber man hätte es sich denken können. Gesellschaften leben von Wellenbewegungen. Und nach den Jahren der Freiheit folgen Jahre der Enge. Die Freude ist schon da, dass nach Jahren des Enge wieder die Jahre der Freiheit folgen werden. Noch sind wir natürlich nicht im Zenit politischer Fesseln angekommen. Es ist somit kaum zu sagen, wann die Zeit der Freiheitsfreude folgen wird. Je nachdem, wie heftig die Zwangzeit werden wird, wird es länger oder kürzer dauern.

Ich frage mich nicht: Können wir den Klimawandel noch aufhalten (aus meiner Sicht höchstens ein wenig verlangsamen, bei einem nur schwer zu erreichenden weltweitem Einsatz), sondern: Können wir eine Gesellschaft des Zwangs mit demokratischen Mitteln aufhalten? Noch befürchten wohl die meisten einen klimatischen Weltuntergang mehr und sind gar nicht gewahr, dass übermäßiger politischer Zwang einen Demokratie-Untergang bedeuten kann und dass medial und politisch Vorzeichen gesetzt werden. Und weil die Chinesen sich um nichts scheren (ist klar: die Regierung dort fürchtet nichts mehr als eine Revolte), müssen wir in Deutschland zur Klima-Weltrettung gezwungen werden.

Da wir alle nicht in die Zukunft schauen können, bleibt sie wie immer: spannend. Können schon die Menschen in den 50ern in die 20er/30er/40er Jahre zurückschauen und sagen: Da waren wir noch unfrei? Zumindest ein paar werden sagen: Wir waren unfrei – aber sowas von glücklich!

Bayern: Freiheitsstaat – kein Belehrungsstaat

Söder wendet sich dagegen, dass an bayerischen Unis wegen nicht gegebener Gendersternchen schlechtere Noten gegeben werden: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Gendersprache-Soeder-will-gegen-Gender-Vorschriften-an-bayerischen-Universitaeten-vorgehen-id60551086.html

Früher bekamen manche bessere Noten mit Sternchen. Heute mancherorts wirklich für Gendersternchen?

Wahlen verschieben

Vielleicht sollte man die Wahlen in den Februar verschieben. Es könnte sein, dass bis dahin ein Thema wichtig werden könnte, das zurzeit ausgeblendet wird: Bibbern in Kälte. Nicht nur Schülerinnen und Schüler – sondern ein Großteil der Bevölkerung. Zumindest wenn man cicero plus liest: https://www.cicero.de/wirtschaft/energiekrise-europa-strompreis-gas-winter-kalt-kernkraft-atomausstieg

Bleibt nur zu hoffen, dass Frankreich und Polen und andere Länder um uns herum gaaaanz viel Energie für uns übrig haben und dass der Winter vom Wetter her schön warm werden wird. Aber dann werden die Leute rufen: Klimaerwärmung! Klimaerwärmung! Und dann im Februar die Kältefans wählen.

Ramelow und Lauterbach

Beide kommen sich in die Quere: Ramelow, der Die Linke soll SPD wählen. Der mag das aber nicht. Vermutlich weil er ein Demokrat ist. Lauterbach wirft ihm vor, mit Nazis gemeinsame Sache zu machen. Solche Vorwürfe sind perfide. Aber in unserem Land nicht so selten: Mach das, was wir wollen, sonst unterstützt du die Nazis. Schön, dass Ramelow da nicht mitmacht. Auch wenn sich die Lauterbachs an Menschen wie ihm die Zähne ausbeißen sollten. Lauterbach agitiert emotional – Ramelow mit der Verfassung https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/duell-gegen-cdu-kandidat-streit-um-wahlkampagne-fuer-spd-kandidaten-in-suedthueringen_id_24266828.html Vielleicht sollte Ramelow einen Handel anbieten: Wir wählen die SPD aber dafür wählt die SPD Ramelow als Kanzlerkandidaten.

Zudem: Da dürfte einer nicht mehr so genau wissen, was Nationalsozialisten sind und damit Nazis verharmlosen. Und mit Blick auf: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden gegen deinen Nächsten – gilt auch im Wahlkampf. Ich kenne die Ausreden: Kommt alles auf die Interpretation an.

Missachtung von Konvertiten

Aus unserem Land werden Migrantinnen und Migranten, die zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind, noch immer abgeschoben: https://www.idea.de/artikel/studie-situation-der-konvertiten-ist-unveraendert-schlecht

Dass manche Ämter Geistliche nicht ernst nehmen – das haben manche Ämtler so an sich. Sie kennen sich nämlich besser aus mit allem, als die Laien, und dazu gehören Geistliche mit ihrer MenschlichkeitsHudelei allemal. Außerdem sind brave Christen leichter abzuschieben, dürfte zu vermuten sein. Die sind nicht so widerspenstig. Oder? Ich lasse mich als Laie gerne eines Besseren belehren. Gilt übrigens für alles, was ich im Blog schreibe.

In Indien werden Christen von radikalen Hindus bedroht: https://www.persecution.org/2021/09/20/christians-central-india-appeal-president-protection-radicals/

Für das Leben

Eine Rede für das Leben: https://charismatismus.wordpress.com/2021/09/21/wo-bleibt-der-schutz-fur-ungeborene-kinder/

Wird eigentlich den Kindern genug gesagt, damit sie verantwortlich mit der Sexualität umgehen? Wird ihnen ans Herz gelegt: Verhüten ist einfacher als abtreiben? Oder lassen wir alles so laufen wie es eben läuft?

Woher kommen die Vorwürfe?

Die Quarksmoderatorin wurde im Augenblick wegen nicht angemessenen Verhaltens und Redens mit Blick auf Israel erst einmal zurückgestellt (nur unangemessen?: https://www.bild.de/politik/inland/politik/likes-fuer-antisemitismus-neue-vorwuerfe-gegen-tv-moderatorin-77744690.bild.html) Nun werden diejenigen angegriffen, die dieses Verhalten aufgedeckt haben (zeit plus). https://www.zeit.de/kultur/film/2021-09/nemi-el-hassan-antisemitismus-vorwuerfe-bild-rechtsradikale-al-quds

Die Frage dürfte jedoch nicht sein: Wer hat es aufgedeckt, sondern: Stimmt das, was aufgedeckt wurde? Sie wird ja nicht zurückgestellt, weil von Konkurrenzideologen abgelehnte Menschen etwas herausgefunden haben, sondern weil in der Folge Menschen meinten, sie habe einen länger andauernden Fehler gemacht. Dürfen durch Antiislamisten oder antimuslimische Aktivisten aufgedeckte Fehler nicht mehr Fehler genannt werden, weil es eben Antiislamisten waren, die diese entdeckt haben? Das wäre spannend: Durch Antirechte oder Linksextreme aufgedeckte Fehler eines Rechten dürften nicht berücksichtigt werden, weil Antirechte/Linksextreme es aufdeckten? Durch Rechtsextreme aufgedeckte Fehler Linksextremer dürfen nicht Fehler genannt werden, weil Rechtsextreme sie aufgedeckt haben?

Oder gilt das nur im Kontext von Gruppen, die man medial politisch mag/nicht mag? Ein bisschen Nachdenken würde so manches klären, finde ich.

Muslimische Aufklärerinnen

In diesem Beitrag werden muslimische Aufklärerinnen genannt: https://www.cicero.de/innenpolitik/berliner-neutralitatsgesetz-kopftuch-lehrerin-wenn-vielfalt-zur-einfalt-wird-jarasch

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Rassismus TV + Grüne und Islamismus + E-Autos-Brand + Kinder vorgeschoben + Christenbedrängnis + Instagram schadet Mädchen + Doppelpunkt statt Sternchen + Mangel auf vielen Ebenen + Bidens Politik + Medialer Wahlkampf + Hungern für das Klima

Rassismus TV

Eine heftige Auseinandersetzung mit unseren Erziehungsmedien ARD und ZDF: https://www.cicero.de/kultur/nemi-el-hassan-wdr-quarks-funk-rassimus-bild-antisemitismus?

Es geht nicht mehr um die Frau – es geht um die Sender: https://www.pro-medienmagazin.de/journalistin-el-hassan-schaeme-mich-fuer-teilnahme-am-al-kuds-marsch

Die Öffentlichkeit lässt auch bei anderen politischen Jugendsünden bzw. Irrtümern Erwachsener den Menschen keinen Raum mehr. Vergebung ist nicht so das Ding der öffentlichen Meinung – wenn man denn auf der falschen politischen Seite stand/steht. Die Zeit ist da auf dem Holzweg – ihr wird schon bald verziehen werden, da sie auf der richtigen Seite steht: https://www.zeit.de/kultur/film/2021-09/nemi-el-hassan-fehler-vergangenheit-distanzierung-wdr-al-quds Leider ist der Text von Ahmad Mansour hinter der Bezahlschranke: https://www.zeit.de/2021/38/nemi-el-hassan-wdr-moderatorin-quarks-antisemitismusvorwuerfe-kritik Wird seinen Grund haben.

An dem Vergeben wird auch ein cicero-Beitrag nichts ändern: https://www.cicero.de/kultur/der-fall-nemi-el-hassan-verdraengt-und-vergessen?

Grüne und Islamismus

Noch eine Abrechnung: https://www.evaengelken.de/gefaehrlich-tolerant-islamistische-einwanderung/?

Nachtrag zu einem Beitrag vom 13.9. (WDR-Prioritäten) – interessant finde ich die Recherchen zu Vorgängen in unserem Land (es geht mir nicht um die zurzeit verhinderte Moderatorin): https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/fast-wdr-moderatorin-nemi-el-hassan/

E-Autos-Brand

Ich würde auch gerne ein E-Auto haben. Ist aber wohl ein echtes Abenteuer: https://www.focus.de/auto/ratgeber/sicherheit/millarden-schaden-druch-rueckruf-brandgefahr-fahrer-dieses-e-autos-muessen-mit-15-meter-sicherheitsabstand-parken_id_24232292.html

Kinder vorgeschoben

Eine spannende Frage: Dürfen Kinder benutzt werden, um über Wahlkämpfer Erkenntnisse zu bekommen? https://www.focus.de/politik/der-meinungsueberblick-powered-by-buzzard-kinder-reporter-sind-sie-manipuliert-oder-stellen-sie-die-besseren-fragen_id_24252788.html

Kinder, die fit sind, sind Kind genug, um eigenständig agieren zu können. Es gibt an dieser Stelle bewundernswerte Kinder. Ich finde es schade, wenn es wirklich so gewesen sein sollte, dass die Kinder nicht ihre Fragen stellten, sondern Fragen, die man ihnen gab.

Christenbedrängnis

Es gibt wieder eine Fülle an informationen:

aus Indien: https://www.persecution.org/2021/09/15/indias-hidden-persecution-exposed-part-1/

Eritrea https://www.persecution.org/2021/09/10/elderly-pastors-imprisoned-faith-eritrea/

Assyrische Christen zwischen den Fronten: https://www.persecution.org/2021/09/16/assyrian-villages-caught-sdf-turkish-fighting/

aus Nigeria: https://www.persecution.org/2021/09/06/christian-children-burned-beyond-recognition-jihadists-nigeria/

aus Malaysia: https://www.persecution.org/2021/09/11/malaysias-proposals-limit-non-muslim-beliefs-worry-christians/

Ermittlungen in Hagen

In Hagen gibt es Ermittlungen um einen möglichen islamistischen Anschlag auf eine Synagoge: https://www.tagesschau.de/inland/hagen-109.html

Instagram schadet Mädchen

Nicht doch! Mädchen wissen doch selbst, was ihnen schadet und was nicht. Böse, böse Medien: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/instagram-131.html Mit 16 darf man ja schließlich auch bald wählen.

Doppelpunkt statt Sternchen

In letzter Zeit sehe ich – oder täusche ich mich? – immer mehr Doppelpunkte statt Sternchen: Verbraucher:innen. Handelt es sich bei den „innen“ um eine Aufzählung? Vielleicht um ein Zitat? Um wörtliche Rede? Um eine zusammenfassende Erklärung des Vorangegangenen? Alles nicht. Von daher: Der Doppelpunkt macht keinen Sinn. Sieht aber seriöser aus als das verspielte Sternchen.

Bidens Politik

Bidens Politik – nun denn: Geld ausgeben würde wohl jeder gerne: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-probleme-101.html Aber das hier ist ja wirklich ein Ding, ein Lehrstück im Umgang mit Nato-Partnern: https://www.spiegel.de/ausland/frankreich-ruft-botschafter-aus-usa-und-australien-zu-konsultationen-zurueck-a-d2ffaa77-da5f-4983-bf94-4a41cca3cafa Letztlich zählt nur das Geschäft. Trump hat es wenigstens ehrlich gesagt. Biden macht es.

Hatte er nicht seine Vize für das Thema Migration ausgeschickt? Klappt nicht so ganz. Aber das war zu erwarten, da das Problem zu immens ist. Nun muss er auslöffeln, was er sich eingebrockt hat – oder müssen die Migranten auslöffeln, was er ihnen an falschen Hoffnungen signalisiert hat? Aber das Signalisieren falscher Hoffnungen (nicht nur) im Kontext dieses Themas ist keine Besonderheit Bidens.

Mangel auf vielen Ebenen

Wir haben auf vielen Ebenen große Mängel. Chips – aber auch in allen möglichen beruflichen Sparten: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mittelstand/fachkraeftemangel-handwerk-sucht-dringend-auszubildende-17543362.html Nicht allein bei den Handwerkern. Meine Frage ist: Haben wir wirklich zu wenig Menschen im Land oder zu wenig, die bereit sind, einen der Berufe zu ergreifen? Aus welchen Gründen auch immer?

Medialer Wahlkampf

Spannend wird für Forscherinnen und Forscher sein, die Manipulationen in Medien im Kontext dieses Wahlkampfes zu untersuchen. Die Parteinahme ist nicht immer so offensichtlich. Klar, auch die Journalist*innen sind rhetorisch gebildet. Manche. Aussagen bestimmter Politiker werden intensiv hinterfragt – andere werden dafür eher verteidigt. Aber es geht ja auch inhaltlich: Bestimmte Themen werden in den Vordergrund gespielt, Ängste werden mit Prophezeiungen und Vermutungen geschürt, wenn bestimmte Politiker eine Entscheidung getroffen haben, werden sie sofort in Frage gestellt – allein schon durch Überschriften, es werden „angreifende“ Personen durchleuchtet. Hier und da gibt es dann auch mal Entsprechendes für andere Politiker – aber das wird dann nach wenigen Tagen wieder rückgängig gemacht. Der Wahlkampf ist nicht spannend. Spannend sind unsere wahlkämpfenden Medien.

Als Beispiel sei nur eine Formulierung (sinngemäß) genannt: Diese Regierung wird die letzte sein, die noch das Klima beeinflussen kann. Der Duktus welcher Partei wird hier einfach so nebenbei aufgegriffen?

Hungern für das Klima – Emotionalisierer

Es ist gut, dass der Greenpeace-Chef die Klimahungernden aufgefordert hat, das Hungern abzubrechen. Erpressungsversuche werden nicht gerne gesehen. Es kommt auf die Argumente an. Hungern und sein Leben in die Waagschale zu werfen ist kein Argument. Da könnte auch einer auf die Idee kommen, gegen die Klimahungernden ebenso einen Hungerstreik anzufangen. Wer siegt? Wer medial am meisten Mitleid erregt hat oder länger durchgehalten hat. Das ist kein guter Stil politischen Umgangs miteinander. Junge Menschen sollten immer wieder auf die Basis unseres Zusammenlebens hingewiesen werden: argumentieren, Menschen suchen, die mitmachen – also Netzwerke bilden – dann siegen manchmal auch die schlechteren Argumente. Sicher. Aber so ist unsere Demokratie aufgebaut. Ich denke: Fast alle politisch interessierten jungen Menschen wissen das auch.

Ärgerlich finde ich die Hysterisierer. Dieses Hungern mache ich den jungen Menschen nicht zum Vorwurf, sondern denen, die das Thema Umwelt emotionalisieren. Es gibt ja sogar – selbst erlebt – Erwachsene, die sagen: …in vier Jahren? Wenn es da die Erde wegen der Erderwärmung noch gibt! Emotionalisierungen, Hysterisierungen fallen manchmal auf sensible Seelen – und treiben dort seltsame Blüten der Ängste. Mit Emotionalisierungen zeigt man sich mächtig. Je mehr Menschen in Panik versetzt werden, desto mehr Erfolg hat man. Ist also auch eine Machtfrage. Und solche Emotionalisierer hat wohl jede Generation – immer wieder unter neuen Themen https://www.spiegel.de/politik/deutschland/greenpeace-fordert-klimaaktivisten-auf-proteste-zu-beenden-a-779fffec-cecd-46e6-a123-78fe37b69f3b

Nachtrag: https://www.cicero.de/innenpolitik/hungerstreik-klimaschutz-berlin-protestcamp-kanzlerkandidaten-buergerrat

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Türkei – Armenien + Afghanistan: Köpfen + Identität und erschwerte Identitätsfindung + Beginn menschlichen Lebens + Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang + Wahlen + Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel + Deutschland zur DDR machen + Die lieben Taliban

Türkei – Armenien

Zum Thema Türkei und Armenien: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/wie-ein-weizenkorn-wuerdigung-von-rudolf-grulich-zum-zehnten-todestag-von-luigi-padovese-copy/

Afghanistan: Köpfen

Es gibt ein Video, das das Köpfen eines Bruders, der vom Islam zum Glauben an Christus konvertierte, in Afghanistan zeigen soll (ich verlinke das Video von Persecution nicht).

Identität und erschwerte Identitätsfindung

Einerseits ist man intensivst dabei, die Identitätspolitik zu vertreten.
Andererseits erschwert man Jugendlichen, ihre Identität zu finden.

Beginn menschlichen Lebens

Echt? Biden soll gesagt haben, dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt? https://www.kath.net/news/76234

Was beginnt dann damit? Mal überlegen: Es entscheidet sich vielleicht im Leib der Mutter, ob es ein Mensch wird oder eine Katze oder ein Elefant oder ein Flughund – ein Walbaby vielleicht. Wie süß! Ein Walbaby. Aber nein: Es wird sonderbarerweise immer ein Mensch. Dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt, kann ja wohl nur einer sagen, der wirklich keine Ahnung von irgendwas hat. Man kann höchstens sagen: Das, was beginnt, ist ein menschlicher Embryo. Wir erkennen es aber gesellschaftspolitisch erst als Mensch an nach Monat XY bzw. wie kurioserweise die Menschenrechte: mit der Geburt. Zumindest gelten die Menschenrechte erst ab der Geburt. Die UN hat viele Sündenfälle – von Anfang an.

Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang

Nordrhein Westfalen schafft die Lohnfortzahlung für infizierte Nichtgeimpfte ab. Wie schrieb ich gestern: Ich zwinge dich nicht, Kind, aber wenn du nicht machst, was ich dir sage, gibt es nichts zu essen! Wer war noch einmal der Landeschef in NRW? https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/als-naechstes-bundesland-nordrhein-westfalen-schafft-lohnfortzahlung-fuer-ungeimpfte-ab_id_21349427.html

Was sagen eigentlich Gerichte dazu? Wegen Ungleichheit usw. Aber: Vor Gericht und auf hoher See, weiß man nie, wie´s einem ergeht. Oder so – lautete doch der Spruch. Oder?

Übrigens – eine neue Idee, die unten ausgeführt wird: Keine Lohnfortzahlung für Menschen mit Übergewicht.

Wahlen

Man weiß nicht wen man an der Regierung haben will. Man weiß nur, wen man auf keinen Fall an der Regierung haben will.

Die Alternative dürfte sein: schwarz – grün – gelb (weil die SPD-Linken sich vermutlich nicht noch einmal auf eine Koalition mit der Union einlassen werden. Auch nicht aus einer stärkeren Position heraus: also rot – schwarz?) – oder rot – grün – rot (wobei man freilich nur unsicher ahnt, dass die FDP bei rot-grün nicht mitmachen wird). da man also manches so genau nicht weiß, bleibt es bei den zwei Alternativen https://www.bundestagswahl-2021.de/koalitionen/

Vielleicht kommt doch alles anders, als man denkt, sagt die ZukunftsGlaskugel.

Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel

Zwei Deutsche haben im Grunde das Fahrrad (ohne Kette) erfunden (Karl Friedrich von Drais und Philipp Moritz Fischer). Das moderne Auto hat ebenfalls ein Deutscher erfunden: Benz. Ich denke, wir kommen wieder zu dem Holzrad von von Drais zurück. Ist am umweltfreundlichsten. Man vergleicht die Ökobilanz von Benzinern und Elektroautos und freut sich: Oh, Elektro-Autos haben weniger! (Manchmal) Statt zu sagen: Beide haben eine zu schlechte Ökobilanz.

Auch das Pferd hat zu viele Abgase, viel zu viele: ein Jahr Pferd entspricht 21.500 km Auto. Eigentlich müssten Pferde bald abgeschafft werden. Vor allem auch die Wildpferde. Vielleicht noch ein paar im Zoo überleben lassen. Hunde auch abschaffen. Aber die kommen erst später, wenn man ihnen die Rohfütterung abgewöhnt hat. Zum Pferd: https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekobilanz-haustiere-hunde-katzen-pferde-futter-klimawandel-1.4268790 Und wie sieht es aus mit dem Rind? Keine Ahnung. Je nach Forscher (Seite 23): https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/Klimawandel_auf_dem_Teller.pdf Zur Katze: Es wird beklagt, dass es zu wenig Vögel im Lande gibt. Kaum mehr Rebhühner, Fasane usw. Wie groß ist der Schaden, den wildernde Katzen verursachen? Nicht nur Mäuse wären wohl ganz schnell dafür, Katzen abzuschaffen.

Und dann sagen sie, man solle Kunstfleisch essen – Ökobilanz gegenüber Echtfleisch: Prima! Aber wie beim Auto: Auch Kunstfleisch ist zu hoch. Essen wir Insekten. Ist besser.

Nun wieder zum Auto: Es wird beklagt, dass Menschen im Lande immer größere Autos fahren. Nun denn: Sie werden ja auch immer gewichtiger und unbeweglicher. Sie passen in kleine Autos kaum mehr rein – und wenn sie drin sind, kommen sie kaum mehr wieder raus. Neulich beobachtet.

Wie Impfzwang sollte auch ein Abnehmzwang eingeführt werden: Keine Lohnfortzahlung bei Krankheit wegen Übergewicht. Und wer sich nicht gegen Grippe impfen lässt, sowieso. Ich habe übrigens auch was gegen Menschen mit gefährlichen Hobbys. Auch hier also: Nix essen, wenn Unfall.

Nachtrag: Gefährlichkeit der Lastenfahrräder https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/baendigt-das-lastenfahrrad/

Deutschland zur DDR machen

Wenn man manche Einzelne hört und manche in Gruppen demonstrierend durch Berlin ziehen sieht, manche politischen Entscheidungen dort wahrnimmt, hat man den Eindruck, manche wollen Deutschland zur guten alten DDR machen: wirtschaftlich und finanziell am Boden.

Das mit der DDR ist schon so lange her, dass man das ja wieder versuchen kann. Nichts aus der Geschichte gelernt.

Die lieben Taliban

Was machen Taliban an 9/11? https://www.tagesschau.de/ausland/taliban-elfter-september-101.html Und wir wollen denen Geld in die Hände stopfen – damit sie uns bekämpfen? Sie freuen sich, dass Allah die Augen von Politkern und Politikerinnen blind gemacht hat. Leider steht im Artikel nicht, welchen Koranvers sie auf ihre Fahne geschrieben haben.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Blockwarte passen ins Bild + Kampf um die rote Socke + Wahlabend-Worte vorweggenommen + CO2-Preis trifft Arme + Arbeitnehmers Gesundheit + Geld für die Terrorkasse + Islamistischer Terror im Kongo + Indien: Säure-Angriff auf christlichen Jungen + Nigeria: Pfarrer nach Folter gestorben

Blockwarte passen ins Bild

Der grüne Finanzminister in Baden Württemberg Bayaz will, dass die Bürger andere Bürger anonym wegen Steuerübertretungen anzeigen. Was der Staat nicht schafft, verlangt er von den Bürgern. Wie in Hamburg die Restaurants aufgrund staatlicher Lockungen die Nichtgeimpften rauswerfen soll, so soll nun in Baden Württemberg der Steuersünder vom Bürger rausgeworfen werden. Dann folgen vermutlich in nicht allzulanger Zeit Versuche, Bürger dazu aufzurufen, Klimasünder anzuzeigen. Anonym, versteht sich. https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/finanzaemter-gruener-landesfinanzminister-fordert-zum-anschwaerzen-von-steuer-suendern-auf-a-5fc91de7-7e93-47b2-8588-64649bc16fe4

Und so wird unser Land ein Paradies für den Denunziant.

Ist das nicht eine gute Sache? Natürlich! Denn dadurch soll die Digitalisierung vorangetrieben werden, die Kommunikation mit den Ämtern. Anonym ist wirklich anonym – das schafft Vertrauen! – Steht im Artikel. Wow. Wir sind alle voll gerührt angesichts dieser wunderbaren Folgen!

Nicht dass jemand meint, ich sei für Steuerhinterziehung. Es macht für mich jedoch einen Unterschied, wenn einer ehrlich ist und Steuerhinterziehung aus eigenem ehrlichem Antrieb anzeigt – oder ob jemand vom Staat angeregt es anonym macht, vielleicht sogar – man weiß es ja nicht – um jemandem nur eins auszuwischen – aus welchen Gründen auch immer.

Es passt zu den Grünen, war also kein Fauxpas: https://www.welt.de/politik/article233527630/Baerbock-will-Meldeplattform-fuer-Steuersuender-in-ganz-Deutschland.html

Kampf um die rote Socke

Ein Kampf um die rote Socke findet statt. Ich kommentiere ihn nicht: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagswahl-spd-vize-serpil-midyatli-kritisiert-rote-socken-kampagne-der-cdu-a-b46346d0-427f-4b20-a399-e18b08a90f59

Wahlabendworte vorweggenommen

Was wird Scholz am Wahlabend sagen? Hier lesen wir es: https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/analyse-von-ulrich-reitz-damit-es-rot-rot-gruen-gibt-wird-scholz-wohl-am-wahlabend-einen-bestimmten-satz-sagen_id_20905598.html

Die Linke spekuliert schon darauf, dass die Linken der SPD Scholz das Leben nicht leicht machen: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/rot-rot-gruen-die-linke-nato-bekenntnis-susanne-henning-wellsow-interview/komplettansicht

CO2-Preis trifft Arme

Vor allem arme Menschen sind von einer Energiepreiserhöhung betroffen: https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-09/co2-preis-kraftstoff-belastung-geringes-einkommen-haushalte-verbraucherzentrale

Arbeitnehmers Gesundheit

Geht die Gesundheit dem Arbeitgeber etwas an? Geht ihm etwas an, ob jemand geimpft ist oder nicht? Darf er indirekt fragen, ob eine Mitarbeiterin schwanger ist oder nicht? (Und sich darum nicht impfen ließ.) https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-08/impfstatus-abfrage-beschaeftigte-arbeitgeber-rechte-datenschutz-debatte Ein schweres Problem. Aber in manchen Berufen ist man da schon jetzt nicht zimperlich.

Kurz und Afghanistan + Erdogan und Taliban

Tja, da liegt der Herr Kurz aus Österreich dem Herrn Asselborn aus Luxemburg massiv auf dem Magen: https://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/taliban-herrschaft-in-afghanistan-die-wut-auf-kurz-fluechtlings-veto-waechst-ich-hoffe-dass-es-widerstand-geben-wird_id_20903474.html

Spannend ist, dass Asselborn Andersdenkenden abspricht, Europäer zu sein und hofft, dass sich Widerstand gegen diese erhebt. (Europäer werden mit EUler gleichgesetzt.) Sehr revolutionär der Herr aus Luxemburg, dem wahren Europäer. Fordert Widerstand gegen andere EU-Staaten.

Spannend ist immer wieder zu sehen, dass manche von Werten sprechen und ihre eigenen Wertvorstellungen als Maßstab nehmen. Warum? Ethik bedeutet: reflektierte Moral. Reflektieren die werten Herren ihre Moralvorstellungen? Manchmal gibt es unter Werten vielleicht auch den Wert: politische Klugheit, Berücksichtigung der Zukunft, Berücksichtigung von Realitäten usw. Emotionalität ist nicht allein maßgebend. Leider.

Hat Herr Asselborn Integrationskonzepte, die wirklich umsetzbar sind? Diese sind wichtig, um die Menschen hier nicht allein zu lassen. Abschreckendes Beispiel sind die Banlieues aus Frankreich, die Kämpfe in Schweden… Hergebrachte Menschen einfach in irgendwelche Stadtteile in Hochhäuser zu stecken ist für niemanden eine Lösung. Es wäre schön, er hätte welche.

*

Erdogan und Taliban – er meinte, sie seien Brüder im Glauben. Das fanden viele Muslime im Land nicht besonders prickelnd: https://www.focus.de/politik/ausland/sonderrolle-fuer-ankara-erdogan-naehert-sich-taliban-religioes-an-taliban-das-loest-in-tuerkei-aerger-aus_id_20906142.html

Geld für die Terrorkasse

Es möchten sicher ganz viele Menschen und Staaten den armen Afghanen etwas Gutes tun und Geld spenden. Zu Recht. Vielleicht auch, um das schlechte gewissen abzutöten: Wir haben sie im Stich gelassen – nun geben wir wenigstens Geld! Was passiert mit dem Geld? Ab in die Terrorkasse der Taliban?: https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/klartext-die-kolumne-von-ahmad-mansour-traut-den-taliban-faschisten-nicht-geld-fuer-afghanistan-fliesst-direkt-in-terror-kasse_id_20908567.html

Islamistischer Terror im Kongo

Es wird im Kongo nicht nur islamistischen Terror geben – aber den gibt es: https://www.persecution.org/2021/08/24/least-18-dead-battle-congo-terror-group/ Wenn in Europa eine Bande ein Dorf überfallen und Häuser verbrennen würde, würde in unseren Medien vermutlich darüber äußerst intensiv berichtet werden. Geschieht das in Afrika wird es nur hier und da einmal ein wenig in ein paar Zeilen wahrgenommen. Der Eurozentrismus ist ärgerlich. Aber es ist nicht einmal Eurozentrismus – denn wer weiß schon, was in Moldawien, dem Armenhaus Europas geschieht? Wir haben es mit West-Zentrismus in Europa zu tun. Der Westen gibt vor, der Osten marschiert mit. Zumindest wird das verlangt. Menschen wurden verbrannt und zu Tode gehackt: https://www.persecution.org/2021/08/30/19-people-burned-hacked-death-dr-congo/?

Und in den USA? Habe ich medial etwas darüber gehört? Ist ja auch nicht wichtig. Werden so viele Menschen erschossen…, denken sich wohl manche in den Redaktionen: https://apnews.com/article/texas-744a0ad58ee3beb0b6fc8124fec4e1e2?

Indien: Säure-Angriff auf christlichen Jungen

Ein Junge wurde mit Säure angegriffen und massiv verletzt. Es ist noch nicht sicher, warum. Aufgrund der zunehmenden Angriffe auf Christen vermutet man auch einen solchen im Hintergrund, weil der Junge christlich sehr aktiv war: https://www.persecution.org/2021/08/28/christian-boy-suffers-acid-attack-india/

Nigeria: Pfarrer nach Folter gestorben

In Nordnigeria ist ein Pfarrer entführt worden und nach Folter gestorben: https://www.persecution.org/2021/07/28/pastor-tortured-killed-nigeria/

Und es wurden wieder mehr als 70 Kinder entführt: https://www.tagesschau.de/ausland/nigeria-schuelerinnen-entfuehrt-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

SPD und Respekt + Nationalsozialismus und Deutschland + Mali, Jemen, Gaza, Afghanistan… + Eine Abrechnung mit der Regierung – bittere Pillen + Samsung deaktiviert + Filmmaterial aus iranischem Foltergefängnis + Irreführung durch Sprache + Ernte von uralten Dattelsamen + Friedensgebet führt ins Gefängnis

SPD und Respekt

Wahlkampfthema der SPD: Respekt. Respekt für die, die die SPD als respektwürdig ansieht. Anderen gilt Respekt eher nicht: Konservative Katholiken, Frauen, die auf ihre Karriere verzichten, Menschen, die es mit Fleiß zum Wohlstand gebracht haben usw. usw. https://www.cicero.de/innenpolitik/olaf-scholz-und-die-spd-respektpartei-deutschlands

Nationalsozialismus und Deutschland

Wieso sind gerade die deutschen für den Nationalsozialismus empfänglich gewesen? Das ist eine Frage, die nie aufhört. Und dann ist es ärgerlich, wenn manche meinen, sie hätten die Antwort schlechthin gefunden und andere Ansätze massiv kritisieren. Aber Geschichtswissenschaft jüngerer Vergangenheit ist immer auch politisierende Wissenschaft. Von daher: Was die Altvorderen politisch für gut empfunden haben, müssen jüngere ja noch lange nicht für gut finden. Freut Euch über Diskussionen! https://www.zeit.de/2021/34/hedwig-richter-professorin-geschichte-religion-bibel-portrae

Manchmal ist es schwer, die Kritik animositärer Platzhirsche zu ertragen. Aber da muss man durch – und wenn man die Möglichkeit noch bekommt, was nicht selbstverständlich ist, weil man isoliert wird, seine Sicht argumentativ vertiefter darlegen.

Mali, Jemen, Gaza, Afghanistan

Islamisten in Mali https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mali-militaereinsatz-103.html

Shiiten contra Sunniten und umgekehrt: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/jemen-raketenangriff-tote-101.html

Gaza-Kampf: https://www.tagesschau.de/ausland/angriffe-gaza-101.html

Islamistengruppen in Afghanistan: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/usa-afghanistan-141.html Dass Islamisten Feiglinge sind – ist nicht neu. Menschen angreifen, die helfen oder flüchten: https://www.spiegel.de/ausland/tote-us-soldatin-nicole-gee-kurz-vor-anschlag-ich-liebe-meinen-job-a-bb7676ae-33fc-472e-b0ad-5f4485d6199d

Diese Kuriosität, dass einer Hunde und Katzen aus Afghanistan ausfliegen konnte, ärgert manche: https://www.spiegel.de/panorama/rettungsaktion-fuer-tiere-erzuernt-viele-briten-a-358b6b91-c578-4b77-8bcc-b0f061858bb9 Aber so wird unsere Welt sein: Brennt ein Haus, werden die Tiere zuerst gerettet. Die armen Tiere kann man doch nicht umkommen lassen. Übrigens: Die sind niedlicher als die Menschen. Die Mitarbeiter waren nicht ganz so wichtig wie die Tiere. Die mussten bleiben.

Eine Abrechnung mit der Regierung – bittere Pillen

Unser Land – eine Abrechnung mit der Regierung: https://www.cicero.de/wirtschaft/die-aera-merkel-ups-da-ist-etwas-schiefgelaufen-merkel-von-der-leyen-eu-deutschland Und weitere bittere Pillen zur deutschen Politik, die meint, die Wirklichkeit der Ideologie anpassen zu können: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-der-fluch-der-phrase_id_20894552.html?

Samsung deaktiviert

Samsung deaktiviert smart VVs in Südafrika, die bei den Unruhen geklaut wurden. Das ist klasse. Nur, was bedeutet das für uns? Das bedeutet, dass die Firma in der Lage ist, auf die TV zurückzugreifen. Das weiß man. Aber das führt es deutlich vor Augen. Und das dürfte manchen Staaten Stielaugen machen: Über die Firmen die Menschen zu kontrollieren: https://www.heise.de/news/Nach-Pluenderungen-in-Suedafrika-Samsung-deaktiviert-gestohlene-Smart-TV-6173614.html

Technik, Symbol für Freiheit – wird immer stärker zu einem Zeichen für Freiheit-Einschränkung.

Filmmaterial aus iranischem Foltergefängnis

Aus dem Evin-Gefängnis, in dem politische und religiöse Gefangene eingesperrt sind, gibt es Filmmaterial: https://www.persecution.org/2021/08/26/leaked-footage-inside-irans-evin-prison-torture-factory/

Irreführung durch Sprache

Interessante Beobachtung: Es gibt für Manipulation und Irreführung durch Sprache täglich Beispiele in der Berichterstattung vieler Medien – und wer darauf reinfällt: https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/gastbeitrag-von-rainer-zitelmann-mitte-links-rote-socken-schreckgespenst-so-wird-rot-rot-gruen-verharmlost_id_20899967.html

Ernte von uralten Dattelsamen

Aus Samen aus archäologisch gefundenen Dattelsamen wuchsen neue Palmen – sogar tragend: https://www.israel365news.com/196472/second-harvest-from-resurrected-date-palms-as-precursor-to-ezekiels-prophecy/

Friedensgebet führt ins Gefängnis

In Myanmar organisierte ein Pfarrer Friedensgebete – und wurde ins Gefängnis gesteckt: https://www.persecution.org/2021/07/02/kachin-baptist-pastors-jailed-holding-peace-prayers/ Diktatoren sind doch zu allen Zeiten und an allen Orten dieselben. Manche bringe freilich sofort um, manche lassen zappeln – aber letztlich hassen sie den frieden – und das Gebet dafür.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Freiheit steht zur Disposition + Briten und Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte + Covid: Nichtgeimpfte ausschließen + Islamisten nicht abschieben + Wahlentscheidung + Attentat in Afghanistan + Was so alles passiert…

Freiheit steht zur Disposition

Was halten Sie von Freiheit? Nun ja, kaum was: https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/die-epidemische-notlage-muss-ein-ende-haben-ld.1641963

Nicht nur Medizin ist zu mechanisch: https://www.cicero.de/kultur/corona-psyche-schulmedizin-kollateralschaeden Die Politik war es in besonderem Maße, die ja eigentlich Gruppen-Enge der Experten mit Blick auf die Realität öffnen müsste.

Briten und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte

Briten lösen die Bande zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/grossbritannien-will-den-gerichtshof-des-europarats-zurueckdraengen

Warum? Weil es keine Kriminellen abschieben darf. Beispiel: Ein krimineller Somalier darf nicht nach Somalia abgeschoben werden, weil dort die Scharia Rechtsgrundlage ist. Und das sehen Briten – und wahrscheinlich viele andere – nicht so ein. Interessant, dass auch ein Nigerianer, der wegen Vergewaltigung verurteilt wurde, nicht abgeschoben werden durfte – das hat dann nichts mit Scharia zu tun, sondern irgendwas mit Familie.

Covid – Nichtgeimpfte ausschließen

Es ist – wie soll man das benennen, was die Hamburger Politik so treibt – Bürger spaltend? Die Politik möchte nicht juristisch daneben liegen, indem sie Nichtgeimpfte ausschließt, erpresst – oder wie soll man das nennen? – aber andere dazu bringen, sie mit Lockmitteln auszuschließen: Wenn ihr immer geöffnet haben wollt, dann müsst ihr Nicht-Geimpfte ausschließen. Sie macht Druck auf andere, damit sie im Sinne der Politik reagieren. Ich befürchte, andere Länder ziehen damit nach. Das Kuriose daran ist, dass die Geimpften ebenso Virenträger sind/sein können wie Nichtgeimpfte. Aber das übersieht man dann geflissentlich, um den Nichtgeimpften eins auswischen zu können. Ich bin auch geimpft. Das ist also nicht, falls einer meinen sollte, mein Problem. Es ist für mich ein grundsätzliches Problem, das den Umgang der Politik mit den Bürgern zeigt. https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ungeimpfte-werden-ausgeschlossen-hamburg-fuehrt-2-g-regelung-ein-17499449.html (Zudem weiß man gar nicht, wie lange die Impfung wirkt: https://www.tagesschau.de/ausland/corona-impfung-schutzwirkung-101.html )

Kuriositäten nehmen kein Ende – sind eigentlich die Kuriositätenhersteller Teil der normalen Bevölkerung mit ihrem vielfältigen Alltag? Man hat manchmal den Eindruck, dass manche sich in ihrer Blase gegenseitig immer höher schaukeln – und kaum mehr wahrnehmen, was das eigentlich bedeutet, was sie sich da so zusammendenken: https://www.faz.net/aktuell/sport/rhein-main-sport/coronavirus-3g-nachweise-bremsen-die-sportvereine-17499828.html

Vor allem verschließt man mal wieder die Augen. Es gab Impfkampagnen in städtischen Bereichen, die sonst eher nicht so zugänglich sind – was ist daraus geworden? Nun denn: Hier weiß man mehr – es bedarf noch viel Überzeugungsarbeit mit sprachlichen Schwierigkeiten https://www.nzz.ch/meinung/covid-darf-man-ueber-migranten-in-den-spitaelern-reden-ld.1641925

Islamisten nicht abschieben

Warum darf man Islamisten nicht in islamistische Staaten abschieben? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/gruene-willkommenskultur-fuer-straftaeter-und-islamisten Weil Islamist nicht = Islamist ist. Ein IS Islamist ist sich spinnefeind mit einem Taliban-Islamist und umgekehrt. Und die Al Qaida-Islamisten haben mit anderen Islamisten auch ihre Hühnchen weniger Hallal zu rupfen. Die Islamisten-Welt ist kompliziert. Und dann denke man an die islamistischen Staaten, die keine Islamisten sind, aber die Islamisten irgendwie unterstützen oder unterstützt haben, an die Wahhabiten und die Muslimbrüder – und wie sie alle heißen, die mal zusammen gehen, sich wieder trennen, sich und anderen die Köpfe einschlagen, man denke an die Hamas und die PLO. Dann gibt es die Iran-Islamisten, die liberalen Islamisten, die islamistischen Islamisten… Die einen sind dabei noch Terroristen, die anderen wollen eher Hirn- und Propaganda-Terror verbreiten, dazu gehören dann auch eher moderatere Gruppen, Gruppen, die mit Begründung „Islamophobie“ Kritik am Islam psychisch-kriminalisieren wollen…

Wahlentscheidung

Ich habe kaum was zur Wahl im Blog. Ich möchte auf einen Beitrag von mir aus dem Jahr 2019 hinweisen https://blog.wolfgangfenske.de/2019/12/08/spd-von-willy-brandt-und-johannes-rau/ :

Die SPD möchte eine Partei von Willy Brandt und Johannes Rau werden. Das Problem ist doch, dass Merkel die CDU zu eine Partei von Brandt und Rau gemacht hat. Das bedeutet, die SPD muss ihre Nischen wo anders finden oder, wenn der CDU-Wechsel an der Spitze stattfindet, zeigen, dass sie das Original ist. Ich sehe die Chance der SPD wieder in der Nach-Merkel-Ära. Vor allem dann, wenn Friedrich Merz groß werden sollte. Da das aber kaum der Fall sein wird, profitiert sie vielleicht von Fehlern von AKK. SPD muss sich schon einmal mit Blick auf die Nach-Merkel-Ära nur in Position bringen.

Was wäre eigentlich, wenn AKK noch mit Blick auf Bundeskanzlerin aktiv wäre? Die Afghanistan-Frage wäre noch spannender geworden – mit Blick auf das eigene Land. So ist sie doch eine, die den Hindukusch betrifft. Für viele. Die Grünen hatte ich nicht erwähnt. Warum nicht? Keine Ahnung mehr. Ist so lange her. Wo hat eigentlich die SPD ihre Nischen gefunden? Nirgendwo. Zumindest nehme ich sie nicht als eine solche wahr. Sie profitiert allein davon, dass Laschet keine Merkel ist – und gelacht hat, wo man nicht lachen sollte.

Das ist das einzig Spannende an der Wahl: Lachen am falschen Ort kann Wahl entscheidend sein und für das Land massive Konsequenzen haben.

Kein schöner Land – Grüne

Was haben sie nur aus dem schönen Lied gemacht? Naja, soll witzig sein. Vielleicht. Dazu: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/buendnis-90-die-gruenen-lastenrad-foerderung-bundestagswahlkampf-bundestagswahl-2021-5vor8/seite-2 Das soll echt ältere Wähler*innen ansprechen? Ein schönes Lied dermaßen – sage ich mal – umgestaltet?

Daß wir uns hier in diesem Thal
noch treffen so viel hundertmal:
|: Gott mag es schenken,
Gott mag es lenken,
der hat die Gnad’. 😐

Jetzt, Brüder, eine gute Nacht,
der Herr im hohen Himmel wacht,
|: in seiner Güten
uns zu behüten,
hat er bedacht! 😐

Attentat in Afghanistan

Wer sollte in Afghanistan am Flughafen ein Attentat verüben wollen? Die IS als Gegner der Taliban? Die Taliban selber? Das kommt mir alles wie ein vorgeschobenes Argument vor. (Nachtrag: ich habe mich leider sehr geirrt: https://www.tagesschau.de/ausland/explosion-kabul-107.html )

Zum Thema Politiker-Überraschungs-Afghanistan: https://www.spiegel.de/familie/eroberung-von-kabul-eine-boese-ueberraschung-midlife-kolumne-a-c687e340-e9df-4754-8345-738109bc8171

Was so alles passiert…

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Unrecht in Nigeria + Übertriebener Gehorsam: Eisbär*innen + Energiesicherheit-Wasserstoff + Schluss mit Pestiziden + Biden – Aufatmen lässt nach + Erdogan unterstützt die äthiopische Regierung + Taliban sind nicht blöde

Unrecht in Nigeria

Fulani töten zahlreiche Menschen – keiner kümmert sich. Werden Fulani getötet, schlägt der Nordstaat zurück. https://www.persecution.org/2021/08/18/nigerian-authorities-react-killing-22-muslims-largely-ignore-70-christians-killed-terrorists/

Übertriebener Gehorsam

Wenn die ARD die Braunbären als Veganer*innen bezeichnen, dann kann man das wahrscheinlich unter voreilendem Gehorsam abhaken – oder doch eher unter Gedankenlosigkeit? Denn: Die Braunbären werden wie die Eisbären noch als solche bezeichnet und nicht als Braunbär*innen und Eisbär*innen: https://www.bild.de/politik/inland/politik/nach-islamist-innen-ard-bezeichnet-baeren-als-veganer-innen-77447852.bild.html

Energiesicherheit – Wasserstoff

Ein interessanter Beitrag zum Thema Energiesicherheit: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/omv-chef-brauchen-wasserstoff-allianz-mit-russland-17497731.html

Schluss mit Pestiziden!

Die Forderung müsste weitergehen:

Schluss mit Pestiziden – für mehr Einfuhren aus Indien und China!

So wäre sie ehrlich: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/buendnis-fuer-enkeltaugliche-landwirtschaft-fordert-ende-der-pestizide-17497890.html

Genauso wie:

Schluss mit Fossiler Energie und Atomkraft – für mehr Energieeinfuhr aus Frankreich und Polen!

Übrigens: Industrie sollte Pestizidabgabe zahlen. Und woher nimmt sich die Industrie das Geld? Das sind solche Blend-Forderungen, die leider – weil verblendet – nicht alle durchschauen. Um nicht missverstanden zu werden: Nichts gegen Vorsicht und Zurückhaltung. Aber Vernunft mit Blick auf die wirtschaftliche Zukunft sollte schon auch ein wenig im Blick stehen, damit die Menschen unseres Landes nicht bald am Hungertuch nagen. Auch Importe muss man sich leisten können.

Biden – Aufatmen lässt nach

Was hat man sich nicht alles von Biden erwartet: mehr Berücksichtigung der Partner. Und, was passiert? Er macht, was er will – ohne zu „fragen“. Vielleicht sind die Briten auch keine Biden-Partner. Er wird schon seine Lieblinge haben. Als Chef vons janze kann man sie sich aussuchen. Darum: Macht auf lieb Kind, damit Biden euch konsultiert: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/g7-gipfel-boris-johnson-veraergert-ueber-bidens-afghanistan-abzug-17497876.html

Erdogan unterstützt die äthiopische Regierung

Erdogan unterstützt die äthiopische Regierung. Was sagt uns das? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/aethiopien-tigray-121.html

Der Zerfall Äthiopiens ist als Gefahr erkannt worden. Der Krieg, den der Friedensnobelpreisträger vom Zaum gebrochen hat, hat die Milizen gestärkt. Der Ministerpräsident ist Oromo. Eigenartig, dass im Artikel steht, dass sich die Oromo den Aufständischen annähern – aber auch die Oromo sind nicht eine Einheit. Es ist eine komplizierte Gemengelage der Völker in Äthiopien.

Meine Frage ist: Geht es wirklich um ein Zerbrechen Äthiopiens oder um Macht? Wenn es um Letztgenanntes geht, können wir sicher sein, dass es heftige Auseinandersetzungen gibt, bis eine Seite alle unter Kontrolle hat oder alle so kaputt sind, dass sie miteinander irgendwie auskommen müssen. Das würde aber den Osten Afrikas eminent schwächen – gerade auch mit Blick auf die Expansion der Islamisten. Nicht nur den Osten Afrikas – denn Äthiopien war seit ein paar Jahrzehnten ein verhältnismäßig stabiler Partner.

Taliban sind nicht blöde

Die Taliban sind nicht blöde, wenn auch ideologisch verblendet. Bislang dürften sie erst einmal erstaunt sein, dass so viele nicht den glorreichen Sieg der Afghanen über die bösen ungläubigen Besatzer bejubeln. Wenn sie sich von dem Schock erholt hat: Es ist kaum anzunehmen, dass sie die Menschen weiterhin ausreisen lässt. Sie braucht die Menschen. Sie werden viele umbringen, weil sie ein Land der reinen Muslime errichten wollen, aber sie wollen selbst bestimmen, wer am Leben bleiben darf, also im Land lebt und wer nicht. Das lässt die Geschichte von allen Ideologen von Kommunisten bis hin zu Nationalsozialisten erkennen. Herr über Leben und Tod sind die Ideologen. Und der Wille, auszureisen, zeigt, dass da noch ein Funke Freiheit glüht, den es auszumerzen gilt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Edeka und AfD + Franzosen waren hellsichtiger + Kunst und Kultur + Zuschuss für Lastenräder + 75 Euro jährlich – Energiekostenausgleich + Langer Schlag-Arm Chinas + Belarus und Myanmar

Edeka und AfD

True Fruit hat Wahlprogramme mit Phantasie auf die Flaschen gebracht. Edeka mochte die AfD-Flasche nicht. Was daraus geworden ist. Reaktion auf provozierende Werbung ist potenzierte Werbung: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/edeka-reagiert-auf-politische-marketingkampagne-von-true-fruits-17493367.html

Gerade Edeka, die Kette, die auch mit mancher sonderbarer Werbung – ich sage nur: Weihnachten – die Gemüter erregt, fällt darauf rein. (Nachtrag: Fällt natürlich nicht darauf rein. Sie werben ja damit für ihre Kette bei den AntiAfD-Fans und indem sie medial Furore machen. Es ist eine klassische Win-Win-Situation.)

Franzosen waren hellsichtiger

Wie es aussieht, waren Franzosen mit Blick auf Afghanistan hellsichtiger als unsere Regierung: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afghanistan-frankreich-bringt-eu-vertreter-zum-flughafen-in-kabul-17497499.html Die sich allzugerne von unvorhergesehenen Überraschungen überraschen lässt.

Es werden Kontingente für Flüchtlinge gefordert. Die Taliban werden eine „Mauer“ um Afghanistan bauen – wehe, wer raus will! Hilfsbereit ratlos sind aber wohl alle – oder voller Ratschläge, auch wenn sie kaum durchzusetzen sind.

Ich würde gerne einmal Stimmen aus islamischen Staaten hören. Gibt es keine? Sind sie so unbedeutend, dass unsere Medien sie nicht für wert erachten, sie uns mitzuteilen?

Kunst und Kultur

Im Jahr 2010 formulierte der Kulturrat: https://www.kulturrat.de/positionen/kulturfinanzierung/ Nicht nur das abgedruckte Eingangswort ist lesenswert:

Kunst und Kultur haben eine herausragende Bedeutung für die Gesellschaft. Sie spiegeln gesellschaftliche Debatten wider, sie bieten Reibungsflächen zur Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit, sie weisen über das alltägliche Geschehen hinaus. Kunst und Kultur sind Ausdruck des menschlichen Daseins.

Nach einer Phase, in der die Kultur weitgehend lahmgelegt wurde, spannend zu lesen. Reibungsflächen werden mit einem Totschlagwort unterdrückt: Querdenker!

Zuschuss für Lastenräder

Da muss man nicht mehr viel zu sagen – es wird schon einiges dazu gesagt: https://www.spiegel.de/auto/buendnis-90-die-gruenen-planen-1000-euro-zuschuss-fuer-lastenraeder-das-sind-die-reaktionen-a-a941cf11-19a8-46ec-9db4-0e3d8a976b8a

Originelle Ideen müssen sich nicht über originelle Reaktionen wundern.

Spiegel-online verteidigt die Lastenräder-Idee. Wäre auch sonderbar, wenn es diese Seite nicht täte.

75 Euro jährlich Energiekostenausgleich

Was man geahnt hat, wird hier deutlich: Baerbock soll gemeint haben, Geringverdiener sollten jährlich 75 Euro dafür bekommen, dass die Energie teurer werde: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/ard-zdf-sommerinterview-baerbock-scholz

75 Euro! Das sollte kein Witz sein. Vermute ich. Denn als die Moderatorin sagte, dass das sehr wenig sei, habe sie gesagt, „Da muss eben woanders umgeschichtet werden.“ Daran sieht man, wie das Thema Energiekosten an ihr vorbeigeht wie ein leichtes Lüftchen. Wohlfeile Worte den Bürgern zugeworfen, ein paar Krümelchen. Ahnungslos. Einfach ahnungslos. Scheint sich bislang nicht besonders darum gekümmert zu haben: Benzinpreis, Heizungskosten, die damit verbundenen Preissteigerungen…

Zum Interview auch: https://www.cicero.de/innenpolitik/ard-sommerinterview-frau-baerbock-alles-klar-tina-hassel

Langer Schlag-Arm Chinas

Goliath-China setzt das kleine Litauen unter Druck. Es will zeigen, wer hier der Herr der Welt ist. Warum? Weil Litauen mit Taiwan anbändelte. Wie lächerlich die Goliaths der Welt sein können: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-litauen-101.html

Belarus und Myanmar

Was lehren uns Belarus und Myanmar? Die gewalttätigen Mächtigen müssen nur lange genug brutal durchhalten. Der Mensch der Straße muss dann aufgeben. Das Strohfeuer der Proteste werden erstickt. Weltweit kümmert man sich dann kaum noch um diejenigen, die erstickt werden. Wird auch den Afghanen so gehen. Leider habe ich dagegen auch kein Mittel.

Lernen mit den Unterdrückern umzugehen, nicht nachgeben – mit ihnen umgehen lernen, wie Jesus sagt: klug wie die Schlangen, arglos wie die Tauben – Protest im Stillen verbreitern, vertiefen, in der Hoffnung und Erwartung, dass sich die Gesellschaft und mit ihnen die Potentaten ändern werden. Das ist zumindest die Strategie der verfolgten Christen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Kein neutraler Faktenfinder – Ethylenoxid + Afghanistan + Corona + Lage falsch eingeschätzt: Unsere Energie + Zur Situation in Nordnigeria + Sklaverei

Kein neutraler Faktenfinder – Ethylenoxid

Der Faktenfinder fragt: Wie viel Gift darf es sein? Ist Gift Gift, wenn es Menschen nicht schadet? Alles Übermaß schadet – ist also nur Gift, wenn man es übertreibt. Von daher ist die Frage schon einmal nicht neutral. Und der Faktenfinder will ja immer neutral sein. Dachte ich zumindest, dass er das von sich behauptet. Sonst wäre er ja überflüssig. Dann wird ziemlich am Schluss wohl das Hauptargument eines Foodwatch Aktivisten genannt: Lebensmittel die gefährden, gehören nicht in die Lebensmittelkette. – Da mag man sagen: natürlich. Aber was tut das zur Sache? Gefährdet ein wenig von dem Zeug? Das weiß man nicht. Also – eine überflüssige Aussage. Aber sie ist rhetorisch wichtig, um zu zeigen, dass man als neutraler Faktenfinder gegen diesen Stoff ist. Und dann kommt noch eine spannende Überschrift, die den Faktenfinder als Aktivisten zeigt: „Deutschland blockt noch“ https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ethylenoxid-lebensmittel-101.html

Afghanistan

In dem Chaos sehen jetzt viele junge Männer die Chance, raus zu kommen aus dem Land. Sie verstopfen damit den Ortshelfern den Zugang zum Flughafen. Denn wenn sie mal draußen sind, wird man sie wohl kaum zurückschicken, da alle sagen werden. gefährlich, gefährlich! Vielleicht kann man mit einem arabischen Staat, sagen wir Katar, ein Abkommen schließen. Nicht mit der Türkei. Die sind wohl wirklich überfordert: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-flucht-tuerkei-101.html Die Erschleicher sollten dahin ausgewiesen werden können.

Und Biden hört nicht auf, leere Worthülsen von sich zu geben, sanft gesagt. Das zeigt auch das Interview mit Petraeus: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-afghanistan-armee-petraeus-101.html

Afghanische Bürgermeisterin wurde gerettet: https://www.n-tv.de/politik/Afghanische-Buergermeisterin-Ghafari-gerettet-article22754124.html

Corona-Logik und Druck

Nun ist, wie zu erwarten gewesen ist, Corona doch wieder das Thema. Da ich noch nicht aufgegeben habe, ein wenig Logik in all den Maßnahmen zu suchen, finde ich es massiv unlogisch, die Tests nicht mehr zu bezahlen und dass Geimpfte keine Tests werden vorlegen müssen. Wie es im Augenblick aussieht, übertragen Geimpfte die Viren genauso wie Ungeimpfte, sind selbst nur besser dran. Meistens. Von daher: Wenn die Logik folgen sollte, wissen wir, was uns erwarten wird. Aber Logik ist nicht so das Ding mit Blick auf Corona-Maßnahmen.

Dann: Kinder impfen. Es gibt keinen Druck. Nein, es gibt überall keinen Druck auf Nichtgeimpfte. Aha, mag man sagen. Das sieht real aber überall vollkommen anders aus. Und so wird dieser Druck auch indirekt auf Kinder bzw. die Eltern ausgeübt werden. Nicht nur, wenn Kinder kollektiv in der Schule geimpft werden sollten. Das geht auch indirekt, so dass man Druck ausübend immer sagen kann: Es wird kein Druck ausgeübt.

Grüne waren schon seit Monaten für eine rigide Corona-Politik: https://www.spiegel.de/politik/annalena-baerbock-schliesst-corona-impfpflicht-fuer-bestimmte-berufsgrupppen-nicht-aus-a-ab787f05-8753-43cc-9e22-89c0ad466b8f Wir brauchen die FDP, die stärker für die Freiheitsrechte des Individuums eintritt. Zumindest eingetreten ist. Das gehört sich eigentlich für Liberale. Und SPD-Lauterbach fordert 2G: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-sonntag-rki-melde-7050-neu-infektionen-a-6d94d29f-5ece-459b-9228-d822f7f2e9ad – das heißt: Geimpfte und Geteste sollen Zugang bekommen. Was Lambrecht SPD zu Recht ablehnt: https://www.stern.de/politik/deutschland/justizministerin–staatliche-einschraenkungen-fuer-ungeimpfte-sind-verfassungswidrig-30673702.html

Unsere Energie

Politik schätzt ständig die Lage falsch ein, nicht nur, was Afghanistan betrifft. Afghanistan führte es nur massiv vor Augen, dass selbst die Schlechtsichtigsten es sehen konnten: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/vorwort-zum-sonntag/wir-haben-die-lage-falsch-eingeschaetzt

Ein Trauerspiel was mit uns getrieben wird, weil die Politik ideologisch geladen ist. Eine Besserung ist nicht in Sicht: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/erdgas-energie-russland Da eine Besserung nicht in Sicht ist, denke ich, dass wir uns langfristig warm anziehen müssen.

Das Problem ist zu groß, um darüber solche Wort-Witze zu machen. Ich weiß. Aber manchmal ist Sarkasmus Teil des Umgangs mit solchen von der Politik verbockten Themen.

Zur Situation in Nordnigeria

Zur Situation eine Einschätzung: https://www.oikoumene.org/de/news/christians-pastors-and-churches-bear-brunt-of-bandit-attacks-in-nigerias-kaduna-state Gebet für die Länder: https://www.oikoumene.org/de/resources/prayer-cycle/burkina-faso-chad-mali-mauritania-niger und https://www.oikoumene.org/de/resources/prayer-cycle/liberia-sierra-leone

Sklaverei

Sklaverei – https://www.sahistory.org.za/article/history-slavery-and-early-colonisation-south-africa

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/