Nieren + Erektion + Penis

Liebe Blogleser – unter uns Männern – tun Sie Ihrer Niere und Erektionsfähigkeit etwas Gutes: Möglichst wenig Schmerzmittel verwenden. http://www.welt.de/gesundheit/article12746263/Diese-Medikamente-machen-impotent.html Und Anabolika haben wir sowieso nicht notwendig: http://www.welt.de/gesundheit/article12747278/Sportler-unterschaetzen-Spaetfolgen-von-Anabolika.html  Wir sind nicht eitel. Höchstens geistig eitel 😉

Das gehört auch zu dem Thema: Warum hat der männliche Mensch im Gegensatz zu den männlichen Tieren kein Penisknochen mehr? Man hat das jetzt entdeckt: Er hat eine DNA-Steuersequenz verloren. Einfach so verloren. Au weia. Wenn man durch eine DNA-Steuersequenz etwas einfach so verliert – kann man da nicht auch anderes einfach so verlieren? Und warum starb der Mensch als Mensch nicht aus, weil er sie einfach so verloren hat? Und verloren alle männlichen Menschen aufeinmal die DNA-Steuersequenz? Also, liebe Forscher: Fragen bestehen weiter und somit bitte nicht die Forschung einstellen. Was machen wir, wenn wir durch die DNA-Steuersequenz noch etwas einfach so verlieren? Den Misanthropen wirds gefallen – den Reagenzlern auch  http://www.welt.de/wissenschaft/article12748311/Warum-Menschen-keine-Penisknochen-mehr-haben.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Stromausfall + Schimmelpilz + rein Pflanzlich

Der Strom fällt im Bundestag aus. Nicht, weil alle Atomkraftwerke abgeschaltet wurden, sondern weil ein Kabel beschädigt wurde. Nett, dass Trittin genannt wird, der empört darüber ist, dass es keine Notfallversorgung gib. Vor allem die für die Notdurft wird schwierig: Toiletten sind nicht mehr zu benutzen. http://www.welt.de/politik/deutschland/article12734310/Stromausfall-im-Bundestag-Keiner-darf-zur-Toilette.html

Dieser folgende Artikel zeigt doch unser ganzes Dilemma: Ist das Haus erst isoliert, verteilt sich Schimmel ungeniert. Darum müssen Lüftungskonzepte erarbeitet werden – die aber wieder die Energiesparplanung durcheinanderwirbeln: http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article12731776/Isolieren-oder-Lueften-Bauherren-sind-verwirrt.html 

Ach, das ist doch harmlos, alles pflanzlich! Genau! Fingerhut und Goldregen, Eibe und Oleander, alles pflanzlich. Doch unser lieber zubetonierte Zeitgenosse weiß nicht mehr, dass Pflanzen auch Gift sein können. Und vor lauter „alles pflanzlich“ plagen sie ihre Kinder und sich selbst: http://www.welt.de/gesundheit/article12732953/Naturmedizin-kann-fuer-Kinder-gefaehrlich-werden.html 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Künstliche Befruchtung

Interessiert es Euch? Künstliche Befruchtung ist steuerlich absetzbar:  http://www.focus.de/finanzen/steuern/bundesfinanzhof-kuenstliche-befruchtung-ist-steuerlich-absetzbar_aid_602121.html Zum Glück für den Staat kostet die natürliche Befruchtung nichts. Oder? Nun ja, Romantiker würden sagen: Kerzen und Streichhölzer und ein gutes Abendessen, ein wenig Parfum… Am wenigsten kostet es den Schnellen – im Gegenteil: Spart Schlaftabletten ein – oder im Gegenteil: Macht fit wie anderer Sport. Was können wir noch Bissiges sagen? Nichts. Freuen wir uns also mit dem Staat – der wir sind. Sind eigentlich auch Kondome und Pille absetzbar? Abtreibungen werden meines Wissens von der Krankenkasse bezahlt. Da wären doch Kondome billiger. Aber weil so viele Jugendliche sie als Wasserbombe benutzen, wirds dann doch wohl zu teuer. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Nichts Ernstes

Es ist nichts Ernstes, aber Schnupfen, Kopfschmerz, Sprachlosigkeit hat auch mich erwischt. Ich sage es Euch nur – um mit Euch allen, die Ihr auch geplagt seid, meine Solidarität zu bekunden. Und den anderen will ich sagen: Freut Euch, dass Ihr von diesen Übeln frei seid. Und wenn Euch anderes plagt: Es tut mir Leid – meine guten Wünsche erreichen Dich auf jeden Fall mit diesen Worten.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Drogen-Dschihad

Der Iran bekämpft mit Drogen seine ungläubigen Gegner: http://www.welt.de/politik/specials/wikileaks/article12265736/Iran-ist-einer-der-weltweit-groessten-Heroinhaendler.html – Pakistan, Afghanistan, Marokko… überall wird angebaut und gehandelt: Ich weiß nicht, ob das nur eine Frage der Devisen ist. Mir scheint es auch eine Frage der Kriegsführung zu sein. Vor allem für die Drogen-Anbauer und -händler: Sie können sich sicherlich als Kämpfer sehen, weil sie Ungläubigen das Leben zerstören. Vielleicht winkt ihnen ja auch das Allah-Paradies. Oder doch nicht? Dient es ihnen als gute Tat, weil sie den eigenen Genossen  das unerträgliche Leben in diesen Ländern ertragen helfen? Zum Beispiel die Drogen im Jemen http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/volk-unter-drogen/1933492.html und indem sie die Kämpfer unter Drogen setzen helfen, damit sie frisch und munter morden können – so in Somalia http://www.focus.de/panorama/welt/best-of-playboy/menschen-und-storys/tid-7396/playboy-reportage_aid_132587.html – und Somalier insgesamt: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65169775.html  — Aber auch hier gilt freilich: An die eigene Nase packen – denn das Rausch-Gift legt auch in unseren westlichen Ländern sehr viele lahm: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13521661.html  bzw. in Russland ist es der Alkohol: http://www.welt.de/politik/ausland/article4038626/Wie-exzessives-Trinken-Russland-zersetzt.html  Ist Drogenkonsum auch ein Ausdruck religiös-spiritueller Leere? Ein Bericht aus Guatemala: http://www.suedwind-magazin.at/start.asp?ID=238288&rubrik=31&ausg=200912  

Impressum auf www.wolfgangfenske.de