Gender+Verhütung

Gender = leibfeindliche Ideologie: http://www.kath.net/news/41248 Die Leibfeindlichkeit ist eigentlich Nachkommenschaft der Gnosis. Das ist schon spannend. Der Kirche wurde immer Leibfeindlichkeit vorgeworfen, weil sei eine verantwortliche Sexualität propagierte. Doch Gender ist Leibfeindlichkeit per se, weil sie den biologischen Leib leugnet und ihn dem Geist unterwerfen will. Der Geist bestimmt den Leib und seine Sexualität. Wie sich doch alles in der Geschichte in etwa wiederholt – nur unter anderen Bezeichnungen.

Interessant ist auch, dass sich die „Abtreibungslobby“ bzw. „Verhütungslobby“ als Katholiken tarnt, um Katholiken die Verhütung schmackhaft zu machen. Nun, ich bin freilich nicht gegen Verhütung, aber das Problem geht tiefer – und da hat die katholische Kirche Recht: Gegen Aids hilft nur eine verantwortlich gelebte Sexualität. Das Problem sind in diesen Ländern vor allem auch die Vergewaltiger und Nötiger, die ihr Aids den Frauen weitergeben. Und die verhüten sicher nicht. http://www.kath.net/news/41241

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Menschenskind

Anzahl der Diabetiker unter den Kindern steigt. Grund: Übermäßige Nahrung. http://www.welt.de/gesundheit/article115962549/Zahl-diabeteskranker-Kinder-steigt-rasant.html Ich würde das nicht dem Übergewicht in die Schuhe schieben, sondern, wie ich einmal hörte: Der Mensch der Gegenwart isst zu reichhaltig – während seine Vorfahren eher hungern mussten. Folge: Der Körper hat sich von den vererbten Genen her gesehen nicht umgestellt, so dass er das übermäßige Essen nicht verarbeiten kann. Ob das aus Sicht der Forschung noch stimmt, weiß ich nicht. Aber ich fand es plausibel.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Religion und Gesundheit

„Religion wurde lange Zeit besonders von Psychotherapeuten als Blockade angesehen, was Bonelli als „heute überholtes Erbe Sigmund Freuds“ bezeichnet: „Freud hat viel Tolles entdeckt, scheint jedoch bei Religion von seinen klar antireligiösen Vorurteilen gesteuert gewesen zu sein. Patientenbeobachtungen dürften kaum den Ausschluss gegeben haben für seine Aussage, Religion sei `kollektive Zwangsneurose´…“. http://www.krone.at/Wissen/Metastudie_Religion_foerdert_psychische_Gesundheit-Wirkung_noch_unklar-Story-356707

In Frankreich steigt die Zahl der Erwachsenentaufen. Allein in der Osternacht wurden 5000 Erwachsene getauft: http://www.katholisches.info/2013/03/30/frankreich-erwachsenentaufen-im-vergangenen-funf-jahren-um-20-prozent-gestiegen/ Vor über zehn Jahren ist ein hochrangiges Freimaurermitglied Christ geworden – und geht seitdem gegen die Freimaurer anrgumentativ an: http://www.katholisches.info/2013/04/01/ich-war-freimaurer-das-zerstorerische-wirken-der-logenbruder-der-papst-ist-feind-nr-1/

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

 

Gifte in Kosmetika

Endlich kommt einmal das Thema in die Medien. Weil man ja gar nicht weiß, was diese Stoffe alles bewirken können, finde ich es unverantwortlich, jungen Mädchen schon die Haare zu färben. Diese ganzen Glitzersachen, die überall herumfliegen – fliegen die nicht in die Lunge, in die Augen? Diese Katzengesichter, die man sich schminken kann – das geht doch alles in die Haut. Das sieht süß und niedlich und schön aus – aber für welch einen Preis? http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/gifte-in-kosmetik-koennen-allergien-krebs-und-hormonstoerungen-ausloesen-a-872648.html

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de