Bescheidenheit + Gefühlte Hochstapler

Bescheidensein ist eine Zier – doch weiter kommst du ohne ihr… (nach Wilhelm Busch) – ein Plädoyer für Bescheidenheit: https://www.nzz.ch/gesellschaft/wir-schaumschlaeger-ld.1391749?mktcid=nled&mktcval=107&kid=_2018-6-11

Wir Menschen verstehen vielfach nicht, dass wir auch wer sind – ohne aufgeplustert wer zu sein.

*

Wenn Menschen meinen, sie seien Hochstapler, wenn sie etwas sagen – sie würden Kompetenz signalisieren – obgleich sie keine haben: http://www.sueddeutsche.de/wissen/karriere-selbstzweifel-psychologie-1.4009338

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://glaubensdiskussion.wolfgangfenske.de/

Wenn Eltern im Gefängnis sind… + Kinder vegan + Kinder haben und Angst

Wenn Eltern im Gefängnis sind – wie geht es Kindern damit? Ein Kinderbuch: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/kinderbuch/ein-kinderbuch-ueber-das-leben-im-gefaengnis-15554882.html

*

Gefahren für Kinder, wenn sie vegan essen – worauf man achten muss: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-05/vegane-ernaehrung-kinder-gesundheit-risiko/komplettansicht

*

Wenn man Kinder hat – kommt die Angst? https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2018-06/angst-eltern-kinder-gefuehle

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://glaubensdiskussion.wolfgangfenske.de/

Brasiliens Nationalfarben

Das ist wieder mal klasse: Die Flagge Brasiliens: grün – gelb – blau. Das Trikot der Mannschaft: Gelb – grün – blau. Was machen nationale Gruppen Brasiliens? Sie nehmen die Farben der Flagge. Angeblich kritisieren einige, dass die Fußballmannschaft diese Trikot-Farben trägt, weil die Fußballmannschaft damit die Nationalen unterstützt – und ziehen rote Trikots an. https://www.zeit.de/sport/2018-06/brasilien-fussball-wm-2018-teams

Diese Logik ist auch in unserem Land vorhanden: Weil Gruppen die nationalen Farben verwenden, geraten die Farben in Misskredit. Wie albern ist das denn? Welche Macht gibt man den Gruppen, die die Nationalfarben verwenden, wenn man aus Trotz andere Farben wählt? Freie Menschen haben es nicht nötig, sich von anderen bestimmen zu lassen, was man für richtig oder falsch hält.

Aber das ist nur ein Beispiel: Argumente, Weltanschauungen usw. sind älter als bestimmte Gruppen, die diese auch verwenden können. Und dann werden diejenigen, die nicht zu den Gruppen gehören, diesen zugeordnet, weil sie im Grunde Argumente verwenden, die sie schon immer verwendet haben, nun aber von kritisierten Gruppen verwendet werden. Soll man deswegen seine Meinung ändern? Das können nur Wendehälse verlangen.

Die Vorwerfer bedenken auch etwas anderes nicht: Ein Argument aus einem Argumentationszusammenhang genommen und in einen neuen eingefügt, heißt noch lange nicht, dass einer, der das Argument verwendet, den weltanschaulichen Argumentationszusammenhang derer vertritt, die es in ihren neu eingeordnet haben.

Das ist für manche zu komplex. Ich verstehe. Und darum schreien sie lieber voll emotionalisiert und hysterisiert – auch wenn es Unrecht ist.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Frauen sind krank + Gender*sternchen

Interessant finde ich, dass in unseren Medien fast ausnahmslos junge Frauen abgebildet werden, wenn es um Krankheiten geht. Wenn es um Krankheiten von alten Menschen geht – wer sitzt vor dem Arzt? Eine junge Frau. Wenn es um das Verhältnis Arzt-PatentInnen geht – wer ist auf dem Bild? Eine junge Frau. Wenn es um Darmreizungen geht – wer beglückt das Auge? Eine junge Frau. Wenn es um Polypen geht, wer sitzt vor dem Arzt? Eine junge Frau: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/polypen-in-nase-darm-oder-gebaermutter-wann-muessen-sie-raus-a-1210651.html

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier entweder gezeigt wird, dass junge Frauen besonders anfällig für Krankheiten sind oder mit den Medien stimmt was nicht.

*

Kritik am Vorpreschen von Barley, was das Gender*sternchen betrifft: https://www.idea.de/gesellschaft/detail/anerkennung-des-gender-sternchens-ist-eine-unterwerfungsgeste-105490.html

Ich bin da*für, das Sternchen*innen immer mal in den Text*innen einzu*fügen. Das belebt, erfreut das Her*z und zeigt die Viel:-)falt uns#erer Gesell&schaft. Aber warum nur das Stern§chen? https://www.idea.de/gesellschaft/detail/anerkennung-des-gender-sternchens-ist-eine-unterwerfungsgeste-105490.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Neuer Virus + Afghanistan-Islamisten

In Indien ist – neben dem Kongo – ein Virus aktiv, der für Menschen äußerst gefährlich sein kann: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/nipah-virus-zehn-tote-nach-ausbruch-in-indien-a-1208911.html

*

In Afghanistan morden die Islamisten weiter – von moderaten Taliban spricht wohl keiner mehr. Haben sie sich eigentlich in Luft aufgelöst?: http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-kandahar-16-menschen-sterben-bei-bombenanschlag-a-1208953.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Herumbasteln am Menschen + Leiden meiden führt zu Leiden

Mit Hilfe der Genschere auch das Schicksal manipulieren – um ihm nicht mehr ausgeliefert zu sein…: https://www.zeit.de/2016/27/gentechnik-crispr-anwendungsgebiete-kritik/komplettansicht

Der Erwachsene Mensch mag kein „Nein“ hören – darum sagt er auch zu Kindern nicht „Nein“: https://www.focus.de/familie/schule/immer-mehr-verhaltensauffaellige-kinder-viele-eltern-sind-heillos-ueberfordert_id_8920193.html

Das ist alles Vogel-Strauß-Politik. Der Mensch ist eingeschränkt – er wird immer eingeschränkt sein, auch wenn er es nicht akzeptiert. Und wenn er es nicht akzeptiert, wird er um so heftiger zerstört werden, weil er nicht gelernt hat, mit dem „Nein“, das das Leben ihm zuschreit, umzugehen. Wir Menschen werden Egomanen, die auch das Nein anderer nicht akzeptieren, damit aber das Leiden der Menschen erhöhen. Wir kommen um das Leiden, um die Grenzen nicht herum. Alle Großen haben gelehrt, wie man mit Leiden umgehen lernen kann. Nicht nur Buddha, nicht nur Jesus. Wer es nicht lernen mag, wird an seinem Leiden scheitern, weil er nicht gelernt hat, mit ihm umzugehen.

Impressum https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html und http://glaubensdiskussion.wolfgangfenske.de/

 

Medikamentenfälschung + Maltas Sumpf?

Hoffentlich tut unsere Regierung bzw. die EU alles, um diese kriminellen Taten nicht in Europa Fuß fassen zu lassen: http://www.achgut.com/artikel/gefaelschte_medikamente_toeten_viele_tausend_afrikaner

Afrika selbst kann wahrscheinlich nur sehr, sehr langfristig aus diesem Sumpf herauskommen. Aber wie? Durch starke Regierungen. Das heißt, Regierungen, die Korruption bekämpfen – selbst nicht korrupt sind, durch Aufklärung – weitere Versuche nennt der Beitrag. Und: Kann Europa oder die USA usw. dazu beitragen, dass Menschen in Afrika sich sichere Medikamente leisten können?

*

Alle schauen auf Ungarn. Vielleicht sollte man intensiver nach Malta schauen, weil das, was da zu Tage zu treten scheint, für die EU gefährlich werden könnte. Kriminalität, die nicht rigoros bekämpft wird, hat den Hang, sich auszubreiten. Man denke dabei auch an die Slowakei.

Ein interessanter Beitrag: Auch das ist vermutlich Europa 2017/2018: https://www.republik.ch/2018/04/09/mord-auf-malta-teil-1

Kann die EU mutige Menschen schützen? Will die EU mutige Menschen schützen?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html