Balkan-Urlauber + Lockdown + Amerikanische Identität + Offener Brief an Papst Franziskus – Clash der Kulturen

Balkan-Urlauber

Da sagt Spahn was, was man aufgrund von Beobachtungen seiner Umwelt schon ahnt, was ich im Blog schon häufig mehr oder weniger deutlich durchscheinen ließ, und dann bekommt er Ärger: https://www.welt.de/politik/deutschland/article231365709/Skandal-Albaniens-Ministerpraesident-Rama-attackiert-Jens-Spahn.html Balkanreisende haben im letzten Jahr phasenweise 50 Prozent der Neuinfektionen ausgelöst. Dass er das sagt, empfinden manche als diskriminierend. Entweder stimmen die Zahlen oder sie stimmen nicht. Und das ist das Problem mal wieder: Es wird emotionalisiert, statt auf die Fakten zu achten. Dann wird herumgekräht – um andere einzuschüchtern, die die Fakten nennen.

Ein Land muss seine Bevölkerung schützen so gut es geht. Und das ist das Ziel von Spahn. Wenn er dazu Zahlen nennt, die genannt werden müssen, was kann ein vernünftiger Mensch dagegen haben? Man muss Gefahren benennen, um sie bekämpfen zu können. Neulich ging das ja mit den Hotspots in prekären Wohnanlagen durch die Medien. Warum nicht vorher? Weil man erst mit der Wahrheit rausrückt, wenn man auch was dagegen tun möchte, den Menschen helfen möchte. Und das sollten die Fauchenden beachten: Wenn man die Fakten nicht beachtet, lässt man auch ihre Landsleute in die Krankheit laufen.

Albanien und Türkei – wie viel Wirtschaftshilfe bekommen die direkt und indirekt? Und wenn unsere Wirtschaft zusammenbricht oder einfach gelockdowned wird, muss diese Quelle evtl. versiegen. Aber Fakten interessieren emotionalisierte Zeitgenossen nicht.

Lockdown

Überlegen die Regierenden in der Phase der Beruhigung, wie sie in der nächsten möglichen Welle vorgehen werden, ohne die Lockdown-Holzhammer-Methode?

Amerikanische Identität

„Es gibt keine amerikanische Identität mehr“ – ein spannendes Interview, weil es auch unsere Gesellschaft beschreibt, mit dem Politologen Francis Fukuyama: https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-05/francis-fukuyama-usa-donald-trump-demokratie-republikaner Amerika rutscht ab von den liberalen Werten durch Identitätspolitik. Und: Manche urbanen Menschen haben das Gefühl der Überlegenheit, sind arrogant, leben in ihrer eigenen Blase, halten andere, die nicht in dieser Blase leben für ungebildet…

Offener Brief an Papst Franziskus

Hallo Papst, ich bin mit Deiner Amtsführung nicht einverstanden. Wenn Du noch was von mir willst, dann fordere ich eine Diskussion auf Augenhöhe. Aber das nur, wenn die Medien dabei sein dürfen. LG Ihr unzufriedenes Noch-Kirchenmitglied

Zu diesem Brief wurde ich angeregt durch diesen Artikel: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/missbrauchsskandal-gemeinde-laedt-kardinal-woelki-aus-17355520.html

Hier erfährt man allerdings auch, dass dieser Brief unter anderem von Maria 2.0 Gemeindegliedern unterschrieben wurde. Warum die ehemalige FDP Bürgermeisterin überall erwähnt wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

Medien als Waffe – weil ich weiß, dass sie sowieso auf meiner Seite sind, weil sie die Katholische Kirche auf den Kieker haben. Wenn ich als Kirchenmensch allerdings die Medien auch selbst benutze, muss ich mich nicht wundern. Das Problem allerdings: Kann einer in der Position Woelkis überhaupt noch was tun, ohne dass Medien gierig danach trachten, irgendwelche Fehler zu finden und sie zu skandalisieren? Von daher wird ein Tross unweigerlich dabei sein. Was die Firmungsfeier als gemütliches Gemeinde-Familien-Fest und kulturelles Privat-Ereignis stört. Was in der katholischen Kirche passiert, ist spannend – das kann man auch als Clash der Kulturen bezeichnen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Mädchen im Knabenchor + Warum sinkt die Coronazahl? + Impf-Ungerechtigkeit + Nahostkonflikt nicht unlösbar für Deutschland + Widerstand + Grün wählen – elitär + Geschlechtsidentität

Mädchen im Knabenchor

Was es nicht alles gibt: Eine Mutter wollte unbedinmgt, dass ihre Tochter in einem Knabenchor singt: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-maedchen-darf-nicht-im-knabenchor-singen

Warum sinkt die Corona-Zahl?

Nicht nur wegen der Impfung: https://www.br.de/nachrichten/wissen/warum-die-corona-zahlen-gerade-so-schnell-sinken,SY2Jdr1

Interessant ist der Hinweis, dass Menschen, die sich impfen lassen wollen, auch weniger infizieren.

Impf-Ungerechtigkeit

Viele Studierende finden es nicht richtig, wenn Geimpfte Privilegien erhalten sollen, da sie selbst nicht geimpft werden dürfen: https://www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-pandemie-mehr-als-die-haelfte-der-studierenden-gegen-freiheiten-fuer-geimpfte

Unverschuldet dürfen sie an Freiheiten nicht teilnehmen – das ist ungerecht – vor allem, weil die Impfpolitik insgesamt logisch nicht einzusehen war. Zum Beispiel dass nur Fernstudium möglich ist. Wie vieles einfach nicht einsichtig, weil unbegründet.

Ich denke, man sollte eine möglichst kurze Zeit Geimpften gewisse Privilegien einräumen, bis die Pandemie-Gefahr gebannt ist, da aber von Studierenden und anderen keine Gefahr ausgeht, sollte man auch da immer stärker Freiräume zulassen.

Der Fehler war, dass man nur die Altenheime als Hotspots öffentlich angesprochen hat und dann gesagt: Alle Alten dürfen zuerst geimpft werden. Man hatte sich geweigert – und ich vermute, man weigert sich noch immer – Hotspots als solche zu benennen. Dann hat man alle in einen Topf geworfen, alles gesperrt und danach nur die Priorisiert, die als Priorisierte opportun waren, geimpft. Ich bin gespannt, ob das alles mal wirklich aufgearbeitet wird.

Nahostkonflikt nicht unlösbar für Deutschland

Das ist doch schön, wenn eine Journalistin erkennt, dass Deutsche intensiv mit dazu beitragen können, dass der Nahost-Konflikt zu lösen ist. Ich bin der Bewunderung voll. https://www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-pandemie-mehr-als-die-haelfte-der-studierenden-gegen-freiheiten-fuer-geimpfte Vor allem angesichts des Mutes, sowas zu denken, geschweige denn öffentlich zu propagieren.

Allerdings hat meine riesige Bewunderung einen kleinen Wermutstropfen: Da sind Extremisten, die ein Land ausradieren wollen. Sie geben den Versuch nicht auf. Und nach jedem Versuch der Extremisten gibt es Leute, die aufgrund dieses Angriffs meinen, das Problem lösen zu können. Soll man Erpressern nachgeben?

Ach – und noch ein Wermutstropfen: wie soll man das nennen, was unsere Regierung mit Blick auf Israel veranstaltet? Wer kann sie ernst nehmen? Tolle Wahlkampfbilder – unser Maas an vorderster Front! Nur an welcher? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/in-tel-aviv-pro-israel-in-new-york-bei-der-uno-contra-israel

Wie auch immer die kommende Regierung sein wird, daran wird sich nichts ändern: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/baerbock-voelkerrecht-iran/

Widerstand

Belarus, Myanmar, Honkong – die Widerstandsarbeit beginnt jetzt im Kleinen. Strohfeuer helfen nur manchmal – die Arbeit ist kleinschrittig.

Hongkong hat nur das Problem, dass das Problem in Peking sitzt und nicht in der Nationalregierung. Und hier somit Widerstandsarbeit aufzubauen – scheint schier unmöglich.

Myanmar zeigt mal wieder die schlimmen Folgen westlicher Arroganz. Indem man Aung San Suu Kyi hat fallen lassen, weil sie sich nicht Westkonform verhalten hat, fühlte sich das Militär mächtig.

Schlimm ist, dass man kaum mitbekommt, was in Äthiopien vor sich geht.

Was sich Belarus hier geleistet hat – kann es deutlicher zeigen, was diese Regierung von Zivilisation hält? Von Recht, von Humanität? https://www.tagesschau.de/ausland/notlandung-ryanair-oppositioneller-103.html Was mir aber als Frage noch deutlich wird: Woher wussten die, dass der TyranneiKritiker mitfliegt? Sind die Passagierdaten allgemein einsehbar?

Grün wählen

Grün wählen, muss man sich leisten können: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-mein-haus-mein-rad-mein-volvo_id_13319362.html

Wie Habeck und auch Baerbock sagten: Es wird teuer. Baerbock sagt: der Staat muss Schulden machen. Habeck sagt: Wer sich es nicht leisten kann, bekommt Unterstützung. Das ist nett gedacht – zeigt aber wieder eines: Man muss sich vor dem Staat nackisch machen – und bekommt am Ende doch nichts Angemessenes. Aber dieses nackisch machen ist das Übel. Menschen können nicht mehr leben, wie sie es wollen, es für richtig halten. Sie werden gegängelt, auf irgendwelche Ersatzgelder vertröstet.

Argument: Wegen kommender Generationen. Damit kann man alles begründen. Und die kommenden Generationen sind dann die Gegängelten, Unfreien, Tyrannisierten – wegen der kommenden Generationen und weil eine Elite denkt, sie weiß, was für alle und die kommenden Generationen am besten ist.

Übrigens hieß es noch vor ein paar Jahren: Der Staat darf wegen kommender Generationen keine Schulden machen. Nun muss er wegen der kommenden Generationen Schulden machen. Es wird gedreht und gewendet, wie es einem gerade politisch passt. Ich bin noch dafür, wegen der kommenden Generationen möglichst wenig Schulden zu machen – ist logisch. Aber ich merke schon: Die Elitären sind dagegen. Schulden machen ist schick geworden.

Weg von Atom – Kohle – Erdgas – natürlich auch Holz – für die kommenden Generationen!
Friert und lasst sie frieren,
damit sie abgehärtet werden für eine grüne Zukunft!
Bleibt im Dunkeln und lasst sie im Dunkeln sitzen,
damit sie abgehärtet werden für eine grüne Zukunft.

Antisemitismus

Die Nattern am Busen nähren – wir können das, und lehnen es nur in schicken Reden ab: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/diyanet-ditib-freitagspredigt-antisemitismus Vielleicht sollte man auch das lesen: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/antisemitismus-unter-muslimischen-jugendlichen-der-geschichtsunterricht-geht-an-denen-total-vorbei-

Geschlechtsidentität

FDP und Grüne Ziele: https://www.pro-medienmagazin.de/liberale-und-gruene-saegen-am-geschlecht/

Auch eine Gesellschaft, in der sich alles um Sexualität dreht, ist ideologisch leicht verführbar.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Autoladekabel + WhatsApp Aufreger + Grüne als (nicht) Verbotspartei + Freundlicher Umgang mit Frau B. + Eine Rassistin?

Autoladekabel

Klasse Bild gesehen. Ein Ladegerät für Elektroautos am Straßenrand. Autos dürfen da parken, allerdings müssen sie einen Abstand einhalten, da ein Fahrradweg zu beachten ist. Nun führt das Ladekabel über dem Fahrradweg zum Auto.

In der Zukunft sollten die Fahrradwege in die Mitte der Straße angebracht werden, die Autos sollten am Rand auf der Straße laden dürfen – und weil dann kein Auto mehr auf der Straße fahren kann, wird sich der Verkehr auf der Straße ganz natürlich reduzieren.

Ein Vorschlag für die Autofeinde in den Kommunen.

WhatsApp Aufreger

Kettenbrief zu WhatsApp – nichts Neues – aber macht viele wuschig: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/whatsapp-hat-der-messenger-ueber-nacht-die-gruppeneinstellungen-veraendert

Grüne als (nicht) Verbotspartei + Grüne Symbolpolitik

Grüne als (nicht) Verbotspartei https://www.spiegel.de/politik/deutschland/aus-trotz-ein-steak-im-flieger-a-e18c9f8b-750f-4cff-8a99-a8cbd64ba80f

Der Kammerton der Moral ist Grün. Neulich hat ich das Thema: Welche Farben hat Musik? oder wollte ich es in den Blog setzen? Weiß nicht mehr.

Habeck zum Thema Baerbocks Kurzsstreckenflüge-Thema: https://www.berliner-zeitung.de/news/habeck-stichelt-gegen-baerbock-niedrig-haengende-fruechte-li.160359 Eher Symbolpolitik. Witzig ist, dass B. sagte, Harbeck käme eher von zu Hause mit Hühner, Schweine und – „Kühe melken?“ Sie vom Völkerrecht. Habeck wäre da dann der richtige Grüne. Apropos Symbolpolitik: Sie wissen also genau, was sie der Bevölkerung sagen. a) Wieviel Symbolpolitik steckt in allem? b) Wie viel wird von anderen abverlangt, damit sie ihre Politik durchsetzen können? (zum Beispiel die Frage, wieweit Windräder Vögel töten – und nun mehr Wiesen usw. gelassen werden müssen. Nicht, damit Vögel geschützt werden vor Windrädern, sondern damit Vögel, die wo anders existieren, bessere Lebensbedingungen haben. Und wer wird dann wieder zur Arbeit herangezogen? Also die Ursache wird nicht bekämpft. Zudem die typische Stellvertreter-Politik.

Das Schlimme an Symbolpolitik: Auch hier werden Menschen bevormundet. Sie werden einfach von oben in ihrer Lebensführung eingeschränkt, in andere Richtungen herumgebogen usw. Symbolpolitik ist lustig, unlogisch, volksverdummend – aber gleichzeitig bleibt einem das Lachen im Hals stecken, weil es eben Menschen von oben herab beeinträchtigt.

Freundlicher Umgang mit Frau B.

Wie freundlich unsere Medien mit Frau B. umgehen, ist sehr nett. So freundlich müssten sie mit allen umgehen, die vergessen haben, was anzugeben, zu versteuern, oder sonstwas. Sind bei Frau B. ja nur 25.000 Euro gewesen, die sie vergessen hatte, anzugeben. Das kann ja jedem mal passieren, nicht gewusst usw. usw. usw. Alles richtig. Kann jedem passieren usw. usw. usw. Aber dass die Medien mit zweierlei Maß messen, sollte nicht passieren. Und so gehen sie auch weiterhin mit Frau Baerbock freundlichst und nachsichtigst um. Das fällt auch hier auf: https://www.faz.net/aktuell/politik/fraktur/fraktur-bei-laschet-waere-der-teufel-los-gewesen-17352785.html Dazu: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gruene-nehmen-baerbock-wegen-nebeneinkuenften-in-schutz-17351071.html

Übrigens wurde auch gesagt: Die CDU dürfe B. nicht kritisieren, weil sie selbst in dieser Frage nicht ganz sauber sei. Ein solcher Vorwurf ist spannend, weil er unterstellt, dass die Kritiker insgesamt mit den Dunkelmännern und -frauen einer Partei unter einer Decke stecken, nur weil sie gemeinsam einer Partei angehören. Dann darf ja niemand mehr kritisieren, weil man irgendeiner Gruppe angehört, in denen es immer Menschen geben kann, je nach Größe, die nicht nach moralischen und gesetzlichen Maßstäben handeln.

Eine Rassistin?

Angeblich will die Bürgermeisterin von Chicago nur nicht-weißen Journalisten Einzelinterviews geben: https://www.spiegel.de/ausland/chicago-buergermeisterin-lori-lightfoot-gibt-nur-nicht-weissen-journalisten-interviews-

Im Kampf gegen Rassismus scheint mancher gut meinende Mensch den Rassismus zu fördern. Dagegen wendet sich übrigens der Verband afroamerikanischer Journalisten.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Impfzwang + Faktenfinder und Forscher + Kriegsverbrechen + Antisemitismus + Drogentote

Impfzwang

Einen Impfzwang durch die Hintertür darf es nicht geben. Entweder wird gesetzlich festgelegt: Jede und jeder, denen es nicht schadet, muss geimpft werden, oder es bleibt wirklich alles frei. Und dann darf aber auch nicht gesagt werden, dass die Ungeimpften von bestimmten Dingen ausgeschlossen werden. Zumindest nicht auf Dauer, bis die Gefahr weitgehend gebannt ist. Es wäre also für mich denkbar, befristet Vorzüge für Geimpfte einzuführen.

Faktenfinder und Forscher

Es wird immer gesagt: Macht, was die Wissenschaft für richtig hält! Dabei gibt es natürlich die Wissenschaft nicht. Aber das wird dann immer denen entgegengehalten, die anderer Meinung sind. Nun denn. Dann kommen doch tatsächlich Fortscher daher und sind anderer Meinung als der Faktenfinder der Tagesschau: der weiß es dann natürlich auch besser: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/divi-intensivbetten-corona-101.html Es ist immer richtig und wichtig: wissenschaftliche Diskussion, auch als Laie die Logik wissenschaftlicher Entdeckungen zu hinterfragen. Aber dann als Faktenfinder zu sagen: Man weiß es besser, klingt ein wenig seltsam.

Kriegsverbrechen

Es beginnt wieder das alte taktische Hin und Her: Kriegsverbrechen. Wahrscheinlich wird es im Wesentlichen wieder gegen Israel gehen. Ein Kriegsverbrechen ist es, die Waffen und alles, was damit zusammenhängt, in Städte zu legen, damit man dann, wenn der Gegner das bekämpft, sagen kann: der begeht Kriegsverbrechen! https://www.tagesschau.de/ausland/israel-gaza-241.html

Jeder Krieg ist ein Verbrechen. Die Angreifer müssten immer geächtet werden. Nicht die Verteidiger. Aber wie wir unsere Lobbyisten in der UN kennen, wird wieder das Hauptgewicht der Anklage auf die Verteidiger gelegt. Man merkte es ja schon an der Stellungnahme der EU: Israel darf keine Städte bombardieren. Eine gute Forderung. Aber was, wenn der Aggressor die Waffen in zivile Bereiche versteckt? Soweit ich in Nachrichten mitbekommen habe, wird manchmal sogar vorher gewarnt.

Erdogan – Antisemitismus

Erdogan wird zurecht Antisemitismus vorgeworfen, da er die alten üblen Klischees wieder ausgegraben – nur in neue Kontexte gestellt hat: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/usa-und-oesterreich-verurteilen-antisemitismus-erdogans-17349092.html

Nicht nur die FPÖ ist gegen das Hissen der Israelfahne – auch Van der Bellen (SPÖ, Grüner, was auch immer), wie der Artikel zeigt, aber einseitig die FPÖ als Partei betont, nicht die politische Weltanschauung Van der Bellens.

Drogentote

Wenn das wenigstens helfen würde, die Forderung: lasst die Finger von den Drogen! Sucht, einen Sinn im Leben zu finden, der euch nicht zerstört, der euch aufbaut! Und so suchen und finden viele den vorzeitigen Drogentod: https://www.tagesschau.de/ausland/opioid-krise-usa-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Israelische Flagge abgehängt + Gendersprache + Biographien französischer Schriftsteller*innen + Wokeness + Coworkers

Israelische Flagge abgehängt

Die Stadt Hagen hat die israelische Flagge abgehängt, um deeskalierend zu wirken: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hagen-stadt-haengt-israelflagge-ab-aus-sorge-vor-antisemitischen-krawallen-a-fdd405c0-f565-4e28-bbf8-69a5cf0cea82 Die Natter am Busen nähren… Die Regierung hat den Staat – um die Begriffe aufzunehmen – sehenden Auges handlungsunfähig gemacht: https://www.cicero.de/innenpolitik/antisemitismus-kundgebung-gelsenkirchen-staat-handlungsunfaehig

Gendersprache

Ein interessantes Interview – aber für manche Vertreter*innen der Gendersprache wahrscheinlich zu kompliziert: https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/debatte/geschlechtergerechte-sprache-peter-eisenberg-die-genderfraktion-verachtet-die-deutsche-sprache-li.158487

Ich liebe Sprachspiele, ich liebe Soziolekt… – kann man das Gendern nicht einfach als Soziolekt stehen lassen, gebraucht von denen, die sich dieses Sprachspiel aneignen wollen? Und die anderen haben wiederum ihre Sprachspiele.

Das Gendern wird (auch von mir) viel zu ernst gesehen. Lassen wir es bei den Spielen. Manche mögen es zu wunderbaren Stilblüten schaffen: zum Beispiel, was mir gerade spontan einfällt – vielleicht hat es auch das Zeug, literarisch neue Genüsse zu schaffen:

(Hier habe ich einen Block entfernt, denn das habe ich schon häufiger dargestellt und andere können es sicher besser.)

Das führt doch zu sprachlich ganz neuen Höhenflügen. Apropos Student und Studierende: Das war mir noch nicht bekannt, dass Goethe beide Begriffe verwendet: Der Student ist der, der eingeschrieben wurde, auch wenn er in der Kneipe sitzt. Der Studierende ist der, der über seinen Büchern sitzt und diese statt des Bieres studiert. Wenn man nun die Student*innen immer als Studierende bezeichnet, dann studieren sie eben auch in der Kneipe über dem Bier. Da haben manche vielleicht sogar die besten Gedanken. Und auch Lehrer sind nicht immer Lehrende, auch wenn sie Lehrer sind.

Biographien großer französischer Schriftsteller

Es ist schon interessant, die Biographien der französischen Schriftsteller*innen aus dem 19. Jahrhundert anzuschauen: Arthur Rimbaud, Paul Verlaine, Honoré de Balzac, Charles Baudelaire, Marcel Proust, Stendhal, Guy de Maupassant, spannend auch: Louise Colet, George Sand. Ich denke, das Bild, das man dann vom 19. Jahrhundert bekommt, wandelt sich massiv. manche würden sagen: Die befreiten. Manche würden sagen: Die Entwurzelten.

Wokeness

Interessant, der Beitrag: Wer Gutes redet, muss nicht gut sein, denn er hat ja schon gut geredet…: https://www.cicero.de/innenpolitik/en-passant-lets-be-good/plus

Ich komme dabei auf den alten Gedanken, dass der Mensch vielfach angepasst redet – aber im Grunde doch er selbst bleibt. Der Mensch passt sich an – lege damit den Schwerpunkt ein wenig anders als der Artikel.

Coworkers

Christliche Vereine, die weltweit handeln, tun sich zusammen: https://www.pro-medienmagazin.de/drei-vereine-buendeln-die-kraefte-bleiben-aber-selbstaendig/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Unsere Medien und Israel + Neubauers strategischer Antisemitismusvorwurf + Missbrauch in Medien + Frankreichs protestierendes Militär + Leute, spart Wasser! + Aogo ist gegen Cancel Culture

Unsre Medien und Israel + Islamistische Hamas

Wie manche unserer Medien mit Blick auf die Gaza-Angriffe berichten: https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/terror-gegen-israel-so-bizarr-berichten-die-oeffentlich-rechtlichen-76374448.bild.html

Nur eine Frage: Ist die Hamas islamistisch? Ist sie radikalislamisch? https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-05/israel-hamas-jerusalem-tel-aviv-raketen-gazastreifen-benjamin-netanjahu

Was sie vermag: Über die Religion islamische Menschen hinter sich zu scharen. Aber es geht doch in erster Linie um völkische Ziele: Installation der Palästinenser in Israel.

Neubauers strategischer Antisemitismusvorwurf

Jüdische Gemeinden in NRW bezeichnen den Vorwurf von Neubauer so: https://www.welt.de/politik/deutschland/article231036601/Luisa-Neubauers-Maassen-Vorwurf-Juedische-Gemeinden-in-NRW-sind-erbost.html

Was ich in diesem Zusammenhang interessant finde: Da formuliert Neubauer so einen Angriff – und dann setzen sich zahlreiche Helferinnen und Helfer hin und versuchen Argumente für diesen zu finden. Solche Zuträger würde ich auch gerne mal haben: In welchen Redaktionen sitzen sie nicht alle und fangen dann an zu wühlen, um der Frau Neubauer die Munition an die Hand zu geben. Irgendwas habe ich falsch gemacht, dass ich solche Zuträger nicht habe.

Ich wollte übrigens zahlreiche Helferlein schreiben – aber das passt dann mit Helferinnen nicht mehr zusammen: Helferinnenlein? Nun ja, man muss sich auch da wohl umgewöhnen.

Missbrauch in Medien

Der Journalist, der in der Tagesschau (14.5.) über den Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt was gesagt hat, muss sein Handwerk wohl noch lernen. Er sollte über den Kirchentag reden – und worüber redet er? Über Missbrauch in der Kirche. Das sind so Scheuklappen-Leute. Nun denn. Sind wir fast schon gewohnt.

Frankreichs protestierendes Militär

Das heiße Eisen muss man schmieden, so denken die wohl extremeren Kräfte in Frankreich, indem man einen kräftigeren Keil zwischen Sicherheitskräften und regierung treibt. Aber damit dürften sie das Ziel verfehlen.

Leute, spart Wasser!

Leute, spart Wasser! In der Sahara haben sie keins. Vor ein paar Jahren hieß es so ähnlich – inzwischen weiß man: das ist nicht gut für die Kanalisation. Zudem freilich vollkommen unlogisch. Nichts gegen Wassersparen! Neulich erzählte mir einer, seine Mutter habe immer gesagt: Iss den Teller leer, in Afrika hungern sie. Den Zusammenhang habe er als Kind schon nicht verstanden. Nichts gegen Teller leer essen!

So kommt mir auch die gegenwärtige Klimapolitik vor. Vollkommen unlogisch. Unser Land soll an den Rand des Energiezusammenbruchs gebracht werden, damit auf einer Insel in der Nordsee nicht das Wasser steigt. Als wäre unser Land ein isoliertes Irgendwas auf einem einsamen Planeten.

Christen haben aus dem Sudan Sklaven freigekauft. Bis sie merkten: Die Sklavenhändler fangen immer neue Menschen ein, damit sie diese als Sklaven an die zahlungsfreudigen Christen verkaufen können.

Vieles ist gut gemeint. Aber geht nach hinten los. Frau Baerbock weiß es, und sagte es auch: Wir benötigen viel Geld, um die Klimaziele zu erreichen. Und woher nehmen? Schulden machen. Und dann? Irgendwann platzt die Blase. Weniger Steuern, weniger Hilfen für die Bevölkerung, weniger für die Wissenschaft und Wirtschaft – Folgen: weniger Kraft, irgendwie sich um das Zukunfts-Klima zu kümmern. Alle verfluchen die verheerende Klimapolitik – und es geht dann gerade auch für das Klima übler zu.

Die Corona-Politik sollte eine Warnung sein.

Aogo ist gegen Cancel Culture

Ich muss gestehen: Vor dem ganzen Hin und Her, begonnen mit Lehmann, kannte ich Aogo nicht. Soweit ich ihn durch diesen Artikel wahrnehme, wird er mir als einer, der alles differenziert sieht, sehr sympathisch: https://www.tagesschau.de/sport/aogo-lehmann-rauswurf-101.html

Was äußerst abstoßend sind: Die rassistischen Trittbrettfahrer. Man kann und darf sich an sie nicht gewöhnen, wie an all die Trittbrettfahrer, die irgendwelche Chancen wittern, Menschen zu erniedrigen, sie mit Hass zu überströmen. Man kann natürlich sagen: Das sind ganz wuschige Tröpfe, die mit ihrem Leben nicht klar kommen, sich darum über andere irgendwie überheben müssen, die selbst getreten wurden und werden usw. usw. usw. Auch das zu sagen ist diskriminierend, denn damit sagt man, dass Menschen mit Leiderfahrungen, die sie nicht verarbeiten können, sich nicht beherrschen können. Sie können es, sie haben nicht das recht, andere zu diskriminieren, können Verantwortung tragen für ihr Verhalten und müssen zur Verantwortung gezogen werden, wenn die Gesellschaft nicht verrohen soll.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Wir können mit Kriegen nicht umgehen + Taktisch kluge Hamas + Nattern an der eigenen Brust säugen + Fastenbrechen und Covid + Pubertätsblocker + Feige Aktionäre + KlimaPolitik der Regierung + es nervt – Hyänengeifer + Lale Gül muss untertauchen

Wir können mit Kriegen nicht umgehen

Ein Interview mit Alexander Kluge: https://www.spiegel.de/geschichte/sommer-1945-wie-alexander-kluge-den-ersten-sommer-nach-dem-zweiten-weltkrieg-erlebte-a-50b3ea26-1f6f-415d-9f4e-61216f9f8c27

Taktisch kluge Hamas

Das war von der Hamas taktisch klug organisiert: Sich dem Protest der Araber in Israel anzuschließen, indem man Raketen auf Israel schießt. Damit haben sie einen Schulterschluss mit den protestierenden Arabern festgezurrt. Damit haben sie die Fatah ausgebootet – zumindest bei den radikalen. Was sie damit auch erreicht haben: die islamisch-arabischen Hitzköpfe flippen aus und die jüdischen Hitzköpfe flippen aus, sodass die Spaltung in Israel durch diese Extremisten sehr stark vertieft wird. Der Kampf gegen die Hamas ist nicht so gefährlich, vermute ich. Gefährlicher ist der Riss, in der Gesellschaft, den die Hamas damit vertieft hat.

Ich frage mich allerdings wieder einmal: Woher haben die HamasExtremisten die Materialien, um Raketen zu bauen – bzw. woher bekommen sie die Raketen? Und noch wichtiger: Wer finanziert diese? Es muss doch möglich sein, diese Fragen in der heutigen Zeit klar zu beantworten. Dann diese als Kriegstreiber anzuprangern. (Laut Tagesschau vom 12.5. Geld von Katar, Raketen vom Iran. Das heißt: Katar und Fußballweltmeisterschaft – was muss die Regierung des Landes noch tun, um zu zeigen, wie sie die Welt am Nasenring vorführt. Und die EU? Finanziert sie noch immer die zivilen Einrichtungen – und so bleiben dann Gelder aus Katar frei für Waffenkauf?)

Jetzt ist Ramadan zu Ende. Damit steigt die Hoffnung, dass die islamistische Hunger-Aggression, die immer wieder zu beobachten ist, nachlässt.

Aber dieser Krieg war schon zu erwarten, denn immer, wenn es nach Frieden bzw. Versöhnung klingt, wie in den letzten Monaten, dann grätschen die Palästinenser oder einzelne Extremisten dazwischen. Trotz der scharfen Rhetorik der Arabischen Länder werden sie hoffentlich nur verbal agieren. Aber sie sind ja nicht blöd. Im könnten die Nachrichten einfach das abspielen und mitteilen, was sie vor ein paar Jahren auch schon abgespielt und mitgeteilt haben. Es ist immer dasselbe. Nur gesteigert.

Nattern an der eigenen Brust säugen

Wir säugen die antisemitischen und antiisraelischen Nattern an unserer Brust: https://www.tagesschau.de/inland/angriffe-synagogen-101.html

Lale Gül muss untertauchen

Weil sie sagt, was sie denkt, muss sie wegen Drohungen untertauchen: https://taz.de/Bedrohte-Autorin-in-den-Niederlanden/!5765575/

Auch hier: Nattern säugen wir an unserer Brust – auch auf Kosten der freien Muslime und Muslima.

Fastenbrechen und Covid

Was haben Fastenbrechen und Covid miteinander zu tun? Hier erfahren wir es: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/nahost-corona-101.html und an Ramadan ließen sich viele nicht impfen. Und wie wird es danach sein? Sie hoffen, es wird sich ändern.

Pubertätsblocker

Sind Pubertätsblocker bei uns erlaubt? Schweden verbietet sie unter 16 Jahren: https://unser-mitteleuropa.com/schweden-schiebt-der-gender-ideologie-einen-riegel

Da kann man sich schon denken, wer in Zukunft gegen den Staat usw. klagen wird.

Feige Aktionäre

Da hat der Chef eines chinesischen Unternehmens ein Gedicht veröffentlicht, das als regierungskritisch interpretiert wird. Was machen viele Aktionäre? Aus Angst vor der Regierung lassen sie den Kurs fallen: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/meituan-chinesischer-lieferdienst-stolpert-ueber-kaiserkritisches-gedicht-a-3b620ebb-bda5-4c7c-af9d-1a4035e0ced2 Was war das für ein Gedicht? Laut Beitrag ist es 100 Jahre alt und kritisiert einen Kaiser wegen Bücherverbrennung und Morde, um Kritiker mundtot zu machen. Die Macht von Gedichten.

KlimaPolitik der Regierung

Alle gieren danach – ständige neue Zahlen nach unten. Nicht nur Corona – es geht auch um Klima. Nicht 2060 – nicht 2050 nicht 20…, bald sind sie bei jetzt sofort. Sind quasi schon da angelangt. Und das Kuriose und auch Unverantwortliche daran ist: Es werden Ziele angegeben – aber kein Weg, der wirklich realistisch ist, um diese Ziele zu erreichen. Natürlich ist alles jetzt erreichbar. Wenn man das Land zugrunde richtet, die Menschen wuschig macht. Mit dem Abstecken der Ziele kann man Menschen noch begeistern. Wenn es dann aber an ihre Existenz geht, dann schlagen sie irgendwann zurück. Und das ist es, was gute Politik berücksichtigen muss und von ideologischer Politik unterscheidet. Was wir zurzeit sehen ist Schulterklopfen für gefährliche Phantasiewelten.

Interview mit Sahra Wagenknecht

Ein Interview mit Sahra Wagenknecht: https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2307775/interview-wagenknecht

Es nervt – Hyänengeifer

Natürlich nervt all das, was hier aufgezählt wird. Aber es wird ja nur an die Öffentlichkeit gezerrt, weil bestimmte Gruppen ein Interesse daran haben, andere an die Öffentlichkeit zu zerren, sie an den medialen Pranger oder in irgendwelche Ecken zu stellen, um sich selbst vor Gesinnungsgenoss*innen zu profilieren, Aufmerksamkeit zu erregen, vielleicht auch finanziell davon zu profitieren, an Ansehen zu gewinnen, was für den Job wichtig sein kann… https://www.cicero.de/innenpolitik/streit-negerschwanz-palmer-cancel-culture-langhoff-flaig? Unbarmherzige Gruppeninteressen regieren nun mal unsere Gesellschaft, da gibt es auch nur wenig Spielraum für Barmherzigkeit, Respekt… – alle brüllen los, werfen ihren Shit durch die Gegend, nur um ja nicht der letzte Shitwerfer zu sein. Und alle warten darauf, dass einer, der mal negativ aufgefallen ist, der wiederholt „umstritten“ aufgefallen ist, was macht, dass man ihn in d3en Abgrund stürzen kann. Hyänengeifer regiert die Hirne und Herzen vieler.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Zukunfts-Ideolog*innen + Mediales Übel: FragezeichenArtikel + Corona-Impfungen + Über politische Gegner herumplappern + EU und die Migranten + Notstand nach Hackerangriff + Schlimmsten Fall in der Türkei + DSGVO lebensgefährlich + Katholische Kirche und Schisma + Greta und die Hamas + Kampf gegen Polizei + Politischer Moralismus + EU als China-Büttel

Zukunfts-Ideolog*innen

Da haben sich Menschen mühsam in ihrem Leben eingerichtet, haben ihre täglichen Sorgen und Freuden, haben gelernt, ihr Auskommen zu haben – und dann kommen die Zukunfts-Ideologen daher und machen alles kaputt. Um der besseren Zukunft willen wird viel zerstört – wie um der Macht von Individual-Tyrannen Willen. Die Gruppen-Tyrannei der gedachten guten Zukunft ist nicht zu bagatellisieren. Das sollten wir im 20. Jahrhundert gelernt haben.

Mediales Übel: Fragezeichen-Artikel

War B.G. im Missbrauchsring um J.E. involviert? Ich habe extra keinen Namen ausgeschrieben, weil ich allein diese Frage übel finde. Entweder war er nachweislich, dann kann man, wenn es von allgemeinem Interesse ist, schreiben. Wenn nicht, dann soll man schweigen. Das ist Namensbeschmutzung ohne gleichen. Diese und weitere Meldungen zu dem Thema: Fragezeichen-Artikel sollten medial geächtet werden

Corona-Impfungen

Nur die Hälfte der erwarteten Zugereisten kommt: https://www.welt.de/politik/deutschland/article230988567/Impfung-im-Fluechtlingsheim-Nur-die-Haelfte-der-Erwarteten-kommt.html

Dieser Artikel steckt voller Informationen, die man bislang eher suchen musste. Da sieht man dann, wo ein Teil der Hotspots gelegen hat, weswegen alles im Land auch schließen musste. Vorher musste man immer nach Zahlen fragen. Jetzt rücken manche wohl damit heraus.

Es ist wichtig, jetzt möglichst viele zu impfen, damit sie, wenn sie im August aus ihren Heimatländern zurückkommen – die ja eigentlich gar nicht mehr ihre Heimatländer sein sollten, da unser Land ihr Heimatland ist – nicht wieder Corona bei uns einschleusen.

Apropos Corona-Wahnsinn auf Steuerzahlers Kosten: Einen Skatepark mit Rollsplit zugeschüttet, damit dort keiner mehr fährt. Wer ist eigentlich für so etwas verantwortlich – kann der nicht zur Rechenschaft gezogen werden? Natürlich nicht, weil alle mit dem Kopf nicken: gut gemacht, die bösen Jugendlichen sollen zu Hause bleiben! https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/dieburger-skatepark-zugeschuettet-buergermeister-im-interview-17337564.html

Home-Office – zu recht scheinen die Firmen da nur soweit mitzumachen, wie es wirklich notwendig ist. Man sieht ja auch am Rückgang der Infizierten, dass die Firmen nicht die Treiber sind. Es war ja streckenweise auch nur „Neid“ hervorrufende populistische Polit-Show, weil manchen nichts Besseres eingefallen ist als zu sagen: Auch Firmen müssen ihren Beitrag gegen Corona leisten: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/weniger-beschaeftigte-im-homeoffice-trotz-verschaerfter-pflicht-17334635.html

Über politische Gegner herumplappern

Auch eine Frau Neubauer sollte nicht einfach etwas Erniedrigendes in die Kamera plappern. Belege? Das Land wartet darauf: Fakten. Bevor ich auch etwas herum plapper mit meinem Plappermäulchen, lasse ich es und warte auf Frau Neubauers Belege. Auch über politische Gegner sollte man nicht einfach herziehen: https://www.welt.de/politik/deutschland/article231017255/Maassen-zu-Neubauer-Haltlose-und-beleglose-Aeusserungen.html

Übrigens: Wird sie Umweltministerin unter Baerbock?

Man kann alle Begriffe, die einem nicht passen, in irgendwelche negativen Kontexte einbetten – und dann sagen: Bäh! Altes rhetorisches Spiel. Wie war das? Wenn meine politischen Gegner sagen: 2+2 = 4, dann muss ich sagen 2+2=5, um von Gesinnungsgenossen nicht verdächtigt zu werden, mit dem politischen Gegner unter einer Decke zu stecken?: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/hans-georg-maassen-weist-antisemitismus-vorwurf-zurueck-a-7e2de3de-fa5f-43af-b1ce-206d4f8c3a39

Apropos Globalist – das Wort wird als Beleg dafür genommen, dass er antisemitische Code-Wörter benutzt. Was ist das Gegenteil von einem Nationalisten? Ein Globalist. Dann gibt es Globalisierungsgegner – wogegen sind sie? Gegen Globalisierungsbefürworter – kurz gesagt: gegen Globalisten. Aber dann wird das Wort von Globalisierungsbefürwortern mit welchen Argumenten auch immer negativ konnotiert – und jeder, der es benutzt, kann in diese Falle Tappen, wenn er es benutzt. Nicht jeder hat die Untersuchungen der Konrad-Adenauer-Stiftung gelesen, die die Verwendung des Wortes Globalist bei Rechten beobachtete und dann das mit Juden in Verbindung brachte und daraus dann folgert: Wer Globalist sagt, ist Antisemit. (Ich habe laut Suchfeld das Wort in meinem Blog 2016 verwendet – was für ein Glück: Ich habe es auch negativ konnotiert. Puh – Schweiß abwisch!)

Dazu zu Recht: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neubauer-vs-maassen-heuchelei-und-scheinheilligkeit-17337027.html

Apropos Cancel-Culture, die es nicht gibt – oder doch? Zumindest beim Atomstrom: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/atomkraft-nutzen-zur-rettung-des-klimas-kolumne Also gibt es die, die es nicht gibt. Sowas finde ich immer interessant.

Greta und die Hamas

Greta wendet sich gegen Israel – für die Hamas. es sieht so aus, als würden sich manche der Klima-Bewegung unklug in politische Diskussionen einmischen. Ahnungslos – wenn man es gut mit ihnen meint: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/klima-greta-twittert-gegen-israel-kein-wort-zu-raketen-terror-76354330.bild.html

Becks ironische Aussage abgewandelt aufgreifend: Die Raketen von der Hamas sind wahrscheinlich Klimaneutral.

Aber dann rudert sie zurück: https://www.welt.de/politik/ausland/article231040461/Greta-Thunberg-reagiert-auf-Kritik-an-Tweet-zum-Nahostkonflikt.html Interessant bleibt allerdings, mit wem sie agiert: der Globalisierungsgegnerin und BDS-Aktivistin.

EU und die Migranten

Das alte Lied: EU und die Migranten ohne Konzept. Alle reinlassen, aber Griechenland und Italien – neuerdings auch Spanien – allein lassen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/lampedusa-2000-migranten-binnen-24-stunden-gelandet-17335033.html

Notstand nach Hackerangriff

Das sollte wirklich eine Warnung sein: Hacker haben eine wichtige Ölpipeline in den USA lahm gelegt: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/usa-regionaler-notstand-nach-hackerangriff-auf-pipeline-17333026.html was uns betrifft: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bka-schlaegt-alarm-immer-mehr-bedrohung-durch-cyberkriminalitaet-17335351.html

Schlimmsten Fall in der Türkei

Ein interessanter Versprecher von Erdogan: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/brief-aus-istanbul/erdogans-versprecher-im-schlimmsten-fall-bleibt-er-in-der-tuerkei-17333720.html Er hat wohl recht: Polizei schafft sich laut Beitrag die eigenen Gesetze. Und Demonstranten sind: Extrem-Terroristen.

DSGVO lebensgefährlich

Wo die DSGVO lebensgefährlich ist: https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/wenn-europaeischer-datenschutz-den-medizinischen-fortschritt-gefaehrdet-17330572.html Nachbesserungen unbedingt erforderlich.

Katholische Kirche und Schisma

Es ist spannend, wie die katholische Kirche mit denen umzugehen gedenkt, die sich frontal gegen die katholische Tradition auflehnen: https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/segnungsfeiern-initiative-pontifex-warnt-vor-schisma;art4874,218085

Aussitzen? Sie disqualifizieren sich selbst – also setzen sich selbst in Kirchen-Quarantäne?

Kampf gegen Polizei

Ich würde die Aggressionen mancher jugendlicher Gruppen nicht nur mit Corona in Verbindung bringen. Auch in Corona-Zeiten halten sich Jugendliche, die soziale Werte verinnerlicht haben, an notwendige Vorgaben. Sicher hat die Politik eine Unmenge an Vorgaben abgeliefert, deren Notwendigkeit einfach kaum jemand einsieht, wenn er nicht irgendwie Grüne liebt mit Gärtchen ist und sich zu Hause eingeigelt hat. Die innere Haltung dieser Aggressiven macht mir Sorgen. https://www.tichyseinblick.de/meinungen/massenrandale-in-muenchen Und die wird von Gruppen gefördert: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/demo-gegen-polizeigewalt-wie-die-wohlfuehl-linke-berlin-ins-chaos-stuerzen-will Und wer fördert manche dieser Gruppen finanziell?

Darf eigentlich eine Regierung Gruppen finanzieren, die die Polizei – also den Staat – bekämpft? Das gibt es natürlich nicht (vielleicht) – ist aber eine spannende Frage in Zeiten, in denen sämtliche Maßstäbe mancher Verantwortlicher verrücken.

Nachtrag: Ein wichtiger Artikel: https://www.cicero.de/kultur/verlust-freiheit-corona-pandemie-martin-stadtfeld?

Politischer Moralismus

Ein interessanter Beitrag zum politischen Moralismus: es geht nicht mehr um politische Argumentation , sondern es geht um die Einteilung: ich/Wir sind die Guten – die anderen sind die Bösen: https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/die-moralisierung-schadet-der-deutschen-klima-und-energiepolitik

EU als China-Büttel

Die Katholische Kirche des Franziskus hat es vorgemacht, wie man sich der chinesischen Herrscher-Clique anpasst. Die EU macht es nach: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-deutsche-stiftungen-101.html

Und Deutschland? Ein Wissenschaftler reist nicht mehr nach China. Warum nicht? Kann man hier lesen: https://www.tagesspiegel.de/politik/chinesische-sanktionen-gegen-deutsche-wissenschaftler-warum-ich-nicht-mehr-nach-china-reise/27172172.html? Chinas langer Arm – auch ins Ausland.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Vom Verfassungsschutz beobachtet + EKD-Synode + Kommende Wahlen + Ayaan Hirsi Ali meldet sich wieder

Vom Verfassungsschutz beobachtet

Wenn in unseren Medien das erscheint: Vom Verfassungsschutz beobachtet, dann verbindet man damit als Wirkung: Lasst die Finger davon! Die sind ganz böse.

Wenn Menschen, die eine feste andere Meinung haben, gesagt wird: Vom Verfassungsschutz beobachtet! dann ist das eine Art Ehrenmedaille, eine wunderbare Bestätigung, dass das Handeln richtig ist. https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/querdenker-corona-verfassungsschutz-100.html und https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/verfassungsschutz-stuft-pegida-als-exteremistisch-ein-100.html

Auch von daher muss man gehörig aufpassen, den Verfassungsschutz usw. nicht aus politischen Erwägungen weder links noch rechts, noch religiös einzusetzen. Der Verfassungsschutz usw. muss wirklich eine sehr ausgewogene und kluge Führung haben, auch wenn sie parteipolitisch aneckt. Es geht um die Verfassung. Nicht um politische Strömungen und seien sie mehrheitlich, denen man gehorsam ist.

EKD-Synode

Trump hatte keine Regierungserfahrung, Baerbock hat keine Regierungserfahrung und dann: Anna-Nicole Heinrich hat keine Erfahrung.

Nun denn. Mir stellt sich allerdings die Frage: Nur jung zu sein ist keine Amtsqualität. Das Ziel zu haben, junge Erwachsene in die Kirchen zu führen, ist auch keine Qualität für das Amt einer Synode-Vorsitzenden. Das ist ja auch nicht die Aufgabe eines solchen Amtes. Welches Konzept legte sie vor, das tragbar ist? Es ist ja schön, dass die Großmutter so begeistert klatscht, weil ihre Enkelin einen Preis gewonnen hat und die Preisvergebenden auch mit sich sehr zufrieden sind. Aber in der Kirche geht es um mehr. Hoffen wir, dass sie nicht zufrieden sind, weil sie eine Chefin haben, die sie aufgrund mangelnder Erfahrung auf ihre politische Seite ziehen können. Zumindest scheint sie Erfahrungen genug gesammelt haben zu können: https://www.pro-medienmagazin.de/anna-nicole-heinrich-neue-praeses-der-ekd-synode/

Wie dem auch sei: ich bitte Gott um seinen Segen für ihre Arbeit und die Arbeit des Gremiums, ich bitte um seinen Geist.

Kommende Wahlen

Wenn jemand die CDU wählen wird, um den Grünen zu entkommen – zack, setzt man bei CDU-Grünen. Wenn man die SPD wählen will, um den Grünen zu entkommen – zack, sitzt man bei grün-rot-rot. Den Grünen entkommt keiner. Und da mag sich dann so mancher denken: Wähle ich doch gleich grün. Ach ja, die FDP gibt es auch noch. Sie ist eher ein Bollwerkchen gegen grün. Ob sich in der SPD noch einmal eine Mehrheit für eine Koalition mit der CDU – begeistern ist zu viel gesagt – hinbekommen lässt? Demokratie ist spannend. Davon hängt nämlich auch die Zukunft des Landes ab. Wem sag ich das. Aus der anderen Perspektive: Wer SPD wählt, wird mit schwarz oder grün-rot zufrieden sein müssen. Wer Grün wählt, wird mit schwarz oder rot-rot zufrieden sein müssen. Oder wir machen es wie die Israelis: Wir wählen ständig.

Ayaan Hirsi Ali meldet sich wieder

Schön, dass sich Ayaan Hirsi Ali wieder zu Wort meldet. Allerdings dürften die Worte der mutigen Frau nicht jedem gefallen: https://www.pro-medienmagazin.de/somalische-frauenrechtlerin-kritisiert-muslimische-einwanderung/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

BVG und Klima + Frankreichs Islamisten-Politik + Türkeis Truppen in Libyen + Neues Ameisy? + Strom / Benzin wird teurer + Unruhen in Israel + Ermittlung: Respektloses Verhalten + wiedumirsoichdir

BVG und Klima

Verfassungsschutzgericht und das Klima-Urteil – eine argumentative Auseinandersetzung: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/klima-durchblick/verfassungsgerichtsurteil-klimaschutz-quellen

Was ist, wenn das stimmt, was hier dargelegt wird und das BVG wirklich veralteten Zahlen aufgesessen ist – muss die Politik dagegen halten? Tut sie nicht, weil sie eher opportunistisch eingestellt ist, ich weiß – aber müsste sie es nicht tun?

Frankreichs Islamisten-Politik

Ich hatte neulich geschrieben, dass es der französischen Regierung sicher leid tut, nicht wie Erdogan handeln zu können: Weg mit dem aufmüpfigen Militär. Das Volk stellt sich zu großen Teilen hinter die Kritik und lässt sich eben nicht von Gaukelbildern der Regierung täuschen: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/franzosen-zustimmung-appell-generaele

Türkeis Truppen in Libyen

Türkei will die Truppen nicht aus Libyen abziehen. Warum auch? Sie haben sich Hoffnung gemacht, in Ägypten die Herrschaft zu bekommen, bevor al Sisi an die Macht kam. Daraus wurde nichts. Dafür sitzen sie jetzt in Libyen. wer sollte sie rauswerfen? Die EU? Da lachen wahrscheinlich auch die EUler. https://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei-will-ihre-truppen-nicht-aus-libyen-abziehen-17328964.html

Neues Ameisy?

Eine geschlechtsneutrale Ameise ist natürlich ein*e Amaisy – aber doch kein „neues“! Wenn schon einy neuy Ameisy https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/gendern-und-biologie-darmstaedter-entdeckt-neues-ameisy-17327435.html

Übrigens hat der französische Bildungsminister das Gendern an der Schule verboten – wegen Benachteilung derer, die leseschwach sind und die ganzen Punkte eine Erschwernis darstellen. https://www.spiegel.de/panorama/bildung/frankreich-bildungsminister-jean-michel-blanquer-verbietet-geschlechtergerechte-sprache-an-schulen

Strom / Benzin wird teurer

Strom wird teurer. Macht nichts. Dafür wird Benzin – auch teurer. Hoffentlich machen sie alles noch vor den Wahlen teurer, damit der Letzte versteht, wen oder was man wählen / nicht wählen oder sonst was sollte. Die Grünen sind zwar nicht an der Regierung, aber sie treiben die Regierung vor sich her. Wie damals, als Schröder abdanken musste, von der CDU vor sich hergetrieben wurde. Die CDU kam an die Macht – die Grünen kommen an die Macht. Der Katzenjammer wird dann irgendwann beginnen, weil alle so schön im Grünen geschlummert haben. Was? Die Inflation steigt? Wie konnte das denn passieren? Was? Wir müssen alle mehr bezahlen für Nahrungsmittel? Wie kommt denn das auf einmal? Was? Verbrauchsgüter werden teurer – außer die aus China? Nein, wer hätte das gedacht! https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/strom-in-deutschland-hoeherer-co2-preis-im-eu-emissionshandel-17323818.html Und so könnte man das Erstaunen endlos weiterführen. Wirtschaftspolitik vom Feinsten wird uns geboten.

Unruhen in Israel

Unruhen in Israel, schreibt uns die Tagesschau. Doch warum? Das schreibt sie nicht, schreibt aber, dass die Palästinenser den Israelis vorwerfen, für die Eskalation der Gewalt verantwortlich zu sein. Das ist das gleiche Muster wie bei uns: Wenn Polizei gegen Linke vorgeht, ist zuerst immer die Polizei Schuld, wenn es eskaliert. Ach so ja, das gehört zur Neutralitätspflicht unserer Tagesschau. https://www.tagesschau.de/ausland/tempelberg-verletzte-101.html

Ermittlung: respektloses Verhalten + Wiedumirsoichdir

In der Türkei wird gegen den Bürgermeister von Istanbul, der ein freier Mensch ist und sich nicht von Erdogan hat einschüchtern lassen, wegen respektlosen Verhaltens ermittelt. Er habe sich bei einer Erinnerungsfeier an der brutalen Eroberung Konstantinopels / Istanbuls nicht angemessen verhalten: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/erdogan-imamoglu-101.html

Manche würden das vermutlich in unserem Land nicht ganz ablehnen: Respektloses Verhalten gegen den medialen Mainstream wird im Augenblick auch nicht besonders goutiert. Alles, was irgendwie den Eindruck macht, nicht ganz konform zu sein, muss mit Beobachtungen usw. rechnen. Das liegt irgendwie in den Genen des Menschen: Wer nicht meiner Meinung ist, passt nicht zu uns, muss gedeckelt werden. Demokratie ist etwas, das diesen Genen widersprechen soll.

Neulich gab es die empörte Meldung, dass in Russland und China die westlichen Impfstoffe schlecht geredet werden. Wer hatte die russischen und chinesischen Impfstoffe schon vorher schlecht geredet?

Noch was, was in den menschlichen Genen liegt: Bist du mir böse – bin ich dir böse. Weist du meinen Diplomaten aus – weise ich deinen Diplomaten aus, redest du über meinen Impfstoff schlecht – rede ich über deinen schlecht. Das Wie-Du-Mir-So-Ich-Dir-Spielchen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/