Muttermilch + Essen mit Verfassungsrichtern + Gebetserhörung und Christenverfolgung + Tragik: Südsudan + Chinas Stacheldraht + Auseinandersetzung: Südafrika, Kuba, Mosambique + Teil der einen Welt

Muttermilch

Muttermilch ist für Jungs anders als für Mädchen. Das ist spannend: https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/muttermilch-maedchen-kriegen-mehr-jungen-reichhaltigere-milch-1.1890308

Das ist keine neue Erkenntnis. Aber: Im Grunde bedeutet das, dass wir noch überhaupt nichts wissen. Welche Auswirkungen hat das auf den Menschen, wenn er als Säugling Kunstmilch bekommt? Welche Auswirkungen hat das auf von Ammen genährten Kinder, die ein Mädchen geboren haben und nun auch einen Jungen stillen bzw. umgekehrt?

Essen mit Verfassungsrichtern

Das ist klasse: Erst isst man mit den Verfassungsrichtern – dann müssen sie über einen urteilen. Das geht natürlich nicht mir so oder dem Otto oder Ottilie Normalbürger*in. Das geht ihr so: https://www.focus.de/politik/deutschland/vor-prozess-gegen-kanzlerin-merkel-laedt-verfassungsrichter-zum-essen-spaeter-sollen-diese-ueber-sie-urteilen_id_13485292.html

Tragik: Südsudan

Das, was sich die Potentaten im Südsudan geleistet haben, ist besonders schlimm. Sie hatten nach der Gründung alle Chancen – und sie haben sie nicht nur nicht genutzt, sondern die Bevölkerung in ein kaum beschreibbares Unglück gestürzt. https://www.faz.net/aktuell/fotografie/fotoreportage-suedsudan-und-das-jaehe-ende-der-traeume-17349491.html

Mein Eintrag zu Südsudan am 12.1.2011 lautete: Der Südsudan war schon lange Zeit Sklavenjagdgebiet des islamischen Nordens. Es ist kaum zu glauben, dass sie eine Loslösung des Südens wirklich akzeptieren.  https://blog.wolfgangfenske.de/2011/01/12/sudan-2/

Diese Menschen kannten nur Gewalt. Als sie dann frei wurden, konnten die Führer nicht anders, als gewalttätig weiter zu agieren. Es ist furchtbar. Zur appetitiven Aggression (Lust an der Gewalt) im Kontext des Südsudan s. https://blog.wolfgangfenske.de/2014/04/22/afrikas-krankheitappetitive-aggression/

Chinas Stacheldraht

China errichtet eine Stacheldrahtgrenze zu Myanmar, auch um religiöse Menschen vom Grenzübertritt abzuhalten. Menschen wohnen dort, kennen Schleichwege über die Grenze, aber wie sich das für einen kommunistischen Staat gehört: Man schottet sich ab: https://www.persecution.org/2021/07/10/china-tightens-border-control-myanmar-prevent-religious-infiltration/

Auseinandersetzungen: Südafrika, Kuba, Mosambique, Niederlande

In Südafrika kämpfen Gruppen für den wegen Korruption verurteilten Expräsidenten Zuma. Hoffentlich entwickelt sich daraus kein Stämmekrieg. Er gehört den Zulu an, während der jetzige Präsident Ramaphosa den Venda zugehört. Oder ist der Gedanke zu weit hergeholt? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/zuma-suedafrika-proteste-101.html

An Kuba ist interessant, dass die Demos jetzt erst stattfinden, nachdem die Castros weg vom Herrscherfenster sind. Interessant ist auch, dass Russland sich noch mit Blick auf Kuba äußert. Russland ist nicht mehr kommunistisch, Kuba sieht sich noch als solches an. Aber daran sieht man, dass die Ideologie keine Rolle mehr spielt, es geht um Machteinflüsse. Venezuelas kommunistische Regierung dürfte auch kein Interesse an einer Änderung der Politik in Kuba haben: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/kuba-proteste-107.html

Mosambik: Es ist natürlich klug, so differenziert zu argumentieren, wie es dieser Beitrag macht. Allerdings darf man sicher nicht verhehlen, dass das gesamte Ostafrika als Aufmarsch und Terrorgebiet von Islamisten anzusehen ist. Wie immer werden sich den Terroristen normale Menschen anschließen, weil sie in einem normalen Leben keine Zukunft sehen. Das darf aber nicht bedeuten, den Islamismus zu verharmlosen. Gut ist, dass darauf hingewiesen wird, dass eine bloße Präsenz von Militär und eine Ausbildung des Militärs nicht hilfreich ist. Es ist ein ganzes Paket von Bedeutung. Und es wäre schön, wenn Deutschland zwar nicht militärisch eingreift, aber doch daran mitarbeitet, den Norden des Landes zu befrieden. https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mosambik-eu-ausbildungsmission-101.html

Die Niederlande sind immer schnell dabei, sich allem Modernen zu öffnen. Drogen, Sterbehilfe, usw. Aber es wird auch erkennbar, dass sie immer stärker verloddert. Hängt beides zusammen? Man will keinen Widerstand leisten gegen Asoziales – und schaut dann lieber weg, wenn es heftig wird, gibt den Angreifern der Moral lieber nach und rutscht immer tiefer in Amoralität und natürlich dann in den Machtbereich der Clans, Mafia, Kartelle… https://www.tagesschau.de/ausland/europa/anschlag-kriminalreporter-niederlande-105.html

Teil der einen Welt

Wir sind Teil der einen Welt. Darum weise ich immer wieder auf alle möglichen Probleme weltweit hin. Klima ist nur ein Teil davon.

Apropos Klima: Was ist das, was hier vollführt wird? https://www.sueddeutsche.de/wissen/richard-branson-weltraum-vss-unity-jeff-bezos-elon-musk-1.5348712 Ist das nicht vollkommen überflüssig? Da kämpft man gegen alle möglichen Kleinen, die man zu großen Übeltätern erklärt, und dann kommt das daher. Nichts gegen die klasse Technik.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Mitleid mit B. + Flintas protestieren gegen Rassismus + Schande Afghanistan + Alarmismus + Erd-Hypochonder

Mitleid mit Baerbock

Wenn übertrieben wird mit Anklagen, dann kann es sein, dass wir eine grüne Mitleidskanzlerin bekommen werden. Alle mitleidigen wählen aus Trotz die arme Frau B. über die alle Bösen Rechten und Männer und ewig gestrigen (wahrscheinlich sind sie identisch) herfallen. Wurde schon einmal ein weltpolitisch gesehen nicht unwichtiges Land von einer Mitleidskanzlerin geführt? Ich vermute einmal, dass sie auch nicht gerne Mitleidskanzlerin wäre, sondern um der Sache Willen gewählt werden möchte.

Flintas protestieren gegen Rassismus

Was sind FLINTAS? Man lernt ja nie aus, es sind Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, Trans-Personen. Lesben sind keine Frauen? Ich weiß, ich bin dumm und ignorant. Eigentlich müsste „Frauen“ durch cis ersetzt werden, das hieße dann CLINTAS. Egal, darum geht es nicht. Es geht darum, dass eine österreichische Zeitung nach der Vergewaltigung und dem Einflößen von Ekstasy von der Ermordung einer 13jährigen Jugendlichen durch Zugereiste berichtet hat. Das fanden sie wohl nicht so gut – den Bericht: https://www.focus.de/panorama/welt/angeblich-rassistische-berichterstattung-linke-aktivisten-stuermen-oesterreichisches-nachrichtenportal_id_13479497.html

Unterstützer aus Afghanistan unterstützen

Es wäre gut, den Unterstützern aus Afghanistan zu helfen. Das habe ich schon vor Jahren angesprochen. Allerdings: Es ist nicht gut, sie alle herzuholen, sie irgendwo als Gruppe in einer Stadt einzuquartieren. Dann haben wir bald französische Verhältnisse. Dort hat man nach dem Krieg die algerischen Unterstützer auch geholt – und jetzt die finanziell und moralisch außer Rand und Band geratenen Teile der französischen Gesellschaft. Menschen, die herkommen, müssen massivst unterstützt werden. Und wie sieht es mit all den Helfern und Helferinnen aus, die keine Stimme haben, die sie erheben können?

Und was ist mit all denen, die sich auf den Westen verlassen haben, die westliche Kultur gut fanden, die westliche Sprachen lernen, Mädchen und Frauen, die sich bilden wollen? Wir lassen sie alle allein. Es ist eine Schande. Es ist eine. Diese lässt sich nicht wegeuphorisieren.

Alarmismus

Früher lebte man so in den Tag, dann sah man schwarze Wolken und sagte: Oh, es kommt ein Gewitter auf! Heute wird man überall gewarnt: Warnung vor schwerem Gewitter. Macht man sein Handy an, klickt man auf Facebook…: Warnung vor schwerem Gewitter. Dann regnet es irgendwann, mal mehr mal weniger – das war´s dann. Oder man klickt seine WetterApp des Vertrauens bei schönstem Sonnenschein an – was zeigt sie? Es regnet. Oh, sagt man sich, ich darf jetzt nicht raus, es regnet bei Sonnenschein.

Erd-Hypochonder

Es ist ein Segen, dass man so viel auf der Erde messen und entdecken kann. Aber es ist kein Segen, dass man auf jeglichen kleinen Hicks der Natur schaut und dann Panik bekommt. Die Erde „lebt“! Und weil sie lebt, weil sie Natur ist, ist sie nichts, das am Konstruktionstisch von uns Menschen wie ein Rädchenwerk so konstruiert wurde, dass im Idealfall alles reibungslos geölt ineinanderläuft. Leben bedeutet auch sich anpassen können an Veränderungen. Welche Gattung sich an den neu gegebenen Lebensverhältnissen anpasst – so habe ich irgendwie mal in Bio oder so gelernt – der hat Chancen zu überleben. So ist Natur. Kein Grund, bei jeder kleinen vermeintlichen Veränderung in Panik zu geraten. Oder hat man sich auf wissenschaftlicher Ebene inzwischen auf anderes geeinigt. Man beruft sich ja ständig auf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Ich weiß, das sind dann die von dem anderen Fachbereich.

Das sei gegen Erd-Hypochonder gesagt. Das soll nicht bedeuten, nicht verantwortungsvoll mit der Erde umzugehen. Das fordert schon die biblische Schöpfungsgeschichte. Das ungelöste und wahrscheinlich moralisch unlösbare Hauptproblem, das ich sehe: die Menge an Menschen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Alle fühlen sich diskriminiert + Medien und Corona + Faktenfinders Studie + Deutschlands EU-Geld + Vor lauter Zeitgeistthemen… + Minderheiten-Wissenschaftler + Bußgelder für Lehrer + Befangener Richter + Kunstwerke für verfolgte Christen + Propaganda gegen Freikirchen? + Christliche Traditionen vergessen + Haiti + Betreuung allein hilft nicht viel + Gendern

Alle fühlen sich diskriminiert

Diskriminierung – wenn sich alle diskriminiert fühlen: https://www.nzz.ch/wirtschaft/alt-jung-frau-mann-autofahrer-velofahrer-alle-diskriminiert-ld.1633981 – fühlt sich der Zusammenhalt der Gesellschaft auch diskriminiert.

Fühlen sich Starke und Selbstsichere eigentlich auch diskriminiert?

Medien und Corona

Zwänge der Aufmerksamkeitsökonomie in den Medien. Ein neuer Begriff, der freundlich wenig Schmeichelhaftes ausspricht. Man lernt nie aus (cicero+): https://www.cicero.de/kultur/corona-medien-offentlich-rechtliche-lockdown-stephan-russ-mohl

Dazu gehört:

Faktenfinders Studie

Schaden Atemmasken Kindern? Ja, nein? Traue keiner Studie, die der Faktenfinder der Tagesschau nicht goutiert: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/kinder-masken-studie-103.html

Apropos Corona: Interessant fand ich im Radio das Argument, man könne mehr Länder zu sicheren Ländern erklären, weil bei uns die Delta Variante ja auch schon angekommen ist. Es gibt schon Argumente, die in ihrer Beschränktheit sprachlos machen.

Deutschlands EU-Geld

Wenn Deutschland zig Milliarden an die EU gibt, dann muss es natürlich einen Antrag stellen, wenn es für ein paar Projekte Geld von der EU haben will. Sinnvoller wäre es, es gleich zu behalten, wäre unbürokratischer. Aber da es ja auch hätte sein können, dass Deutschland gar nichts bekommt, muss man als Deutsche doch schon sehr dankbar sein, dass die Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen so gnädig war, doch ein paar Milliarden rauszurücken für – wie heißt das: „Next Generation EU“. Die Next Generation wird ewig dankbar sein, vielleicht, wenn sie es überhaupt bemerkt. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/oswald-metzger-zur-ordnung/absurdes-theater-die-eu-genehmigt-was-deutschland-selbst-bezahlt

Vor lauter Zeitgeistthemen…

… geht die Basis verloren: https://www.kath.net/news/75675 Die Basis ist furchtbar alt. Da kann man sich dann doch vor den Zeitgenossen nicht mehr profilieren. Es muss eine moderne Basis her, am Besten aus recyceltem Plastik. Auch Paulus konnte sich mit seinem Reden über Christus bei seinen Zeitgenossen nicht profilieren. Nur die Glaubenden, die waren begeistert.

Minderheiten Wissenschaftler

Echt jetzt? (1) Das sagt eine Medien-Frau? Es sei falsch, Minderheitenmeinungen in der Wissenschaft genauso stark zu werten wie Mehrheitsmeinungen? Arme Wissenschaft. https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/illner-9-juli-lauterbach-streeck-gegenmeinung

Bußgelder für Lehrer

Echt jetzt? (2) Es wird Lehrern Bußgeld angedroht, weil sie ihre Arbeit so gemacht haben, dass es möglichst gut und reibungslos geht? https://www.focus.de/kultur/gesellschaft/servustv-kolumne-9-minuten-netto-ich-frage-mich-ob-die-briten-nicht-recht-hatten-den-club-zu-verlassen_id_13479049.html Dass ein Kindergarten ein Willkommens-Plakat entfernte, weil moniert wurde, dass Bilder der Kinder mit Namen angebracht waren – gegen Datenschutz usw. usw. usw.?

Unsere Gesellschaft wird krank und kränker. Alle werden in ihrer Menschlichkeit voneinander isoliert, das Tragen eigener Verantwortung zählt nicht mehr. Sie legt sich selbst Fesseln an – nein, ihr werden von einigen Leuten Fesseln angelegt. Irgendwann wird jede kraftvolle Gesellschaft sie sprengen. Kranke, geschwächte schaffen es nicht mehr. Sind versklavt und Herren-hörig.

Das nennt man dann Demokratie? Das empfinde ich als schlimm, dass die Verantwortung Einzelner immer stärker eingeschränkt wird. Alles muss rechtlich irgendwie abgesichert werden. Alle werden irgendwie gesetzlich gefesselt, weil ein paar Gruppen es für sinnvoll erachten. Übrigens auch andere leiden massiv darunter. Zum Beispiel Krankenhäuser.

Apropos Demokratie: EU will alle digitalen privaten Nachrichten von Facebook u.v.a. Nutzern durchleuchten lassen: https://www.t-online.de/digital/id_90404054/eu-will-private-nachrichten-aller-buerger-durchleuchten.html

Mal wieder: Im Namen des Guten wird der freie Mensch verachtet und missachtet. 2033 ist im Blick.

Befangener Richter

Ist eigentlich auch ein Richter befangen, der sich einmal positiv über Migration geäußert hat? https://www.tagesschau.de/inland/bundesverfassungsgericht-klage-befangenheit-asylrichter-101.html

Kunstwerke für verfolgte Christen

Man kann ein Kunstwerk herstellen und das auf einer Plattform verkaufen, mit dem Geld werden Verfolgte unterstützt: https://www.pro-medienmagazin.de/kunstwerke-bei-instagram-helfen-verfolgten-christen/

Propaganda gegen Freikirchen?

Interessant, dass eine Fernsehsendung produziert wird, die, wenn man dem Beitrag trauen darf, eher Propaganda zuzuordnen ist: https://www.pro-medienmagazin.de/zdf-soko-stuttgart-und-die-klischee-freikirche/

Christliche Traditionen vergessen

Wenn christliche Traditionen in einer säkularen bzw. nichtchristlichen Welt vergessen werden, passiert das, dass niemand mehr etwas mit „Bruder Franziskus“ als Ordens Namen anfangen kann. Es ist gut, dass er protestierte: https://www.katholisch.de/artikel/30499-klosterbruder-bekommt-probleme-wegen-ordensnamen-auf-bahnticket

Haiti

In Haiti wurden zahlreiche Menschen wegen des Attentates auf den Präsidenten festgenommen. Hoffentlich nicht die falschen, also Leute, die einfach einer nun mächtigen Gruppe im Weg sind. In Lost State weiß man nie, wer warum verhaftet wird. Ein Wort der Bischöfe gegen die Gewalt: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/niger-massaker-und-kirchenschaendung-in-der-region-tillaberi-copy

Betreuung allein hilft nicht viel

Mit Blick auf den vermutlichen Mörder, der in Würzburg drei Frauen getötet haben soll, wurde der Vorwurf erhoben, man habe sich nicht genug um ihn gekümmert. Hier scheint man sich um sie gekümmert zu haben, dennoch wurde ein Mädchen vergewaltigt und ist gestorben: https://www.focus.de/politik/ausland/grausame-tat-in-wien-13-jaehrige-getoetet-taeter-floessten-ihr-bis-zu-11-ecstasy-pillen-ein-um-sie-ruhigzustellen_id_13478991.html Und: https://www.focus.de/panorama/welt/seit-zwei-jahren-karlsfeld-wird-zu-klein-chicago-jugendbande-versetzt-bayerische-gemeinde-in-angst_id_13473823.html

Gendern

Da lag ich neulich ja mal wieder nicht so falsch: https://www.focus.de/politik/ausland/amerikaner-sind-gespalten-trump_id_13475012.html

Meine Vermutung: https://blog.wolfgangfenske.de/2021/06/27/lgbtq2s

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Indien: Gefangener Jesuit gestorben + Trauer über Afghanistan + Mali-Problem + Islamkritik + Würzburg + Autoabsatz gebremst + Haiti: Lost State + Neuer Vogel in der Grube Messel + Wissenschaftler und Propheten?

Indien: Gefangener Jesuit gestorben

Inhaftierter Jesuit in Indien gestorben. Er hatte sich für Kastenlose eingesetzt und wurde beschuldigt, mit Maoisten zusammen gearbeitet zu haben: https://de.catholicnewsagency.com/story/inhaftierter-indischer-jesuit-pater-stan-swamy-stirbt-im-alter-von-84-jahren-875 und: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/pater-stan-swamy-gestorben

Wie kann man dem Übel in Indien begegnen: Hier wohl wie überall: Kleine Schritte der Menschlichkeit gehen, ohne sich entmutigen zu lassen.

Haiti: Lost State

In Haiti wurde der Präsident ermordet https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/haiti-praesident-moise-mord-101.html Er wurde vom Westen unterstützt. Warum, das wird mir irgendwie nicht besonders deutlich. Wie kann Haiti bloß all der Probleme Herr werden? Ich wiederhole mich: Hier wohl wie überall: Kleine Schritte der Menschlichkeit gehen, ohne sich entmutigen zu lassen.

Trauer über Afghanistan

Es ist eine Schande, dass der Westen Afghanistan verlässt. https://www.tagesschau.de/ausland/taliban-greifen-provinzhauptstadt-an-101.html Die politischen Fehler werden wie so oft auf uns zurückfallen.

Mali-Problem

Man bildet das Militär aus – es putscht und vermehrt das Chaos. Mission misslungen. Welche Strategie hat man in diesem von Islamisten bedrohten Land? Meine Frage ist, genau wie mit Blick auf Nigeria und andere Staaten in Zentralafrika, kann man wirklich nicht mehr machen, auch unter Einsatz von Satelliten usw.? Kann man nicht genau eruieren, wo die islamistischen Mörder und kriminellen Banden ihre Zentralen haben? Kann man nicht herausfinden, wohin die wieder einmal entführten Kinder gebracht wurden? Hilft man nur halbherzig? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mali-eu-mission-101.html

Das Problem hier wie in Afghanistan: Es wird alles auf uns zurückfallen, wenn nicht strategisch klug und robust gehandelt wird.

Weil Nigeria angesprochen wurde: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/niger-massaker-und-kirchenschaendung-in-der-region-tillaberi

Islamkritik

Weil eine Schülerin sich in Frankreich dem Islam gegenüber kritisch geäußert hatte, wurde sie von anderen angegangen, bedroht mit Mord und Vergewaltigung. Sie wurde unter Polizeischutz gestellt. Nun wurden die Täter verurteilt https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/bewaehrungsstrafen-nach-online-drohungen-gegen-schuelerin-17426124.html Der Richter soll gesagt haben, dass die Angeklagten auf der Straße ja auch nicht Menschen beleidigen, bedrohen oder sich lustig machen würden. Interessant, dass er sich da so sicher ist.

Würzburg

Der Mord an den drei Frauen und die vielen Verletzten werden schon noch hier und da mal angesprochen: https://www.focus.de/panorama/welt/opfer-der-bluttat-in-wuerzburg-wollte-noch-so-viel-von-der-welt-sehen-so-bewegend-nimmt-familie-abschied-von-stefanie_id_13475661.html

Autoabsatz gebremst

Es können nur weniger Autos geliefert werden: Es fehlen Chips. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/autoabsatz-2021-prognose-101.html Bald wird man wieder die ersten Autos sehen, die mit Kurbel angeworfen werden.

Aber das Problem gibt es ja nicht nur auf dem Automarkt. Gibt es eigentlich Versuche, hier Regulierungen zu finden oder sagt man sich: Der Markt regelt die Probleme? China wird wahrscheinlich wieder schneller sein. Und wenn wir keine Chips haben bzw. mehr bekommen: „Gute Nacht, liebe Leut.“

Das alles hat natürlich auch Auswirkungen auf die klasse Ziele der Städte: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/mobilitaet-in-wiesbaden-umstellung-auf-elektro-busse-am-scheitern-17425302.html

Wird da die DUH wieder mit den Hufen scharren – die nächsten Gerichtsurteile werden wohl kaum ausbleiben.

Neuer Vogel in der Grube Messel

Mal etwas Erfreuliches: In der Grube Messel hat man einen vielleicht eine neue Vogelart entdeckt: https://www.hessenschau.de/panorama/forscher-schwaermen-von-ausnahmefund-in-grube-messel,messel-vogelfossil-100.html

Wie findet man glaubwürdige Wissenschaftler?

In alttestamentlicher Zeit fragte man sich: Woher weiß man, welcher Prophet glaubwürdig ist? Heute fragt man sich: Welcher Wissenschaftler liegt mit Blick auf Zukunftsprophezeiungen richtig? Die Antwort heute ist gleich: Die Zukunft wird es zeigen. Freilich gibt der Artikel etwas differenziertere Antworten. Oder? https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/false-balance-kann-man-der-wissenschaft-glauben

Nicht wirklich. Er sieht die nahe Zukunft – also die Prophezeiung von vor ein paar Jahren – heute schon als quasi sichtbar erfüllt an. Hätte der Gegner des Propheten Jeremia auch am nächsten Tag gemacht: Siehst du, was du gestern prophezeitest, ist nicht, wie ich richtig prophezeite, heute eingetroffen. Wenn es um Zukunft als Argument geht, zeigt es erst die weitere Zukunft, ob etwas zu recht prophezeit wurde.

Apropos Propheten: Sie waren wache politische Beobachter ihrer Zeit. Nicht dass jemand überheblich wird.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Macht der Social Media – mediales Verschwindenlassen + Medialer Kampf gegen Journalisten-Kollegen + Reporter lebensgefährlich angeschossen + Würzburger Frauenmorde

Macht der Social Media – mediales Verschwindenlassen

Social Media haben die Macht, Menschen von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Sie werden nicht umgebracht – aber sie werden von der Kommunikation abgeschnitten. Das bedeutet: Ein großer Teil der Kommunikation findet auf dieser Ebene statt. Heute. https://www.achgut.com/artikel/totalsperre_ohne_grund_du_bist_dann_mal_weg

Mir zeigt das, dass wir einfach erst einmal lernen müssen: Leben ist nicht social media. Das wahre Leben findet auf einer anderen Ebene statt. Dann aber auch: Das darf man nicht einfach so zulassen, dass irgendwelche unbekannten Mächte Menschen einfach so aus dem Verkehr ziehen. Medialer Zwang, Menschen den Mund zu verbieten, darf nicht sein.

Diese Art der Internet-Kommunikation entwickelt sich zu einer Größe, die dem Menschenrecht zuzuordnen ist – und das muss auch geschützt werden. Nicht nur das Recht zu meinen, auch das Recht öffentlich seiner Meinung Ausdruck zu geben.

Um so bedeutender ist es, dass es Alternativen gibt.

Medialer Kampf gegen Journalisten-Kollegen

Dieser mediale Kampf wird hier beschrieben: https://www.achgut.com/artikel/Boris_muss_weg_eine-aktion_der_sueddeutschen_zeitung.

Schon interessant: Journalisten gegen andere Journalisten agitieren. Eine andere Meinung argumentativ ablehnen, ist eines. Das andere ist es, den Menschen, der eine andere Meinung vertritt, als Person zu diskreditieren.

Reporter wurde lebensgefährlich angeschossen

In den Niederlanden wurde ein Reporter durch Schüsse lebensgefährlich verletzt: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/schuesse-auf-reporter-rutte-beklagt-anschlag-auf-den-freien-journalismus-17425680.html

Er ist in einem Prozess gegen organisierte Kriminalität als Vertrauensperson des Kronzeugen involviert. Manche sind in diesem Zusammenhang schon ermordet worden. Warum schützte man ihn nicht? Diese Frage soll nicht von den Tätern ablenken, wie es als Spiel so geliebt wird, um den Fokus auf Beamte zu lenken, die versagt haben sollen. Es ist nur eine Frage, die beim Lesen des Artikels kommt.

Würzburger Frauenmorde

In Würzburg wurden vor nicht langer Zeit drei Frauen getötet. Es gibt, soweit ich sehe nur Beiträge aus dieser Zeit. Ansonsten ist die furchtbare Tat medial weitgehend verschwunden. Auf der Suche nach aktuellen Aussagen fand ich das hier – und es verschlug mir die Sprache:. Es geht nicht um die drei Frauen. Es geht um eine Art Apologie des Täters: https://www.fr.de/politik/messerangriff-wuerzburg-drei-tote-frauen-femizid-motiv-ermittlungen-islamismus-psyche-news-zr-90828786.html

Nachtrag: Die Blindheit des Linksbürgertums fällt nicht nur mir auf: https://www.spiegel.de/netzwelt/verstoerende-gleichgueltigkeit-von-der-linksbuergerlichen-islamismustoleranz-kolumne-a-f2371f37-ac62-4116-b2c1-823496130edd Dort wird auch das angesprochen, was ich neulich zum Thema Ditib hatte. Aber es ist nicht nur das linke Bürgertum anfällig für die Brandstifter. Die Biedermänner und Biederfrauen sitzen in allen Lagern.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Demokratiegefräßiges China + Green-Award + Sonderbar + Freiheits-Eingriffe + Liberalen Islam verdrängen + Babys abtreiben + Sünder + Friedensethik

Demokratie gefräßiges China

Demokratie gefräßiges China – arme Menschen in Hongkong: https://www.cicero.de/aussenpolitik/demokratiebewegung-in-hongkong-unsere-schlimmsten-albtraeume-sind-wahr-geworden

Green Award

Welches Medium sollte den Preis der grünen für die Verteidigung der grünen bekommen? Ich würde sagen: spiegel-online. Wer stiftet den Green-Award?

Sonderbar

Ich kann nur sagen: Sonderbar. Warum soll der schwulenfeindliche Angriff verschwiegen werden? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/islamistischtes-attentat-dresden-verfassungsschutz/

Freiheits-Eingriffe

Menschen zweiter Klasse sind die Nicht-Geimpften für die Regierenden : https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/kanzleramtsminister-braun-buerger-geimpfte-gefaengnisinsassen/

Was sagt das Grundgesetz dazu?

Liberalen Islam verdrängen

Warum fördert die Politik eigentlich Muslime, die nicht liberal sind? https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gruene-und-spd-wuenschen-sich-islamisten-im-rundfunkrat/ Und das ist unverständlich: Manche Menschen fliehen aus ihren Ländern vor dem rigiden Islam – und hier werden sie ihm dann wieder zugeführt.

Babys von Afroamerikanern abtreiben

Die Nichte von Martin Luther King, Alveda King, wendet sich gegen Abtreibungen – und sieht, dass viel mehr Babys von Afroamerikanerinnen abgetrieben werden als weiße Babys. Sie sieht: Alle Menschen sind gleich. Als man das in den USA zuerst formulierte, zählten darunter weder Schwarze noch Frauen – und heute zählen Babys nicht darunter: https://www.lifenews.com/2021/07/02/martin-luther-king-jrs-niece-alveda-king-all-people-are-created-equal-including-unborn-babies/

Interessant auch zu erfahren, dass Planned Parenthood sich endlich von ihrer Übermutter Margaret Sanger distanziert – eine Eugenikerin, wie sie im Buche steht. Aber Alveda King wirft Planned Parenthood vor, noch heute überwiegend in Gegenden aktiv zu sein, die von Nichtweißen bewohnt werden.

Sünder

Aus dem Sünder wird der moderne Reine – aus dem Reinen wird der moderne Sünder: https://www.kath.net/news/75438

Friedensethik + Christlicher Westen

Rezension des Buches: Christoph Rohde: Das Kreuz und der Krieg. Prämissen einer realistischen katholischen Friedensethik, Lepanto Verlag 2021

Eine weitere Rezension bespricht das Buch von Tom Holland: Herrschaft – die Entstehung des Westens, Klett-Cotta Verlag 2021 (der dort angegebene Preis stimmt nicht!)

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Grüne und Hitzetote + Grüne atmen auf + Afghanistan: Westen hinterlässt Opfer + Chinas große Feier + Extremisten-Hinduismus und Anschläge im Kongo + Kriminalität + Sicherheit + Fesseln für Ermittler + Das deutsche Wesen + Wer nicht kniet, ist Rassist + Leicht an Geld kommen

Grüne und Hitzetote

Echt jetzt? Laschet-Politik – also Laschet – soll mit Schuld sein an den Hitzetoten in Kanada? Nennt man einen solchen Vorwurf Fähigkeit zu ernster Politik? https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/article-60dd5bda4d35e4000113cf60-76941034.bild.html

Grüne atmen auf

Lernt man heute nicht schon in Klasse 7?: Man darf nichts ohne Quellenangaben und Anführungsstrichen zitieren – sollte man zumindest bis dahin gelernt haben. Interessanter aber, dass man den Entdecker zum Angeklagten macht: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-plagiatsjaeger-kritisiert-weitere-stellen-in-buch-a-26e96d17-ef35-4e22-b28b-cfd06c74273c Das hätten Guttenberg und co. damals auch machen sollen. Ach so, das war ein wissenschaftlicher Text, kein Sachtext. Sorry.

Übrigens finde ich, es ist sicher schwer, so viele Zitate aus anderen Quellen irgendwie aneinanderzureihen. Es geht vielleicht, wenn man eine Art Zitatenbuch hat – damit man dann diese in Reden usw. schnell verwenden kann. Und auf einmal sind dann die Zitate in den eigenen Wort- und Denkschatz übergegangen. Oder so. Aber noch ist für die Grünen nichts verloren. Es gibt bis zur Wahl wohl weiterhin weltweit Hitzewellen und Starkregen, die medial besonders hervorgehoben werden können. Oder gibt Baerbock doch an Habeck ab? Grüne dürften aufatmen. Laschet und SPD nicht.

Apropos grün-mediale Wahlhelfer fallen auch anderen auf: https://www.achgut.com/artikel/baerbock_und_ihre_wahlhelfer Aber man macht es doch, weil man auf der Seite der Guten die gute Welt herbeiführen will. Das ist, wie wir neulich hören konnten, nur die Angst der Konservativen vor den Grünen, die am Herumkritisieren sind.

Übrigens dazu etwas Amüsantes: https://www.der-postillon.com/2021/06/baerbock.html Und ein Hinweis: Wie wäre es mit einem einfachen und von Herzen kommendem „Entschuldigung“? https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/berlin-backstage-die-kolumne-von-sara-sievert-drei-tage-baerbock-chaos-was-ich-in-dieser-woche-ueber-die-gruenen-gelernt-habe_id_13460468.html Ist wohl schon zu spät. Sie verwickeln sich immer stärker in Angriffs-Verteidigung. Durchhalten!

Afghanistan: Westen hinterlässt Opfer

Mal sehen, wie sehr sie Krokodilstränen weinen, nachdem die Taliban Menschen mordet und Freiheit nimmt. Sie stehen in den Startlöchern. Hat die Zivilbevölkerung, die sich dem Westen öffnen wollte, eine Chance? All die Mitarbeiter, all die Studierenden, all die Frauen, die Hoffnung hatten, dass sich etwas ändert – sie werden im Stich gelassen, sehenden Auges den Extremisten geopfert: https://www.spiegel.de/ausland/afghanistan-nato-soldaten-ziehen-ab-schon-melden-sich-die-taliban-a-f0e3819f-81ef-42ca-bb61-8eab8606779f

Natürlich hofft man, dass es nicht so sein wird, dass die Vernunft und Menschlichkeit über die Taliban herrschen möge. Aber gibt es irgendeinen Grund, daran zu glauben? Die Milizenführer haben sich vermutlich aufgerüstet. Sie werden sich aber kaum für die zur Opferung geführte Bevölkerung einsetzen können. Sie haben angesichts der Übermacht der Taliban keine Chance – unterstützt von Pakistan und wer weiß noch? (Pakistan, weil die Regierung im Grunde über weite Teile des Landes keine Macht hat.) Wer unterstützt die Taliban mit Waffen? Übrigens, die IS wird auch noch ein Wörtchen mitreden wollen. Wer unterstützt diese?

Chinas große Feier

Häufig ist zu beobachten, wenn jemand besonders groß feiert, ist die Macht am Bröckeln. Denn man feiert ja groß, um den Zusammenhalt, den es nicht gibt, zu stärken. Ob das auch bei China der Fall sein wird? https://www.sueddeutsche.de/politik/china-kommunistische-partei-xi-jinping-1.5339075

Extremisten-Hinduismus + Anschläge im Kongo

Nicht nur in der islamischen Welt versuchen Extremisten die Politik zu beeinflussen. Sie tun es auch in der indischen Hinduwelt. So gibt es Gesetze, die Muslimen und Christen verbieten, Hindus zum muslimischen bzw. christlichen Glauben zu bekehren. Die Religionsfreiheit wird den Hindus genommen, damit auch die Freiheit von Menschen insgesamt. Ganz so wie in Pakistan. Hindus und Muslime sind sich da weitgehend einig in dieser Gegend unserer Erde. Aber: Verboten wird nicht, diejenigen, die sich abgewendet haben, zurückzu“bekehren“. Das geht nicht immer friedlich vonstatten. Dort lebt man noch in der Welt alter Gruppenzwänge. Freiheit muss sich langsam erst durchsetzen – wie vielfach auf der Erde, beginnend mit dem Kampf für Religionsfreiheit. Aber Säkularen bis hin zu Atheisten ist das nicht so klar: man denke an Chinas und andere Kommunisten, die auch Religionsfreiheit einschränken. Erst dann, wenn es Religionsfreiheit gibt, können auch Atheisten frei entscheiden – wenn sie die Freiheit dann nicht wiederum einschränken.

Auch Richter können Angst haben – wie in Pakistan – und dadurch dem Unrecht Vorschub leisten – die Angst der Richter vor dem Recht: https://www.persecution.org/2021/06/28/court-pakistan-upholds-life-sentence-christian-wrongfully-convicted-blasphemy

Im Kongo wurden Anschläge auf zwei Kirchen ausgeübt. Einer wurde vereitelt: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/demokratische-republik-kongo-zwei-verletzte-bei-anschlag-auf-kirche

Burkina-Faso: Es ist nicht nur für die Toten schlimm. Für die Angehörigen ist es schlimmer – und die vergisst man medial leicht: https://www.persecution.org/2021/06/30/survivor-burkina-faso-massacre-requests-prayer

Kriminalität

Das war vermutet worden: https://www.focus.de/politik/deutschland/drogenhandel-faelschungen-einbrueche-bka-schlaegt-alarm-immer-mehr-zuwanderer-sind-in-der-organisierten-kriminalitaet-aktiv_id_13451761.html Denn man fragt sich ja immer noch, wo sind denn die geblieben, die sich 2015 der Registrierung entzogen haben.

Sicherheit

„Nur wer sich sicher fühlt, ist tolerant“ – vom Umgang mit Feinden der Demokratie und unserer Gesellschaft: https://www.focus.de/politik/meinungsmacher/klartext-die-kolumne-von-ahmad-mansour-bluttat-von-wuerzburg-zeigt-nur-wenn-sich-deutschland-sicher-fuehlt-ist-es-auch-tolerant_id_13456230.html

Das Zitat stimmt nicht für alle. Menschen, die sich gerne unterbuttern lassen, sind auch dem Butterer gegenüber tolerant. Das ist das Problem in unserer Gesellschaft. Vor allem sind dann die, die sich unterbuttern lassen, intolerant gegenüber solchen, die sich nicht gerne unterbuttern lassen wollen.

Anders gesagt: Menschen wollen sich den Starken unterordnen. Und seien es den Tätern. Und im Namen des Täters fallen sie über Opfer und deren Verteidiger her.

Fesseln für Ermittler

Eine spannende Frage: Sind diese Fesseln, die Ermittlern angelegt werden, rechtmäßig oder nicht? Wie wird das Kammergericht entscheiden? Wie die Richterin? https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-landgericht-laesst-encrochat-daten-nicht-zu-a-6dd9be2e-f558-40fa-9995-2f8136581f8e

Das deutsche Wesen

Das liegt den Deutschen irgendwie zu meinen, sie seien für die ganze Welt verantwortlich, wenn sie was machen, macht es die ganze Welt nach. Das Denken nimmt auch Besitz von manchen in der katholischen Kirche. Sie meinen, dass das, was sich Deutsche so ausdenken, in der Weltkirche die Meinung schlechthin ist. Ist spannend. https://www.kath.net/news/75632 Aber beruhigend sei gesagt: Natürlich sind wir die Besten und wollen nur das beste für die Welt. Im Fußball sind wir die Besten – vor dem Ausscheiden.

Wer nicht kniet, ist Rassist

Kampf in Italien, Verleumdung von Spielern, die nicht knieten als Rassisten. Das heißt: Man will Opportunisten erziehen: Knie lieber, bevor Du als Rassist bezeichnet wirst. Meinungsfreiheit mal wieder unter Druck: https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/kniefall-vor-em-spielen-streit-um-geste-spaltet-italien-17418822.html

Wie las ich neulich: Christen knien nur vor Gott. In einer säkularen Welt wird das natürlich nicht anerkannt. Da gibt es dann nur noch säkulare Götter, vor denen man zu knien gezwungen ist. Christen opferten übrigens nicht für die römischen Caesaren. Das wurde vielen zum Verhängnis. Irgendwie ändern sich die Caesaren – aber der Druck bleibt gleich.

Leicht an Geld kommen

So leicht kommt man an Geld: https://www.stern.de/panorama/stern-crime/bremen–polizei-sucht-28-jaehrige-und-millionenbeute-30599568.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Pakistan: Christenbedrängnis + Angst-Angriff auf Grüne + Kriminelle Verdienste und Drogen + Corona-Abrechnungen + Angst-Mensch – Opfern ein Gesicht geben

Pakistan / Malaysia: Christenbedrängnis

Pakistan: Christ wurde befördert – dann von Mitarbeitern bedrängt, sodass er einen anderen Arbeitsplatz suchen musste: https://www.persecution.org/2021/06/29/christian-pakistan-forced-forfeit-promotion-due-abuse-threats/

Auch in Malaysia haben es Christen schwer: https://www.persecution.org/2021/06/27/malaysian-government-withholds-evidence-concerning-missing-pastor/

Zum Thema islamistische Extremisten: https://the-germanz.de/der-moerder-von-wuerzburg-verschweigt-unsere-regierung-bewusst-die-wahrheit-ueber-das-motiv/

Aber warum die Diskussion um psychisch krank oder Islamist? Kann nicht beides sein? Könnte nicht Extremismus selbst vielfach auf psychische Defekte rückschließen lassen? Das hieße allerdings, wie an Pakistan und Malaysia zu sehen, dass größere Teile der Bevölkerung psychisch krank sein können. Dem ist wohl eher nicht so. Von daher muss man in der Regel zwischen beidem trennen, wobei ich mir allerdings vorstellen kann, dass bestimmte Menschen für extremistische Propaganda besonders empfänglich sein könnten und entsprechend auch von Extremisten angesprochen werden könnten. Zudem muss man aufpassen, dass psychisch Kranke nicht als gefährliche Extremisten stigmatisiert werden.

Angst-Angriff auf Grüne

Spannend, was Herr Lobo so in spiegel-online schreibt. Es sieht so aus, als wolle er sagen, dass der Angriff auf politische Gegner mit Angst zu tun habe: https://www.spiegel.de/netzwelt/annalena-baerbock-in-der-kritik-die-hysterie-der-konservativen-kolumne-a-da157562-0119-4ed2-aeac-6845b5007dab

Und das gilt dann nur für politische Angriffe auf Grüne? Entweder werden alle heftigen politischen Reaktionen als Angst bezeichnet oder diese harmlosen Scharmützel mit Blick auf die Grünen gehören auch nicht dazu. Nun denn – auch das sind medial-politische Scharmützel, die einen progressiven Hoffnungsträger verteidigen sollen. Interessant fand ich die Formulierung, dass die Grünen zu einem „metallenem Selbstbewusstsein“ kommen müssten. Was ist das? Nun denn, wenn es nicht dazu kommt, dann benötigen sie eine „vernichtende Hitzewelle“ und anderes.

Täusche ich mich? Es sieht so aus, als würden die Verteidiger das Thema stärker aufkochen als die politischen Gegner. Man muss die wankelmütigen Wählerinnen und Wähler wieder zurückholen.

(Nachtrag 2.7.2021: https://www.focus.de/politik/deutschland/copy-paste-affaere-um-gruenen-kandidatin-bei-trittin-abgeschrieben-plagiatspruefer-legt-mit-acht-passagen-gegen-baerbock-nach_id_13453578.html)

Apropos Angstangriff. Grüner Angst-Angriff auf Palmer – oder anders gesagt: Wie geht es da weiter? https://www.schwaebische.de/sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-aufruf-gegen-parteiausschluss-von-boris-palmer-_arid,11381137.html und mit Hubert Ulrich? https://www.welt.de/politik/deutschland/article232143655/Saarland-Landesliste-der-Gruenen-zur-Bundestagswahl-soll-angefochten-werden.html Und auch die Linken sind weiter dabei, ideologisch zu reinigen, auch wenn es anderen Linken nicht gefällt: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/sahra-wagenknecht-die-linke-parteiausschluss-verfahren-buch

Kriminelle Verdienste und Drogen

Da soll eine Bande mit Hilfe von Drogen und unverzolltem Wasserpfeifentabak 1,6 Milliarden Euro verdient und in Goldbarren umgewandelt haben: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-bande-soll-tonnenweise-gold-nach-istanbul-geschleust-haben-a-dc32c1fc-f49c-4cb6-94e0-4d5e5093dfd5

Kurz gesagt: So lange man mit Drogen und Schmuggelware so viel Geld verdienen kann, wird es auch Banden geben. Kann man denen nicht die kriminellen Aktionen vermiesen, indem man so ein Zeug wertlos macht?

Das Land mit Drogen überschwemmen – allen Menschen, die ihr Leben mit Drogen zerstören wollen, Drogen in den Briefkasten werfen, damit sie sich zudröhnen und das Leben zerstören können… Sie sehen sowieso keinen Sinn in ihrem Leben. Wenn ich sowas schreibe, scheine ich unter Drogen zu stehen. Wenn von Drogen gesprochen wird, darf man keine Samthandschuhe anziehen. Menschen zerstören ihr Leben, sie zerstören ihre Lebensträume, sie töten sich langsam ab. Das muss ihnen gesagt werden. Und eine Gesellschaft muss sich fragen: Was läuft bei uns falsch?

Wie kann man solchen Händlern des Todes das Geschäft vermiesen? Die Polizei allein schafft es trotz spektakulärer Fälle nicht (https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/kokshaendler-bodensee-101.html) – alle müssen helfen.

Keine Drogen zu sich nehmen!
Sich in Therapie begeben!
Gar nicht erst damit anfangen!
Rückgrat zeigen und nicht nachäffen, was ein Gruppenleader vormacht!
Selbständig bleiben, sich gruppenzwang entziehen!
Sich ständig vor Augen malen, wie kaputt man sein kostbares Leben macht!
Händlern des Todes den Raum des Handelns nehmen!

Corona-Abrechnungen

Wurden in Krankenhäusern Corona-Patienten mehr beatmet als medizinisch notwendig? Wenn sich das bewahrheiten sollte, dass das aus finanziellen Gründen geschehen ist (und nicht aus Unwissenheit und Corona-Panik) heraus, dann gibt es dafür sicher Verantwortliche, die zur Verantwortung gezogen werden müssen (welt +) https://www.welt.de/politik/deutschland/plus232119301/Corona-Hoher-Anteil-an-Beatmung-nicht-allein-mit-medizinischer-Notwendigkeit-zu-erklaeren.html

Welche Partei die Fleischhauers nicht wählen – und warum nicht, das erfährt man hier: https://amp.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-wie-jens-spahn-die-union-mit-einem-einzigen-auftritt-unwaehlbar-fuer-mich-gemacht-hat

Zu dem Thema: Corona-Impfung für Kinder – ja/nein – geht es heiß her: https://reitschuster.de/post/wie-nervoes-die-bundesregierung-und-ihre-claqueure-auf-eine-who-empfehlung-reagieren Da lohnt es sich auch anderweitig die Medien zu beobachten: Schlagzeilen, wie wird argumentiert, welche Bilder… – das Übliche eben.

Angst-Mensch

Opfer muss man in den Blick nehmen. Täter wollen Opfer auslöschen. Das darf man nicht zulassen: https://www.merkur.de/bayern/wuerzburg-opfer-alter-kind-frauen-mutter-news-messerattacke-woolworth-kaufhaus-partenstein-zr-90830027.amp.html Vor allem auch darum: Opfer von Extremisten sind Stellvertreter für alle. Mit der Ermordung eines Menschen wollen sie die ganze Gesellschaft treffen. Und wie sieht es in einem solchen schlimmen Fall aus? Auch Femizide dürfen nicht verschwiegen werden – oder starb sie als Stellvertreterin für die gehasste Gesellschaft? https://www.focus.de/politik/ausland/verdaechtige-sind-afghanen-13-jaehrige-vergewaltigt-und-getoetet-fall-sorgt-fuer-abschiebedebatte-in-oesterreich_id_13453687.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

LGBTQIA2S+ + Nationale Gerichte Vorrang vor EUGH + Pakistan-Premier Khan + Afghanistan + Mali-Strategie? + Niger: Arzt entführt und ermordet + Äthiopien: Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen ermordet + Palästina – wer demonstriert?

LGBTQIA2S+

Es gab einmal eine Zeit, da liefen fast alle Menschen unter Hetero – zumindest öffentlich. Was für eine Reduktion! Jetzt gibt es Divers – LGBTQIA2S+ = Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer or Questioning, Intersexual, Asexual, Zwei Geister und das „+“ zusätzliche sexuelle Orientierung. Heteros tauchen somit nur noch unter + auf, denke ich mal, sonst wären sie ja ganz verschwunden. (Die Reihe wird wahrscheinlich immer länger, weil keiner einfach unter ein + subsummiert werden möchte. Jeder Mensch sieht sich als nennenswertes Individuum an.)

Interessant ist, wie schnell das gegangen ist. Wie schnell das Bewusstsein eines Teiles der Bevölkerung verändert werden kann. In der Vergangenheit wusste jede und wusste jeder – zumindest fast – wer er oder sie ist bzw. sein sollte. Jetzt muss man das alles im Laufe der Jugendzeit erst langsam herausfinden, oder in der Lebenszeit, weil man sich nicht festlegen will oder kann? Oder doch alles ganz anders? Sexualität – eine Rolle, die ich ständig wechseln können wollen möchte?

*

Der Soziologe Ulrich Beck hatte seinerzeit herausgearbeitet, dass die gegenwärtige Gesellschaft Menschen überfordert. Sie müssen ständig Entscheidungen treffen – Entscheidungen, die in vergangenen Zeiten nicht notwendig waren. Das geht von dem Schulbesuch, Partnerwahl, Berufswahl, Wohnort weiter, hin zu all dem, was dem Konsumenten an Auswahl alltäglicher Dinge angeboten wird.

Weiter geführt: Weil viele Menschen überfordert sind, werden die Folgen ersichtlich. Was den Konsum betrifft: Dank des Internets und bestimmter Plattformen wissen wir dann, welches Lebensmittel wir kaufen sollen – je nach Weltanschauung, derer wir uns zugehörig fühlen, wissen wir, welche Kamera wir kaufen sollen – eine die auf Vergleichsplattformen als die beste vorgestellt oder – wenn das Geld nicht reicht – die, von der wir ausgehen, dass viele sie kaufen, weil sie medial beworben wird. Wir gieren nach Hilfestellungen, Klicks, Anleitungen. Was die Psyche betrifft: Menschen werden dünnhäutiger, empfindlicher.

Auf weltanschaulicher Ebene wird so manches geboten, wo man sich einordnen kann, weil es einmal den Hauch einer Minderheit hat – die dann immer stärker wird. Minderheit sein ist gut – daran teilhaben, dass sie stärker wird, ist Lebenssinn. Betrifft z.B. auch die Klimafrage, das vegane Essen, und vieles andere mehr.

Nationale Gerichte Vorrang vor EUGH

Spannend, was in Rumänien beschlossen wurde: https://visegradpost.com/de/2021/06/24/rumaenisches-verfassungsgericht-zeigt-dem-eugh-die-grenzen-seiner-befugnisse/

Und spannend, was nun viele fordern, wahrscheinlich dieselben, die sich in Polen gegen die Neuordnung des Gerichts einsetzen.

Die Ostländer leben noch im Trauma der Sklaverei unter dem Kommunismus. Sie wollen sich nicht schon wieder einem großen Bruder ganz ausliefern.

Pakistan-Premier Khan – Blasphemiegesetz

Ich hatte bisherigen Medien-Infos eher ein positives Bild von Pakistans Premier Khan. Hier scheint es anders zu sein: https://www.persecution.org/2021/06/23/international-pressure-mounts-imran-khan-offensive-interview/

Wenn andere Länder seinem Aufruf folgen würden, das Blasphemiegesetz auch einzuführen, dann kämen aber auch seine Muslime nicht gut weg. Denn zu sagen, Jesus sei nur normaler Prophet gewesen wäre dann auch Blasphemie. Er wäre nicht am Kreuz gestorben – ebenso. Die Welt kann froh sein, dass Christen nicht erst seit heute ein solches Gesetz für abscheulich halten.

Ich kann natürlich verstehen, er muss seinen pakistanischen Extremisten Honig auf den Bauch pinseln. Kostet aber vielen Menschen Freiheit und Leben.

Afghanistan

Es werden die Menschen in Afghanistan, die mit dem Westen kooperierten, allein gelassen, kurz: den Mördern ausgeliefert. Entspricht das europäischen Werten? Um das Thema von gestern aufzugreifen. spiegel-online +. https://www.spiegel.de/ausland/bundeswehr-helfer-in-afghanistan-warum-laesst-deutschland-sie-im-stich

Ich schrieb schon 2012: https://blog.wolfgangfenske.de/2011/11/16/afghanistan-wahn/

Nachdem der Westen droht, die Leute dort mit den mörderischen Islamisten allein zu lassen, müssen sie irgendwie sehen, wie sie und ihre Einwohner überleben können.

Irgendwo schrieb ich schon – dass man sich um die Mitarbeitenden kümmern muss. Das war schon vor Jahren ein Problem, weil Obama schon einmal vorhatte, alles abzuziehen – und dann musste man doch bleiben, weil das Abschlachten der Bevölkerung vor Augen stand. Und jetzt wieder – als wäre es ein Deja vu. Ich denke dabei übrigens auch an die Christen.

Mali-Strategie

Hat man eigentlich in Mali eine Strategie? Wenn nicht, können sie die Soldaten gleich abziehen. Es wird ein zweites Afghanistan werden. Allerdings vor der europäischen Haustür. Die Islamisten dringen immer weiter vor. Strategisch denkt der Westen eher nicht. Der Abzug aus Afghanistan wird die Islamisten in Afrika ermutigen. Man darf diese weltweit operierenden Mörderbanden nicht isoliert sehen. Von den SüdPhilippinen über Südthailand, Teile in Indonesien, bis hin nach Afrika sind sie am Rumoren und Morden.

Niger

Arzt wurde entführt und wie auch andere Christen ermordet: https://www.persecution.org/2021/06/25/18-christians-slaughtered-religiously-motivated-acts-terror/

Äthiopien: Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen ermordet

In Tigray wurden drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen ermordet: https://www.spiegel.de/ausland/angriff-auf-aerzte-ohne-grenzen-in-aethiopien-drei-tote-a-d60503da-16dc-4c67-8034-ea0f284fa24b

Palästina: Wer demonstriert?

Wer demonstriert nach dem Tod eines Abbas-Kritikers gegen diesen? Hamas-Fans? Oder sind es Menschen, die es satt haben, von jeglicher ideologischen Clique regiert zu werden? https://www.spiegel.de/ausland/palaestinensische-autonomiebehoerde-nach-tod-eines-aktivisten-zusammenstoesse-bei-protesten-in-ramallah-

Corona-Ursprung + Kirchen und Nationen + Außer Rand und Band + Großbritannien: Unliebsame Erkenntnis + Fußball / Sport und Politik – Politisierung von allem + Erzieht die Frauen! + 24 Stunden-Pflege + Kinderimpfung + Einsamer Kämpfer gegen Rundfunkgebühren

Corona-Ursprung

Ob Corona nun aus dem Labor stammt oder nicht, das wird sich zeigen. Aber was ärgerlich war, das ist, dass mit aller medialer und wissenschaftlich-medialer Macht versucht wurde, eine abweichende Meinung zu diffamieren und in irgendwelche Ecken zu stellen. Das passiert ja nicht nur im Kontext der Corona-Frage. Das geschieht allen Ecken und Kanten. Das Schöne: Die Wahrheit wird dann doch ans Licht kommen. Schöner wäre es, wenn all diese Versuche, abweichende Meinungen medial zu diskreditieren, auf welcher gesellschaftspolitischen Ebene auch immer unterbleiben würden. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/fauci-corona-ursprung-emails

Kirchen und Nationen

Es ist klar, dass Glaubende eines Landes sich mit dem Land verbunden fühlen. Das ist auch richtig und gut so: https://www.persecution.org/2021/06/20/chinese-state-vetted-churches-praise-ccp-celebrate-partys-centennial/

Die Gefahr besteht darin, dass man nationalistisch wird, dass man Parteien/ weltanschauliche Gruppen über die weltweite Gemeinschaft der Glaubenden stellt, die Herrscher in das Heilshandeln Gottes einbezieht und sie auch überordnet, dass man sich aus welchen Gründen auch immer nicht als Nachfolger Jesu Christi erweist, sondern als Handlanger eines Staates, einer Weltanschauung, einer Herrscherclique. An dieser Stelle müssen Christen aller politischen Systeme besonders hellhörig und aufmerksam werden, dass so etwas nicht geschieht. Das geschieht vor allem auch dadurch, dass man sich von Christen anderer Länder und politischer Systeme immer wieder die Augen öffnen lässt.

Außer Rand und Band

Menschen in unserem Land geraten immer häufiger außer Rand und Band. Dieses Mal in Augsburg: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/krawallnacht-augsburg-20-juni Genauer: https://www.br.de/nachrichten/bayern/entsetzen-bei-polizei-und-sanitaetern-nach-krawallen-in-augsburg,SasYobf

Großbritannien: Unliebsame Erkenntnis

Eine Studie zeigt, dass in Großbritannien vor allem weiße Arbeiterkinder vernachlässigt werden. Dazu: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/britische-konservative-rechnen-mit-white-privilege-ab-17402119.html und https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/britische-schueler-abgehaengte-weisse-unterschicht-17402009.html

Das ärgert freilich diejenigen, die dabei sind, eine andere Kampflinie zu eröffnen.

Fußball / Sport und Politik – Politisierung von allem

Es gibt Gruppen, die wollen alles politisieren. Und darum entbrennt ein Streit, wenn manche die Politisierung nicht mitmachen wollen: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/das-knie-gebeugt-italien-im-streit-um-die-nationalelf-17402004.html Da geht es um Italien. Hier geht es um unser Land: https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/deutsches-team/muenchen-schimpft-auf-uefa-entscheidung-zu-regenbogen-arena-17402091.html

Alles zu politisieren ist eine eminent wichtige Sichtweise des Kommunismus / Sozialismus gewesen. Nachdem das in den 70ern nicht ganz so geklappt hat, sehen wir jetzt neue Ausläufer. Aber ich vermute, dass auch in Zukunft Menschen einfach nur dies und das machen wollen, ohne ständig irgendwie mit Politik konfrontiert zu werden. Einfach Sport treiben, einfach in die Kirche gehen und den Glauben zu erleben, einfach spielen, weil man gerne spielt, einfach in die Natur gehen, weil man gerne spazieren gehen möchte, ohne daraus gleich eine Demo zu machen, einfach reisen, ohne als Begründung die Erforschung des Klimawandels anzugeben, einfach essen, weil es einem schmeckt und das gesellige Beisammensein wichtig ist.

Erzieht die Frauen!

Frauen müssen endlich modern erzogen werden, wenn man sich die hier präsentierten Zahlen anschaut. Meinungsfreiheit, sein Leben gestalten wie man will – das reicht jetzt nicht mehr. Jetzt ist ein neues Standing angesagt: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/berliner-bildungssenatorin-scheeres-spd-ermuntert-radikalfeministische-schuelerinnen/

24 Stunden Pflege

Ärgerlich, dass die Politik noch keine Lösung gefunden hat. Das Gerichtsurteil ist richtig. Nur gibt es bislang keine Lösung des Problems. Nun sitzen die Alten fest, die Jungen und die Menschen aus anderen Ländern, die zur Pflege gekommen sind, ebenso. Es ist ein riesen Problem, das bislang verschlafen wurde. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/pflegekraefte-ausland-mindestlohn-urteil-101.html

Kinderimpfung

Geht es in dieser Frage eigentlich noch um Gesundheit – den die wissenschaftlichen Untersuchungen liegen noch nicht vor und die WHO rät davon ab – oder geht es mal wieder um reine Politisierung

Einsamer Kämpfer gegen Rundfunkgebühren

Er sitzt im Gefängnis und sitzt und sitzt – weil er keine Rundfunkgebühren zahlen will. Er will sie nicht zahlen, weil er sie als nicht rechtmäßig ansieht: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/georg-thiel-vier-monate-haft-brief

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/