Leuten weh tun

Im Zusammenhang mit der Klimapolitik sagte ein junger Politiker – ich erwähne keinen Namen und auch keine Partei:

Man müsste sich auch mal trauen, Politik zu machen, die Leuten weh tut.

Ich empfinde eine solche Aussage als ideologische Arroganz. Man muss die Leute zu ihrem Glück zwingen. Und wenn sie nicht erkannt haben, dass es ihr Glück ist – ich weiß es…

Solche Menschen kann man doch nur wählen, wenn man äußerst masochistisch veranlagt ist.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Kritik an Justiz + Kritik an Berliner Verwaltung + Kritik an Kritik

Die Justiz hat sich an Gesetze zu halten. Aber Kritik an ihr darf nicht verboten werden. Empörung, an der Kritik, wie man lesen kann, ist selbst empörend. Justiz ist genau so wenig sakrosankt in einer demokratischen Gesellschaft wie alle anderen Institutionen. Die Politik ist dafür verantwortlich, wenn Gesetze von den Menschen im Land nicht mehr akzeptiert werden, da nachzujustieren. Das kann die Justiz und darf sie nicht leisten. Aber auch Gerichtsurteile müssen diskutiert werden dürfen. Übrigens. Wer fragt in einer Demokratie danach, ob man etwas kritisieren „darf“? http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fall-sami-a-cdu-und-fdp-in-nrw-und-horst-seehofer-unter-druck-a-1223437.html

*

Berliner Venezuela Luft: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-das-venezuela-deutschlands-kolumne-a-1223458.html

*

Warum sollte man Kritik nicht kritisieren dürfen? Wenn sie undifferenziert ist? Man muss nicht alles auf sich sitzen lassen. Und wenn jemand einem anderen oder der Gesellschaft vorwirft, rassistisch zu sein, dann muss dieser Vorwurf überprüft und Konsequenzen müssen gezogen werden – aber auch die Kritik kritisiert werden, wenn sie undifferenziert daher kommt bzw. auch nicht richtig ist. Das gilt vor allem dann, wenn undifferenzierte Kritik dazu führen kann, wie ein solcher Vorwurf, Rassist zu sein, dass ein Mensch sozial zerstört wird: http://www.spiegel.de/sport/fussball/rassismus-keule-und-andere-sprechverbote-toni-kroos-und-mesut-oezil-a-1223549.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Schweden Feuer + Cottbus + Luft-Schutz vor Menschen-Schutz

In Schweden wurden wohl in einer gezielten Aktion Feuer gelegt: http://www.dailymail.co.uk/news/article-6057119/Masked-attackers-set-cars-fire-hospital-car-park-rampage-Sweden.html

Wem spielt das in die Hände?

*

Was läuft falsch in Cottbus? https://www.cicero.de/innenpolitik/Cottbus-Zukunft-Heimat-Rechtsextremismus-Rechtspopulismus-AfD-ARD-Reportage-Wer-ist-das-Volk

Ist das ein Beispiel dafür, wenn Politik nicht sensibel genug für die Belange der Bevölkerung ist?

Laufen dort konzertierte Aktionen aller Menschen, denen das Wohl der Stadt und dem Zusammenleben aller gelegen ist, um Lösungen zu finden?

*

Was für verrückte Menschen es gibt. Da scheint einem wichtiger zu sein, dass der Motor aus ist, als dass einem Menschen geholfen wird: https://www.merkur.de/welt/stuttgart-mann-schlaegt-sanitaeterin-im-einsatz-weil-sie-motor-laufen-liess-polizei-fassungslos-zr-10121470.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Migranten-Notfall-Telefon

Notfall-Telefon http://www.migazin.de/2018/08/10/freiwillige-nehmen-notrufe-von-bootsfluechtlingen-entgegen/

Dazu heißt es:

Doch so lange Europa seine Grenzen weitgehend geschlossen hält, macht das „Alarmphone“ weiter. Die Telefonnummer +33486517161 verbreitet sich über das Internet, und von Mund zu Mund.

Was sagt der Retter zum Vorwurf, Schleuser zu unterstützen?

Was entgegnet Kopp Kritikern, die ihm vorwerfen, Schleuser zu unterstützen? „Wir sind eine unmittelbare Reaktion auf das unerträgliche Sterbenlassen im Mittelmeer“, sagt er schnell. Dabei schüttelt er den Kopf, fassungslos darüber, dass sich solche Vorwürfe halten.

*

Hilfe für Niger: https://www.tagesschau.de/inland/niger-merkel-103.html

In der Tagesschau vom 15.8.2018 wurde gesagt, dass zu den Leuten auf der Straße keine Hilfe kommt, dass sie zudem Nachteile hätten. Darüber hinaus wurde – was ich nicht verstanden habe – auch in diesem Zusammenhang vor Islamisten gewarnt. Warum sollten Islamisten ein Ort beherrschen wollen, weil dort Migranten aufgefangen werden? Die ganze Gegend ist sowieso gefährdet. Man denke auch an die Fulani.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Nationalismus – Verwaltungseinheiten

Politik darf nicht Nationalismus fördern. Aber sie hat dem Wohl der Bevölkerung zu dienen, der gegenüber sie verantwortlich ist und die sie gewählt hat.

Die Welt ist in gewisser Weise in Verwaltungseinheiten aufgeteilt. Und wenn die Verwaltung eines Landes schlecht ist, dann sind die Folgen für die Bevölkerung übel – aber anderen Verwaltungseinheiten sind die Hände gebunden, der Bevölkerung dieser niedergehenden Verwaltungseinheit zu helfen.

Sie muss sich schon selbst helfen – was allerdings leichter gesagt als getan ist, da die jeweiligen Leiter der Verwaltung ihre Handlanger haben, die sie mit Vorteilen bei Laune halten, somit die Bevölkerung in Schach halten. Zudem haben die jeweiligen Verwaltungseinheiten vergangene, geschichtlich begründete Folgen abzuarbeiten. Das kann lange dauern, bis sie auf einen grünen Zweig kommen. Weiterhin: Wenn die Gesellschaft aufgrund der Bedingungen wirtschaftlich, moralisch äußerst marode ist… – wie will man da die Verwaltungseinheit so gestalten, dass es der Bevölkerung wieder gut geht, denn die Bevölkerung selbst ist ja auch marode? Das dauert viele, viele Jahre – Jahre, in der ein Teil der Bevölkerung voller Ungeduld, denn das jeweilige Individuum hat ja nur ein Leben, agiert, das Land verlassen will usw. An Aufbau ist an dieser Stelle nicht mehr zu denken, wenn nicht ein gewisser Nationalismus, ein bestimmtes Stammesdenken: „Wir schaffen das!“ – ein „Ruck“ – durchs Land geht.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Lutz Hecker + Trump-Enthüllungsbücher

Las man eigentlich irgendwo außer hier etwas von dem Angriff auf Lutz Hecker? https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/brutaler-anschlag-auf-afd-politiker-ursache-ist-ist-die-taegliche-stigmatisierung-der-afd-a2598593.html

Wenn schon politisch motivierte Angriffe auf Personen in Medien breit thematisiert werden, sollte auch ein solcher Fall an die Öffentlichkeit gebracht werden.

*

Und wieder ein Trump-Enthüllungsbuch: http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/enthuellungsbuch-ueber-donald-trump-ein-wahrer-rassist-15735735.html

Was soll man sagen: Sie haben vom Geschäftsmann Trump gelernt – fällt mir so spontan ein. Timing ist gut. Noch interessiert man sich für ihn – vor allem von Seiten der Demokraten. Und so werden dann Urteil-Bestätigungs-Bücher sicher gut verkauft. Die Werbemaschinerie läuft prima – bis nach Deutschland. Was mich nur interessieren würde: Bleibt die Käuferschaft stabil? Nimmt sie zu oder ab?

Haben manche Leute ein ganzes Regalbrett voller Bücher, die zeigen sollen, wie unfähig Trump ist?

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Spurwechsel für Migranten

Ein Spurwechsel für Migranten – das ist ein guter Ansatz: Wer hier integriert ist, einen Ausbildungsplatz und Arbeitsplatz als Integrierter einnimmt, sollt hier bleiben dürfen, auch wenn er kein anerkannter Flüchtling ist. Abgesehen davon, dass der Ansatz menschlich ist, kommen wir nicht darum herum, Menschen aus anderen Ländern zu benötigen. Und es ist besser, Menschen zu nehmen, die hier auch ausgebildet wurden, die Interesse zeigen, als dass man Fachkräfte aus den anderen Ländern abzieht. Fachkräfte-Flucht ist für die Heimatländer Gift und bedeutet im Grunde, dass sie nie Boden unter den Füßen bekommen können und dass damit das Flüchtlingsproblem bleibt.

Man muss allerdings aufpassen, dass eine solche Regelung keine Sogwirkung auf die Heimatländer hat. Aber ich denke, der Politik dürfte, wenn sie frei zu entscheiden ist, eine solche Regelung einfallen.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Frau, bleib Frau – oder doch nicht? + Ausbeutung

Ein Einblick in die BBC-Serie: Clique http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/serien/bbc-fernsehserie-clique-15727154.html

Die angenehmste Ausbeutung geschieht dann, wenn die Ausgebeuteten denken, sie stehen im Mittelpunkt des Interesses. Das Problem ist nur: Wenn sie nicht mehr ausgebeutet werden können – werden sie ins Bodenlose fallen gelassen. Nicht nur gesellschaftlich – auch ins Bodenlose des Ich.

Mensch, Du hast nicht Wert, weil manche Dich umschwirren – und Du denkst, es geht ihnen um Dich. Du hast Wert, weil Du bist, weil Gott Dich liebt. Andere Menschen können mich stabilisieren. Aber sie dürfen nicht der einzige stabilisierende Faktor sein. Sonst bricht man zusammen, wenn sie sich entziehen.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Menschlicher Faktor statt Fakten + Abschiebeverbot

Interessant ist, dass mit Blick auf Glyphosat der menschliche Faktor hervorgehoben wird – das bedeutet: Emotion statt Fakten?: https://www.tagesschau.de/kommentar/monsanto-149.html

*

In der Hauptrolle eines emotionalen Stückes: Ein Gericht – die Bamf – Sami A. – Tunesien – und die staunende Gesellschaft: https://www.tagesschau.de/inland/sami-a-gericht-101.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/