Spendenbetrug

Wer spenden will, sollte sich vorher über die Organisation erkundigen. Es ist wichtig, dass Menschen, die Geld übrig haben, spenden. Damit (wie bei der Organspende) keine Verunsicherung entsteht, sollte man wirklich auch schwarze Schafe benennen. Denn sehr häufig hört man die Entschuldigung: Man weiß ja nie, wo das Geld hinkommt. Das ist keine Entschuldigung – das ist im Allgemeinen vermutlich eine faule Ausrede. Nur: Man kann die schwarzen Schafe wohl kaum benennen, wenn das Spendensiegel ein Maßstab ist. Denn manchen ist ein solches zu teuer und sie geben das Geld lieber den Bedürftigen. Kann das sein? https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/spendenbetrug-101.html

Übrigens auch das ist keine Entschuldigung: Die Gelder gehen nur für die Verwaltung drauf. Denn wie will man helfen, ohne zu verwalten. Es kommt auf das Verhältnis an.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Kein geraubtes Baby

Was wurde damit angerichtet – mit dem Vorwurf, „geraubtes Baby“ gewesen zu sein. Ist das nun nur ein Beispiel dafür, dass alles nicht stimmte? https://www.tagesschau.de/ausland/spanien-geraubte-kinder-115.html

Da spielt die Psyche sehr stark mit: Möchte man lieber ein entführtes Baby gewesen sein – oder eines, das die Mutter weg gegeben hat?

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Geliebte Fakes: Instagramability

Alle wollen Faken – Hauptsache, es sieht gut aus: https://www.spiegel.de/reise/aktuell/bali-fotos-von-gatesofheaven-auf-instagram-nur-fake-a-1276622.html

Echt? 40% der 18-33 jährigen (wohl in Großbritannien) fahren dahin, wo alle hinfahren, weil es dort so schön romantisch ist?

Bilder sind immer „Fakes“. Ein normales Bild einer Rose ist nur ein Ausschnitt aus dem gesamten Bild-Kontext und zudem gibt es nicht Werden und Vergehen der Rose wieder.

Dazu eine Anmerkung:

Am Rande sei auch auf den Homo aedificus hingewiesen. Den Begriff habe ich geprägt – vielleicht gibt es einen entsprechenden schon, der Folgendes kennzeichnet: Der Mensch muss bauen. Er baut nicht nur Häuser und Fabrikanlagen, er baut nicht allein Straßen, er begradigt Flüsse, baut Deiche und Staumauern, baut Brücken und Tunnel. Alles unterbaut, überbaut und durchwühlt er. Er fällt die Wälder – und bebaut sie selbst nach eigenem Gutdünken – macht aus wilden Wäldern Parkanlagen, die besser kontrolliert werden können. Macht aus wilden Herden ein Teil seines Zoos und beschneit die Berge dort, wo er es will. Er baut, damit er das Wetter kontrollieren kann, die Meere, die Erde. Er ist ein Natur-Kontroll-Freak. Und wenn er Natur begegnet, sie fotografiert, dann macht er sie „schöner“ mit Bearbeitungsprogrammen. (Auch er selbst nimmt sich nicht so, wie er ist.) Damit verliert er auch etwas: Die Ahnung, dass er Teil der Natur ist, dass die Natur größer ist als er. Er kann nicht mehr durchatmen, nicht mehr durch sich hindurch strömen lassen, was vor wenigen Jahrhunderten noch naturtheologische Erfahrungwar: Natur als Ort der Begegnung mit Gott. Rückzugsort für das Gebet, das Alleinsein mit Gott. Er begegnet überall nur sich selbst.

Aber der Mensch ist flexibel, Gott ist flexibel. Er wird sich immer zur Sprache bringen. Dass der Mensch Sehnsucht hat nach Natur, das bricht immer wieder hervor. Aber eben: Nach kontrollierbarer Natur. Zumindest im Augenblick.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Spiel-Sucht + Ess-Sucht + Entlassungs-Sucht

Was für Auswüchse Spiel-Sucht haben kann… – weist dieses Vorkommen darauf hin? https://www.spiegel.de/panorama/justiz/australien-fortnite-spieler-uebertraegt-pruegelattacke-auf-freundin-versehentlich-live-im-internet-a-1276376.html

*

Fastfood: Es geht um Fastfood. In diesem Beitrag fällt der Satz (sinngemäß): Lieber ein Buch schreiben, als anderen auf den Keks gehen. https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/ex-mcdonald-s-manager-fast-food-ist-kindesmisshandlung-a-1275638.html

*

Banken: Ich würde nicht fragen: Reichen die Entlassungen – sondern: Wie sieht es aus mit Menschlichkeit? Das scheint aber auf weiten Strecken kein Thema zu sein. Aber es setzt sich bei Kunden fest: Unmenschlich!: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/deutsche-bank-307.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Schülerinnen und Schüler wurden befragt + Dreijährige befragen + Medien-Märchen

Schülerinnen und Schüler wurden gefragt, was ihre Nöte seien: https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/bertelsmann-studie-was-kindern-hierzulande-fehlt-und-was-nicht-a-1275328.html

Interessante Ergebnisse.

*

Mehr auf Kinder hören? Der Dreijährige würde sich vermutlich – wenn er denn schon Darmstadt und Frankfurt kennt, eine Bobby-car-Strecke neben der Radstrecke zwischen diesen beiden Städten wünschen – ohne Eltern natürlich – zumindest zwischen Elternwohnung und Kindergarten. Kann alleine! https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/teilhabe-von-kindern-und-jugendlichen-lasst-dreijaehrige-mitbestimmen-a-1274773.html

Eine zu massive Verjüngung der Entscheidungsträger nimmt die Jugendlichen nicht mehr ernst. Wir müssen in der Gesellschaft alle auf das Wohl der anderen achten, auch auf die, die keine Stimme haben, zum Beispiel – was manche nicht gerne hören – die Ungeborenen.

*

Dass nicht alle Jugendlichen Grünen-Wählerinnen und -Wähler sind musste wohl mal gesagt werden, weil immer wieder anderes suggeriert wird – von manchen Medien als Märchenerzähler – und dann werden die Märchen irgendwann Realität…: https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/philipp-amthor-cdu-im-interview-ueber-twitter-instagram-rezo-und-das-wahlrecht-a-1275163.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Loverboys + Anzeige: Vergewaltigung

Loverboys sind seit 2010 Thema in meinem Blog. Endlich wird gefordert, darüber aufzuklären! https://www.spiegel.de/panorama/justiz/loverboy-methode-experten-fordern-aufklaerung-a-1275897.html

Hier heißt die Missbrauchte Norak – in dem Beitrag der Welt heißt sie Sandra: https://www.welt.de/regionales/nrw/article196388561/Loverboy-Methode-Die-grosse-Liebe-endete-fuer-Sandra-in-der-Prostitution.html

Und so kann man sehr viele Namen und Mädchen einfügen, die solche schlimmen Erlebnisse erfahren haben.

*

Ob wir irgendwann mehr über die Festgenommenen hören werden? https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/vergewaltigung-auf-mallorca-deutsche-urlauber-festgenommen-63092234.bild.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wegelagerei

Es mag sein, dass das, was die Deutsche Umwelthilfe tut, dem Gesetz entspricht. An dieser Stelle muss das Gesetz geändert werden. Es mutet wie Wegelagerei an, wenn solche Gruppen Fehler suchen, um Geld einzustreichen. Wenn Fehler gefunden werden, sollte das dem Staat gemeldet werden und der entscheidet dann, wie weiter vorzugehen ist, wer die Gelder bekommt. Ich hatte das schon einmal geschrieben. Das ist nicht anders zu beurteilen als das hier:

Die Angst vor windigen Anwaltskanzleien auf bundesweitem Abmahnkurs war seinerzeit groß. Auch die weniger gut beleumdeten Makler wurden vor Jahren schon zu Opfern von heute nicht mehr existenten Abmahnvereinen.

Dieser Beitrag, dem das Zitat entnommen wurde, entspricht – was dieses Thema betrifft – auch sonst ganz dem, was ich denke: https://www.morgenpost.de/politik/article226387431/Urteil-ueber-Deutsche-Umwelthilfe-Erlaubt-aber-fragwuerdig.html

Aber vielleicht hat die Politik kein Interesse daran, das Gesetz entsprechend zu ändern, weil sie all diese selbst ernannten Hilfssheriffs benötigt?

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Missbrauch: Kirche

Missbrauch hat es gegeben und zwar schon vor 1946 – und eben auch vor 1968. Die Sache ist nur: Vor 1968 galt es als Sünde. Um 1968 herum, gab es ideologische Gründe, mit der die Sünde als legitim verteidigt werden konnte: Es galt in manchen Kreisen als moderne Pädagogik. Das ist das Problem zumindest aus meiner Sicht. Sie gab Handwerkszeug an die Hand, um die Sünde nicht mehr Sünde nennen zu müssen. Die übliche Strategie: Etikettiere Sünde um – und dann ist sie erlaubt und sogar notwendig, zum „Erhalt des Friedens“, „um Menschen Gutes zu tun“, „ist ja nur natürlich“, „um die Welt zum Guten hin zu verbessern“ usw. usw. usw. https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/missbrauchs-forscher-kritisiert-benedikt-xvi-und-beichte

Ein paar Tipps für solche, die es nicht mehr wissen: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cohn-bendits-paedophile-aeusserungen-danys-phantasien-und-traeume-12164560.html und: https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article138531446/Das-schmutzige-Geheimnis-der-linken-Paedagogik.html (hier ist von „Missbrauchsideologie“ die Rede) – und noch ein Text: https://www.fr.de/wissen/vorzeige-paedagoge-relativiert-sexuellen-missbrauch-10982208.html Spannend finde ich in diesem Beitrag diese Aussage:

„Hartmut von Hentig MUSS der Preis für besondere pädagogische Leistungen aberkannt werden, da die Wissenschaft geklärt hat, dass ,kindgerechte Pädagogik‘ und Pädokriminalität sich ausschließen.“

Und was lesen wir hier? Nicht mit Blick auf die Katholische Kirche https://www.zeit.de/2019/26/kindesmissbrauch-odenenwaldschule-evangelische-institutionen-kirchentag/seite-3 :

Hartmut von Hentig wiederum war zwei Jahre Lehrer am Birklehof, bevor er 1963 – unhabilitiert – eine Professur an der Universität Göttingen bekam. Picht, Becker und Hentig gehörten zu einer aufgeklärten, linksliberalen Elite. „Protestantische Mafia“ hat der Soziologe Ralf Dahrendorf dieses Netzwerk einmal genannt, im Kontrast zur kleinbürgerlich-katholischen Welt Konrad Adenauers.

Es ist eben ein Unterschied, ob man aus kirchlicher Sicht etwas als Sünde bezeichnet, oder ob das, was Sünde ist, verharmlost wird. Und das ist eben in diesem Zeitraum um die 68er geschehen. Und die Sünder in der Kirche haben sich diese ideologische Entschuldigung angeeignet. Das geht ja auch auf anderen Gebieten schon seit 2000 Jahren so.

So einfach, wie der eingangs genannte Forscher, kann man sich die Kritik an Benedikt XVI. nicht machen.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/