Söder und Wählertäuschung + Bidens Migrationspolitik und Migration + Maternalistischer Ethikrat + Müll + Corona-Impfungen + Düngemittel-Landwirtschaft + Taliban und Deutschland + Grüne Weltregierung

Söder und Wählertäuschung

Hat Söder zu einer Wählertäuschung aufgerufen und sich dadurch strafbar gemacht? Was hat er denn böses gesagt? Er sagte: Fragt am Wahltag, ob der Gesprächspartner CSU wählen möchte. Sagt er ja, dann ab in die Wahlkabine mit ihm. Sagt er nein, dann solle man ihm sagen, dass erst nächste Woche Wahl sei https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90821182/scharfe-kritik-an-soeder-rede-ruft-der-csu-chef-hier-zur-straftat-auf-.html

Und was dann passiert? Man denkt, es sei schon Oktoberfest und die Bierernsten sitzen bedödelt an ihren Biertischen. Das wird nicht als Witz oder Scherz empfunden, sondern es hagelt mediale Aufregung. Meine Güte, meine Güte. Wahrscheinlich werden bald auch noch Scherze verboten. Eingeschränkt sind sie ja schon.

Und was sagt ein Experte? Bei Wahlen liegen die Nerven blank – Scherze seien darum unangebracht. Leute, gerade da gehören Scherze hin! Scherze befreien, lassen lachen, entkrampfen. Nun denn – wie man sehen kann: nicht jede und jeden. Aber soll man Sklave von Bierernsten werden? Ich hoffe, Baerbock macht auch mal Scherze im Wahlkampf. Aber darüber hört man nichts. Oder werden Scherze nicht als Scherze erkannt?

Bidens Migrationspolitik und Migration

Wie steht es bei der Tagesschau so schön: Es gab viele, die die aktuelle Situation vorhergesehen und vor ihr gewarnt haben. Ja, eben, Republikaner. Trump, der wegen seiner abschreckenden Migrationspolitik von gerade diesen Medien gescholten und Biden als Lichtträger bejubelt wurde. Den Medien, die heute alles schon vorhergesehen haben wollen? Haitianer stehen im Vordergrund – aber das Problem ist bekanntlich umfassender https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/de-rio-101.html Menschen, die nichts zu verlieren haben…

Haiti grundlegend international unterstützen, reformieren und das robust, damit all den Banden das Wasser abgegraben wird? Kommt billiger – und ist vor allem: Menschenfreundlicher. Das Problem dürfte aber sein: Sie sind vom internationalen Tropf abhängig, so lange, bis die Bodenschätze gehoben werden können. Aber das ruft freilich wieder die Kritiker auf den Plan. Sie warten auf die reine paternalistische / maternalistische humane Menschenliebe. Die allein aus Menschenliebe den Haitianern Geld zuschickt.

*

Migration – ein heißes Problem, das zeigen die auf Tagesschau-online nacheinander genannten Themen:

London will Flüchtlinge – ich würde sagen: Migranten – abschrecken: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/grossbritannien-migration-103.html

„Umstrittenes Flüchtlingslager auf Samos eröffnet“: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/samos-fluechtlingslager-107.html

Dazu kommen noch die, die aus Belarus in die EU gebracht werden. Ist Spanien-Marokko inzwischen wieder geklärt, davon hört man gar nichts mehr. Und die Italiener, wie kommen die klar? Auch darüber hört man nichts mehr. Wahrscheinlich hört man darum nichts mehr davon, weil es Alltag geworden ist? Erst, wenn es wieder irgendwas Außergewöhnliches zu berichten gibt, findet die Info die Medien.

Man wird wahrscheinlich zu keinen Einigungen kommen, weil die Extremen beider Lager zu dominant sind, so dass sie vernünftiges, sachgemäßes Angehen des riesigen Problems verhindern. Mal sehen, wie sich unsere kommende Regierung damit beschäftigen wird. Mit Augenmaß? Es ist zu befürchten: Nein.

Wenn man Integration nicht hinbekommt, soll man die Finger davon lassen. Die Fähigkeit umfassend zu integrieren ist der Schlüssel zu einer guten Migrationspolitik. Der Maßstab: Die armen Menschen in der Welt aufnehmen – das ist keine vernünftige Politik. EUropa ist klein, die Welt ist groß. Europa sollte so gut es kann die Länder unterstützen, in denen Armut und Unfreiheit herrscht, damit die Menschen nicht emigrieren müssen. Das ist zwar nur begrenzt möglich, aber Alternativen gibt es nicht. Wenn Europa arm und kulturlos werden möchte, weil es seine Identität verloren hat, dann wird es auch nicht mehr Ziel der Migrationsbewegungen sein. (Jetzt sagen freilich wieder einige: Europa habe keine „Identität“. Nun denn…) Das ist natürlich auch eine Zukunftshoffnung mancher. Aber äußerst gefährlich. Denn die Europäer sind nicht immer so lieb, wie sie zurzeit scheinen. Auch in ihnen kann es massiv brodeln. Man glaubt freilich, dieses Brodeln mit allen möglichen medial-staatlichen Repressalien zu unterdrücken. Desto stärker knallt dann jedoch die Explosion. Törichte Politik forciert das – und hindert eine solche nicht. Aber Törichte meinen, sie seien klug. Und so wird das Schicksal seinen Lauf nehmen. Hoffentlich nicht im negativen Sinn. Hoffentlich nicht.

Maternalistischer Ethikrat

Man schaut immer auf die paternalistischen Social-Media: Facebook und co. Man sollte auch mal auf die maternalistischen Parteien und alles, was damit zusammenhängt schauen. Das wird hier gemacht https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ethikrat-essen-privatsache/

Nicht nur Firmen suchen den kleinen Mann und die kleine Frau in den Griff zu bekommen. Die Staatin tut es auf verschiedenen Ebenen ebenso. Die kleine Frau und der kleine Mann werden von der Mutter Staatin nur noch als zu erziehendes Objekt angesehen. Und wenn die kleinen Menschlein nicht parieren, dann gibt es mit dem Gesetz was auf den Deckel: Geld wird aus der Tasche gezogen. Also: Taschengeld wird gekürzt. Massiv: Inflation und Negativzinsen… Manchmal sehr offensichtlich, manchmal mit dem Lock-Angebot: Dann gibt es auch Schokolade! So zum Beispiel die Bestechungsversuche mit Blick auf die ortsnahen Windräder, dann, indem man Geschwister einspannt, damit sie die kleinen zur Räson bringen, so die Restaurantbesitzer mit den 2G.

Müll

Apropos Staatin: Wenn auf lokaler Ebene die Menschen zu viel Müll machen, werden die Gebühren erhöht. Wenn sie zu wenig Müll machen, auch. Denn die Müllwagen werden nicht ausgelastet. Dass eine solche Entscheidung den politische Verantwortlichen natürlich schwerfällt, ist anzunehmen – gehört aber inzwischen zu den Mitleid erregenden Floskeln. Ach ja: Grobmüll soll auch viel kosten. Man kann sich wahrscheinlich wieder nicht denken, was die normale Reaktion sein wird: Müll landet im Wald und Feld. War schon immer so. Und dann hat man die Gebühren eingeführt und wundert sich in ein paar Jahren: Huch, der Müll im Wald hat ja zugenommen! Böse, böse Bürger! Wenn Kommunen wirtschaften, geht es immer in die Hose?

Dazu gehört auch das: Man senkt nicht die Stromkosten – die fatalerweise aufgrund falscher Politik hoch sind, sondern senkt sie für den einzelnen Bürger, der das allerdings mit den Steuern bezahlen muss. Und ein paar Parteien sind schon dabei, von notwendigen Steuererhöhungen zu reden. Andere reden wohl nicht davon, werden es aber tun: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/altmaier-eeg-umlage/

Corona-Impfungen

Wie viel % der Deutschen sollen geimpft werden? Mindestens 80%. Und wie viel sind es jetzt? Ca. 65%. Und wie viel % Kinder haben wir in Deutschland? 17%. Werden sie auf einmal zu den 80% dazu gerechnet oder nicht? Wenn nicht, dann sind wir ja schon am Ziel. Aber bitte nicht so genau rechnen. Die Politik macht es ja auch nicht. Der Druck soll aufrecht erhalten werden, Schuldige müssen gefunden werden: die Ungeimpften.

Zu dem Thema: https://www.aerztezeitung.de/Politik/KBV-Vorstand-fordert-Alle-staatlichen-Corona-Massnahmen-aufheben-422893.html

Auch mit Information kann man manipulieren. Sehr schön hieran sichtbar, dass die Sicht des Kassenärztechefs sofort mit der AfD in Verbindung gebracht wird. Wieder einmal eines uns manipulierenden Platzhirschmediums, deren Gesetzgeber Karl Lauterbach ist: https://www.spiegel.de/panorama/gesundheitsexperten-kritisieren-forderung-nach-freedom-day-a-e0735d9d-0a55-4d5c-89d2-ad002c6c5f65 Und natürlich die Grünen. Die sind von Anfang an eher gegen Restriktionen.

Man kann ja unterschiedlicher Meinung sein – aber diese Abkanzlung einer Meinung ist wieder einmal paradigmatisch.

Apropos 2G-Regel: wenn die Politik das erfolgreich durchgesetzt hat, könnte die zweite 2G-Regel ganz schnell kommen: Jeder, der nicht zur Vorsorge geht – kriegt kein Krankengeld, hat im Krankenhaus Nachteile usw. usw. usw. Das wird nie kommen! Wie die Impfpflicht nie kommen wird. Aber durch das Hintertürchen ist sie dann doch da. So viel zum Thema: Politik tut alles, um ihr vertrauen zu können.

Um es wieder zu sagen: Ich bin 2x geimpft. Es geht mir nicht um Impfung oder Nichtimpfung. Es geht mir um den Umgang mit der Bevölkerung durch Politik und manche Medien.

Düngemittel – Landwirtschaft

Düngemittelproduktion könnte reduziert werden wegen der Energiepreise? Sonderbar. Aber wie dem auch sei: Wenn Düngemittelproduktion eingeschränkt wird, kann das Auswirkungen auf die Landwirtschaft haben und das wiederum bedeutet: Essen wird teurer, Hunger auf der Welt nimmt zu. https://www.spiegel.de/wirtschaft/duengemittel-knappheit-hohe-energiepreise-setzen-lebensmittelindustrie-unter-druck-a-311a2c4f-ad97-436e-b93f-79688f4c74de

Taliban und Deutschland

Die Taliban wissen, wen sie melken können: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/taliban-deutschland-unterstuetzung-101.html

Die Taliban haben doch schon so viel geschenkt bekommen – und nun wollen sie noch mehr Geld? Man kann es ja versuchen. Die zeit ist gut: Das schlechte Maas-Gewissen wird schon Gelder auftreiben.

In dem Beitrag ist von Bombenanschlägen im Land die Rede. Nicht alle mögen die Taliban – und wir sollen sie nun aus der Patsche helfen? Das liegt bei unserer Außenpolitik nahe. Helfen wir Extremisten, damit sie sich ihre Gegner vom Hals halten können.

Grüne Weltregierung

Grüne an die Spitze der Welt! Denn es geht um 7 Meter Wasseranstieg – oder so: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/fake-nuss-zur-wahl-baerbock-schock-daten-meeresspiegelanstieg/

Ängste schüren. Toller Wahlkampf. Bei manchen wirkt er sogar!

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

3G Bahn und 2G Hamburg – Merkels Kuckucksei vor dem Abflug + Importe verteuern sich + Neo-Rassismus + Gerede vom urbanen Wohlstandsbürger + Wahl + Marokko-Algerien + Xi-Bibel + Und wer spielt ET? + Christen weglassen + Afghanistan und Pakistan

3 G – Merkels Kuckucksei vor dem Abflug

Es wird von der Politik erwähnt, für die Bahnfahrt die 3G-Regeln einzuführen: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/bahnverkehr-fluege-3g-101.html Eine Frage: Ist bekannt und wissenschaftlich erwiesen, dass sich sehr viele Menschen in der Bahn angesteckt haben? Ist das doch wieder nur als purer Aktionismus einzuschätzen? Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, wenn es Argumente dafür gibt.

Dazu auch: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/testpflicht-in-zuegen-aufstand-gegen-merkel-3g-plaene-in-zuegen-77506646.bild.html Och, das lässt sich ganz einfach kontrollieren: Jeder Mensch, der Zug fährt mit 200Euro Strafe bedrohen – wie schnell lassen sich dann die Menschen testen. Der Politik kann immer was einfallen, um die Menschen zu schikanieren. Sie hat die Macht dazu. Und hier stellt sich die Frage: Wer kontrolliert die Machtausübung, wenn alle gleichgeschaltet sind?

Wir benötigen keinen Aktionismus mehr – das war schon genug seit einem Jahr. Wir benötigen eine kluge, logisch nachvollziehbare Politik, wenn es denn schon keine wissenschaftlichen Untersuchungen gibt. Dass alle Menschen im Lande gedrückt werden, weil es irgendwo Gruppen gibt, die sich gedankenlos infizieren, sollte endlich beendet werden.

Diese 2G-Regel, die Hamburg einführt, die ich neulich schon kritisiert habe, wird sich, wie vermutet, durchsetzen, weil auch die Justizministerin ihren Segen dazu gibt. https://www.tagesschau.de/inland/hamburg-corona-2g-regel-lambrecht-101.html Ich kritisiere daran, dass der Staat nicht die 2G-Regel aus juristischen Gründen durchsetzen kann, darum Stellvertreter mit Lockmitteln benutzt, um sie durchzusetzen. „Die 2G-Regel ist eines Rechtsstaats unwürdig.“: https://www.cicero.de/innenpolitik/2g-regel-in-hamburg-ein-angebot-das-man-nicht-ablehnen-kann-tschentscher? Zum Thema: https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-erste-2g-party-nacht-auf-dem-kiez-nach-nur-zwei-stunden-muss-der-erste-club-wieder-schliessen_id_20897135.html

Nachtrag – zu Recht!: https://www.faz.net/einspruch/exklusiv/corona-warum-die-hamburger-2-g-regel-skandaloes-ist-17505652.html

Impfvorrat anlegen – Afrika benötigt ihn wie andere Kontinente auch. Meine Frage ist allerdings: Wie lang ist sowas haltbar? Medial habe ich den Eindruck, dass das nicht allzu lang ist. Macht dann Vorratshaltung im hohen Maße Sinn?

Importe verteuern sich

Importe verteuern sich und dann kommt noch das Sahnehäubchen der Regierung sowie der EU darauf: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/importpreise-energie-inflation-1981-101.html

Neo-Rassismus

An der Humboldt-Uni Berlin suchten Studierendenvertretung nach Mitarbeiter*in für Antidiskriminierungstelle: Weiße unerwünscht: https://www.spiegel.de/panorama/bildung/hu-berlin-weisse-bewerber-nicht-erwuenscht-studierendenvertretung-aendert-stellenanzeige-a-35d4e588-0293-4bb5-b327-d4ea686181d9 Das ist dann Neo-Rassismus, der Weiße ausschließt.

Dann wurden nach einer Korrektur nur Menschen gesucht, die „rassistische Diskriminierungserfahrungen“ gemacht haben. Also auch Weiße. Aber die Konzentration auf Menschen, die Diskriminierungserfahrungen gemacht haben, ist auch nicht besser. Es geht um Beratung. Und manche, die Diskriminierungserfahrungen gemacht haben, sind keine guten Berater*innen. Beraten kann erst werden, wenn eine gewisse Distanzierung vom eigenen Leben möglich ist. Sonst landet Beratung im eigenen Wundelecken.

Das Opfer des Rassismus ist auswechselbar, weil fest in manchen Hirnen verankert.

Gerede vom urbanen Wohlstandsbürger

Ein notwendiger Beitrag: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/arbeitswelt-arbeiter-gerechtigkeit-1.5391997 Es geht darum, dass viele Menschen nicht wissen, wie sie über die Runden kommen, und dann immer wieder hören, dass ein paar Kröten für die Umwelt doch nicht viel ausmachen. Machen sie aber. Sonderbar ist in dem Artikel allerdings das Beispiel vom Reisen. Es geht um Elementareres, was sich Menschen nicht leisten können. Aber darauf hinzuweisen, diese Menschen ernst zu nehmen, sie nicht als eine Randnotiz wahrzunehmen, die man, wenn es einem überkommt, auch wegen Unangepasstheit beschimpfen kann, so führe ich weiter aus, ist äußerst wichtig.

Wahl + Lastenfahrräder

Interessant finde ich: Vor ein paar Monaten stand Baerbock medial ganz oben. Dann die kuriosen Fehler. Dann stand Laschet medial ganz oben. Dann sein kurioses Lachen. Nun steht Scholz medial ganz oben: Fähnchen nach dem Wind hängen nennt man das. Manche bleiben freilich mehr oder weniger treu: https://www.achgut.com/artikel/laschets_wahrer_gegner_heisst_merkel

Nur am Rande: Es ist natürlich wichtig mit Blick auf die Zukunft über Lastenfahrräder zu diskutieren – wenn in diesem Land aufgrund ideologischer Politik die Industrie am Boden liegt, freut man sich über jedes Lastenrad. Vorbild kann dann Indien sein.

Pestizide

In einer Quizshow mit einem bekannten sympathischen Arzt, hat dieser eine kranke Frau besucht. Er sprach mit ihr über dies und das. Und dann fragte er sie, ob sie ihre Krankheit auch mit Umweltfragen in Beziehung bringe. Dann sagte sie, sie habe eine Fernsehsendung geschaut, in der das deutlich wurde. Dann sagte er in der Show, dass er es wichtig fand, dass die Frau auf den Zusammenhang von Krankheit und Pestiziden in der Landwirtschaft hingewiesen hat. Das sei auch erwiesen, sagte allerdings auch, dass manche in Deutschland verboten seien.

So funktioniert unterschwellige, auf vielfältige Art, Manipulation. Wobei ich natürlich sagen muss, dass ich nicht weiß, ob die Frau schon im Vorgespräch von sich aus darauf hingewiesen hatte. (Um die Manipulation geht es mir hier, nicht um Verharmlosung von Pestiziden – wobei freilich auch, wenn man sauber argumentiert, zwischen diesen unterschieden werden muss. Er hat sie übrigens alle in einen Topf geworfen, im Sinne von: Was den Tieren schadet, schadet Menschen.)

Marokko – Algerien

Die Situation verschärft sich: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/marokko-algerien-101.html Als gäbe es nicht schon genug Kriegsschauplätze in Afrika. Hoffentlich kriegen sie noch die Kurve. Wenn nicht zum Frieden, so doch zum sachlichen Miteinander.

Xi-Bibel

Dass Macht die Menschen immer so korrumpiert! Sichtbar auch an Xi – dem Chinesen: Die Xi-Bibel soll wohl die Mao-Bibel ersetzen, ergänzen, so eine Art „Neues“ Testament: https://www.spiegel.de/ausland/grundschueler-muessen-xi-jinpings-lehren-pauken-a-f6c14b45-596d-4796-9e25-bde09275a5f8

Und wer spielt ET?

Natürlich ist E.T. schon veraltet. Aber die Frage stellt sich, wenn Amazon die Schauspielerbranche umkrempeln will: https://www.cicero.de/kultur/amazon-neue-inklusions-richtlinien-schone-neue-kunst-political-correctness-hollywood : Wer darf E.T. entwickeln? Natürlich nur ein Außerirdischer – oder eine Außerirdische – oder mit Sternchen?

Christen weglassen

Christen und Christliches wird übergangen. Das ist wohl bei diesen Filmen so: https://www.kath.net/news/75722 – fällt mir aber auch auf, wenn ich die Gedichte von Dichtern untersuche. So mancher Schriftsteller hat Christliches geschrieben – aber der Fokus unserer säkularen Welt übergeht das geflissentlich.

Was die Filme betrifft – und die Helfer: Man sagt natürlich, das gehört heute zum guten Ton: Ist ja egal, ob sie Christen waren – Nichtchristen hätten genauso gehandelt. Es waren aber nun einmal Christen. Warum sollte man es verschweigen?

Afghanistan + Pakistan + Türkei

Wer kommt aus Afghanistan zu uns? Man muss wachsam sein https://www.kath.net/news/76102

Afghanistan aus einer anderen Perspektive: https://www.tagesspiegel.de/politik/ex-bundeswehr-oberst-ueber-afghanische-ortskraefte-selbstlosigkeit-war-das-letzte-was-diese-leute-angetrieben-hat/27556252.html Interessant, wie diese in dem Artikel dargestellt wird – an wenigen abschätzigen Worten kann man erkennen, dass der der Schreiber sicher mehr Afghanistan-Erfahrung zutraut als der Beschriebene. Oder keine?

Christen im Visier von Islamisten: https://www.kath.net/news/76114

Pakistan: Männer drangen in das Haus von Christen ein, schlugen zwei Jugendliche und entführten eine: https://www.persecution.org/2021/08/24/gunmen-break-home-beat-two-christian-girls-kidnap-one-2/?

Türkei – auch immer wieder mit Menschenrechtsverletzunge konfrontiert: https://www.persecution.org/2021/08/25/turkish-backed-syrian-militias-traumatize-afrin-villages/?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

EU-Haushalt + Angriffe auf Bosbach + Medien und Kundus: Taliban-Propaganda? + Schand-Mord + Apples Missbrauch + Satelliten für Bibelübersetzung + SPD und christliche Ethik + Barbarisierung in den Städten + Politikwechsel

EU-Haushalt

Die Briten sind gegangen, die Deutschen müssen mehr zahlen. War vorhersehbar: https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/europaeische-union-haushalt-beitragszahlung-rekord Dafür dürfen wir uns dann freuen, wenn wir auch ein bisschen Geld zurückbekommen. Im Ernst: Ich bin ganz für die EU. Die EU wird auch kosten. Immer mehr. Aber ich denke, das ist sie auch wert. Das heißt jedoch nicht, wie jeder weiß, der den Blog liest, dass ich alles gut finde, was die EUler so treiben.

Angriffe auf Bosbach

Er ist nicht der erste, der zu spüren bekommt, dass Demokratie in unserem Land mit massiven Diffamierungen derer verbunden ist, die nicht im Gleichstrom schwimmen: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90580502/nach-auftritt-mit-maassen-bosbach-will-fuer-cdu-keinen-wahlkampf-mehr-machen.html

Medien und Kundus: Taliban-Propaganda?

Geben Medien Taliban-Propaganda weiter? https://the-germanz.de/bgh-richter-zum-kundus-zwischenfall-deutsche-medien-uebernahmen-die-propaganda-der-taliban Ich vermute, dass etwas anderes im Hintergrund steht: Es klingt brutaler, zudem kann man damit Kritik an den Bundeswehreinsatz üben, man gibt sich menschenfreundlich – alles auf einen Schlag, von daher freute man sich sicher über die Taliban-Version.

Sie wehren sich – leider habe ich das nicht mehr gefunden. Sie wehren sich, indem sie sich auf die Zahlen der Staatsanwaltschaft berufen.

Kundus ist gefallen! https://www.tagesschau.de/eilmeldung/afghanistan-kundus-taliban-105.html

Schand-Morde

Ich mag das Wort Ehrenmord nicht, darum Schand-Mord, auch wenn jeder Mord eine Schande ist. Zwei Brüder sollen ihre Schwester ermordet haben: https://the-germanz.de/gekraenkte-ehre-maenner-aus-afghanistan-sollen-eigene-schwester-getoetet-haben

Auch in Indien wurde wahrscheinlich wieder ein Mädchen vergewaltigt und ermordet – zumindest von diesem Fall hören wir in Medien: https://www.tagesschau.de/ausland/indien-mord-danit-maedchen-101.html

Apples und Paypals (?) Missbrauch

Apple missbraucht seine Macht. Das wird zu recht kritisiert, wenn auch der Grund ehrenwert ist. Aber das Problem liegt woanders: https://www.tagesschau.de/ausland/apple-kritik-foto-funktion-kinderpornos-101.html

Dass das technisch geht, ist nicht das Problem. Das Problem ist, wenn solche Konzerne die Macht haben, dann können sie auch alle andere – auch politisch unliebsame Gruppen – verfolgen. Sie tun es auch, wenn es politisch opportun ist.

Von daher sehe ich auch das, was Paypal macht als Missbrauch an – allerdings mit aller Vorsicht, weil das ganze sehr intransparent gehandhabt wird: https://www.morgenpost.de/vermischtes/article232972781/querdenker-bodo-schiffmann-paypal-spenden-flut.html

Satelliten für Bibelübersetzung

Satelliten sollen für die Bibelübersetzung genutzt werden. Bibelübersetzerinnen und Übersetzer in einsamen Weltgegenden können dann leichter mit anderen kommunizieren: https://www.mnnonline.org/news/wycliffe-usa-uses-spacex-satellites-to-accelerate-bible-translation/

SPD und christliche Ethik

SPD und christliche Ethik – nun denn: https://charismatismus.wordpress.com/2021/08/07/spd-spott-uber-die-christliche-sexualethik/

Barbarisierung in den Städten

Das kann man doch nicht feiern nennen: sich besaufen, andere mit Musik und anderem belästigen, Flaschen werfen, herumtorkeln, sich beleidigen und streiten, Drogen konsumieren und sich dadurch paralysieren, Frauen erniedrigen… Und wenn die Polizei das dann auch noch kleinredet als – keine besonderen Vorkommnisse – dann ahnen wir schon wohin die Reise mit der Gesellschaft geht.

Und wer ist mit verantwortlich? All diejenigen, die Ethik und Moral lächerlich gemacht haben. Sie scheinen die Quittung mit der Barbarisierung zu bekommen. Und ich befürchte, dass sich diese Menschen in ihrem Wohnumfeld auch nicht moralisch bewegen, sondern allen wohlgesonnenen Menschen ziemlich auf den Keks gehen. https://www.t-online.de/region/koeln/news/id_90591090/koeln-zuelpicher-strasse-so-ist-die-situation-eine-woche-nach-der-toedlichen-attacke.html

Und was das mit Corona zu tun haben soll, ist mir auch nicht erklärbar. Es sei denn, man hat Corona als so tödlich wahrgenommen, dass man sich am Rande des Abgrunds wähnt, entsprechend – wie man es aus der Geschichte kennt – vollkommen amoralisch abkippt. Als Aufgestautes – da frage ich mich: Was sagt die Psychologie dazu: Kann sich etwas so lange aufstauen? Muss es so rausgelassen werden, ohne irgendwelche moralische Regeln zu beachten?

Politikwechsel

Versuchen sie jetzt wieder, einen Politikwechsel herbeizureden? https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagswahl-mehrheit-der-waehler-will-politikwechsel-a-f235c4d3-9c0c-4269-b706-3ab392d799a4

Wie wir am Artikel sehen: Nichts Neues vor Wahlen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Der Atheist Onfray und der Papst + Prechts Tierethik

Der Atheist Onfray und der Papst

Interessant, was man hier zu lesen bekommt: https://www.kath.net/news/75805 Onfray verteidigt Benedikt XVI., gegen Franziskus, seine Sicht über die lateinische Messe und wie er sich selbst in der christlichen Kultur sieht.

Nachtrag 23.7.: Wer treibt den Papst? https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/franzoesischer-historiker-kritisiert-traditionis-custodes;art4874,219761

Prechts Tierethik

„Völlig lausige Begründungen“ heißt sein Beitrag zur Tierethik: https://www.spiegel.de/kultur/richard-david-precht-ueber-tierethik-voellig-lausige-begruendungen

Die Frage ist, ob seine eigenen Begründungen auch mit gemeint sind. Sagen wir es einmal vorsichtig so: Es fehlt in seinen Begründungen eine gewisse Stringenz – damit macht er das, was er anderen vorwirft.

Er als Vertreter der Künstlichkeit – damit steht er ganz in der Linie unserer Zeit: Wir lieben künstliche Welten. Die reale Welt muss durch unsere Künstlichkeit ersetzt werden. Mit Düften fing es an, über Plastikblumen ging es weiter, künstliches Vogelgezwitscher aus einem Tonvogel, dann ganze Welten der Künstlichkeit in Filmen; Wälder und Flüsse werden unserer Künstlichkeit ausgesetzt, dann natürlich das Fleisch durch irgendwelche chemische Kunst ersetzt. Nun denn, man ist ja schon dabei, auch den Menschen durch künstliches Irgendwas zu verbessern. Natur ist nicht. Künstlichkeit ist des Menschen Ding. Er will Schöpfer sein. Er macht alles besser. Künstlich.

Um nicht missverstanden zu werden: Nichts gegen Tierethik. Wir sind auf dem Weg. Diskutierend. Meine Sicht: https://evangelische-religion.de/ReligionNeu/verhalten-ethik/tier-ethik/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Elektro-Autos + Karma-Gesetz + Beraterinnen in der Katholischen Kirche + Europäische Werte + Tote und Verletzte

Elektro-Autos

Elektro-Autos – neue Rechnungen von Wissenschaftlern haben kein Ergebnis, das sich viele wünschen. Wenn sich die Elektro-Autos-Apologeten wieder gesammelt haben, werden Nachrechnungen angestellt werden – und das Gegenteil bewiesen. Spannend für uns Laien: https://www.focus.de/auto/elektroauto/nach-diesel-gate-tesla-gate-wissenschaftler-beklagen-co2-betrug-bei-elektroautos_id_13418813.html

Karma-Gesetz

heute spricht man vom Karma-Gesetz – ist aber auch im alttestamentlichen Tun-Ergehen-Zusammenhang ausgesprochen: Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein, oder: Wer andere tötet wird den Tod spüren. Gilt auch für Europa: https://the-germanz.de/eine-dunkle-stunde-europas-mit-dem-matic-bericht-hat-die-eu-abtreibung-zum-menschenrecht-erklaert/

Beraterinnen in der Katholischen Kirche

Eine Frauenkommission berät Bistum Mainz: https://www.katholisch.de/artikel/30305-geschaeftsfuehrerin-mainzer-frauenkommission-ist-einmalige-chance

Europäische Werte

Es ist interessant, wie schnell europäische Werte geändert werden. Innerhalb weniger Jahre werden sie ins Gegenteil verändert. Von daher wird es spannend sein zu sehen, welche gegenwärtigen europäischen Werte in wenigen Jahren obsolet sind. Es wird wohl die Sterbehilfe allgemein durchgesetzt werden. Das wird das erste sein. Jedes Land, das dann dagegen ist, wird als außerhalb europäischer Werte angesehen und verurteilt. Ebenso wird es dem allgemeinen Recht auf Abtreibung ergehen. Etwas länger wird es dauern, wenn mit europäischen Werten nicht mehr vereinbar ist, Tiere zu essen. Mit europäischen Werten unvereinbar wird es sein, nicht klimaneutral zu leben. Jeder muss dann Klimaneutrale Zertifikate handeln. Dazu ist immer spannend zu sehen, dass der Meinungskorridor immer enger wird. Man darf natürlich alles meinen – und sogar sagen – wenn man in diesem von Gruppen der Gesellschaft erstellten Meinungskorridor agiert.

Tote und Verletzte

Tote und Verletzte in Würzburg nach einem Messerangriff: https://www.tagesschau.de/inland/wuerzburg-139.html Und: https://www.cicero.de/innenpolitik/terror-wuerzburg-messerattacke-amoklauf-islamismus

Verletzte deutsche Soldaten, drei davon schwer, in Mali nach einem Terrorangriff: https://www.tagesschau.de/ausland/mali-soldaten-117.html

Und wie viel Tote und Verletzte in Afghanistan durch den Vormarsch der Taliban täglich zu nennen wären, weiß man nicht. Wird kaum mehr berichtet: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-ghani-usa-afghanistan-101.html

In spiegel-online + wird von Massenvergewaltigungen als Waffe in Tigray/Äthiopien berichtet. Und die Welt schaut zu. Weil der Äthiopische Regierungschef den Nobelpreis gewonnen hat? Weil er ein wichtige politische Figur ist? Man kennt die Gründe der hohen Politik nicht – die Zurückhaltung ist fatal. https://www.spiegel.de/ausland/massenvergewaltigungen-in-tigray-aethiopien-oft-zwingen-sie-die-familien-zuzuschauen

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Wer = Maskulin + „Was ist eigentlich los?“ + Unwirksamer Lockdown + UN – Creme de la creme der Menschenrechte gegen Israel + Ein Pfarrer betont die Familie – was dann geschah + Vergehen der Kirchen – Reinigungsprozess in den Kirchen + Abgetriebene Kinder

Wer=Maskulin

Fällt es nur mir auf? Wenn man fragt: Wer?, dann intendiert man (!) einen Mann, es müsste eigentlich Wsie oder Wer*sie heißen. Man wird doch sehr sensibel angesichts des Protestes gegen die maskuline Sprache.

„Was ist eigentlich los?“

Besprechung des Buches von Monika Maron – sicher sehr lesenswert: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/monika-maron-buch-was-ist-eigentlich-los

Bei Hugo Ball lese ich unter dem 11.10.1915: „Über den Charakter und die Moral der Gesellschaft von heute ist viel geschrieben worden. Wenn aber Menschen nicht einmal diesen Charakter und diese Moral besitzen und doch ihrer Suggestion erliegen, dann ist alles recht trostlos.“ (Die Flucht aus der Zeit)

Unwirksamer Lockdown

Ich weiß nicht, ob der Lockdown sinnlos war. Ich habe ihn immer in seiner Holzhammerform kritisiert. Eine Studie kommt zumindest zu diesem Schluss https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechten-extremisten-in-die-haende-gespielt-politiker-rechnen-mit-lockdown-ab (https://reitschuster.de/post/uni-studie-harter-deutscher-corona-kurs-war-ein-reinfall eine härtere politische Abrechnung: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/selbst-mieseste-umfrageergebnisse-wecken-cdu-und-csu-nicht-auf ) aber ich denke, es wird Gegenstudien geben, wie es immer so ist. Wird eigentlich die Leiterin der Studie noch geduldet? Man weiß ja nie, wenn man an die Richter denkt, die Urteile gegen den Mainstream fällten.

Ich beobachte aber seit dem Lockdown eine gewisse Aggressivität und Respektlosigkeit mancher Menschen, die ich vorher so nicht gekannt habe. Da ist dann nicht nur Stuttgart ein Beispiel dafür.

Betrug oder Nicht-Betrug?

Betrug oder Nicht-Betrug, das ist hier die Frage, was die Corona-Tests betrifft: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/die-krummen-geschaefte-mit-den-schnellen-tests

Übrigens sollte man die Kontrolle, ob Betrug oder Nicht-Betrug vorliegt, nicht denen überlassen, die vielleicht selbst Fehler im System übersehen haben.

Gelder flossen und flossen – einfach in die Luft gepustet, was Corona insgesamt betrifft. Wer wird das alles zahlen müssen? Die Bevölkerung – übrigens die kommenden Generationen, die zurzeit in aller Munde sind. Man hat sowieso den Eindruck, habe es im Blog schon häufig beschrieben, dass die obersten politischen Ränge auf einmal sehr leichtfertig mit Geld umgehen. Aber auch das wird hoffentlich in Zukunft unter die Lupe genommen werden.

UN – Creme de la Creme der Menschenrechte gegen Israel

Man schaue sich einmal diese Liste der Länder an, die die Hamas unterstützen – um Menschenrechtsverstöße Israels zu untersuchen: Argentinien, Armenien, Bahrain, Bangladesch, Bolivien, Burkina Faso, China, Elfenbeinküste, Kuba, Eritrea, Gabun, Indonesien, Libyen, Mauretanien, Mexiko, Namibia, Pakistan, Russland, Senegal, Somalia, Sudan, Usbekistan und Venezuela. https://www.jpost.com/diaspora/antisemitism/israel-summons-philippines-ambassador-over-anti-israel-unhrc-vote-669613

Pfarrer betonte Familie – was dann geschah…

Was geschah dann? Das kann man hier nachlesen: https://www.idea.de/artikel/pastor-marcus-piehl-muss-seine-gemeinde-verlassen

Vergehen der Kirchen – Reinigungsprozess in den Kirchen

Immer dann, wenn die Kirchen sich dem anpassen, was gerade üblich ist, gegen die Warnungen der Bibel, des Geistes, des Glaubens, gegen die Warnungen Jesu als das Wort Gottes, gegen das Gebot der Gottes- und Menschenliebe, kommt Schlimmes heraus.

Das, was in Kanada geschehen ist, muss erst noch untersucht werden. Aber auch dann, wenn Kirchen sich als Arm europäischer – nicht christlicher – Kultur ansahen, haben sie sich vergangen. Manches war ja gut, so der Kampf gegen die Menschenopfer in Mittelamerika, Christen haben sich auch eingesetzt dagegen, dass sich die Eingeborenenstämme gegenseitig bekämpft haben. Gleichzeitig haben andere Christen, nicht auf der Basis von Jesus, Krieg und andere Verbrechen begangen. So beschämend und schmerzhaft das ist: Das muss alles aufgearbeitet werden https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/massengrab-kanada-indigene-101.html

Was mich wundert: Eigentlich müssten doch – aufgrund der biblischen Grundlage – all diese Vergehen von den Kirchen selbst aufgegriffen werden. Nicht erst warten, bis andere sie aufgreifen, selbst aktiv werden. Ich bin mir sicher, dass weltweit ein sehr großer Reinigungsprozess stattfinden müsste. Nicht auf andere als Schuldige zeigen, sondern selbst schmerzhaft seine Schuld bekennen. Auch im Verschweigen und Vertuschen passen wir uns der Welt an, statt in der Nachfolge Christi zu stehen. Angst vor unbarmherzige Menschen – statt Hinwendung zur Liebe Gottes?

Abgetriebene Kinder haben keine Gräber.

Abgetriebene Kinder haben keine Gräber.
Ihre Spuren werden verwischt.
Gott kennt sie alle,
nennt sie bei ihrem Namen.
Sie, die der Mensch ablehnt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Reden statt Tun + Jusos abhängig von Palästinensern? + Sexuelle Übergriffe + Doppelter Maßstab: Rassismus + Migrationspolitik der EU + Erdogans Fluch + Eva*katholisch + Islamisten töteten ein Frau und 6 jährigen Sohn

Reden statt Tun (Social Licensing)

Neulich im Blog das Thema angesprochen: Wer etwas Gutes sagt, meint dann, damit genug getan zu haben. Der Mensch redet gut – handelt anders. Das merkt man wohl auch an diesem Thema: Wer fährt SUVs?: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/auto-verkehr/die-liebe-der-gruenen-zum-suv-17342165.html

Man wählt doch schon grün und hat irgendwelche Umweltschutzaktionen unterschrieben und isst vielleicht, wenn´s einem gerade passt, vegan – warum dann noch anders handeln? Es ist schön, wenn man immer wieder den Menschen menscheln sieht.

Das Problem ist nur, wenn die Redner*innen von anderen fordern, wozu sie selbst nicht bereit sind bzw. von anderen das zu tun verlangen, was sie als gut ansehen. Anderen also keinen Freiraum mehr lassen.

Wenn das stimmt, was unter dem Link gesagt wird, finde ich noch etwas interessant: wer im SUV fährt, sitzt höher. Wer höher sitzt, schaut auf andere herab, glaubt den Überblick zu haben. Irgendwie passt auch das. Nichts gegen SUVs – aber gegen das Moral Licensing (https://de.wikipedia.org/wiki/Moralische_Lizenzierung)

Jusos abhängig von Palästinensern?

Haben sich die Jusos selbst von Palästinensern abhängig gemacht? Alles deutet darauf hin: https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/top-vertreter-der-fatah-jugend-juso-verbuendeter-will-israel-ausloeschen-76389764.bild.html Was sagt die SPD dazu?

Sexuelle Übergriffe

Da gab es eine Zeit, in der es in bestimmten Kreisen als modern galt, wenn Erwachsene mit Kindern Sex hatten. Dann gibt es jetzt eine Zeit, in der das zu recht massiv abgelehnt wird. Kurios ist es, dass in dieser Zeit, in der das massiv abgelehnt wird, mit Leuten argumentiert wird, die der angegriffenen und abgelehnten Zeit die Argumente lieferten: https://de.catholicnewsagency.com/story/fassungslos-elternverein-erhebt-schwerwiegenden-vorwurf-gegen-papier-der-bischoefe-8447

Doppelter Maßstab: Rassismus

Hamed Abdel-Samad schreibt darüber, dass bestimmte Gruppen so still sind, wenn es um die Demos gegen Juden geht: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/hamed-abdel-samad-kritik-schlacht-identitaeten

Migrationspolitik der EU

Was hier der EU vorgeschlagen wird, hilft leider nicht. Als ob sich Menschen, die nach Europa wollen, von irgendwelchen legalen Einschränkungen davon abhalten ließen. Menschen sind nicht so gesetzestreu, wie es die braven Deutschen vielfach sind: https://www.spiegel.de/ausland/eu-migrationspolitik-gewalt-aus-prinzip-a-6818928b-6be9-4904-a784-7894d5852672

Israel aufgeben?

Das klingt so ein wenig durch: Israel aufgeben – oder was würde sonst die Glaubwürdigkeit der westlichen Welt in muslimischen Ländern fördern? https://www.spiegel.de/ausland/israel-und-palaestina-vergesst-die-zweistaatenloesung-a-4b8f5001-5d77-426c-aef8-d63571fdf3fd

Ich denke, viele Palästinenser wissen, wie sie mit Israelis friedlich zusammen leben können – und Israelis wissen das auch und versuchen es. Nur dann kommen die Extremisten und säen Zwietracht, werfen nicht allein mit Steinen, sondern auch mit Raketen. Das ist die Tragik: Die Extremisten versuchen immer wieder das zu zerstören, was die Friedliebenden aufbauen. Und da darf man eben nicht den Extremisten – der Hamas zum Beispiel – nachgeben. Die geben keinen Frieden, bevor Israel ausradiert ist. Alles andere zu denken ist naiv. Und das Reden mit Taliban und Nordkorea als Beispiel dafür zu nehmen, auch mit der Hamas zu reden, ist es nicht minder – was aus dem Reden mit der Taliban wird wird man bald sehen. Die ersten flüchten schon, tote Kinder sind zu beklagen, weil sie Bildung wollten. Was aus Nordkorea wird – auch das wird einem schon ständig vor Augen geführt. Natürlich muss man mit allen reden – aber eben nicht nachgeben. Und damit scheint der Artikel zu liebäugeln.

Erdogans Fluch

Erdogan verflucht Österreich: https://www.fr.de/politik/erdogan-israel-gaza-tuerkei-usa-joe-biden-nahost-konflikt-hamas-ankara-washington-politik-90634805.html Was soll man dazu sagen, zu Erdogans Fluch. Hätten doch bloß die Osmanen Wien erobert – dann hätte unser fluchender Erdogan nicht fluchen müssen. Ach so, auch Biden hat Blut an den Händen. Da freuen wir uns doch riesig, dass Erdogans Hände frei sind von Blut. Sehen zwar nicht alle so, so die Kurden, die Armenier,… – aber Hauptsache, Erdogan meint es. Meine Frage ist: Unterstützt auch er die Hamas nur verbal oder real mit Waffen und Geld für solche? Erstes wäre besser – macht Hände nur verbal blutig.

Eva*katholisch

Auch Eintagsfliegen können historisch werden, weil sie eben nur einmal existierten: https://www.br.de/nachrichten/bayern/kardinal-mueller-zu-abendmahl-bei-oekt-nicht-mehr-katholisch,SXYjs3P Aber war das überhaupt ein Abendmahl?

Dass die Begabungen von Frauen keine Bereicherung für die katholische Kirche sind, haben wohl auch nur ganz eingefleischt alte Frauen-Ablehner behauptet. Viele sind dankbar für das Wirken von Frauen. Aber auch das: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/protestaktion-zum-predigerinnentag-die-begabungen-der-frauen-sind-eine-bereicherung-fuer-die-katholische-kirche-a- gehört wohl zu den Eintagsfliegen. Unsere lieben Deutschen denken, sie seien die katholische Welt. Übrigens gibt es inzwischen vermutlich auch ganz eingefleischte Männer-Ablehnerinnen, die behaupten: Männer brachten und bringen der Kirche nie Gutes.

Ich bin gespannt, ob wir nicht bald eine Art Altkatholische Kirche 2.0 bekommen werden. Nur werden die sich nicht altkatholisch nennen, sondern Modernkatholische Kirche 2.0. Und werden dennoch wie die Altkatholiken enden: Mitglieder in Deutschland, Niederlande, Schweiz ca. 70.000.

Auch als Protestant beobachte ich das alles mit Spannung. Interessant finde ich, dass das gerade unter dem Papst Franziskus passiert. Man dachte: Dieser freikatholische Papst wird alles nach mitteleuropäischen Maßstäben ändern – hat er aber nicht, weil sein „freikatholisch“ medial hochgebauscht wurde. Und nun sind die Enttäuschten dabei, sich von der katholischen Kirche zu trennen. Sie feiern alle, medial bewundert hier und da in den Kirchen – und dann? Entweder bilden sie eine modernkatholische Kirche 2.0 oder sie sagen ganz: Adieu. Manche werden natürlich wieder in den Schoß der Mutter Kirche zurückkehren.

Dieser Artikel hat übrigens einen anderen Namen: Deutsche Ökumenische Kirche: https://www.kath.net/news/75189 Meiner gefällt mir besser.

Islamisten töteten Frau und 6jährigen Sohn

In Ägypten haben Islamisten eine Frau und ihren 6 jährigen Sohn ermordet: https://www.persecution.org/2021/04/09/coptic-christian-woman-6-year-old-son-murdered/ Mich erstaunt immer wieder die Feigheit von Terroristen: Wehrlose Menschen ermorden, Frau und Kind. Die Frau ist ein sexuelles Wesen. Und wenn sie keinen Schleier oder sonstwas trägt, dann ist sie eine Versucherin für die muslimischen Männer – also eine Teufelin. Solche Dschinn muss man vernichten. Eine schwere emotionale und soziale Krankheit, die eine ganze Gesellschaft ergriffen hat.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Was wird aus der Sahelzone? + Kirchen auf den Philippinen + Datenschutzbeauftragte muss man nicht fragen + Verängstigung der Bevölkerung + Tiefrote Karte + Weltweite Kirche – unterschiedliche Moral + Ungarn + Unabhängige Gerichte + Wahl: Laschet-CDU + Graue Pässe + EU verbaler und klimaneutraler Musterknabe / Mustermaid

Was wird aus der Sahelzone?

In meiner Jugend war die Sahelzone ein Sinnbild für Wüste, Hunger, Sterben. Sie wird es wieder. Damals wegen der Natur. Heute wegen des islamistischen Terrors: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/tschad-deby-tot-101.html

Kirchen auf den Philippinen

Kirchen auf den Philippinen stehen stark unter Druck: https://www.oikoumene.org/news/in-philippines-worsening-climate-of-impunity-has-churches-urging-a-global-quest-for-justice

Datenschutzbeauftragte muss man nicht fragen

So denkt es sich die niedersächsische Regierung – Hauptsache etwas Populäres, wofür man Geld ausgeben kann – oder wie?: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Datenschutzbeauftragte-Luca-App-muss-nachgebessert-werden,corona7510.html

Das ist schon eine spannende Sache. Da gibt der Bund äußerst viel Geld für eine App aus – und dann machen Länder es mit einer anderen. Oder gehen sie davon aus, dass die Menschen alle zwei Apps haben? Da alle guten Dinge drei sind und jede etwas besser kann als die andere – wer entwickelt gerade die dritte ab?

Verängstigung der Bevölkerung + Kosten

Will man denn wirklich eine Verängstigung der Bevölkerung vermeiden? Nachdem, was man so seit einem Jahr erlebt hat, hat man den Eindruck: Nein! https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/rechtsmediziner-zweifeln-an-der-zahl-der-corona-toten-1543142804.html

Der Ärztepräsident fordert bessere Datengrundlage. https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-donnerstag-205.html#Aerztepraesident-fordert-valide-wissenschaftliche-Grundlage

Nur eine Frage: Was hätte es gekostet, in den vergangenen Jahren das Krankenhauspersonal aufzustocken durch finanzielle Besserstellung und gute Berufsbedingungen? Was kostet es uns heute, die Wirtschaft wegen Corona so weit runterzufahren?

Tiefrote Karte

Dass unsere beliebte Tagesschau mit der Verängstigung der Bevölkerung munter mitmacht, sie sogar noch verstärkt, kann man hier lesen: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/zuschauer-empoert-ueber-erklaerung-so-dreist-rechtfertigt-die-tagesschau-ihre-co-76059678.bild.html? Und was der ARD-Faktenfinder so treibt, kann man hier auch lesen.

Weltweite Kirche – unterschiedliche Moral

Inkulturation bedeutet, dass der christliche Glaube in die Kulturen eindringt und entsprechend auch von den Kulturen beeinflusst wird. Und so liegt es nahe, dass es unterschiedlichste Moralvorstellungen gibt. Die christliche Basis ist klar, aber sie muss immer wieder angesichts der Unterschiede erarbeitet werden. Dazu veranstaltet der Ökumenische Rat der Kirchen eine Reihe: https://www.oikoumene.org/news/churches-and-moral-discernment-a-series-of-three-webinars-by-wcc-faith-and-order-commission

Ungarn

Die Frage ist, ob die EU solche Gespräche über unterschiedliche Moralvorstellungen führt – oder einfach nur irgendwas diktiert, was gerade zeitgemäß und opportun ist? Diese Frage kommt in der Auseinandersetzung mit Ungarn: https://www.budapester.hu/ausland/katalin-novak-fantasien-wie-bei-karl-may/

Unabhängige Gerichte

Mit Blick auf Corona wird deutlich, wie sehr Gerichte, die eine andere Meinung vertreten als die offizielle Politik, unter Druck geraten. Man mag den Urteilen zustimmen oder nicht: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/landesregierung-und-verbaende-greifen-weimarer-richter-an Es geht aber nicht an, die Unabhängigkeit der Gerichte nur dann zu preisen, wenn sie den Vorgaben der Regierenden entsprechen. Neulich las ich sogar irgendwo, dass Juristen selbst gegen Richter agitieren, die nicht regierungskonform Recht sprechen. Wir können in diesem Corona-Jahr wunderschön sehen, wie auf vielen gesellschaftlichen Ebenen versucht wird, die Menschen auf Vordermann bzw. Vorderfrau und Vorder* zu bringen. Und das natürlich unter der dröhnenden Musik der Hauptmedien. Manche können angesichts dieses musikalischen Trommelwirbels gar nicht mehr selbst denken. Eine wunderbare Steilvorlage für Extremisten: So muss man es machen, um die Gesellschaft vereinnahmen zu können.

Laschet-CDU-Wahl

Das Hauptthema der Wahlkampf-CDU wird sein: Verhindert rot-rot-grün. Gegen Baerbock hat Laschet keine Chance. Er hat sie politisch nur, wenn das Thema Linke massiv bearbeitet wird. Aber ob die CDU das selbst gut vermitteln kann, weil sie ja selbst immer wieder eher links liebäugelt? Vielleicht sollte auch das Thema Freiheit wieder in den Wahlkampf eingeführt werden – Freiheit des Individuums. Denn Grüne haben eher totalitaristische Tendenz: Man muss schnell pragmatisch das durchsetzen, was man für richtig hält, und sei es mit Nudging, sei es mit verbietenden Gesetzen gegen die Bevölkerung, auf Kosten der freien Diskussion. Es wird alles emotionalisiert. Aber das wird schwer, weil die CDU in letzter Zeit ja auch manche dieser Vorgehensweisen aufgenommen hat. Welchen Tipp kann man der SPD geben? Auch gegen ihre eigene Vergangenheit Wahl zu machen: Für die Menschen, denen das Geld wegen Grüner Pläne aus der Tasche gezogen wird.

Graue Pässe

Manche kamen aus der Türkei nach Deutschland – mit Grauen Pässen. Nun ist man am Recherchieren: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/tuerkei-menschenschmuggel-101.html

EU verbaler und klimaneutraler Musterknabe / Mustermaid

Das ist ja DIE EU also darf es nicht Musterknabe heißen, sondern Mustermaid. Heute ist die EU ja weiblich, weil die Union weiblich ist. Europa war es, soweit wir es von Zeus wissen, ja sowieso. Zum Thema: Heute: Klimagipfel. Was macht sie EU: Schnell noch ein strengeres Gesetz beschließen. Was macht die EU vor dem nächsten Klimagipfel? Genau. Sie will ja damit angeben können – sorry: andere damit anreizen, auch was fürs Klima zu tun, so wunderbar wie die EU. Realisierbar? Keiner weiß es. Man kann ja mal herumtönen. Übrigens will Putin die EU angeblich (laut Tagesschau vom 21.4.) überrunden. China will wahrscheinlich dann auch die EU und Russland überrunden und die USA wollen sich nicht lumpen lassen und rufen das Jahr 2022 zum Klimaneutralen Jahr aus. Und unisono schallt es aus allen Gazetten und Mündern: Hurra! Realisierbar? Egal. Wer es nicht realisieren kann, bekommt halt Strafen. Zumindest in der EU.-

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Bewegungsprotokolle und Handydaten und Machtarroganz + Generation „Woke“ – Jugend von heute + Kampf gegen Maaßen und Güler + Weniger Tote – aber mehr Corona-Tote + Anderer Umgang mit Corona + Hurra! Restaurants sind geschlossen + Sie werden immer frecher + TikTok: Hass gegen Israel + Lokman Slim + Prank Videos

Bewegungsprotokolle und Handydaten + Machtarroganz

Sie wissen durch Bewegungsprotokolle der Autos und Handydaten, dass Menschen die Ausgangssperren missachten https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/corona-treiber-pandemie-infektionen-100.html :

Sollte man da als normaler Bürger nicht ein wenig hellhöriger werden? Daten sind natürlich anonymisiert. Wenn also anonyme Daten zu Hauf auf etwas hinweisen, kann man gemütlich dahin fahren – und dann ist niemand mehr anonym.

Hinten herum erfährt man viel – aber erst dann, wenn einer das zur Sprache bringt. Und das wird dann von den siegesgewissen Mächtigen als Rache des Gerichts interpretiert – soweit zu dem Thema: Ernst nehmen von Gerichten und die Arroganz der Macht: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/corona-aufbaufonds-eu-kommission-gibt-sich-gelassen-17272938.html

Im Grunde, so signalisiert uns die Machtarroganz: Es ist alles schon gelaufen. Was ihr kleinen Euch da so noch ausdenkt, sind kleine Steinchen, lächerlich für uns, die wir schon alles entschieden haben. Und so rutscht man dann hinein in das große erzwungene Schweigen. Die Friedhofsruhe.

Generation „Woke“ – die Jugend von heute

Generation Woke ist die, die sich selbst als Aufgewachte feiert, weil sie das machen, was heute eben „in“ ist. Protestieren gegen dies und das, was die Alten so alles falsch gemacht haben. Die Jugend von heute – sie gehorcht einfach nicht, sitzt trotz Pandemie in den Parks herum und feiert ein bisschen dies und das. Jugend von heute – keine Einheit. Wie die Jugend von gestern keine war. Wer behauptet, die Jugend sei eine Einheit, hat ein Interesse daran, die Jugend auf Linie, auf Vordermann bzw. Vorderfrau bzw. Vorder* zu bringen. https://www.tichyseinblick.de/meinungen/corona-regeln-pruede-linke-missratene-jugend-von-heute und https://www.ndr.de/kultur/buch/Diskriminierende-Sprache-Wie-verletzend-darf-Literatur-sein,literaturmachtkunst102.html

Apropos Generation „Woke“ – die Aufgewachten, die Brights sind die Hellen, die sich so nennen, weil sie Atheisten sind, aber in ihrer Bezeichnung nicht Gott haben wollen. Die Aufgeklärten sind inzwischen schon 300 Jahre alte – jede neue Generation sucht sich was, um sich gegenüber den Vorangegangenen zu profilieren. Und wenn die Alten mitmachen, und forscher und extremer sein wollen, als die Jungen, dann gehen die Jungen halt weiter. Und dann gibt es die Alten, die applaudieren – das heißt, die Jugend muss, um sich abzugrenzen, wieder weiter gehen. So treiben die Alten Applaudierer*innen die Jugend immer weiter – und die Jugend merkt nicht, dass sie eigentlich nur die von alten Ideologen Angetriebenen sind. Wobei immer gesagt sei: die Jugend – die gibt es nicht.

Neulich sagte eine Jugendliche: die alten Werte gelten nicht mehr – es gelten nur die neuen. Auf die Frage, was denn die alten Werte, die nicht mehr gelten, sind und die neuen Werte, die gelten – großes verlegenes Schweigen.

Eben: Ein Teil der Jugend will sich abgrenzen, will Neues haben, sieht sich als Erneuererin an, als Weltverändererin zum Guten, was auch immer eine Generation als das Gute ansieht – und dann? Das ist auch gut so – wenn sie sich nicht ideologisch verrennt. Von den danach kommenden Generationen können sie verachtet werden (wie Nationalismus, Nationalsozialismus, Kommunismus verachtet werden – alles auch Jugendbewegungen, Jugend, auch von Alten Ideologen gelenkt und geführt und angetrieben).

Kampf gegen Maaßen und Güler

Da kämpft man hier und da gegen Maaßen – gegen einen Popanz-Maaßen, einen, den man sich als Feindbild gerne vorstellt. Und man macht ihn lächerlich bzw. diejenigen, die ihn gut finden. Pohlenz natürlich, der sich als Linker provoziert fühlen muss. Dann die Heil-SPD, die ums Überleben kämpfend ihn als Konkurrenz fürchtet, sieht das auch als Aprilscherz an. Aber – aber vielleicht kann man doch durch den Fall der CDU ein paar Stimmen abstauben. Und die mediale Spiegel-Tante zeigt sich auch von ihrer alten Seite: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/hans-georg-maassen-will-in-thueringen-kandidieren-cdu-ler-reagieren-entsetzt-a-7dcaa5e4-1615-40d2-abe2-3dd425c77495

Nicht nur Maaßen steht in der Kritik – sondern auch Serap Güler. Sie aber aus einem ganz anderen Grund: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/naechste-cdu-affaere-nun-steht-laschet-vertraute-in-der-kritik

Zur SPD – ein Blogbeitrag von 2019 – nur die Hoffnung nicht aufgeben: https://blog.wolfgangfenske.de/2019/12/08/spd-von-willy-brandt-und-johannes-rau/

Auch in der SPD rangelt man herum: https://www.welt.de/politik/deutschland/article229275383/Chebli-Ehemann-war-in-umstrittene-Krankenhaus-Geschaefte-verwickelt.html

Weniger Tote – aber mehr Corona Tote

Im Jahr 2020 sind in Bayern weniger Menschen gestorben – aber gleichzeitig mehr: https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/sterbe-statistik-fuer-2020-joachim-herrmann-stellt-zahlen-vor-75898696.bild.html

Anderer Umgang mit Corona

Auch Corona-Geimpfte können infiziert werden und damit auch andere infizieren: https://www.achgut.com/artikel/geimpfte_in_sachsen_als_infizierte_getestet

Was sagt uns das? Wir benötigen unbedingt einen anderen Umgang mit Corona. Hier finden wir viele wenn, dann, hätte, wenn https://www.achgut.com/artikel/corona_und_die_neandertaler

Kritik an der Corona-Politik: https://reitschuster.de/post/ex-vize-verfassungsgerichtspraesident-kritisiert-corona-politik-scharf/

Hurra! Restaurants sind geschlossen!

Alle ärgern sich. Doch es kommt Trost in Restaurantloser Zeit: Sie sind ungesund! Ihr sterbt früher! Es sei denn – ihr esst vegan https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/ernaehrung-warum-haeufige-restaurantbesuche-das-leben-verkuerzen-koennen-a-2a5ec301-71f2-4f8f-82d5-87df7bb1c20e

Ich denke, man stirbt früher, wenn man manche Studien liest. Vor allem hat man dann viel Lebenszeit verschwendet. Ich freu mich – mit der Artikelschreiberin – wenn die Restaurants endlich wieder geöffnet haben.

Sie werden immer frecher

Sie werden immer frecher – sie? Die versuchen, das Recht in die eigene Hand zu nehmen. Nun versuchen sie, große Firmen, Gerichte zu umgehen – und einfach Seiten sperren: https://www.pcwelt.de/news/Deutschlands-freies-Internet-ist-in-Gefahr-Riesen-Skandal-11003671.html

Dieses Mal ist es keine Ideologie, die eine andere bekämpft, dieses mal ist es der – ja, was eigentlich?

TikTok Hass gegen Israel

Auf TikTok wird Hass gegen Israel in die Kinderherzen gesät: https://www.cicero.de/kultur/tiktok-social-media-antizionismus-israel-palaestina-hass

Lokman Slim

Im Februar wurde der Publizist, Verleger Lokman Slim wohl von den iranischen Hisbollah-Terroristen ermordet. Warum hat das keine Auswirkungen auf den Umgang mit dem Iran? https://www.nzz.ch/international/durch-die-toetung-lokmans-haben-sie-uns-alle-getoetet-libanons-aktivist-slim-in-seinem-auto-erschossen-ld.1600042

Prank Videos

Ich muss sagen, mein Mitleid mit solchen Leuten, die sich Scherze mit anderen erlauben, um auf deren Kosten Lacher und Gewinn zu erzielen, halten sich in Grenzen: Sollen sie verurteilt werden – vielleicht werden sie bei der Verkündigung eines deftigen Urteils gefilmt und dann veröffentlicht… Natürlich vorher gefragt. Wir wollen ja keine Rache https://www.spiegel.de/netzwelt/persoenlichkeitsrecht-wie-sich-opfer-von-prank-videos-wehren-koennen-a-d42738a0-fec5-47f1-a4e9-6190ad0253fa

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Sexualmoral: Russell – und Elisabeth Ascombe

Bertrand Russell, wie Blaise Pascal ein Mathematiker und Philosoph, allerdings anders als Pascal massiv antichristlich eingestellt – und eine Ikone des Atheismus. Seine Tochter Katharine Tait (My Father Bertrand Russell) beschreibt ihn als humorvoll usw. Aber mit seinem Buch über Sexualmoral habe er seiner Familie massiv vor den Kopf gestoßen. Man kann es verstehen, dass seine Frau und seine Tochter darüber nicht besonders erbaut waren. Laut wikipedia

Russell argumentierte dabei, dass die Gesetze und Vorstellungen über Sexualität ein Gemisch verschiedener Quellen seien, die seit dem Aufkommen der Empfängnisverhütung keine Gültigkeit mehr hätten, da die sexuellen Akte nunmehr von der Empfängnis zu trennen seien. Er argumentierte ferner, dass die Familie das Wichtigste im Wohlergehen der Kinder sei und ein Mann und eine Frau daher nur nach ihrer ersten Schwangerschaft als aneinander gebunden betrachtet werden sollten.

Eine kleine Apologie und Darstellung des Verhältnisses von Russell und Frauen wird hier vorgestellt: https://cdn.aerzteblatt.de/pdf/82/9/a557.pdf

Interessant ist, dass das Verhältnis von Russel zu den Frauen in dem Beitrag als philosophisches Interesse dargestellt wird. Nun denn, als Mann, der er war, kann man das entsprechend interpretieren – oder auch nicht: Sondern er war einfach ein Mann, der sexuelle Eskapaden irgendwie auf seine Art klug begründen wollte, indem er andere aufgrund der Begründung zu eine entsprechende Verhaltensweise animierte.

Die Argumentation, die Wikipedia wiedergibt, ist interessant, weil sie einfach eine modernisierende Form traditioneller männlicher Verhaltensweisen ist. Männer vor ihm hatten das Thema Empfängnisverhütung nicht im Blick und haben sich genauso verhalten. Eigentlich ist es egal, wie man es begründet – wenn man in seinem sexualisierten Egotrip tun will, was man tun will, auch wenn es anderen das Herz brechen sollte, dann macht man es eben. Aber die Frauen waren, soweit ich das erkennen kann, eben wohl vielfach auf dem Trip: Sich im fittesten und angesehendsten Männchen sonnen, von seinem Ruhm sexuell etwas abhaben…

In dem genannten Artikel findet man die Aussage von König George, als er Russell einen Preis übergeben musste:

„Sie haben sich manchmal in einer Weise aufgeführt, die nicht erträglich wäre, wenn sie sich jeder zu eigen machte.“

*

Ein Gegenbild ist die in unserem Land (soweit ich sehe) unbeachtete Philosophin – und des Philosophen Wittgenstein Schülerin – Elisabeth Ascombe https://de.wikipedia.org/wiki/Elizabeth_Anscombe

Eine Beschäftigung mit ihrer Biographie lohnt. Man kann sich allerdings vorstellen, warum die Darlegungen von Russell in unserer Zeit (nur bei Männern?) eher goutiert werden.

Datenschutzerklärung https://www.wolfgangfenske.de/http://glaubensdiskussion.wolfgangfenske.de/