Wort zum Tag + Musk bezahlt doch + Russlands Schande + Armenien und das AA / Äthiopien + Führungs-Esel + Sonnenkollektoren: Glühende Landschaften + Strafzahlungen der Industrieländer + Geschäft mit dem Mitleid + Weg mit Andersdenkenden! + Scholz und AKW

Wort zum Tag

Nicht nur die Hochmütigen fallen.
Oft ziehen sie auch Unschuldige mit in den Abgrund.

Musk bezahlt doch

Welche Kosten Musk auf sich nimmt in der Unterstützung der Ukraine: https://www.stern.de/digital/technik/elon-musk-will-starlink-fuer-die-ukraine-nun-doch-bezahlen-32821944.html Und dann muss er sich noch beschimpfen lassen. Manche scheinen das auch für selbstverständlich zu halten, dass er diese Kosten auf sich nimmt. Ist es aber nicht. Man mag von ihm halten, was man will – klaro – aber das ist bewundernswert.

Russlands Schande

Abgesehen von dem schändlichen Überfall wird deutlich, dass Russland seine Soldaten nicht im Griff hat. Das bedeutet auch, dass die Führung komplett versagt: https://www.nytimes.com/2022/10/15/world/europe/ukraine-bucha-women-russia.html

Armenien und das AA / Äthiopien

Armenien wird von Aserbeidschan angegriffen. Das AA weiß davon nichts – die Franzosen und die Amerikaner scheinen mehr zu wissen als es das feministische AA wissen will: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/herumlavieren-armenien-baerbock/

Und wo bleiben angemessene Reaktionen gegen die äthiopische Führung, gegen den viel bewunderten Nobelpreisträger? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/aethiopien-krieg-101.html

Migration und Österreich

Auch in Österreich steigt die Zahl der illegal einreisenden Migranten: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/migration-oesterreich-ungarn/

Führungs-Esel

Wenn eine Partei (die Grünen) meint, sie führe die Gesellschaft, dann soll sie aufpassen, dass sie sie nicht in den Abgrund führt.

Und so ist das ganze Land in der Grünpolitiker Hand. Nouripour: „Wir tragen diesen Staat, wir tragen diese Gesellschaft, wir tragen diese Demokratie. Es braucht eine Kraft, die den Karren zieht und das sind Bündnis 90/Die Grünen.“ (zitiert nach: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gruene-parteitag-nouripour-masken/) Was sind das für Karrenzieher? Pferde, Rindviecher, Esel? Nichts gegen Esel. Ich liebe sie.

*

Vorhandene Energiequellen sind das Problem? Ich sehe eher die Energiepolitik als das Problem an. Wenn genug Energie da ist, aber diese vorhandene verteufelt wird, zurückgehalten wird, dann ist nicht die fossile Energie das Problem, sondern die Politik, die das Land verarmen lassen will. Wenn das nämlich so weitergeht, dann versucht die Regierung mit Geldern gegen die eigene verrückte Politik anzugehen, aber hat sie diese dann auch noch 2023/24? So schnell bekommen sie ihre paar Windräder und Sonnenkollektoren nicht hin, dass sie als Hauptenergieträger dienen können. Bezweifelt wird, dass sie es überhaupt irgendwann können.

Von daher wird künstliche Verknappung, Aufrufe zur Sparsamkeit, künstliche Verteuerung die nächsten Jahre bestimmen. Es passt zur Erziehungskultur der verrückten Politik, die nicht in der Lage sein wird – weil sie es nicht will -, Ruhe in das Land zu bringen. Bevölkerung und Wirtschaft wird ins Trudeln gebracht. Die Menschen werden mit allen Mitteln gegeneinander ausgespielt, es werden Nebenschauplätze errichtet – damit sie sich zerstreiten und man Kritiker in irgendwelche Ecken stellen kann. Dann gehören sie mal in die Ecke, mal mit anderen nicht mehr, dann je nach Thema gehören sie dann wieder in die Buh-Ecke. Es ist einfach nur ein wildes willkürliches Verwirren. Oder: Es werden alle möglichen Leute beschuldigt. Und dann reden sie von den kommenden Generationen, denen das alles dienen soll. Genauso eine Heuchelei wie ihre Maskenshow. Die kommenden Generationen werden auswandern in Ländern, die für Stabilität und Wirtschaftswachstum sorgen werden. Es glaubt doch kein vernünftiger Mensch, dass die kommenden Generationen so verrückt sind, diese Spiele mitzumachen.

Wohin also ziehen sie den Karren?

Sie möchte alle Grenzen sprengen, nicht nur die der Physik (welt + : https://www.welt.de/finanzen/immobilien/plus241596329/Energiekrise-Unrealistisch-diese-Haeuser-fuer-Waermepumpen-zu-ertuechtigen.html ) – auch die der Finanzen, des Verstandes…

Sonnenkollektoren: Glühende Landschaften

Interessant. Ich weiß zwar nicht, ob das alles stimmt, aber wer ein großer Fan von Sonnenkollektorfeldern ist, sollte auch das bedenken: Schaden sie in Massen der Umwelt?: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/nachteile-der-photovoltaik/

Ich denke, hier müssen Erfahrungen gesammelt werden. Aber auch schon mit Blick auf die Entsorgung in 20-30 Jahren muss nachgedacht werden. Die Finanzierung der Entsorgung und die Umweltverträglichkeit der Entsorgung. Das wird von den schlauen Planern sicher alles intensiv berücksichtigt. So zum Beispiel auch: Wer bezahlt das, wenn die Wirtschaft bankrott ist und auch der Staat kein Geld mehr hat, weil er die Wirtschaft vor die Wand gefahren hat? Auch das wird sicher alles penibel bedacht worden sein. (Auch mit Blick auf die dann zusammenbrechenden Windräder.)

Aber wie wäre es wirklich, solche Anlagen in die Länge zu ziehen, also über Autobahnen, an Autobahnen entlang, an Schienensträngen entlang? Nun denn, ich bin Laie und verstehe davon nichts. Aber schnell, schnell möglichst schnell lukrativ irgendwohin stellen, dürfte Probleme mit sich bringen.

Strafzahlungen der Industrieländer

Es ist gut, wenn arme Länder mehr Geld bekommen. Aber die Geldgeberländer müssen sehr aufpassen, dass sie nicht von korrupten Gruppen in den Ländern mit der Ausrede: Klimakrise! über den Tisch gezogen werden. Mitspracherecht über die Ausgaben wäre vielleicht etwas. Was sich aber sicher nicht durchsetzen lässt. https://www.t-online.de/nachrichten/klima-und-umwelt/id_100066306/klimakrise-bundesregierung-bereit-zu-entschaedigungszahlungen-an-entwicklungslaender.html

Geschäft mit dem Mitleid?

TikTok scheint, wenn die Infos stimmen, ein lukratives Geschäftsmodell entwickelt zu haben: für arme Menschen Geld sammeln, davon aber einen hohen Prozentsatz behalten: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/tiktok-kassiert-angeblich-70-prozent-der-spenden-aus-charity-livestreams-a-8d633348-e57d-4135-91e0-875b78e6c6f4

Weg mit Andersdenkenden!

Ein Richterin darf bleiben, weil sie im Parlament Immunität genießt. Berlin konnte ihr laut Gerichtsbeschluss also nichts anhaben. Und das fuchst natürlich die Politiker. Statt sich dem Richterspruch zu unterziehen, wollen sie nun das Gesetz ändern. Meine Frage ist allerdings: Wann gehen sie gegen den Richter vor, der den Gerichtsbeschluss zu verantworten hat? Das ist doch heute auch ein beliebter Links-Volkssport geworden: https://www.tagesspiegel.de/berlin/justizsenatorin-scheitert-vor-gericht-fruhere-afd-abgeordnete-darf-richterin-in-berlin-bleiben-8747737.html Ach so, ja, was Verfassungstreue betrifft: das, was das ist, entscheidet natürlich die Linke.

Scholz und AKW

Das war der Versuch, ein wenig wieder als Regierung atmen zu können: 3 AKWs ans Netz – vernünftig. Damit wird das Habecksche Herumgeeiere als das qualifiziert, was es ist: Herumgeeiere, um seine grüne Blase zu befriedigen. Dann aber: Nur bis April? Spätestens dann wird die Diskussion um eine Verlängerung wieder aufkommen, zumindest dann, wenn es ein kalter Winter wird. Es verschafft ein wenig Atem angesichts der dominanten Ideologen, die kaum einer mehr versteht – selbst Scholz nicht. Aber klüger wäre es gewesen, gleich Tacheles zu reden. Denn so macht sich Scholz, wenn eine längere Laufzeit nötig ist, gemein mit den Grünen, wird im Kreuzfeuer stehen, auch wenn er eigentlich selbst eine Verlängerung haben wollte. Aber vielleicht gibt es die Ampel bis dann ja nicht mehr. Oder sie hangeln sich von Auseinandersetzung zu Auseinandersetzung – zum Schaden des Landes. Aber das war ja schon zu erwarten gewesen, dass es manchen Grünen in der Regierung nicht so sehr um das Land geht, vielmehr um ihre Ideologie. https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/scholz-anordnung-weiterbetrieb-akw-101.html

Nachtrag: https://www.cicero.de/innenpolitik/atom-verlaengerung-atomausstieg-scholz-habeck-lindner

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort des Tages + Texte des 2. Vatikanischen Konzils + 40 Clan-Vermietungen + Minister-Berater + Umweltschützer und AKW + Rezession / Bioprodukte + Russland-Sanktionen und anderes + Sie lachen + Migranten-Gipfel + Israel / Libanon-Einigung + Luftfilter an Schulen

Wort des Tages

Sie konnte sich frei entscheiden
aber zu einem hohen Preis.

Texte des 2. Vatikanischen Konzils…

… diese können hier eingesehen werden: https://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2022-10/zweites-vatikanisches-konzil-link-liste-johannes-xxiii-benedikt.html

40 Clan-Auto-Vermitungen

40! Auto-Vermietungen in Berlin, die dem Clan-Milieu zugeordnet werden: https://www.tagesschau.de/investigativ/rbb/autovermieter-103.html

Dazu auch: https://www.tagesschau.de/investigativ/report-muenchen/izmir-clan-101.html

Minister-Berater

Der Minister ist verantwortlich für den Berater, den er sich an seine Seite holt. Und holt er einen Lobbyisten an seine Seite, so ist er auch dafür verantwortlich, dass er möglicherweise einseitige Zahlen geliefert bekommt.

Leider in cicero+ zum Thema Habeck-Berater: https://www.cicero.de/wirtschaft/habecks-chefberater-falsches-mindset-patrick-graichen-energiekrise

Umweltschützer und AKW

Schon lange ist das AKW ein Streitpunkt zwischen den Umweltbewussten. Nicht erst seit heute. Die Grünen in unserem Land sind eher dagegen – die Umweltbewussten in vielen Ländern sind dafür. Eben: Weil AKWs auf den ersten Blick sauberer sind. Und so hat auch das FFF-Idol nichts gegen sie: https://www.welt.de/politik/ausland/article241531277/Greta-Thunberg-bezeichnet-moegliches-Abschalten-von-AKW-in-Deutschland-als-Fehler.html Vielleicht sollte sich das herumsprechen, damit sachlicher darüber diskutiert werden kann und nicht hochemotional lobbyistisch – von welcher Seite auch immer.

Wenn man vorgibt, AKWs dürfen nicht länger laufen als bis zum Termin XY, und den Termin dann durchpeitschen will – aber andere wollen, dass sie länger laufen, zum Wohl des Landes und darum dieses Durchpeitschen nicht unterstützen, kann man ihnen eine vernünftige Weigerung vorwerfen? Und das passiert hier: https://www.hna.de/politik/akw-news-deutschland-weiterbetrieb-energiek-krise-strom-habeck-lindner-fdp-gruene-scholz-ampel-regierung-zr-91844556.html Dann wird den Vernünftigen vorgeworfen, sie seien für eine AKW-Verlängerung, blockieren eine solche aber. Nichts als ein KuriosenKabinett im grünen Berlin. (Die Tagesschau vom 11.10.22 war in der Berichterstattung zu dieser Fragestellung nicht ganz sauber, das heißt: einseitig.)

Rezession / Bioprodukte

Deutschland als Industrieland in der Abstiegszone: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/deutsche-wirtschaft-schneidet-laut-iwf-prognose-besonders-schlecht-ab-18379096.html Gute Wirtschafts-Politik sieht anders aus.

Und weil Menschen weniger Geld haben, kaufen sie auch weniger Bio. Es sei denn, es wird billiger. Ich kann mir vorstellen, dass die Politik in den Markt eingreifen wird – macht sie ja so gerne: Alles muss dann künstlich verteuerter werden als die Bioprodukte. Dann kaufen die Leute wieder Bio. Haben zwar kaum mehr Geld im Beutel, aber so ist ideologische Politik nun mal, wenn sie die Menschen erziehen will: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/deutsche-wirtschaft-schneidet-laut-iwf-prognose-besonders-schlecht-ab-18379096.html

Russland-Sanktionen und anderes

Eine Mehrheit (63%), so diese Umfrage, unterstützt Russland-Sanktionen – obwohl 57% meinen, sie schaden Deutschland mehr als Russland. https://www.n-tv.de/politik/Mehrheit-unterstuetzt-Russland-Sanktionen-article23642969.html Wie soll das interpretiert werden? Zwei Seelen herrschen, ach, in meiner Brust…?

Spannend ist das, was viele Grüne im Unterschied zu anderen Befragten meinen, so mit Blick auf die Rückeroberung besetzter Gebiete durch die Ukraine. Ebenso glauben mehr Grüne als andere, dass die Sanktionen den Russen mehr schaden als unserem Land. Während über 60% der befragten gegen einen vorzeitigen Kohleausstieg sind, sind Grüne zu über 60 % dafür.

Sie müssen also noch eine Menge Erwachsenen-Erziehungs-Arbeit leisten – schneller geht natürlich gesetzlicher Zwang. Und dass Merkel für die Energiekrise verantwortlich ist, sehen mehrheitlich nur Grüne und AfDler – aber die normale Bevölkerung sieht das eher nicht so. Eigentlich müssten grüne jetzt davon Abstand nehmen – weil AFDler auch so denken. Und das geht doch gar nicht!

Sie lachen …

… und das ist schön, dass sie lachen können.

Aber das zeigt, wie die Maskenlosigkeit im Flugzeug, als alle anderen welche tragen mussten / oder Johnsons Party, als alle keine feiern durften, dass sie nicht kapieren, wie es bei vielen im Land aussieht: https://www.youtube.com/watch?v=gOP-cd_fTUc

Es mag ja nichts von dem, was befürchtet wird, kommen. Das bleibt zu hoffen und zu wünschen. Aber das, was jetzt schon läuft, ist ja nicht mehr normal. Das heißt, dass nicht erst die Zukunft für viele duster aussieht, sondern schon jetzt Menschen darunter leiden: https://www.t-online.de/finanzen/unternehmen-verbraucher/id_100063982/insolvenzen-firmenpleiten-steigen-in-deutschland-erschreckend-an-.html Und was werden die Leute in den Ämtern mit Sachen beschäftigt, als hätten sie nichts Besseres zu tun als für den Papierkorb zu schuften. Rausgeschmissenes Geld – das die Parteien mit ihren kuriosen Plänen bezahlen müssten. Aber nein: anderen werden die Lasten aufgebürdet.

Ganz so gut kommt das alles mit der Gaspreisbremse nicht weg – mit zu heißer Nadel gestrickt: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/gaspreisbremse-naechster-murks-nach-der-gasumlage-18377421.html

Migranten-Gipfel

Berliner Politik trifft mit Verantwortlichen der Länder zusammen: https://www.tagesschau.de/inland/faeser-fluechtlingsgipfel-101.html

Israel / Libanon-Einigung

Das ist mal eine gute Nachricht, die Einigung beider Staaten über die Gasfelder: https://www.tagesschau.de/ausland/israel-libanon-seegrenze-101.html Das kann dem verarmten und vom Iran abhängigen Libanon nur gut tun.

Wie kompliziert eine solche – bislang wohl unbekannte – Einigung ausgesehen haben dürfte, zeigt dieser Beitrag vom Juli 22: https://www.derstandard.de/story/2000137429830/die-gassuche-im-oestlichen-mittelmeer-ist-auch-eine-brisante-grenzfrage

Luftfilter an Schulen

Die werden wahrscheinlich eh bald abgeschafft bzw. ausgestellt werden. Energiesparen geht vor – vor allem, weil sie angeschafft wurden, ohne dass man, so geht aus dem Artikel hervor, vom Nutzen überzeugt ist: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/luftfilter-schulen-corona-105.html Interessant, dass kaum Interesse daran besteht, zu dieser Frage Studien zu erarbeiten. Auch im Ausland nicht? – Nun ja: Wenn sie nichts taugen – so viel Geld für Elektromüll ausgegeben… – dann soll lieber nicht untersucht werden, ob sie nutzen oder nicht.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Polizeibeamtin und Polizeibeamter wurden ermordet + Ukraine + Bobby Car + Bedingungsloses Grundeinkommen / Minijob + Evidenzbasierte Medizin + Politik des Zwanges und kleine Potentaten + Öko-Tyrannei – socialwashing + 12 Stunden Dienst wegen Omikron + Zwangsjacken-Staat + Orcas gegen Blauwale

Eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter wurden ermordet

Was für eine verrohte Tat! Zwei Menschen, die für unsere Sicherheit arbeiten, wurden ermordet: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/doppelmord-an-polizisten-in-kusel-zwei-maenner-festgenommen-17766763.html Traurig. Schlimm. Wie dankbar können wir sein, dass es immer noch Menschen gibt, die diesen Beruf ergreifen, um die Gesellschaft vor Kriminellen zu schützen – und dabei bereit sind, ihr Leben zu riskieren. Tut die Gesellschaft, der Staat genug, um ein Schutzschild um sie zu errichten?

Ukraine

2017 schrieb ich das Folgende im Blog – unter Aufnahme anderer Blogbeiträge – und seit meinem ersten Schreiben 2014 hat sich im Grunde nichts getan. Inzwischen ist, zumindest, was die Krim betrifft, die Sache wohl schon gelaufen – oder hat da noch jemand Hoffnung, dass sich daran was ändern wird?:

Dieser Beitrag über die Ukraine ist interessant: http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-12/ukraine-reform-korruption-eu-russland Interessant vor allem auch darum, weil er nicht davon auszugehen scheint, dass ein Weg gemeinsam mit Russland gefunden wird. Er setzt sehr stark auf Militarisierung.

Und dieser Weg sollte in Europa vermieden werden. Wir können es uns schlicht und ergreifend nicht leisten, einen ständigen militärischen Unruhefaktor zu züchten.

Mein Vorschlag: Alle Interessengruppen setzen sich zusammen an einen Tisch.

Die Föderalisierung der Ukraine wird angestrebt – eingeschlossen der Krim.

Die föderalistische Ukraine wird ein neutraler Staat, der vom Westen und vom Osten unterstützt wird. Warum sollte man sie unterstützen, wenn man direkt keinen Gewinn hat? Um einen Unruheherd auszuschalten. Und da hat jede Seite Gewinn. Vielleicht klappt es ja jetzt ohne die Obamas. Trump hat die Chance, in die europäische Geschichte positiv einzugehen. Ob er sie nutzt?

Juni 2016 schrieb ich:

Vor langer Zeit habe ich schon einen Weg angedacht mit Blick auf die Krim und die Ukraine: Die Ukraine soll neutral, soll ein föderalistischer Staat werden. Alle Mächte (USA, EU, Russland) sollen helfen, sie aufzubauen. Und dann, wenn sich alle beruhigt haben, kann man die Ukrainer fragen, wer will sich wem anschließen oder will die Ukraine neutral bleiben. Das betrifft dann auch die Krim. Wir benötigen erst einmal eine sachliche Grundlage und kein militärisches Gedöns – auch nicht Versuche der EU, die Ukraine unter die Fittiche zu bekommen. Diese Tipps gab ich schon: http://blog.wolfgangfenske.de/2015/08/19/ukraine-geostrategische-lage/ Und: http://blog.wolfgangfenske.de/2014/12/09/ukraine-propaganda-2/ Ansatz 4.3.2014: http://blog.wolfgangfenske.de/2014/03/04/ukraineschlimm/ Seit meinen Überlegungen sind also zwei Jahre vergangen. Politisch verlorene Zeit. Wieso bekommt diese Politikergeneration es nicht hin, sachlich die Frage zu lösen und schlicht und ergreifend zu versagen.

Nachtrag: Das ist ein kluger Ansatz – ich hoffe, Russland sieht das als Deeskalation-Schritt an und wird entsprechend gesprächsbereit sein. Was heißt „Russland“. Russen wollen sicher keinen Krieg. Also wie sieht es aus mit Putin und co.? Hoffentlich sehen sie dieses Nato-Statement nicht als grünes Licht für einen Einmarsch. https://www.spiegel.de/ausland/jens-stoltenberg-keine-plaene-nato-kampftruppen-in-die-ukraine-zu-entsenden-a-231f5151-082e-493b-9f5e-55259c7ebe6d

Bobby Car

Bobby Car fährt zwar emissionsfrei – aber es bleibt die spannende Frage: Wann wird es verboten, damit sich die Kids nicht an das Autofahren gewöhnen? https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/bobby-car-103.html

Bedingungsloses Grundeinkommen + Minijob

Eine Studie soll untersuchen, ob das machbar ist: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/bedingungsloses-grundeinkommen-debatte-101.html Als ob es nicht schon Studien aus anderen Ländern gäbe. Und die sind nicht besonders vielversprechend. Und was in der USA zurzeit beobachtet wird, ist auch nicht besonders ermutigend. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/niedriglohnsektor-usa-101.html

Die Minijob-Verdienst soll angehoben werden. Das ist natürlich toll, ehrenwert, klasse. Die Politik hat sich das so ausgedacht und es wird manchen Menschen helfen: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/minijobs-gewerkschaften-kritisieren-anhebung-der-minijob-grenze-1.5518093

Aber auch das wieder: Ohne Absprache mit Kompetenz: Was sagen Gewerkschaften, die Arbeitgeber dazu? Politik ist nicht per se kompetent. Sie lebt vom Austausch mit Fachleuten. Und wenn die Politik meint, sie könne alles ohne die Kompetenz anderer beschließen, befehlen, gesetzlich durchsetzen, dann wird nicht nur sie entsetzlich auf die Nase fallen, sondern die gesamte Gesellschaft wird darunter leiden.

Also nichts gegen eine Erhöhung. Aber sowas kann nur in der Diskussion mit kompetenten Menschen beschlossen werden und nicht, weil man es so klasse findet. Von daher halte ich es auch für sehr gewagt, eine Frau an die Gewerkschaftsspitze zu setzen, die in der SPD sehr stark verwurzelt ist. Sie darf bloß keine Ja und Klasse Sagerin werden. Sie muss sich vom Parteiklüngel freistrampeln.

Evidenzbasierte Medizin

Leider ein Beitrag von cicero+. Es geht um Versagen der Wissenschaft in der Pandemiefrage. Statt Zweifel und Fragen zuzulassen, wurde sie als Autorität gesehen und hat sich auch als solche gebärdet. Bemängelt wird die „fehlende Fragekultur“. Es wurde auch beobachtet, dass Frustration Wissenschaftler – viele – in Resignation und Zynismus geführt habe. Und Entscheider? Sie hatten wenig Interesse an Fakten https://www.cicero.de/innenpolitik/evidenzbasierte-medizin-corona-krise-wissenschaft-windeler-pharmaindustrie

Politik des Zwanges und kleine Potentaten

Die allgemein herrschende Politik des Zwanges greift wohl auch auf kleine Potentaten über. Ich denke zum Beispiel daran, und hoffe sehr, dass das Fake News sind: https://www.tag24.de/thema/coronavirus/schusswaffen-gegen-corona-spaziergaenger-einsetzen-shitstorm-gegen-ob-nach-tweet-2309184

Öko-Tyrannei – socialwashing

Wenn Grüne von sozial sprechen, dann kann der Hörer nur den Eindruck von socialwashing haben.

Es sollen nur noch Wärmepumpen zulässig sein. Da sie allerdings nur bei Häusern funktionieren, wenn es kalt ist, die entsprechend erneuert wurden, müssen alle Häuser dann auch renoviert werden. Es wird geschätzt, dass neben den 30.000€ auch noch die Gebäudesanierung kommt, mit ca. 1000-1500€ pro Quadratmeter Wohnfläche. Letztlich kann sich das kaum einer leisten, weil das alles dann nach ein paar Jahrzehnten wieder erneuert werden muss. Das heißt auf gut deutsch: Menschen müssen ständig Unsummen auf den Tisch legen, um die Forderungen der Ökos befriedigen zu können. Wer kann das von den normalen Bürgern schon? Nur wenig. Und dann werden die Häuschen verkauft werden müssen an Reiche, an Banken, an Immobilienhändler. Das heißt auf gut Deutsch: Kommende Ökotyrannen werden massiv zum Auseinandergehen der Schere von Arm und Reich beitragen. https://blackout-news.de/aktuelles/ab-2025-nur-noch-heizungen-mit-65-prozent-oekoanteil-zulaessig/ Gehe ich recht in der Annahme, dass die Wärmepumpen im Ausland hergestellt werden müssen, damit wir dann CO2 neutral auf die Fahne schreiben können? Ich meine die Komponenten, nicht das Zusammenschrauben. Der Selbstbetrug ist ja sonst so beliebt in bestimmten Kreisen.

Abgesehen von den Finanzen – wo nehmen diese Irre alisten eigentlich die Handwerker her?

Ich hoffe sehr, dass die SPD da nicht mitmacht mit solchen asozialen Zumutungen, die sich abzuzeichnen beginnen. Und die FDP? Parteien, die asozial vorgehen, denen sollten die Wählerinnen die Exit-Tür aus der Politik weisen.

Warum verlassen die Hochwohlgeborenen eigentlich so leichtsinnig das, was in den letzten Jahrzehnten auf so gutem Weg war? Der Energiemix aus allem: Öl – Gas – Biomasse – Solar – Wärmepumpen der verschiedensten Art… – und natürlich Atom aus Frankreich und Kohle aus Polen, wenn man selbst schon „saubere“ Pfoten haben möchte. Huch, da habe ich doch der Grünen liebstes Kind, die monströsen Windanlagen vergessen! Und was die Ingenieure noch alles entwickeln werden, kann doch in diesen Mix einfließen. Zum Beispiel Eisspeicherheizungen…

12 Stunden wegen Omikron

Wenn zu viele Menschen wegen Omikron bei der Arbeit ausfallen, sollen 12 Stunden Arbeit möglich sein. https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hessen-erlaubt-12-stunden-tag-und-sonntagsarbeit-in-kritischer-infrastruktur,mehr-sonntagsarbeit-corona-100.html Hoffentlich dehnen sie diese Notvorgabe nicht aus, um Nichtgeimpfte entlassen zu können. Nichtgeimpfte werden entlassen – prima! dann können die verbleibenden Geimpften ja munter und gerne weitere 4 Stunden arbeiten. Und wem wird dann die Schuld gegeben? Den Nichtgeimpften, statt der irren Politik. Aber wieder eine Hoffnung: Soweit kommt es hoffentlich nicht.

Zwangsjacken-Staat

Ohne Kommentar: https://www.focus.de/finanzen/news/muessen-wir-pruefen-keine-spritze-kein-geld-impfpflicht-koennte-gravierende-folgen-fuer-arbeitslose-haben_id_46255105.html

Orcas töten Blauwale

Orcas arbeiten zusammen, um Wale töten zu können. Sogar mit Menschen: https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/orcas-toeten-blauwale-auch-weil-ihnen-die-zunge-so-gut-schmeckt-a-a5482479-b9a3-4308-8550-2142ebcfd85e

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Mutiger Kutschera + Mehr Stellen + Gastwirt ohne prophetischen Blick + Genesenenstatus + Teure Rohstoffpreise + E-Lastwagen + Ukraine verschaukeln + Italien und Putin + Hoffnungen werden zerschossen + Solar-Park-Projekt-Ärger + Chefin des DGB + Klima: Sich der finanziellen Basis berauben + EU wollte Geld

Mutiger Kutschera

Ich bewundere Ulrich Kutschera für seinen Mut – auch wenn ich, weiß Gott, nur selten mit ihm einer Meinung bin. Das muss man lesen! https://www.kath.net/news/77421 Wenn ich das richtig sehe, hat er seinen Arbeitsschwerpunkt auch nicht mehr allein in Deutschland.

Und was machen hingegen die Bischöfe, von denen ich medial etwas höre? Sie wohnen in Deutschland.

Ein Mensch muss wohl erst außerhalb des Landes wohnen, wenn er gegen das mediale Trommelfeuer angeht. Zum Beispiel in Ägypten: https://www.kath.net/news/77429

Mehr Stellen

Ich fand eine Meldung im Radio interessant – weil ich nicht weiß, ob sie wirklich richtig ist, unterlasse ich weitere Hinweise: Es geht um den Haushalt des Landes Hessen. Es wird eine Menge von Oppositionsparteien gefordert. Eine Partei soll folgendes gesagt haben: Es sind in der … zu wenig Stellen besetzt – also soll die Regierung mehr Stellen schaffen.

Die Argumentation ist faszinierend. Wenn keine Leute da sind, die die schon vorhandenen Stellen besetzen, warum sollen dann mehr Stellen geschaffen werden? Überall sind Stellen zu besetzen – und überall fehlen die Menschen, die sie besetzen könnten: Pflege, Kindergärten, Justiz, Handwerker… Wenn der Mensch in das natürliche Geschehen einer Gesellschaft eingreift, bringt er alles durcheinander.

Manche sagen, es habe nichts damit zu tun. Wirklich nicht? In den Jahren 1996-2004 wurden jährlich ca. 130.000-140.000 Schwangerschaften unterbrochen. 130.000×9=1.170.000. Ca. 700.000 Stellen sind in Deutschland zurzeit unbesetzt. (Infos aus statista.de)

Und so trägt immer wieder jeder einzelne Mensch zum Gelingen einer Gesellschaft bei – zum Erfolg oder Misserfolg. Das auch dann, wer er meint, er träfe eine persönliche Entscheidung.

Gastwirt ohne prophetischen Blick

Weil Corona nicht in dem Versicherungsvertrag stand, bekommt der Gastwirt, der sein Haus schließen musste, kein Geld: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/bgh-gastwirt-versicherung-101.html Da sieht man mal wieder, wie wichtig es für Gerichte und Versicherungen ist, dass der Mensch in die Zukunft schauen muss, bevor er Verträge schließt. Also der Gastwirt hätte – sagen wir mal – 2015 schon wissen müssen, dass fünf Jahre später Corona im Anflug ist.

Genesenenstatus

Wie geht Politik mit Bürgern um? Ein krasses Beispiel ist das Thema: Genesenenausweis: https://www.cicero.de/innenpolitik/corona-recht-abschaffung-genesenenstatus-pcr-test-grundrechte Und das ist auch nicht ohne: https://www.focus.de/finanzen/recht/arbeitsrechtexperte-im-interview-kein-booster-kein-lohn-was-millionen-arbeitnehmern-jetzt-bei-quarantaene-droht_id_43201148.html

Stundenlang könnte der wache Beobachter Dinge aneinanderreihen – darum nur noch das für heute: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-wachsende-verwirrung-des-karl-lauterbach/ Aber die Menschen lassen sich nicht alle medial verschaukeln. Das ist an dem Beitrag erkennbar: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/das-vertrauen-in-politik-und-medien-kollabiert-doch-ohne-politische-folgen/ Und der Bundestag in seiner Impfpflicht-Blase – wird er sie beschließen? Hoffentlich erweist er sich nicht als Gefangener einer solchen, aufgrund des Gruppenzwangs – nicht zu verwechseln mit Fraktionszwang.

Teure Rohstoffpreise

Als Laie hat sich zu mir herumgesprochen, dass wenn die Nachfrage steigt und das Produkt knapp ist auch die Preise steigen. Und kann das wirklich sein, dass jemand darüber staunt, dass mit der Zunahme von E-Autos die Preise für Kobalt, Kupfer, Lithium, Nickel steigen? Vielleicht hat man gehofft, dass die Länder, in denen das abgebaut wird, sich übers Ohr hauen lassen, sind sowieso unterentwickelt. (Bitte den Sarkasmus zu entschuldigen.) Es scheint wirklich Menschen gegeben zu haben, die mit einer Erhöhung nicht gerechnet haben, wenn es nun heißt: die höheren Preise gefährden die Energiewende: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/ausbau-erneuerbare-energien-preise-kobalt-kupfer-lithium-nickel-101.html.

E-Lastwagen

Das kümmert doch Ideologen nicht, ob die Ziele realistisch sind oder nicht. Kennen wir seit Jahren zur Genüge: https://www.focus.de/auto/news/dauer-thema-wasserstoff-europa-will-keine-diesel-lkw-mehr-aber-wie-fahren-sie-dann_id_43603715.html Die Diskussion muss weitergehen – sie darf nicht durch rigide politische Vorgaben verhindert werden. Vielleicht ist es ja irgendwann mal was mit E-Laster. Aber jetzt müssen alle Möglichkeiten in Betracht gezogen werden.

Ukraine verschaukeln

So geht Politik mit den Bürgern um – und versucht es tatsächlich mit anderen Ländern. Aber die lassen sich nicht immer verschaukeln. Statt der ersehnten Waffen bietet die Regierung 5000 Helme an: https://www.tagesschau.de/inland/militaerhelme-ukraine-101.html Und die Verteidigungsministerin sieht das als „deutliches Signal“ an. Deutliches Signal wofür – für Verachtung?

Ich finde es gut, dass die Regierung möglichst deeskalierend wirken möchte, finde es auch gut, dass keine schweren Waffen geliefert werden. Aber das ist doch – der ukrainische Botschafter bleibt höflich – eine reine Symbolgeste. Ich hätte es massiv anders formuliert. Aber vielleicht funktioniert bei der Bundeswehr ja nichts – außer den Helmen. War da nicht vor Jahren mal die Diskussion darüber, was alles kaputt ist, was nicht. Vielleicht hat es sich ja inzwischen gebessert.

(Soeben gelesen: Auch andere können mit dieser Meldung nur satirisch umgehen: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/lambrecht-liefert-an-ukraine-helme-hat-die-regierung-alles-bedacht-17753610.html)

*

Interessant finde ich, dass der Name der Innenministerin schon jetzt zur Kennzeichnung einer politischen „Strömung“ verwendet wird. Sie ist doch kaum erst im Amt – und schon wird von „Faeserismus“ geredet. Das muss ihr mal jemand nachmachen! Bewundernswert. https://www.tichyseinblick.de/meinungen/grundrechte-verteidigen-faeserismus-anhaenger/

Italien und Putin

Italien hat einen etwas anderen Blick auf Putin als unsere von den USA angeregte Politik und Medien – sanft gesagt: etwas Unaufgeregter: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/putin-empfaengt-unternehmer-aus-italien-zum-virtuellen-gespraech-17753373.html

Hoffnungen werden zerschossen

In vielen Ländern, in denen Hoffnung auf Wandel herrschte, steigt der grausame Druck auf die Bürger: Myanmar, Sudan, Belarus, auch in Kuba gab es mal einen Lichtschimmer, Hongkong – und China streckt seine Krakenarme aus: nach Taiwan, und natürlich in Afghanistan. In vielen, vielen anderen Ländern hat sich an den Pressionen nichts geändert. Täusche ich mich darin, dass auch in manchen freieren Ländern der Druck steigt? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/sudan-proteste-155.html

Solar-Park-Projekt-Ärger

Ackerland, was soll man schon damit anfangen! Da wachsen doch sowieso nur Pflanzen drauf – ncit mal Käfer und Hamster finden wir da wegen des Düngers und der Insektizide. Von daher: Solar-Park-Anlage schnell drauf bauen, bevor Bürger sich richtig formieren können. Das passt wunderbar zu dem heute mancherorts üblichen politischen Stil: https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/limburg-ort511172/limburg-landwirte-warnen-vor-solarpark-91259626.html

Ich habe irgendwo von der Idee gelesen, dass auf Feldern Getreide angebaut wird – und die Solaranlagen einige Meter darüber, damit die Traktoren noch drunter durch fahren können. Wäre doch ein Tipp – ein Vorschlag zur Güte. Übrigens: Ich habe gelesen, dass Windräder nicht ganz zurück gebaut werden, sondern die Betonfundamente noch unter der Erde bleiben. Wie sieht es bei Solaranlagen aus? Bekommen die Verpächter das Land wieder vollkommen gereinigt zurück?

Chefin des DGB

Da reiben sich manche die Augen, wer denn da zur Chefin des DGB – zur wohl unabhängigen Gewerkschaft – gekürt wird: https://www.sueddeutsche.de/politik/gewerkschaften-dgb-1.5515468 Die Gewählte ist in der SPD keine Unbekannte. Und wer wird Chefin der BA? Auch diese ist in der SPD keine Unbekannte: https://www.tagesschau.de/inland/nahles-bundesagentur-fuer-arbeit-101.html Für Nahles freue ich mich. Ich denke, sie hat die Kompetenz.

Klima: Sich der finanziellen Basis berauben

Wenn die Politik die Wirtschaft zerstört – nun denn: dann wird es nichts mit innovativer Klimapolitik. Ganz einfach: Weil das Geld dazu fehlt. Und wenn die Bürger aufgrund falscher politischer Entscheidungen verarmen – wird daraus auch nichts, weil niemand sein Häusle auf Klima-Schutz-Niveau renovieren kann. Dann kommt die Politik und lässt die Häusle an Banken und Immobilien-Großmakler verscherbeln. Und der kleine verscherberlte Bürger träumt nur noch von Häusle und Wohnung – und einer klugen Politik: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/robert-habeck-verordnet-der-sozialen-marktwirtschaft-ein-neues-leitbild-17753528.html

EU wollte Geld

EU wollte Geld von Intel – nun fehlen ihr die dringende Milliarde, weil sie es sich zu leicht gemacht hat. Manche wehren sich auch gegen die EU: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/eu-gericht-kippt-milliardenstrafe-gegen-intel-17753090.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Bild-Reichelt + Nolde + Neuorientierung der Energiepolitik + Wald zerstören + EU-enger oder national + Weidmann und die EU-Bundesbank + Erdogan schlamasselt die Türkei

Bild-Reichelt

Schön, dass sich die Journalisten-Kolleg*innen so um Moral kümmern. Wirklich gut!

Es ist für sie noch schöner, dass endlich ein widerspenstiger Kollege*in abgehalftert wird. Endlich können sie voller moralischer Empörung über all die herfallen, die ihnen schon immer ein Dorn im Auge waren. Was für eine Aufregung! https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ddr-vergleich-medienhaeuser-ueben-kritik-an-springer-chef-doepfner-17596780.html

Interessant finde ich: Hat man im Lande den Ungeliebten nicht schassen können, versucht man es dann über Gleichgesinnte in den USA? Das kann ich mir zumindest toll vorstellen. Auch nationale Medien arbeiten international – und das zusammen. Muss so sein. Aber auch mit Blick darauf, dass nationale Störenfriede auf diesem Weg angegangen werden?

Ich würde gerne einmal wissen: Wie gehen die Journalisten unterschiedlicher politischer Richtungen miteinander um? So ganz bei der Arbeit, nicht öffentlich.

Nachtrag: https://vera-lengsfeld.de/2021/10/20/das-exempel-reichel-kampf-gegen-andersdenkende/

Nolde

Man muss kein guter Mensch sein, um gute Bilder zu malen? https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-und-architektur/doppelausstellung-emil-nolde-hamburg-17590856.html Das ist eine Erkenntnis, die unseren Moralist*innen vollkommen widerständig ist. So eine harmlose Allerweltsweisheit dürfte so manchen im Halse stecken bleiben und ein aggressives Hüsteln hervorbringen.

Neuorientierung der Klimapolitik

1000 Bürgerinitiativen fordern eine Neuorientierung der Klimapolitik: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/presseerklaerung-energiepolitik-kernenergie-vahrenholt-hennig/

Und der BDI? Wow. Der prescht aber vor! Das Unmögliche soll möglich gemacht werden? Woher soll das Geld kommen? Sowohl für den Staat als auch für den Bürger? Wird mit diesen Zahlen und Forderungen verdeutlicht: Leute, was ihr euch da vorgenommen habt, klappt nicht, wenn ihr nicht Unmögliches möglich macht – was eben nicht geht? https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wirtschaft-bdi-klimaschutz-101.html

Es dürfte zumindest schwer werden, allein schon mit Blick auf die Handwerker.

Wald zerstören

Sie halten was auf sich und werben damit: Wir pflanzen Bäume! Wer wird Mitglied, wer gibt Geld, wer macht dies, wer macht das – wir pflanzen Bäume. Und dann? Wenn man lokal mal so herumschaut: Was werden da eine Menge Bäume gefällt. Wirtschaftlich mag das sinnvoll sein – aber auch mit Blick auf die Umwelt? Sind wahrscheinlich alle kaputt. Mussten gefällt werden. ???

EU – enger oder national

was Merkel angesprochen hat: Die EU muss diskutieren, ob die Staaten immer enger zusammenwachsen sollen oder national selbst bestimmen können. Endlich! Aber ich vermute fast, dass die EU-Kommission massiv die Closer-Version forcieren wird, weil sie sich ja immer dominanter gebärdet und gebärden will. Meine Sicht habe ich schon immer vertreten: Die Nationen dürfen nicht zerstört werden. es muss eine gute Balance gefunden werden, die Nationen/Regionen selbständig sein zu lassen und gleichzeitig die Bevölkerung dazu animieren, sich miteinander über die Grenzen hinweg zu vernetzen. Es geht nicht an, das von oben zu diktieren. Die Bevölkerung muss sich vernetzen. Das dauert länger, wird aber wohl erfolgreicher sein.

Weidmann und die EU-Bundesbank

Weidmann war immer eine kleine Hoffnung. Nun ist diese weg. Was wird werden? Es ist verständlich, dass er diesen weg geht, weil er sich nicht durchsetzen konnte (so wird vermutet – ich vermute mit). Er ist somit Opfer – wie Brexit – des closer, statt der sinnvollen und behutsamen Vernetzung nationaler Interessen. Natürlich weiß ich, dass die Bundesbank nicht der EU gehört. Gehört sie nicht? Noch nicht?

Erdogan schlamasselt die Türkei

Immer tiefer wirft Erdogan die Türkei wirtschaftlich zurück. Die gesamte Politik ist Ausdruck eines chaotischen Versuchs, irgendwie wieder die Hoheit zu bekommen. Innenpolitisches Wüten, herummilitären in Libyen und Armenien und Syrien/Irak. Sind alle Türken, die Freiheit erkämpfen können, schon dem Druck erlegen, oder gibt es noch Hoffnung? https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/erdogan-droht-westlichen-botschaftern-im-streit-um-osman-kavala-17596239.html

Vergewaltigung und Frauenmord + Systemwechsel + Mit dem Virus leben lernen + Energiepreise: Wenn die Realität vergessen wird + Klimareligion: schlechtes Gewissen fördern

Vergewaltigung und Frauenmord

– eine Epidemie in Großbritannien: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/grossbritannien-junge-lehrerin-in-london-getoetet-a-60dca0ff-c289-4dd1-ba55-c4468f4baf96

Ich habe den Eindruck, dass sich auch bei uns entsprechende Meldungen häufen.

Systemwechsel

Vor ein paar Monaten (September 2020) hatte ich im Blog, dass Querdenkern vorgeworfen worden war, einen Systemwechsel anzustreben. Da fragte ich, ob Linke das nicht auch wollen. Hier sehen wir, dass es auch andere gibt, die einen Systemwechsel wollen – aber das sind ja die Guten: https://www.spiegel.de/familie/corona-klima-gerechtigkeit-lasst-die-kinder-mitregieren-a-969264d2-d9ec-4421-810e-790652f9b191 Dazu auch: https://www.cicero.de/innenpolitik/klimaschutz-klassenkampf-change-system-klimastreik-berlin-demo-bundestag

Mit dem Virus leben lernen

Mit dem Corona-Virus leben lernen: https://www.focus.de/gesundheit/news/freedom-day-auch-in-deutschland-aerztechef-kritisiert-corona-politik-nicht-3g-oder-2g-wir-brauchen-endlich-eine-exit-strategie_id_24270080.html

Dass der Mensch mit dem Virus leben lernen muss, ist eigentlich ganz natürlich – wäre nicht der erste Virus.

Irgendwo las ich, dass es eine Pflicht werden solle, im Auto eine Maske mitzuführen. Je lockerer es wird, desto rigoroser werden manche in ihren Vorstellungen. Psychisch interessant.

Energiepreise: Wenn die Realität vergessen wird

Nun träumte die EU und natürlich Deutschland lange vor sich hin, wollte dies und jenes wegen Klima und so – und vergaß dabei ganz die Realität: Wetter, Wirtschaft usw. Ob sie daraus lernen? Sieht nicht so aus, wenn man das lesen muss, was Timmermans so von sich gibt: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/strom-und-gaspreis-steigt-an-gefahr-fuer-den-green-deal-17551558.html

Klimareligion: schlechtes Gewissen fördern

Die Fehler der christlichen Religion liegen auf der Hand: Sie arbeitete sehr stark mit dem schlechten Gewissen. Das wirft man ihr heute vor. An die Stelle des christlichen Glaubens tritt nun die Klimareligion, die das schlechte Gewissen den Leuten um die Ohren schlägt: https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/fridays-for-future-globaler-klimastreik-mit-1500-veranstaltungen-17553701.html Und weiter zu dem Thema: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fridays-for-future-die-gruenen-hoffen-auf-schub-vor-bundestagswahl-17553463.html

Dass die Warnungen vor abstruser Energiepolitik so schnell kommen, hätte ich nicht gedacht. Übrigens: Wie war das mit dem guten alten Mix? Gas – Öl – Holz – Kohle – Atom – Wind – Sonne – Biogas… – nein, man möchte sich abhängig machen: von Russland und vom Wetter. Beides gleich unberechenbar, wenn das politische Miteinander nicht stimmt.

Wahlen

Ich vermute, dass nach den Wahlen den SPD- und Grünenlinken nur schwer zu vermitteln ist, dass sie mit der CDU zusammengehen sollen. Die SPD hatte ja schon zu Beginn der letzten Wahlperiode ihre Probleme damit. Da die Grünen ja eine links-rechts-Partei sind, wird es im Falle eines Falles ein schweres Ruckeln geben. Wenn Die Linken in den Bundestag kommen sollten, ist die Koalition wohl schon klar – die letzte Diskussionsrunde im Fernsehen sollte das wohl auch signalisieren: dort saßen SPD – Grüne – Linke rechts neben der Moderatorin/dem Moderatoren. Die anderen alle links. Die Grünen sitzen, wenn es keine große Koalition geben sollte, auf jeden Fall im Boot. Aber rot-rot-grün – nach neuester Koalitionsrechnung nur mit 3 Stimmen Mehrheit.

An Ländern mit kurioser Politik erkennt man immer wieder: Die Gesellschaft geht auch ohne sie weiter. Sie findet ihre Nischen, ihre Wege. Zwar gedatscht – aber Politik ist nicht alles. Und in vier Jahren wird wieder gewählt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Söder und Wählertäuschung + Bidens Migrationspolitik und Migration + Maternalistischer Ethikrat + Müll + Corona-Impfungen + Düngemittel-Landwirtschaft + Taliban und Deutschland + Grüne Weltregierung

Söder und Wählertäuschung

Hat Söder zu einer Wählertäuschung aufgerufen und sich dadurch strafbar gemacht? Was hat er denn böses gesagt? Er sagte: Fragt am Wahltag, ob der Gesprächspartner CSU wählen möchte. Sagt er ja, dann ab in die Wahlkabine mit ihm. Sagt er nein, dann solle man ihm sagen, dass erst nächste Woche Wahl sei https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90821182/scharfe-kritik-an-soeder-rede-ruft-der-csu-chef-hier-zur-straftat-auf-.html

Und was dann passiert? Man denkt, es sei schon Oktoberfest und die Bierernsten sitzen bedödelt an ihren Biertischen. Das wird nicht als Witz oder Scherz empfunden, sondern es hagelt mediale Aufregung. Meine Güte, meine Güte. Wahrscheinlich werden bald auch noch Scherze verboten. Eingeschränkt sind sie ja schon.

Und was sagt ein Experte? Bei Wahlen liegen die Nerven blank – Scherze seien darum unangebracht. Leute, gerade da gehören Scherze hin! Scherze befreien, lassen lachen, entkrampfen. Nun denn – wie man sehen kann: nicht jede und jeden. Aber soll man Sklave von Bierernsten werden? Ich hoffe, Baerbock macht auch mal Scherze im Wahlkampf. Aber darüber hört man nichts. Oder werden Scherze nicht als Scherze erkannt?

Bidens Migrationspolitik und Migration

Wie steht es bei der Tagesschau so schön: Es gab viele, die die aktuelle Situation vorhergesehen und vor ihr gewarnt haben. Ja, eben, Republikaner. Trump, der wegen seiner abschreckenden Migrationspolitik von gerade diesen Medien gescholten und Biden als Lichtträger bejubelt wurde. Den Medien, die heute alles schon vorhergesehen haben wollen? Haitianer stehen im Vordergrund – aber das Problem ist bekanntlich umfassender https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/de-rio-101.html Menschen, die nichts zu verlieren haben…

Haiti grundlegend international unterstützen, reformieren und das robust, damit all den Banden das Wasser abgegraben wird? Kommt billiger – und ist vor allem: Menschenfreundlicher. Das Problem dürfte aber sein: Sie sind vom internationalen Tropf abhängig, so lange, bis die Bodenschätze gehoben werden können. Aber das ruft freilich wieder die Kritiker auf den Plan. Sie warten auf die reine paternalistische / maternalistische humane Menschenliebe. Die allein aus Menschenliebe den Haitianern Geld zuschickt.

*

Migration – ein heißes Problem, das zeigen die auf Tagesschau-online nacheinander genannten Themen:

London will Flüchtlinge – ich würde sagen: Migranten – abschrecken: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/grossbritannien-migration-103.html

„Umstrittenes Flüchtlingslager auf Samos eröffnet“: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/samos-fluechtlingslager-107.html

Dazu kommen noch die, die aus Belarus in die EU gebracht werden. Ist Spanien-Marokko inzwischen wieder geklärt, davon hört man gar nichts mehr. Und die Italiener, wie kommen die klar? Auch darüber hört man nichts mehr. Wahrscheinlich hört man darum nichts mehr davon, weil es Alltag geworden ist? Erst, wenn es wieder irgendwas Außergewöhnliches zu berichten gibt, findet die Info die Medien.

Man wird wahrscheinlich zu keinen Einigungen kommen, weil die Extremen beider Lager zu dominant sind, so dass sie vernünftiges, sachgemäßes Angehen des riesigen Problems verhindern. Mal sehen, wie sich unsere kommende Regierung damit beschäftigen wird. Mit Augenmaß? Es ist zu befürchten: Nein.

Wenn man Integration nicht hinbekommt, soll man die Finger davon lassen. Die Fähigkeit umfassend zu integrieren ist der Schlüssel zu einer guten Migrationspolitik. Der Maßstab: Die armen Menschen in der Welt aufnehmen – das ist keine vernünftige Politik. EUropa ist klein, die Welt ist groß. Europa sollte so gut es kann die Länder unterstützen, in denen Armut und Unfreiheit herrscht, damit die Menschen nicht emigrieren müssen. Das ist zwar nur begrenzt möglich, aber Alternativen gibt es nicht. Wenn Europa arm und kulturlos werden möchte, weil es seine Identität verloren hat, dann wird es auch nicht mehr Ziel der Migrationsbewegungen sein. (Jetzt sagen freilich wieder einige: Europa habe keine „Identität“. Nun denn…) Das ist natürlich auch eine Zukunftshoffnung mancher. Aber äußerst gefährlich. Denn die Europäer sind nicht immer so lieb, wie sie zurzeit scheinen. Auch in ihnen kann es massiv brodeln. Man glaubt freilich, dieses Brodeln mit allen möglichen medial-staatlichen Repressalien zu unterdrücken. Desto stärker knallt dann jedoch die Explosion. Törichte Politik forciert das – und hindert eine solche nicht. Aber Törichte meinen, sie seien klug. Und so wird das Schicksal seinen Lauf nehmen. Hoffentlich nicht im negativen Sinn. Hoffentlich nicht.

Maternalistischer Ethikrat

Man schaut immer auf die paternalistischen Social-Media: Facebook und co. Man sollte auch mal auf die maternalistischen Parteien und alles, was damit zusammenhängt schauen. Das wird hier gemacht https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ethikrat-essen-privatsache/

Nicht nur Firmen suchen den kleinen Mann und die kleine Frau in den Griff zu bekommen. Die Staatin tut es auf verschiedenen Ebenen ebenso. Die kleine Frau und der kleine Mann werden von der Mutter Staatin nur noch als zu erziehendes Objekt angesehen. Und wenn die kleinen Menschlein nicht parieren, dann gibt es mit dem Gesetz was auf den Deckel: Geld wird aus der Tasche gezogen. Also: Taschengeld wird gekürzt. Massiv: Inflation und Negativzinsen… Manchmal sehr offensichtlich, manchmal mit dem Lock-Angebot: Dann gibt es auch Schokolade! So zum Beispiel die Bestechungsversuche mit Blick auf die ortsnahen Windräder, dann, indem man Geschwister einspannt, damit sie die kleinen zur Räson bringen, so die Restaurantbesitzer mit den 2G.

Müll

Apropos Staatin: Wenn auf lokaler Ebene die Menschen zu viel Müll machen, werden die Gebühren erhöht. Wenn sie zu wenig Müll machen, auch. Denn die Müllwagen werden nicht ausgelastet. Dass eine solche Entscheidung den politische Verantwortlichen natürlich schwerfällt, ist anzunehmen – gehört aber inzwischen zu den Mitleid erregenden Floskeln. Ach ja: Grobmüll soll auch viel kosten. Man kann sich wahrscheinlich wieder nicht denken, was die normale Reaktion sein wird: Müll landet im Wald und Feld. War schon immer so. Und dann hat man die Gebühren eingeführt und wundert sich in ein paar Jahren: Huch, der Müll im Wald hat ja zugenommen! Böse, böse Bürger! Wenn Kommunen wirtschaften, geht es immer in die Hose?

Dazu gehört auch das: Man senkt nicht die Stromkosten – die fatalerweise aufgrund falscher Politik hoch sind, sondern senkt sie für den einzelnen Bürger, der das allerdings mit den Steuern bezahlen muss. Und ein paar Parteien sind schon dabei, von notwendigen Steuererhöhungen zu reden. Andere reden wohl nicht davon, werden es aber tun: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/altmaier-eeg-umlage/

Corona-Impfungen

Wie viel % der Deutschen sollen geimpft werden? Mindestens 80%. Und wie viel sind es jetzt? Ca. 65%. Und wie viel % Kinder haben wir in Deutschland? 17%. Werden sie auf einmal zu den 80% dazu gerechnet oder nicht? Wenn nicht, dann sind wir ja schon am Ziel. Aber bitte nicht so genau rechnen. Die Politik macht es ja auch nicht. Der Druck soll aufrecht erhalten werden, Schuldige müssen gefunden werden: die Ungeimpften.

Zu dem Thema: https://www.aerztezeitung.de/Politik/KBV-Vorstand-fordert-Alle-staatlichen-Corona-Massnahmen-aufheben-422893.html

Auch mit Information kann man manipulieren. Sehr schön hieran sichtbar, dass die Sicht des Kassenärztechefs sofort mit der AfD in Verbindung gebracht wird. Wieder einmal eines uns manipulierenden Platzhirschmediums, deren Gesetzgeber Karl Lauterbach ist: https://www.spiegel.de/panorama/gesundheitsexperten-kritisieren-forderung-nach-freedom-day-a-e0735d9d-0a55-4d5c-89d2-ad002c6c5f65 Und natürlich die Grünen. Die sind von Anfang an eher gegen Restriktionen? Nein. Im Gegenteil.

Man kann ja unterschiedlicher Meinung sein – aber diese Abkanzlung einer Meinung ist wieder einmal paradigmatisch.

Apropos 2G-Regel: wenn die Politik das erfolgreich durchgesetzt hat, könnte die zweite 2G-Regel ganz schnell kommen: Jeder, der nicht zur Vorsorge geht – kriegt kein Krankengeld, hat im Krankenhaus Nachteile usw. usw. usw. Das wird nie kommen! Wie die Impfpflicht nie kommen wird. Aber durch das Hintertürchen ist sie dann doch da. So viel zum Thema: Politik tut alles, um ihr vertrauen zu können.

Um es wieder zu sagen: Ich bin 2x geimpft. Es geht mir nicht um Impfung oder Nichtimpfung. Es geht mir um den Umgang mit der Bevölkerung durch Politik und manche Medien.

Düngemittel – Landwirtschaft

Düngemittelproduktion könnte reduziert werden wegen der Energiepreise? Sonderbar. Aber wie dem auch sei: Wenn Düngemittelproduktion eingeschränkt wird, kann das Auswirkungen auf die Landwirtschaft haben und das wiederum bedeutet: Essen wird teurer, Hunger auf der Welt nimmt zu. https://www.spiegel.de/wirtschaft/duengemittel-knappheit-hohe-energiepreise-setzen-lebensmittelindustrie-unter-druck-a-311a2c4f-ad97-436e-b93f-79688f4c74de

Taliban und Deutschland

Die Taliban wissen, wen sie melken können: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/taliban-deutschland-unterstuetzung-101.html

Die Taliban haben doch schon so viel geschenkt bekommen – und nun wollen sie noch mehr Geld? Man kann es ja versuchen. Die Zeit ist gut: Das schlechte Maas-Gewissen wird schon Gelder auftreiben.

In dem Beitrag ist von Bombenanschlägen im Land die Rede. Nicht alle mögen die Taliban – und wir sollen sie nun aus der Patsche helfen? Das liegt bei unserer Außenpolitik nahe. Helfen wir Extremisten, damit sie sich ihre Gegner vom Hals halten können.

Grüne Weltregierung

Grüne an die Spitze der Welt! Denn es geht um 7 Meter Wasseranstieg – oder so: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/fake-nuss-zur-wahl-baerbock-schock-daten-meeresspiegelanstieg/

Ängste schüren. Toller Wahlkampf. Bei manchen wirkt er sogar!

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Moralischer Verfall + Angriffe auf Schwule + Angriffe auf Rettungsgeräte + Quälen statt Vernunft + Messenger-Dienst und Staaten + Warnungen überhören + Vom Retter zum Diktator + AKWs – China + Ausgleich für CO2

Moralischer Verfall

Wenn Polizisten und andere Sicherheitskräfte extremistische Positionen vertreten,
wenn Krankenhäuser falsche Angaben machen, um Gelder zu ergaunern,
wenn Politiker versuchen, sich zu bereichern oder Entscheidungen treffen, um Ansehen zu bekommen,
wenn wissenschaftliche Studien bestimmten Gruppen gefällig sein sollen,
wenn Medien Wirklichkeit bewusst verfälschen, um ihre Weltanschauung durchzusetzen,
wenn bei Menschen der Kirche Verfehlungen, Sünden nicht geahndet werden und strukturelle Vergehen übergangen werden
wenn sich irgendwo in der Gesellschaft Bestechung durchsetzt,
wenn übles Verhalten bestimmter Gruppen aus welchen Gründen auch immer verschwiegen wird,
wenn Soldaten sich im Suff oder auch ohne nicht unter Kontrolle haben (wie jetzt vermutlich in Litauen),
wenn Banken und Firmen versuchen, heimlich Gelder aus den Taschen der Menschen zu ziehen,
dann muss sich eine Gesellschaft um ihre Grundlagen Gedanken machen.
Sie ist in hohem Maße gefährdet.
Unsere Gesellschaft spielt mit vielen Feuern.

Angriffe auf Schwule

An jedem Tag mehr als ein Übergriff – allein in Berlin. Warum will das keiner hören? Weil die Täter die Falschen sind. Leider nur auf Cicero+ zu lesen: https://www.cicero.de/innenpolitik/homophobie-gewalt-einwanderer-schwule-kreuzberg-neukoelln-maneo-linke-islam?

Angriffe auf Rettungskräfte

Was geht in solchen Hirnen vor? Ist das psychisch irgendwie zu erklären? Man verhindert die Rettung eines Menschen, indem man die Rettungskräfte angreift – wohlgemerkt: laut Artikel: die Angehörigen. Wollten sie, dass er stirbt? https://www.spiegel.de/panorama/justiz/tod-eines-mannes-in-koeln-polizei-meldet-angriff-auf-rettungskraefte-

Quälen statt Vernunft

Wie schwer es ist, zur Vernunft zurückzukehren, zeigt dieses Beispiel: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessen-lockert-maskenpflicht-vor-ende-juni-nicht-17388550.html Der Lehrerverband spielt keine rühmliche Rolle. Differenzieren, lautet aus meiner Sicht das Gebot der Stunde. Nicht alle unter die Gesichtsverschanzung stecken. Gerade wenn es um Abwägung geht. Nutzen und Risiken – für L*L und S*S.

Übrigens habe ich im Radio eine Verharmlosung der Masken gehört: Wir ziehen sie ja schon alle wie selbstverständlich auf. Alle? Der Moderator?

Messenger-Dienste und Staaten

Es fällt vielen Ländern schwer, mit Messengerdiensten umzugehen. China, Russland, Saudi Arabien und Türkei versuchen immer wieder sie einzuschränken und zu kontrollieren und andere Staaten, die nicht gerade für demokratische Strukturen bekannt sind – und auch denen fällt es nicht leicht: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/bundesamt-fuer-justiz-geht-gegen-telegram-vor-17388586.html

Warnungen überhören

Wer Warnungen überhört, kann manchmal zu spät nach Rettung Ausschau halten: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/habeck-gruene-parteitag-die-oekodiktatur-als-hoechstzumutbare-form-von-freiheit

Zu dem, was ich neulich zur Sachsen-Anhalt-Wahl schrieb: Nicht alle stellen die Klimafragen an die erste Stelle. Die knappe Mehrheit der Schweizer auch nicht: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/co2-gesetz-gescheitert-schweizer-lehnen-schaerferen-klimaschutz-ab-17387438.html – Die haben ja auch nicht so tolle politische Erzieherinnen und Erzieher wie wir. Die denken noch irgendwie – anders.

Aber es sind nicht nur die Grünen am Herumwerkeln mit der Gesellschaft. Andere Parteien auch, die sich auf den Zug gesetzt haben. Und sie werden kaum, wenn die Grünen mitregieren, sich diesem Zug verweigern. Schon aus Wählersicht eine vertrackte Situation.

Vom Retter zum Diktator

Wie aus einem alten Retter-Kämpfer ein Diktator wird, sehen wir zurzeit in Nicaragua an Ortega: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/polizei-in-nicaragua-nimmt-fuenf-weitere-oppositionelle-fest-17388312.html Wir sahen es an Simbabwe – Mugabe, der viel geachtete Aktivist wurde zum Staat zerstörenden Diktator.

AKWs – China

Was hat das zu bedeuten? Wenn Wirtschaftssanktionen sehr ernst werden können? https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/taishan-was-ist-los-in-dem-chinesischen-atomkraftwerk-a-2bba19ca-7f2d-429c-bd0d-809d9d32faa0

Ausgleich für CO2 Preise

Gibt es da nicht einen Rechenfehler? Man soll wie auch immer Gelder zurückbekommen: https://www.cleanthinking.de/energiegeld-co2-preis-mit-pauschaler-rueckerstattung/ und https://www.spiegel.de/wirtschaft/klimawandel-umweltbundesamt-fordert-co-preis-von-mehr-als-hundert-euro

Der Rechenfehler: Wenn für Benzin, Gas, Öl usw. mehr ausgegeben wird, muss ja nicht nur das berechnet werden, denn alles wird ja teurer. 100€ für Heizung oder par Cent für Pendler erfassen nicht die Inflation. Oder sehe ich das falsch. Auch als Bürger, der keine Ahnung hat, würde ich schon gerne wissen, wie viel Geld einem aus der Tasche gezogen wird und wie viel man dann zurück bekommt – und vor allem: wie.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Energiewende global + Elektro Auto Abenteuer + Atomkraft – ja, gerne! + U-Boote versenken + Selbstausbeutung + AstraZeneca für 60jährige + Unternehmen Testpflicht + Zwangsheirat + Islamistische Barbaren

Energiewende global

Dann hängen sie alle an einem Energietopf – dann kommt ein böser Wolf in Gestalt eines Hackers, und zack bumm – aus is: https://www.focus.de/shopping/ratgeber/top-thema-energiewende-gefaehrdung-der-globalen-energiewende-durch-lokale-anbieter_id_13126713.html

Elektro Auto Abenteuer (EAA)

Hier kann man ein Abenteuer-Ehepaar bewundern – allerdings: unfreiwilliges Abenteuer: https://www.focus.de/finanzen/news/nach-id-3-horrorfahrt-verkehrsminister-scheuer-bekommt-post-von-rentner-paar_id_13132438.html

Atomkraft – ja, gerne!

Das kann man hier lesen, ist weltweit wohl auch Motto: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/atomkraft-eu-experten-erklaeren-kernkraft-zur-gruenen-geldanlage-a-11fc4027-c8a7-4093-b044-d01785b5babe

U-Boote versenken

Ich bin ja eher Russland freundlich eingestellt. Aber dass die Marine Navigationsgeräte aus Russland an Bord hat, halte ich doch für äußerst kurios – ein kluger Schachzug des russischen Militärs. Sagen wir so: Man prüft noch, ob es ein kluger Schachzug war: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fdp-sieht-sicherheit-von-kriegsschiffen-gefaehrdet-17269345.html

Selbstausbeutung

Home-Office und alles, was damit zusammenhängt – Gefahr der Selbstausbeutung: https://www.spiegel.de/familie/faulheit-im-homeoffice-bin-ich-noch-selbstausbeuterisch-genug-a-820f0b84-533b-4ce2-b78b-eb8ac3547190

AstraZeneca für ab 60 Jährige + Testpflicht für Unternehmen

Warum gerade für ab 60 jährige? Weil bei einem jungen Mann und einem 57 jährigen Komplikationen auftauchten. Und da also zufällig noch kein Mann ab 60 dabei war, belässt man es so. Logisch. Apropos Logik: Für ältere war es ursprünglich nicht so vorgesehen. Nun denn. Aber jetzt. Jetzt hat man das, was soll man sonst damit machen? Hier gibt es weitere Infos: https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/astrazeneca-faq-103.html Einer sagte: Ihm sei es nach der Impfung voll dreckig ergangen. Aber er würde es noch mal tun. Und eben: Kann man sich nach einer AZ Impfung mit einer anderen impfen lassen? Wie wir im Artikel erfahren: Das wird noch untersucht. Die jetzige Ein-Impfung ist erst einmal bis Mai wirksam. Wie kann man 60jährige dazu bringen, sich mit AZ impfen zu lassen? Es gibt Helden und solche, die man dazu mit politisch-ärztlicher Autorität sanft dazu überreden muss.

Was die Testpflicht für Unternehmen betrifft: Ich gehe davon aus, dass der Staat schon längst für alle seine beschäftigten eine Testpflicht eingeführt hat und auch munter umsetzt. So wie ich davon ausgehe, dass der Staat bei all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Home Office durchführt. Ich gehe davon aus? Blauäugig? Ja, wenn man das von anderen verlangt, muss man es auch erst einmal selbst tun. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/corona-tests-in-unternehmen-101.html Sonderbar auch, dass Staatsvertreter unzufrieden sind mit Unternehmen. Meine Unzufriedenheit mit Staatsvertretern sollen wohl, wie es heißt, auf die Unternehmen abgewälzt werden.

Apropos Zahlen: Weiß man inzwischen mehr über die treibenden Kräfte? Altenheime dürften ja wegfallen – wegen der Impfungen. Jetzt sagt man Kinder. Pauschal: Kinder. Aber welche Kinder? Woher haben sie diese? Welche Erwachsenen bringen den Virus woher mit, um sie den Kindern zu übergeben? Man weiß mehr? Will es nicht sagen? Keine Ahnung. Aber alle lahmlegen – man lernt einfach nicht dazu.

Zwangsheirat

Genau so ist es https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/import-export-kolumne-ronya-othmann-ueber-zwangsheirat-17264648.html :

Themen wie Zwangsheirat müssen wieder in den Blick aller Feministinnen geraten. Schweigen, weil man befürchtet, rassistische Ressentiments zu bedienen, geht auf Kosten der Betroffenen

Islamistische und nicht islamistische Barbaren

Wieder haben islamistische Barbaren zugeschlagen: in Mozambique und in Indonesien: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/mehrere-tote-nach-angriff-auf-hotel-in-mocambique-17267770.html und https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/indonesien-bombe-explodiert-vor-kathedrale-17267331.html Man nennz die Barbaren auch Milizen: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mosambik-angriff-tote-101.html Dazu auch: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mosambik-kaempfe-101.html Sonderbar, dass man bei Islamisten immer noch von unzufriedenen Jugendlichen ausgeht. Es geht um eine brutale Ideologie. Und Ideologien fangen Menschen.

In Myanmar herrschen zurzeit die nichtislamistischen Barbaren: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/myanmar-459.html Welcher Weltanschauung sind eigentlich diese? Was treibt sie an? Geht es nur um Macht, Macht, Macht? Hier ein interessanter Beitrag: https://www.dw.com/de/myanmars-milit%C3%A4r-der-staat-im-staat/a-56535647

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

E-Autos – Stromkosten + Hohe Energiekosten + Corona und Zukunft und Impfen

E-Autos und Stromkosten

Interessant, dass das Laden viel teurer werden kann: https://www.golem.de/news/plugsurfing-kilowattstunde-bei-ionity-kostet-bald-1-09-euro-2012-153066.html

Diejenigen, die es nicht viel teurer werden lassen: Drücken die den Preis, damit mehr Wagen verkauft werden?

Hohe Energiekosten

Was soll man dazu sagen: Endlich haben all die Umweltaktivisten das erreicht, was sie schon immer haben wollten: Höhere Steuern auf Benzin, Öl und Gas. Der Dank wird vermutlich ausbleiben – auch wenn sie jubeln sollten, Geschichte geschrieben zu haben. Der Staat wird sich freuen – die Kassen sind bekanntlich leer. Haben nur manche noch nicht gemerkt und träumen in der Vergangenheit herum: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/co2-abgabe-tanken-heizen-101.html

Corona und Zukunft und Impfen

Was ich interessant finde: Man hat zurzeit keine verlässlichen Corona-Zahlen – und überall sagt man schon: Es wird weiter gelockdowned.

Spannend finde ich die Diskussion, was mit denen passieren soll, die sich nicht impfen lassen. Was passiert also mit denen 2021, die sich impfen lassen möchten, aber nicht geimpft werden können, weil nicht genug Impfstoff da ist, weil sie krank sind und ihn nicht vertragen…? Auch die dürfen keine Konzerte, Restaurants usw. besuchen? Was ist mit denen, die nur eine Impfung bekommen haben, statt zwei? Was ist, wenn die Impfung nach einem halben jahr wiederholt werden muss, weil sie sonst nicht voll wirksam ist – auch die Ausschluss? Wie soll das kontrolliert werden?

Diese Diskussion ist sowas von überflüssig, dass sie nur als Teil der von manchen geliebten Impfpropaganda angesehen werden können. Aber die Politik scheint zumindest auf höheren Ebenen bei all der Unfugsdiskussion nicht mitzumachen. Das ist gut so.

Meine Frage ist aber auch die nach der Haftung. wer haftet, wenn mit der vom Staat forcierten Impfung etwas schief geht? Ist das gesetzlich geklärt? Meines Wissens nicht. Kann es überhaupt gesetzlich geklärt werden oder ist das immer eine Frage der Gerichte?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/

Früher war es besser + CO2-Zertifikate-Handel

Früher – also ganz viel früher, als Ephesus noch Ephesus hieß und einen größeren Hafen benötigte, hat man einfach die Häuser, die im Weg standen, abgerissen. Ruckzuck war da ein Hafen gebaut. Oder Nero – ich bleibe dabei – : Er wollte eine neue Stadt – und ließ die alte verbrennen, Bewohner hin oder her, gab sowieso zu viele und das Alte war eine stinkende Kloake.

Aber heute? Heute will man die Energie auf ganz neue Beine stellen, stellt überall Windräder auf ein Bein – die kaum einer mag, außer Naturschützer. Oder man sucht Stromtrassen zu errichten – die auch keiner bei sich mag. Dann will man die Waren von den Straßen auf die Bahn bringen – und zack, die Bevölkerung mag auch keine Schienen in der Nähe mit ihrem Lärm.

Wer diese Leute nicht versteht, der wohnt wahrscheinlich irgendwo still vergnügt und hat sein Häuschen ungefährdet von Windrädern, Stromtrassen und Schienen aufgestellt. https://www.tagesschau.de/inland/scheuer-inntal-101.html

Die Mentalität von „früher, da wo es alles besser war“ wird vermutlich auch wieder kommen, wenn alles Nudging nichts hilft.

*

CO2 Zertifikatehandel: Der Wettbewerb – wer bringt die interessantesten Ideen in die Diskussion, um Bürgern Geld aus die Tasche zu ziehen – geht weiter: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fdp-will-zertifikate-handel-auf-verkehrssektor-ausweiten-16266643.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Erneuerbare Energie

Ein interessanter Artikel: Es müsse mehr Bürgerbeteiligung stattfinden: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europaeische-union-ziele-fuer-ausbau-erneuerbarer-energie-in-gefahr-16224189.html Und was geschieht bei mehr Bürgerbeteiligung? Proteste. Das heißt: Verzögerungen.

Und: Die Förderungen waren zu hoch – als sie zurückgefahren wurden, wurde weniger in erneuerbarer Energie investiert. Das heißt also: Wenn weniger gefördert worden wäre, wäre genauso viel erneuerbare Energie in den Blick gekommen? Stimmt die Voraussetzung? Wenn ich meine Zeitgenossen richtig verstehe: Nein.

Was ich an Erdwärme immer gerne mal wüsste: Man entzieht der Erde Wärme. Je mehr es machen, desto kälter wird es doch unter den Gebäuden. Oder täusche ich mich mit meinem laienhaften Denken? Und je mehr Häuser also Erdwärme entziehen, desto tiefer müssten die Einrichtungen gelangen – und die inzwischen veralteten Häuser müssen nachheizen….

Grundwasser ist normalerweise auch nicht warm und die Wärme kommt von oben. Oder? https://www.hlnug.de/fileadmin/dokumente/das_hlug/jahresbericht/2008/Jb_2008_059-068_screen.pdf

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/