Tattoos + Verwahrentgelt / Negativzinsen + Fischerei-Narren + Gorch Fock + Auseinandersetzung: Die Linke und CDU + Belarus + Akten der Nürnberger Prozesse + Ertrunkene Migranten + Abschaffung Priesteramt + Extraparkplätze

Tattoos

Tattoos – vor ein paar Jahren ließen sich Menschen Tattoos stechen, um besonders aufzufallen. Heute haben Hinz*in und Kunz*in Tattoos. Und wer keines hat, lässt sich eines stechen, um Mainstream zu sein. Und so wird die schön schimmernde Haut weiter mit bunten oder dunklen Auffälligkeiten – was soll ich sagen – verziert, verstochen?

Auffallend sind heute die Menschen, die kein Tattoo haben. Feiglinge. Angst vor Schmerzen, chemischen Stoffen und verfärbten Lymphen?

Verwahrentgelt / Negativzinsen

Das ist eine der politischen Negativerfahrungen: Da wird propagiert, dass Menschen Gelder für das Alter anlegen, weil die Rentenleistungen sinken, sinken, sinken – und dann werden von dem Erspartem auch noch nicht unerheblich viel einkassiert. Für nichts und wieder nichts. Verwahrentgelt – was für ein Heuchel-Wort. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/negativzinsen-verwahrentgelt-101.html

Man fragte sich ja schon lange: Wie können viele Menschen überhaupt Geld für das Alter anlegen, da es gerade mal so für den Alltag reicht? Auch diese Antwort bleibt uns die Politik schuldig.

Was macht sie statt dessen? Alles teurer.

Fischerei-Narren

Frankreich und die Briten kabbeln sich um Fisch: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/frankreich-grossbritannien-fischerei-101.html

Was kann man da fangen? Kabbeln sich um Kabeljau würde sprachlich gut passen. Aber Kabeljau kommt zumindest hier nicht vor: https://www.boot.de/de/Aktuelles/Themen_Angeln/Angelreviere_Reisen/Die_Kanalinseln_-_Traum_f%C3%BCr_Meeresangler

Oder doch? Dorsch = Kabeljau. Von daher passt´s: Frankreich und Briten kabbeln sich um Kabeljau. Hoffentlich fällt dabei der Verstand nicht ins Wasser.

Nun im Ernst: Ja sicher: Es hängen Existenzen daran. Somit geht es auch um Ängste. Aber auch in der Industrie werden manchmal Wege gefunden, die bei notwendigen Entlassungen Individuen helfen, dass sie nicht in der Luft hängen bleiben. Von daher sollte der Staat, statt mit Säbeln zu rasseln, den Verstand einsetzen, anders gesagt: vernünftige Kräfte mobilisieren, damit sie Auswege erarbeiten.

Ob sie hier Lösungen finden? https://www.focus.de/regional/hamburg/massiver-stellenabbau-job-drama-auch-bei-hamburger-traditionswerft-rund-100-mitarbeiter-vor-dem-aus_id_24295432.html

Gorch Fock

Die Marine hat sie wieder! Jubel! es wird bald das einzige Schiff sein, das fährt, weil die anderen alle wegen mangelnder Klimaneutralität aus dem Verkehr gezogen werden? Dann wird die Deutsche Marine die einzige sein, die wieder mit Segelbooten feindliche Gegner bedroht. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gorch-fock-nach-langer-sanierung-an-die-deutsche-marine-uebergeben-a-048a48fb-bab7-48ae-a11d-5558f0c80d1f Ich weiß – ich hatte den Klamauk schon vor ein paar Wochen.

Auseinandersetzung: Die Linke und CDU

Sahra Wagenknecht für das schlechte Abschneiden der Die Linke mitverantwortlich zu machen, ist interessant. Diese wird sich sicher gegen die Angriffe ihres Parteigenossen Ulrich Schneider (Chef des Paritätischen Wohlfahrtverbands) zu wehren wissen: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/linke-ulrich-schneider-sieht-sahra-wagenknecht-als-hauptverantwortliche-fuer-wahlpleite-a-24f4419f-56b9-4d1d-91ee-58fc86781f5b

*

Nun zur CDU: Es ist immer so, dass der Kopf des Wahlverlierers gefordert wird. Von daher handelt es sich bei dem, was im Augenblick um Laschet geschieht, um ganz normal archaisches Gedöns. Wer an die Spitze will, muss damit rechnen, dass er gestürzt wird, wenn er es nicht schafft. Wäre Scholz genauso gegangen. Die Frage ist nur. Löst man damit Probleme der CDU? Nein. Man sollte sich also nicht auf Laschet konzentrieren, sondern auf die CDU: https://www.tagesschau.de/inland/cdu-aufklaerung-roettgen-karliczek-haseloff-101.html

Belarus

Kein Lichtblick in Belarus – im Gegenteil. Selbst gegen Diktatoren in Europa kann man nichts machen. Das zeigt den Diktatoren in der Welt, wie in Myanmar: Haltet brutal durch – ihr schafft das. Die Weltöffentlichkeit ist irrelevant: https://www.spiegel.de/ausland/belarus-massenhafte-festnahmen-nach-razzia-mit-todesfolge-a-d118e006-1858-4118-9682-bb5d899a9ba2

Das zeigt, dass Menschen, die für die Menschenrechte eintreten, dieses nicht mit Machtmitteln hinbekommen, sondern nur durch viel Kleinarbeit. Womit wir wieder bei Jesus und seinen Nachfolgerinnen und Nachfolgern wären.

Das nächste Thema könnte freilich anderes lehren: Militärische Überlegenheit bringt Demokratie. Aber das war dann doch wohl eher die Ausnahme. Auch Kolonialmächte haben hier und da die Grundlage für demokratische Strukturen gelegt, auch wenn sie sie selbst mit Füßen getreten haben. Aber in unserer Zeit ist angesichts der zerfledderten politischen Weltsituation (China, Islamische Staaten, Russland, Durcheinander des Westen…) Kleinarbeit notwendig.

Akten der Nürnberger Prozesse

Die Akten wurden online veröffentlicht: https://www.tagesschau.de/ausland/nuernberger-prozesse-archive-101.html

Was die Farbsymbolik betrifft: Sonderbar, dass das Archiv schwarz-rot gefärbt ist https://exhibits.stanford.edu/virtual-tribunals/feature/taube-archive-of-the-international-military-tribunal-imt-at-nuremberg-1945-1946

Ertrunkene Migranten

Was kann getan werden, damit die Menschen nicht ihre Heimat verlassen? Wenn wir wissen, was getan werden kann: Wird genug getan? Wir müssen freilich auch lernen, dass wir nicht alles tun können, denn die Länder sind autark – so brutal es klingt: Wir müssen mit solchen Nachrichten leben – wenn wir tun, was wir können. Es besteht, wie wir an Mali, Nigeria usw. sehen können, kaum wirklich Möglichkeiten, diese zu beeinflussen. https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/migranten-bootsuntergang-101.html

Gut finde ich, dass hier endlich nicht mehr von Flüchtlingen gesprochen wird.

Abschaffung Priesteramt

Es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn diejenigen, die den Synodalen weg forcieren, manchmal zur Evangelischen Kirche schauen. Ob die Wege der Protestanten die Rettung sind? Vielleicht gibt es ja einen ganz anderen? Das geht aber nicht allein über nationale Alleingänge, sondern nur über die Weltgemeinde. Sage ich als Protestant. https://www.domradio.de/themen/reformen/2021-10-01/95-zu-94-stimmen-debatte-ueber-abschaffung-von-priesteramt-katholischer-kirche

Extraparkplätze

Extraparkplätze für LGBTQs… und Migranten. Das ist kurios. Passt aber in unsere Zeit. Man will was tun und dann kommt sowas dabei raus. Dann haben wir Extraparkplätze für Frauen, für Behinderte, für MütterVäter mit Kindern, für Senior*innen… Das heißt: Es werden sicher noch eine Menge Extraparkplätze hinzukommen. Vielleicht sollte man alle reinlassen, nur weiße Männer zwischen 30 und 60 nicht (ausgenommen natürlich, sie gehören nicht einer der Ausnahmegruppen an)? Also auch hier wieder: Ein bisschen mehr nachdenken, statt seinen Emotionen nachlaufen – wäre das nachdenkenswert?

Nachtrag: Es ist alles ganz anders: https://www.welt.de/vermischtes/article234145802/Hanauer-Stadtrat-wehrt-sich-gegen-Kritik-an-drei-Vielfalt-Parkplaetzen.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Gewicht von Autos und Palmer doch grün + Vieles hat man vor Jahren nicht gedacht + Bayern: Freiheitsstaat – kein Belehrungsstaat + Wahlen verschieben + Ramelow und Lauterbach + Missachtung von Konvertiten + Für das Leben + Woher kommen die Vorwürfe? + Muslimische Aufklärerinnen

Gewicht von Autos und Palmer doch grün

Autos wiegen etwas. Je schwerer ein Auto, desto mehr Energie. Darum sollte man seine Autos möglichst ballastfrei durch die Gegend fahren. Nun denn. ElektroAutos wiegen zwischen 200 und 700kg mehr als Benziner. Das wird hier dargelegt: https://www.volkswagen.de/de/elektrofahrzeuge/elektromobilitaet-erleben/e-mobilitaet/elektroautos-welche-rolle-spielt-das-gewicht.html

Aber gleichzeitig wird das Positive genannt: Mehr Fahrspaß, weil die Autos besser in die Kurve gehen und mehr Reichweite. Von Energieeinsparung ist nicht mehr die Rede.

Ach ja, und wie ist es mit dem Reifenabrieb schwerer Wagen? Wie ist es mit der verbrauchten Mehrenergie? Nun denn, Zukunftsmusik: leichte Batterien, die das Gewissen der Fahrer*innen erleichtern könnten.

Boris Palmer, der von den Grünen eher gelitten als geliebt wird, will sich bei seinen Grünen Gesinnungsgenoss*innen wieder ein paar Pluspunkte holen: https://www.spiegel.de/auto/tuebingen-boris-palmer-setzt-hoehere-parkgebuehren-fuer-schwere-suv-durch-a-49c86274-34cb-4a83-a5e3-c3ef686c0dd1 Oder doch nicht? Angeblich sollen viele Grüne SUVs fahren – und grün wählen, weil sie damit ihr Gewissen beruhigen. So geisterte es zumindest vor ein paar Wochen durch die Gazetten.

Vieles hat man vor Jahren nicht gedacht

Ja, vor ein paar Jahren noch hat man vieles nicht gedacht, was heute passiert: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/sorge-demokratie/ Aber man hätte es sich denken können. Gesellschaften leben von Wellenbewegungen. Und nach den Jahren der Freiheit folgen Jahre der Enge. Die Freude ist schon da, dass nach Jahren des Enge wieder die Jahre der Freiheit folgen werden. Noch sind wir natürlich nicht im Zenit politischer Fesseln angekommen. Es ist somit kaum zu sagen, wann die Zeit der Freiheitsfreude folgen wird. Je nachdem, wie heftig die Zwangzeit werden wird, wird es länger oder kürzer dauern.

Ich frage mich nicht: Können wir den Klimawandel noch aufhalten (aus meiner Sicht höchstens ein wenig verlangsamen, bei einem nur schwer zu erreichenden weltweitem Einsatz), sondern: Können wir eine Gesellschaft des Zwangs mit demokratischen Mitteln aufhalten? Noch befürchten wohl die meisten einen klimatischen Weltuntergang mehr und sind gar nicht gewahr, dass übermäßiger politischer Zwang einen Demokratie-Untergang bedeuten kann und dass medial und politisch Vorzeichen gesetzt werden. Und weil die Chinesen sich um nichts scheren (ist klar: die Regierung dort fürchtet nichts mehr als eine Revolte), müssen wir in Deutschland zur Klima-Weltrettung gezwungen werden.

Da wir alle nicht in die Zukunft schauen können, bleibt sie wie immer: spannend. Können schon die Menschen in den 50ern in die 20er/30er/40er Jahre zurückschauen und sagen: Da waren wir noch unfrei? Zumindest ein paar werden sagen: Wir waren unfrei – aber sowas von glücklich!

Bayern: Freiheitsstaat – kein Belehrungsstaat

Söder wendet sich dagegen, dass an bayerischen Unis wegen nicht gegebener Gendersternchen schlechtere Noten gegeben werden: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Gendersprache-Soeder-will-gegen-Gender-Vorschriften-an-bayerischen-Universitaeten-vorgehen-id60551086.html

Früher bekamen manche bessere Noten mit Sternchen. Heute mancherorts wirklich für Gendersternchen?

Wahlen verschieben

Vielleicht sollte man die Wahlen in den Februar verschieben. Es könnte sein, dass bis dahin ein Thema wichtig werden könnte, das zurzeit ausgeblendet wird: Bibbern in Kälte. Nicht nur Schülerinnen und Schüler – sondern ein Großteil der Bevölkerung. Zumindest wenn man cicero plus liest: https://www.cicero.de/wirtschaft/energiekrise-europa-strompreis-gas-winter-kalt-kernkraft-atomausstieg

Bleibt nur zu hoffen, dass Frankreich und Polen und andere Länder um uns herum gaaaanz viel Energie für uns übrig haben und dass der Winter vom Wetter her schön warm werden wird. Aber dann werden die Leute rufen: Klimaerwärmung! Klimaerwärmung! Und dann im Februar die Kältefans wählen.

Ramelow und Lauterbach

Beide kommen sich in die Quere: Ramelow, der Die Linke soll SPD wählen. Der mag das aber nicht. Vermutlich weil er ein Demokrat ist. Lauterbach wirft ihm vor, mit Nazis gemeinsame Sache zu machen. Solche Vorwürfe sind perfide. Aber in unserem Land nicht so selten: Mach das, was wir wollen, sonst unterstützt du die Nazis. Schön, dass Ramelow da nicht mitmacht. Auch wenn sich die Lauterbachs an Menschen wie ihm die Zähne ausbeißen sollten. Lauterbach agitiert emotional – Ramelow mit der Verfassung https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/duell-gegen-cdu-kandidat-streit-um-wahlkampagne-fuer-spd-kandidaten-in-suedthueringen_id_24266828.html Vielleicht sollte Ramelow einen Handel anbieten: Wir wählen die SPD aber dafür wählt die SPD Ramelow als Kanzlerkandidaten.

Zudem: Da dürfte einer nicht mehr so genau wissen, was Nationalsozialisten sind und damit Nazis verharmlosen. Und mit Blick auf: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden gegen deinen Nächsten – gilt auch im Wahlkampf. Ich kenne die Ausreden: Kommt alles auf die Interpretation an.

Missachtung von Konvertiten

Aus unserem Land werden Migrantinnen und Migranten, die zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind, noch immer abgeschoben: https://www.idea.de/artikel/studie-situation-der-konvertiten-ist-unveraendert-schlecht

Dass manche Ämter Geistliche nicht ernst nehmen – das haben manche Ämtler so an sich. Sie kennen sich nämlich besser aus mit allem, als die Laien, und dazu gehören Geistliche mit ihrer MenschlichkeitsHudelei allemal. Außerdem sind brave Christen leichter abzuschieben, dürfte zu vermuten sein. Die sind nicht so widerspenstig. Oder? Ich lasse mich als Laie gerne eines Besseren belehren. Gilt übrigens für alles, was ich im Blog schreibe.

In Indien werden Christen von radikalen Hindus bedroht: https://www.persecution.org/2021/09/20/christians-central-india-appeal-president-protection-radicals/

Für das Leben

Eine Rede für das Leben: https://charismatismus.wordpress.com/2021/09/21/wo-bleibt-der-schutz-fur-ungeborene-kinder/

Wird eigentlich den Kindern genug gesagt, damit sie verantwortlich mit der Sexualität umgehen? Wird ihnen ans Herz gelegt: Verhüten ist einfacher als abtreiben? Oder lassen wir alles so laufen wie es eben läuft?

Woher kommen die Vorwürfe?

Die Quarksmoderatorin wurde im Augenblick wegen nicht angemessenen Verhaltens und Redens mit Blick auf Israel erst einmal zurückgestellt (nur unangemessen?: https://www.bild.de/politik/inland/politik/likes-fuer-antisemitismus-neue-vorwuerfe-gegen-tv-moderatorin-77744690.bild.html) Nun werden diejenigen angegriffen, die dieses Verhalten aufgedeckt haben (zeit plus). https://www.zeit.de/kultur/film/2021-09/nemi-el-hassan-antisemitismus-vorwuerfe-bild-rechtsradikale-al-quds

Die Frage dürfte jedoch nicht sein: Wer hat es aufgedeckt, sondern: Stimmt das, was aufgedeckt wurde? Sie wird ja nicht zurückgestellt, weil von Konkurrenzideologen abgelehnte Menschen etwas herausgefunden haben, sondern weil in der Folge Menschen meinten, sie habe einen länger andauernden Fehler gemacht. Dürfen durch Antiislamisten oder antimuslimische Aktivisten aufgedeckte Fehler nicht mehr Fehler genannt werden, weil es eben Antiislamisten waren, die diese entdeckt haben? Das wäre spannend: Durch Antirechte oder Linksextreme aufgedeckte Fehler eines Rechten dürften nicht berücksichtigt werden, weil Antirechte/Linksextreme es aufdeckten? Durch Rechtsextreme aufgedeckte Fehler Linksextremer dürfen nicht Fehler genannt werden, weil Rechtsextreme sie aufgedeckt haben?

Oder gilt das nur im Kontext von Gruppen, die man medial politisch mag/nicht mag? Ein bisschen Nachdenken würde so manches klären, finde ich.

Muslimische Aufklärerinnen

In diesem Beitrag werden muslimische Aufklärerinnen genannt: https://www.cicero.de/innenpolitik/berliner-neutralitatsgesetz-kopftuch-lehrerin-wenn-vielfalt-zur-einfalt-wird-jarasch

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Fragen an Radio Eriwan + Industrie nicht konkurrenzfähig + Linke und Sicherheit + Ein Hannah-Arendt-Video + Lutherrose verliehen + Blödsinn babbeln + Segelschulschiff Gorch Fock ersetzt Marineschiffe + EUGH und Polen-Kohle

Ich hatte neulich im Kontext von Söders Witz etwas zum Witz gesagt.

Selbst in Diktaturen wurden Witze erzählt. Vielleicht sogar mehr als in Demokratien. Vielleicht sollte man bald wieder Radio Eriwan zur Geburt verhelfen. Dieser „Sender“ war erfunden, um dem sowjet-kommunistischen Totalitäts-Anspruch ein klein wenig Freiheit entgegenzusetzen.

Ein paar dieser Witze, die ich Wikipedia entnommen habe https://de.wikipedia.org/wiki/Radio_Eriwan :

Ist es möglich, auch in einem hochindustrialisierten Land den Sozialismus einzuführen? – Im Prinzip ja, aber es wäre schade um die Industrie.

*

Anfrage an Radio Jerewan: Stimmt es, dass Iwan Iwanowitsch in der Lotterie ein rotes Auto gewonnen hat? Antwort: Im Prinzip ja. Aber es war nicht Iwan Iwanowitsch, sondern Pjotr Petrowitsch. Und es war kein rotes Auto, sondern ein blaues Fahrrad. Und er hat es nicht gewonnen, sondern es ist ihm gestohlen worden. Alles andere stimmt.

So viel zum Thema Auto…

*

Gibt es in der Sowjetunion eine Pressezensur?

Im Prinzip nein. Es ist uns aber leider nicht möglich, auf diese Frage näher einzugehen.

Industrie nicht konkurrenzfähig

Wie die Politik die deutschen Firmen zu Zwergen macht, die auf dem Markt bald nicht mehr konkurrenzfähig sind: https://www.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/nicht-nur-privathaushalte-aechzen-hohe-energiepreise-bedrohen-jetzt-den-wirtschaftlichen-aufschwung_id_24261907.html Manchmal machen sie sich auch dazu durch schlechtes Management.

Linke und Sicherheit

Wie das zusammenpasst, kann man an Berlin sehen. Sie werden Berlin auf Deutschland übertragen? https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/kampf-gegen-kriminalitaet-unsicherheitsrepublik-das-haben-linke-mit-polizei-und-verfassungsschutz-vor_id_24261340.html

Ein Hannah-Arendt-Video

Hier finden wir ein Hannah-Arendt-Video: https://www.matthias-matussek.de/ueber-wahlhelfende-freiwillige-gleichschaltung-und-hannah-arendt/

Lutherrose verliehen

An einen indonesischen Hersteller wurde die Lutherrose verliehen: https://www.pro-medienmagazin.de/indonesischer-unternehmer-in-der-tradition-luthers-lutherrose-2020-verliehen/

Eimer voll Gülle

Was soll einer bekommen, der Fleisch kauft? Einen Eimer voll Gülle. Diese sonderbare Idee kann man weiterführen: Was bekommt einer, der ein E-Auto fährt? Eine Lastwagenladung voll Bluterde aus dem Kongo oder aus China vor die Haustür gekippt. Was bekommt einer, der Soja-Nahrungsmittel isst? Einen Kilo verbrannten Urwald mitgeliefert: https://www.zeit.de/kultur/2021-05/eckart-von-hirschhausen-corona-pandemie-artensterben-klimawandel-krisen?

Ich finde es echt kurios, was sich manche so ausdenken. Wenn sie ein wenig weiter denken würden, würden sie angesichts ihrer sonderbaren Ideen wohl auch erschrecken.

Segelschulschiff Gorch Fock ersetzt Marineschiffe

Warum hat man das Schiff für viel Geld renoviert? Weil man in naher Zukunft die Marine mit Segelschiffen ausstatten will, da sie – anders als die jetzigen Kriegsschiffe – klimaneutral(er) sind.

Sorry, das ist keine Info, sondern eine Idee, die mir glorreich gekommen ist – ganz grün-konform.

EUGH und Polen-Kohle

Polen soll 500.000€ pro Tag zahlen, weil es dem Gericht nicht gehorchte: https://www.mdr.de/nachrichten/welt/wirtschaft/polen-muss-strafe-fuer-betrieb-von-tagebau-turow-zahlen-100.html

Polen wird die Energieversorgung wichtiger sein. Denn nicht allen Ländern ist Energie und Wirtschaft unwichtig. Aber vielleicht baut es ja bald Atomkraftwerke, die die Energie sichern. Dann werden sich alle freuen. Naja, fast alle.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Söder und Wählertäuschung + Bidens Migrationspolitik und Migration + Maternalistischer Ethikrat + Müll + Corona-Impfungen + Düngemittel-Landwirtschaft + Taliban und Deutschland + Grüne Weltregierung

Söder und Wählertäuschung

Hat Söder zu einer Wählertäuschung aufgerufen und sich dadurch strafbar gemacht? Was hat er denn böses gesagt? Er sagte: Fragt am Wahltag, ob der Gesprächspartner CSU wählen möchte. Sagt er ja, dann ab in die Wahlkabine mit ihm. Sagt er nein, dann solle man ihm sagen, dass erst nächste Woche Wahl sei https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90821182/scharfe-kritik-an-soeder-rede-ruft-der-csu-chef-hier-zur-straftat-auf-.html

Und was dann passiert? Man denkt, es sei schon Oktoberfest und die Bierernsten sitzen bedödelt an ihren Biertischen. Das wird nicht als Witz oder Scherz empfunden, sondern es hagelt mediale Aufregung. Meine Güte, meine Güte. Wahrscheinlich werden bald auch noch Scherze verboten. Eingeschränkt sind sie ja schon.

Und was sagt ein Experte? Bei Wahlen liegen die Nerven blank – Scherze seien darum unangebracht. Leute, gerade da gehören Scherze hin! Scherze befreien, lassen lachen, entkrampfen. Nun denn – wie man sehen kann: nicht jede und jeden. Aber soll man Sklave von Bierernsten werden? Ich hoffe, Baerbock macht auch mal Scherze im Wahlkampf. Aber darüber hört man nichts. Oder werden Scherze nicht als Scherze erkannt?

Bidens Migrationspolitik und Migration

Wie steht es bei der Tagesschau so schön: Es gab viele, die die aktuelle Situation vorhergesehen und vor ihr gewarnt haben. Ja, eben, Republikaner. Trump, der wegen seiner abschreckenden Migrationspolitik von gerade diesen Medien gescholten und Biden als Lichtträger bejubelt wurde. Den Medien, die heute alles schon vorhergesehen haben wollen? Haitianer stehen im Vordergrund – aber das Problem ist bekanntlich umfassender https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/de-rio-101.html Menschen, die nichts zu verlieren haben…

Haiti grundlegend international unterstützen, reformieren und das robust, damit all den Banden das Wasser abgegraben wird? Kommt billiger – und ist vor allem: Menschenfreundlicher. Das Problem dürfte aber sein: Sie sind vom internationalen Tropf abhängig, so lange, bis die Bodenschätze gehoben werden können. Aber das ruft freilich wieder die Kritiker auf den Plan. Sie warten auf die reine paternalistische / maternalistische humane Menschenliebe. Die allein aus Menschenliebe den Haitianern Geld zuschickt.

*

Migration – ein heißes Problem, das zeigen die auf Tagesschau-online nacheinander genannten Themen:

London will Flüchtlinge – ich würde sagen: Migranten – abschrecken: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/grossbritannien-migration-103.html

„Umstrittenes Flüchtlingslager auf Samos eröffnet“: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/samos-fluechtlingslager-107.html

Dazu kommen noch die, die aus Belarus in die EU gebracht werden. Ist Spanien-Marokko inzwischen wieder geklärt, davon hört man gar nichts mehr. Und die Italiener, wie kommen die klar? Auch darüber hört man nichts mehr. Wahrscheinlich hört man darum nichts mehr davon, weil es Alltag geworden ist? Erst, wenn es wieder irgendwas Außergewöhnliches zu berichten gibt, findet die Info die Medien.

Man wird wahrscheinlich zu keinen Einigungen kommen, weil die Extremen beider Lager zu dominant sind, so dass sie vernünftiges, sachgemäßes Angehen des riesigen Problems verhindern. Mal sehen, wie sich unsere kommende Regierung damit beschäftigen wird. Mit Augenmaß? Es ist zu befürchten: Nein.

Wenn man Integration nicht hinbekommt, soll man die Finger davon lassen. Die Fähigkeit umfassend zu integrieren ist der Schlüssel zu einer guten Migrationspolitik. Der Maßstab: Die armen Menschen in der Welt aufnehmen – das ist keine vernünftige Politik. EUropa ist klein, die Welt ist groß. Europa sollte so gut es kann die Länder unterstützen, in denen Armut und Unfreiheit herrscht, damit die Menschen nicht emigrieren müssen. Das ist zwar nur begrenzt möglich, aber Alternativen gibt es nicht. Wenn Europa arm und kulturlos werden möchte, weil es seine Identität verloren hat, dann wird es auch nicht mehr Ziel der Migrationsbewegungen sein. (Jetzt sagen freilich wieder einige: Europa habe keine „Identität“. Nun denn…) Das ist natürlich auch eine Zukunftshoffnung mancher. Aber äußerst gefährlich. Denn die Europäer sind nicht immer so lieb, wie sie zurzeit scheinen. Auch in ihnen kann es massiv brodeln. Man glaubt freilich, dieses Brodeln mit allen möglichen medial-staatlichen Repressalien zu unterdrücken. Desto stärker knallt dann jedoch die Explosion. Törichte Politik forciert das – und hindert eine solche nicht. Aber Törichte meinen, sie seien klug. Und so wird das Schicksal seinen Lauf nehmen. Hoffentlich nicht im negativen Sinn. Hoffentlich nicht.

Maternalistischer Ethikrat

Man schaut immer auf die paternalistischen Social-Media: Facebook und co. Man sollte auch mal auf die maternalistischen Parteien und alles, was damit zusammenhängt schauen. Das wird hier gemacht https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ethikrat-essen-privatsache/

Nicht nur Firmen suchen den kleinen Mann und die kleine Frau in den Griff zu bekommen. Die Staatin tut es auf verschiedenen Ebenen ebenso. Die kleine Frau und der kleine Mann werden von der Mutter Staatin nur noch als zu erziehendes Objekt angesehen. Und wenn die kleinen Menschlein nicht parieren, dann gibt es mit dem Gesetz was auf den Deckel: Geld wird aus der Tasche gezogen. Also: Taschengeld wird gekürzt. Massiv: Inflation und Negativzinsen… Manchmal sehr offensichtlich, manchmal mit dem Lock-Angebot: Dann gibt es auch Schokolade! So zum Beispiel die Bestechungsversuche mit Blick auf die ortsnahen Windräder, dann, indem man Geschwister einspannt, damit sie die kleinen zur Räson bringen, so die Restaurantbesitzer mit den 2G.

Müll

Apropos Staatin: Wenn auf lokaler Ebene die Menschen zu viel Müll machen, werden die Gebühren erhöht. Wenn sie zu wenig Müll machen, auch. Denn die Müllwagen werden nicht ausgelastet. Dass eine solche Entscheidung den politische Verantwortlichen natürlich schwerfällt, ist anzunehmen – gehört aber inzwischen zu den Mitleid erregenden Floskeln. Ach ja: Grobmüll soll auch viel kosten. Man kann sich wahrscheinlich wieder nicht denken, was die normale Reaktion sein wird: Müll landet im Wald und Feld. War schon immer so. Und dann hat man die Gebühren eingeführt und wundert sich in ein paar Jahren: Huch, der Müll im Wald hat ja zugenommen! Böse, böse Bürger! Wenn Kommunen wirtschaften, geht es immer in die Hose?

Dazu gehört auch das: Man senkt nicht die Stromkosten – die fatalerweise aufgrund falscher Politik hoch sind, sondern senkt sie für den einzelnen Bürger, der das allerdings mit den Steuern bezahlen muss. Und ein paar Parteien sind schon dabei, von notwendigen Steuererhöhungen zu reden. Andere reden wohl nicht davon, werden es aber tun: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/altmaier-eeg-umlage/

Corona-Impfungen

Wie viel % der Deutschen sollen geimpft werden? Mindestens 80%. Und wie viel sind es jetzt? Ca. 65%. Und wie viel % Kinder haben wir in Deutschland? 17%. Werden sie auf einmal zu den 80% dazu gerechnet oder nicht? Wenn nicht, dann sind wir ja schon am Ziel. Aber bitte nicht so genau rechnen. Die Politik macht es ja auch nicht. Der Druck soll aufrecht erhalten werden, Schuldige müssen gefunden werden: die Ungeimpften.

Zu dem Thema: https://www.aerztezeitung.de/Politik/KBV-Vorstand-fordert-Alle-staatlichen-Corona-Massnahmen-aufheben-422893.html

Auch mit Information kann man manipulieren. Sehr schön hieran sichtbar, dass die Sicht des Kassenärztechefs sofort mit der AfD in Verbindung gebracht wird. Wieder einmal eines uns manipulierenden Platzhirschmediums, deren Gesetzgeber Karl Lauterbach ist: https://www.spiegel.de/panorama/gesundheitsexperten-kritisieren-forderung-nach-freedom-day-a-e0735d9d-0a55-4d5c-89d2-ad002c6c5f65 Und natürlich die Grünen. Die sind von Anfang an eher gegen Restriktionen? Nein. Im Gegenteil.

Man kann ja unterschiedlicher Meinung sein – aber diese Abkanzlung einer Meinung ist wieder einmal paradigmatisch.

Apropos 2G-Regel: wenn die Politik das erfolgreich durchgesetzt hat, könnte die zweite 2G-Regel ganz schnell kommen: Jeder, der nicht zur Vorsorge geht – kriegt kein Krankengeld, hat im Krankenhaus Nachteile usw. usw. usw. Das wird nie kommen! Wie die Impfpflicht nie kommen wird. Aber durch das Hintertürchen ist sie dann doch da. So viel zum Thema: Politik tut alles, um ihr vertrauen zu können.

Um es wieder zu sagen: Ich bin 2x geimpft. Es geht mir nicht um Impfung oder Nichtimpfung. Es geht mir um den Umgang mit der Bevölkerung durch Politik und manche Medien.

Düngemittel – Landwirtschaft

Düngemittelproduktion könnte reduziert werden wegen der Energiepreise? Sonderbar. Aber wie dem auch sei: Wenn Düngemittelproduktion eingeschränkt wird, kann das Auswirkungen auf die Landwirtschaft haben und das wiederum bedeutet: Essen wird teurer, Hunger auf der Welt nimmt zu. https://www.spiegel.de/wirtschaft/duengemittel-knappheit-hohe-energiepreise-setzen-lebensmittelindustrie-unter-druck-a-311a2c4f-ad97-436e-b93f-79688f4c74de

Taliban und Deutschland

Die Taliban wissen, wen sie melken können: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/taliban-deutschland-unterstuetzung-101.html

Die Taliban haben doch schon so viel geschenkt bekommen – und nun wollen sie noch mehr Geld? Man kann es ja versuchen. Die Zeit ist gut: Das schlechte Maas-Gewissen wird schon Gelder auftreiben.

In dem Beitrag ist von Bombenanschlägen im Land die Rede. Nicht alle mögen die Taliban – und wir sollen sie nun aus der Patsche helfen? Das liegt bei unserer Außenpolitik nahe. Helfen wir Extremisten, damit sie sich ihre Gegner vom Hals halten können.

Grüne Weltregierung

Grüne an die Spitze der Welt! Denn es geht um 7 Meter Wasseranstieg – oder so: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/fake-nuss-zur-wahl-baerbock-schock-daten-meeresspiegelanstieg/

Ängste schüren. Toller Wahlkampf. Bei manchen wirkt er sogar!

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Unternehmen gefesselt + Manche wollen andere nicht verstehen + EZB´s Hoffnungen / Finanzplatz Deutschland + UN in Talibans Hand + Der Mauersegler – der moderne Mensch und das Tier + Auto statt Fahrrad + 3€ + Briefwahl

Unternehmen fesseln

Unternehmen, die auswandern wollen, weil sie rot-grün-rot befürchten, werden gefesselt: mit Steuern. So leicht kommt man nicht weg: https://www.focus.de/finanzen/steuern/steuer-mauer-auswandern-so-einfach-ist-das-nicht-mehr-ab-1-1-2022-wegzugsbesteuerung-verschaerft_id_23076075.html

Steuern auch ein beliebtes Mittel mancher Parteien, die Bürger des Landes zu erziehen. Eine Entwürdigung und Entwertung des Bürgers.

Manche wollen/können andere nicht verstehen

Manche können wahrscheinlich lesen. Aber sie wollen das Gelesene nicht aus dem Kontext heraus verstehen, sondern picken sich einen Satz heraus – und geifern gegen diesen. So geschehen – im lokalen Wahlkampf. Ich nenne keine Namen, weil das überhaupt ein beliebtes Spiel ist, um den politischen Gegner, oder einen, der anderer Meinung ist auch im Privatleben, eins vor den Latz zu knallen.

Ist das Dummheit, nicht verstehen zu können? Ich vermute eher, dass es ideologische Verblendetheit ist, verstehen zu wollen. Aber vielleicht vermischt sich bei manchen auch beides.

Und dann? Dann wird das Wort, das missverstanden wurde, vom Podest heruntergerissen, mit verbalen Fausthieben und Tritten malträtiert. Natürlich nicht nur das Wort, sondern damit auch der, der es gesagt haben soll. Es ist eine furchtbar billige und altbewährte Methode von solchen Aggressoren. Aber unter ihresgleichen immer noch wichtig – und bei solchen, die nicht selbst denken wollen, auch.

EZB´s Hoffnungen + Finanzplatz Deutschland

Hier werden die Hoffnungen der EZB-Granden dargestellt und ihre Angriffe auf andere Sichtweisen. Eine Auseinandersetzung mit Prof. Isabel Schnabel: https://www.focus.de/finanzen/boerse/gastkommentar-von-gabor-steingart-um-menschen-die-angst-vor-steigenden-preisen-zu-nehmen-bastelt-sich-ezb-eigene-realitaet_id_23553203.html

Die Deutsche Bank relativiert eine Studie ihres Hauses, in der der Finanzplatz Deutschland ein „absolutes Armutszeugnis“ ausgestellt wird: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/deutsche-bank-research-thinktank-studie-finanzplatz-101.html Hoffentlich lesen das nicht die RatingAgenturen. Dann wird auch unser geliehenes Geld vielleicht bald teurer. Ist der Ruf erst ruiniert – wird kein geld mehr überführt – oder so.

UN und Westen in Talibans Hand

Unsere Politik macht es sich zu leicht, wenn sie die Verteilung des Geldes der UN überlässt. Man fragt sich schon, warum die UN sich so um das geldeinsammeln kümmert. Zudem frage ich mich: Wer hat die hungernden Afghanen mit Nahrung versorgt, bevor die Taliban alles in die Hand genommen haben? Man bekämpft den möglichen Hunger der Afghanen, nicht aber den Terror, dem die Afghanen ausgesetzt sind? Borell – das ist der EU-Außenbeauftragte, also eigentlich ein ganz wichtiger EUler – meinte: Die Taliban müsse die Demokratie und Menschenrechte sowie Frauen- und Kinderrechte bewahren, sonst flösse das Geld schwerer. Was kann man da nur sagen? Möge seine Träumerei in Erfüllung gehen. Die Taliban nehmen das Geld auch gerne ohne diesen Beigesang. Wenn man die Bilder sieht, wie die Frauen schwarz Ganzverhüllt in ihrer Uni sitzen. Frauenrechte bleiben? Nein. Gelder aber fließen. Und Maas spricht von Rechtsstaatlichkeit. Ich wusste nicht, dass die Scharia zum Rechtsstaat-Gedanken passt. Aber man lernt ja nie aus. Und wird in unserem Land vorsichtiger. Nicht nur in den baltischen Staaten und dem Irak, die nun ganz gespannt schauen, ob der Westen sie im Stich lässt.

Niederlande, Kanada, Großbritannien – alle geben jeweils 100 Millionen. Deutschland 400 Millionen. Die USA? Und was geben Saudi Arabien, der Iran, Ägypten, Indonesien, Katar, VAE? Pakistan? Der von mir mit Hoffnung bedachte Premier soll gesagt haben, dass die Taliban die Fesseln der Sklaverei zerbrochen haben. Er hat eine riesige Angst, dass sein Land von diesen Terroristen übernommen wird. Aber muss er so etwas dennoch sagen?

Wenn ich das richtig sehe, sitzt Afghanistan mit dem Iran und natürlich anderen in der Frauenrechtskommission der UN: https://www.unwomen.org/-/media/headquarters/attachments/sections/csw/66/mmbrshp%20csw_%2066%20(2022).pdf?la=en&vs=819 und: https://dgvn.de/meldung/die-un-frauenrechtskommission-und-ihre-neuen-mitgliedstaaten/

Zur Erinnerung: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/afghanistan-arabische-staaten-taliban-101.html

Vor allem sollte man auch diese Seite berücksichtigen: https://unwatch.org/the-taliban-takes-afghanistan-un-watch-speaks-out/

Der Mauersegler – der moderne Mensch und das Tier

Es gibt ein Buch (Roman), der „der Mauersegler“ heißt. Auf dem Cover sind eine Art Schwalben. Das finde ich faszinierend, als Sinnbild für unsere Gegenwart: Keine Ahnung von Natur, aber so tun als ob – und sie dann furchtbar vermenschlichen, wir stülpen den Tieren unser Menschsein über, weil wir nicht bereit sind, Tiere als Tiere anzuerkennen. (Gilt wirklich allgemein – ich habe keine Ahnung, ob die Autorin Ahnung hat oder nicht. Der Verlag und die Covergestaltung jedenfalls nicht.)

Auto statt Fahrrad

Die Mehrheit fährt mit dem Auto zur Arbeit (68). es wird zwar so getan, dass man den Eindruck bekommt: Alle Welt fährt mit dem Fahrrad (ca. 10). Dem ist aber nicht so. Lange nicht so: https://www.nzz.ch/international/berufspendeln-die-deutschen-setzen-weiterhin-auf-das-auto-ld.1645535 Mit Bus/Bahn: 13. Bleibt also viel zu tun. Erst aber einmal: realistisch bleiben und nicht die Situation schön reden, aber auch niemanden zwingen – auch wenn manche meinen, Zwang und Verbote seien Innovationsschub. Sind eher Zornerreger.

3€

Drei Euro pro Monat mehr für Hartz IV. Wow. Ließ sich leider nicht ändern. So die gesetzlichen Vorgaben, weil die Steuer im letzten Jahr runtergesetzt war. Warum muss das Kabinett das beschließen, wenn es sowieso schon fest geregelt ist? Oder gibt es da doch Spielraum? Denn 3€ sind schon kurios. Vor allem: Der Mehrwertsteuersatz wurde von 19 auf 16 gesenkt bzw. von 7 auf 5. Da Hartz IV-Empfänger wohl kaum massenhaft 19/16 Prozentiges gekauft haben, hätte man vielleicht ein wenig mehr Spielraum gehabt. Oder?

Briefwahl

Ich finde die Briefwahl spannend – und ist vermutlich zu überdenken. Spannend finde ich sie, weil sie Manipulationen Raum gibt – haben wir ja immer wieder gesehen – die nicht sofort erkannt werden können. Zudem gibt sie nicht die Meinung der Menschen am Wahltag selbst wieder, sondern die Meinung von Menschen über einen längeren Zeitraum hinweg – und mancher zu früh Wähler wird sich am Wahltag in den Hintern beißen: Wen habe ich da nur gewählt! Und wenn Hochrechner Erlaubnis bekommen sollten, eher in die Briefwahlergebnisse hineinzuschauen, dann ist an dieser Stelle auch Gefahr zu verorten.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Türkei – Armenien + Afghanistan: Köpfen + Identität und erschwerte Identitätsfindung + Beginn menschlichen Lebens + Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang + Wahlen + Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel + Deutschland zur DDR machen + Die lieben Taliban

Türkei – Armenien

Zum Thema Türkei und Armenien: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/wie-ein-weizenkorn-wuerdigung-von-rudolf-grulich-zum-zehnten-todestag-von-luigi-padovese-copy/

Afghanistan: Köpfen

Es gibt ein Video, das das Köpfen eines Bruders, der vom Islam zum Glauben an Christus konvertierte, in Afghanistan zeigen soll (ich verlinke das Video von Persecution nicht).

Identität und erschwerte Identitätsfindung

Einerseits ist man intensivst dabei, die Identitätspolitik zu vertreten.
Andererseits erschwert man Jugendlichen, ihre Identität zu finden.

Beginn menschlichen Lebens

Echt? Biden soll gesagt haben, dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt? https://www.kath.net/news/76234

Was beginnt dann damit? Mal überlegen: Es entscheidet sich vielleicht im Leib der Mutter, ob es ein Mensch wird oder eine Katze oder ein Elefant oder ein Flughund – ein Walbaby vielleicht. Wie süß! Ein Walbaby. Aber nein: Es wird sonderbarerweise immer ein Mensch. Dass das menschliche Leben nicht mit der Empfängnis beginnt, kann ja wohl nur einer sagen, der wirklich keine Ahnung von irgendwas hat. Man kann höchstens sagen: Das, was beginnt, ist ein menschlicher Embryo. Wir erkennen es aber gesellschaftspolitisch erst als Mensch an nach Monat XY bzw. wie kurioserweise die Menschenrechte: mit der Geburt. Zumindest gelten die Menschenrechte erst ab der Geburt. Die UN hat viele Sündenfälle – von Anfang an.

Corona-Impfung: Es gibt (keinen) Zwang

Nordrhein Westfalen schafft die Lohnfortzahlung für infizierte Nichtgeimpfte ab. Wie schrieb ich gestern: Ich zwinge dich nicht, Kind, aber wenn du nicht machst, was ich dir sage, gibt es nichts zu essen! Wer war noch einmal der Landeschef in NRW? https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/als-naechstes-bundesland-nordrhein-westfalen-schafft-lohnfortzahlung-fuer-ungeimpfte-ab_id_21349427.html

Was sagen eigentlich Gerichte dazu? Wegen Ungleichheit usw. Aber: Vor Gericht und auf hoher See, weiß man nie, wie´s einem ergeht. Oder so – lautete doch der Spruch. Oder?

Übrigens – eine neue Idee, die unten ausgeführt wird: Keine Lohnfortzahlung für Menschen mit Übergewicht.

Wahlen

Man weiß nicht wen man an der Regierung haben will. Man weiß nur, wen man auf keinen Fall an der Regierung haben will.

Die Alternative dürfte sein: schwarz – grün – gelb (weil die SPD-Linken sich vermutlich nicht noch einmal auf eine Koalition mit der Union einlassen werden. Auch nicht aus einer stärkeren Position heraus: also rot – schwarz?) – oder rot – grün – rot (wobei man freilich nur unsicher ahnt, dass die FDP bei rot-grün nicht mitmachen wird). da man also manches so genau nicht weiß, bleibt es bei den zwei Alternativen https://www.bundestagswahl-2021.de/koalitionen/

Vielleicht kommt doch alles anders, als man denkt, sagt die ZukunftsGlaskugel.

Ökobilanz Tier und Fortbewegungsmittel

Zwei Deutsche haben im Grunde das Fahrrad (ohne Kette) erfunden (Karl Friedrich von Drais und Philipp Moritz Fischer). Das moderne Auto hat ebenfalls ein Deutscher erfunden: Benz. Ich denke, wir kommen wieder zu dem Holzrad von von Drais zurück. Ist am umweltfreundlichsten. Man vergleicht die Ökobilanz von Benzinern und Elektroautos und freut sich: Oh, Elektro-Autos haben weniger! (Manchmal) Statt zu sagen: Beide haben eine zu schlechte Ökobilanz.

Auch das Pferd hat zu viele Abgase, viel zu viele: ein Jahr Pferd entspricht 21.500 km Auto. Eigentlich müssten Pferde bald abgeschafft werden. Vor allem auch die Wildpferde. Vielleicht noch ein paar im Zoo überleben lassen. Hunde auch abschaffen. Aber die kommen erst später, wenn man ihnen die Rohfütterung abgewöhnt hat. Zum Pferd: https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekobilanz-haustiere-hunde-katzen-pferde-futter-klimawandel-1.4268790 Und wie sieht es aus mit dem Rind? Keine Ahnung. Je nach Forscher (Seite 23): https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/Klimawandel_auf_dem_Teller.pdf Zur Katze: Es wird beklagt, dass es zu wenig Vögel im Lande gibt. Kaum mehr Rebhühner, Fasane usw. Wie groß ist der Schaden, den wildernde Katzen verursachen? Nicht nur Mäuse wären wohl ganz schnell dafür, Katzen abzuschaffen.

Und dann sagen sie, man solle Kunstfleisch essen – Ökobilanz gegenüber Echtfleisch: Prima! Aber wie beim Auto: Auch Kunstfleisch ist zu hoch. Essen wir Insekten. Ist besser.

Nun wieder zum Auto: Es wird beklagt, dass Menschen im Lande immer größere Autos fahren. Nun denn: Sie werden ja auch immer gewichtiger und unbeweglicher. Sie passen in kleine Autos kaum mehr rein – und wenn sie drin sind, kommen sie kaum mehr wieder raus. Neulich beobachtet.

Wie Impfzwang sollte auch ein Abnehmzwang eingeführt werden: Keine Lohnfortzahlung bei Krankheit wegen Übergewicht. Und wer sich nicht gegen Grippe impfen lässt, sowieso. Ich habe übrigens auch was gegen Menschen mit gefährlichen Hobbys. Auch hier also: Nix essen, wenn Unfall.

Nachtrag: Gefährlichkeit der Lastenfahrräder https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/baendigt-das-lastenfahrrad/

Deutschland zur DDR machen

Wenn man manche Einzelne hört und manche in Gruppen demonstrierend durch Berlin ziehen sieht, manche politischen Entscheidungen dort wahrnimmt, hat man den Eindruck, manche wollen Deutschland zur guten alten DDR machen: wirtschaftlich und finanziell am Boden.

Das mit der DDR ist schon so lange her, dass man das ja wieder versuchen kann. Nichts aus der Geschichte gelernt.

Die lieben Taliban

Was machen Taliban an 9/11? https://www.tagesschau.de/ausland/taliban-elfter-september-101.html Und wir wollen denen Geld in die Hände stopfen – damit sie uns bekämpfen? Sie freuen sich, dass Allah die Augen von Politkern und Politikerinnen blind gemacht hat. Leider steht im Artikel nicht, welchen Koranvers sie auf ihre Fahne geschrieben haben.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Elektroautos und Arbeitslosigkeit + Frankreich

Die absolute Förderung der Elektro-Autos fördert die Arbeitslosigkeit. Der absolute Kohleausstieg fördert die Arbeitslosigkeit. Die ideologische Politik macht die Rechnung ohne die, die auf der Straße bleiben. Natürlich gibt es Strukturhilfen. Bin gespannt, ob diese ausreichen. Von daher sind feste Termine Gift – man muss von einer Sache langsam die andere anpeilen. Die Menschen darf man nicht verlieren. Den Ideologen sind die Menschen und ihre Einzelschicksale egal, weil man ja die Welt retten muss.

*

Frankreichs Macron macht Realpolitik. Von daher ist ein Wachstum nicht zu verwundern: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/frankreich-wirtschaft-103.html

Was kostet zum Beispiel Strom in Frankreich und Deutschland?: https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php?title=Electricity_price_statistics/de Das Geld, das man ausgeben könnte für Güter, als Spenden usw. wird für Strom ausgegeben.

Da muss man sich doch nicht wundern.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Deutschland: Alles besonders schlecht

In Deutschland ist alles besonders schlecht, wenn man so im internationalen Vergleich dies und jenes darstellt (Lebenserwartung, LTE-Versorgung, sozialer Aufstieg…). Was ist nun dieses Mal besonders schlecht in Deutschland? Ökonominnen bekommen nicht die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt:
https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/oekonominnen-sollen-mehr-anerkennung-bekommen-16177078.html

Die Wirtschaftswissenschaften sind nach wie vor eine Männerdomäne. Doch eine neue Initiative will jetzt gegen die Benachteiligung von Frauen ankämpfen. In Deutschland ist die Lage besonders schlecht.

Dass in Deutschland alles irgendwie besonders schlecht ist – das kann man immer wieder lesen. Kurios ist nur, dass so viele gerne hier leben und – dass sehr viele hier leben wollen, wenn die Regierung ihnen nicht Bedingungen stellt:
https://www.tagesschau.de/inland/fachkraefte-einwanderung-101.html

Bin einmal gespannt, ob die Bedingungen wirklich jemanden hierher locken. Das wollte man doch schon einmal – kaum einer kam.

Dieses Gejammere auf hohem Niveau ist in Deutschland besonders schlecht. 😉

Und dann jammert man alles Schlechte herbei – und dann, wenn es da ist, jammert man, dass alles schlechter ist.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

NS-Raubkunst + China

Über die Rückgabe von Kunst, die in der NS-Zeit geraubt wurde: https://www.tagesschau.de/ausland/raubkunst-polen-101.html

*

China wird wieder einmal symbolisch abgerissen – von der Regierung, die andere nicht neben sich duldet. Freie Meinungsäußerungen leiden – darunter die Kunst, die Religionen, Philosophie und Literatur… Wenn die Kultur leidet, sollte die Wirtschaft blühen können? Wenn dieses neomarxistische/neokapitalistische/marxistischkapitalistisches Projekt der chinesischen Regierung gelingt, wird es weltweit viele Nachahmer finden. Davor wird wohl allen, die die Freiheit und die Menschenwürde lieben, grauen: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/china-studio-von-regierungskritischem-kuenstler-ai-weiwei-zerstoert-a-1221721.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

SPD – Zerrissenheit

Die SPD ist furchtbar zerrissen. Aber das ist kein Kennzeichen der SPD – es ist Kennzeichen der Situation in unserem Land. Die allerdings weitere massive Risse zeigt.

Wir benötigen Brückenbauer, damit die Diskussion, wohin die Zukunft unseres Landes geht, nicht verstummt, aber menschlich und friedlich abläuft. Heftig ist gut, ist wichtig. Aber menschlich und friedlich, denn es geht um die Zukunft unseres Landes.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html