Elektroautos und Arbeitslosigkeit + Frankreich

Die absolute Förderung der Elektro-Autos fördert die Arbeitslosigkeit. Der absolute Kohleausstieg fördert die Arbeitslosigkeit. Die ideologische Politik macht die Rechnung ohne die, die auf der Straße bleiben. Natürlich gibt es Strukturhilfen. Bin gespannt, ob diese ausreichen. Von daher sind feste Termine Gift – man muss von einer Sache langsam die andere anpeilen. Die Menschen darf man nicht verlieren. Den Ideologen sind die Menschen und ihre Einzelschicksale egal, weil man ja die Welt retten muss.

*

Frankreichs Macron macht Realpolitik. Von daher ist ein Wachstum nicht zu verwundern: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/frankreich-wirtschaft-103.html

Was kostet zum Beispiel Strom in Frankreich und Deutschland?: https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php?title=Electricity_price_statistics/de Das Geld, das man ausgeben könnte für Güter, als Spenden usw. wird für Strom ausgegeben.

Da muss man sich doch nicht wundern.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Deutschland: Alles besonders schlecht

In Deutschland ist alles besonders schlecht, wenn man so im internationalen Vergleich dies und jenes darstellt (Lebenserwartung, LTE-Versorgung, sozialer Aufstieg…). Was ist nun dieses Mal besonders schlecht in Deutschland? Ökonominnen bekommen nicht die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt:
https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/oekonominnen-sollen-mehr-anerkennung-bekommen-16177078.html

Die Wirtschaftswissenschaften sind nach wie vor eine Männerdomäne. Doch eine neue Initiative will jetzt gegen die Benachteiligung von Frauen ankämpfen. In Deutschland ist die Lage besonders schlecht.

Dass in Deutschland alles irgendwie besonders schlecht ist – das kann man immer wieder lesen. Kurios ist nur, dass so viele gerne hier leben und – dass sehr viele hier leben wollen, wenn die Regierung ihnen nicht Bedingungen stellt:
https://www.tagesschau.de/inland/fachkraefte-einwanderung-101.html

Bin einmal gespannt, ob die Bedingungen wirklich jemanden hierher locken. Das wollte man doch schon einmal – kaum einer kam.

Dieses Gejammere auf hohem Niveau ist in Deutschland besonders schlecht. 😉

Und dann jammert man alles Schlechte herbei – und dann, wenn es da ist, jammert man, dass alles schlechter ist.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

NS-Raubkunst + China

Über die Rückgabe von Kunst, die in der NS-Zeit geraubt wurde: https://www.tagesschau.de/ausland/raubkunst-polen-101.html

*

China wird wieder einmal symbolisch abgerissen – von der Regierung, die andere nicht neben sich duldet. Freie Meinungsäußerungen leiden – darunter die Kunst, die Religionen, Philosophie und Literatur… Wenn die Kultur leidet, sollte die Wirtschaft blühen können? Wenn dieses neomarxistische/neokapitalistische/marxistischkapitalistisches Projekt der chinesischen Regierung gelingt, wird es weltweit viele Nachahmer finden. Davor wird wohl allen, die die Freiheit und die Menschenwürde lieben, grauen: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/china-studio-von-regierungskritischem-kuenstler-ai-weiwei-zerstoert-a-1221721.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

SPD – Zerrissenheit

Die SPD ist furchtbar zerrissen. Aber das ist kein Kennzeichen der SPD – es ist Kennzeichen der Situation in unserem Land. Die allerdings weitere massive Risse zeigt.

Wir benötigen Brückenbauer, damit die Diskussion, wohin die Zukunft unseres Landes geht, nicht verstummt, aber menschlich und friedlich abläuft. Heftig ist gut, ist wichtig. Aber menschlich und friedlich, denn es geht um die Zukunft unseres Landes.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Google-Macht

Das ist ein Problem: Wer das Geld hat – der hat auch die Forschung. Und wenn diese privatisiert ist, kann die Allgemeinheit nicht mehr flexibel genug sein und ist ausgeliefert. Wie will man das in den Griff bekommen, dass die klügsten Köpfe nicht in die Privatwirtschaft abdriften? Der Ruf, an einer Universität zu arbeiten, muss besser sein als der Ruf, bei Google zu arbeiten. Wie bekommt man das hin? Eine Frage an die Politik: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/ki-forschung-die-privatisierung-der-intelligenz-kolumne-a-1186449.html

Dennoch: Die Firmen arbeiten weltweit. Sie können die klügsten Köpfe aus aller Welt rekrutieren. Das ist einem Land nur sehr begrenzt möglich. Von daher: Wie wichtig ist gute Bildung! Umfassende Bildung.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Deutsches Rentensystem + Deutsche Grundschüler bzw. Grundschüler in Deutschland

Dass das deutsche Rentensystem so sehr am Boden liegt, ist ärgerlich – und soweit ich sehe hat man immer noch keine Strategie. Vielleicht sollte man sich einmal in anderen Ländern umsehen – was machen die besser?: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/rentenreport-103.html

Es kommt auf die Prioritäten an – und die liegen nicht bei den Alten? Aber man muss einfach bedenken – auch wenn ich mich damit in die Nesseln setze: Früher ging man mit 65 in den Ruhestand. Wie lang war 1960 die Lebenserwartung? 66/71 Und jetzt? 2015: 78/83. Und wie ist man an das Problem herangegangen – denn es war doch abzusehen. Nun ja – ich möchte die Wege nicht nachvollziehen. Man setzte im wesentlichen auf Kürzungen, auf die Riesterrente und anderem Selbstvorsorgen – wohl wissend, dass sich das viele nicht leisten konnten. Und jetzt? http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge/altersvorsorge-sparen/riester-rente-hohe-kosten-kleine-rente/20132898.html

*

Grundschüler in Deutschland können nicht immer schlechter lesen – aber Deutschland fällt im internationalen Vergleich zurück: http://www.tagesschau.de/inland/leseleistung-grundschueler-101.html

Woran das wohl liegt? Da müssen beide Eltern arbeiten gehen, weil sie sonst nicht genug verdienen und der Staat es für richtig ansieht, die Eltern arbeiten zu lassen, statt einen Teil für die Kinder da sein zu lassen. Dann kommen die Kids in die Betreuung – und dann können sie nicht lesen, weil man sich um das einzelne Kind nicht bemühen kann. Das ist natürlich nur ein Grund. Lesenlernen im Kindergarten ist aus meiner Perspektive keine Alternative zum Bilderbuch schauen, zum persönlichen Vorlesen bekommen. Andere Gründe sind wohl auch, dass so manche nicht muttersprachlich deutsch sind – sie sind zugereist aus aller Herren Länder. Und da muss man sich nicht wundern, wenn es nicht so klappt. Zudem: Wie groß sind die Klassen? Haben wir genügend Lehrkräfte? Das sind alles politische Probleme.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Frankreichs/Macrons Machtspielchen + GroKo

Es geht um Posten – aber Posten sind wichtig für das nationale Selbstwertgefühl. Schön, dass die Italiener dann ihren Mann durchgesetzt haben: http://www.spiegel.de/politik/ausland/europaeische-union-frankreich-verhindert-deutschen-general-in-spitzenposition-a-1181249.html

*

Ich frage mich: Wenn sie alle so lustlos die GroKo angehen, und es dann letztendlich nur noch darauf hinausläuft: Wer hat sie warum in den Sand gesetzt, dann sollte man doch lieber wieder Neuwahlen ansetzen. Eine gute Verwaltung ist nicht zu verachten. Aber wir benötigen mehr. Das Land soll ja nicht stagnieren.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Christen unter Druck + Sperre gegen Kelle aufgehoben + Zweiklassen-Demokratie

Man lese diese drei Texte:

„Fast vergessen: mexikanische Kirchenverfolgung des 20. Jahrhunderts“ http://kath.net/news/61795

(Für mich unvergessen von Graham Green: Die Kraft und die Herrlichkeit: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Kraft_und_die_Herrlichkeit)

„Ideologische Kolonisierung durch Indoktrination der Jugend“ http://kath.net/news/61776

„Keine Willkommenskultur für Christen“ http://kath.net/news/61659

Es spüren viele, dass etwas in der Luft liegt, etwas Unangenehmes. Aber noch haben wir Freiheit dagegen fröhlich und offen, wach und aufmerksam anzugehen. Die Spaltung der Gesellschaften in Europa und Nordamerika ist ein geistiges Ringen. Diese geht durch die Kirchen hindurch.

*

Nach einem Tag wurde die FacebookSperre gegen Kelle wieder aufgehoben: https://www.pro-medienmagazin.de/medien/internet/2017/11/16/kelle-wehrt-sich-erfolgreich-gegen-facebook-sperre/

Was zeigt mir das? Gibt es zwei Klassen in der Äußerung der Meinung? Prominente dürfen sich äußern, weil sich viele Prominente für sie einsetzen, Menschen, die nicht bekannt sind, müssen diese Willkür ertragen? Haben / bekommen wir also eine ZweiklassenDemokratie?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

 

Schritt für Schritt sehend in den Niedergang

Schritt für Schritt geht dieses Land sehend in den Niedergang. Warum? Hier kann man es nachlesen: Versagende Politik, versagende Kommunen, versagende Bürokraten: http://www.focus.de/immobilien/bauen/brems-buerokratie-ost-konkurrenz-mieses-image-bauarbeiter-boss-erklaert-das-muss-sich-auf-deutschlands-baustellen-aendern_id_7783176.html

Ich vermute, die Politik weiß, was sie tut. Nur: Sie findet es ganz klasse, toll, wunderbar – vieles in den Sumpf zu fahren. Warum? Weil es ideologisch passt.

Aber so lange es Menschen gibt, die so etwas anprangern, so lange besteht Hoffnung, dass über den Sumpf eine Brücke gebaut wird.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html