Thich Nhat Hanh †

Der große Thich Nhat Hanh ist gestorben. Er war vietnamesischer Buddhist, ist mit Christen in Berührung gekommen, lebte viele Jahre in Frankreich und hat versucht, christlichen Glauben und dessen soziale Aktivität mit seiner buddhistischen Tradition zu verbinden. Um das zu verdeutlichen, fand er tiefgehende Worte. (Buddha und Christus heute) Das kam nicht bei allen Buddhisten gut an – und bei dem Verfasser dieses Artikels?: https://de.wikipedia.org/wiki/Th%C3%ADch_Nh%E1%BA%A5t_H%E1%BA%A1nh nicht erwähnt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Mein Frankreich: Cluny + Vom König zum Paria + Milliardäre + Alles wird teurer + Impfstoffspende + Frauen sind Opfer + Ideologiegetriebene Politik + Triage 2 + Containern + X-mas + 3G + Söders Psychologie + Weltärztepräsident-chen + Katholische Kirche und Recht + Ein Christenmensch ist ein freier Herr

Mein Frankreich: Cluny

Ein Einblick: https://meinfrankreich.com/cluny/

Vom König zum Paria

Wie schnell kann es gehen, dass man vom König zum Paria, zum Kastenlosen wird: Drosten fordert mögliches 1G – geboostert. https://www.morgenpost.de/vermischtes/article234169011/christian-drosten-omikron-1g-2g-corona-regeln.html

Gerade geimpft? Zweimal? Zählt nicht! – Das zu übernehmen wäre ein großer Fehler der Politik.

Milliardäre

Manche Milliardäre werden medial hofiert und deren Philanthropie wird aufs Podest gehoben. Die Frage nach den Strukturen, die es ermöglichen, dass manche Menschen finanziell dermaßen abheben, wird nicht gestellt. Und die Macht, die sie auch mit ihren Wohltätigkeiten ausüben, wird soweit ich sehe auch nicht in Frage gestellt, sondern eher bewundert. Es sei denn, sie sind politisch nicht konform. Dann kann man kritische Stimmen leise hören. Es geht dann aber immer noch nicht um die Strukturen, es geht darum, dass sie politisch nicht angepasst sind.

Liegen die 60er Jahre wirklich schon so lange zurück, dass Strukturen nicht mehr hinterfragt werden?

Alles wird teurer + Energiemix

Hat die Politik das in Kauf genommen oder sind die Entscheidungsträger selbst überrascht, dass alles teurer wird? Sie schrauben an einer Schraube – und die Preise explodieren auf allen Ebenen. Nicht nur Energie. Eine vernünftige Entscheidung wäre: gegenzusteuern, zumindest durch die Rücknahme der CO2-Abgabe. Aber das verbietet sich ideologisch.

Politiker sollten für das Wohl der Bevölkerung da sein und nicht die Bevölkerung als Spielplatz ihrer Ideologien missbrauchen. Und Medien sollten kritischer gegenüber solchen Politikern sein, statt sie zu hofieren. Aber leider: In Medien Arbeitende sind vielfach auch nur Teil der politisch dominanten Strömungen, von daher verstärken sie die Lauten Aktivisten automatisch.

Ach so: Man hat wieder einen Sündenbock: Dieses Mal sind es nicht die Nichtgeimpften, die alles teurer machen – es ist Putin. Warum Putin? Weil er das Gas drosselt. Hatte die Politik nicht einmal als Ziel ausgegeben, möglichst von allen unabhängig zu werden, darum einen Energiemix großen Stils zu forcieren? Und davon sind sie abgekommen, indem sie nur noch wenig Energieträger zulassen. Das ist dumme Politik, gemessen an dem ursprünglichen Vorhaben, des Energiemixes. Nicht Putin ist an allem Schuld, sondern die ideologisierte Scheuklappenpolitik der Regierungen.

Impfstoffspende

Da wurde ohne Sinn und Verstand schnell Impfstoff nach Afrika gespendet – großzügig gespendet – das hier keine Abnehmer gefunden hat. Die Zeiten waren auch schon fast abgelaufen. Nun müssen Millionen Impfdosen vernichtet werden, weil keine Zeit mehr war und die Infrastruktur nicht vorhanden war, all die Impfspenden zu verimpfen. https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/afrika-coronavirus-impfstoff-101.html

Andererseits muss man freilich auch sagen: Die Forderungen aus Afrika, ihnen Impfstoffe zu schicken, ohne dass die Infrastruktur vorhanden ist, diese auch zu verteilen, war nicht sinnig. Vielleicht wurde das auch nur medial hervorgehoben, um ein schlechtes Gewissen zu schaffen. Ein beliebtes Mittel heutzutage.

Hat die Vernichtung von Impfstoff auch Umweltschäden zur Folge? Nur eine Frage.

Frauen sind Opfer

In vielen muslimischen Ländern sind christliche Frauen Opfer ihrer nichtchristlichen Landsleute https://www.persecution.org/2021/12/18/middle-east-persecution-sexual-victimization-christian-females/

Verfolgte Christen: StephanusTag (26.12.) – Stephanus war der erste Christ, der wegen seines Glaubens umgebracht wurde: https://www.pro-medienmagazin.de/katholiken-erinnern-an-verfolgte-christen/?

Ideologiebetriebene Politik

Es ist spannend: Bootet sich Deutschland mit seiner „Wie sind moralisch die Besten-Politik“ selbst aus – und Macron füllt die Lücke? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/macron-budapest-deutschland-aussenpolitisch-isolation/

Triage 2

Zu meinem Thema neulich: https://blog.wolfgangfenske.de/2021/12/24/medien-und-psyche-impfpflicht-und-kontrollschreiben-kalte-demut-weihnachten-und-christen-froemmigkeit-statt-parteipolitik-ich-fordere-triage/

Nicht eine schlimme Situation darf die Diskussion bestimmen. Denn dann wird es nur eine Neiddiskussion, eine Frage auf Kosten von Minderheiten und unerwünschten Personengruppen, Ängste beherrschen sie und nicht Rationalität usw. Es ist als Gesellschaft eine intensive Diskussion darüber zu führen – unabhängig von konkreten Panik-Situationen – wie sie das Thema angehen möchte. Das Thema ist ja nicht neu. Angesichts der finanziellen Herausforderungen für manche Therapien, angesichts des normalerweise zunehmenden Alters der Menschen wird die Diskussion unausweichlich sein. Vielleicht ist sie hier und da auch schon ohne gesellschaftliche Diskussion ohne rechtliche Regulierung entschieden. All das heißt: Es muss diskutiert werden. Aber nichtgeimpft oder geimpft oder x-mal geboostert darf kein Kriterium sein. Was dann? Das ist das, was kontrovers aber sachlich zu diskutieren wäre.

Bevor aber der Weg gegangen wird, der anderen (Ärzten, Juristen) Lasten auflegt, muss gefragt werden: Wird alles getan, um solche Triage-Notlagen, die nur Unrecht sein können, zu umgehen? Krankenhausbetten, Personal, Medizin… – genug vorhanden? An welcher Stelle können und müssen Gelder eingespart werden? An welchen Stellen muss massiv vorgesorgt werden?

Ich kann mich noch erinnern, dass Arbeitgeber – und Kassen – versuchten, das Krankenhauspersonal in enges Zeitkorsett einzuzwängen. Aus Kostengründen. Sodass das Personal ausgepowert wurde – schon vor Corona. Hier liegt das Problem – es begann, zumindest in meiner Erinnerung, in den 1980er Jahren.

Übrigens: Wie ist das mit Blick auf Überforderung des Personals zu verstehen? https://www.focus.de/gesundheit/news/krankenhaus-barometer-geringere-belegung-wegen-corona-nie-ging-es-krankenhaeusern-so-schlecht-wie-2021_id_31224549.html

Containern

Containern: Lebensmittel retten – oder klauen? Ich würde sagen: Retten! Heftig umstritten. Ein guter Beitrag dazu: https://denken-erwuenscht.com/wir-sollten-genauer-definieren-was-diebstahl-ist/

X-Mas

Ich habe in diesem Jahr noch nirgends das dämliche X-mas wahrgenommen. Vor ein paar Jahren kam keiner um sowas politisch Halbkorrektes herum. Und in diesem Jahr ist unsere Welt vermutlich wieder zur Vernunft zurück gekehrt.

3G

Eines meiner „Posterfotos“ wieder entdeckt – 2018 entstanden 🙂

Wie sich die Zeiten ändern: statt Gehirn – Gemeinschaft – Gottvertrauen heißt es heute: geimpft – genesen – getestet. Ich hoffe, bald kommt unser Land wieder zu den elementar wichtigen 3G zurück. Und die Corona-3G sind vergessen.

Söders Psychologie

Impfpflicht würde Spaltung der Gesellschaft verhindern, meint der bayrische Chefpsychologe Söder. Warum? Eine solche würde den noch nicht Geimpften helfen, ihr Gesicht zu wahren, zudem würden andere merken, dass es gar nicht so schlimm sei, sich impfen zu lassen. Zudem: Diejenigen, die sich nicht impfen lassen, werden den Verschwörungstheoretikern zugeordnet: https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-aktuell-schulschliessungen-omikron-1.5491952

Dass es Menschen gibt, die sich nicht gerne durch den Staat zwingen lassen, kommt ihm nicht in den Sinn. Dass es Staatsverdrossenheit hervorrufen kann – Schwamm drüber. Eh eine dumme Minderheit. Ich finde seine Argumentation klasse: Man muss andere zu ihrem Glück zwingen. Und das ist die Politik, die wir immer stärker zu erleiden haben – und noch stärker auf sehr vielen Ebenen erleiden werden. Es gibt dann natürlich keine Spaltungen in der Gesellschaft mehr: Gesetze zwingen alle zu Einheitshandlungen. Machtmissbrauch? Darüber sollten auch bayerische Chefpsychologen nachdenken.

Übrigens gibt es in China auch keine Spaltungen der Gesellschaft. Diese werden durch Gesetze überwunden, ob es den Menschen passt oder nicht. Und diejenigen, die dennoch renitent, Gesellschaftsspalter sind, müssen eben umerzogen werden. In Lagern.

Was soll der Mensch von solchen Aussagen halten? https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-klaus-holetschek-bringt-hoehere-kassenbeitraege-bei-verstoessen-gegen-impfpflicht-ins-spiel-a-460c0a0b-a12b-4b1b-91f5-b44e0ed1e882

Dagegen ist zu recht der Weltärztepräsident: https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-montag-247.html#Montgomery-lehnt-hoehere-Krankenkassenbeitraege-fuer-Ungeimpfte-ab

Weltärztepräsident-chen

Da scheint ein Weltärztepräsident traurig zu sein, dass er nicht das ganze Corona-Land führen kann und nennt Richter, die nicht in seinem Sinn urteilen: Richterlein, spricht von Anmaßung. Wer hier anmaßend ist, ist nun klar. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-26-12-mehr-grippefaelle-als-im-vorjahr-aber-weniger-als-vor-der-pandemie-a-8730bd3d-8bf1-449b-a020-d3d548115c2a

Was sollen solche Beschimpfungen? Es geht darum, Brücken zu bauen und nicht anderen in die Seite zu fahren. Mehr will ich zu solchen kuriosen Worten nicht schreiben.

Nachtrag: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-montgomerys-justizschelte-ist-eine-respektlosigkeit-17703825.html

Katholische Kirche und Recht

Zu dem Thema: Gesellschaft und Missbrauchsaufarbeitungen in der Kirche: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/katholische-kirche-und-missbrauchsaufklaerung-urteil-ohne-richter-a-f7a79837-808d-4e4b-bfec-e10f179982f7

Ein Christenmensch ist ein freier Herr

Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Dinge und niemandem
untertan. Ein Christenmensch ist ein dienstbarer Knecht in allen Dingen und
jedermann untertan.

Luther: Von der Freiheit eines Christenmenschen / De libertate christiana

Den Satz verstehe ich so: Ich entscheide als Christ – weil ich allein Christus gehöre – wie ich mich zu verhalten habe; das immer im Blick auf das Wohl des anderen. Von daher: Ich habe mich aus diesem Grund (erste Impfung im Mai – geboostert im Dezember) impfen lassen, nicht, weil ich damals von der Impfung überzeugt war. Ich wollte damit anderen Ängste vor mir nehmen. Aus diesem Grund trage ich auch die Maske. Nicht, um mich zu schützen, sondern um anderen Ängste vor mir zu nehmen. (Zu dem Werk: https://de.wikipedia.org/wiki/Von_der_Freiheit_eines_Christenmenschen)

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/

Wertebasierte Außenpolitik? + Zypern: Bronzezeit-Schätze + Heino Falcke: Physiker + Wagenknecht – Erinnerungen + Weihnachtslieder: Auseinandersetzung in Südkorea

Wertebasierte Außenpolitik?

Interessante Informationen: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-12/annalena-baerbock-aussenpolitik-china

Zypern: Bronzezeit-Schätze

Auf Zypern wurden Schätze aus der Bronzezeit entdeckt – auf einem Friedhof – die aus aller Herren Länder kamen. Fast. https://www.wissenschaft.de/geschichte-archaeologie/zypern-bronzezeitliche-schaetze-entdeckt/

Heino Falcke: Physiker

Kurzgespräch mit Heino Falcke: https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2021/52073/der-astrophysiker-heino-falcke-ueber-gott?er=www.evangelisch.de

Wagenknecht – Erinnerungen

Bisschen was zum Ärgern für die einen, nicht so für die anderen – muss man nicht hören. Thema: Impfpflicht… Natürlich: Nur wer hören und sehen will…: https://www.youtube.com/watch?v=CAC9F3_pjjE&t=22s

Weihnachtslieder: Auseinandersetzung in Südkorea

Buddhistische Gruppe mag Weihnachtslieder nicht, sie seien eine tödliche Waffe – die Regierung unterstützt das Abspielen von Weihnachtsliedern: https://www.persecution.org/2021/12/08/korean-buddhist-group-calls-christmas-carols-deadly-weapon:

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://weihnachtenmit.wolfgangfenske.de/

Pius XII. / Pacellis Schweigen + Golf und Gott + Interview mit „Jesus“ + Dichterinnen/Dichter und Gott + Ashdod: verehrte Frauen in Basilika + Konvertierte Flüchtlinge + Hassverbrechen gegen Christen + Evangelische Kirche – als Ökopartei + Nichtgeimpfte

Pius XII. / Pacellis Schweigen

Er schwieg nicht als Nuntius: https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/vatikan-und-papst/kardinal-pacelli-erwies-sich-als-gegner-der-nazis-art-222725

Golf und Gott

Bernhard Langer nach seinem Sieg: https://www.pro-medienmagazin.de/golfer-erzaehlt-bei-der-siegerehrung-von-gott/

Auch ein ehemaliger Basketballer kommt hier zu Wort: https://www.pro-medienmagazin.de/nba-legende-gibt-jesus-keinen-korb/

Interview mit „Jesus“

Nicht ganz 😉 Aber Interview mit dem Schauspieler, der in Chosen „Jesus“ spielt, Jonathan Roumie: https://www.pro-medienmagazin.de/jesus-war-nicht-blond-und-blauaeugig/

Da sage man, ich hätte nichts von reißerischen Überschriften gelernt. Aber die hätten wohl Jesus nicht in Anführungsstriche gesetzt. So eine Art Interview mit Jesus Christus kann man übrigens führen: Beten und Bibellesen. Aber das ist ein anderes Thema.

Dichterinnen/Dichter und Gott

Ein neues Buch über Schriftstellerinnen und Schriftsteller und ihren Glauben. Ich habe es noch nicht gelesen – denke aber, dass es recht interessant sein wird: https://www.pro-medienmagazin.de/der-club-der-bekehrten-dichter-teil-2/

Zu meiner Darstellung von Dichterinnen und Dichtern durch die Jahrhunderte hindurch: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Ashdod: verehrte Frauen in Basilika

In Ashdod wurde eine interessante Basilika ausgegraben aus der Zeit ab dem 5. Jahrhundert: https://www.haaretz.com/archaeology/MAGAZINE-byzantine-basilica-with-female-ministers-and-baffling-burials-found-in-israel-1.10387014

Konvertierte Flüchtlinge

Sind die Flüchtlinge wirklich vom christlichen Glauben überzeugt worden? Werden sie in ihrem alten Land, wenn sie abgeschoben werden, wegen ihres Glaubens verfolgt werden? Die Forderung nach Fachleuten, die an dieser Stelle Verantwortung tragen, ist äußerst relevant: https://www.pro-medienmagazin.de/juristin-geschulte-richter-bei-konvertierten-fluechtlingen-noetig/

Hassverbrechen gegen Christen und andere

Hate crimes gegen Christen sind um 70% gestiegen, so der OSZE-Report. Aber auch andere haben zugenommen: https://www.kath.net/news/76836

Evangelische Kirche als Ökopartei

Nun, ganz so Unrecht hat der Beitrag nicht: EKD kommt medial als Öko-Partei rüber https://www.kath.net/news/76844 – oder als eine Migranten-NGO. Engagement in beiden Bereichen ist geboten. Aber eine solche Reduktion… – wird einer Kirche – also einer Gruppe, die dem Herrn Jesus Christus zugehört (kyriakos) – nicht gerecht.

Es gab früher einen Witz: Immer, wenn der Pfarrer oder Religionslehrer etwas fragt, ist die Antwort richtig: Jesus! (Wer lag in der Krippe? Jesus!) – Bald wird es in der Kirche so sein, dass die richtige Antwort immer ist: Umwelt! (Wer lag in der Krippe? Umwelt!)

Buch: Bülent Ceylan

Bülent Ceylan hat ein Buch veröffentlicht: https://www.pro-medienmagazin.de/kein-witz-comedian-ceylan-ist-christ/

Nichtgeimpfte

Ich bin geimpft. Seit langem. Bald gelte ich schon als Nichtgeimpfter, wenn ich nicht sofort am Tag X eine Boosterimpfung abhole. (Was manche Geimpfte wohl auch noch nicht begriffen haben.)

Was mich massiv stört ist die Hexenjagd auf Nichtgeimpfte. Dabei hat die Politik die Fehler zu verantworten: Sie wusste, dass die Impfung nicht bei allen wirkt. Sie wusste, dass die Viren auch von Geimpften weiter gegeben werden. Sie wussten von Impfdurchbrüchen… Sie wussten. Und doch haben sie die Geimpften gepampert. Klar, der Sinn war: Dann lassen sich mehr Leute impfen. Aber das verführte gleichzeitig zu Leichtsinn – darum ist es nun so, wie es ist.

Natürlich ist nicht nur die Politik daran Schuld. Auch die Menschen, die unverantwortlich handeln und als Geimpfte mit fremden XYZ-Gruppen ohne irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen zusammen agierten. Wenn man sich kennt, kann immer eine Ansteckung möglich sein, aber wenn man die Begegnungs-Auswüchse wahrnimmt, dann ist das äußerst befremdlich. Aber nun Wutmensch werden und die Wut auf Nichtgeimpfte niederkübeln, das ist nichts als eine primitive Sündenbocksuche.

Das ist das Eine. Wenn jetzt die Politik auch noch den Fehler macht, Menschen in die Enge zu treiben, muss sie sich nicht wundern, wenn Einzelne extrem bissig werden. Und das erwägen manche Politikerinnen und Politiker zurzeit. In unserem Land noch nicht ganz. Aber der Strick wird enger gezogen. Manche werden sich wehren, manche werden resignieren. Bürger, die getreten werden – und sehr viele machen mit. Wenn ich von Politik rede, dann sind auch immer die Medien gemeint, die Steigbügelhalter-Mentalität zeigen.

Übrigens hat man das alles wohl immer noch nicht so recht begriffen: 2G bedeutet Vorspiegelung falscher Tatsachen und macht leichtsinnig.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Film über C.S. Lewis + RatzingerPreis + Synodaler Weg + Elektro-Autos + Gasverteuerung + Revolution frisst ihre nichtdiverse Weißwurst + Indien: Mit Säure angegriffener Christ starb + Gewalt gegen Frauen + Grüne wollen mitregieren + Taliban Tribunale + Duterte und Drogen + Teures Grün

Film über C.S. Lewis

Film über C.S. Lewis – leider nur in Teilen der USA gezeigt: https://www.pro-medienmagazin.de/biopic-ueber-c-s-lewis/

RatzingerPreis

Der Ratzinger-Preis wird in diesem Jahr an zwei deutsche Wissenschaftler verliehen: https://www.katholisch.de/artikel/31474-ratzinger-preis-geht-an-deutsche-philosophin-und-deutschen-theologen

Synodaler Weg

Das ist ja ein Ding: Die Versammlung zum synodalen Weg wurde abgebrochen, weil viele vorzeitig abgereist waren. Was sagt uns das zum Thema Ernsthaftigkeit? https://www.katholisch.de/artikel/31485-zweite-synodalversammlung-ticker-tag-3

Elektro-Autos

So gerne ich auch ein E-Auto hätte, aber wenn ich so was lese, platzt mir der Hemdkragen: E-Autos sind viel teurer. Wie macht man es aber, dass die Leute nicht mehr die billigeren Benziner kaufen? Man macht sie so teuer wie E-Autos. Wohl dem, der am längsten die Benziner produziert, er wird viele Kunden haben. Aber dann kommen wahrscheinlich die EU-Zölle drauf – und dann muss man in andere Staaten fahren, um noch preiswerte Benziner kaufen zu können. Bis dahin haben sie den Benzinpreis und die Steuern so stark heraufgesetzt und die Tankstellen so sehr dezimiert, dass man keine Lust mehr hat, einen Benziner zu fahren. Und so fährt ein großer Teil der Bevölkerung nur noch Bahn, weil sie sich die Autos nicht leisten können.

Aber eigentlich will man auch nicht, dass Otto und Ottilie Normalbürger überhaupt Autos fahren. Somit macht man den Strom teurer, stellt zeitweise die Ladung ein, weil das Stromnetz geschützt werden muss, die Städter, die in den Mietskasernen wohnen, haben sowieso kaum Chancen, ihre Autos zu laden, es sei denn, man legt AutoParks an und ein Shuttle fährt in den jeweiligen Stadtteil, um die Leute von ihren Wagen nach Hause zu bringen – kostenpflichtig. Kurz: Es fahren dann nur noch Begüterte, die ihre Privathäuser haben, mit den Autos. Oder: Jede*r will Politiker*in werden, damit man dann Autos haben darf. Wie war das eigentlich in der DDR?

Das ist eine Politik, wie wir sie schon von Corona her kennen: Es wird keine Impfpflicht geben! So tönen die Heuchler – und führen sie dann so ein, dass sie andere zwingen, diese „freiwillig“ einzuführen. (Um es wieder zu sagen: ich bin geimpft – es geht mir um das Prinzip.)

Das ist eine Verhohnepipelung der Demokratie, weil sie den Bürger zwingt und nicht mehr frei entscheiden lässt. Natürlich können alle diese Parteien abwählen, die so mit den Bürgern umspringen. Aber die Parteien, die anderes wollen, lässt man medial-propagandistisch gar nicht erst groß werden. https://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/vw-id-life-erste-fahrt-in-der-studie-von-volkswagens-billig-e-auto-a-fe421818-10be-42ca-88bd-d471429e50c0

Zum Thema Nudging habe ich schon 2016/2017 was geschrieben – und man treibt es immer Unverhohlener: https://blog.wolfgangfenske.de/2017/10/11/thalers-nudging-mutti-darf-nudgen/

Gasverteuerung

Diese hat nicht allein mit Gazprom zu tun. Die Förderung von Gas in Europa hat in den letzten Jahren um 22% abgenommen.

Zu dem Thema auch: https://www.spiegel.de/wirtschaft/hohe-gaspreise-spaniens-regierungschef-will-gemeinsamen-einkauf-der-eu-a-3693451f-f0b9-4aeb-91b6-e34973de60e0 – aber ob die EU da so einheitlich denkt und verhandeln kann? Kaum denkbar, vor allem, weil das doch alles national sehr verwickelt ist. Frankreich deckelt den Gaspreis, während man ihn bei uns ja anheben möchte, damit die Leute wer weiß was verheizen.

Revolution frisst ihre nicht diverse Weißwurst

Nicht nur Laschet und Wagenknecht geht es an den Kragen. Wie im Blog schon vorausgesehen, wird es der SPD, die im Augenblick noch im Rausch ist, und den Grünen, denen der Rausch etwas verwehrt wurde, auch so gehen. Sie sind zwar Sieger, aber ihre extremeren Flügel machen Druck. Das sieht man schon daran: https://taz.de/Gruenes-Sondierungsteam/!5804961/https://taz.de/Gruenes-Sondierungsteam/!5804961/ – und https://www.zeit.de/campus/2021-09/luisa-neubauer-bundestagswahl-klimakrise-fff-wahlempfehlung-fdp-junge-menschen – diese müssen selbst extremer werden, weil sie sonst von Extremeren überholt werden.

Von daher bin ich mir nicht so sicher, ob ein zusammengehen mit der FDP wirklich gelingt. Aber Medien geben ja schon ihre Tipps – und: sie erhöhen den Druck auf die Verhandlungspartner. Aber die FDP und Grünen sind selbst daran Schuld, weil sie die Erwartungen wecken.

Apropos FDP: Da sage noch jemand, dass in spiegel-online die Jugend ernst genommen wird: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/erstwaehler-stimmen-fuer-die-fdp-spinnen-die-jungen-leute-a-0946a6fe-1852-4e01-ba6b-587680d90311 Ich würde sagen, dass es weitsichtigere Jugendliche gibt, als es Ideologen lieb ist. Aber alles eine Frage der Perspektive. Übrigens nicht nur die FDP hat was mit Drogen. Grüne sind da auch nicht fern.

Wie respektlos und aggressiv diese Gegner vorgehen, zeigt eben, dass sie nicht einmal bei der „deutschen Kartoffel“ stehen bleiben, sondern ihre innenparteilichen Gegner als Weiß-Wurst bezeichnen – und damit auch die Veganer gegen die VerhandlungsführerInnen aufbringen. Wir werden wohl noch einige heftige Auseinandersetzungen über uns ergehen lassen müssen – über uns, weil sie auch die Gesellschaft anspannt, vielleicht angespannt zerreißt. Diejenigen, die sich bislang opportunistisch angepasst haben, werden so langsam beweisen müssen, dass sie Rückgrat haben. Wenn nicht, dann haben wir Extremistenkämpfe zu ertragen, und manche werden von diesen wie Tischtennisbällchen hin und her geschlagen.

Indien: Der mit Säure angegriffene Christ starb

Ein 16jähriger Christ wurde in Indien mit Säure angegriffen. Er ist nun an seinen Verletzungen gestorben: https://www.persecution.org/2021/10/01/christian-attacked-acid-india-dies-46-days-hospital/

Gewalt gegen Frauen

Das Thema hatte ich vor kurzem. Hier gibt es Zahlen mit Blick auf Gruppenvergewaltigungen: https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/gruppen-vergewaltigung-nicht-deutsche-tater-100.html

Zu dem Thema auch ein Interview mit Mansour: https://www.puls24.at/news/chronik/ahmad-mansour-zum-fall-leonie-es-geht-hier-nicht-um-traumatisierte-jugendliche/238288

Grüne wollen mitregieren

Ja, Grüne wollen mitregieren. Alle! Wow. Das wird eine Regierung! Alle bestimmen mit! https://www.tagesschau.de/inland/btw21/parteitag-gruene-131.html

Taliban Tribunale

… und unser Geld fließt weiter, unterstützt naiv und gutmütig (über die UN!) die Gewalttaten? https://www.tagesschau.de/ausland/asien/taliban-ortskraefte-101.html

ich bin nicht gegen die Unterstützung von Afghanen durch NGOs. Ich finde es befremdlich, wenn der Taliban-Staat durch Staaten eingeschaltet wird und die Gelder einheimst bzw. eigene Gelder einsparen kann, um Menschen zu drangsalieren und den Machtbereich bis hin nach Pakistan usw. auszudehnen.

Duterte

Die Regierungszeit Dutertes kostete vielen das Leben. So lesen wir in dem Artikel. Die Frage ist: Wie viele hat er gerettet, indem er Drogenhändler kalt stellen ließ? Ich will seine Methoden nicht verteidigen. Die Sache ist aber differenzierter zu sehen: Er wollte zumindest den Drogen-Mördern das Handwerk legen. Er hat zu viele gegen sich: Die Drogenabhängigen, die Händler, die Anbauer/Hersteller, die westlichen Medien. Wenn eine Bevölkerung sich mit Drogen vollpumpen will – kann man dagegen gar nichts tun? Wohl kaum. Bei uns wollen sie das ja auch legalisieren. Wenn der Lebenssinn verloren geht, gibt man sich den Drogen hin. Hieran muss gearbeitet werden. Aber das ist langwierig, langwierig, langwierig. Und: Man kann höchstens einzelnen Menschen helfen. Vor allem, weil Drogen zu viele Fürsprecher haben. Und viele Tote zur Folge. https://www.tagesschau.de/ausland/duterte-philippinen-rueckzug-101.html

Teures Grün

Da wird durch die Gazetten gejagt. Grün ist nicht teurer!!!!! Mitgedacht: Alle, die was anderes meinen, sind Querdenker und Nazis! Und dann, ein paar Tage später: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/klimapolitik-wie-schlimm-wird-die-gruene-inflation-a-e17ce265-76a4-4773-8e9e-2f3727c8e433

Bis zum Jahr 50 soll es sich irgendwie so eingependelt haben. Vielleicht. Und die Menschen, die bis dahin leben, diejenigen, die in dieser Zeit versuchen, ihr Leben aufzubauen? Egal. Die gehen ja Fridays auf die Straße – sie und auch die, die nicht auf die Straße gehen, werden es auszubaden haben. Die einen aus Naivität, die anderen, weil sie halt mit im Boot sitzen. Und die Politik nicht in der Lage ist, Rückgrat zu zeigen. Jetzt auch noch durch Wahlen legitimiert.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Wahl + Bemerkenswerte Frauen: Mabel Ping-Hua Lee, Ida Bell Wells, Mary Church Terell

Wahl

Ich wünsche den Geist der Weisheit bei der Wahl, den Geist der Liebe, Besonnenheit und Gelassenheit nach der Wahl. Und den Geist der Zuversicht – wie auch immer die Wahl ausgehen wird.

Bemerkenswerte Frauen

Ich möchte an die Frau erinnern, die sich für Frauenrechte eingesetzt hat, Mabel Ping-Hua Lee (1896-1966): https://en.wikipedia.org/wiki/Mabel_Ping-Hua_Lee

Ebenso sei an Ida Bell Wells (1862-1931): https://en.wikipedia.org/wiki/Ida_B._Wells erinnert.

Und an Mary Church Terell (1863-1954): https://en.wikipedia.org/wiki/Mary_Church_Terrell

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Paul Claudel

Paul Claudel war ein Schriftsteller und Diplomat. Er war sehr katholisch christlich eingestellt. Als er im diplomatischen Dienst einen Mann entlassen musste, hat dieser Claudel wegen „klerikaler Machenschaften“ angeklagt. In der Biographie von Chaigne (105) heißt es dazu: „Und der Klerikalismus war in jenen Jahren … `der Feind´. Die Pariser Dienststellen, in denen die Freimaurer eine umfangreiche Aktivität entwickelten, kannten kein Pardon, wenn ein Beamter in Verdacht geriet, religiös engagiert zu sein.“ Claudel hat daraufhin Gedichte geschrieben, zu denen er sich aus Vorsicht nur mit seinen Anfangsbuchstaben bekannt hat. Das war im Jahr 1908.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Israelische Flagge abgehängt + Gendersprache + Biographien französischer Schriftsteller*innen + Wokeness + Coworkers

Israelische Flagge abgehängt

Die Stadt Hagen hat die israelische Flagge abgehängt, um deeskalierend zu wirken: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hagen-stadt-haengt-israelflagge-ab-aus-sorge-vor-antisemitischen-krawallen-a-fdd405c0-f565-4e28-bbf8-69a5cf0cea82 Die Natter am Busen nähren… Die Regierung hat den Staat – um die Begriffe aufzunehmen – sehenden Auges handlungsunfähig gemacht: https://www.cicero.de/innenpolitik/antisemitismus-kundgebung-gelsenkirchen-staat-handlungsunfaehig

Gendersprache

Ein interessantes Interview – aber für manche Vertreter*innen der Gendersprache wahrscheinlich zu kompliziert: https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/debatte/geschlechtergerechte-sprache-peter-eisenberg-die-genderfraktion-verachtet-die-deutsche-sprache-li.158487

Ich liebe Sprachspiele, ich liebe Soziolekt… – kann man das Gendern nicht einfach als Soziolekt stehen lassen, gebraucht von denen, die sich dieses Sprachspiel aneignen wollen? Und die anderen haben wiederum ihre Sprachspiele.

Das Gendern wird (auch von mir) viel zu ernst gesehen. Lassen wir es bei den Spielen. Manche mögen es zu wunderbaren Stilblüten schaffen: zum Beispiel, was mir gerade spontan einfällt – vielleicht hat es auch das Zeug, literarisch neue Genüsse zu schaffen:

(Hier habe ich einen Block entfernt, denn das habe ich schon häufiger dargestellt und andere können es sicher besser.)

Das führt doch zu sprachlich ganz neuen Höhenflügen. Apropos Student und Studierende: Das war mir noch nicht bekannt, dass Goethe beide Begriffe verwendet: Der Student ist der, der eingeschrieben wurde, auch wenn er in der Kneipe sitzt. Der Studierende ist der, der über seinen Büchern sitzt und diese statt des Bieres studiert. Wenn man nun die Student*innen immer als Studierende bezeichnet, dann studieren sie eben auch in der Kneipe über dem Bier. Da haben manche vielleicht sogar die besten Gedanken. Und auch Lehrer sind nicht immer Lehrende, auch wenn sie Lehrer sind.

Biographien großer französischer Schriftsteller

Es ist schon interessant, die Biographien der französischen Schriftsteller*innen aus dem 19. Jahrhundert anzuschauen: Arthur Rimbaud, Paul Verlaine, Honoré de Balzac, Charles Baudelaire, Marcel Proust, Stendhal, Guy de Maupassant, spannend auch: Louise Colet, George Sand. Ich denke, das Bild, das man dann vom 19. Jahrhundert bekommt, wandelt sich massiv. manche würden sagen: Die befreiten. Manche würden sagen: Die Entwurzelten.

Wokeness

Interessant, der Beitrag: Wer Gutes redet, muss nicht gut sein, denn er hat ja schon gut geredet…: https://www.cicero.de/innenpolitik/en-passant-lets-be-good/plus

Ich komme dabei auf den alten Gedanken, dass der Mensch vielfach angepasst redet – aber im Grunde doch er selbst bleibt. Der Mensch passt sich an – lege damit den Schwerpunkt ein wenig anders als der Artikel.

Coworkers

Christliche Vereine, die weltweit handeln, tun sich zusammen: https://www.pro-medienmagazin.de/drei-vereine-buendeln-die-kraefte-bleiben-aber-selbstaendig/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Hunayn ibn Ishaq al-Ibadi

Hunayn ibn Ishaq al-Ibadi war einer der ganz großen Übersetzer philosophischer, medizinischer und wissenschaftlicher Texte, der im 9. Jahrhundert gelebt hat: https://en.wikipedia.org/wiki/Hunayn_ibn_Ishaq

Er war Christ und legte, wie der Artikel sagt, durch die Übersetzungen aus dem Griechischen und seine Arzt-Biographien den Grundstein für die islamische Medizin und beeinflusste damit auch die europäische.

Datenschutzerklärung https://www.wolfgangfenske.de/http://glaubensdiskussion.wolfgangfenske.de/

Roger Scruton

Dass ich nichts zum Tod von Roger Scruton geschrieben habe, liegt daran, dass ich ihm noch nie in Medien begegnet bin. Außer jetzt: https://www.achgut.com/artikel/zum_tod_von_roger_scruton_wie_man_einen_denker_erledigt

Sir Roger (den Adelstitel bekam er vor drei Jahren verliehen) war nicht nur in der akademischen und publizistischen Szene ein Schwergewicht, sondern im öffentlichen Leben Englands überhaupt. 

Warum? Das beschreibt der Artikel.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Taize-Treffen in Polen + Samuel Koch + Bryan Stevenson + Brittani Boren + van Gogh

In Polen trafen sich wieder Tausende zu einer guten Gemeinschaft im Glauben: https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2019-12/taize-polen-silvester-jugend-treffen-breslau-interview-einheit.html und: https://www.deutschlandfunk.de/taize-treffen-junge-christen-versammeln-sich-in-breslau.2849.de.html

*

Samuel Koch auf einer Mehr-Konferenz: https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/gesellschaft/ich-bin-wertvoll-einfach-weil-ich-bin/ Dazu auch: https://www.kath.net/news/70249

Zur Mehr-Konferenz: https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/2020/01/04/mehr-menschen-mehr-farben-mehr-konferenz-gestartet/

*

Keine Konferenz – aber massenhaft jugendliche Gottesdienstbesucher: https://www.kath.net/news/70232

*

Film über den Anwalt Bryan Stevenson: https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/film/2020/01/03/jamie-foxx-jeden-tag-kirche-kirche-kirche/

*

Das kleine Kind der Influencerin Brittani Boren ist gestorben: https://www.pro-medienmagazin.de/medien/internet/2020/01/02/youtuberin-verliert-baby-und-thematisiert-christlichen-glauben/

Zwei Tage später postete die Influencerin bei Instagram eine Zeichnung, auf der Borens Familie zu sehen ist sowie Jesus, der neben ihnen steht und den kleinen Crew auf den Armen hält.

*

Van Goghs Religiosität https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/menschen/2020/01/01/farben-des-glaubens/ :

Van Gogh hat mit der Malerei einen Weg gesucht, um seiner Religiosität Ausdruck zu verleihen. 

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://glaubensdiskussion.wolfgangfenske.de/