Segen

Gott segne Euch,

dass Ihr eintretet für Recht und Gerechtigkeit,

dass Ihr erfüllt werdet mit dem Geist der Liebe,

dass Eure Vernunft ergreift, worum es im Leben geht,

dass Ihr Euch nicht verwirren lasst,

nicht selbst erniedrigt auch nicht durch Erniedrigungen anderer,

weil Ihr dem gehört,

der Euch Segen schenkt.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Der Blog wird voraussichtlich erst am Mittwoch weiter bestückt werden.

Widerstand im Nationalsozialismus – Befreiungs-Strategien gegen Diktaturen der Gegenwart?

Ich beschäftige mich seit meiner Jugend mit den Gräueln des Nationalsozialismus. Im Blick ist vor allem auch der Widerstand gegen diese barbarische Ideologie.

Ich frage mich hin und wieder: Wenn die Nationalsozialisten diese technischen Möglichkeiten gehabt hätten, die Regierungen heute haben – wie könnte da Widerstand organisiert werden? Das totalitäre System Chinas zeigt bekanntlich, wie solche Regime vorgehen, wenn sie die technischen Möglichkeiten haben. Eine Mischung aus Technik und psychologischer Kriegsführung gegen die eigene kritische Bevölkerung.

Gibt es von Chinesen, die ihre Freiheit wollen, irgendwelche Strategien? Muss man sie immer erst langsam aber sicher in den jeweiligen Ländern entwickeln, die unter totalitären Regimes geknechtet werden?

Ich denke mir, dass sollte man vorher, in demokratischen Zeiten, tun, damit dann aber auch denen helfen, die diese Möglichkeit nicht haben, in ruhigen Zeiten Strategien gegen Tyranneien zu entwickeln.

Im Augenblick habe ich nur Infos darüber, dass der Westen technisches Know How entwickelt, das auch von den totalitären Regime Dankbar benutzt wird. Wird der Westen auch seinem Anspruch mit Blick auf Menschenrechten gerecht, in der Entwicklung solcher Befreiungs-Strategien?

Die wichtigste Grundhaltung ist, wie wir auch an Nawalny sehen können, an vielen in Belarus, an Christen, wo auch immer sie verfolgt werden: Mutig sein, für die eigene Sicht einzustehen. Aber wichtig ist nicht nur Mut, sondern auch Klugheit. Das ist aber letztlich zu wenig, weil Einzelne alles an Grausamkeiten und Zorn der Machthaber abbekommen. Gemeinschaftliche Strategien sind wichtig.

Strategien, es nicht so weit kommen zu lassen – das wird es nicht geben. Denn kaum ein Diktator wird kommen und sagen: Hallo, ab heute bin ich Diktator. Das wird schleichend kommen – und das Schlimme, bei einem Großteil der Bevölkerung gut ankommen. Und bevor sich die Barbarei deutlich sichtbar zu erkennen gibt, ist die Gesinnung bei einem großen Teil der Bevölkerung entsprechend. Bis dann die Spreu vom Weizen getrennt ist, man weiß, wem man vertrauen kann – das wird wahrscheinlich immer viel Kraft und gefährliche Netzwerkarbeit bedeuten.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Sprach-Denk-Zwinger*innen + Christenverfolgung + Un-Solidar*innen + Bidens Anordnungen + Zivilist – nach Sondergenehmigung + Schwedens Schneewittchen + Tierfreies Fleisch = Pfleisch

Sprach-Denk-Zwinger*innen

Da sind wieder einmal diejenigen unterwegs, die Sprache bezwingen wollen – und damitz das Denken lenken: https://www.welt.de/politik/deutschland/article224766307/Deutschland-soll-sich-vom-Migrationshintergrund-verabschieden.html

Ich empfinde das, was diese Leute sich an ihren Schreibtischen so ausdenken, als übel. Im ersten Augenblick empfindet man das amüsant, aber dann denkt man dran, dass man das irgendwann mitmachen muss, um keine gesellschaftspolitischen und sozialen Fesseln angelegt zu bekommen. Man versteht so gut, wie Diktaturen sprachlich agitierten. Nicht nur unsere heutigen Sprachzwinger meinen, sie täten was Gutes. Das denken alle Ideologen.

Christenverfolgung

Ein ausführlicher und guter Artikel zum Thema Christenverfolgung: https://www.welt.de/politik/ausland/article224723223/Christenverfolgung-Warum-schweigt-Deutschland.html

Un-Solidar*innen

Ein unsolidarisches Verhalten in der Gesellschaft – aufgedeckt durch Covid, verstärkt durch Covid – bis dahin, dass Corona dazu dienen soll, die Gesellschaft links umzukrempeln: https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-das-covid-kommando-corona-bringt-ans-licht-wie-autoritaer-deutschlands-linke-ist_id_12900536.html

Linke sind vielfach autoritär, wenn es nicht nach ihrer Meinung zugeht, muss man die Gesellschaft trietzen. Wäre nichts Neues. Machen alle Ideolog*Innen. Nicht, dass man mir wieder vorwirft einseitig zu sein, wobei es in diesem Artikel eben um die eher links Einzuordnenden geht.

Bidens Anordnungen

Schön, dass Biden alles wieder umkrempelt. Manche sollten sich allerdings nicht zu früh freuen. Ein Beispiel: Stimmt es, dass er Transgenders auch erlaubt, im Frauensport ihr Können zu zeigen? Das hieße, dass wir Frauen kaum mehr auf dem Siegerpodest sehen dürften. Oder sind das nur Fake News: https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/praesident-joe-biden-usa-unterschreibt-erlass-anordnung-klimapakt

Ich schreibe nur Negatives, dabei macht er so viel, dass man loben kann. Eigentlich alles, wenn man so unseren lieben Medien folgt. Ich bin noch in dem Trump-Modus unserer lieben Medien: ich kritisiere nur und dann auch alles, was der Präsident der Vereinigten Staaten macht. So schnell wie die, kann ich nicht umswitchen.

Zivilist nach Sondergenehmigung

Verteidigungsminister dürfen in den USA nur diejenigen werden, die Zivilisten sind oder lange genug nicht in militärischen Diensten standen. Nun machte man aber eine Ausnahme. So wird man Ausnahmezivilist und darf Verteidigungsminister werden. Es geht alles – wenn nur die Mächtigen es wollen: https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/us-kabinett-joe-biden-lloyd-austin-verteidigungsminister

Schwedens Schneewittchen

Menschen sind doch faszinierend. Auf was für Ideen sie kommen, um ihr Ziel zu erreichen – verständlich, sehr verständlich. Auch verständlich? Andere nehmen ihnen das auch noch ab: https://www.achgut.com/artikel/eine_seltsame_krankheit_namens_resignationssyndrom

Tierfreies Fleisch – Pfleisch

Diese Überschrift gefällt mir https://www.wiwo.de/erfolg/gruender/food-tech-tierfreies-fleisch-aus-dem-3d-drucker-kommt-nach-deutschland/26835632.html :

Tierfreies Fleisch aus dem 3D-Drucker kommt nach Deutschland

Was ist eigentlich Fleisch? Fleisch ist heutzutage ein Pflanzen- und Chemiemix. Und dann noch im 3D-Drucker produziert – ich glaube, damit ist das Welternährungsproblem gelöst.

Was mich immer wundert – warum muss es aussehen wie Fleisch, riechen wie Fleisch, benamt sein wie Fleisch. Warum sagt man nicht einfach zu einer pflanzlich kreierten Nahrung: Pflanzenbrei oder irgendwie moderner: Pfleisch (klingt so ähnlich wie Fleisch). Will man sich betrügen? Die Augen, sein Gefühl? Ich esse zwar kein Fleisch – aber ich tue so. Oder will man sich damit loben? Eigentlich hätte ich jetzt ein Bratwürstchen gegessen, aber ich rette jetzt gerade ein Tier. Der Mensch – ein sonderbares Wesen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Denk-Snack: Liebe

Gott liebt den Menschen – sichtbar in Jesus Christus.
Der Mensch liebt Gott – in Jesus Christus.
(Glauben, Mystik).
Der Mensch liebt andere Menschen – in Jesus Christus.
(Diakonie, Seelsorge).
Der Mensch liebt sich selbst – in Jesus Christus.
(Sündenvergebung, Freiheit).
Bis er Ruhe findet in der großen Liebe – in Jesus Christus. (Februar 2016)

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Islamisten + Politischer Islam + Aserbeidschan-Türkei-Maas + Mädchen stirbt bei Mutprobe? + Heiligsprechung + PCR-Tests + Biogemüse oder was? + Frankreich: Witz für Studenten

Islamisten

Islamisten haben den Irak wieder terrorisiert: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/bagdad-anschlag-119.html

So etwas ist der Tagesschau alles kein Wort mehr wert. Da geht die Endlosschleife: Covid 19. es war nur kurz – da hat Biden Corona verdrängt. Seitdem wieder Corona, Corona, Corona. Jetzt mit Blick auf Stimmung für Homeoffice.

Politischer Islam

Heute wird übrigens, damit der gesamte Islam aufgrund von Aussagen des Koran und mancher Muslime nicht als gewalttätig bezeichnet wird, unterschieden zwischen Islam (in seiner religiösen Form) und dem politischen Islam. Als politischer Islam wurde weitgehend die gewalttätige Form verstanden. Zurecht wird dagegen Einspruch erhoben: jede Religion ist auch politisch. Ich hatte das im Blog vor Jahren schon geschrieben (allerdings habe ich mich dem üblichen Sprachgebrauch angepasst).

Auch das Christentum ist politisch. Viele wollten das Christentum in die vier Wände zurückdrängen – Privatsache. Nein, Religion hat Auswirkungen auf das Verhalten in der Gesellschaft und nur Böswillige oder Blick-Verengte behaupten, dass in der Vergangenheit nur Übles dabei herausgekommen ist, man denke an Diakonie/Caritas, an den Kampf gegen Sklaverei – die vielen anderen christlichen NGOs, einschließlich der vielen einzelnen Christen, z.B. Henry Dunant und die Gründung des Roten Kreuzes, Martin Luther King – usw. usw. usw. Religion ist politisch.

Auch der Islam ist politisch. Politisch heißt nicht: terroristisch. Das heißt, dem Politischen muss freilich immer wieder der gewalttätige und intolerante Stachel gezogen werden. Zu dem Thema faz+: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/begriffsdebatte-was-ist-eigentlich-politischer-islam-17148238.html

Aserbeidschan – Türkei – Maas

Wahrscheinlich sind sie laut Definition keine Islamisten, aber sie dulden keine Christen in ihrem Bereich: Der Kampf Aserbeidschans/Erdogan-Türkeis gegen Armenien. Und die deutsche Regierung? Ihr wird vorgeworfen, nur zu reden. https://www.tagesschau.de/investigativ/bundesregierung-kriegsverbrechen-101.html

Ich frage mich wirklich: Was will man da machen? Kann man da machen? Wenn Erdogans Türkei nicht Ruhe gibt – dann sollte man zumindest als Außenminister keine Goodwilltour der Unterwerfung vollziehen. Wenn er neu anfangen will, ohne die alten Gräuel aufzuarbeiten, dann sind auch das nur leere Worte, ist das nur heiße Luft.

Wie sieht es mit der Priesterausbildung in der Türkei aus? https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2021-01/tuerkei-istanbul-halki-orthodox-hochschule-politik-theologie.html

Die Europäische Union hat in den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei das Thema der Wiedereröffnung der Hochschule auf die Liste der Forderungen an Ankara gesetzt. Es wird im Zusammenhang mit Behinderungen der freien Religionsausübung der Christen in der Türkei behandelt.

Mädchen stirbt bei Mutprobe

Möglicherweise hat ein Mädchen an einer Mutprobe teilgenommen, die in so genannten Sozialen Medien propagiert wurde. Dabei hat sie sich erdrosselt: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/zehnjaehrige-stirbt-in-palermo-bei-tiktok-mutprobe-17159597.html

Und die Stadt fragt sich: Wie kann/muss man solchen Auswüchsen in Medien begegnen? Eine Frage, die man sich nicht nur dann stellen sollte, wenn etwas Schlimmes passiert ist. Es gibt in den letzten Jahren in der Gesellschaft massiven Kampf gegen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Wahrscheinlich immer noch zu wenig – aber es gibt ihn. Wie sieht es mit Blick auf die Medien aus – in den Bereichen, die gefährdend sind?

Heiligsprechung

Ein Priester, Giovanni Fornasini, der 1944 von einem deutschen Offizier ermordet wurde, wird als Märtyrer anerkannt. Er hatte dem Offizier vorgeworfen, an dem Massaker beteiligt gewesen zu sein, in dessen Zusammenhang 770 Zivilisten, darunter 213 Kinder ermordet wurden. https://www.kath.net/news/74131

Das fand nicht vor endlos langer Zeit in der Vergangenheit statt, das ist noch kein Menschenalter her.

PCR-Tests

Nichts ist mit PCR-Tests. Und was ist mit denen, die wegen dieser aus dem Verkehr gezogen wurden? Freiheitsberaubung – im guten Willen oder so? https://www.achgut.com/artikel/who_beendet_epidemische_lage_von_nationaler_tragweite

Frankreich: Witz für Studenten

Ein Witz, über den sie vermutlich nicht lachen können: Wegen der Schließung der Unis und den damit verbundenen massiven Problemen, gibt laut Artikel die französische Regierung den Studierenden Gutscheine für kostenlose Besuche bei einem Psychologen. Wenn das stimmen sollte, dann wäre das eine – sorry für das Vokabular – massive Verarsche: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kostenloser-psychologen-besuch-fuer-frankreichs-studenten-17159891.html

Aber sie sind ja selbst Schuld, wenn sie nicht an der Elite-Uni studieren. Denn da finden laut Artikel die Veranstaltungen weiter statt. (Sarkasmus!)

Biogemüse – oder was?

Das ist ja schön, dass jetzt mehr BioGemüse aus der Region gekauft wird. Spannend ist für mich die Frage: Wo kommt das im Winter her? Frisch geerntet vom Feld – der Salat? https://www.tagesschau.de/wirtschaft/gruene-woche-biogemuese-regional-boom-corona-101.html

Man stellt sich unter Bio vor: Ein großer Garten – dann Sonne, Wind, Regen, natürlich Insekten und alles, was sonst noch dazu gehört. Ist heute Bio: ein Gebäude, in dem viele Pflanzen mit den ihnen nötigen Nährstoffen wachsen? Werden natürlich nicht gespritzt, weil da sowieso kein Insekt leben kann. Gegen Pilze gibt es wahrscheinlich inzwischen auch besondere Mittel, die Bio sind.

Ich muss sagen: Ich habe an dieser Stelle einen großen Bedarf an Informationen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Selbstentwürdigung

Mir ist klar: So lange die Kasse stimmt – machen Menschen alles, um sich zu entwürdigen.

Schade. Gott hat den Menschen aufgewertet, damit er seinen Verstand einsetzen, damit er die in ihm gesteckten Gaben verantwortlich wahrnehmen kann – Gott traut uns Menschen sehr, sehr viel zu.

Aber manche Menschen nutzen all das, um einfach tiefst unter ihrer Würde zu leben, um sich selbst zu entwürdigen, sich selbst bloßzustellen und Schaden nehmen an der Seele.

Natürlich, so lange sie keiner zwingt, sich selbst zu entwürdigen, sollen sie es tun.

Wenn ich das richtig sehe, fanden in der Antike viele Menschen die hohe christliche Moral besonders gut. Denn Moral bedeutet auch, sich nicht zu entwürdigen, sich zu entwerten, bedeutet, sich unter Gleichgesinnten sicher zu fühlen. Es wäre schön, wenn Christen auch an dieser Stelle in unserer Gesellschaft wieder einen Kontrapunkt setzen könnten.

Das finden viele ärgerlich – aber dann können sie Christen wenigstens wieder vorwerfen, sie meinten, sie seien etwas Besseres oder ihnen unlautere Beweggründe unterstellen, weil sie als Kritiker zu bequem sind, sich über Moral Gedanken zu machen.

Liebe Christen, es wird Zeit, sich nicht mehr von anderen vorschreiben zu lassen, wie sich Kinder Gottes zu verhalten haben, sondern aus der Beziehung zu Gott heraus, Gottes Willen zu tun. (Februar 2015)

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Berlin: Konzeptionslos + Böse Anti-Gender-Männer + Gesinnung und Corona + Wirtschaft und Strompreise + Bidens sehr übler Einstand + Soldaten gehören dem Staat + Heiligsprechung

Berlin – Konzeptionslos

Eine Straße für Autos gesperrt – und dann? Gähnende triste Leere. Ein Plädoyer dafür, nicht nur zu sperren, sondern die Stadt für den Menschen zu kreieren: https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/friedrichs-strasse-und-guenthers-radweg-li.130388?

Man muss Konzepte entwickeln – nicht einfach nur irgendwas kopflos verändern.

Böse Anti-Gender-Männer

Ein Beitrag zum Heute Journal – und das Herumgendern: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/petra-gerster-zdf-gendern-kritik

Gesinnung und Corona

Interessante Aspekte – betrifft auch: Auf die Wissenschaft zu hören – wenn „die“ Wissenschaft das bestätigt, was man hören will – sonst nicht: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/corona-als-autoritaere-zeichensprache

Nur nicht kritisieren! Mit dem Strom schwimmen, aggressiv gegen Andersdenkende angehen, damit ja keiner mehr wagt, sich gegen den politisch gewollten Mainstream zu äußern – ein Beispiel aus dem Grünen Österreich https://www.oe24.at/video/oesterreich/steiermark/spitals-chef-warnt-vor-kaum-gepruefter-impfung/461768994

Insolvenzen: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Arko-Eilles-und-Hussel-beantragen-Insolvenz-article22301384.html und https://www.focus.de/regional/muenchen/steakhaus-kette-insolvent-450-muenchner-sofort-ohne-job-verbitterung-und-enttaeuschung-nach-maredo-aus_id_12883253.html

Spannende Diskussion zwischen Impf-Befürwortern und Impf-Gegnern, aufgebrochen angesichts der Entlassung von Pflegekräften , weil sie sich nicht impfen lassen wollen: https://www.bbglive.de/2021/01/12/impfverweigerung-arbeitgeber-k%C3%BCndigt-mitarbeiter-in-der-pflege/ Dazu auch das hier – ein Rundumschlag gegen alle dummen – sorry: Unwissenden und ohne Bildung – Leute. Man freut sich doch immer wieder, wenn man Schlaubergern lauschen darf: https://www.krone.at/2322083 Ein Lustgewinn an Verschwörungstheorien – ein wunderschöner Satz. Uiui – Gefahr eines Aufstandes wird angesprochen – Zukunftsängste geschürt – nur von Rechtsradikalen?

Nicht einander bekämpfen – miteinander Lösungen suchen. Das sollte das Motto sein. Rationale Argumente haben alle. Meine sind nicht rationaler als die des Anderen – mit Blick auf unser Thema. Beide Gruppen bringen irrationale, emotionale Argumente ein. Wie kann man dann anderen vorwerfen, sie seien nicht rational? Und: In die Zukunft schauen kann keiner: Was schadet mehr? Nur ein Beispiel: Er wendet sich gegen den Glauben anderer – glaubt aber gleichzeitig, dass alles gut ist, wenn man sich impfen lässt. Möge sein Glaube ihn nicht in die Irre führen.

Was die so genannte Neutralität der Leitmedien betrifft: Lassen sie auch seriöse Impfgegner genauso zu Wort kommen, lassen sie darüber spekulieren, wer Impf-Befürworter ist, welche psychische Haltung dahinter steckt usw.?

Wirtschaft und Strompreise

Spannend, wie die Wirtschaft das Thema Strompreis bzw. die Energiewende sieht: sie birgt „erhebliche Herausforderungen“ https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-wirtschaft-sorgt-sich-um-preise-und-sicherheit-bei-der-stromversorgung/26835640.html

Bidens übler Einstand

Er unterstützt Abtreibungsorganisation Planned Parenthood massivst – aber das war vor der Wahl schon abzusehen, dass Ungeborene bei diesen Leuten keine Chance haben: https://www.kath.net/news/74114

Da sind wir doch beruhigt, das er seine Hand beim Eid auf eine Bibel legt: https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/weltweit/2021/01/20/biden-bibel-stammt-aus-irland/

Wir reiben uns verwundert den Sand aus den Augen.

Und dann – dann loben wir ihn, weil im Weißen Haus wieder gelacht wird, wie es hieß.

Nachtrag: Nicht allein Planned Parenthood bekam Geld – auch Hilfsorganisationen: https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2021/01/21/erste-tat-als-praesident-ein-gebet/

Tun wir das:

Biden ermutigte, nun nach vorne zu schauen und rief dazu auf: „Lasst uns dieser Nation unsere eigene Arbeit und unsere Gebete angedeihen, um ihre Geschichte weiterzuschreiben.“

Soldaten gehören dem Staat

Ein spannendes Urteil, das die Frage aufwirft: Wieweit gehört ein Soldat dem Staat? Darf der Staat solche Eingriffe verlangen? Ist der Soldat eines demokratischen Staates „Bürger in Uniform“? Was bedeutet das mit Blick auf den Anspruch des Staates – auch in Hinblick auf eine Zwangs-Impfung? https://www.spiegel.de/karriere/bundesverwaltungsgericht-bundeswehr-soldaten-muessen-impfbefehl-befolgen-

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/