Rundfunkbeiträge: die Höhe

Ist schon 1. April? Nachdem die Politik und die Gerichte nun Steuern einziehen, die keine Steuern genannt werden, wollen diese Medienhäuser noch mehr Geld: http://www.spiegel.de/kultur/tv/rundfunkbeitrag-ard-chef-droht-mit-verfassungsklage-a-1245636.html

Ein Fass ohne Boden. Wer ist noch in der Lage, diesem Fass einen Boden zu verpassen oder es ganz zu entfernen? Letztgenanntes fände ich nicht so gut. Aber wenn es nicht mehr bezahlbar wird – außer durch ständige Erhöhung der Zwangseinzüge bleibt wohl nichts anderes übrig.

Übrigens: Drohungen mit dem Gericht (ZDF) machen keine Freunde.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

One Reply to “Rundfunkbeiträge: die Höhe”

Kommentare sind geschlossen.