100 Dschihadisten

Etwa 100 Dschihadisten aus Holland sollen in Syrien kämpfen: http://europenews.dk/de/node/65849 Wie viel Menschen in unseren Ländern angesprochen werden! Was passiert, wenn sie nicht getötet werden und zurückkehren? haben sie nun Kampferfahrungen gesammelt, die sie hier weiter einsetzen?

Ein Terrorverdächtiger wurde in Belgien erschossen – und die Polizei fand einiges, was den Verdacht erhärtete http://www.welt.de/politik/ausland/article114799569/Polizei-erschiesst-Terrorverdaechtigen-auf-Autobahn.html

Das sind Terrorkarrieren: Im Heimatland den Mackes spielen, dann Muslim werden und in der Weltgeschichte herumreisen mit Blick auf Abenteuer und Kampf – dann letztendlich in Syrien landen, mit verschiedensten Terrorgruppen verbunden sein (interessant, die verbindungen der unterschiedlichen rebellengruppen untereinander! Das dürfte den Verteidigern der freien syrischen Armee nicht gefallen) – und dann hoffen, dass es (über die Türkei?) nach Gaza gegen Israelis geht. Nun wurde er verhaftet. Doch warum hatte er Kontakt zur amerikanischen Botschaft? http://www.welt.de/politik/ausland/article114877118/Der-Dschihadist-aus-Arizona-in-Diensten-von-al-Qaida.html

Frauen einer Hilfsgruppe für Gaza, die durch Libyen fuhr, wurden mit anderen gekidnapped und sexuell belästigt: http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2013/03/british-lefties-in-gaza-aid-convoy-kidnapped-and-sexually-molested-in-libya-.html Libyen ist stellenweise sowieso ein übles Pflaster: http://www.persecution.org/?p=43024 Da hat wahrscheinlich jeder Warlord so sein eigenes Revier.

Pakistan: Eine Lehrerin in einer Mädchenschule wurde von zwei bewaffneten Männern ermordet und ihr Sohn wurde verprügelt: http://www.channel4.com/news/pakistan-female-schoolteacher-taliban-son-beaten

Es geht mir nicht darum, ob ein Buch in Chikagos Schulen verboten wird oder nicht – es geht mir darum, dass das Buch einer iranischen Frau, die ihre Erlebnisse geschildert hat, als Islamophobisch bezeichnet wird im: Iran, Libanon, Arabischen Emiraten: http://www.barenakedislam.com/2013/03/27/chicago-school-bans-book-about-islamic-brutality-by-an-iranian-woman-who-suffered-it/ – entsprechend verboten wurde – also auch in Ländern, in denen ein kleiner Lufthauch freieren Geistes zu überleben versucht. Die Angst vor freien Frauen ist größer.

Kampf gegen Christen in Indonesien: http://www.persecution.org/2013/03/26/hundreds-cheer-and-clap-as-indonesian-church-is-demolished/

Sansibar: Es wurde nicht geredet – nur getötet: http://www.bild.de/politik/ausland/kenia/ueberfall-im-urlaubsparadies-malindi-terror-29707546.bild.html

Irak: Wieder wurden Schiitische Moscheen in die Luft gejagt – von Sunniten: http://www.jihadwatch.org/2013/03/myjihad-in-iraq-sunni-muslims-murder-19-with-car-bombs-at-shiite-mosques-in-jihad-neighborhood.html : 19 Tote.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de