SZ mal wieder

Da ruft ein Gegner (!) der Partei „Die Freiheit“: „Wehrt euch, Deutsche, kauft nicht bei den Juden“ – und was macht die SZ daraus? Ratet mal! Ist nicht schwer. Sie schreibt, dass gegen einen Sympathisanten von Die Freiheit wegen dieses Rufes ermittelt werde. Die Polizei ermittelt nun gegen diesen Rufer wegen Volksverhetzung. Wann lernt die SZ endlich, auch in Sachen Lokalpolitik zu informieren, statt Politik zu machen? http://www.pi-news.net/2013/03/sz-kauft-nicht-bei-juden-bei-df-kundgebung/#more-313543

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de