Alternative für Deutschland

Nein, an mir ist die Gründung einer neuen Partei aus hochkarätigen Personen unseres Landes nicht vorüber gegangen. Ich selbst bin freilich äußerst skeptisch, ob das dieses Mal gelingt. Es gab in den letzten Jahren so viel Parteigründungen, dass sie sich gegenseitig die Wähler wegnehmen. Und nun eine neue? Warum tun die sich nicht alle zusammen? Die Zersplitterung hilft nicht. Aber vielleicht haben wir nun doch eine Magnet-Partei, eine, die alle an sich zieht? Das Interview mit Konrad Adam: http://www.wiwo.de/politik/deutschland/neue-partei-alternative-fuer-deutschland-will-euro-nicht-retten/7882092.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de