EU-Überwachung

Die EU will die Kamera-Überwachung von Fischern: http://www.welt.de/wirtschaft/article113981528/Fischer-toben-wegen-Kameraueberwachung-durch-EU.html Die sind zu Recht nicht besonders amüsiert darüber. Nun, sie wird sicher kommen. Aber Fischers Fritze ist sicher raffiniert genug, das ganze auf seine Art zu unterlaufen. Wenn Staaten, Regierungen, was auch immer, den freien Bürgern zu eng auf die Pelle rücken, dann haben diese Witz genug, Wege aus dem Dilemma zu finden. Natürlich sind die EU-Organe stärker, am längeren Hebel usw. usw. – ich bin gespannt, wie das in 20 Jahren aussieht. Dann werden die Schiffe einzeln mit Drohnen und mit Satelliten überwacht, damit auch ja kein Fischchen ins Meer zurück geworfen wird.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de