Gender: Junge zum Mädchen gemacht

Die Gender-Ideologie geht davon aus, dass der Mensch zum Jungen oder zum Mädchen erzogen wird und nicht Junge oder Mädchen ist. Diese Ideologie ergreift immer mehr Hirne – allerdings nicht die der Homoszene, denn die kämpft ja gerade dagegen, dass man sagt, ihre sexuelle Orientierung sei nicht angeboren. Wenn der Mensch am Menschen herumbastelt, seine ganze Ideologie ihn verblendet, dann ist das schlimm – schlimmer ist, dass sie andere mit in diesen Wahnsinn hineinziehen: http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft.html?&news[action]=detail&news[id]=6333

Ich hatte das folgende gewagte Bild schon einmal im Blog – aber es zeigt, wie auch Gender einfach eine Mode ist – allerdings anders, als das Bild zeigt – gefährlich: http://vi.sualize.us/evolution_humor_shaving_groin_women_picture_45FB.html Warum gefährlich? Weil diese Ideologie gegen die Menschenrechte ist: Es ist ein Recht des Menschen, sich von seinem Wesen her als Mann oder Frau zu sehen – welche sexuelle Orientierung damit auch immer verbunden wird. Und die Gender-Ideologie versucht hier krampfhaft, dieses dem Menschen zugehörende ureigene Wesen zu zerstören.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de