Kunst

Kunst verhinderte unsere Vorfahren, auf Nahrungssuche zu gehen.

Kunst nahm Zeit. Kunst nahm die Gedanken weg von dem Planen, wie Nahrungsmittel zu beschaffen seien.

Kunst scheint wertlos.

Doch sie gehört zum Dasein der Menschen dazu. Sie unterscheidet ihn von seinem tierischen Ursprung.

Sie Offenbart sein Wesen. Sie offenbart, wie er seine Welt sieht und seine Welt gestaltet.

Eine Rose ist nicht Rose. Sie ist Rose für jeden Einzelnen.

Im künstlerischen Akt erlebt der Mensch Freiheit, Selbstvergessenheit, Gotteslob.

t-rose15-ok t-rose15-ok - Kopie

t-rose15-ok - Kopie (3) t-rose15-ok - Kopie (2)

Impressum auf www.wolfgangfenske.de