Soros-Reibach

Soros war schon häufiger im Blog als einer, dem ich nicht trauen würde. Nun macht er wieder Reibach: einmal, indem er Goldpreis massiv runterdrückt und den Yen im Visier hat: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/george-soros-verkauft-die-haelfte-seiner-goldreserven-a-883753.html Meine Frage war im Blog immer: Kann man einem solchen Mann und dessen Ratschlägen trauen? Nein, man liefert sich ihm aus, wenn man seinem Rat folgt. Auch Star-Investoren sollte man als Privatmensch nur trauen, wenn man unsozial privat Geld scheffeln will – dass er mit dem Geld hier und da soziale Missstände behebt, ist für mich kein Argument, das für sein Treiben spricht.